+ Antworten
Seite 2 von 17 ErsteErste 1234512 ... LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 420
  1. #26
    Avatar von chiro
    Im Forum dabei seit
    19.04.2017
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    22
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Die Wettkampfzeiten aus meiner Signatur waren nach Paris (HM). Die anderen aus dem Training

  2. #27
    Avatar von chiro
    Im Forum dabei seit
    19.04.2017
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    22
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von tt-bazille Beitrag anzeigen
    Meine Gedanken waren ähnlich als ich das gelesen habe. Der eine läuft eine 01:19:20 und der andere eine 01:32:27 beim gleichen HM-WK...

    Warum mache ich mir dann überhaupt Gedanken, ob ich die sub3 drauf habe mit meinem HM in 01:27 im März.
    Btw die 01:32 laufe ich im Training...
    Wie ich schon geschrieben hab hatte ich nie den Gedanken sub 3 zu laufen ich hatte gar kein Zeitziel für Paris

  3. #28
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.291
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    551
    'Gefällt mir' erhalten
    1.136

    Standard

    Zitat Zitat von chiro Beitrag anzeigen
    Kann ich eben leider nicht, da es keine gibt die die Annahmen über den genauen Punkt der Herzfrequenz in Zusammenhang mit dem Fettstoffwechsel bestätigt��
    Dann schicke die Studien, die das widerlegen.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  4. #29
    Avatar von chiro
    Im Forum dabei seit
    19.04.2017
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    22
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Dann schicke die Studien, die das widerlegen.
    Wie soll denn eine Studie etwas widerlegen was eine andere nie bestätigen konnte?
    Es gibt schlicht keine allgemein gültigen Erkenntnisse darüber

  5. #30

    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Beiträge
    1.524
    'Gefällt mir' gegeben
    1.169
    'Gefällt mir' erhalten
    1.235

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht, dass Du für Startblock "F" zugelassen wirst.
    Stimmt, ich bin Startblock H und starte 25min nach dir.

  6. #31
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.291
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    551
    'Gefällt mir' erhalten
    1.136

    Standard

    Zitat Zitat von chiro Beitrag anzeigen
    Wie soll denn eine Studie etwas widerlegen was eine andere nie bestätigen konnte?
    Es gibt schlicht keine allgemein gültigen Erkenntnisse darüber

    Bei der Skelettmuskulatur
    sind die Eliminationskapazitäten in den aerob arbeitenden Typ 1
    Muskelfasern insbesondere abhängig von der Belastungsintensität.
    Gerade niedrigintensive Belastungen steigern die Laktatoxidation
    unter gleichzeitiger Reduktion der Glukoseoxidation (Miller et
    al., 2002).
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  7. #32

    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Beiträge
    1.524
    'Gefällt mir' gegeben
    1.169
    'Gefällt mir' erhalten
    1.235

    Standard

    Zitat Zitat von chiro Beitrag anzeigen
    Kann ich eben leider nicht, da es keine gibt die die Annahmen über den genauen Punkt der Herzfrequenz in Zusammenhang mit dem Fettstoffwechsel bestätigt
    Was stört daran?
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15333616

  8. #33
    Avatar von chiro
    Im Forum dabei seit
    19.04.2017
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    22
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Bei der angeführten Studie waren die laktatwete der Teilnehmer sogar schon vor Belastung so breit gestreut (einige sind schon mit über 2 rein gegangen) dass eine Korrelation gar nicht hergestellt werden kann

  9. #34

    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Beiträge
    1.524
    'Gefällt mir' gegeben
    1.169
    'Gefällt mir' erhalten
    1.235

    Standard

    Zitat Zitat von chiro Beitrag anzeigen
    Bei der angeführten Studie waren die laktatwete der Teilnehmer sogar schon vor Belastung so breit gestreut (einige sind schon mit über 2 rein gegangen) dass eine Korrelation gar nicht hergestellt werden kann
    Bin ich gerade überfordert. Ich sehe da keine Laktatdaten und auch Methodenteil enthält keine Laktatmessung. Das Thema wird diskutiert, aber ohne valide Gegenstudie...

  10. #35
    Avatar von chiro
    Im Forum dabei seit
    19.04.2017
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    22
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Bin ich gerade überfordert. Ich sehe da keine Laktatdaten und auch Methodenteil enthält keine Laktatmessung. Das Thema wird diskutiert, aber ohne valide Gegenstudie...
    Ich meinte die von Rolli dein Post kam während meiner Antwort

  11. #36
    Avatar von 76er
    Im Forum dabei seit
    27.02.2011
    Beiträge
    563
    'Gefällt mir' gegeben
    27
    'Gefällt mir' erhalten
    25

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Stimmt, ich bin Startblock H und starte 25min nach dir.
    Vielleicht kommt ihr dann ja gleichzeitig ins Ziel...
    PBs (ok, teilweise steinalt, aber ich laufe halt kaum WK):
    5k: 18:3x (2017) // 10k: 39:0x (2015) // HM: 1:29:4x (2014) // HL: 2:19:5x (2016)
    Better patient, than patient!

  12. #37
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.291
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    551
    'Gefällt mir' erhalten
    1.136

    Standard

    Zitat Zitat von chiro Beitrag anzeigen
    Bei der angeführten Studie waren die laktatwete der Teilnehmer sogar schon vor Belastung so breit gestreut (einige sind schon mit über 2 rein gegangen)
    Na und? Welche Rolle spielt das?

    dass eine Korrelation gar nicht hergestellt werden kann
    Sag wer?
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  13. #38
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.291
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    551
    'Gefällt mir' erhalten
    1.136

    Standard

    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5766985/

    Vielleicht kann man dadurch mehr dazu lernen.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  14. #39
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.291
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    551
    'Gefällt mir' erhalten
    1.136

    Standard

    Zitat Zitat von 76er Beitrag anzeigen
    Vielleicht kommt ihr dann ja gleichzeitig ins Ziel...
    Ziel ist immer noch "ankommen"...
    OK: "ankommen in sub3"
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  15. #40
    Avatar von McAwesome
    Im Forum dabei seit
    09.04.2012
    Ort
    Ffm
    Beiträge
    1.874
    'Gefällt mir' gegeben
    749
    'Gefällt mir' erhalten
    841

    Standard

    Zitat Zitat von chiro Beitrag anzeigen
    Die Wettkampfzeiten aus meiner Signatur waren nach Paris (HM). Die anderen aus dem Training
    Das heißt, vor Paris wärst du definitiv schneller gewesen? Soll ja auch keine Kritik an dir sein, sondern an der abenteuerlichen Prognose deines Arztes.

  16. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von McAwesome:

    chiro (17.05.2018), Rolli (17.05.2018), tt-bazille (17.05.2018)

  17. #41
    Avatar von chiro
    Im Forum dabei seit
    19.04.2017
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    22
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von McAwesome Beitrag anzeigen
    Das heißt, vor Paris wärst du definitiv schneller gewesen? Soll ja auch keine Kritik an dir sein, sondern an der abenteuerlichen Prognose deines Arztes.
    Hab ich auch nicht so verstanden ��
    Auf die Prognose über die Zeit vom Arzt hab ich eh nicht viel gegeben, da mir die Zeit nicht wichtig war

    Ja ich glaube dass ich vor Paris den HM besser gelaufen wäre (bin ich im Training schon) , weil der HM so kurz nach Paris war konnte ich mich nicht wie sonst darauf vorbereiten und ich zum HM leider etwas erkältet war.
    5km: 19:27 (März/18)
    10km: 42:02 (MärzZ18)
    Halbmarathon: 1:32:27 (Maisels Fun Run 06.05.2018)
    Marathon: 3:24:03 (Paris 08.04.2018)

  18. #42
    It`s a heartache... Avatar von -Auftrags-Griller-
    Im Forum dabei seit
    03.10.2016
    Beiträge
    328
    'Gefällt mir' gegeben
    10
    'Gefällt mir' erhalten
    18

    Standard

    Zitat Zitat von Gaertda Beitrag anzeigen
    Aktuell laufe ich meine langen mit ner pace von 4:45-5:15. 5:00 hab ich ne HF von 130-135. Schwelle liegt aktuell bei 172 und 3:46.
    Zitat Zitat von chiro Beitrag anzeigen
    Interessant ich frage mich woher du meine Vorleistungen kennst , habe ich mit keinem Wort erwähnt.

    Mit Grundkonstitution meinte ich in dem Fall die laktatwete und HFMax, das habe ich ja auch so geschrieben.
    1)Deine Vorleistungen entstammen deiner Signatur.
    2) Du glaubst also, dass du in der selben Verfassung bist, weil du die langen Läufe wie Gaertda mit ner 5er Pace und Puls um die 130 rennst? Dass du Hfmax 175 hast und Gaertda vermutlich Hfmax >190, macht für dich keinen Unterschied?
    3) Vermutlich gibt es keine valide Studie zum Fettstoffwechsel Lauf bei 65% der Hfmax. Ich habe das in der Praxis ausprobiert und so trainiert. Ich bin rausgegangen laufen, anstatt vorher ein Studium der Laufwissenschaften mit anschließendem Doktorat abzuschließen.
    Detail am Rande: die Methode hat funktioniert.
    "Sie laufen aber sehr ordentlich!" 03.10.17, Regen, 9:00 Uhr Mesz

    5k: 3/16 16:52
    10,5k: 4/18 37:23
    HM: 4/15 1:25:08 09/15 1:21:31 03/17 1:18:08
    M: 4/16 2:57:44 04/17 2:50:44

  19. #43

    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Beiträge
    1.524
    'Gefällt mir' gegeben
    1.169
    'Gefällt mir' erhalten
    1.235

    Standard

    Back to topic:

    In 5 Monaten auf Sub80 HM nach vorher gemäßigtem Jogging (800km/Jahr).
    2:50h für den M würde ich da auch anpeilen. Mit der FRA Variante Ende Oktober vielleicht sogar noch drunter und 2:45h. Entsprechende Vorbereitung immer angenommen. Die Frage wieweit der TE für längere Strecken gemacht ist, kann natürlich auch niemand beurteilen.

  20. #44
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.371
    'Gefällt mir' gegeben
    158
    'Gefällt mir' erhalten
    1.764

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5766985/

    Vielleicht kann man dadurch mehr dazu lernen.
    Alles ist relativ.

    Apropos Jeukendrup, Bilder sagen mehr als 1000 Worte:
    Name:  jeukendrup_fat.jpg
Hits: 489
Größe:  19,5 KB
    A. E. Jeukendrup, Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin 56, 337 (2005).

    Das breite Maximum der Fettverbrennung liegt um die 62% VO2max, d.h. bei etwa 77% der HFmax.

    Nicht zufällig lässt bsw. Pfitzinger die langen Läufe bei 74 - 84% der HFmax laufen.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  21. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von D-Bus:

    Antracis (15.07.2018), chiro (18.05.2018), Dirk_H (18.05.2018)

  22. #45
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.291
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    551
    'Gefällt mir' erhalten
    1.136

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Back to topic:

    In 5 Monaten auf Sub80 HM nach vorher gemäßigtem Jogging (800km/Jahr).
    2:50h für den M würde ich da auch anpeilen. Mit der FRA Variante Ende Oktober vielleicht sogar noch drunter und 2:45h. Entsprechende Vorbereitung immer angenommen. Die Frage wieweit der TE für längere Strecken gemacht ist, kann natürlich auch niemand beurteilen.
    Weil POL?
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  23. #46
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.291
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    551
    'Gefällt mir' erhalten
    1.136

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Nicht zufällig lässt bsw. Pfitzinger die langen Läufe bei 74 - 84% der HFmax laufen.
    Verräter!!!
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  24. #47
    Avatar von chiro
    Im Forum dabei seit
    19.04.2017
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    22
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von -Auftrags-Griller- Beitrag anzeigen
    1)Deine Vorleistungen entstammen deiner Signatur.
    2) Du glaubst also, dass du in der selben Verfassung bist, weil du die langen Läufe wie Gaertda mit ner 5er Pace und Puls um die 130 rennst? Dass du Hfmax 175 hast und Gaertda vermutlich Hfmax >190, macht für dich keinen Unterschied?
    3) Vermutlich gibt es keine valide Studie zum Fettstoffwechsel Lauf bei 65% der Hfmax. Ich habe das in der Praxis ausprobiert und so trainiert. Ich bin rausgegangen laufen, anstatt vorher ein Studium der Laufwissenschaften mit anschließendem Doktorat abzuschließen.
    Detail am Rande: die Methode hat funktioniert.
    Wie schon gesagt stammt meine Wettkampfzeit HM nach dem Marathon in nicht so guter Verfassung. Ebenfalls habe ich schon geschreiben, dass ich mit "gleicher Konstitution" die Laktat- und HF-Werte meinte. Allerdings hab ich den Anfangspost gerade nochmal gelesen und muss ich dir Recht geben, dass ich mich bei seinem Post verlesen habe was die HF-Max angeht. Ich hatte gelesen dass seine HFMax bei 172 liegt, dabei schrieb er ja Schwelle.

    Und wie D-Bus schrieb:
    "Das breite Maximum der Fettverbrennung liegt um die 62% VO2max, d.h. bei etwa 77% der HFmax.
    Nicht zufällig lässt bsw. Pfitzinger die langen Läufe bei 74 - 84% der HFmax laufen."
    Somit lag ich sowohl bei Pace als auch HF genau da die langen Läufe trainiert. Ob das jetzt richtig ist weiß kein Mensch, es zeigt aber um so besser dass man überall unterschiedliche Aussagen dazu findet und sich wohl auf keine verlassen kann.

    Deshalb habe ich es beim Training ganz ähnlich gemacht wie du schreibst: Ich bin raus gegangen und gelaufen. Ohne starren Trainingsplan, da ich irgendwie keiner zu mir gepasst hat. Wichtig war mir der lange Lauf einmal pro Woche alles andere hab ich mir selbst gebastelt. Und bei mir ebenso: die Methode hat funktoniert ;-)
    Fettstoffwechsel scheint gepasst zu haben, kein Hammermann, kein Hungerast und nur ein Gel genommen. Ich denke ich hab intuitiv einfach die für mich richtige Trainingsintensität gefunden. Heißt nicht dass sie für den nächsten auch passt. Muss man wahrscheinlich individuell rausfinden
    5km: 19:27 (März/18)
    10km: 42:02 (MärzZ18)
    Halbmarathon: 1:32:27 (Maisels Fun Run 06.05.2018)
    Marathon: 3:24:03 (Paris 08.04.2018)

  25. #48

    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Beiträge
    1.524
    'Gefällt mir' gegeben
    1.169
    'Gefällt mir' erhalten
    1.235

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Weil POL?
    Könnte grob hinkommen*:
    Trainiere aktuell mit 2 Intervall Einheiten Mittwoch und Samstag, Sonntag einen langen DL von 1,5-2,5h den Rest mache ich nach Gefühl.
    Was der Rest ist, ist aber natürlich unklar. Langer DL @HF130 (=%HFmax?) mit gemischten Intervallen passt.

    Nur mit dem Begriff POL, bzw. der Auslegung der Polarisierung, bin ich jetzt doch etwas vorsichtiger.

    *: Und geht auch anders. Bei mir hat es ~6 Monate mit Schwellentraining bei ungünstigerem Größe:Gewicht-Verhältnis gedauert.

  26. #49
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.291
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    551
    'Gefällt mir' erhalten
    1.136

    Standard

    Naja...
    Für mich passen die Trainings- und Wettkampfzeiten nicht zusammen und:
    die Methode hat funktoniert ;-)
    würde ich sagen: es hat doch nicht funktioniert.

    Somit lag ich sowohl bei Pace als auch HF genau da die langen Läufe trainiert. Ob das jetzt richtig ist weiß kein Mensch, es zeigt aber um so besser dass man überall unterschiedliche Aussagen dazu findet und sich wohl auf keine verlassen kann.
    Bevor man sich selbst als Einzigartig bezeichnen kann, soll man versuchen einfache und schlichte Trainingspläne befolgen. Und sie funktionieren zu 100%. Auch bei D-Bus.

    Man kann natürlich so lange im Netz suchen, bis etwas bestätigt wird und so schlechte Leistung erklären.

    Noch einmal: lockere, lange Dauerläufe in 4:40/km und Marathon in 4:50/km bedeutet schlechte Vorbereitung, auch wenn Du die Aussage nicht akzeptieren willst. (musst Du auch nicht, ist nur meine Aussage)
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  27. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    Dirk_H (18.05.2018), Kerkermeister (12.06.2018)

  28. #50
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.291
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    551
    'Gefällt mir' erhalten
    1.136

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Nur mit dem Begriff POL, bzw. der Auslegung der Polarisierung, bin ich jetzt doch etwas vorsichtiger.
    Ich selbst, weiß ich gar nicht wie ich trainieren soll. Aus den organisatorischen Gründen wahrscheinlich POL-Extrem. MD in der Woche und am Sonntag LLDL bis 3-3,5h (oh Gott, wie soll ich wieder 3h laufen?)
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ziel: Marathon/Status: Anfänger - Mein Weg zum Läufer
    Von run.the.world76 im Forum Tagebücher / Blogs rund ums Laufen
    Antworten: 239
    Letzter Beitrag: 22.10.2018, 19:15
  2. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 10.01.2018, 22:09
  3. Burgwald Marathon oder mein langer Weg zum Ziel:-)
    Von Mecke im Forum Laufberichte
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.09.2017, 22:02
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.05.2015, 12:31
  5. Mein langer Weg zu den richtigen Schuhen :(
    Von redberry im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.04.2007, 16:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •