+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 35
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    15.11.2017
    Beiträge
    35
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Frage Trainingsunterbrechung im Urlaub ?

    Hallo zusammen,

    ich werde im Juni meinen ersten HM laufen und gehe deswegen regelmaessig laufen. Ich habe mir vorgenommen so ca. eine Zeit von 02:30 zu laufen. Sollte einigermassen hinkommen. Hauptsache ich komme ins Ziel Nun ist es so das ich in kuerze eine Woche im Urlaub sein werde und in dieser Zeit nicht so wie gewohnt laufen gehen kann. Als Alternative in dieser Zeit besteht die Moeglichkeit zu schwimmen. Vielleicht das eine oder andere mal einen kurzen Lauf zu machen oder mit meiner besseren Haelfte ein wenig zu walken. Aufjedenfall werde ich nich so zum laufen kommen wie @home. Mein "gesunder Menschenverstand" sagt mir das diese eine Woche "Trainingsunterbrechnung" auf meinem "Leistungniveau" kein Problem darstellen sollte. Anderseits wuerde ich mir jetzt aber doch ungern meine hart erlaufenen Kilometer zu nichte machen... wie ist eure Meinung dazu ? So eine "Trainingspause" kann doch auch gut tun oder ?

    Lasst es euch gut gehen..

    Gruesse
    Tom

  2. #2
    Deichfesttreter Avatar von blende8
    Im Forum dabei seit
    13.09.2011
    Beiträge
    3.557
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    33

    Standard

    Zitat Zitat von tomcop Beitrag anzeigen
    Mein "gesunder Menschenverstand" sagt mir das diese eine Woche "Trainingsunterbrechnung" auf meinem "Leistungniveau" kein Problem darstellen sollte.
    Das siehst du richtig.
    Eine Woche macht fast nichts aus. Kann sogar positiv sein.
    Der erste Lauf danach ist allerdings etwas "schwerfälliger", nach meiner Erfahrung.

    Homo cursor, M50, Bestzeitenjäger 2011-15 (19:11, 39:22, 61:45, 1:29), seitdem Spaßläufer
    "Training ist wie ein Medikament. Wenn ich es überdosiere, habe ich irgendwann auch die Nebenwirkungen." (R. Hambrecht, Kardiologe)

  3. #3
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    5.045
    'Gefällt mir' gegeben
    1.650
    'Gefällt mir' erhalten
    981

    Standard

    Zitat Zitat von tomcop Beitrag anzeigen
    Mein "gesunder Menschenverstand" sagt mir das diese eine Woche "Trainingsunterbrechnung" auf meinem "Leistungniveau" kein Problem darstellen sollte.
    Da hat der absolut recht.

    Aus Interesse, von welchem Trainingsaufwand sprechen wir denn da regulär?

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    15.11.2017
    Beiträge
    35
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    ..so ca. 40-50 Kilometer in der Woche kommen zusammen und dann noch an meinen "freien" Tagen walken mit der besseren Hälfte...

    Grüße
    Tom

  5. #5
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    5.045
    'Gefällt mir' gegeben
    1.650
    'Gefällt mir' erhalten
    981

    Standard

    Und dann peilst du 2:30 Std. für einen Halbmarathon an? Was machst du falsch?

  6. #6
    Avatar von Vögelchen
    Im Forum dabei seit
    09.04.2014
    Beiträge
    632
    'Gefällt mir' gegeben
    26
    'Gefällt mir' erhalten
    34

    Standard

    Wird schon gehen. Wenn du einen Trainingsplan hast, korreliert das evt. mit einer Entlastungswoche?

    Was ich aber nie verstehe ist, warum so viele im Urlaub nicht laufen können. Es sei denn man ist am Nordpol oder auf einem Frachstschiff oder so.

    Ich laufe im Urlaub immer am meisten und am liebsten!

  7. #7
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.755
    'Gefällt mir' gegeben
    1.611
    'Gefällt mir' erhalten
    2.415

    Standard

    Wieviele Wochen vor dem HM ist denn der Urlaub?
    Wie trainierst Du normalerweise?

    Ganz allgemeine Tipps:

    Im Urlaub bekommt man das Laufen oft gut unter, indem man einfach ein wenig früher als die bessere Hälfte aufsteht. Das Frühstück schmeckt dann hinterher doppelt so gut.
    Bei Strandurlaub kann man auch mal eine Runde in Badehose am Stand machen und sich hinterher in die Fluten stürzen, notfalls mal das Laufband im Hotel ausprobieren usw. usw.
    Irgendeine Möglichkeit findet man eigentlich immer und hier und da mal ein Stündchen sollte man auch im Urlaub übrig haben.

    Klar, die Umfänge gehen tendenziell bei sowas eher runter (einen wirklich langen Lauf bekommt man auch nur schwierig hin) aber ein kompletter Ausfall muss eine Urlaubsreise nicht sein.

    Nicht hinterher versuchen, das Versäumte nachzuholen

    Mein "gesunder Menschenverstand" sagt mir das diese eine Woche "Trainingsunterbrechnung" auf meinem "Leistungniveau" kein Problem darstellen sollte.
    Es gibt zwei Sachen, die gegeneinander arbeiten:

    - Erholung
    - Fitness

    Die Fitness wird ein wenig runtergehen, die Erholung dafür nach oben. Jetzt ist halt die Frage, wie Dich Dein bisheriges Training belastet hat. Das kann am Ende in beide Richtungen gehen.

    Und am Ende: Es ist doch nur ein Hobby, der Urlaub ist (meist) wichtiger. Für einen tollen Urlaub bin ich gerne bereit, ein paar Minuten beim (Halb-)Marathon langsamer zu sein.

    Bei mir geht es übrigens so weit, dass ich während der kommenden M-Vorbereitung für 3 Wochen im Urlaub bin. Ja, laufen werde ich recht oft aber das wird weit von einer normalen Vorbereitung entfernt sein. Deshalb wird das auch kein Angriff auf die 3:35 sondern ein gemütlicher "ich will unter 4h bleiben"-Lauf.

    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra:
    67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)



  8. #8

    Im Forum dabei seit
    15.11.2017
    Beiträge
    35
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    ..ich weiss nich was ich falsch mache :-) ich bin die gesamten 21 Kilometer noch nicht am Stück gelaufen. Deswegen habe ich mir diese Zeit vorgenommen. Steigern kann man sich ja immer noch...Dazu muss man vielleicht noch sagen das ich "Asthma" habe oder besser gesagt hatte .. so genau weiss ich das jetzt eigentlich gar nicht... weil ich seit ich regelmäßig laufe mein Spray gar nicht mehr brauche Ich will es bei dem Lauf "locker" angehen und ein Gefühl für das ganze bekommen und Spass haben. Schneller laufen könnte ich glaube ich schon..

    Grüße
    Tom

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    15.11.2017
    Beiträge
    35
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    @Ruca der Urlaub ist ca. 4 Wochen vor dem HM

    Grüße
    Tom

  10. #10
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.755
    'Gefällt mir' gegeben
    1.611
    'Gefällt mir' erhalten
    2.415

    Standard

    Zitat Zitat von tomcop Beitrag anzeigen
    ..ich weiss nich was ich falsch mache :-) ich bin die gesamten 21 Kilometer noch nicht am Stück gelaufen. Deswegen habe ich mir diese Zeit vorgenommen.
    Muss man für einen HM auch nicht, das alleine ist kein Fehler.

    Was ist denn Deine beste Zeit über 10 oder 15km? In welchem Tempo läufst Du im Training?

    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra:
    67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)



  11. #11
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.755
    'Gefällt mir' gegeben
    1.611
    'Gefällt mir' erhalten
    2.415

    Standard

    Zitat Zitat von tomcop Beitrag anzeigen
    @Ruca der Urlaub ist ca. 4 Wochen vor dem HM
    Damit passt er doch perfekt ins Training. Nach dem Urlaub 2 Wochen Gasgeben, dann eine Erholungswoche und einem guten HM steht gar nichts im Wege.

    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra:
    67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)



  12. #12

    Im Forum dabei seit
    15.11.2017
    Beiträge
    35
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Meine beste Zeit auf 10 Kilomter waren knapp über einer Stunde ..eine Pace im Schnitt von 6:11 aber da war schon was los :-) Im Sinne von da musste ich schon ordentlich "schaffen" ... aber wie gesagt mir geht es eigentlich für meinen ersten HM auch nicht so um die Zeit. Wenn ich da ordentlich durch komme habe ich ein Gefühl für das ganze und dann wird der zweite (im Oktober) vermutlich besser...

    Wobei ich nicht glaube diese Pace auf 21 Kilomter laufen zu können...

    Grüße
    Tom

  13. #13
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.755
    'Gefällt mir' gegeben
    1.611
    'Gefällt mir' erhalten
    2.415

    Standard

    Wenn Du die 10km-Pace auf dem HM umsetzen kannst, warst Du auf den 10km zu langsam.

    Mit der Zeit könntest Du aber durchaus 2:15-2:20h anpeilen.

    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra:
    67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)



  14. #14
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    5.045
    'Gefällt mir' gegeben
    1.650
    'Gefällt mir' erhalten
    981

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Wenn Du die 10km-Pace auf dem HM umsetzen kannst, warst Du auf den 10km zu langsam.
    ?
    Kannst du mir die Rechnung mal erklären?

    Bei 2:30 Std. für einen HM komme ich auf eine Pace von 7:07. Die liegt deutlich über einer 6:11, auch wenn die nur über 10k war. Dennoch verliert man auf der doppelten Strecke nicht eine Minute pro km.

  15. #15

    Im Forum dabei seit
    15.11.2017
    Beiträge
    35
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    ..ich finde meine angepeilten 2:30 echt realistisch wenn ich dann hinten raus noch Körner habe um so besser.. und wenn es dann warum auch immer 2:45 werden ist es auch nicht schlimm....

    Grüße
    Tom

  16. #16
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    5.045
    'Gefällt mir' gegeben
    1.650
    'Gefällt mir' erhalten
    981

    Standard

    Also Leute, 6:11 entspricht einem vDot von ~31 was auf eine HM-Zeit von 2:17 schließen lässt. Hier wird ganz schön Understatement betrieben.

  17. #17
    Avatar von Vögelchen
    Im Forum dabei seit
    09.04.2014
    Beiträge
    632
    'Gefällt mir' gegeben
    26
    'Gefällt mir' erhalten
    34

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Und dann peilst du 2:30 Std. für einen Halbmarathon an? Was machst du falsch?
    Naja, das hängt ja doch entscheidend damit zusammen, in wievielen Stunden er die 40.50 km läuft.

  18. #18
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.755
    'Gefällt mir' gegeben
    1.611
    'Gefällt mir' erhalten
    2.415

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Kannst du mir die Rechnung mal erklären?
    Gar keine Rechnung.

    Ich meinte, wer auf 10km und dem HM die gleiche Pace hat, ist auf den 10km unter seinen Möglichkeiten unterwegs.

    Zitat Zitat von tomcop Beitrag anzeigen
    ..ich finde meine angepeilten 2:30 echt realistisch
    Mit Deiner 10km-Zeit (war das Wettkampf oder Training) und den WKM ist das extrem niedrig angesetzt.

    und wenn es dann warum auch immer 2:45 werden ist es auch nicht schlimm
    Aha?

    Die ersten 10 läufst Du in Deinem bisherigen Tempo, dann hast Du für die letzten 11,1 noch 1:43h.

    Das ist eine 9:17er Pace. Nur ganz knapp über flottem Gehen.

    Ich fände das schlimm.

    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra:
    67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)



  19. #19
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    5.045
    'Gefällt mir' gegeben
    1.650
    'Gefällt mir' erhalten
    981

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen

    Ich fände das schlimm.
    +1.

  20. #20
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.184
    'Gefällt mir' gegeben
    55
    'Gefällt mir' erhalten
    362

    Standard

    Hallo Tom,

    nicht so viel rechnen! Gehe hin und laufe den HM so wie von Dir "in etwa" angedacht. Viel Spaß - und natürlich auch im Urlaub.

    Und ja: schlimm ist ein schlimmer Finger .

    Knippi

  21. #21
    It`s a heartache... Avatar von -Auftrags-Griller-
    Im Forum dabei seit
    03.10.2016
    Beiträge
    328
    'Gefällt mir' gegeben
    10
    'Gefällt mir' erhalten
    18

    Standard

    Zitat Zitat von tomcop Beitrag anzeigen
    Hauptsache ich komme ins Ziel
    Alleine schon deswegen ist es schnurzpiepegal, ob du im Urlaub zum Laufen kommst. Hauptsache Bewegung, würde ich sagen. Walkend oder schwimmend, wurscht, ich denke, das reicht vollends.
    "Sie laufen aber sehr ordentlich!" 03.10.17, Regen, 9:00 Uhr Mesz

    5k: 3/16 16:52
    10,5k: 4/18 37:23
    HM: 4/15 1:25:08 09/15 1:21:31 03/17 1:18:08
    M: 4/16 2:57:44 04/17 2:50:44

  22. #22
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.491
    'Gefällt mir' gegeben
    421
    'Gefällt mir' erhalten
    885

    Standard

    Zitat Zitat von tomcop Beitrag anzeigen
    .. und wenn es dann warum auch immer 2:45 werden ist es auch nicht schlimm....
    Wo ist denn der Halbmarathon? Bei mancher kleinen Veranstaltung ist dann schon das Ziel abgebaut.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  23. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    JoelH (11.05.2018)

  24. #23

    Im Forum dabei seit
    15.11.2017
    Beiträge
    35
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallole

    der HM ist in Stuttgart. Nach meinen Infos sollte das Ziel noch stehen bei 2:45 :-)

    @Ruca

    Die 10 Kilometer bin ich im Training gelaufen. Aber wie gesagt da war dann nich mehr arg viel Luft nach oben. Hatte ordentlich zu tun..

    Grüße
    Tom

  25. #24

    Im Forum dabei seit
    19.05.2011
    Beiträge
    817
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Trägst du im Training einen Pulsmesser? Wenn ja, lauf geschmeidig los, schau dass du 5 Schläge unter deinem 10 KM Belastungspuls liegst. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, 10 Schläge. Die 2:30 schaffst du locker. Das Ziel scheint mir auch ein "Hauptsache ich schaffe es"-Ziel zu sein. Ich setze mir persönlich 3 Ziele: 1 zum Ansporn (realistisch kaum zu schaffen aber knapp genug, um es bei perfekten Bedingungen vll. doch zu schaffen, 1 hartes aber realistisches Ziel was in etwa meiner zu erwartenden Zielzeit (hochgerechnet von Unterdistanzen) entspricht und 1 was zwar auch nicht niedrig angesetzt ist, aber doch so, dass ich es unter normalen Bedingungen schaffe. Dazu gehört natürlich eine gewisse Erfahrung.

    Deswegen am Besten: Genieß den Urlaub, lauf wenn du willst, lass es, wenn nicht und lauf los und schau was geht. Der nächste HM kommt bestimmt, falls es doch net gut läuft

  26. #25
    Avatar von Czynnempere
    Im Forum dabei seit
    03.11.2017
    Ort
    Engelskirchen
    Beiträge
    1.166
    'Gefällt mir' gegeben
    296
    'Gefällt mir' erhalten
    222

    Standard

    Zitat Zitat von tomcop Beitrag anzeigen
    Dazu muss man vielleicht noch sagen das ich "Asthma" habe oder besser gesagt hatte .. so genau weiss ich das jetzt eigentlich gar nicht... weil ich seit ich regelmäßig laufe mein Spray gar nicht mehr brauche Ich will es bei dem Lauf "locker" angehen und ein Gefühl für das ganze bekommen und Spass haben.
    Wenn Du eine Asthma - Vorgeschichte hast, sind die erreichbaren Zeiten eher nicht mit einem Wettkampfprognosenrechner vorauszusagen. Aber mit Deiner Zeit auf 10 K bist Du sicher in 2:30 im Ziel.

    Das Du durch das Lauftraining besser Luft bekommst, kann ich als Leidensgenosse aus eigener Erfahrung auch bestätigen. Die Lunge wird trainiert und ihr Leistungsvermögen steigt.

    Offenbar hast Du auch das Glück ,daß Deine Bronchien nicht negativ auf Belastung reagieren - oder Du die Belastung eher so hältst , daß Du vom roten Bereich weit entfernt bist. (Das Spray würde ich trotzdem immer dabei haben.)

    Wenn lang und langsam gut geht, was sagen die Bronchien zu kurz und schnell? Schnell meint, sich mit wem zu unterhalten ist nicht mehr möglich.

    Die Trainingsunterbrechung finde ich nicht tragisch. Schwimmen ist auch Training, dazu was kurzes, schnelles und das Walken bringt Deinen Fettstoffwechsel auch in Schwung . Passt.
    Vogel 🐦 fliegt
    Fisch 🐠 schwimmt
    Mensch läuft

    https://www.strava.com/athletes/19137562

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Im Urlaub Laufen
    Von Quicksi im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 27.11.2015, 16:35
  2. Laufen im Urlaub?
    Von Laufmuddi im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 31.07.2014, 11:34
  3. HM-Premiere im September, Training im Urlaub
    Von töffes im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.06.2008, 16:44
  4. Laufen im URLAUB?
    Von Sims im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 25.08.2004, 08:04
  5. Laufen im Urlaub
    Von M 52 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 01.04.2003, 12:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •