+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 113
  1. #51
    Avatar von jenss
    Im Forum dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.050
    'Gefällt mir' gegeben
    39
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Zitat Zitat von Malu68 Beitrag anzeigen
    +1

    Ich weiss schon nicht mehr, wie man Jens erklären soll, dass Ibu kein Teufelswerk ist.....
    Achwas. Mir ging es in erster Linie darum zu wissen, ob ich es jetzt grundsätzlich nehmen soll, es also der Heilung dient, oder ob ich es nur bei zu heftigen Schmerzen nehmen soll. Aber ich war mir auch nicht sicher, ob Ibu verträglicher ist als Asprin und das ist wohl doch der Fall. Aspirin würde ich eher nicht jeden Tag 3x nehmen. Sowas hatte ich mal bei einer Zahnentzündung probiert (wo es aber nichts brachte ) und Bauchschmerzen bekommen. Also Ibu ist schon deutlich verträglicher, insbesondere seien die 400 mg nicht viel. So viel weiß ich jetzt inzwischen zu Ibu, das ich sonst praktisch nie nahm.

    Ich war vorhin bei einem anderen Arzt, also mit dem ich früher mal gute Erfahrungen gemacht habe. Der war viiel besser als der erste im März. Der erste hat kaum untersucht, mich nur zum Röntgen geschickt und dann Physiotherapie verschrieben, wo die Übungen und die Massage letztlich nichts gebracht haben. Der heutige Arzt hat genau untersucht (öfter vorbeugen und er tastet ab etc.). Ich habe von ihm eine Doppelübung bekommen, die ich morgens und abends machen soll. Ich habe das Gefühl, die ist genau richtig:
    - Auf den Rücken legen
    - Rechtes Bein anwinkeln und über das linke Bein legen.
    - Mit der linken Hand am Knie festhalten und das Bein versuchen nach wegzuziehen, 10 Sekunden halten
    - Gleiche Lage, aber Bein locker lassen und stattdessen mit der Hand außen ranziehen (so dass der Po-Muskel quasi gestretcht wird), auch 10 Sek. halten
    - Beides dann 5x nacheinander
    - Ebenso auch mit dem anderen Bein

    Alles morgens und abends. Dazu 2x täglich 20 Minuten durchgehend gehen.
    Dann sollte es innerhalb von 1 bis 3 Wochen wieder ok. sein. Mir scheint dies plausibel und ich habe den Eindruck, dass es schon jetzt positiv wirkt. Diese Übung bekam ich bisher von keinem, auch nicht bei den 6 Terminen der Physiotherapie. Am besten wäre es, wenn ich bei diesem Arzt von Anfang an gewesen wäre, aber der hat ja so lange Wartelisten. Gut, dass ich diesen Termin mal vorsorglich genommen hatte . Ich kann die zweiten 6 Termine der Physio weiterhin nehmen und soll dem Therapeuten diese Übung zeigen. Der wisse dann schon Bescheid.
    Jetzt habe ich endlich eine klare Perspektive. Schaun mer mal, wie das in den nächsten beiden Wochen wird. Zu Ibu sagte er auch, dass ich es nicht nehmen muss, aber kann.. Es ist also doch nicht entscheidend.
    j.
    Meine YouTube-Videos, meine Homepage (Tretrollerbücher, Hobby-Rahmenkonstruktion, Foto-Links)

  2. #52
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.519
    'Gefällt mir' gegeben
    1.474
    'Gefällt mir' erhalten
    431

    Standard

    Zitat Zitat von jenss Beitrag anzeigen
    Ich war vorhin bei einem anderen Arzt, also mit dem ich früher mal gute Erfahrungen gemacht habe. Der war viiel besser als der erste im März.

    Der erste hat kaum untersucht, mich nur zum Röntgen geschickt und dann Physiotherapie verschrieben, wo die Übungen und die Massage letztlich nichts gebracht haben. Der heutige Arzt hat genau untersucht (öfter vorbeugen und er tastet ab etc.). Ich habe von ihm eine Doppelübung bekommen, die ich morgens und abends machen soll. Ich habe das Gefühl, die ist genau richtig:
    Am besten wäre es, wenn ich bei diesem Arzt von Anfang an gewesen wäre,
    Das Vertrauen zu dem behandelnden Arzt ist schon die halbe Miete.

    Bin mir auch sicher, dass Du bald wieder fitt sein wirst.

    Weiterhin Gute Besserung
    Gruß
    Markus

  3. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von klnonni:

    jenss (30.05.2018)

  4. #53
    Avatar von jenss
    Im Forum dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.050
    'Gefällt mir' gegeben
    39
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Jetzt habe ich gerade keine Ibu mehr im Blut und festgestellt, dass die obige Übung zu schmerzhaft ist auszuführen. Kann es trotzdem die richtige Übung sein?
    j.
    Meine YouTube-Videos, meine Homepage (Tretrollerbücher, Hobby-Rahmenkonstruktion, Foto-Links)

  5. #54
    Avatar von jenss
    Im Forum dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.050
    'Gefällt mir' gegeben
    39
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Kann oben nicht mehr editieren.
    Korrektur: Die Übung selbst tut doch nicht direkt weh. Es ist mehr das Liegen auf dem Rücken, speziell auf der rechten Hälfte. Wenn ich die Übung mit dem linken Bein ausführe, liege ich dabei auf der rechten Rückenhälfte und das schmerzt.

    Und was ich jetzt noch bemerkt habe (ohne Ibu kann ich den Stand der Dinge besser feststellen): Wenn ich auf dem Boden kniend an einem Hocker oder auf der Bettkante mit dem Oberkörper auf dem Bauch liege, also im 90°-Winkel, bin ich nach ca. 10 Minuten praktisch schmerzfrei - ganz ohne Ibu... unglaublich . Dann konnte ich die Übung jetzt auch durchziehen.
    j.
    Meine YouTube-Videos, meine Homepage (Tretrollerbücher, Hobby-Rahmenkonstruktion, Foto-Links)

  6. #55
    Avatar von 3fach
    Im Forum dabei seit
    04.06.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    9.005
    'Gefällt mir' gegeben
    52
    'Gefällt mir' erhalten
    39

    Standard

    Hallo Jens,

    erwarte keine Wunder. Das braucht ein bisschen Zeit, hab Geduld.

    Das Ibu kann dir helfen, zu entspannen und eine Fehlstellung zu entwickeln. Ich persönlich würde es noch ein paar Tage nehmen und kontinuierlich an den Übungen dran bleiben.

    Dass es dir in bestimmten Lagen sehr gut geht, ist prima. Nutze das ebenfalls zur Entlasung und Entspannung.

    LG und gute Besserung,
    3fach

    Rheinhessen, jetzt bist du gefragt: Mitmachen beim km-Spiel

    Some say there's no magic formula. I say there is. It's just that the magic is different for everyone. Keith Dowling

  7. #56
    Avatar von Malu68
    Im Forum dabei seit
    25.04.2017
    Ort
    Bei den 7 Bergen...
    Beiträge
    1.232
    'Gefällt mir' gegeben
    133
    'Gefällt mir' erhalten
    226

    Standard

    Zitat Zitat von jenss Beitrag anzeigen
    Wenn ich auf dem Boden kniend an einem Hocker oder auf der Bettkante mit dem Oberkörper auf dem Bauch liege, also im 90°-Winkel, bin ich nach ca. 10 Minuten praktisch schmerzfrei - ganz ohne Ibu... unglaublich .
    j.
    Sooo unglaublich ist das nicht, denn in der Haltung, die du beschreibst, muss die Wirbelsäule selbst und die stützende Muskulatur Null Arbeit verrichten. Das ist die totale Entlastung.
    In dieser Lage war ich selbst ich mit zwei frischen Lendenwirbelbrüchen schmerzfrei.
    Wir sind vom Leben gezeichnet in den buntesten Farben, und wir tragen sie mit Stolz, unsere Wunden und Narben (SDP)

    Dieser Weg wird kein leichter sein...(Teil 1)
    In Ruhe alt werd´ich später.....(Forts.)

    Kölner Zoolauf 07/2017 8,6 km
    Kölner Brückenlauf 09/2017 15,65 km 1:43:xx
    HM Köln 10/2017. 21,1 km 2:18.xx

  8. #57
    Avatar von Malu68
    Im Forum dabei seit
    25.04.2017
    Ort
    Bei den 7 Bergen...
    Beiträge
    1.232
    'Gefällt mir' gegeben
    133
    'Gefällt mir' erhalten
    226

    Standard

    Hallo Jenss,

    wie geht es dir inzwischen?
    Wir sind vom Leben gezeichnet in den buntesten Farben, und wir tragen sie mit Stolz, unsere Wunden und Narben (SDP)

    Dieser Weg wird kein leichter sein...(Teil 1)
    In Ruhe alt werd´ich später.....(Forts.)

    Kölner Zoolauf 07/2017 8,6 km
    Kölner Brückenlauf 09/2017 15,65 km 1:43:xx
    HM Köln 10/2017. 21,1 km 2:18.xx

  9. #58
    Avatar von jenss
    Im Forum dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.050
    'Gefällt mir' gegeben
    39
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Danke der Nachfrage . Hier mal ein Stand der Dinge bei mir: Ich habe noch immer Schmerzen und es ist nicht weniger geworden, aber ich habe die Lage jetzt immerhin verstanden und kenne den Weg, der die Besserung bringen muss. Also ich habe jetzt keinen zwischen Knochen oder Knorpel eingeklemmten Nerv, sondern es wird nur der Ischias-Nerv vom Piriformis-Muskel gedrückt, weil der Muskel überfordert (= zu schwach) ist und daher verspannt, also verhärtet. Hier sieht man den Verlauf von Nerv und Muskel: https://www.trainingsworld.com/bilde..._298417808.jpg. Ich habe vor allem im Winter zu wenig (praktisch keinen) Sport gemacht, aber auch in der 2017er Saison nicht sehr viel.

    Nun gibt es Übungen, die kurzfristig helfen, weil sie den Muskel dehnen und Übungen die längerfristig helfen (sollen), weil sie den Muskel stärken und er dann irgendwann nicht mehr so verkrampft/verspannt. Ich mache jetzt alle Übungen immer mal wieder. Die für mich wichtigste Dehnungsübung ist die erste in diesem Video: https://www.youtube.com/watch?v=FhfKTe3w1JA&t=220s

    Für die Stärkung habe ich dann noch verschiedene.
    Die Bandscheiben können es bei mir nicht sein, da die höher liegen. Ich hoffe, es nun bald wegzubekommen. Besonders morgens ist es sehr schmerzhaft. Da muss ich den Muskel erstmal warm bekommen und mache dann gleich die Dehnungsübung. Über Tag habe ich zuletzt noch ab und zu Ibu genommen, versuche es jetzt aber lieber ohne, d.h. bei zu starken Schmerzen mache ich die Dehnungsübung (die 2 Minuten sind wichtig).

    Die Physiotherapeuten haben es zunächst nicht so genau erklärt, erst auf gezielte Nachfrage nachdem ich das Video gesehen hatte. Finde es aber doch wichtig, die Situation selbst zu verstehen, alleine schon, damit man die Übungen konsequent macht und nicht am Weg zweifelt .
    j.

    PS: Diesen Text habe ich gerade gefunden, aber noch nicht gelesen: https://www.trainingsworld.com/sport...uecken-1280165
    Das müsste es sein.
    Zuletzt überarbeitet von jenss (21.06.2018 um 11:07 Uhr)
    Meine YouTube-Videos, meine Homepage (Tretrollerbücher, Hobby-Rahmenkonstruktion, Foto-Links)

  10. #59
    Avatar von Malu68
    Im Forum dabei seit
    25.04.2017
    Ort
    Bei den 7 Bergen...
    Beiträge
    1.232
    'Gefällt mir' gegeben
    133
    'Gefällt mir' erhalten
    226

    Standard

    na dann viel Erfolg und gute Besserung!
    Wir sind vom Leben gezeichnet in den buntesten Farben, und wir tragen sie mit Stolz, unsere Wunden und Narben (SDP)

    Dieser Weg wird kein leichter sein...(Teil 1)
    In Ruhe alt werd´ich später.....(Forts.)

    Kölner Zoolauf 07/2017 8,6 km
    Kölner Brückenlauf 09/2017 15,65 km 1:43:xx
    HM Köln 10/2017. 21,1 km 2:18.xx

  11. #60
    Bewegungsfreude pur! Avatar von barefooter
    Im Forum dabei seit
    21.11.2008
    Ort
    Weltopen Holsteen
    Beiträge
    2.541
    'Gefällt mir' gegeben
    44
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Aus meiner Sicht hast du da nochmal Dusel gehabt und wirst bald wieder vollkommen hergestellt sein, da du selbst tatkräftig an der Heilung mitarbeitest. Viel Erfolg!
    Grüße von der Baltischen See! Laufen/Wandern barfuß erleben - Zu Fuß - am besten barfuß - hält die Seele Schritt.
    Je länger die Strecke, desto unbedeutender die Zeit, da allein die Streckenbewältigung zur eigenen Leistung wird.


  12. #61
    Avatar von jenss
    Im Forum dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.050
    'Gefällt mir' gegeben
    39
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Dank euch. Ich hoffe, es klappt nun wirklich. Nicht so toll finde ich, dass man mir dieses nicht so richtig erklärt hat und ich eigentlich selbst darauf gekommen bin bzw. über das Video, das mir meine Frau zeigte . Ich finde es wichtig, dass ein Patient klar gesagt bekommt, was los ist, also auch der Begriff der Erkrankung. Es war immer die Möglichkeit da aufzuschreiben, falls ich etwas sonst nicht richtig verstehe. (beim 2. Arzt war auch mein Sohn zum Dolmetschen dabei).
    j.
    Meine YouTube-Videos, meine Homepage (Tretrollerbücher, Hobby-Rahmenkonstruktion, Foto-Links)

  13. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von jenss:

    klnonni (22.06.2018)

  14. #62
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.457
    'Gefällt mir' gegeben
    402
    'Gefällt mir' erhalten
    1.498

    Standard

    Mein vorheriger Physio meinte zu mir vor zwei Jahren, dass Ärzte immer noch viel zu wenig das Piriformis-Syndrom erkennen. Das betrifft ja nicht nur uns Läufer. Ich wünsche dir beste Heilung und du musst nur fleißig dran bleiben, dann bekommst du das restlos weg.

    Gruss Tommi

  15. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    jenss (22.06.2018)

  16. #63
    Avatar von jenss
    Im Forum dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.050
    'Gefällt mir' gegeben
    39
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Das dachte ich auch schon. Vielleicht trauen sie sich keine Aussage, weil sie sich nicht sicher genug sind. Ich habe jetzt einige genau passende Übungen, so dass ich gezielter als je zuvor dagegen vorgehen kann, und denke, dass ich das jetzt loswerden muss. Heute morgen war es schon nicht mehr so brutal wie an den meisten bisherigen Morgen . Das Piriformis-Syndrom ist schon anders als ein Bandscheibenvorfall oder eine Blockade. Zum einen ist es tiefer (Hüfte) und zum anderen ist Wärme nicht schmerzlindernd.

    Ich finde auch, dass der Patient vom Physio nicht zu viele Übungen bekommen soll, die das eigentliche Problem gar nicht beheben, auch, wenn es durchaus interessant ist, was allgemein gut für den Rücken ist. Es ist auch wertvoll zu wissen, wie oft oder wie lange eine Übung durchzuführen ist. So eine Orientierung hilft. Wichtig ist die Kombination aus beiden Arten, also Dehnungsübungen, die schmerzlindernd sind und Kräftigungsübungen. Ohne die Dehnungsübungen (oder Massageübungen) vorher kann ich die Kräftigungsübungen kaum durchführen vor Schmerz.

    Mein 2. Physio war besser als der (die) erste und ein bisschen habe ich das Gefühl, dass ich am Anfang Zeit verschwendet habe. Auch die Wartezeiten bis man einen Termin beim Arzt (~5-6 Wochen) oder bei Physio (~2 Wochen) bekommt, zieht es in die Länge. Aber jetzt wird das sicher was .
    j.
    Zuletzt überarbeitet von jenss (22.06.2018 um 12:30 Uhr)
    Meine YouTube-Videos, meine Homepage (Tretrollerbücher, Hobby-Rahmenkonstruktion, Foto-Links)

  17. #64
    Avatar von jenss
    Im Forum dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.050
    'Gefällt mir' gegeben
    39
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Ich hatte jetzt ein MRT und das hat gezeigt, dass es doch ein Bandscheibenvorfall ist. Der Arzt hat mir heute Kortisonspritzen vorgeschlagen, also PRT, 3 Wochen lang 1x pro Woche (jeweils zuvor lokale Betäubung). Kennt das hier jemand? Gefahren? Erfolg?

    Wenn ich mit unserer neuen Matratze nur auf der linken Seite schlafe, ist der Schmerz über Tag recht erträglich und ich denke gar nicht an Ibu. Ich hoffe, dieses PRT beseitigt auch die Ursache und dient nicht nur der Schmerzlinderung.
    j.
    Meine YouTube-Videos, meine Homepage (Tretrollerbücher, Hobby-Rahmenkonstruktion, Foto-Links)

  18. #65
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.519
    'Gefällt mir' gegeben
    1.474
    'Gefällt mir' erhalten
    431

    Standard

    Zitat Zitat von jenss Beitrag anzeigen
    Ich hatte jetzt ein MRT und das hat gezeigt, dass es doch ein Bandscheibenvorfall ist.
    Hallo jenss,
    Du hast aber wirklich Pech mit Ärzten!

    Seit Monaten wirst Du untersucht, es werden Diagnosen gestellt und nie ist es wirklich dauerhaft besser geworden.
    Bereits im Mai als Du berichtet hast, der Arzt schliesst einen Bandscheibenvorfall aufgrund von Röntgenbildern aus,
    wurde hier von mehreren Forumteilnehmern erklärt, dass man einen Bandscheibenvorfall nicht sicher auf einem Röntgenbild ausschliessen kann.

    Zitat Zitat von Daniela67 Beitrag anzeigen
    Wenn sich an den Beschwerden so gar nichts ändert würde ich darauf bestehen, dass weitere Diagnostik betrieben wird. Auf dem Röntgen erkennt man keinen Bandscheibenvorfall, das geht nur mittels MRT!
    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Auf einem Röntgenbild kann man einen einfachen Bandscheibenvorfall sicherlich nicht ausschliessen.
    Denn die Bandscheiben selbst sind nicht auf einem Röntgenbild zu erkennen.
    ......
    .....
    Bei Verdacht müsste mit einem MRT oder CT die Diagnose bestätigt werden.


    Nun nach dem Du 2 weitere Monate erfolglos therapiert wurdest, wurde nun doch endlich ein MRT gemacht!

    Ich hoffe Du bekommst jetzt endlich eine Therapie, die Dich dauerhaft von Deinen Schmerzen befreit.
    Unterstützend würde ich aber weiterhin Wärmeanwendungen zur Entspannung empfehlen.
    Warst Du eigentlich schon mal saunieren, wie ich Dir empfohlen habe ?
    Ich habe mit der Sauna, super Erfahrungen gemacht bei Rückenproblemen.

    Gute Besserung
    Gruß
    Markus

  19. #66
    Deichfesttreter Avatar von blende8
    Im Forum dabei seit
    13.09.2011
    Beiträge
    3.565
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    33

    Standard

    Interessant!
    Wobei ein Bandscheibenvorfall aber auch durch Pausieren ausheilen sollte, oder?

    Homo cursor, M50, Bestzeitenjäger 2011-15 (19:11, 39:22, 61:45, 1:29), seitdem Spaßläufer
    "Training ist wie ein Medikament. Wenn ich es überdosiere, habe ich irgendwann auch die Nebenwirkungen." (R. Hambrecht, Kardiologe)

  20. #67
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.519
    'Gefällt mir' gegeben
    1.474
    'Gefällt mir' erhalten
    431

    Standard

    Zitat Zitat von blende8 Beitrag anzeigen
    Interessant!
    Wobei ein Bandscheibenvorfall aber auch durch Pausieren ausheilen sollte, oder?
    Das kommt auf die Schwere der Verletzung an.
    Es gibt auch Patienten die müssen operiert werden, weil die Bandscheiben zu geschädigt sind.

    Hoffen wir auf das Beste.
    Immer positiv Denken, wird schon werden

  21. #68
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    11.495
    'Gefällt mir' gegeben
    3.240
    'Gefällt mir' erhalten
    2.785

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Hoffen wir auf das Beste.
    Auf jeden Fall. Und wenn bis jetzt noch kein Grund da war, operiert werden zu müssen, dann gibt es auch keinen.

    Wie gesagt: eine Mehrzahl der Menschen über 40 hat bereits einen BSV. Die meisten, ohne es zu wissen.

  22. #69
    Avatar von Malu68
    Im Forum dabei seit
    25.04.2017
    Ort
    Bei den 7 Bergen...
    Beiträge
    1.232
    'Gefällt mir' gegeben
    133
    'Gefällt mir' erhalten
    226

    Standard

    Zitat Zitat von jenss Beitrag anzeigen
    Ich hatte jetzt ein MRT und das hat gezeigt, dass es doch ein Bandscheibenvorfall ist. Der Arzt hat mir heute Kortisonspritzen vorgeschlagen, also PRT, 3 Wochen lang 1x pro Woche (jeweils zuvor lokale Betäubung). Kennt das hier jemand? Gefahren? Erfolg?
    j.
    Guck mal den Post #33 und #37, da hatte ich mich schon dazu geäußert...
    Wir sind vom Leben gezeichnet in den buntesten Farben, und wir tragen sie mit Stolz, unsere Wunden und Narben (SDP)

    Dieser Weg wird kein leichter sein...(Teil 1)
    In Ruhe alt werd´ich später.....(Forts.)

    Kölner Zoolauf 07/2017 8,6 km
    Kölner Brückenlauf 09/2017 15,65 km 1:43:xx
    HM Köln 10/2017. 21,1 km 2:18.xx

  23. #70
    Avatar von Malu68
    Im Forum dabei seit
    25.04.2017
    Ort
    Bei den 7 Bergen...
    Beiträge
    1.232
    'Gefällt mir' gegeben
    133
    'Gefällt mir' erhalten
    226

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen

    Wie gesagt: eine Mehrzahl der Menschen über 40 hat bereits einen BSV. Die meisten, ohne es zu wissen.
    So isses.... und ob der jetzt festgestellte Vorfall für die Beschwerden verantwortlich ist, sollte der Arzt aufgrund der Dermatome bestimmen können .
    Wir sind vom Leben gezeichnet in den buntesten Farben, und wir tragen sie mit Stolz, unsere Wunden und Narben (SDP)

    Dieser Weg wird kein leichter sein...(Teil 1)
    In Ruhe alt werd´ich später.....(Forts.)

    Kölner Zoolauf 07/2017 8,6 km
    Kölner Brückenlauf 09/2017 15,65 km 1:43:xx
    HM Köln 10/2017. 21,1 km 2:18.xx

  24. #71
    mit einem riesen Grinsen
    Im Forum dabei seit
    22.02.2007
    Ort
    mitten im Pott
    Beiträge
    1.314
    'Gefällt mir' gegeben
    48
    'Gefällt mir' erhalten
    43

    Standard

    Zitat Zitat von jenss Beitrag anzeigen
    Ich hatte jetzt ein MRT und das hat gezeigt, dass es doch ein Bandscheibenvorfall ist. Der Arzt hat mir heute Kortisonspritzen vorgeschlagen, also PRT, 3 Wochen lang 1x pro Woche (jeweils zuvor lokale Betäubung). Kennt das hier jemand? Gefahren? Erfolg?

    Wenn ich mit unserer neuen Matratze nur auf der linken Seite schlafe, ist der Schmerz über Tag recht erträglich und ich denke gar nicht an Ibu. Ich hoffe, dieses PRT beseitigt auch die Ursache und dient nicht nur der Schmerzlinderung.
    j.
    Das sind doch die Dinger, die unter CT verabreícht werden, oder? Die hatte ich auch mal bekommen wegen meiner Vorwölbung in der HWS. Wenn sie richtig sitzen, tut es die ersten Minuten nach der Spritze sch... weh, deswegen muss man auch noch eine Weile beim Doc bleiben, bis die sicher sind, dass man nicht umkippt oder drauf reagiert. Bei mir hat jede einzelne direkt deutlich Linderung gebracht und nach der dritten war es irgendwann auch ganz weg. Heute kommt es ab und an wieder, wenn meine Körperhaltung längere Zeit murks ist oder ich zu wenig für die Stabi mache. Aber sonst bin ich beschwerdefrei.
    Lieben Gruß
    Sabine


    **** Ich soll mit ein Ziel setzen, habe ich gehört ... also gut: ich will endlich den A... hochbekommen und wieder mit Spaß laufen können. Und nicht nach 5km völlig fertig sein. Also runter vom Sofa und raus geht's ... ****

  25. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rennschnecke1:

    jenss (20.07.2018)

  26. #72
    Avatar von jenss
    Im Forum dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.050
    'Gefällt mir' gegeben
    39
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Das klingt nicht so schlecht. Vor den Spritzen habe ich auch etwas Schiss. Ich hatte mit 16 eine Hirnhautentzündung (daher jetzt gehörlos) und erinnere mich noch gut an die Punktionen. Trotz vorheriger Betäubung war das schon ziemlich fies... Allerdings gingen die ins Rückenmark und nicht nur zwischen die Wirbel oder so. Der Arzt sagte aber auch, dass man eine Art Stromschlag bekommen kann, wenn die Nadel den Nerv trifft. Soll ansonsten harmlos sein, nur halt kurzzeitig brutal .

    Ich hätte auch gerne viel früher ein MRT gehabt, aber das kann man vom Arzt nicht so einfach verlangen. Der diagnostiziert selbst und man muss ihm schon vertrauen. Also das Röntgenbild sagt nix. Das Ganze hat sich auch wegen der langen Termine immer weiter in die Ferne verschoben. Die PRT habe ich auch erst in 2 Wochen. Sowas summiert sich halt, wie auch Termine bei den Physios und Orthopäden.
    j.
    Meine YouTube-Videos, meine Homepage (Tretrollerbücher, Hobby-Rahmenkonstruktion, Foto-Links)

  27. #73
    Avatar von jenss
    Im Forum dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.050
    'Gefällt mir' gegeben
    39
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Zitat Zitat von Malu68 Beitrag anzeigen
    - interventionelle Therapie wie die PRT (Injektionen (mit Cortison!!!!!) unter CT-Kontrolle (Achtung: Röntgenstrahlen!!!!) direkt an die Nervenwurzel, um den BS-Vorfall "auszutrocknen" und den gereizten Nerv zum Abschwellen zu bringen = Schmerzlinderung!)
    ...

    Im Akutstadium kann eine PRT der Durchbruch für den Erfolg weiterer Maßnahmen sein. Durch die Schmerzlinderung (die oft nachhaltig ist), kann dann auch Muskelaufbau und -stabilisierung viel effektiver durchgeführt werden.
    Danke, das klingt nicht so schlecht . Jetzt weiß ich das besser einzuordnen, nachdem ich mich ein bisschen näher damit beschäftigt habe. Als Patient ist man den Ärzten und ihren Heilungswegen etwas ausgeliefert. Die lassen sich nicht gerne was sagen, zumal sie oft wenig Zeit haben. Leider kann man ein MRT nicht selbst beauftragen .
    j.
    Meine YouTube-Videos, meine Homepage (Tretrollerbücher, Hobby-Rahmenkonstruktion, Foto-Links)

  28. #74
    A u s l a u f m o d e l l Avatar von binoho
    Im Forum dabei seit
    11.10.2007
    Ort
    Outback Muc-Süd
    Beiträge
    10.248
    'Gefällt mir' gegeben
    71
    'Gefällt mir' erhalten
    57

    Standard

    Zitat Zitat von jenss Beitrag anzeigen
    Leider kann man ein MRT nicht selbst beauftragen
    Doch, muss man halt selbst zahlen Hat mir eine OP vorerst erspart, was mein Arzt danach etwas widerwillig akzeptierte.
    .... aber glauben sie nicht dass die Sache damit für alle Zeit erledigt ist..., musste er dann schon noch hinzufügen.

    Mit dem siebten Lebensjahrzehnt wird es schwer, sich noch zu steigern, außer man hat erst im sechsten Jahrzehnt begonnen Sport zu treiben

  29. #75
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.457
    'Gefällt mir' gegeben
    402
    'Gefällt mir' erhalten
    1.498

    Standard

    Ne ist leider nicht erledigt. Eine einmal geschädigte Bandscheibe wird nicht mehr 100% heile. Durch gutes Training der Muskulatur allerdings kann man den Rückfall verschieben, verhindern oder zumindest kann der weniger heftig ausfallen. Das Training muss dann essentieller Bestandteil des Lebens werden. Auch die Vermeidung bestimmter Tätigkeiten, wie schweres Heben oder bestimmte Körperhaltungen (Bücken, krummer Rücken) ist wichtig.

    Durch den Urlaub fehlt mir etwas das Krafttraining und Dehnung *schäm* und schwubbs, kribbelte mir Vorgestern der Zeigefinger leicht. Erste Anzeichen....

    Alles Gute wünscht der Tommi

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Eingeklemmter Nerv
    Von afuerst89 im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.12.2012, 12:56
  2. Schmerzen im unteren Rücken
    Von michael.will@lgt.com im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.11.2007, 22:34
  3. Schmerzen im unteren Rücken
    Von lolarennt im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 01.10.2007, 11:19
  4. Manchmal Schmerzen im unteren Rücken
    Von Stube im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.05.2007, 01:06
  5. eingeklemmter Nerv in der Brustwirbelsäule
    Von woodstock im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.03.2007, 20:45

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •