+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 113
  1. #76
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.519
    'Gefällt mir' gegeben
    1.474
    'Gefällt mir' erhalten
    431

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Eine einmal geschädigte Bandscheibe wird nicht mehr 100% heile.
    Durch gutes Training der Muskulatur allerdings kann man den Rückfall verschieben, verhindern oder zumindest kann der weniger heftig ausfallen.
    +1

    Leider ist das in den meisten fällen wirklich so, dass ein Bandscheibenschaden irreparabel ist.

    Wenn aber ein Bandscheibenvorfall schnell behandelt wird und dessen schwere nicht so ausgeprägt war, besteht durchaus die Möglichkeit einer völligen Regeneration, wobei man nach Therapieende nicht in die alten Verhaltensmuster zurück fallen sollte, die den Bandscheibenvorfall ausgelöst haben

    Mit pauschalen Aussagen über Heilungsverläufe wäre ich vorsichtig,
    ich durfte jemanden kennen lernen, der bekam im Alter von mitte 50 Diabetis und wurde mit Tabletten und Diäten therapiert,
    5 Jahre später reichten die Tabletten nicht mehr aus und er sollte Insulin spritzen.
    Er änderte daraufhin sein komplettes Leben, ging in Frührente und begann mit Sport.
    Immer wenn sein Blutzucker trotz Tabletten zu hoch war, fing er an solange Sport zu betreiben bis der Blutzuckerspiegel sich gesenkt hatte.
    Nach wenigen Monaten brauchte er keine Diabetis-Tabletten mehr.
    Heute hat er kein Diabetis mehr. Er lebt bewusster als früher und der Sport ist ihm heillig geworden.
    Seine Ärzte staunen, eine Heilung von Zuckerkranken hätten sie noch nie erlebt!

    Will damit nur sagen, die Hoffnung sollte man nie aufgeben, denn oftmals liegt der Schlüssel zur Genesung in der eigenen Verantwortung.
    Zuletzt überarbeitet von klnonni (21.07.2018 um 15:31 Uhr)

  2. #77
    Avatar von jenss
    Im Forum dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.050
    'Gefällt mir' gegeben
    39
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Eine einmal geschädigte Bandscheibe wird nicht mehr 100% heile. Durch gutes Training der Muskulatur allerdings kann man den Rückfall verschieben, verhindern oder zumindest kann der weniger heftig ausfallen.
    Oh, Mann, mir wird gerade schlecht... So'n Schiet. Laufen sollte aber wieder gehen, hoffe ich doch...
    j.
    Meine YouTube-Videos, meine Homepage (Tretrollerbücher, Hobby-Rahmenkonstruktion, Foto-Links)

  3. #78
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.519
    'Gefällt mir' gegeben
    1.474
    'Gefällt mir' erhalten
    431

    Standard

    Zitat Zitat von jenss Beitrag anzeigen
    Oh, Mann, mir wird gerade schlecht... So'n Schiet. Laufen sollte aber wieder gehen, hoffe ich doch...
    j.
    Kopf hoch,
    Du hast doch körperlich gute Grundlagen um mit gezielter Krankengymnastik Deinen Rücken so zu stärken,
    dass der Laufsport nach genügend Zeit der Regeneration wieder möglich sein wird.

    Jetzt wo die Diagnose gesichert ist, wird man gezielter behandeln können und bei Deiner Motivation zur Mitarbeit wird es schon bald wieder werden.
    Die herrausforderungen des Lebens müssen gemeistert werden und Du wirst sie meistern - da bin ich mir sicher

    Mit den besten Grüßen
    Markus

  4. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von klnonni:

    jenss (21.07.2018)

  5. #79
    Avatar von Malu68
    Im Forum dabei seit
    25.04.2017
    Ort
    Bei den 7 Bergen...
    Beiträge
    1.232
    'Gefällt mir' gegeben
    133
    'Gefällt mir' erhalten
    226

    Standard

    Ich sehe das Thema Rückenschmerz sicher unter anderen Aspekten (der Bandscheibenvorfall ist wirklich mein kleinstes Problem...), aber ein Bandscheibenvorfalll ist halt etwas, was hauptsächlich der aufrechte Gang mit sich bringt.
    So wie deine Sehkraft im Laufe des Lebens nachlässt, lässt auch die Elastizität der Bandscheiben nach und es kommt zum Vorfall.
    Wie Steffen (?) schrieb, gibt es kaum jemanden über 40, der nicht irgendwo einen Vorfall hat. Oft verlaufen die stumm und machen keine Beschwerden. Manche machen Beschwerden für eine gewisse Zeit und mit ausreichend Muskelstabilität vergehen die Symptome wieder.

    Das alles ist der normale Verschleiß und kein Grund zu verzweifeln....
    Du bist 51 Jahre alt, und das nicht nur auf dem Papier.
    Es ist oft schwierig zu akzeptieren, dass der Körper nicht mehr so leistungsbereit ist wie mit 20 und diese Grenzen zu akzeptieren.
    Ich nenne das immer "gelebtes Leben". Oder etwas drastischer "gesund gestorben ist noch keiner"...

    Aber alles hat seine Zeit, auch Hochleistung hat ihre Zeit und dauert nicht ewig. Aber deswegen ist das Leben nicht zu Ende und hält andere "Überraschungen" bereit.... man muss sie nur sehen wollen.

    Alles Gute
    malu68
    Wir sind vom Leben gezeichnet in den buntesten Farben, und wir tragen sie mit Stolz, unsere Wunden und Narben (SDP)

    Dieser Weg wird kein leichter sein...(Teil 1)
    In Ruhe alt werd´ich später.....(Forts.)

    Kölner Zoolauf 07/2017 8,6 km
    Kölner Brückenlauf 09/2017 15,65 km 1:43:xx
    HM Köln 10/2017. 21,1 km 2:18.xx

  6. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Malu68:

    jenss (22.07.2018)

  7. #80
    Bewegungsfreude pur! Avatar von barefooter
    Im Forum dabei seit
    21.11.2008
    Ort
    Weltopen Holsteen
    Beiträge
    2.541
    'Gefällt mir' gegeben
    44
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Zitat Zitat von Malu68 Beitrag anzeigen
    ... aber ein Bandscheibenvorfalll ist halt etwas, was hauptsächlich der aufrechte Gang mit sich bringt.
    Woanders habe ich gelesen, die Wirbelsäule sei an den aufrechten Gang des Menschen noch nicht kräftig genug angepasst. Meinst du das so oder ähnlich? Denn wenn nicht, wäre ich beunruhigt, da ich mich insbesondere auch beim Laufen um eine aufrechte Haltung bemühe.

    So wie deine Sehkraft im Laufe des Lebens nachlässt, lässt auch die Elastizität der Bandscheiben nach und es kommt zum Vorfall.
    So weit plausibel, bis dann im hohen Alter die Bandscheiben so spröde geworden sind, dass sie angeblich nicht mehr austreten. Aufgrund dieser Annahme wurde bei mir die Diagnose verschleppt.

    Du bist 51 Jahre alt, und das nicht nur auf dem Papier. Es ist oft schwierig zu akzeptieren, dass der Körper nicht mehr so leistungsbereit ist wie mit 20 und diese Grenzen zu akzeptieren.
    Bei kurz und schnell ist das sicher richtig, bei lang und ausdauernd nicht, jedenfalls nicht schon um die 50. Bestes Einzelbeispiel ist da Marco Olmo, zweimaliger UTMB Gewinner mit 58 und 59. Beim Radmarathon Paris-Brest-Paris über 1.200 km mit über 6.000 Teilnehmern ist M/W 50 die stärkste Altersgruppe. Tretroller sind (für Jenss leider) nicht mehr erlaubt.

    Ich sehe das Thema Rückenschmerz sicher unter anderen Aspekten (der Bandscheibenvorfall ist wirklich mein kleinstes Problem. ...
    Schön, dass du noch schreibst und für Laien verständlich erklärst, obwohl du selbst nicht mehr so aktiv sein kannst. Vielleicht wird das ja nochmal, was ich dir von Herzen wünschen würde.
    Grüße von der Baltischen See! Laufen/Wandern barfuß erleben - Zu Fuß - am besten barfuß - hält die Seele Schritt.
    Je länger die Strecke, desto unbedeutender die Zeit, da allein die Streckenbewältigung zur eigenen Leistung wird.


  8. #81
    Avatar von Malu68
    Im Forum dabei seit
    25.04.2017
    Ort
    Bei den 7 Bergen...
    Beiträge
    1.232
    'Gefällt mir' gegeben
    133
    'Gefällt mir' erhalten
    226

    Standard

    Zitat Zitat von barefooter Beitrag anzeigen
    Woanders habe ich gelesen, die Wirbelsäule sei an den aufrechten Gang des Menschen noch nicht kräftig genug angepasst. Meinst du das so oder ähnlich? Denn wenn nicht, wäre ich beunruhigt, da ich mich insbesondere auch beim Laufen um eine aufrechte Haltung bemühe. .
    Ja, genau das wollte ich damit sagen...

    Zitat Zitat von barefooter Beitrag anzeigen
    So weit plausibel, bis dann im hohen Alter die Bandscheiben so spröde geworden sind, dass sie angeblich nicht mehr austreten. Aufgrund dieser Annahme wurde bei mir die Diagnose verschleppt. .
    Ich weiss ja nicht, wie alt du bist.
    Aber die Aussage stimmt begrenzt. Bandscheibenvorfälle werden im Alter weniger, da die Wirbelsäule insgesamt einsteift, weil die Wirbel miteinander "verklammern". Das ist aber ein Prozeß, der wirklich im hohen Alter, ab > 70 Jahren stattfindet. Und auch dann macht die WS noch Ärger durch Arthrosen der Facettengelenke etc. Aber die Bandscheibenvorfälle nehmen ab, ja.
    Also haste quasi Pest statt Cholera....


    Zitat Zitat von barefooter Beitrag anzeigen
    Bei kurz und schnell ist das sicher richtig, bei lang und ausdauernd nicht, jedenfalls nicht schon um die 50. Bestes Einzelbeispiel ist da Marco Olmo, zweimaliger UTMB Gewinner mit 58 und 59. Beim Radmarathon Paris-Brest-Paris über 1.200 km mit über 6.000 Teilnehmern ist M/W 50 die stärkste Altersgruppe. Tretroller sind (für Jenss leider) nicht mehr erlaubt..
    Auch bei lang und langsam brauchst du starke, haltefähige Muskulatur, lange Schritte belasten die Wirbelsäule auch eher als kurze Schritte.
    Da ist die Belastung eher durch die Dauer als durchs Tempo gegeben.
    Muskulatur ermüdet bei langen Belastungen, kompensiert das aber eine ganze Weile, weil sie durch die Dauer der Belastung warm und gut durchblutet ist. Die "Quittung" bekommt man als Rückengeschädigter meist danach....

    Zitat Zitat von barefooter Beitrag anzeigen
    Schön, dass du noch schreibst und für Laien verständlich erklärst, obwohl du selbst nicht mehr so aktiv sein kannst. Vielleicht wird das ja nochmal, was ich dir von Herzen wünschen würde.
    Danke... ich kann euch halt keine Lauftipps geben, da revanchier ich mich gerne mit sowas....
    ich arbeite dran, ich bin zäh wie eine alte Schuhsohle ..... und dickköpfig...
    Wir sind vom Leben gezeichnet in den buntesten Farben, und wir tragen sie mit Stolz, unsere Wunden und Narben (SDP)

    Dieser Weg wird kein leichter sein...(Teil 1)
    In Ruhe alt werd´ich später.....(Forts.)

    Kölner Zoolauf 07/2017 8,6 km
    Kölner Brückenlauf 09/2017 15,65 km 1:43:xx
    HM Köln 10/2017. 21,1 km 2:18.xx

  9. #82
    Bewegungsfreude pur! Avatar von barefooter
    Im Forum dabei seit
    21.11.2008
    Ort
    Weltopen Holsteen
    Beiträge
    2.541
    'Gefällt mir' gegeben
    44
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Zitat Zitat von Malu68 Beitrag anzeigen
    Ja, genau das wollte ich damit sagen...
    Danke, dann lohnt sich, sich weiter nach der Decke zu strecken.

    Ich weiss ja nicht, wie alt du bist.
    Die wenigsten geben hier ihr Alter öffentlich an, ein Klick hier, ein Klick da und schwupp, liest du über mich M70.

    Also haste quasi Pest statt Cholera....
    Pest, Cholera - eine Seuche ist immerhin schon überstanden und für alles was kommt habe ich ein gutes Immunsystem.

    Auch bei lang und langsam brauchst du starke, haltefähige Muskulatur, lange Schritte belasten die Wirbelsäule auch eher als kurze Schritte. Da ist die Belastung eher durch die Dauer als durchs Tempo gegeben.
    Mit lang meinte ich natürlich nicht lange Schritte, sondern lange Strecken mit Tippelschrittten. Ich bastle zurzeit an einer Technik kombiniert aus Joggen und Walken, die beliebige Streckenlängen von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang zulassen soll.

    Die "Quittung" bekommt man als Rückengeschädigter meist danach....
    Noch bin ich der Meinung, mit leichter und dauerhafter Bewegung - joggend, walkend - dem Rücken Gutes zu tun.

    ... ich bin zäh wie eine alte Schuhsohle ..... und dickköpfig...
    Das hast du mit dem TE Jenss gemeinsam und daher glaube ich, dass du, er, wir alle es noch einmal schaffen werden.
    Grüße von der Baltischen See! Laufen/Wandern barfuß erleben - Zu Fuß - am besten barfuß - hält die Seele Schritt.
    Je länger die Strecke, desto unbedeutender die Zeit, da allein die Streckenbewältigung zur eigenen Leistung wird.


  10. #83
    Avatar von Malu68
    Im Forum dabei seit
    25.04.2017
    Ort
    Bei den 7 Bergen...
    Beiträge
    1.232
    'Gefällt mir' gegeben
    133
    'Gefällt mir' erhalten
    226

    Standard

    M 70.... Respekt....
    Tja, ich hänge genau mittendrin, die Cholera hat sich noch nicht verabschiedet, aber die Pest schon angefangen (meine WS ist älter als ich durch den Unfall )

    Die langen Schritte bezog ich aufs schnellere Laufen, da werden die Schritte ja automatisch größer... bei lang und langsam sind die Schritte kleiner.... (hab mich da vielleicht etwas verworren ausgedrückt )

    Und mit walken / joggen tust du dir sicher was Gutes.

    Natürlich schaffen wir das - Scheitern ist keine Option !
    Wir sind vom Leben gezeichnet in den buntesten Farben, und wir tragen sie mit Stolz, unsere Wunden und Narben (SDP)

    Dieser Weg wird kein leichter sein...(Teil 1)
    In Ruhe alt werd´ich später.....(Forts.)

    Kölner Zoolauf 07/2017 8,6 km
    Kölner Brückenlauf 09/2017 15,65 km 1:43:xx
    HM Köln 10/2017. 21,1 km 2:18.xx

  11. #84
    A u s l a u f m o d e l l Avatar von binoho
    Im Forum dabei seit
    11.10.2007
    Ort
    Outback Muc-Süd
    Beiträge
    10.249
    'Gefällt mir' gegeben
    71
    'Gefällt mir' erhalten
    57

    Standard

    Zitat Zitat von Malu68 Beitrag anzeigen
    Natürlich schaffen wir das - Scheitern ist keine Option !
    Vll gelingt mir das ja auch wieder..... sagt ein weiterer M70

    Mit dem siebten Lebensjahrzehnt wird es schwer, sich noch zu steigern, außer man hat erst im sechsten Jahrzehnt begonnen Sport zu treiben

  12. #85
    Avatar von jenss
    Im Forum dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.050
    'Gefällt mir' gegeben
    39
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Seit etwa 3 Wochen haben wir eine neue Matratze und der Bandscheibenvorfall wurde deutlich weniger spürbar. Ich hatte Tage, wo ich fast nichts davon gemerkt habe. Da habe ich die PRT-Spritzen-Termine dann abgesagt, weil ich dachte, jetzt klappt es ohne. Gestern fühlte ich wieder mehr und heute ist es auch wieder deutlich zu merken. Nun rätsel ich, woran das liegt. Ich liege ja immer noch auf der neuen Matratze. Kann es mit dem Wetter zusammenhängen? Die letzten Wochen waren sehr heiß. Gestern wurde es kälter (Regen), jetzt ist es nicht mehr so heiß draußen. Vielleicht sollte ich es mit den PRT-Spritzen doch besser machen lassen. Oder gibt es einfach mal so Rückschläge und dann wird es wieder besser?
    j.
    Meine YouTube-Videos, meine Homepage (Tretrollerbücher, Hobby-Rahmenkonstruktion, Foto-Links)

  13. #86
    Avatar von jenss
    Im Forum dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.050
    'Gefällt mir' gegeben
    39
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Morgen habe ich jetzt meine erste PRT-Spritze. Wird hoffentlich nicht so schlimm...

    Jetzt habe ich interessante Infos gefunden: https://de.wikihow.com/Bandscheiben-wieder-regenerieren

    Warum hat mir kein Arzt oder Physiotherapeut Infos wie diese gegeben? Was da drinsteht, habe ich bisher kaum gewusst.

    Wie wirkt eigentlich eine PRT-Spritze? Wenn es nur Betäubung ist, kann die Wirkung doch nicht ewig anhalten. Geht die Bandscheibe auch dadurch in ihre ursprüngliche Position zurück?
    j.
    Zuletzt überarbeitet von jenss (22.08.2018 um 12:18 Uhr)
    Meine YouTube-Videos, meine Homepage (Tretrollerbücher, Hobby-Rahmenkonstruktion, Foto-Links)

  14. #87
    Avatar von Malu68
    Im Forum dabei seit
    25.04.2017
    Ort
    Bei den 7 Bergen...
    Beiträge
    1.232
    'Gefällt mir' gegeben
    133
    'Gefällt mir' erhalten
    226

    Standard

    In meinem Post # 33 und # 37 hab ich dir dazu eigentlich schon alles geschrieben..... hast du das eigentlich gelesen (und auch verstanden) ?
    Wir sind vom Leben gezeichnet in den buntesten Farben, und wir tragen sie mit Stolz, unsere Wunden und Narben (SDP)

    Dieser Weg wird kein leichter sein...(Teil 1)
    In Ruhe alt werd´ich später.....(Forts.)

    Kölner Zoolauf 07/2017 8,6 km
    Kölner Brückenlauf 09/2017 15,65 km 1:43:xx
    HM Köln 10/2017. 21,1 km 2:18.xx

  15. #88
    Avatar von jenss
    Im Forum dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.050
    'Gefällt mir' gegeben
    39
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Ja, schon, du hast von Austrocknen geschrieben. Bewirkt das denn, das die Bandscheibe auch wieder an ihre Ursprungsposition zurückgeht? Also kann die PRT-Spritze auch einigermaßen die Ursache beheben und nicht nur die Symptome (Schmerzen)? So ganz klar ist mir das noch nicht. Vielleicht kannst du es noch etwas genauer beschreiben . In wie viel Fällen prozentual (ganz grob) ist die Wirkung dauerhaft oder mit Rückfall?
    j.
    Zuletzt überarbeitet von jenss (22.08.2018 um 21:48 Uhr)
    Meine YouTube-Videos, meine Homepage (Tretrollerbücher, Hobby-Rahmenkonstruktion, Foto-Links)

  16. #89
    Avatar von Malu68
    Im Forum dabei seit
    25.04.2017
    Ort
    Bei den 7 Bergen...
    Beiträge
    1.232
    'Gefällt mir' gegeben
    133
    'Gefällt mir' erhalten
    226

    Standard

    Die Bandscheibe kannst du dir vorstellen wie einen Luftballon mit Gel gefüllt.
    Reisst der Luftballon, tritt das Gel aus. (Die Bandscheibenhülle reisst > der gallertartige Bandscheibenkern tritt aus und verlegt dem Nerv den Weg).
    Du kannst dir sicher vorstellen, dass der gerissene Luftballon auch nicht mehr heile wird, egal was du machst, oder? Nur die ausgetretene Gallertmasse "trocknet" aus und wird dadurch kleiner, so dass der Nerv wieder frei kommt.
    Einen Bandscheibenvorfall siehst du auch Jahre später noch auf dem MRT....

    Wie lange eine PRT wirkt, kann dir keiner vorhersagen. Meist hilft sie über längere Zeit.
    Wir sind vom Leben gezeichnet in den buntesten Farben, und wir tragen sie mit Stolz, unsere Wunden und Narben (SDP)

    Dieser Weg wird kein leichter sein...(Teil 1)
    In Ruhe alt werd´ich später.....(Forts.)

    Kölner Zoolauf 07/2017 8,6 km
    Kölner Brückenlauf 09/2017 15,65 km 1:43:xx
    HM Köln 10/2017. 21,1 km 2:18.xx

  17. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Malu68:

    jenss (22.08.2018)

  18. #90
    Avatar von jenss
    Im Forum dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.050
    'Gefällt mir' gegeben
    39
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Ah, danke, ok. Was kann "über längere Zeit" bedeuten? Auch 10 Jahre oder ewig?

    Also im Grunde geht es dann tatsächlich nur um die Schmerzlinderung. Die Bandscheibe wird eh nicht wieder gut. Ich hatte gedacht, dass das Material wieder an seinen Ursprungsplatz gehen könnte. Man wird also per MRT die Wirkung der PRT gar nicht nachweisen können, wie auch von anderen erfolgreichen Methoden. Macht so eine kaputte Bandscheibe denn noch mehr Probleme als nur das Drücken auf einen Nerv? Oder anders gefragt: Kann die kaputte Bandscheibe außer Schmerzen noch andere Probleme verursachen?
    j.
    Meine YouTube-Videos, meine Homepage (Tretrollerbücher, Hobby-Rahmenkonstruktion, Foto-Links)

  19. #91
    Avatar von Malu68
    Im Forum dabei seit
    25.04.2017
    Ort
    Bei den 7 Bergen...
    Beiträge
    1.232
    'Gefällt mir' gegeben
    133
    'Gefällt mir' erhalten
    226

    Standard

    Ach Jens, wenn ich dir sage 10 Jahre oder ewig, dann heisst das ja nicht, dass das bei dir auch so kommt.
    Manche Leute haben einen BSV und sind vielleicht 6 Wochen eingeschränkt und merken dann Jahrelang nichts mehr (oder nie wieder) was davon. Manche haben jahrelang Ruhe und bekommen dann wieder einen an anderer Stelle....
    Manche haben einen BSV und sind von da an chronischer Schmerzpatient.
    Das hängt auch von der Lokalisation des BSV ab und von der Größe des Vorfalls. Es hängt auch von der muskulären Suffizienz des Betroffenen ab.
    Und.... es hängt auch von der Schmerzverarbeitung ( und die ist individuell!) ab. Manche stecken das nach der Akutphase weg, zucken mit den Schultern, sagen "who cares?" und gehen zur Tagesordnung über.
    Manche merken oder wissen gar nicht, dass sie einen BSV haben. Klagen mal ein paar Tage über Rücken und das wars. Oft kommt es dann durch Zufall raus...
    Manche verinnerlichen den BSV aber auch derart, dass sie fortan nur noch an ihre Befindlichkeiten im Rücken denken können und sogar dauerhaft arbeitsunfähig sind und ihr Tagespensum nicht mehr schaffen.

    Und ob die Bandscheibe nun wieder an ihren Ursprungsplatz zurückgeht oder nicht, ist doch völlig Latte. Hauptsache, er schränkt dich nicht (mehr) ein.
    Wir sind vom Leben gezeichnet in den buntesten Farben, und wir tragen sie mit Stolz, unsere Wunden und Narben (SDP)

    Dieser Weg wird kein leichter sein...(Teil 1)
    In Ruhe alt werd´ich später.....(Forts.)

    Kölner Zoolauf 07/2017 8,6 km
    Kölner Brückenlauf 09/2017 15,65 km 1:43:xx
    HM Köln 10/2017. 21,1 km 2:18.xx

  20. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Malu68:

    jenss (23.08.2018)

  21. #92
    Avatar von jenss
    Im Forum dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.050
    'Gefällt mir' gegeben
    39
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Zitat Zitat von Malu68 Beitrag anzeigen
    Und ob die Bandscheibe nun wieder an ihren Ursprungsplatz zurückgeht oder nicht, ist doch völlig Latte. Hauptsache, er schränkt dich nicht (mehr) ein.
    Dann kann wohl auch Laufen mit so einem Schaden wieder möglich sein.

    Ich habe jetzt noch dieses interessante Video zum "Richtig schlafen" gefunden:
    https://www.youtube.com/watch?v=gS4DnCCtyDQ

    Demnach sollte man nicht gekrümmt liegen, sondern gerade und auf harter Matratze auch auf dem Rücken, weil sich die Bandscheiben dabei besser erholen können. Habe ich jetzt über Nacht probiert. Da könnte was dran sein. Vielleicht führt das sogar bei mir zur Lösung. Wenn ich heute allerdings die PRT-Spritze bekomme, kann ich das dann wohl nicht mehr beurteilen/einschätzen, oder?
    j.
    Meine YouTube-Videos, meine Homepage (Tretrollerbücher, Hobby-Rahmenkonstruktion, Foto-Links)

  22. #93
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    11.495
    'Gefällt mir' gegeben
    3.240
    'Gefällt mir' erhalten
    2.785

    Standard

    Zitat Zitat von jenss Beitrag anzeigen
    Dann kann wohl auch Laufen mit so einem Schaden wieder möglich sein.
    Im Alter wiederholt man ja immer wieder Geschichten, weil man nicht mehr so genau weiß, wem man die schon erzählt hat. Vielleicht habe ich Sie Dir auch schon erzählt, aber mehrfach schadet ja nicht .

    Ein Vereinskollege von mir hatte einen BSV, der war so schlimm, dass er im Rollstuhl ins Krankenhaus gebracht wurde und operiert werden musste. Nach recht kurzer Zeit konnte er wieder Laufen und er hat ein paar wenige Jahre danach einen Triple-Ironman gefinished. Also als letzte Disziplin 3x42,195km.

    Was er allerdings auch sagt: sobald er mit dem Krafttraining schludert, bekommt er die Rechnung direkt serviert. Krafttraining ist jetzt sein Hobby bis ans Lebensende. Damit kann er aber gut leben.

  23. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    jenss (23.08.2018)

  24. #94
    Avatar von jenss
    Im Forum dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.050
    'Gefällt mir' gegeben
    39
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Das ist auch interessant. Dann verhindern die Muskeln aktiv die Beschwerden. Im höheren Alter könnte es vielleicht doch schwierig werden. Ironman mit BSV ist sehr cool. Da könnte man doch glatt eine eigene Klasse machen . Auch Vitali Klitschko soll mit BSV noch wieder Weltmeister geworden sein.

    Zu den PRTs... Mir sagte ein ehemaliger Arzt, dass er sie nur im Notfall machen lassen würde, wegen des Infektionsrisikos und den Nebenwirkungen meines Mittels (Triamhexal 10 mg). Wie hoch ist denn so ein Infektionsrisiko?
    j.
    Meine YouTube-Videos, meine Homepage (Tretrollerbücher, Hobby-Rahmenkonstruktion, Foto-Links)

  25. #95
    Avatar von Malu68
    Im Forum dabei seit
    25.04.2017
    Ort
    Bei den 7 Bergen...
    Beiträge
    1.232
    'Gefällt mir' gegeben
    133
    'Gefällt mir' erhalten
    226

    Standard

    Das ist das normale Infektionsrisiko bei einer Spritze.... irgendwann schlägt halt die Statistik zu und demjenigen ist dann egal, wie selten sowas vorkommt, weil ihn hat's ja getroffen. Wobei bei einer PRT hochsteril gearbeitet wird, um das Risiko zu minimieren.
    Und Triam 10 hat keine !!! NW. (außer für Diabetiker, da es den Blutzucker erhöht). Außerdem ist Cortison ein körpereigenes Hormon...
    Wir sind vom Leben gezeichnet in den buntesten Farben, und wir tragen sie mit Stolz, unsere Wunden und Narben (SDP)

    Dieser Weg wird kein leichter sein...(Teil 1)
    In Ruhe alt werd´ich später.....(Forts.)

    Kölner Zoolauf 07/2017 8,6 km
    Kölner Brückenlauf 09/2017 15,65 km 1:43:xx
    HM Köln 10/2017. 21,1 km 2:18.xx

  26. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Malu68:

    jenss (23.08.2018)

  27. #96
    Avatar von Malu68
    Im Forum dabei seit
    25.04.2017
    Ort
    Bei den 7 Bergen...
    Beiträge
    1.232
    'Gefällt mir' gegeben
    133
    'Gefällt mir' erhalten
    226

    Standard

    Ich geh normalerweise nicht damit hausieren, aber mit dem Schrott kann man auch laufen.... wie gesagt, dabei spielt mein BSV die kleinste Rolle....
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Wir sind vom Leben gezeichnet in den buntesten Farben, und wir tragen sie mit Stolz, unsere Wunden und Narben (SDP)

    Dieser Weg wird kein leichter sein...(Teil 1)
    In Ruhe alt werd´ich später.....(Forts.)

    Kölner Zoolauf 07/2017 8,6 km
    Kölner Brückenlauf 09/2017 15,65 km 1:43:xx
    HM Köln 10/2017. 21,1 km 2:18.xx

  28. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Malu68:

    klnonni (23.08.2018), Steffen42 (23.08.2018)

  29. #97
    Avatar von jenss
    Im Forum dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.050
    'Gefällt mir' gegeben
    39
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Danke!
    Wie hoch ist wohl die Wahrscheinlichkeit bei L5/S1, dass ich danach nicht selbst nach Hause Auto fahren kann? (zeitweilige Lähmung)

    Edit: Ich bin da kein Profi es zu erkennen... sieht so aus, als wäre da ein Teil drin?
    j.
    Meine YouTube-Videos, meine Homepage (Tretrollerbücher, Hobby-Rahmenkonstruktion, Foto-Links)

  30. #98
    Avatar von Malu68
    Im Forum dabei seit
    25.04.2017
    Ort
    Bei den 7 Bergen...
    Beiträge
    1.232
    'Gefällt mir' gegeben
    133
    'Gefällt mir' erhalten
    226

    Standard

    Jens.... auch diese Schätzung nützt dir nix.... aus juristischen Gründen muss der Arzt dir raten, dich fahren zu lassen und nicht selbst zu fahren.
    Wir sind vom Leben gezeichnet in den buntesten Farben, und wir tragen sie mit Stolz, unsere Wunden und Narben (SDP)

    Dieser Weg wird kein leichter sein...(Teil 1)
    In Ruhe alt werd´ich später.....(Forts.)

    Kölner Zoolauf 07/2017 8,6 km
    Kölner Brückenlauf 09/2017 15,65 km 1:43:xx
    HM Köln 10/2017. 21,1 km 2:18.xx

  31. #99
    Avatar von Malu68
    Im Forum dabei seit
    25.04.2017
    Ort
    Bei den 7 Bergen...
    Beiträge
    1.232
    'Gefällt mir' gegeben
    133
    'Gefällt mir' erhalten
    226

    Standard

    Zitat Zitat von jenss Beitrag anzeigen
    Danke!

    Edit: Ich bin da kein Profi es zu erkennen... sieht so aus, als wäre da ein Teil drin?
    j.

    Neee, da ist nix drin.... aber du kannst sicher erkennen, dass da zwei Wirbel deutlich anders aussehen von der Form her als der unterste auf dem Bild. Der über dem untersten und der über diesem sind ziemlich deformiert... (ist aber eigentlich auch egal)
    Wir sind vom Leben gezeichnet in den buntesten Farben, und wir tragen sie mit Stolz, unsere Wunden und Narben (SDP)

    Dieser Weg wird kein leichter sein...(Teil 1)
    In Ruhe alt werd´ich später.....(Forts.)

    Kölner Zoolauf 07/2017 8,6 km
    Kölner Brückenlauf 09/2017 15,65 km 1:43:xx
    HM Köln 10/2017. 21,1 km 2:18.xx

  32. #100
    Avatar von jenss
    Im Forum dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.050
    'Gefällt mir' gegeben
    39
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Ja, und du kannst damit auch noch joggen, das ist cool .

    Tendenziell kann man also durchaus öfter noch selbst fahren?
    j.
    Meine YouTube-Videos, meine Homepage (Tretrollerbücher, Hobby-Rahmenkonstruktion, Foto-Links)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Eingeklemmter Nerv
    Von afuerst89 im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.12.2012, 12:56
  2. Schmerzen im unteren Rücken
    Von michael.will@lgt.com im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.11.2007, 22:34
  3. Schmerzen im unteren Rücken
    Von lolarennt im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 01.10.2007, 11:19
  4. Manchmal Schmerzen im unteren Rücken
    Von Stube im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.05.2007, 01:06
  5. eingeklemmter Nerv in der Brustwirbelsäule
    Von woodstock im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.03.2007, 20:45

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •