+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 106
  1. #51
    Avatar von chiro
    Im Forum dabei seit
    19.04.2017
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    22
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Interessantes Thema, vor allem wenn man mal liest wie andere das so handhaben und wie unterschiedlich da jeder ist.
    Bei mir selbst kann ich das gar nicht so pauschal sagen, da jede Woche bei mir unterschiedlich ausfällt und dementsprechend auch gefüllt ist. Ich arbeite Vollzeit im Krankenhaus im 5-Schicht-System und bin nebenberuflich ein paar Stunden in der Woche selbstständig (da aber zeitlich recht flexibel), außerdem in einer Beziehung.

    Je nach Arbeitswoche mache ich dementsprechend auch unterschiedlich viele Einheiten, es kann sein dass es mal nur drei sind (das ist eigentlich das Minimum) oder auch mal sechs. Ich würde sagen wenn ich einen Durchschnitt nehme komme ich auf vier Einheiten mit 50-60km/Woche.
    Ich habe aber auch gemerkt wenn man unbedingt will geht mehr, in der Marathonvorbreitung habe ich bei gleichem Arbeitspensum 70-90 Wochenkilometer geschafft und das ging irgendwie auch.

    Wobei ich da schon Verständnis vom Partner gebraucht und zum Glück auch bekommen habe! Weil wenn der einzige freie Tag der Woche Sonntag ist und man diesen nutzt um 3h Laufen zu gehen ist man auf Verständnis vom Gegenüber schon irgendwie angewiesen und dankbar wenn man es bekommt

  2. #52
    Avatar von Durchbeißerin
    Im Forum dabei seit
    18.05.2014
    Beiträge
    1.459
    'Gefällt mir' gegeben
    250
    'Gefällt mir' erhalten
    82

    Standard

    Joggen = gemütlich durch die Gegend traben / im Unterschied zum Laufen ist Joggen nie anstrengend

  3. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Durchbeißerin:

    DrProf (23.05.2018)

  4. #53
    Jede nur 1 Kreuz❗ 2002.55.0021 Avatar von Brian
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.288
    'Gefällt mir' gegeben
    688
    'Gefällt mir' erhalten
    734

    Standard

    Zitat Zitat von 19Markus66 Beitrag anzeigen
    Die meisten von uns verdienen mit der Arbeit ihren Lebensunterhalt und können, anders als beim Sport, nicht beliebig aussetzen.
    Ist man eine auf dem Arbeitsmarkt begehrte Fachkraft, kann man die Arbeitsbedingungen diktieren und die Wochenarbeitszeit wenn es sein muss mit sanfter Gewalt auf 35 bis 40h begrenzen - den Kindern, der Familie und dem Sport zuliebe.
    Zuletzt überarbeitet von Brian (22.05.2018 um 07:18 Uhr)

  5. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Brian:

    leviathan (22.05.2018)

  6. #54
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.587
    'Gefällt mir' gegeben
    3.513
    'Gefällt mir' erhalten
    937

    Standard

    Zitat Zitat von IlluX Beitrag anzeigen
    Ich laufe aktuell 30-40km/Woche, ohne würde ich durchdrehen.
    Morgens laufen geht für mich gar nicht, am liebsten laufe ich Spätnachmittags
    +1
    Wenn ich nicht Laufen würde, würde ich auch durch drehen.
    ich habe mit dem Laufen angefangen, weil ich bei meinem berufl. und privaten Stress einen Ausgleich brauchte.
    Laufen war eigentlich nur deshalb als Sport gewählt, weil dieser sich am besten immer irgendwie zwischen den Terminen zwischen zwängen läßt.
    Morgens vor der Arbeit kann ich auch nicht Laufen, stehe ja so schon um 4:30 Uhr auf, wann sollte ich da noch vor der Arbeit Laufen?
    Mittlerweile hat das Laufen eine Form von Sucht angenommen.


    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    - Ich bin manchmal ein Egoist. Mein Umfeld und ich leben aber hervorragend damit.
    - Von extremer Kinderbetreuung habe ich persönlich noch nie viel gehalten. Da sein, wenn die Kinder einen brauchen, aber nicht an den Kindern kleben, dass sie keine Luft mehr zum Atmen haben. Muss aber natürlich auch jeder für sich selbst wissen, wie intensiv er seinen Kids auf die Nerven geht ;-).
    Manchmal muss man Egoist sein, halt alleine schon für die eigene Psyche - wer nur an andere Denkt geht schnell vor die Hunde.
    Leider fehlt mir eine gesunde Portion Egoismus.

    Was aber extreme Kinderbetreuung ist, wird wohl jeder anders sehen.
    Wichtig ist mir, dass meine Kinder früh selbstständig und selbstbewusst werden- was natürlich auch miteinander zusammenhängt.

    Ich möchte aber auch, dass meine Kinder gerne an ihre Kindheit zurück denken und auch mich als Vater positiv in Erinnerung haben werden.
    Daher versuche ich viel Zeit mit ihnen zu teilen, manchmal begleiten die Kinder mich mit Rad auf meinen langen Läufen und versorgen mich mit Trinken, bei solch gemeinsamen Ausflügen, empfinde ich mehr Erholung als an einem ganzen arbeitsfreien Wochenende.
    Der Spagat zwischen fordern der Selbstständigkeit und fördern der Zusammengehörigkeit und des Vertrauensverhältnisses, klappt glaub ich ganz gut.
    Ich war jedenfalls sehr stolz, dass meine Tochter, als sie ihre erste Menstruation bekam, zu mir gekommen ist und mit mir über die "Frauen Sache" gesprochen hat - sehr zur Enttäuschung meiner Frau.
    Dieser Vertrauensbeweis ist aber mit Sicherheit auch ein Ergebniss der Zeit die ich mir für meine Familie nehme.
    In solchen Momenten eines solchen Vertrauensbeweises, fühle ich mich bestehtigt, mich manchmal bei meinem Laufsport zurück genommen zu haben.



    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Familie ist eine fixe Größe. Wenn man sich dafür entscheidet, übernimmt man zumindest über einige Jahre eine Verantwortung, die nicht umtauschbar ist. Also wird drumrum gebaut. Und da haben eben nicht alle Dinge und Wünsche Platz.
    +1

    Das kann ich so voll unterschreiben, auch wenn ich manchmal mehr Egoist sein möchte !


    @ run.the.world76
    Herzlichen Glückwunsch zur Geburt !
    Zuletzt überarbeitet von klnonni (22.05.2018 um 08:58 Uhr)

  7. #55
    Avatar von Kesla1
    Im Forum dabei seit
    09.08.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    517
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Eine normale Woche sieht bei mir ungefähr so aus (in chronologischer Reihenfolge):

    Montag: Laufen ca. 1h30 / Arbeiten 8h / Stall mit drei Pferden ca. 3h (misten und reiten)
    Dienstag: Arbeiten 8h / Mittagspause: Schwimmen ca. 1h15 / Stall mit drei Pferden ca. 3h (misten und reiten)
    Mittwoch: Arbeiten 8h / Stall mit drei Pferden ca. 3h (misten und reiten)
    Donnerstag: Arbeiten 8h / Mittagspause: Schwimmen 1h15 / Stall mit drei Pferden ca. 3h (misten und reiten)
    Freitag: Laufen ca. 1h50 / Arbeiten 8h / Stall mit drei Pferden ca. 3h (misten und reiten) / nicht regelmässig Schwimmen ca. 1h10
    Samstag: Laufen ca. 1h30 / Stall mit drei Pferden ca. 4h (misten und reiten) / Schwimmen ca. 1h20
    Sonntag: Laufen ca. 1h40 / Stall mit drei Pferden ca. 4h (misten und reiten)

    Arbeitswoche 40h, Laufen ca. 65 km, Schwimmen ca. 12-16 km
    Mind. 6 Stunden Schlaf unter der Woche, meistens um die 7 Stunden

    Ich fühle mich (noch) nicht gestresst dabei

  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Kesla1:

    Steffen42 (23.05.2018)

  9. #56
    Avatar von DrProf
    Im Forum dabei seit
    11.05.2016
    Beiträge
    531
    'Gefällt mir' gegeben
    665
    'Gefällt mir' erhalten
    119

    Standard

    Dieses Jahr

    Aktivitäten 337

    Distanz 2372.47 km, Laufen, Walken

    Dauer 867:45:35 da ist viel Gym dabei

    Kalorien 294637 kcal

    Höhenmeter aufwärts 3485 m

    Höhenmeter abwärts 3451 m

    Ja ich bin "Rentner", ja ich bin Selbständig, ja ich arbeite mal 16 Stunden Tage

    ( das würde sonst nicht mehr funktionieren)

  10. #57
    Klein, sehr fett & gemein Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.875
    'Gefällt mir' gegeben
    1.424
    'Gefällt mir' erhalten
    1.212

    Standard

    Zitat Zitat von Kesla1 Beitrag anzeigen
    Eine normale Woche sieht bei mir ungefähr so aus (in chronologischer Reihenfolge):

    Montag: Laufen ca. 1h30 / Arbeiten 8h / Stall mit drei Pferden ca. 3h (misten und reiten)
    Dienstag: Arbeiten 8h / Mittagspause: Schwimmen ca. 1h15 / Stall mit drei Pferden ca. 3h (misten und reiten)
    Mittwoch: Arbeiten 8h / Stall mit drei Pferden ca. 3h (misten und reiten)
    Donnerstag: Arbeiten 8h / Mittagspause: Schwimmen 1h15 / Stall mit drei Pferden ca. 3h (misten und reiten)
    Freitag: Laufen ca. 1h50 / Arbeiten 8h / Stall mit drei Pferden ca. 3h (misten und reiten) / nicht regelmässig Schwimmen ca. 1h10
    Samstag: Laufen ca. 1h30 / Stall mit drei Pferden ca. 4h (misten und reiten) / Schwimmen ca. 1h20
    Sonntag: Laufen ca. 1h40 / Stall mit drei Pferden ca. 4h (misten und reiten)

    Arbeitswoche 40h, Laufen ca. 65 km, Schwimmen ca. 12-16 km
    Mind. 6 Stunden Schlaf unter der Woche, meistens um die 7 Stunden

    Ich fühle mich (noch) nicht gestresst dabei
    Wer kocht, putzt, kauft ein etc.?

  11. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von kobold:

    PinkybadBrain (23.05.2018)

  12. #58
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.587
    'Gefällt mir' gegeben
    3.513
    'Gefällt mir' erhalten
    937

    Standard

    Zitat Zitat von kobold Beitrag anzeigen
    Wer kocht, putzt, kauft ein etc.?
    Putzen wird überbewertet und kochen braucht man nicht.
    Nach dem Training schnell an der veganen Imbissbude einen glutenfreien Vollkorn Burger
    mit einem Smoothie herunter gespült und schon kann es weiter gehen.

    Wenn man jetzt noch geschickt die Zeit auf Arbeit, Stall und Schwimmbad nutzt, braucht man noch nicht einmal Toilettenartikel einkaufen.

    Den Rest läßt man sich zu Ostern, Geburtstag und an Weihnachten schenken und schon spart man nicht nur Geld sondern auch die Zeit fürs Einkaufen

  13. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von klnonni:

    Kesla1 (24.05.2018)

  14. #59
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    13.945
    'Gefällt mir' gegeben
    7.982
    'Gefällt mir' erhalten
    6.311

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Nach dem Training schnell an der veganen Imbissbude einen glutenfreien Vollkorn Burger
    mit einem Smoothie herunter gespült und schon kann es weiter gehen.
    Was soll der Zynismus? Nur weil Kesla ein anderes Leben als Du lebt, brauchst Du Dich doch nicht so verächtlich zu äußern?

    P.S.: Putzen und Einkaufen kann man auch erledigen lassen - nur mal so als Hinweis.

  15. #60
    Avatar von Fire
    Im Forum dabei seit
    21.05.2008
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    4.416
    'Gefällt mir' gegeben
    23
    'Gefällt mir' erhalten
    24

    Standard

    Je nach Saison kommen bei mir so 6-12 Einheiten mit 7-14+ Stunden zusammen.

    Meist trainiere ich eine Stunde in der Mittagspause während die Kollegen in der Kantine hocken. Da "verliere" ich also nur etwa 30 Minuten.

    Dazu kommen noch 2-3 Abend Einheiten im Fitnesstudio oder Schwimmbad. Hier kann meine Liebste auch dabei sein wenn sie will.

    Längere Einheiten muss ich dafür meist aufs Wochenende legen, im Sommer auch ab und zu am Abend.
    Auch hier können wir dank EBike meist zusammen trainieren wenn sie nicht froh ist dass sie mich mal los ist .

    Mit Kindern wäre es vielleicht noch etwas komplizierter, vor allem bei den Abend Aktivitäten.
    Grade das Training über Mittag bringt einem aber natürlich eine grosse Zeitersparnis dass ich, abgesehen von besonders Stressigen Tagen bei der Arbeit, immer noch zu menschlichen Zeiten zuhause bin.
    Ein schnelles Pedelec hilft ausserdem damit man auch bei unterschiedlichem Leistungsniveau zusammen radfahren kann.

    Als Triathlet profitiert man auch vom schnellen Wechsel
    Dank schnellem Duschen und kurzen Haaren schaffe ich es meist in 5 Minuten wieder in Alltagskleidung bereit zu sein.

  16. #61

    Im Forum dabei seit
    23.05.2018
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Also bei mir ist das auch eher unterschiedlich, da ich selbstständig bin.
    Da könnte man jetzt zwar davon ausgehen, dass man sein eigener Chef ist und sich die Zeit besser einteilen kann. Aber andererseits gibt es leider nie "den Feierabend", der dann die Trainingszeit einläutet. Dementsprechend geht man eben, wann man kann.

  17. #62
    Klein, sehr fett & gemein Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.875
    'Gefällt mir' gegeben
    1.424
    'Gefällt mir' erhalten
    1.212

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    P.S.: Putzen und Einkaufen kann man auch erledigen lassen - nur mal so als Hinweis.
    Kann man. Mich interessiert einfach *erst einmal völlig wertungsfrei*, wie Kesla das hinbekommt bzw. wie andere das hinbekommen: Kaufen sie diese Dienstleistungen ein - und wenn ja, wie viel investieren sie für diese Rundumversorgung (Wäsche hab ich sogar noch weggelassen)? Oder haben sie ein/e Partner/in, der/die all das übernimmt und ihnen den Rücken freihält?

  18. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von kobold:

    d'Oma joggt (23.05.2018), Malu68 (23.05.2018)

  19. #63
    Avatar von Fire
    Im Forum dabei seit
    21.05.2008
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    4.416
    'Gefällt mir' gegeben
    23
    'Gefällt mir' erhalten
    24

    Standard

    Die meisten Leute, inkl. mir selber, sitzen Abends gerne mal 2-4 Stunden vor dem Fernseher oder Computer.
    Ich nehme an wenn man das weglässt hat man auch 3 Stunden Zeit für seine Pferde

  20. #64
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.430
    'Gefällt mir' gegeben
    1.067
    'Gefällt mir' erhalten
    2.943

    Standard

    Zitat Zitat von kobold Beitrag anzeigen
    Kann man. Mich interessiert einfach *erst einmal völlig wertungsfrei*, wie Kesla das hinbekommt bzw. wie andere das hinbekommen...
    Ich denke dafür ist dieser Fred ein Quell an Infos und bietet eventuell Anregungen, wie man manches besser in den Alltag integrieren kann Daher fand auch ich deine Nachfrage gar nicht verkehrt.

    Gruss Tommi


    Mein Tagebuch: https://forum.runnersworld.de/forum/...er-dicken-Wade

    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  21. #65
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.430
    'Gefällt mir' gegeben
    1.067
    'Gefällt mir' erhalten
    2.943

    Standard

    Zitat Zitat von Fire Beitrag anzeigen
    ....wenn sie nicht froh ist dass sie mich mal los ist .
    Das ist auch öfters bei uns so. Bin ich mal aus dem Hause, hat Schatzi auch mal Zeit für sich oder anderweitige Dinge

    Gruss Tommi


    Mein Tagebuch: https://forum.runnersworld.de/forum/...er-dicken-Wade

    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  22. #66
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    13.945
    'Gefällt mir' gegeben
    7.982
    'Gefällt mir' erhalten
    6.311

    Standard

    Zitat Zitat von kobold Beitrag anzeigen
    Kann man. Mich interessiert einfach *erst einmal völlig wertungsfrei*, wie Kesla das hinbekommt bzw. wie andere das hinbekommen: Kaufen sie diese Dienstleistungen ein - und wenn ja, wie viel investieren sie für diese Rundumversorgung (Wäsche hab ich sogar noch weggelassen)? Oder haben sie ein/e Partner/in, der/die all das übernimmt und ihnen den Rücken freihält?
    Ja, ist ja auch interessant. Mich hat nur Dein "Gefällt mir" unter dem überflüssigen Beitrag von klnonni gewundert. Warum man bei vielfältigen Freizeitaktivitäten direkt in die Schublade "glutenfreier Veganer" gesteckt werden muss, erschließt sich mir nicht.

  23. #67
    Avatar von McAwesome
    Im Forum dabei seit
    09.04.2012
    Ort
    Ffm
    Beiträge
    1.890
    'Gefällt mir' gegeben
    878
    'Gefällt mir' erhalten
    912

    Standard

    Zitat Zitat von kobold Beitrag anzeigen
    Kann man. Mich interessiert einfach *erst einmal völlig wertungsfrei*, wie Kesla das hinbekommt bzw. wie andere das hinbekommen: Kaufen sie diese Dienstleistungen ein - und wenn ja, wie viel investieren sie für diese Rundumversorgung (Wäsche hab ich sogar noch weggelassen)? Oder haben sie ein/e Partner/in, der/die all das übernimmt und ihnen den Rücken freihält?
    Beim zeitintensivsten Tag sind immer noch 3h für die von dir genannten Funaktivitäten übrig (okay, Arbeits-/Stallweg müsste man noch herausfinden). Meiner Erfahrung nach reicht das dicke.

  24. #68
    Klein, sehr fett & gemein Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.875
    'Gefällt mir' gegeben
    1.424
    'Gefällt mir' erhalten
    1.212

    Standard

    Zitat Zitat von McAwesome Beitrag anzeigen
    Beim zeitintensivsten Tag sind immer noch 3h für die von dir genannten Funaktivitäten übrig (okay, Arbeits-/Stallweg müsste man noch herausfinden). Meiner Erfahrung nach reicht das dicke.
    Rechnerisch ja. Da kommen dann allerdings wieder persönliche Wertentscheidungen ins Spiel: Kann und will ich mein Leben so sehr durchtakten? Oder will und brauche ich frei gestaltbare Zeit und/oder Puffer für unvorhergesehene Dinge, damit mein persönliches Maß an Lebensqualität gegeben ist?

    Mein Leben ist meist auch ziemlich stark durch feste Termine bzw. Aufgaben verplant. Solange nichts dazwischen kommt, finde ich das zwar fordernd, aber ok so, ich hab es mir ja ausgesucht. Aber wenn dann mal Dinge unvorhersehbar dazu kommen oder deutlich länger dauern, macht das schon ziemlichen Stress. Davor ist natürlich auch niemand mit einem locker getakteten Kalender gefeit. Aber nachts um 11 heimzukommen und einen leeren Kühlschrank vorzufinden, weil es wider Erwarten mit dem Einkaufen "zwischendurch" nicht geklappt hat, ist auch nicht so schön. Und das ist noch der harmloseste "Stress".

    @Steffen: Deine Verwunderung versteh ich - dafür versteh ich nicht mehr, warum ich es gegeben hatte.

    edit: Richtig blöd finde ich das manchmal mit dem Wäschewaschen. Das tut die Maschine natürlich allein, aber wenn sie in der Wohnung steht, empfiehlt sich schon aus versicherungstechnischen Gründen die Anwesenheit vor Ort. Und auch wenn sie im Keller eines Mehrfamilienhauses steht, sollte man sie nach 22 Uhr sowie am Sonntag nur betreiben, wenn die Wohnung oben drüber von einem selbst oder von einem schwerst hörbehinderten Menschen bewohnt wird.

  25. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von kobold:

    Steffen42 (23.05.2018)

  26. #69

    Im Forum dabei seit
    14.01.2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    389
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    72

    Standard

    Nur mal so grob... bei 24h gehen 8h für die Arbeit drauf, mit Wegzeit eher 9h, Schlaf 8h... bleiben noch immer 7h übrig.
    Putzen und kochen muss man nicht jeden Tag. Besonders kochen ist so eine Sache. Beim BB habe ich oft für eine Woche im vorhinein gekocht. Kostet einem am Sonntag ein paar Stunden und dafür den Rest der Woche kein Stress mehr.
    Zeit die andere vor dem TV verplempern, nutze ich zum Training. Ok, manchmal liege ich auch gerne faul vor der Glotze.
    An Wochenenden und Feiertagen mache ich meine langen Läufe. Meistens am Morgen. Frau und Kinder stehen da nie vor 10 auf, von daher verliere ich keine Zeit mit ihnen.

    Alles in Allem eine Planungssache. Und jetzt wo ich vom BB auf Laufen umgestiegen bin, bleibt mir sogar mehr Zeit übrig.
    Ich hab mir mal einen Plan zu meinen Zielen, die ich noch habe gemacht. 20h Training pro Woche wären bei mir trotz Familie und Job möglich.
    Die Frage ist bloß, ob man das auch noch will ;-)

  27. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von run.the.world76:

    Steffen42 (23.05.2018)

  28. #70

    Im Forum dabei seit
    14.01.2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    389
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    72

    Standard

    Da das editieren am Handy nicht funktioniert, jetzt noch eine Ergänzung zu meinem Post...

    Mir war meine Freizeit, Sport und dann die Familie immer wichtiger als meine berufliche Karriere. Wie aber schon erwähnt, ohne Geld geht es halt nicht so gut.
    Zum Glück bin ich mit dem was ich tue aber so gut, dass ich gut verdiene und trotzdem pünktlich nach 8h ungestresst aus dem Job raus bin. Wenn ich tagsüber will, könnte ich einen Teil vom Training sogar währenddessen machen. Auch ein Vorteil, wenn man mehr Training plant.

  29. #71
    Avatar von chiro
    Im Forum dabei seit
    19.04.2017
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    22
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Kochen , einkaufen und putzen geht eigentlich ganz gut. Ich koche täglich frisch weil mir gute und gesunde Ernährung sehr wichtig ist. Mit etwas Übung dauert das meist ne halbe Stunde. Für die Arbeit koche ich vor , da ich keine Fertigprodukte oder am Imbiss bzw ungeplant esse.

    Das wichtigste wird täglich geputzt dann dauert das auch nicht lange. Oberflächen abwischen und saugen muss sein da ich zwei Katzen habe�� Küche sowieso jeden Tag nach dem Kochen.

    Einkaufen fast täglich auf dem Weg von der Arbeit nach Hause, immer nur was ich frisch brauche. So bekomme ich das eigentlich gut unter

  30. #72
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.623
    'Gefällt mir' gegeben
    3.532
    'Gefällt mir' erhalten
    2.808

    Standard

    Idealerweise teilen sich Mann&Frau das Hobby, das kann Stunden spannender Unterhaltung bringen. Ansonsten ist Laufen m.E: ein Hobby wie jedes andere auch. Man setzt Zeiten fest und an die hält man sich, dann funktioniert das schon.
    Über mich

  31. #73
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    10.126
    'Gefällt mir' gegeben
    311
    'Gefällt mir' erhalten
    3.760

    Standard

    Zitat Zitat von Fire Beitrag anzeigen
    Die meisten Leute, inkl. mir selber, sitzen Abends gerne mal 2-4 Stunden vor dem Fernseher oder Computer.
    Ich nehme an wenn man das weglässt hat man auch 3 Stunden Zeit für seine Pferde
    +1

    Modellrechnung einer für mich typischen Woche:
    1) 50 Stunden Schlaf (7 x 7, + 2 x 0,5 h Nickerchen am Wochenende)
    2) 55 Stunden Arbeit
    3) 3,333 Stunden Fahrt zur Arbeit und zurück (5 x 2 x 20 min)
    4) 9 Stunden Essen
    5) 15 Stunden "Sport" a la Joggeln/Radeln/Hanteln
    6) 6 Stunden Pferde (Frau + Tochter begleiten)

    Macht 138,33 "verplante" Stunden pro Woche. Eine Woche hat 7 x 24 = 168 Stunden, bleiben also fast 30 Stunden bzw. über 4 Stunden pro Tag zum Duschen/Zähneputzen/Abhängen mit der Familie/Kino/Restaurant/Kneipe/Tanzen/Einkaufen/Bank/Rasenmähen etc. Kein Problem.

    Glücklicherweise wird die meiste Haus- und Gartenarbeit von meiner Frau erledigt, da sie nur 15 - 20 Stunden pro Woche beruftätig ist.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  32. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von D-Bus:

    klnonni (24.05.2018), leviathan (23.05.2018)

  33. #74
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.587
    'Gefällt mir' gegeben
    3.513
    'Gefällt mir' erhalten
    937

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Was soll der Zynismus? Nur weil Kesla ein anderes Leben als Du lebt, brauchst Du Dich doch nicht so verächtlich zu äußern?

    P.S.: Putzen und Einkaufen kann man auch erledigen lassen - nur mal so als Hinweis.
    @ Steffen42
    Um Missverständnisse auszuräumen, ich habe meinen Beitrag nicht böse gemeint sondern nur spassig.
    Natürlich wird Kesla alles unter einen Hut bringen, der Tag hat schliesslich 24h und er hat ihn sich schliesslich meisterlich eingeteilt.

    Du bist heute aber ganz schön dünnhäutig.

    @ Kesla
    ich hoffe Du hast verstanden, dass hier nur ein wenig geblödelt wurde.
    Dir weiterhin viel Erfolg und jede Menge verletzungsfreie Läufe

  34. #75
    Avatar von Kesla1
    Im Forum dabei seit
    09.08.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    517
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Oh Mennooooooo

    Ich wusste nicht, dass ich ins Detail gehen muss
    Arbeitsweg: 5 Minuten
    Weg von der Arbeit in den Stall: 15 Minuten / Rückweg nach Hause 10 Minuten
    Einkaufen: 1x die Woche / Putzen: Sonntags (fällt nicht so viel an in einem 2-Personen-Haushalt
    Was war noch offen? Ach ja, Kochen: Unter der Woche entweder Mittags warm oder ein belegtes Brötchen, Abends koche ich nicht (also Früchte, Brot, Milchprodukte etc.), am Wochenende habe ich locker Zeit, um zu kochen.

    So, sind noch Fragen zu klären?


    Grüsse
    Kesla

  35. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Kesla1:

    klnonni (24.05.2018)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wie viel Trinken bei 4 Stunden Ausdauer Sport
    Von Seelendieb im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 13.06.2017, 11:08
  2. Wie viel bringt sich das Spreizen eines Sport/Laufschuhs?
    Von deinernst123 im Forum Ausrüstung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.11.2016, 20:18
  3. Wie viel Sport machen eure Kinder?
    Von Laufmamanetti im Forum Off-Topic: Über Gott und die Welt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.03.2016, 09:42
  4. Alkohol und Sport – Wie viel trinkt ihr?
    Von Leichtigkeit im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 04.02.2013, 14:45
  5. viel sport und nicht weiter abnehmen?
    Von kid-a im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 02.07.2006, 17:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •