+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 65
  1. #26
    Avatar von Malu68
    Im Forum dabei seit
    25.04.2017
    Ort
    Bei den 7 Bergen...
    Beiträge
    1.228
    'Gefällt mir' gegeben
    132
    'Gefällt mir' erhalten
    224

    Standard

    Zitat Zitat von Watstiefel Beitrag anzeigen
    Wollte noch einen Ausschnitt aus dem oben zitierten Artikel bringen:

    Diese Konstitutionslehre hielt der unabhängigen empirischen Prüfung nicht stand. Die behaupteten Zusammenhänge von Körperbaumerkmalen und Persönlichkeitseigenschaften sind nicht nachweisbar ...
    Mir ging es ja auch nicht um den Zusammenhang zwischen Körperbaumerkmalen und Persönlichkeitseigenschaften, sondern nur um die Veranlagung zu einem bestimmten Körperbau ...
    Wir sind vom Leben gezeichnet in den buntesten Farben, und wir tragen sie mit Stolz, unsere Wunden und Narben (SDP)

    Dieser Weg wird kein leichter sein...(Teil 1)
    In Ruhe alt werd´ich später.....(Forts.)

    Kölner Zoolauf 07/2017 8,6 km
    Kölner Brückenlauf 09/2017 15,65 km 1:43:xx
    HM Köln 10/2017. 21,1 km 2:18.xx

  2. #27
    ehemals "undläuftundläuft" Avatar von Schlaks
    Im Forum dabei seit
    15.11.2013
    Beiträge
    751
    'Gefällt mir' gegeben
    52
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Ich möchte ja niemandem dem Spaß verderben: Aber bei Zeiten von 1:50 für'n Halbmarathon muss man sich um Ernährung doch noch keine Gedanken machen. Wenn du deinen Bauch loswerden willst, dann schon. Dann noch ein wenig Struktur ins Training und die Zeiten purzeln. Lass deine Oberschenkel ruhig, wie sie sind. Was meinst du denn, womit du läufst? Bestimmt nicht mit den Knochen.

    Schöne Spielerei am Rande: https://www.greif.de/gewichts-laufzeit-rechner.html
    Viele Grüße
    Schlaks

  3. #28
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.271
    'Gefällt mir' gegeben
    2.084
    'Gefällt mir' erhalten
    3.088

    Standard

    Zitat Zitat von Schlaks Beitrag anzeigen
    Ich möchte ja niemandem dem Spaß verderben: Aber bei Zeiten von 1:50 für'n Halbmarathon muss man sich um Ernährung doch noch keine Gedanken machen.
    Die Ernährung spielt beim Sport sicher eine Rolle, wird aber dramatisch überbewertet. Je mehr man ans Limit kommt, umso mehr gilt es dann jeden Stein umzudrehen.

    Wenn du deinen Bauch loswerden willst, dann schon.
    Hier geht´s dann aber doch an die Leistung. Laufen ist nun mal am Ende nichts anderes als die Leistung umgesetzt auf´s Körpergewicht. Beide Schrauben haben damit einen linearen Einfluss auf die Leistung. Bei einigen ist die Entwicklung auf der Masseseite sicher schneller und einfacher umsetzbar. Dabei spielt es kaum eine Rolle, ob die Ernährung gesund oder ungesund ist. Es geht um zu viel oder nicht zu viel.

    Über die genauen Faktoren kann man sich trefflich streiten. Die Kernaussage ist aber richtig. Somit ist das alles mögliche, aber eben keine Spielerei
    nix is fix

  4. #29
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.038
    'Gefällt mir' gegeben
    347
    'Gefällt mir' erhalten
    1.339

    Standard

    Zitat Zitat von Katz Beitrag anzeigen
    Ein ordentliches Lauftraining sollte das doch korrigieren, oder? All die Marathon- und Ultraläufer sind i. d. R. recht sehnig und schlank, was die Muskulatur angeht. Zumindest, soweit ich das vom letzten Startblock aus richtig sehen kann, hihi.
    Nicht alle

    Zitat Zitat von hundsmiachn Beitrag anzeigen
    Ich habe mal ein mal eher ungewohnte Frage: Ich bin 194cm gross wiege derzeit 94kg. Ich hab eigentlich schon mein Leben lang recht muskulöse Oberschenkel bzw. Waden. Ich laufe seit 1,5 Jahren, bin derzeit bei ca. 1:50 für den HM. Mein Training will ich nun steigern und im Herbst einen Marathon bestreiten.
    Um mal darauf zurück zu kommen. Du läufst erst seit 1,5 Jahren! Wenn du halbwegs intelligent trainierst, wirst du dich über Jahre steigern und kommst viel später eventuell mal an den Punkt, wo du an eine solche Stellschraube wie zu dicken Oberschenkelmuskeln drehen kannst. Bis dahin wirst du aber vielleicht selbst eingesehen haben, dass du so bist, wie du bist.

    Was zu dicke Oberschenkel (und Waden ) betrifft, kann ich dir wohl die Hand reichen.

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  5. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    klnonni (29.05.2018)

  6. #30
    Avatar von Durchbeißerin
    Im Forum dabei seit
    18.05.2014
    Beiträge
    1.437
    'Gefällt mir' gegeben
    229
    'Gefällt mir' erhalten
    78
    Zuletzt überarbeitet von Durchbeißerin (29.05.2018 um 06:47 Uhr)

  7. #31

    Im Forum dabei seit
    07.09.2007
    Ort
    D-35***
    Beiträge
    1.510
    'Gefällt mir' gegeben
    25
    'Gefällt mir' erhalten
    359

    Standard

    Vergleicht mal das sw und das spätere Farbfoto von Vahlensieck, um die Veränderung der Oberschenkel zu sehen. Ich wette, da ist bei Hundsmiachn noch einiges drin...

  8. #32
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.271
    'Gefällt mir' gegeben
    2.084
    'Gefällt mir' erhalten
    3.088

    Standard

    Zitat Zitat von mountaineer Beitrag anzeigen
    Vergleicht mal das sw und das spätere Farbfoto von Vahlensieck, um die Veränderung der Oberschenkel zu sehen. Ich wette, da ist bei Hundsmiachn noch einiges drin...
    Das kann aber viele Jahre dauern. Lass ihn doch erstmal ordentlich abspecken. Wenn da 10kg runterkommen, ist der Drops eh gelutscht. Durch länger ausgeführtes Ausdauertraining verändert sich der Körper automatisch. Das passiert insbesondere, wenn man vorher schnelligkeits- oder kraftorientierte Sportarten ausgeführt hat.

    Lass uns da auch nicht um den heißen Brei rumreden. Ein signifikanter Teil derjenigen, die von zu viel Muskeln schreiben oder reden, sehen aus wie eine Preßwurst. Und wenn 10kg zu viel drauf sind, sind das in der Regel 9,5kg Fett, Wasser, etc. Muskeln sind fast nie das Thema. Ich glaube sogar, daß bzgl. der Muskulatur vieles genetisch vorgegeben ist. Sicher passt sich der Körper durch Training und Ernährung an. Das wird aber in diesen individuell vorgegebenen Grenzen stattfinden. Ich bezweifle übrigens auch die Kausalität, daß die besten Läufer so hart an der Reduzierung ihrer Muskulatur arbeiten. Wahrscheinlich ist der Zusammenhang umgekehrt. Die grazilsten Läufer sind i.d.R. die schnellsten. Wenn man Übergewicht hat, lohnt es sich definitiv daran zu arbeiten. Der Einfluß auf die Leistung ist oben beschrieben. Das ist aber in der Regel nur in zweiter oder dritter Linie von der Muskulatur abhängig.
    nix is fix

  9. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    klnonni (29.05.2018)

  10. #33

    Im Forum dabei seit
    07.09.2007
    Ort
    D-35***
    Beiträge
    1.510
    'Gefällt mir' gegeben
    25
    'Gefällt mir' erhalten
    359

    Standard

    Es ging mir eher darum, dass Vahlensieck kein gutes Beispiel für "schnell laufen mit dicken Oberschenkeln" ist, sondern im Gegenteil eins für den schon weiter oben genannten Prozess der zunehmenden Reduktion des Fettgewebes durch jahrelanges Training.

    Ich bezweifle ebenfalls, dass erfolgreiche Läufer bewusst an der Reduzierung der Muskulatur arbeiten. Die von Natur aus schlaksigen/grazilen Typen sind normalerweise die schnellsten (jedenfalls ab 1500m), aber bei dem Anfrager besteht jedenfalls noch sehr viel Luft in alle möglichen Richtungen (Trainingsintensivierung, Fettabnahme usw.), dass er sich auch als "Zehnkämpfertyp" noch deutlich verbessern kann.

  11. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von mountaineer:

    leviathan (29.05.2018)

  12. #34

    Im Forum dabei seit
    28.05.2018
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Definitiv kein Muskelabbau! Den kann man ja nur durch zwei Sachen erreichen: allgemeines Kaloriendefizit oder tatsächliche nicht-Benutzung der Muskulatur. Beides ist nicht empfehlenswert. Beim ersten kannst du keine Muskel (oder Fettareale) gezielt ansteuern, du wirst überall Muskel verlieren. Und wenn du von der Genetik her große Beine hast, dann da wahrscheinlich eher noch am wenigsten.

    Und das zweite erklärt sich von selbst..ein Läufer, der seine Beine schont? Ich glaube nicht

  13. #35
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.038
    'Gefällt mir' gegeben
    347
    'Gefällt mir' erhalten
    1.339

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Ich bezweifle übrigens auch die Kausalität, daß die besten Läufer so hart an der Reduzierung ihrer Muskulatur arbeiten. Wahrscheinlich ist der Zusammenhang umgekehrt. Die grazilsten Läufer sind i.d.R. die schnellsten.
    Ganz genau so sehe ich das auch. Ein großer Basketballer ist auch nicht extra gewachsen, um gut zu werden.

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  14. #36

    Im Forum dabei seit
    30.05.2018
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Du musst das nicht willentlich machen, das ist doch das geniale am Körper. Der passt sich dem an, was du ihm aussetzt. Es wird wohl keinen Weg geben, deinen Körper optimaler ans Laufen anzupassen als zu laufen. Unnötige Muskelmasse usw. wirft der Körper da mit der Zeit von ganz alleine ab. Einfach weiterlaufen, dein Körper wird sich anpassen.

  15. #37
    Avatar von Vögelchen
    Im Forum dabei seit
    09.04.2014
    Beiträge
    646
    'Gefällt mir' gegeben
    26
    'Gefällt mir' erhalten
    39

    Standard

    Zitat Zitat von Robeert Beitrag anzeigen
    Unnötige Muskelmasse usw. wirft der Körper da mit der Zeit von ganz alleine ab.
    Ach daher kommen diese kleinen Fleischstückchen entlang meiner frequentierten Laufstrecke


    Sorry, der musste sein.

  16. #38

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.418
    'Gefällt mir' gegeben
    89
    'Gefällt mir' erhalten
    263

    Standard

    Was heißt hier denn "unnötige Muskelmasse"??? Je mehr schön definierte Wade, desto besser! Und so ein "Froschschenkelchen" ist doch etwas Schönes!! Bitte fühlt euch nicht beleidigt! Ich meine das absolut ernst! Ich liebe schöne stramme Waden und definierte Oberschenkel!!! Das letzte, was ich mir abtrainieren würde, sind meine dicken (weil muskulösen) Waden!! Ich würde auch nie einen Radfahrer überholen, der mir seine schönen Waden zeigt...
    Ach ja...
    sportliche Ziele 2020: 2:10 oder besser - man wird ja noch träumen dürfen...

    Trolli 17.05.2020
    Stuttgartlauf 28.06.2020
    Baden(halb)marathon 20.09.2020
    Schwarzwald(halb)marathon 11.10.2020

  17. #39
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.271
    'Gefällt mir' gegeben
    2.084
    'Gefällt mir' erhalten
    3.088

    Standard

    Zitat Zitat von Katz Beitrag anzeigen
    Was heißt hier denn "unnötige Muskelmasse"??? Je mehr schön definierte Wade, desto besser!
    Das ist jetzt aber kein gutes Beispiel. Man kann relativ deutlich erkennen, daß gute Läufer dünne Waden haben. Die können natürlich auch vollkommen durchtrainiert sein. Aber Wadenumfang und Laufleistung unterliegen wahrscheinlich einer fast indirekten Proportionalität. Selbst Sprinter haben in der Regel im Vergleich zur Oberschenkelmuskulatur unterdurchschnittlich entwickelte Waden.
    nix is fix

  18. #40

    Im Forum dabei seit
    07.09.2007
    Ort
    D-35***
    Beiträge
    1.510
    'Gefällt mir' gegeben
    25
    'Gefällt mir' erhalten
    359

    Standard

    m.E. liegt der anatomische Vorteil der Ostafrikaner nicht nur in zig Generationen Höhenluft, sondern auch im allgemein schlaksigen und langbeinigen Körperbau und speziell in schlanken Waden bei vergleichsweise muskulösen Oberschenkel (+ gluteus). Die Unterschenkel müssen bei jedem Schritt angehoben werden... Aber man kann sich ebensogut die besten europäischen LäuferInnen ansehen. Nur so viele Muskeln wie nötig und die hauptsächlich am Oberschenkel, nicht an der Wade.

  19. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von mountaineer:

    leviathan (30.05.2018)

  20. #41
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.038
    'Gefällt mir' gegeben
    347
    'Gefällt mir' erhalten
    1.339

    Standard

    Zitat Zitat von Katz Beitrag anzeigen
    Was heißt hier denn "unnötige Muskelmasse"??? Je mehr schön definierte Wade, desto besser! Und so ein "Froschschenkelchen" ist doch etwas Schönes!! Bitte fühlt euch nicht beleidigt! Ich meine das absolut ernst! Ich liebe schöne stramme Waden und definierte Oberschenkel!!! Das letzte, was ich mir abtrainieren würde, sind meine dicken (weil muskulösen) Waden!! Ich würde auch nie einen Radfahrer überholen, der mir seine schönen Waden zeigt...
    Ach ja...
    *hachtz* Wenn wir beide nicht schon vergeben wären.....

  21. #42

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.418
    'Gefällt mir' gegeben
    89
    'Gefällt mir' erhalten
    263

    Standard

    Das wäre ja zuuu schön um wahr zu sein! Schmacht!! Wir zwei, unsere dicken Waden und unsere Laufschuhe... Mehr bräuchten wir gar nicht, um glücklich zu sein... Ach ja ...

  22. #43
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.038
    'Gefällt mir' gegeben
    347
    'Gefällt mir' erhalten
    1.339

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Das ist jetzt aber kein gutes Beispiel. Man kann relativ deutlich erkennen, daß gute Läufer dünne Waden haben.
    Gut ist natürlich relativ und auch auf welcher Strecke (am Rennsteig hab ich immer überdurchschnittlich viele dicke (auch dickere als meine! ) Waden gesehen) und wir sind hier in einem Fred, wo einer vor 1,5 Jahren mit dem Laufen angefangen hat, und sich bereits über Muskelschwund eine Verbesserung der Leistung erhofft.

    Zitat Zitat von Katz Beitrag anzeigen
    Das wäre ja zuuu schön um wahr zu sein! Schmacht!! Wir zwei, unsere dicken Waden und unsere Laufschuhe... Mehr bräuchten wir gar nicht, um glücklich zu sein... Ach ja ...
    Öhm ich bin der Rechte
    [ATT+ACH=CONFIG]66871[/ATTACH]

    Gruss Tommi
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  23. #44
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.271
    'Gefällt mir' gegeben
    2.084
    'Gefällt mir' erhalten
    3.088

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Gut ist natürlich relativ und auch auf welcher Strecke (am Rennsteig hab ich immer überdurchschnittlich viele dicke (auch dickere als meine! ) Waden gesehen)
    Das ist ganz sicher richtig. Aber die Wahrscheinlichkeit, daß diese Läufer in den Top 10 zu finden sind, ist überschaubar.

    und wir sind hier in einem Fred, wo einer vor 1,5 Jahren mit dem Laufen angefangen hat, und sich bereits über Muskelschwund eine Verbesserung der Leistung erhofft.
    Das dieser Anspruch weitestgehend unnötig, schädlich und/oder unsinnig ist, haben wir bereits ausführlich dargelegt.

    Öhm ich bin der Rechte
    Da schlagen zwei Herzen in meiner Brust. Auf der einen Seite bin ich froh, so etwas nicht über die Strecke katapultieren zu müssen. Auf der anderen Seite ist die B-Note schon sensationell. Das muss ich jetzt mal neidlos (vielleicht nicht ganz) anerkennen
    nix is fix

  24. #45
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.038
    'Gefällt mir' gegeben
    347
    'Gefällt mir' erhalten
    1.339

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Das ist ganz sicher richtig. Aber die Wahrscheinlichkeit, daß diese Läufer in den Top 10 zu finden sind, ist überschaubar.
    Da haste auch wieder recht, die Top 10 bekomme ich ja beim Laufen nicht vor de Augen

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Da schlagen zwei Herzen in meiner Brust. Auf der einen Seite bin ich froh, so etwas nicht über die Strecke katapultieren zu müssen. Auf der anderen Seite ist die B-Note schon sensationell. Das muss ich jetzt mal neidlos (vielleicht nicht ganz) anerkennen


    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  25. #46

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.418
    'Gefällt mir' gegeben
    89
    'Gefällt mir' erhalten
    263

    Standard

    Oh, mein Gott, mir schwinden die Sinne... Von mir gibt es auch so ein Bild... Wo nur??? Rrrrrrr...
    sportliche Ziele 2020: 2:10 oder besser - man wird ja noch träumen dürfen...

    Trolli 17.05.2020
    Stuttgartlauf 28.06.2020
    Baden(halb)marathon 20.09.2020
    Schwarzwald(halb)marathon 11.10.2020

  26. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Katz:

    dicke_Wade (30.05.2018)

  27. #47
    Avatar von real_lucky
    Im Forum dabei seit
    20.11.2016
    Ort
    Hamburgo
    Beiträge
    151
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Zitat Zitat von hundsmiachn Beitrag anzeigen
    Grüss euch...

    Jetzt frage ich mich, ob es möglich ist bzw. ob es überhaupt Sinn machen würde, etwas Muskelmasse zu verlieren, relativ grosse Muskeln sind beim Laufen ja nicht wirklich von Vorteil....

    dank euch
    lg
    Erich
    Hi,

    ob das Sinn macht, kann ich für Dich nicht beurteilen. Wie man's mach schon. Ich war auch mal drahtig und muskulös. Dazu hatte ich schon etwas zuviel Fett auf den Rippen. Und dann .... dann bin ich in's Krankenhaus gegangen, hab mir etwas am Herzen rumfummel lassen und schon war ich fast 6 Wochen bettlägrig. Bißchen Infekt noch dazu und schon ...

    Schon beginnt sich der eigene Körper zu verzehren. Und ernährt sich nur vom feinsten was der eigene Körper so zu bieten hat. Nämlich Filet, Roastbeef und Keule des eigenen Körpers. Nach ca. 6 Wochen war ich um ca. 10Kilo leichter. Überwiegend Muskelmassen, der Speck ist geblieben. In der Reha konnte ich dann gezieht die Muskelmasse so aufbauen wie ich sie als Läufer benötige. Und dabei den Speck natürlich etwas reduzieren.

    Das klappt fast immer. Schon 'ne anständige Lungenentzündung kann da echt hilfreich sein. In diesem Sinne ... viel Spaß beim definierten Wiederaufbau.

    Gruß
    Gerdi

  28. #48

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.418
    'Gefällt mir' gegeben
    89
    'Gefällt mir' erhalten
    263

    Standard

    Laut Greiffrechner bin ich 4 min schneller beim HM, wenn ich noch 2 kg abnehme. Cool. Da bin ich ja gespannt. Ich werde berichten. Gerdi, ich hoffe, es geht dir wieder gut!

  29. #49
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.394
    'Gefällt mir' gegeben
    493
    'Gefällt mir' erhalten
    537

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Öhm ich bin der Rechte
    Unfairer Vergleich - der Linke hat ja seine plumpen Saustallpfosten mit Kompressionsstrümpfen weggeschnallt.

  30. #50
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    3.772
    'Gefällt mir' gegeben
    680
    'Gefällt mir' erhalten
    582

    Standard

    Zitat Zitat von Katz Beitrag anzeigen
    Laut Greiffrechner bin ich 4 min schneller beim HM, wenn ich noch 2 kg abnehme. Cool. Da bin ich ja gespannt. Ich werde berichten. Gerdi, ich hoffe, es geht dir wieder gut!
    Jau, und wenn du dann noch leicht dehydriert an den Start gehst, hast du nochmal ein Kilo weniger.

    Der Herr Greiff weiß schon, warum er in dem Rechner explizit von "Fettabnahme" schreibt.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Dodentocht 2007, zuviel gewollt
    Von florianb im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.08.2007, 09:08
  2. Fett vs. Muskelmasse...
    Von erwinelch im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.05.2007, 23:32
  3. Einbruch wegen zuviel passiver Muskelmasse
    Von Marrawuy im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.01.2007, 21:39
  4. Wut abbauen...?
    Von Lala im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.01.2005, 21:08
  5. Körperfettanteil vs. Muskelmasse
    Von ducatus2003 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.10.2003, 03:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •