Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 891011
Ergebnis 251 bis 257 von 257
  1. #251
    Avatar von Whippet0412
    Im Forum dabei seit
    23.05.2018
    Beiträge
    162
    'Gefällt mir' gegeben
    10
    'Gefällt mir' erhalten
    28

    Standard

    Zitat Zitat von Czynnempere Beitrag anzeigen
    Ich habe die Lampe nicht auf der Stirn, weil mich das nervt, sondern eine, die mittels Gurt auf der Brust hängt. Der Akku ist auf dem Rücken, mit drei blinkenden LED. Von Kalenji.

    Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß. So, wie Du das Laufen angehst, wirst Du den auch haben.
    Das noch mal ne Idee. Werde da mal schauen, ob sich da etwas passendes finden lässt. Befürchte nämlich ebenfalls, dass mich eine Stirnlampe nerven könnte.

    Und danke- Spaß habe ich eigentlich immer beim Laufen. Sei es auch nur, dass ich mich über meinen überwundenen Schweinehund freue. Klar hab ich auch ehrgeizigere Ziele als immer nur rein zum Spaß an der Freude durch die Gegend zu laufen, aber solange ich noch nicht wirklich in der Lage bin diese Ziele in Angriff zu nehmen, müssen eben die kleineren Erfolge herhalten!
    „Es wechselt Pein und Lust. Genieße, wenn du kannst, und leide, wenn du musst.“

  2. #252
    Avatar von Malu68
    Im Forum dabei seit
    25.04.2017
    Ort
    Bei den 7 Bergen...
    Beiträge
    938
    'Gefällt mir' gegeben
    61
    'Gefällt mir' erhalten
    110

    Standard

    Zitat Zitat von Whippet0412 Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung. Bin doch noch Anfänger und habe daher nie wirklich in Betracht gezogen, dass ein Maximalpuls schon annähernd korrekt bestimmt werden kann.
    Wie erfrischend .... . Endlich mal eine, die auch darauf vertraut, dass das Herzchen schon weiß, wann es wie oft zu schlagen hat.....

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    Du bist eine(r) der anscheinend wenigen Glücklichen, die auch ohne Pulsgedöns Spaß am Laufen haben und ein gesundes Gefühl für das richtige Tempo entwickeln. Bewahre dir das, so lange es geht. Bisher hast du alles goldrichtig gemacht. Wenn du jetzt anfängst, über deinen Puls nachzugrübeln und dich von ihm ausbremsen zu lassen, kann es schnell vorbei sein mit dem Spaß.
    +1

    Eine die auch zu den Glücklichen gehört.... erst eben musste ich meinem Mann (mal wieder) erklären, dass ich keine Pulsuhr will, wenn ich wieder anfange zu laufen... das einzige Argument, was er gelten ließ war, dass ich die Zahlen eh nicht ablesen kann (weil ohne Brille unterwegs). Aber ich glaube, er sucht nur krampfhaft nach einem Geschenk zu meinem 50. - ich bin aber auch echt ein Spielverderber
    Wir sind vom Leben gezeichnet in den buntesten Farben, und wir tragen sie mit Stolz, unsere Wunden und Narben (SDP)

    Dieser Weg wird kein leichter sein...(Teil 1)
    In Ruhe alt werd´ich später.....(Forts.)

    Kölner Zoolauf 07/2017 8,6 km
    Kölner Brückenlauf 09/2017 15,65 km 1:43:xx
    HM Köln 10/2017. 21,1 km 2:18.xx

  3. #253

    Im Forum dabei seit
    05.05.2018
    Ort
    Waldviertel
    Beiträge
    29
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard

    Ich wollte damit nicht sagen, dass Whippet akribisch nach Puls laufen soll. Wenn sie im Nachhinein darauf schaut, hilft es aber durchaus seine Pulsbereiche zu kennen, sofern man denn wissen mag wo man unterwegs war.

  4. #254
    Avatar von Whippet0412
    Im Forum dabei seit
    23.05.2018
    Beiträge
    162
    'Gefällt mir' gegeben
    10
    'Gefällt mir' erhalten
    28

    Standard

    Zitat Zitat von Malu68
    Wie erfrischend .... . Endlich mal eine, die auch darauf vertraut, dass das Herzchen schon weiß, wann es wie oft zu schlagen hat.....
    Ja, ich habe mich vor einigen Wochen beinah verrückt damit gemacht und dann ist mir irgendwie aufgegangen, dass der Körper es schon vor Urzeiten geschafft hat ein gesundes Mittelmaß zu finden und nun vertraue ich drauf, dass mein Körper schon Bescheid gibt, wenn es in einen kritischen Bereich geht. Allerdings gebe ich zu, dass ich dennoch grundsätzlich gerne mal luscher, was meine Garmin so von sich gibt während eines Laufes, da mir häufig noch die Erfahrungswerte fehlen bzw. manche Zusammenhänge von Pace und Herzfrequenz einfach noch nicht schlüssig erscheinen. Alles in allem hoffentlich ein enigermaßen gesundes Verhalten.

    Zitat Zitat von dreambig
    Ich wollte damit nicht sagen, dass Whippet akribisch nach Puls laufen soll. Wenn sie im Nachhinein darauf schaut, hilft es aber durchaus seine Pulsbereiche zu kennen, sofern man denn wissen mag wo man unterwegs war.
    Ich glaube auch, dass wir das alle so verstanden haben und es eher ein allgemeiner "Exkurs" zum Thema Herzfrequenz war als spezifisch zu deiner Aussage. Momentan könnte ich zum Beispiel nicht mal im Ansatz sagen, wo meine idealen Werte liegen würden. Bin gerade von meinem 5km Lauf zurück gekommen und könnte in der Tat das Schwarmwissen mal brauchen.

    Folgende Situation:

    Die ersten zwei Kilometer mit einer Pace von 6:25 gelaufen und Herzfrequenz liegt zwischen 133-137. Dann ab Kilometer 3 dann rasanter Anstieg der Herzfrequenz bei einer Pace von 7:00 auf 172 für ein paar Minuten, dann wieder runter auf 148. Kilometer 4 bin ich durchgehend mit einer Herzfrequenz zwischen 170 und 177 gelaufen mit einer 6:40er Pace und Kilometer 5 ging dann das ganze Achterbahnspielchen wieder nach unten. 06:50 Pace und Herzfrequenz so um die 160. Nun das für mich etwas erstaunliche: Ich merke keinerlei Unterschiede momentan zwischen 133 und 177. Fühlt sich alles bequem an, keine Probleme mit Schwindel, keine Einbußen bei der Leistung etc. Ne Idee, was mein Körper mir sagen möchte- außer vielleicht, dass ich echt noch untrainiert bin?! Strecke war übrigens flach wie ne Flunder.

    Was mir allerdings immer wieder auffällt: Sobald ich etwas schneller laufe, habe ich den Eindruck ökonomischer zu laufen. Es fühlt sich flüssiger und deutlich "klarer" an. Nur das Schanuf- O- Meter wäre wohl gegen das Tempo, denn eine ganz entspannte Unterhaltung könnte ich wohl nicht führen. Simple Hauptsätze sicherlich, aber ausführliche Gespräche... Ne. Was also nun?! Tempo rausnehmen, Herzfrequenz macht eh was sie will und dann langsam vor sich hin laufen oder angenehmes, höheres Tempo und ggf. höhere Herzfrequenzbereiche und keine ausufernde Gesprächsmöglichkeit? Ich bin überfragt.


    So und auch wenn das total Offtopic ist, ich mich aber dennoch gerade in einem Gefühlswirrwarr befinde, muss ich es auch hier noch mal loswerden: Manchen Ärzten sollte man wirklich die Frage nach der richtigen Berufswahl stellen.
    Zuletzt überarbeitet von Whippet0412 (17.09.2018 um 12:06 Uhr)
    „Es wechselt Pein und Lust. Genieße, wenn du kannst, und leide, wenn du musst.“

  5. #255
    Avatar von Czynnempere
    Im Forum dabei seit
    03.11.2017
    Ort
    Engelskirchen
    Beiträge
    622
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    93

    Standard

    Hi,

    Deine Uhr misst Mist. Ich kann mir nicht vorstellen, daß Du auf gerader Strecke bei relativ gleichförmigem Tempo solche Pulssprünge fabrizierst. Das würdest Du auch merken (Schauf-o-Meter)... Eventuell ist sie zu locker am Arm oder braucht einen Neustart.

    Jeder hat so ein Wohlfühltempo, bei dem er fast automatisch landet, wenn er einfach vor sich hinläuft. Mit zunehmender Fitness wird dieses Tempo höher.

    Wenn Du keinen Trainingsplan hast, würde ich mal langsam laufen und mal in dem Tempo, wo Du das Gefühl hast, daß Dein Laufrythmus am besten ist. Und mal kurze, noch schnellere Abschnitte im Wechsel mit sehr langsamem Trab. Wechselnde Trainingsreize machen schneller.
    Vogel 🐦 fliegt
    Fisch 🐠 schwimmt
    Mensch läuft

    https://www.strava.com/athletes/19137562

  6. #256
    Avatar von Friemel
    Im Forum dabei seit
    11.03.2017
    Beiträge
    968
    'Gefällt mir' gegeben
    493
    'Gefällt mir' erhalten
    379

    Standard

    Ich tippe auch auf einen Fehler bei der Uhr. Ich habe auch eine Garmin und ab und an hickst sie ein wenig.
    Ich hatte es aber auch schon, dass ich einen nicht nachvollziehbaren Pulsanstieg hatte und beim händischen Selber-Pulmessen feststellen musste, dass die Anzeige stimmt . Körper ist halt keine Maschine.

    Ich beobachte auch gern das Phänomen, dass ich mich in einem gewissen “niedrigen“ Pulsbereich nicht wohl fühle und erst ab ca. 156-165 läuft es für mich gefühlt runder.
    Läuft bei mir...zwar rückwärts und bergab - aber es läuft


  7. #257
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.654
    'Gefällt mir' gegeben
    146
    'Gefällt mir' erhalten
    482

    Standard

    Zitat Zitat von Czynnempere Beitrag anzeigen
    Deine Uhr misst Mist.
    Denke ich auch. Wenn du die Möglichkeit hast, laufe mal mit einer zweiten Uhr und Brustgurt.

    Zitat Zitat von Whippet0412 Beitrag anzeigen
    Was mir allerdings immer wieder auffällt: Sobald ich etwas schneller laufe, habe ich den Eindruck ökonomischer zu laufen. Es fühlt sich flüssiger und deutlich "klarer" an. Nur das Schanuf- O- Meter wäre wohl gegen das Tempo, denn eine ganz entspannte Unterhaltung könnte ich wohl nicht führen. Simple Hauptsätze sicherlich, aber ausführliche Gespräche... Ne. Was also nun?! Tempo rausnehmen, Herzfrequenz macht eh was sie will und dann langsam vor sich hin laufen oder angenehmes, höheres Tempo und ggf. höhere Herzfrequenzbereiche und keine ausufernde Gesprächsmöglichkeit? Ich bin überfragt.
    Du kannst beides tun. Mal einen Lauf etwas schneller, dafür ökonomischer, den nächsten dann wieder etwas langsamer. Das Schnaufometer ist ja an sich ein guter Gradmesser, für die gefühlte Anstrengung. Aber es wird deiner Entwicklung förderlich sein, wenn du öfters auch mal aus der Komfortzone heraus kommst. Zumal, wenn du dieses Tempo von Laufstil her angenehmer findest.

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

+ Antworten
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 891011

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ohne Plan = ohne Ziel?
    Von ori im Forum Mitglieder - Kurz vorgestellt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.12.2013, 00:23
  2. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 26.08.2013, 16:14
  3. Ohne Plan und ohne Ziel ...
    Von Michi_MUC im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.07.2011, 09:53
  4. Kein Plan, ein Ziel -Kölle Alaaf!
    Von Route 42 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.10.2009, 20:13
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.11.2007, 21:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

AUS ANDEREN RUBRIKEN
Wachau-Marathon begeistert im dritten Jahrzehnt
Wachau-Marathon Krems 2018

Foto: Benjamin Butschell

Rund 12.000 Sportler nahm am 21. Wachau-Marathon Krems teil. Perendis Lekapana verbesserte... ...mehr

Philipp Pflieger läuft Streckenrekord
Tegernseelauf Gmund 2018

Foto: Sportograf/Vanessa Blankenagel

Die 17. Ausgabe des beliebten Laufes um den bayrischen Tegernsee verbuchte 4.987 Finisher ... ...mehr

Überlegener Sieg für Mockenhaupt
Überlegener Sieg für Mockenhaupt

Foto: Thomas Sobczak

Rund 1.000 liefen Halbmarathon durch den Hamburger Stadtteil Wandsbek. Sabrina Mockenhaupt... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft