+ Antworten
Seite 9 von 12 ErsteErste ... 6789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 225 von 279
  1. #201
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.451
    'Gefällt mir' gegeben
    504
    'Gefällt mir' erhalten
    549

    Standard

    Zitat Zitat von Katz Beitrag anzeigen
    Aber ich warne dich vor, hihi... Versuche nicht, der running potatoe einen Trödelspaziergang als Training zu verkaufen... Das hab ich auch schon versucht - das hat nicht geklappt. ;-)
    No way !

  2. #202

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.431
    'Gefällt mir' gegeben
    89
    'Gefällt mir' erhalten
    264

    Standard

    sportliche Ziele 2020: 2:10 oder besser - man wird ja noch träumen dürfen...

    Trolli 17.05.2020
    Stuttgartlauf 28.06.2020
    Baden(halb)marathon 20.09.2020
    Schwarzwald(halb)marathon 11.10.2020

  3. #203
    Avatar von Whippet0412
    Im Forum dabei seit
    23.05.2018
    Beiträge
    168
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    28

    Standard

    Kurzes Feedback und danke für eure Beiträge- werde mal sehen, ob ich noch eine kleine Extrarunde mit einplanen kann und was mein Körper dazu sagt.

    Heute bin ich dann meinen vorgezogenen Montag "30 Minuten Lauf" gelaufen, da ich morgen leider einen komplett vollen Terminkalender habe. Bin etwas flotter unterwegs gewesen, als ich angenommen habe und somit kann ich verkünden: 5km in 31:15. Bisschen ärgerlich ist es schon, die 1:15 hätte ich gerne vorerst noch weg, aber es war okay. Auch wenn eine mini Gehpause heute sein musste. Hab die letzten Tage nicht genügend gegessen und getrunken und dementsprechend war es etwas zäh. Nun hab ich aber zwei lauffreie Tage und am Mittwoch geht es dann weiter.

    @katz: Ich traininere ja nach Plan, aber ich traue mir zum jetzigen Zeitpunkt nicht zu selber einen Trainingsplan zu entwerfen und so lange der Steffny Plan für mich funktioniert, werde ich auch keine eigenmächtigen Abwandlungsversuche wagen. Das meinte ich mit dem Trainingsplan.

    Spaziergang: Ach, da bin ich immer recht flott unterwegs, hab ja schließlich die passende Hunderasse und ein allgemein recht hohes Grundgehtempo. Aber mir würde es auch im Traum nicht einfallen, dass als Training/Sport anzusehen. ;-) Einzige Bedingung, die ich an mich selber stelle sind mindestens 10.000 Schritte pro Tag bzw. einmal in der Woche 20.000 Schritte.
    „Es wechselt Pein und Lust. Genieße, wenn du kannst, und leide, wenn du musst.“

  4. #204

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.431
    'Gefällt mir' gegeben
    89
    'Gefällt mir' erhalten
    264

    Standard

    Ja, von Plänen habe ich jetzt auch recht wenig Ahnung. Die Stoffwechselvorgänge kann ich dir runterbeten, aber wie man einen Plan bestmöglich gestaltet, das musst du den Christoph fragen! Ich kann dir nur aus Erfahrung folgendes sagen: ein HM ging bei mir auch mit seeehr wenig Training - war aber entsprechend haarig. Je mehr lange Läufe man hat, desto besser. Intervall ist unverzichtbar, wenn du sicher sein willst, dass das Ziel noch da ist, wenn du da ankommst. Ich sage nur "Gerlingen"...
    Sinnvoll geplante Pausen und Regeneration sind die halbe Miete und wichtiger als die geplanten Läufe. Wenn du in eine Erschöpfung/ Überlastung reinrennst, wirft dich das zurück.

  5. #205
    Avatar von Whippet0412
    Im Forum dabei seit
    23.05.2018
    Beiträge
    168
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    28

    Standard

    Sinnvoll geplante Pausen und Regeneration sind die halbe Miete und wichtiger als die geplanten Läufe. Wenn du in eine Erschöpfung/ Überlastung reinrennst, wirft dich das zurück
    Oh ja, diese wunderschöne Sache mit der Balance. Mal sehen, ob es beim Laufen klappen wird. Ich hoffe es...

    Ansonsten gerade wieder ein interessantes Gespräch geführt mit Leuten, die als einzigen Laufgrund eine Gewichtsabnahme sehen. Yeah, voll super Gespräch gewesen und endete damit, dass mir eine Essstörung unterstellt wurde. Manche Leute sind einfach... *fassungslos*

    Morgen geht es dann für mich auch wieder los- mal sehen, wie es sich so anfühlen wird. Beine sind heute noch ein wenig schwer.
    „Es wechselt Pein und Lust. Genieße, wenn du kannst, und leide, wenn du musst.“

  6. #206
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.451
    'Gefällt mir' gegeben
    504
    'Gefällt mir' erhalten
    549

    Standard

    Zitat Zitat von Whippet0412 Beitrag anzeigen
    Ansonsten gerade wieder ein interessantes Gespräch geführt mit Leuten, die als einzigen Laufgrund eine Gewichtsabnahme sehen. Yeah, voll super Gespräch gewesen und endete damit, dass mir eine Essstörung unterstellt wurde. Manche Leute sind einfach... *fassungslos*
    Ich habe mich hier vor langer Zeit schon mal geoutet, dass "Abnehmen" tatsächlich auch mein Hauptgrund war, ins Laufen einzusteigen. Hatte mit einer guten Freundin gewettet, wer von uns im jeweiligen Urlaub mehr zu- oder abnehmen würde. Habe dann a bisserl am Strand gejoggt und kriegte zu Hause auf der Waage meinen Schock - ich würde meine Wette sicher krachend verlieren. Am Tag des gemeinschaftlichen Nachwiegens (es war ziemlich heiß) lief ich so lange wie noch nie und noch ein Stück weiter und schwitzte dabei vermutlich 2 kg oder mehr raus - war richtig dehydriert.

    Zur bösen Überraschung der Freundin (die wohl an einen Kantersieg ihrerseits glaubte), gewann ich das Wiegen eindeutig. Und sie musste mich zähneknirschend zum Essen in ein angesagtes Lokal (sehr gut, aber auch ziemlich teuer) einladen. Freie Menüwahl war vorher ausgemacht. Mann, hab ich da gefressen …

  7. #207
    Avatar von Whippet0412
    Im Forum dabei seit
    23.05.2018
    Beiträge
    168
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    28

    Standard

    So kann es natürlich auch gehen und ich finde es auch überhaupt nicht verwerflich das Laufen als Abnehmgrund bzw. bei vielen sogar als primären Grund zu sehen, um mit dem Laufen anzufangen. Nur nerven mich manchmal dann die klassischen Schubladen- alle Läufer laufen, damit sie abnehmen. Ist man schon schlank, dann ist es gleich alles "übertrieben" oder sogar "krank". Dabei gibt es doch zig Gründe mit dem Laufen anzufangen und vor allem auch weiterzumachen. Aber manchen Leuten kann man wohl einfach nicht helfen. Die sehen, was sie sehen wollen, da kann man noch so viel Reden. Dennoch hat mich das irgendwie getroffen- diese Behauptung.
    „Es wechselt Pein und Lust. Genieße, wenn du kannst, und leide, wenn du musst.“

  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Whippet0412:

    RunningPotatoe (14.08.2018)

  9. #208
    Avatar von Czynnempere
    Im Forum dabei seit
    03.11.2017
    Ort
    Engelskirchen
    Beiträge
    1.166
    'Gefällt mir' gegeben
    296
    'Gefällt mir' erhalten
    222

    Standard

    Ab einem gewissen Punkt nehme ich - ohne parallel an der Ernährung herumzudrehen - durch Lauftraining nicht mehr ab. Und dieser Punkt liegt schon ein Stück über meinem Wunschgewicht. Ich habe durchaus auch Muskelmasse aufgebaut.
    Die betreffenden Leute haben von der Materie keine Ahnung.

    Für das Laufen habe ich persönlich mein Gewicht im Rahmen zu halten, als einen Grund. Aber halt nur als einen von vielen.
    Vogel 🐦 fliegt
    Fisch 🐠 schwimmt
    Mensch läuft

    https://www.strava.com/athletes/19137562

  10. #209
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.187
    'Gefällt mir' gegeben
    358
    'Gefällt mir' erhalten
    1.402

    Standard

    Zitat Zitat von Whippet0412 Beitrag anzeigen
    Ansonsten gerade wieder ein interessantes Gespräch geführt mit Leuten, die als einzigen Laufgrund eine Gewichtsabnahme sehen. Yeah, voll super Gespräch gewesen und endete damit, dass mir eine Essstörung unterstellt wurde. Manche Leute sind einfach... *fassungslos*
    Nicht ärgern, zumindest nicht lange. Wie du schon selbst feststelltest, ist solchen Leuten eh nicht zu helfen.

    Ich hab eigentlich auch des Gewichtes wegen mit dem Laufen angefangen Ich hab mit dem Rauchen aufgehört und hatte Angst, dick zu werden. Also vier Wochen später die Turnschuhe geschnürt und eine Runde gewetzt. Mich hatte dann sehr schnell das Virus infiziert.

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    Ich habe mich hier vor langer Zeit schon mal geoutet, dass "Abnehmen" tatsächlich auch mein Hauptgrund war, ins Laufen einzusteigen. Hatte mit einer guten Freundin gewettet, wer von uns im jeweiligen Urlaub mehr zu- oder abnehmen würde. Habe dann a bisserl am Strand gejoggt und kriegte zu Hause auf der Waage meinen Schock - ich würde meine Wette sicher krachend verlieren. Am Tag des gemeinschaftlichen Nachwiegens (es war ziemlich heiß) lief ich so lange wie noch nie und noch ein Stück weiter und schwitzte dabei vermutlich 2 kg oder mehr raus - war richtig dehydriert.
    Klasse Geschichte Ich sollte mir auch mal sone Freundin besorgen, mit der ich wetten kann. Mir fehlt immer noch ein wenig die Motivation, mich mehr um meine Ernährung zu kümmern *soiftz*

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  11. #210
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.451
    'Gefällt mir' gegeben
    504
    'Gefällt mir' erhalten
    549

    Standard

    Zitat Zitat von Czynnempere Beitrag anzeigen
    Ab einem gewissen Punkt nehme ich - ohne parallel an der Ernährung herumzudrehen - durch Lauftraining nicht mehr ab.
    Na, was für ein Glück aber auch - sonst könntest du ja ausrechnen, wie wenige Kilometer dir noch bleiben, bevor du deine Stofflichkeit ganz überwunden hast.

  12. #211
    Avatar von Whippet0412
    Im Forum dabei seit
    23.05.2018
    Beiträge
    168
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    28

    Standard

    Ich könnte mich gerade selbst ohrfeigen für den heutigen Lauf. Gestern morgen schon ein wenig Probleme mit dem Magen gehabt, aber im Laufe des Tages war es dann einigermaßen erträglich. Nicht super gut, aber die Übelkeit ließ zumindest nach und heute morgen war ich dann entsprechend aufgrund der doch recht begrenzten Nahrungsaufnahme gestern etwas "geschwächt". Nach dem Aufwachen wieder Übelkeit und Magenkrämpfe gehabt, aber ich wollte den Lauf nicht ausfallen lassen- schließlich geht es mir nicht so schlecht und mein Körper kann das schon ab. Ist ja nicht so, dass ich die halbe Stunde im vollen Sprint Tempo durchziehen muss.

    Tja, Ende vom Lied war: Nicht in meinen Rhythmus gekommen, Magenschmerzen unterwegs, kurze Gehpausen und eine Herzfrequenz, die nach sechs Minuten schon bei knapp 170 lag, eine Pace, die ich normalerweise schon im gesunden Zustand nur mal für einen Kilometer halten kann usw. Also zusammengefasst hätte ich mal lieber im Bett bleiben sollen, den falschen Ehrgeiz zügeln und morgen laufen.

    Mich ärgert es einfach ungemein, denn die 30 Minuten waren ja noch vor einigen Tagen/Wochen kein Problem und nun ist es schon der zweite Lauf, den ich "vergeige". Habe ne Weile über die möglichen Gründe nachgedacht und habe ein wenig die Befürchtung, dass meine neuen Laufschuhe eine "Mitschuld" haben. Sie fühlen sich einfach besser an, wenn ich schneller laufe und dementsprechend ziehe ich dann auch gerne das Tempo an. Nur kann ich es halt noch nicht über die volle Zeit halten und bin dann schnell "hochtourig".

    Freitag nehm ich mal wieder die anderen Schuhe, werde bewusst versucht das Tempo zu drosseln und lieber auf den letzten Kilometern mehr Gas geben. Vorausgesetzt natürlich, dass mein Magen- Darm Trakt mitspielt. Ansonsten muss ich ihn aufs Wochenende schieben.
    Das ist doch gerade frustrierend. Menno!
    „Es wechselt Pein und Lust. Genieße, wenn du kannst, und leide, wenn du musst.“

  13. #212
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.451
    'Gefällt mir' gegeben
    504
    'Gefällt mir' erhalten
    549

    Standard

    Gerade spielt mein Kopfkino den neuen Werbespot für deine Wunderschuhe ab. Hier schon mal das Drehbuch vorab:
    • unwirtliches Wüstenszenario in Totalaufnahme. Die Sonne brennt unbarmherzig. Im Vordergrund ein gehörnter Schädel. Eine Kugel aus verdorrtem Wüstengras rollt durchs Bild.
    • ganz hinten im Eck ein winziges Staubfähnchen
    • Staubfähnchen kommt rasch näher und wird größer
    • Staubfähnchen entpuppt sich als hübsche Läuferin
    • In der Bildmitte Großaufnahme: Läuferin bleibt stehen und kotzt sich hingebungsvoll aus.
    • Stimme aus dem Off: "Sind sie zu schnell, bist du zu schwach!" --- Cut
    • Großaufnahme und Lobpreisung des sich drehenden Schuhs



  14. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunningPotatoe:

    Krisrennt (03.09.2018)

  15. #213
    Avatar von Whippet0412
    Im Forum dabei seit
    23.05.2018
    Beiträge
    168
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    28

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    Gerade spielt mein Kopfkino den neuen Werbespot für deine Wunderschuhe ab. Hier schon mal das Drehbuch vorab:
    • unwirtliches Wüstenszenario in Totalaufnahme. Die Sonne brennt unbarmherzig. Im Vordergrund ein gehörnter Schädel. Eine Kugel aus verdorrtem Wüstengras rollt durchs Bild.
    • ganz hinten im Eck ein winziges Staubfähnchen
    • Staubfähnchen kommt rasch näher und wird größer
    • Staubfähnchen entpuppt sich als hübsche Läuferin
    • In der Bildmitte Großaufnahme: Läuferin bleibt stehen und kotzt sich hingebungsvoll aus.
    • Stimme aus dem Off: "Sind sie zu schnell, bist du zu schwach!" --- Cut
    • Großaufnahme und Lobpreisung des sich drehenden Schuhs


    Kann ich dem Hersteller ja mal vorschlagen.
    „Es wechselt Pein und Lust. Genieße, wenn du kannst, und leide, wenn du musst.“

  16. #214

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.431
    'Gefällt mir' gegeben
    89
    'Gefällt mir' erhalten
    264

    Standard

    Hihi... Du bist lustig, Kartoffel! Whippet, wenn es dich beruhigt: die Potatoe und ich sind gerade auch etwas ausgelutscht... So what... Es kommen besserer Zeiten und der schönste Vorsatz geht zur Hölle, wenn der Körper nicht mitmacht. Mach mal langsam- wenn dein Magen nicht fit ist, musst du doch nix erzwingen...

  17. #215
    Avatar von Whippet0412
    Im Forum dabei seit
    23.05.2018
    Beiträge
    168
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    28

    Standard

    Ich werde die nächste Woche pausieren und mir überlegen (müssen), was ich ändern kann. Der heutige Dauerlauf 40 Minuten war erschreckend schlecht. Wieder viel zu hohe Herzfrequenz im Vergleich zu den vielen Einheiten davor und es war einfach anstrengend. Das kenn ich auch ganz anders und es nervt mich!

    Denke mal, dass ich noch immer mit der Magen/Darm- Geschicht rumlaboriere und mein Körper deshalb solche Special Effects einbaut. Heute ist der erste Tag seit Montag, an dem mir immerhin nicht mehr schlecht ist. Also mal abwarten und ich sollte wohl vernünftig sein und ne kleine Pause einbauen. Mein Ehrgeiz grummelt gerade vor sich hin, aber so macht es nun auch keinen wirklichen Spaß. -.-

    Zudem überlege ich, ob ich das "nüchtern laufen" Konzept über den Haufen werfe und es mal anders versuchen sollte. Vielleicht reagiert mein Körper nun plötzlich empfindlich drauf und schlägt aus diesem Grund auch bei der Herzfrequenz Alarm. Keine Ahnung!

    Lange Rede, kurzer Sinn- der Trainingsplan wird erst übernächste Woche fortgesetzt und in der nächsten Woche werde ich allerhöchstens mal ne kleine Runde drehen, wenn mir danach ist.

    Schönes Wochenende und danke fürs Ertragen meines Genörgels.
    „Es wechselt Pein und Lust. Genieße, wenn du kannst, und leide, wenn du musst.“

  18. #216
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.187
    'Gefällt mir' gegeben
    358
    'Gefällt mir' erhalten
    1.402

    Standard

    Zitat Zitat von Whippet0412 Beitrag anzeigen
    Ich werde die nächste Woche pausieren und mir überlegen (müssen), was ich ändern kann. Der heutige Dauerlauf 40 Minuten war erschreckend schlecht. Wieder viel zu hohe Herzfrequenz im Vergleich zu den vielen Einheiten davor und es war einfach anstrengend. Das kenn ich auch ganz anders und es nervt mich!

    Denke mal, dass ich noch immer mit der Magen/Darm- Geschicht rumlaboriere und mein Körper deshalb solche Special Effects einbaut. Heute ist der erste Tag seit Montag, an dem mir immerhin nicht mehr schlecht ist. Also mal abwarten und ich sollte wohl vernünftig sein und ne kleine Pause einbauen. Mein Ehrgeiz grummelt gerade vor sich hin, aber so macht es nun auch keinen wirklichen Spaß. -.-
    Ungeduld, dein Name ist Whippet0412

    Egal, was du dir da eingefangen hast mit dem Magen/Darm, das schlaucht deinen Körper mehr als du derzeit laufen könntest. Da ist es doch kein Wunder, dass du keine Energie hast und dein Puls in ungeahnte Höhen schießt. Gib dir die nötige Zeit zur Regenration und deine Läufe werden wieder wunderbar werden.

    Was deine Schuhe betrifft. Ich hab auch son Paar (Hooka Clifton 2), mit dem kann ich nicht langsam laufen, da wird es in denen unrund und ungemütlich. Die werde ich erst wieder anziehen, wenn 5:30er Pace wieder Wohlfühltempo bei mir ist

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  19. #217

    Im Forum dabei seit
    05.05.2018
    Ort
    Waldviertel
    Beiträge
    37
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Oje, gute Besserung!
    Wenn du nicht ganz fit bist, ist es kein Wunder, dass es schlechter läuft und die Woche Pause zum Auskurieren ist sicher nicht verkehrt. Das wichtigste ist schließlich, dass du den Spaß am Laufen nicht verlierst und frustriert bist weil das Training nicht so klappt wie geplant. Ich wünsche dir einen guten Einstieg nach der Pause und bin mir sicher es geht flott wieder in die freudige Richtung bei dir.

  20. #218
    Avatar von Whippet0412
    Im Forum dabei seit
    23.05.2018
    Beiträge
    168
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    28

    Standard

    Vielen Dank für die Besserungswünsche!

    Schnell mal ein Lebenszeichen von mir- ich bin für diese Woche noch außer Gefecht gesetzt worden. War eben beim Arzt und er meinte, dass ich versuchen solle mein verlorenes Gewicht erst ein wenig wieder "aufzuholen" bevor ich weiter Sport mache. Ich sei in einem Bereich, wo ich extrem aufpassen müsse durch diese ganze Magen- Darm Geschichte. Also werde ich gegen Ende der Woche mal schauen, ob ich mal wieder ne kleine Laufrunde einlegen kann. Es ist einfach deprimierend! Ich möchte endlich wieder laufen. Eine Woche Pause kommen mir momentan endlos vor...
    „Es wechselt Pein und Lust. Genieße, wenn du kannst, und leide, wenn du musst.“

  21. #219

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.431
    'Gefällt mir' gegeben
    89
    'Gefällt mir' erhalten
    264

    Standard

    Den Kreislauf in Schwung zu halten, kann, abhängig von Grad derBBeschwerden natürlich, evtl. förderlich sein, oder? Oder du gehst ein wenig Walken?!

  22. #220
    Avatar von Whippet0412
    Im Forum dabei seit
    23.05.2018
    Beiträge
    168
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    28

    Standard

    Ich werde mal schauen, ob ich mich über den ärztlichen Rat hinwegsetze. Mir geht es wieder gut. Sie haben halt nur Bedenken, dass ich durch die körperliche Anstrengung noch mehr an Gewicht verliere, weil ich noch nicht wieder komplett "normal" esse. Also ist deren Lösung: Erst wieder "normal" essen, ein wenig an Gewicht zulegen und dann wieder mit dem Laufen anfangen. Spazierengehen- auch strammes Spazierengehen- mach ich seit Freitag schon wieder. Nervig ist es dennoch und nicht wirklich befriedigend!
    „Es wechselt Pein und Lust. Genieße, wenn du kannst, und leide, wenn du musst.“

  23. #221
    Avatar von Czynnempere
    Im Forum dabei seit
    03.11.2017
    Ort
    Engelskirchen
    Beiträge
    1.166
    'Gefällt mir' gegeben
    296
    'Gefällt mir' erhalten
    222

    Standard

    Ich würde behaupten, wenn Du Dich wieder wohl fühlst, kannst Du auch laufen. Danach hast Du garantiert auch genug Hunger, um die paar Kalorien, die Du auf sachte gelaufenen 5 Kilometer verlierst, wieder drin zu haben.
    Vogel 🐦 fliegt
    Fisch 🐠 schwimmt
    Mensch läuft

    https://www.strava.com/athletes/19137562

  24. #222
    Avatar von Whippet0412
    Im Forum dabei seit
    23.05.2018
    Beiträge
    168
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    28

    Standard

    Ich werde es morgen einfach mal ausprobieren und dann ja hoffentlich merken, ob es mir gut bekommt oder eben nicht. Wahrscheinlich sind die Ärzte- wie so häufig- etwas übervorsichtig. Kann ich ja nachvollziehen, aber ich würde halt wirklich ungern noch eine weitere Woche pausieren. Krank sein ist doch doof! -.-
    „Es wechselt Pein und Lust. Genieße, wenn du kannst, und leide, wenn du musst.“

  25. #223

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.431
    'Gefällt mir' gegeben
    89
    'Gefällt mir' erhalten
    264

    Standard

    Erhole dich erst mal in Ruhe...

  26. #224

    Im Forum dabei seit
    05.05.2018
    Ort
    Waldviertel
    Beiträge
    37
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Wie gehts dir?
    Ich würde auch auf den eigenen Körper hören, aber die Ärzte nicht völlig ignorieren... Beispielsweise Spazierrunden mit kurzen Laufabschnitten wären ein Kompromiss :-)

  27. #225
    Avatar von Whippet0412
    Im Forum dabei seit
    23.05.2018
    Beiträge
    168
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    28

    Standard

    Hey,

    danke der Nachfrage. Mich hat es noch mal so richtig erwischt mit hohem Fieber, Krankenhausaufenthalt- insgesamt also das volle Programm. Bin nun wieder zu Hause, fühle mich noch etwas schlapp, habe innerhalb von zwei Wochen fünf Kilo an Gewicht verloren, aber es geht endlich wieder bergauf. Hoffe inständig, dass ich spätestens in einer Woche wieder durchstarten kann. Dann bin ich drei Wochen nicht gelaufen- es ist zum Verrücktwerden. Hätte ich nicht vermutet, aber es fehlt mir enorm- nicht nur physisch sondern auch psychisch. Wird definitiv Zeit, dass ich wieder die Laufschuhe schnürren darf.
    „Es wechselt Pein und Lust. Genieße, wenn du kannst, und leide, wenn du musst.“

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ohne Plan = ohne Ziel?
    Von ori im Forum Mitglieder - Kurz vorgestellt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.12.2013, 00:23
  2. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 26.08.2013, 16:14
  3. Ohne Plan und ohne Ziel ...
    Von Michi_MUC im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.07.2011, 09:53
  4. Kein Plan, ein Ziel -Kölle Alaaf!
    Von Route 42 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.10.2009, 20:13
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.11.2007, 21:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •