Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    31.05.2018
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Kaufberatung - Roller aus Ausgleich/Krafttraining für Jogger gesucht

    Hallo,

    bin neu im Forum, lese hier seit einigen Tagen mit großem Interesse über den Rollersport und frage mich, ob das auch was für mich sein könnte (vielen Dank erst mal für die vielen tollen Antworten und die angenehme Athmosphäre, die hier herrscht!).

    Zu mir: bin 37 Jahre alt, 98 kg, 1,81m und seit einem halben Jahr am Joggen (ca. dreimal die Woche, zwischen 30 und 50 min). Das Rollerfahren könnte ich mir interessant als Alternativbetätigung an Ruhetagen vorstellen und wohl auch zum Kraftaufbau für Rumpf und Oberkörper, die man ja sonst beim Joggen eher vernachlässigt.

    Bzgl. Modellwahl fand ich bis jetzt den "Yedoo Mezeq" (ggf. "New", der Unterschied ist mir nicht ganz klar) interessant: preislich im Rahmen dessen, was ich mir für den Anfang vorstellen würde und wohl geeignet für mein Anforderungsprofil (Rollern zumeist auf auf Asphalt, nur selten Wald-/Schotterwege, allgemein eher als sportliche Betätigung, aber evtl. auch mal für kurze Wege in der Stadt).

    Was meint Ihr? Klingt das soweit erst mal sinnvoll, oder ist die Belastung beim Rollern doch zu ähnlich zum Joggen? Und scheint Euch der Yedoo Mezeq geeignet, oder wäre was anderes vorzuziehen?

    Und noch eine Bonusfrage: kennt jemand eine Möglichkeit, einen Roller in Hamburg einmal unverbindlich auszuprobieren (gern auch gegen Zahlung eines Obulus), um zu sehen, ob das überhaupt das Richtige für mich ist?

    Vielen Dank und ich freue mich auf Eure Antworten,

    Peter

  2. #2
    Avatar von FunkyBunny
    Im Forum dabei seit
    03.11.2017
    Ort
    Niederrhein nahe NL
    Beiträge
    122
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    69

    Standard

    Hi Peter,

    durch meinen Mann habe ich erlebt, dass Tretroller auch für Sportjunkies interessant sein können.

    Zunächst hatte er sich über mein Kickbike Clix königlich amüsiert. N
    ach einer Testfahrt und Betrachtung des Swifty-Videos aus Wales https://m.youtube.com/watch?v=utw49bRva7g kam er ans Nachdenken.
    Nach einer ausführlichen Testfahrt (12 km) stand für ihn fest, dass er zukünftig das Lauftraining durch Rollerfahren ersetzen wird. Seine erfassten Meßdaten ( Puls, Effizienz, Geschwindigkeit...), die Schonung seines Knies und der Spaß überzeugten ihn. S
    ein Clix wurde 3 Tage später geliefert.

    Mein 'Clix' hat sich super in meinen Alltag eingefügt, es wurde fleißig bewegt, einschließlich holpriger Feld- und Waldwege. Naheliegend, dass mich ein paar Wochen später eine Probefahrt mit einem großen Roller reizte. Der Firmensitz des niederländischen Kickbike-Dealer liegt in einer schönen Gegend, wir haben die Gelegenheit für einen Kurztrip mit Verwandten- und Museumsbesuch ( Ton Schulten in Ootmarsum ) genutzt.

    Die Probefahrt mit dem Cross Max 20D+ ( "Du knallst in mein Leben-Feeling" ) hat mich schnell überzeugt. Mein Mann kam nach seiner Testfahrt (Holperstrecke zum Ausprobieren der Federgabel, des Lockout und Scheibenbremsen) mit einem breiten Grinsen im Gesicht zurück "Jetzt muss (!) ich auch einen bestellen, sonst fährt sie mir davon."

    Ein wirklich überzeugendes Argument, wenn man sich selbst ein cooles Spaßgerät gönnen möchte.
    Je nach geplanter Route nutzen wir den Falt- oder den Crossroller - mit beiden Modellen macht es Spaß unterwegs zu sein.

    https://youtu.be/C7QEOdfHSvc

    Für einen Einsteiger könnte ein Kickbike Clix eine gute Wahl sein, um erste Erfahrungen zu sammeln.
    Die Lenkerhöhe ist stufenlos einstellbar und kann schnell an das individuelle Fahrgefühl angepasst werden. Die beiden Felgenbremsen arbeiten hervorragend, dadurch lässt sich die Geschwindigkeit gut kontrollieren. So ein Roller ist problemlos in öffentlichen Verkehrsmittel und im PKW mitzunehmen, dadurch können die Fahrstrecken sehr abwechslungsreich gestaltet werden.


    Die Anschaffung eines Faltroller ist finanziell aufwendiger, bietet aber auch mehr Optionen bezüglich des Einsatzbereiches. Manchmal lohnt es sich, bei den zum Verkauf stehenden Gebrauchtroller mal umzusehen. Viel Erfolg!

    Greets FunkyBunny





  3. #3
    Avatar von FunkyBunny
    Im Forum dabei seit
    03.11.2017
    Ort
    Niederrhein nahe NL
    Beiträge
    122
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    69

    Standard

    Zitat Zitat von Peter_Silie Beitrag anzeigen
    Und noch eine Bonusfrage: kennt jemand eine Möglichkeit, einen Roller in Hamburg einmal unverbindlich auszuprobieren (gern auch gegen Zahlung eines Obulus), um zu sehen, ob das überhaupt das Richtige für mich ist?
    In diesem Thread könntest Du vielleicht weitergehende Informationen finden.
    https://forum.runnersworld.de/forum/...robe-Testrunde

  4. #4
    Je oller, desto Roller Avatar von Kollo
    Im Forum dabei seit
    05.08.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.623
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard

    Angesichts Deiner 98kg Körpergewicht würde ich Rollern als das wesentlich bessere Training für Dich einstufen. Joggen belastet den Bewegungsapparat deutlich stärker und bietet keinen Vorteil gegenüber dem Rollerfahren. Das Rollertraining ist das vollständigere Training und dazu auch noch gelenkschonend.

    Am ehesten würde ich zu einem Mibo GT raten. Also generell zu einem Mibo, da diese über hervorragende Fahreigenschaften und gute Stabilität verfügen. Kickbikes würde ich persönlich nur bis 80kg Körpergewicht empfehlen, auch wenn sie herstellerseitig für mehr Belastung freigegeben sind.

  5. #5
    Kickbikerin Avatar von KarinB
    Im Forum dabei seit
    23.07.2007
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    998
    'Gefällt mir' gegeben
    84
    'Gefällt mir' erhalten
    54

    Standard

    Rollern ist ein Sport, den man nicht wirklich mit anderen Sportarten vergleichen kann. Zu gleichartig zum Laufen finde ich die Bewegung nicht. Man hat beim Rollern einen super Trainingseffekt sowohl was die Ausdauer als auch den Muskelaufbau betrifft. Und gerade wenn du in einer flachen Gegend wie Norddeutschland wohnst, ist so ein Roller doch das ideale Trainingsgerät. Ich laufe auch, aber eher im Winter, bei schlechtem Wetter oder wenn ich keine Zeit zum Tretrollerfahren habe. An den Spaß beim Rollern kann das Laufen nicht herankommen. Aber das sieht ein richtiger eingefleischter Läufer sicher anders. Laufen denke ich, ist ein Sport für jemanden, der immer wieder seine Zeit verbessern will, gerne Wettkämpfe macht und dadurch einen Kick hat wenn er immer besser wird. Beim Rollern kommt noch das Naturerlebnis hinzu weil man einen viel größeren Radius als beim Laufen hat. Die beiden Sportarten ergänzen sich sehr gut.

    Ausprobieren könntest du einen Roller hier: http://www.tretroller-hamburg.de/

    Der Mezeq new hat einen anderen Rahmen als das Vorgängermodell. Was sonst noch neu ist weiß ich nicht. Da müsste man die technische Spezifikation des "alten" haben. Auf der Homepage von Yedoo ist nur noch der "New": https://www.yedoo.eu/de/produkt/mezeq-new-9FgnLI.aspx
    Wenn ich den Mezeq nehmen würde, dann eher den Neuen. Evtl. wurde auch die Trittbretthöhe verbessert.
    Der Mezeq wird im Internet viel angeboten, ob ihn jemand im Forum hat, weiß ich nicht. Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern, dass ihn jemand vorgestellt hat oder mal ein Bild gepostet hat. Aber das will nichts heißen, er muß deshalb nicht schlecht sein.

    Modelle, die in Frage kämen, gibt es viele.
    Von Yedoo finde ich den Trexx sehr schön und vielseitig, ist natürlich ein Stück teurer. Auch Mibo, Crussis oder Kostka haben sehr gute Roller. Kickbike habe ich selber, sehr gute Geometrie, aber eher für leichtere Leute wie Kollo schrieb.
    Zuerst würde ich entscheiden, ob es ein großes oder kleines Vorderrad sein soll. Wenn der Roller nicht so teuer sein soll, dann würde ich auch mal bei den Kleinanzeigen schauen, günstige gebrauchte Roller gibt es immer mehr und die meisten wurden wenig benutzt.

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    31.05.2018
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Vielen Dank für alle Eure Antworten! Werde mal mit der genannten Firma hier in Hamburg in Kontakt treten, und mal schauen, ob man dort proberollern kann. Bzgl. Laufen vs. Rollern möchte ich ersteres nicht wirklich aufgeben, dafür macht es mir zu viel Spass Roller fahren wäre daher tatsächlich eher aus Ausgleich/Ergänzung.

    Danke noch mal, Peter

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    27.06.2012
    Beiträge
    484
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Hallo Peter,
    ich persönlich war auch Läufer (4x Marathon, etliche Halbmarathon usw), bin aber wie die Jungfrau zum Kind , zum Roller fahren gekommen.Das Laufen, besser fast nur noch mit Hund, wandern usw. mache ich aber auch noch.
    Den Yedoo Dragstr würde ich mal probieren, vielseitig verwendbar, 20er Reifen und Trittbrett in 2 Höhen verstellbar. Der liegt mir auch noch in der Nase. Ansonsten wünsche ich dir viel Spass beim suchen und testen, hoffe wir kriegen Bilder zu sehen. Ich selbst fahre einen alten Finnscott Cross (m. Hund) u. Yedoo Trexx zum Touren.
    In diesem Sinne, KEEP ON ROLLIN !

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Tretroller für Husky gesucht (Kaufberatung)
    Von alica im Forum Markt & Handel (neu und gebraucht) und Rollerkaufberatung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.02.2017, 23:32
  2. Kaufberatung für Laufschuh gesucht
    Von Bottom im Forum Laufschuhe
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.07.2016, 16:56
  3. Kaufberatung - Roller für längere Touren mit Sack und Pack
    Von Frilli im Forum Markt & Handel (neu und gebraucht) und Rollerkaufberatung
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 07.07.2015, 21:09
  4. Kaufberatung: Kompakter Roller 20/16 für Kurzstrecke & Winterbetrieb
    Von Onkel Manuel im Forum Markt & Handel (neu und gebraucht) und Rollerkaufberatung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.08.2013, 22:35
  5. Das optimale Krafttraining als Ausgleich zum Laufen
    Von Marty P im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.04.2006, 07:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

AUS ANDEREN RUBRIKEN
Erster österreichischer Sieger der mozart-100-Geschichte
mozart 100 Salzburg 2018 (1)

Foto: mozart 100®

Über sechs Distanzen konnte beim mozart 100 gestartet werden. Die siebte Auflage war aufgr... ...mehr

100 Kilometer Heide-Idylle
Lüneburger Heide-Staffellauf 2018

Foto: Jana Wagner

Durch Moor- und Heidelandschaften über „schnuckelige“ Dörfer und uralte Steingräber bis zu... ...mehr

3.512 Läuferinnen beim Ladies Run Köln am Start
Ladies Run Köln 2018 (1)

Foto: MMP

Sigrid Bühler lief zum dritten Sieg in Folge, Sonja Vernikov gewann über fünf Kilometer so... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG