+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    04.06.2018
    Beiträge
    4
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Laeuferknie/ ITBS vs. Sehenentzuendung

    Moin!
    Kurz zu mir:
    Markus, 45J, 174cm, ca. 68kg. Woechentliches Pensum 140-160km, wobei 2x intensiv, 1x lang, die restlichen Einheiten ruhig und/oder regenerativ. An den Tagen mit den intensiven Einheiten auch gern 2x, morgens dann als erste Einheit regenerativ. Untergrund: guter, glatter Asphalt. Hausstrecke leicht profiliert. Gute Laufschuhe, taeglicher Wechsel. Senk-Platt-Spreiz-Knick-Fuss (also alles, was man haben kann, aber nicht muss), trage spezielle orthopaedische Einlagen. Lauffreund und Frau (Marathonlaeufer) sagen, ich haette eine gute Lauftechnik.

    Ca. 8 Tage vorm Marathon bei einer ruhigen Einheit nach ca. 4km ploetzlich stechender Schmerz im linken Knie, Aussenbereich. Das war 2 Tage nach der intensiven Einheit. Am Tag nach der intensiven Einheit bin ich ca. 14km entspannt gelaufen. Ich hatte bei diesem Lauf minimale "Schmerzen", konnte aber ohne Probleme das Training beenden; ich dachte: ok, Hochphase der Vorbereitung.

    Beim besagten Training bin ich ungespitzt durch die Decke. Trainingsabbruch. Am Folgetag konnte ich ca. 10km laufen, danach Abbruch. Bei Temporeduzierung oder wenn ich gehe: geringerer Schmerz oder Verschwinden des Schmerzes.

    Erster Gedanke von meiner Frau und mir: ITBS/ Laeuferknie.

    Ich konnte in der Marathonwoche die kurzen schnellen Einheiten machen und bin den Marathon gelaufen - ok, muss man nicht . Danach Pause, da heftige Entzuendung.

    Jetzt zum Arzt, um abzuklaeren, was da genau los ist. Ich habe dem Arzt gesagt, dass ich Marathonlaeufer bin, was mein Trainingsprogramm ist. Habe ihn mehrmals auf ITBS hingewiesen.
    Roentgen und Ultraschall zeigen gesunden Meniskus und keinerlei Arthrose. Ultraschall zeigt Fluessigkeit -> Entzuendung. Nichts angerissen, oder gar gerissen. Bis dahin passt alles.

    Er hat kurz das Knie abgetastet, sich die Roentgen- und Ultraschallbilder angeschaut und - jetzt wirds interessant - meinte lapidar: Sehnenentzuendung.

    Er hat, obwohl ich ihn auf mehrere spezifische ITBS-Tests hingewiesen habe, keinen einzigen davon gemacht. Ich habe ihm, Smartphone sei dank, im Internet eine Seite gezeigt, wo spezielle Uebungen gezeigt werden, wenn man ITBS hat. Reaktion: OK, aber bitte im Moment alle Uebungen auslassen, bei denen die seitlichen Baender/ Sehnen (stark) belastet werden, z.B. Side Hip Bridge. Und bitte im Moment keine Dehnuebungen, bei denen die seitlichen Baender/ Sehnen gedehnt werden.

    Behandlung: noch 2, 3 Wochen absolute Laufpause, 1 Woche Salbe u. Tabletten (entzuendungshemmend), Bandage bis zu 4 Stunden am Tag. Schwimmen, Stepper erlaubt. Krafttraining, Dehnen erlaubt (mit Einschraenkung, s.o.). Weiteres Training: Bandage oder Kinesiotapes noch ein halbes Jahr beim Laufen.

    Habt ihr aehnliche Erfahrungen? Meinung vom Zweitarzt einholen? Uebersehe ich hier etwas?
    Kann es sein, dass ich eine "normale" Sehnenentzuendung habe aber Symptome wie bei ITBS zeige?

    Trainingspause usf. macht ja Sinn, aber ich wuerde gern wissen, was da los ist, damit ich mein Training ggfs. korrigieren kann, um in Zukunft hoffentlich beschwerdefrei laufen zu koennen.

    Besten Dank fuer eure Rueckmeldungen!


    PS: Sein Hinweis, ich sollte, wenn ich wieder mit dem Lauftraining anfange, ganz sachte anfangen und zwar 1km Gehen, dann 1km sportliches Gehen und vielleicht noch 1km langsames Laufen hat mir dann doch ein Laecheln ins Gesicht gezaubert

  2. #2
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    15.811
    'Gefällt mir' gegeben
    1.318
    'Gefällt mir' erhalten
    2.572

    Standard

    Zitat Zitat von Markus_4711 Beitrag anzeigen

    ..ich wuerde gern wissen, was da los ist, damit ich mein Training ggfs. korrigieren kann, um in Zukunft hoffentlich beschwerdefrei laufen zu koennen.
    Wahrscheinlich ist das der Grund:

    Zitat Zitat von Markus_4711 Beitrag anzeigen

    ....45J.....Woechentliches Pensum 140-160km, wobei 2x intensiv, 1x lang, die restlichen Einheiten ruhig und/oder regenerativ. An den Tagen mit den intensiven Einheiten auch gern 2x, morgens dann als erste Einheit regenerativ.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  3. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    zimbo68 (05.06.2018)

  4. #3

    Im Forum dabei seit
    18.06.2011
    Beiträge
    129
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich würde einfach mal dem Arzt vertrauen und die Diagnose nicht direkt in Frage stellen. Der wird schon wissen, was er tut.

    Mach aus einem Monat Laufpause gedanklich lieber zwei, folge seiner Therapie und wenn es dann immer noch nicht besser ist, kannst Du auf die Jagd nach Zweit- und Drittdiagnosen gehen.

    Bezüglich Training korrigieren: grundsätzlich NICHT mit Schmerzen weiterlaufen (auch, wenn sie klein sind). Man kann sich viel Ärger sparen, wenn man direkt abbricht.
    Zuletzt überarbeitet von YellowRock (05.06.2018 um 02:56 Uhr)

  5. #4
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.830
    'Gefällt mir' gegeben
    1.227
    'Gefällt mir' erhalten
    3.223

    Standard

    Zitat Zitat von YellowRock Beitrag anzeigen
    Bezüglich Training korrigieren: grundsätzlich NICHT mit Schmerzen weiterlaufen (auch, wenn sie klein sind). Man kann sich viel Ärger sparen, wenn man direkt abbricht.
    ...anstatt dann noch einen Marathon zu laufen. Nun, ich war ja auch öfters so blöd Das Kind ist im Brunnen, ob Sehnenentzündung oder ITBS (da kommen die Schmerzen auch von eine Entzündung aufgrund der Überlastung), die Behandlung ist dieselbe: Pause bis nahezu Schmerzfreiheit und dann so sanft wieder aufbauen, dass der Mist nicht wieder ausbricht. Besorg dir Physiorezept und -Termine und lass dir dabei helfen.

    Gruss Tommi


    Mein Tagebuch: https://forum.runnersworld.de/forum/...er-dicken-Wade

    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  6. #5
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    3.645
    'Gefällt mir' gegeben
    3.604
    'Gefällt mir' erhalten
    4.189

    Standard

    Ich verstehe das Problem nicht.
    So wirklich groß was anderes als eine "Sehnenentzündung" ist ein ITBS ja nun auch nicht. Schaut man sich die Definition einer Faszie an, dann ist diese doch eher schwammig. Der Begriff "Läuferknie" ist da eher der falsche. Mit dem Knie hat das ja abseits der Schmerzlokalisation nur wenig zu tun.
    Das Band scheuert und entzündet sich. Also war die Feststellung des Arztes einer Entzündung mit Ausnahme der Formulierung "Sehnenentzündung" nicht falsch. Hat er nicht irgendeine andere Sehne genannt, dann könnte man sogar einfach "richtig" sagen. Falls er nicht eh recht hat und du falsch liegst.

    Nimm dir eine Hartschaumstoffrolle (Blackroll) und roll mal drüber. Dann wirst du mit recht hoher Wahrscheinlichkeit wissen ob es das ITB ist. (Ich hatte ITBS und das Teil muckt immer mal wieder leicht)

    Ansonsten:
    -Geh doch zu einem anderen Arzt. Ich würde da eher deinem Arzt, einem anderen Arzt, oder Physiotherapeuten vertrauen, als einer textbasierten Forumsdiagnostik.

    -Mach nach Abklingen der Entzündung Übungen für das ITB. Schaden wird es kaum.

    -Wenn du bisher 140-160km/Woche ohne Probleme gelaufen bist, dann war es vielleicht Pech, neue Schuhe, alte abgelaufene Schuhe oder halt mal irgendwann zu viel.

  7. #6
    It`s a heartache... Avatar von -Auftrags-Griller-
    Im Forum dabei seit
    03.10.2016
    Beiträge
    331
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    18

    Standard

    Sollten die Schmerzen schon bei reinem Gehen da sein, ist es meiner Erfahrung nach kein ITBS, sondern vermutlich wirklich was direkt am Knie.
    Bei meinem ITBS kamen die Probleme nach gut 1km laufen, da ging dann wirklich nix mehr.
    3 Wochen Laufpause mit täglichen Kräftigungsübungen und Blackroll machten dem Spuk ein Ende.
    Konditionsverlust bedeutete es für mich keinen, weil ich meine tägliche Laufrunde anstatt laufend, schnell gehend ("Power Walking") bewältigte.
    "Sie laufen aber sehr ordentlich!" 03.10.17, Regen, 9:00 Uhr Mesz

    5k: 3/16 16:52
    10,5k: 4/18 37:23
    HM: 4/15 1:25:08 09/15 1:21:31 03/17 1:18:08
    M: 4/16 2:57:44 04/17 2:50:44

  8. #7

    Im Forum dabei seit
    04.06.2018
    Beiträge
    4
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Vielen Dank fuer die bisherigen Antworten.
    Jep, Sehnenenzuendung oder ITBS: Beides bedeutet eine Abwehr-, Schutzreaktion des Koerpers, irgendetwas hat ihm da dieses Mal nicht gefallen. Sie sind sich aehnlich, aber im Detail, soweit mir bekannt, unterschiedlich.
    Ich stimme absolut zu: Im spaeteren Verlauf Uebungen fuer das ITB zu machen, kann nicht falsch sein .

    Mich hat halt die Reaktion des Arztes etwas ueberrascht.

    Aber jetzt: die Pause geniessen. Und wenn die Entzuendung abgeklungen ist, vorsichtig wieder einsteigen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Knieprobleme - ITBS ???
    Von monchi im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 08.05.2012, 14:07
  2. Itbs
    Von thomas_1 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.07.2011, 21:42
  3. Itbs
    Von Th.der.I im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.08.2010, 16:15
  4. ITBS - Läuferknie
    Von Spartiat im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.04.2009, 07:07
  5. Itbs?!
    Von @lex'84 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2007, 13:47

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •