+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 64
  1. #26
    Avatar von 19Markus66
    Im Forum dabei seit
    03.02.2018
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    591
    'Gefällt mir' gegeben
    256
    'Gefällt mir' erhalten
    111

    Standard

    Zitat Zitat von 0815boy Beitrag anzeigen
    Du könntest mit entspechendem Training auch heute mit Deinen 52 viel schneller laufen als Deine 43:03 mit 23. Das ist ein Äpfel-Birnen-Vergleich, der nichts über den Leistungsrückgang im Alter aussagt.
    Hier geht es mir wie Burny: Mir fehlt die Begründung.
    Wieso soll das ein Äpfel- Birnen- Vergleich sein?

    Du hast wahrscheinlich den Sinn des Fadens nicht verstanden.

    Es geht mir hier um konkrete Erfahrungen
    Und zwar von Sportlern, welche zwei Voraussetzungen erfüllen:

    1.) Man muß vor dem Erreichen des 35 Lebensjahres ambitioniert und regelmässig trainiert haben.
    2.) Man muß 40 oder älter sein und entweder wieder oder immer noch ambitioniert und regelmässig trainieren.

    20 jährige Kiffer und 45 jährige Späteinsteiger zählen ebenso wenig, wie irgendwelche Statistiken aus Rechnern, Büchern etc.

    Und optimales Training setze ich der Einfachheit halber voraus.
    Sonst kann man ewig spekulieren, was man noch besser hätte machen können.

    Bis jetzt kommt ein Sportler als Vergleich in Frage.
    Und da sind die Erfahrungen immerhin ähnlich.
    Zuletzt überarbeitet von 19Markus66 (19.06.2018 um 21:52 Uhr)

  2. #27
    Avatar von 19Markus66
    Im Forum dabei seit
    03.02.2018
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    591
    'Gefällt mir' gegeben
    256
    'Gefällt mir' erhalten
    111

    Standard

    19Markus 66
    43:03min. mit 23 und 53:00 min. mit 52 Jahren

    Herr_ michl
    42xx mit 20 und 52min mit 58 Jahren

  3. #28
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.568
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    586
    'Gefällt mir' erhalten
    1.255

    Standard

    Mit Ergebnissen, als ich noch 23 war kann ich nicht dienen...
    Aber 33:40 mit 43 und 37:00 mit 50... und ich werde immer langsamer.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  4. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    19Markus66 (20.06.2018)

  5. #29
    Avatar von FaRoRa
    Im Forum dabei seit
    07.03.2018
    Beiträge
    319
    'Gefällt mir' gegeben
    56
    'Gefällt mir' erhalten
    45

    Standard

    58min mit 47, 53min mit 48. Ich werde immer jünger bzw. schneller.
    "Trainiere nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines (Trainings-)Gesetz werde. " (FaRoRas läuferischer Imperativ)

  6. #30
    Stockente
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    1.991
    'Gefällt mir' gegeben
    483
    'Gefällt mir' erhalten
    513

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Mit Ergebnissen, als ich noch 23 war kann ich nicht dienen...
    Aber 33:40 mit 43 und 37:00 mit 50... und ich werde immer langsamer.
    Bei Spätstartern stellt sich die Frage, wann der Alterungseffekt den Trainingseffekt überlagert. Bei mir, 52, dominiert noch der Trainingseffekt, Trainingsbeginn war im Alter von 45 Jahren. Man verletzt sich aber leichter und ist dann schnell draußen. Auch dauert die Regeneration nach einer Verletzung länger als bei jüngeren Athleten.

    Ich selbst muss immer mehr investieren und neue Trainingsvarianten integrieren, um noch eine Bestzeit hinzubekommen. Auf hohem Niveau aktiv bleiben möchte ich noch lange, wenigstens bis 65.

  7. #31
    Deichfesttreter Avatar von blende8
    Im Forum dabei seit
    13.09.2011
    Beiträge
    3.561
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    33

    Standard

    Hier gibt es Tabellen und schöne Grafiken:

    http://www.runscore.com/Alan/AgeGrade.html

    Homo cursor, M50, Bestzeitenjäger 2011-15 (19:11, 39:22, 61:45, 1:29), seitdem Spaßläufer
    "Training ist wie ein Medikament. Wenn ich es überdosiere, habe ich irgendwann auch die Nebenwirkungen." (R. Hambrecht, Kardiologe)

  8. #32
    Avatar von DrProf
    Im Forum dabei seit
    11.05.2016
    Beiträge
    400
    'Gefällt mir' gegeben
    493
    'Gefällt mir' erhalten
    99

    Standard

    Mit 45(Anfang) ca. 40 Minuten.

    Mit 70, im Training ca. 58 Minuten, in Wettkämpfen an Wochenenden ca. 53 Minuten.

  9. #33
    Avatar von herr_michl
    Im Forum dabei seit
    01.02.2014
    Ort
    moers
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von 19Markus66 Beitrag anzeigen
    ...

    Und optimales Training setze ich der Einfachheit halber voraus.
    Sonst kann man ewig spekulieren, was man noch besser hätte machen können.

    ...
    leider noch nie optimales training.
    ja, man könnte ewig spekulieren

    Zitat Zitat von 19Markus66 Beitrag anzeigen
    ...

    Herr_ michl
    42xx mit 20 und 52min mit 58 Jahren
    korrektur: 42xx mit 35 (mitte 30)

  10. #34
    Avatar von Pitt
    Im Forum dabei seit
    27.09.2017
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ohne Alterklasse geht bei der Leistung nichts zu beurteilen, obwohl ich mit meinen 42 Jahren nicht allzuweit von meinen alten Zielen weg bin. Ganz im Gegenteil ist meine kondition sogar besser als früher auf Strecken bis 20km.

  11. #35
    es läuft Avatar von TomRun
    Im Forum dabei seit
    04.07.2007
    Ort
    Berlin & Backnang
    Beiträge
    3.425
    'Gefällt mir' gegeben
    9
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Hier mal eine Jahresauswertung 5km mit Altersbereinigung und Frauenbonus

    klick
    Gruß von TomRun


  12. #36

    Im Forum dabei seit
    20.09.2017
    Beiträge
    80
    'Gefällt mir' gegeben
    18
    'Gefällt mir' erhalten
    9

    Standard

    Um etwas zur Statistik beizutragen:

    Alter 25 bis 30 Jahre: 10k-PB unter 40min, Marathon-PB 3:06h
    Jetzt 43 Jahre: 10k-PB 49min, Marathon-PB 3:48h

    Allerdings habe ich im letzten Jahr nach ca. zehn Jahren Pause erst wieder mit Laufen begonnen und sehe noch Potenzial zur Verbesserung. Da mein Fokus aktuell darauf liegt, möglichst keine Verletzung zu bekommen, lasse ich es natürlich ruhiger angehen als zu "Jugenzeiten", als ich auch mit Schmerzen gelaufen bin...

  13. #37
    Analogue native Avatar von geebee
    Im Forum dabei seit
    30.04.2015
    Beiträge
    897
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    53

    Standard

    Mein erster 5-km-Lauf mit 20:
    > 19:3x (Aufwand in den 3 Monaten vor dem Lauf: ca. 4 WKM)

    Mein letzter 5-km-Lauf mit 55:
    > 23:4x (Aufwand in den 3 Monaten vor dem Lauf: ca. 30 WKM)

    Wie oben schon geschrieben:
    > Verletzungsanfälligkeit steigt
    > Regeneration dauert länger
    > Viel mehr Aufwand für weniger Ergebnis

    Gee

  14. #38
    Avatar von Tvaellen
    Im Forum dabei seit
    18.03.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.568
    'Gefällt mir' gegeben
    1.410
    'Gefällt mir' erhalten
    2.338

    Standard

    Zitat Zitat von 0815boy Beitrag anzeigen
    Du könntest mit entspechendem Training auch heute mit Deinen 52 viel schneller laufen als Deine 43:03 mit 23. Das ist ein Äpfel-Birnen-Vergleich, der nichts über den Leistungsrückgang im Alter aussagt.
    so ist es, keiner trainiert Jahr für Jahr dasselbe mit demselben Leistungsumfang und nur das ergäbe valide Daten.
    So haben die Angaben hier ein bisschen was von Fensterkreuz mal pi bzw. von anekdotischer Evidenz.

    Meine Wenigkeit hat letztes Jahr mit 52, alltime Bestzeiten über 10 k und 42.2 und dieses Jahr eine über 21.1 aufgestellt. Allein hIer in Thüringen kenne ich ca. 10 Läufer, die über 50 sind, aber die 10 k noch sub 40 laufen und wir sind sicher nicht das bevölkerungsreichste oder sportlichste Bundesland.

    Bei den Amis gibt es iirc eine auf statistischen Angaben beruhende Formel, die zumindest so viele Fälle berücksichtigt, dass sie als halbwegs verlässlich angesehen werden kann. Wenn ich es richtig weiß, hat Greif die mit seinem Altersrechner mathematisch umgesetzt. Aber auf die Angaben hier würde ich nicht mal eine Sandburg bauen.

  15. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Tvaellen:

    bones (21.06.2018), JoelH (21.06.2018), leviathan (20.06.2018), tt-bazille (21.06.2018)

  16. #39
    Avatar von 19Markus66
    Im Forum dabei seit
    03.02.2018
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    591
    'Gefällt mir' gegeben
    256
    'Gefällt mir' erhalten
    111

    Standard

    Zitat Zitat von 19Markus66 Beitrag anzeigen
    19Markus 66
    43:03min. mit 23 und 53:00 min. mit 52 Jahren

    Herr_ michl
    42xx mit 35 und 52min mit 58 Jahren
    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Mit Ergebnissen, als ich noch 23 war kann ich nicht dienen...
    Aber 33:40 mit 43 und 37:00 mit 50... und ich werde immer langsamer.
    Zitat Zitat von yoshi005 Beitrag anzeigen

    Alter 25 bis 30 Jahre: 10k-PB unter 40min, Marathon-PB 3:06h
    Jetzt 43 Jahre: 10k-PB 49min, Marathon-PB 3:48h

    Sieht doch schon ganz gut aus..
    Zuletzt überarbeitet von 19Markus66 (20.06.2018 um 20:26 Uhr)

  17. #40
    Avatar von 19Markus66
    Im Forum dabei seit
    03.02.2018
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    591
    'Gefällt mir' gegeben
    256
    'Gefällt mir' erhalten
    111

    Standard

    Zitat Zitat von Tvaellen Beitrag anzeigen
    so ist es, keiner trainiert Jahr für Jahr dasselbe mit demselben Leistungsumfang und nur das ergäbe valide Daten.
    So haben die Angaben hier ein bisschen was von Fensterkreuz mal pi bzw. von anekdotischer Evidenz.
    Mit der Einstellung darfst Du bei keinem WK starten. Man kann Dich nicht mit Leuten vergleichen, die härter trainieren, besser sind etc. denn das ergibt ja keine validen Daten und ist also ein Äpfel- Birnen Vergleich.

    Meine Wenigkeit hat letztes Jahr mit 52, alltime Bestzeiten über 10 k und 42.2 und dieses Jahr eine über 21.1 aufgestellt.
    Deine Weinigkeit hat die Spitze seines individuellen Leistungsvermögens nie erreicht, wenn sie nicht im Alter zwischen 18 und 35 trainiert hat.

    Allein hIer in Thüringen kenne ich ca. 10 Läufer, die über 50 sind, aber die 10 k noch sub 40 laufen und wir sind sicher nicht das bevölkerungsreichste oder sportlichste Bundesland.
    Wie gesagt: Ü 50 Leute können so schnell sein wie sie wollen: mit 18- 35 waren sie leistungsfähiger, wären also noch schneller gelaufen.

  18. #41
    Avatar von 19Markus66
    Im Forum dabei seit
    03.02.2018
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    591
    'Gefällt mir' gegeben
    256
    'Gefällt mir' erhalten
    111

    Standard

    Zitat Zitat von geebee Beitrag anzeigen
    Mein erster 5-km-Lauf mit 20:
    > 19:3x (Aufwand in den 3 Monaten vor dem Lauf: ca. 4 WKM)
    4 WKM darf man kaum als Training bezeichnen.
    19 min sind sehr gut für einen Lauf "aus der kalten Hose"

  19. #42
    Analogue native Avatar von geebee
    Im Forum dabei seit
    30.04.2015
    Beiträge
    897
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    53

    Standard

    Zitat Zitat von 19Markus66 Beitrag anzeigen
    4 WKM darf man kaum als Training bezeichnen.
    Na, damals gab es halt keinen Forums-Standard

    Meine "Methode" damals mangels besseren Wissens: Trimm-Dich-Pfade (ca. 2 km) voll laufen, hin und wieder 5 bis 7 km voll laufen, bei den 50 km vor dem ersten 5-km-Wettkampf ist lustigerweise auch noch ein 20-km-Lauf dabei (wollte 10 km laufen und habe mich im Wald verlaufen, irgendwie musste man ja wieder zurück). Grundsatz war: Laufen ist anstrengend, immer.

  20. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von geebee:

    19Markus66 (20.06.2018)

  21. #43
    I am the eye in the sky Avatar von M.Skywalker
    Im Forum dabei seit
    20.03.2013
    Beiträge
    951
    'Gefällt mir' gegeben
    103
    'Gefällt mir' erhalten
    96

    Standard

    Meine Wenigkeit hat letztes Jahr mit 52, alltime Bestzeiten über 10 k und 42.2 und dieses Jahr eine über 21.1 aufgestellt.
    Das hört sich gut an. Da hab ich ja noch ein wenig Zeit. Wer nicht genug trainiert, muss sich halt die Zeit schönrechnen.

    Matthy
    Keep smiling, be optimistic, do something good...

  22. #44
    Stockente
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    1.991
    'Gefällt mir' gegeben
    483
    'Gefällt mir' erhalten
    513

    Standard

    Zitat Zitat von 19Markus66 Beitrag anzeigen
    Wie gesagt: Ü 50 Leute können so schnell sein wie sie wollen: mit 18- 35 waren sie leistungsfähiger, wären also noch schneller gelaufen.
    Natürlich wären sie das, das ist eine Binsenweisheit!

    Wenn man seine Liebe zum Sport erst spät entdeckt, hat man sein Leistungshoch eben erst mit 50 statt mit 29. Auch mit 50 kann es als Spätstarter weit gehen - bis zur Teilnahme an Meisterschaften. Das ist mit 52 genauso schön wie mit 32 und man misst sich mit seinesgleichen.

    Soll ich mich ärgern, dass ich die 2:25 bis 2:30h im Marathon nie geschafft habe, weil ich mit 30 sportlich inaktiv war? Nö!

  23. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Maddin85:

    eisbaer0270 (21.06.2018), JoelH (21.06.2018), klnonni (21.06.2018), Tvaellen (21.06.2018)

  24. #45
    Coxarthrose Avatar von tt-bazille
    Im Forum dabei seit
    01.05.2012
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.364
    'Gefällt mir' gegeben
    2.092
    'Gefällt mir' erhalten
    1.868

    Standard

    Zitat Zitat von Tvaellen Beitrag anzeigen
    so ist es, keiner trainiert Jahr für Jahr dasselbe mit demselben Leistungsumfang und nur das ergäbe valide Daten.
    So haben die Angaben hier ein bisschen was von Fensterkreuz mal pi bzw. von anekdotischer Evidenz.
    Das sehe ich genauso. An den reinen WK-Zeiten etwas festzumachen ist schwierig.

    Bei mir sieht das so aus für die 10k-PB:

    Alter 25 bis 30 Jahre: um 46min (ohne Training, bzw. nur nach Lust und Laune gelaufen)
    Alter 33: 38:22 (nach einem halben Jahr Training)
    Alter 34: 37:35 (15 Monate Training)
    Alter 39: 41:59 (4 Jahre Pause und nach 3 Monaten Training)

    Mittlerweile sind weitere 6 Monate Training vergangen und ich bin, denke ich, wieder bei sub40 und das auch bald als ü40.

    5km (2019): 18:21 || 10km (2019): 37:16 || HM (2019): 01:22:06 || M (2019): 02:51:35

  25. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von tt-bazille:

    JoelH (21.06.2018)

  26. #46

    Im Forum dabei seit
    23.09.2011
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    690
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    4

    Standard

    Zitat Zitat von 19Markus66 Beitrag anzeigen
    Und optimales Training setze ich der Einfachheit halber voraus
    Und genau das ist der Fehler. Tvaellen hat meine Begründung schon vorweg genommen. Du hast nie optimal trainiert, denn sonst stünde Deine PB nicht bei 43 min. Jeder gesunde 23-jährige Mann und im Übrigen auch jeder 52-jährige kann mit optimalem Training schneller laufen als 43 min. Deshalb entsprechen die 10 Minuten auch nicht Deinem altersbedingten Leistungsrückgang, weil Du mit entsprechend höherem Trainingsumfang als Du ihn jetzt betreibst noch heute schneller als Deine damalige PB laufen könntest. Die allermeisten hier im Forum sind Hobbysportler, die 2 - 6 mal die Woche trainieren und ihr maximales Leistungspotential in ihrer "Laufbahn" bei Weitem nicht ausschöpfen

  27. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von 0815boy:

    JoelH (21.06.2018), Tvaellen (21.06.2018)

  28. #47
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    3.658
    'Gefällt mir' gegeben
    97
    'Gefällt mir' erhalten
    529

    Standard

    Zitat Zitat von 0815boy Beitrag anzeigen
    Jeder gesunde 23-jährige Mann und im Übrigen auch jeder 52-jährige kann mit optimalem Training schneller laufen als 43 min.
    Blödsinn. Im Labor vielleicht (und selbst das bezweifle ich stark!), aber nicht im realen Leben.

    Du machst den Fehler "optimales Training" mit "alles dem Laufen unterordnen" gleichzusetzen. Muss, kann und will nicht jeder und hat mit der Ausgangsfrage, die auf reale Zahlen beruhte, nichts zu tun.

    nachtzeche
    der eignetlich zu jung ist um hier mitzuschreiben
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  29. #48
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    5.717
    'Gefällt mir' gegeben
    1.973
    'Gefällt mir' erhalten
    1.189

    Standard

    Zitat Zitat von nachtzeche Beitrag anzeigen
    Blödsinn. Im Labor vielleicht (und selbst das bezweifle ich stark!), aber nicht im realen Leben.

    Du machst den Fehler "optimales Training" mit "alles dem Laufen unterordnen" gleichzusetzen. Muss, kann und will nicht jeder und hat mit der Ausgangsfrage, die auf reale Zahlen beruhte, nichts zu tun.

    nachtzeche
    der eignetlich zu jung ist um hier mitzuschreiben
    Nach deiner Theorie ist dann aber die Leistung nicht unmittelbar vom Alter abhängig zu machen, sondern von den Lebensumständen und vom Alter völlig unabhängig. Wenn ich mit 23 keine Zeit hatte zu laufen, heute aber schon, dann war ich damals dennoch leistungsfähiger (sollte man annehmen) ganz unabhängig davon, dass ich heute die schnellere Zeit laufen würde.

  30. #49

    Im Forum dabei seit
    23.09.2011
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    690
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    4

    Standard

    Zitat Zitat von nachtzeche Beitrag anzeigen
    Du machst den Fehler "optimales Training" mit "alles dem Laufen unterordnen" gleichzusetzen. Muss, kann und will nicht jeder und hat mit der Ausgangsfrage, die auf reale Zahlen beruhte, nichts zu tun
    "Optimales Training" sind Trainingsumfänge und -intensitäten, die zum (annähernden) Ausschöpfen der körperlich maximal möglichen Leistungsfähigkeit führen. Und die betreiben Hobbysportler wie der Threadersteller, die 2 - 6 Trainingseinheiten pro Woche absolvieren, aus dem Grund nicht, den Du selbst ausgeführt hast. "Muss, kann und will nicht jeder". Deshalb sind sie aber eben auch nicht geeignet für eine repräsentative Aussage zum altersbedingten Leistungsrückgang.

  31. #50
    Unterwegs in neue Welten Avatar von 19joerg61
    Im Forum dabei seit
    15.09.2004
    Ort
    Arnstadt /Thüringen
    Beiträge
    4.301
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    36

    Standard

    Zitat Zitat von 0815boy Beitrag anzeigen
    "Optimales Training" sind Trainingsumfänge und -intensitäten, die zum (annähernden) Ausschöpfen der körperlich maximal möglichen Leistungsfähigkeit führen. Und die betreiben Hobbysportler wie der Threadersteller, die 2 - 6 Trainingseinheiten pro Woche absolvieren, aus dem Grund nicht, den Du selbst ausgeführt hast. "Muss, kann und will nicht jeder". Deshalb sind sie aber eben auch nicht geeignet für eine repräsentative Aussage zum altersbedingten Leistungsrückgang.

    Ich denke, das Kriterium ist nicht das optimale sondern das über die Jahr vergleichbares Training.

    Wer also über die Jahre ähnliche Jahresumfänge hat, mit ähnlicher Sturktur trainiert und regelmäßig vorbereitet an Wettkämpfe teilnimmt, kann daraus schon einen altesbedingten Leistungsrückgang ableiten.
    Neue Laufabenteuer im Blog

  32. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von 19joerg61:

    JoelH (21.06.2018)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 05.07.2017, 15:34
  2. Wie stark ist der altersbedingte Leistungs- Abbau?
    Von Plattfuß im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 08.02.2015, 16:36
  3. Wie stark steigt Eure Herzfrequenz bei Läufen in der Kälte
    Von cebulon im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 14.02.2012, 18:04
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.12.2009, 17:12
  5. Tempo - wie stark variiert ihr im Training?
    Von Acki im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.10.2004, 08:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •