+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Avatar von Laufmuddi
    Im Forum dabei seit
    14.05.2014
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    2.025
    'Gefällt mir' gegeben
    10
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard Chronisch krank und Motivation erhalten

    Hallo liebe Läufergemeinde,
    ich leide (zur Zeit einfach der passende Ausdruck) an rheumatoider Arthritis.
    Bisher konnte ich während der Schübe meistens weiterlaufen, oder zumindest etwas Alternativsport machen. Allerdings werden die Schübe immer heftiger und von mal zu mal schwindet die Motivation mit dem Laufen am Ball zu bleiben. Ich könnte es mir doch wie die meisten anderen erkrankten auch auf dem Sofa bequem machen und einfach fett werden
    Sind hier Läufer in einer ähnlichen Situation? Wie macht ihr das? Ist der Schub nämlich vorbei, dann freue ich mich natürlich, dass ich so ein tolles Hobby habe, aber momentan geht es mir so beschissen, dass ich am Liebsten die Laufschuhe an den Nagel hängen würde...

    Danke und viele Grüße
    Sandra

  2. #2
    Avatar von Vögelchen
    Im Forum dabei seit
    09.04.2014
    Beiträge
    665
    'Gefällt mir' gegeben
    26
    'Gefällt mir' erhalten
    41

    Standard

    Ich habe zum Glück damit keine Erfahrung, möchte DIr aber meinen großen Respekt aussprechen, dass du trotz dieser Mist-Krankheit immer dran bleibst am Laufen!

    Gibt es denn andere Sportarten, die dann gehen, durch due du ein bisschen die Fitness erhalten kannst, so dass der Einstieg dann nicht so schwer wird?

    Hast du schon mal Sport im Wasser versucht? Also Gymnastik, Joggen oder Cycling?

    Hier gibt es ein Thermalbad, da wird immer so etwas von der Rheumaliga angeboten.

  3. #3
    Avatar von Laufmuddi
    Im Forum dabei seit
    14.05.2014
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    2.025
    'Gefällt mir' gegeben
    10
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Vielen Dank für deine nette Antwort!

    Momentan geht nix, tut so schon genug weh, da muss ich den Körper nicht auch noch mit Sport belasten. Das heißt aber nicht, dass ich nur rumsitze, wir haben einen Hund, der muss auch mal raus.

    Das praktische am Laufen ist halt, dass ich dafür nirgends hin muss. Wir wohnen etwas außerhalb (zwar noch nicht ganz am Arsch der Welt, aber man sieht ihn!) und da müsste ich mich halt immer ins Auto setzen. Das kostet halt auch ne Menge Zeit!

  4. #4
    Avatar von Malu68
    Im Forum dabei seit
    25.04.2017
    Ort
    Bei den 7 Bergen...
    Beiträge
    1.232
    'Gefällt mir' gegeben
    133
    'Gefällt mir' erhalten
    227

    Standard

    Hallo Laufmuddi,
    ich kann seehehr gut nachempfinden wie es dir geht...
    Ich habe zwar kein Rheuma, aber nach einem Reitunfall vor 10 Jahren mit Lendenwirbelbrüchenund einem Kreuzbeinbruch und in der Folge 2012 und 2014 Ermüdungsbrüche im Kreuzbein übelste Probleme mit meiner LWS und den ISGs.
    Nach einem der Kreuzbeinbrüche ist eine Fehlstellung geblieben, so dass sich im ISG eine Stufe gebildet hat, die ständig blockiert und gereizt ist.
    Ohne Orthopäden und Kortison bin ich oft aufgeschmissen. Und auch das hilft oft nur kurzzeitig.

    Ich habe meiner geschundenen Orthopädie letztes Jahr einen Halbmarathon abgerungen, dies war mein Herzenswunsch und es hat sich gelohnt und war wunderschön...), bin seitdem aber mit einem Tractus-Syndrom an Hüfte und Knie gesegnet, dieses triggert das ISG (oder auch andersrum...), so dass ich in der Bewegung seitdem sehr eingeschränkt bin und an einigen Tagen rumlaufe wie der Glöckner von Notre Dame.

    Zwischendurch habe ich die gleichen Gedanken wie du gehabt, "dann leg ich mich aufs Sofa und werde fett"... aber ich weiss, dass ich das niemals könnte. Ich habe zwar ohne Laufen 5kg zugenommen , aber von fett bin ich trotzdem noch weit entfernt.
    Auch bin ich nicht bereit, den Zustand meines Rückens zu akzeptieren .... (Vielleicht ein Fehler)

    Der Gedanke ans Laufen ist immer da, ich lese (und senfe hin und wieder) hier viel mit, und irgendwann werd ich es auch wieder versuchen....
    Ich möchte nochmal einen HM laufen... irgendwann....
    Mein Plan ist, zunächst mal wieder ins Studio zu gehen, etwas Kraft für Rumpf und Beine zu machen, evtl Crosstrainer zum Kondtionsaufbau... und dann mal wieder ans Laufen zu denken ....

    Pläne im Kopf helfen mir zumindest immer, sch...ß Tage zu überstehen und nicht komplett die Richtung aus den Augen zu verlieren....
    Der Zustand meines Rückens entspricht dem eines 25-30 Jahre älteren Menschen... , so sollte ich auch mit ihm umgehen.... das kann ich nicht umsetzen, weil ich es nicht akzeptieren will.
    Ich mag nicht in der Ecke sitzen und Socken stricken.... also kämpfe ich um jeden Kilometer.... und wenns dann mal wieder klappt, genieß ich es umso mehr, bin meinem Körper dankbar, dass er mir gerade gnädig ist und sehe es als Geschenk.

    Ich wünsche dir von Herzen alles Gute...
    malu 68
    Wir sind vom Leben gezeichnet in den buntesten Farben, und wir tragen sie mit Stolz, unsere Wunden und Narben (SDP)

    Dieser Weg wird kein leichter sein...(Teil 1)
    In Ruhe alt werd´ich später.....(Forts.)

    Kölner Zoolauf 07/2017 8,6 km
    Kölner Brückenlauf 09/2017 15,65 km 1:43:xx
    HM Köln 10/2017. 21,1 km 2:18.xx

  5. #5
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.481
    'Gefällt mir' gegeben
    405
    'Gefällt mir' erhalten
    1.501

    Standard

    Nach den ganzen aufbauenden Werten, will ich meine auch noch hinzufügen...

    Ich hab ja auch lange gebraucht, um wieder an mein heutiges Niveau zu kommen und musste am Anfang eine monatelange Laufpause ertragen. Ich kann dir so gut nachfühlen, wie scheiße du dich fühlst, wenn dir dein Körper mal wieder das Laufen verbietet. Mir hat da immer der Gedanke geholfen: Ein Leben ohne Laufen ist möglich, aber sinnlos. Ganz nach Loriot. Und meine Frau, die mich in meinem Bemühen immer unterstützt hat. Als ich wieder anfangen konnte, frug sie mich jedes mal, wie weit ich denn heute gelaufen bin. Okay, jetzt fragt sie mich eher: "Und was tut dir heute weh?" Und wenn es dir mal wieder sehr mies geht, versuche dich an die schönen Läufe zu erinnern, die du gemacht hast und träume von kommenden schönen Läufen. Lass dir deine Träume nicht vermiesen! Denk daran zurück, was wir für einen Spaß in Hannover hatten! Und als Stütze hier mein Album: https://photos.google.com/album/AF1Q...Ka1p6qs6c6y8QE

    Liebe Grüße vom Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  6. #6
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.481
    'Gefällt mir' gegeben
    405
    'Gefällt mir' erhalten
    1.501

    Standard

    Huch, das war ja das Album von 2016, als ich schon kaputt war. Hier unser gemeinsames Läufchen 2015: https://photos.google.com/album/AF1Q...CMO7yandg7C8fw


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.649
    'Gefällt mir' gegeben
    91
    'Gefällt mir' erhalten
    286

    Standard

    Hallo Malu, ich bin auch wie du eingestellt - laufen um jeden Preis! Aber hat sich das wirklich gelohnt, wenn du jetzt einen Tractus hast? Ich frage deshalb so blöd, weil doch die meisten hier so ihre Gesundheitsprobleme haben und trotzdem laufen und genau wissen, dass das Laufen es nicht unbedingt besser macht. Wenn wir das mal nicht bereuen...

  8. #8
    Avatar von Laufmuddi
    Im Forum dabei seit
    14.05.2014
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    2.025
    'Gefällt mir' gegeben
    10
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Vielen Dank für die netten Antworten!

    Ach ja, ein Halbmarathon, das wäre schon schön, aber nachdem ich nach dem letzten wieder einen Schub hatte, hab ich das von meiner Liste gestrichen. Falls noch mal ein Wettkampf, dann höchstens 10km und auch nicht auf Anschlag.

    Tommi, für die Fotos muss man sich jetzt bei Google anmelden...schade! Aber die Erinnerungen im Kopf sind auch sehr schön!

  9. #9
    Avatar von Malu68
    Im Forum dabei seit
    25.04.2017
    Ort
    Bei den 7 Bergen...
    Beiträge
    1.232
    'Gefällt mir' gegeben
    133
    'Gefällt mir' erhalten
    227

    Standard

    Hallo Katz,
    ja, das hat sich gelohnt.... der Tractus wird wieder weggehen.... irgendwann... irgendwie.... ob meine orthopädische Großbaustelle (der Tractus ist echt mein kleinstes Problem ) mir den HM später gestattet hätte, weiß ich nicht.
    Darum habe ich 2017 die Gelegenheit beim Schopf gepackt und mir diesen Wunsch schonmal erfüllt.

    Ob ich was bereuen werde? Ich glaube nicht.
    Bisher bereue ich nichts, weil ich meine Träume gelebt und nicht mein Leben geträumt habe (ich weiss, hört sich pathetisch an, ist aber so). Ich würde aber bereuen, bestimmte Dinge in meinem Leben nicht wenigstens mal versucht zu haben.
    Ich bedaure immer Leute, die aus Angst vor irgendwelchen Schäden Chancen nicht wahrnehmen oder Gelegenheiten ungenutzt verstreichen lassen.
    Sterben tu ich irgendwann sowieso, und wenn dann möchte ich ein gelebtes Leben gehabt haben...
    gesund zu sterben ist wie halb besoffen zu sein (ist nämlich weggeschmissen Geld )
    Zuletzt überarbeitet von Malu68 (20.06.2018 um 13:26 Uhr)
    Wir sind vom Leben gezeichnet in den buntesten Farben, und wir tragen sie mit Stolz, unsere Wunden und Narben (SDP)

    Dieser Weg wird kein leichter sein...(Teil 1)
    In Ruhe alt werd´ich später.....(Forts.)

    Kölner Zoolauf 07/2017 8,6 km
    Kölner Brückenlauf 09/2017 15,65 km 1:43:xx
    HM Köln 10/2017. 21,1 km 2:18.xx

  10. #10
    Avatar von Malu68
    Im Forum dabei seit
    25.04.2017
    Ort
    Bei den 7 Bergen...
    Beiträge
    1.232
    'Gefällt mir' gegeben
    133
    'Gefällt mir' erhalten
    227

    Standard

    Zitat Zitat von Laufmuddi Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für die netten Antworten!

    Ach ja, ein Halbmarathon, das wäre schon schön, aber nachdem ich nach dem letzten wieder einen Schub hatte, hab ich das von meiner Liste gestrichen. Falls noch mal ein Wettkampf, dann höchstens 10km und auch nicht auf Anschlag.
    Auf Anschlag müssen wir ja auch nicht (mehr) laufen.... Hauptsache laufen, "meinen" HM (das war tatsächlich irgendwie mein HM) bin ich
    locker, aber mit vollem Genug gelaufen.... die Zeit war mir relativ Latte, klar wollte ich nicht als Letzte ins Ziel trudeln, aber so hinteres Mittelfeld / oberes Schlußfeld war für mich völlig ok.

    vor 10km Läufen habe ich vielmehr Respekt, weil da viele sehr schnell unterwegs sind und ich dann kein Land mehr sehe.... die lauf ich lieber für mich allein.
    Jetzt heißt es erstmal, diese leidige Tractus-Geschichte loswerden und dann mal wieder laaaangsam (das wird das größere Problem ) einsteigen.
    Es hetzt uns ja nix... das wird schon wieder....
    Wir sind vom Leben gezeichnet in den buntesten Farben, und wir tragen sie mit Stolz, unsere Wunden und Narben (SDP)

    Dieser Weg wird kein leichter sein...(Teil 1)
    In Ruhe alt werd´ich später.....(Forts.)

    Kölner Zoolauf 07/2017 8,6 km
    Kölner Brückenlauf 09/2017 15,65 km 1:43:xx
    HM Köln 10/2017. 21,1 km 2:18.xx

  11. #11
    Analogue native Avatar von geebee
    Im Forum dabei seit
    30.04.2015
    Beiträge
    920
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    60

    Standard

    Hallo Laufmuddi,

    Fragen, die Du Dir stellen kannst:
    > Ist das Laufen Deiner chronischen Erkrankung abträglich ?
    >> JA -> Laufen durch etwas ersetzen, so viel Spaß es auch immer bringt (eigentlich eine Binsenweisheit)
    >> NEIN -> Jeder Laufmeter zählt, weiterlaufen, selbst wenn Du immer wieder von vorne anfängst.

    > Warum läufst Du ?
    >> Laufen ist Mittel zum Zweck. Aus Leistung, z.B. Wettkampfergebnissen, überwundenen Distanzen, ziehst Du für Dich Befriedung.
    >> Aus reinem Spaß an der Freud'.

    Es ist u.U. gar nicht so einfach, sich selbst eine ehrliche Antwort auf diese Frage zu geben. Ist das Laufen Mittel zum Zweck, stellt sich natürlich irgendwann die Frage, wenn Anspruch und Wirklichkeit zu weit auseinanderklaffen, sich ein anderes Betätigungsfeld zu suchen, das eine ähnliche Befriedung liefert.

    Läufst Du wirklich aus Spaß am Laufen, öffnen sich Türen, z.B. auch einen Einstieg nach längerer Pause wieder genießen zu können, oder auch eine "Einheit" zu genießen, wo Du abwechselnd - sagen wir als Beispiel - 1 km läufst und 1 km gehst. Ohne den Druck, ein bestimmtes Ziel oder einen geplanten Wochenumfang zu erreichen, gibt es viele Möglichkeiten, sich laufend fortzubewegen, auch wenn die körperlichen Möglichkeiten eingeschränkt sind. Dann ist die Motivation, einfach in Bewegung zu bleiben.

    Gee

  12. #12
    Avatar von Malu68
    Im Forum dabei seit
    25.04.2017
    Ort
    Bei den 7 Bergen...
    Beiträge
    1.232
    'Gefällt mir' gegeben
    133
    'Gefällt mir' erhalten
    227

    Standard

    Zitat Zitat von geebee Beitrag anzeigen

    Läufst Du wirklich aus Spaß am Laufen, öffnen sich Türen, z.B. auch einen Einstieg nach längerer Pause wieder genießen zu können, oder auch eine "Einheit" zu genießen, wo Du abwechselnd - sagen wir als Beispiel - 1 km läufst und 1 km gehst. Ohne den Druck, ein bestimmtes Ziel oder einen geplanten Wochenumfang zu erreichen, gibt es viele Möglichkeiten, sich laufend fortzubewegen, auch wenn die körperlichen Möglichkeiten eingeschränkt sind. Dann ist die Motivation, einfach in Bewegung zu bleiben.

    Gee
    Das hast du schön formuliert.... und trifft den Punkt genau...
    Wenn dann nicht trotzdem die Pferdchen mit einem durchgehen würden....weil es ja so schnell ist.... dann "rennt" man plötzlich doch schneller als man will und weiter als geplant, weil man nicht aufhören kann / will....
    Wir sind vom Leben gezeichnet in den buntesten Farben, und wir tragen sie mit Stolz, unsere Wunden und Narben (SDP)

    Dieser Weg wird kein leichter sein...(Teil 1)
    In Ruhe alt werd´ich später.....(Forts.)

    Kölner Zoolauf 07/2017 8,6 km
    Kölner Brückenlauf 09/2017 15,65 km 1:43:xx
    HM Köln 10/2017. 21,1 km 2:18.xx

  13. #13
    Avatar von Malu68
    Im Forum dabei seit
    25.04.2017
    Ort
    Bei den 7 Bergen...
    Beiträge
    1.232
    'Gefällt mir' gegeben
    133
    'Gefällt mir' erhalten
    227

    Standard

    Zitat Zitat von Malu68 Beitrag anzeigen
    .weil es ja so schnell ist....
    "schön" soll das heissen.
    Wir sind vom Leben gezeichnet in den buntesten Farben, und wir tragen sie mit Stolz, unsere Wunden und Narben (SDP)

    Dieser Weg wird kein leichter sein...(Teil 1)
    In Ruhe alt werd´ich später.....(Forts.)

    Kölner Zoolauf 07/2017 8,6 km
    Kölner Brückenlauf 09/2017 15,65 km 1:43:xx
    HM Köln 10/2017. 21,1 km 2:18.xx

  14. #14
    Avatar von Laufmuddi
    Im Forum dabei seit
    14.05.2014
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    2.025
    'Gefällt mir' gegeben
    10
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Am Donnerstag beim Rheumatologen gewesen und einen kurzen Kortisonstoß verordnet bekommen. Gestern Abend, also ca. 12h nach der ersten Einnahme wurden die Beschwerden von jetzt auf gleich besser. Heute das erste mal seit Wochen nicht wie eine alte Frau aus dem Bett aufgestanden! Wunderbar! Zur Belohnung gleich mal ne 6km Runde gedreht, einfach nur herrlich!!!!

  15. #15
    Avatar von Malu68
    Im Forum dabei seit
    25.04.2017
    Ort
    Bei den 7 Bergen...
    Beiträge
    1.232
    'Gefällt mir' gegeben
    133
    'Gefällt mir' erhalten
    227

    Standard

    Ja, Cortison ist schon ein gxxles Zeug....
    ich bin auch froh, dass es sowas gibt, ohne sähe ich manchmal auch verdammt alt aus...
    Wir sind vom Leben gezeichnet in den buntesten Farben, und wir tragen sie mit Stolz, unsere Wunden und Narben (SDP)

    Dieser Weg wird kein leichter sein...(Teil 1)
    In Ruhe alt werd´ich später.....(Forts.)

    Kölner Zoolauf 07/2017 8,6 km
    Kölner Brückenlauf 09/2017 15,65 km 1:43:xx
    HM Köln 10/2017. 21,1 km 2:18.xx

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Krank oder mache ich mich krank?
    Von murexin2002 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.10.2009, 16:56
  2. Krank und in 2 Wochen 1. HM..
    Von Nic_70 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.04.2008, 12:04
  3. Heidelberg HM und nun krank...
    Von Oggenmob im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.04.2007, 14:39
  4. krank und trotzdem laufen?
    Von ichlaufe30 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 11.01.2007, 19:30
  5. krank ... und in nem Stimmungstief
    Von kat1 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.11.2003, 17:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •