Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    23.06.2018
    Beiträge
    9
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard 2 kurze Wettkämpfe hinter einander laufen

    Hallo ich habe im Februar mit dem Laufen angefangen. Und wollte nächsten Monat 2 kurze Wettkämpfe laufen.

    Einmal 4.5km zum anderen
    Ziel Zeit wäre 17.5min bzw. 30min.
    Für den 7.5er bin ich schon angemeldet für den 4.5 noch nicht. Die Startzeit beider Läufe liegt 1h auseinander.

    Bekomme ich nach rund 40 min Pause genügend Erhohlung um 7.5km schnell durch zulaufen?

    Bin dieses Jahr auch schon einmal einen 9km einmal 21km und einen 13km Wettkampf gelaufen.

    Im Training lief ich schon 3 mal knapp über 21 km ( langsames Laufen)

  2. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Andy4u_83:

    DrProf (24.06.2018)

  3. #2

    Im Forum dabei seit
    17.04.2015
    Ort
    (Baden-)Württemberg
    Beiträge
    368
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    11

    Standard

    Probieren geht über studieren. Ich kenne Leute die laufen 3 Läufe an einem Tag mit guten Zeiten und anderen sind schon 2 Wettkämpfe in einer Woche zu viel.
    Don't be scared of failure,the only failure is never to try!

  4. #3

    Im Forum dabei seit
    23.06.2018
    Beiträge
    9
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Achja...
    Und wie schnell sollte man laufen wenn man bei bei den viel rausholen möchte?

    Sicherlich langsamer als man die Einzellwettkämpfe laufen würde richtig?

  5. #4
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    9.951
    'Gefällt mir' gegeben
    203
    'Gefällt mir' erhalten
    430

    Standard

    Zitat Zitat von Andy4u_83 Beitrag anzeigen
    ...viel rausholen....
    Viel was? Preisgelder?
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  6. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    Rolli (25.06.2018)

  7. #5

    Im Forum dabei seit
    07.09.2007
    Ort
    D-35***
    Beiträge
    738
    'Gefällt mir' gegeben
    9
    'Gefällt mir' erhalten
    164

    Standard

    Man kann das machen. Umkippen wird man vermutlich selbst als relativer Anfänger nicht. Ich bin als Teenager mal bei einer 20x5km-Staffel zwei 5km Abschnitte mit vielleicht 1,5-2h Abstand gelaufen, relativ "voll" für meine damaligen Verhältnisse und das war kein Problem, aber es ging eben auch überhaupt nicht um die Einzelzeit.
    Ich würde es nicht machen, wenn es nicht sehr gute Gründe dafür gibt. Lieber sich für einen Lauf entscheiden und den dann voll laufen.
    Mein Schulweg war zu kurz...

  8. #6

    Im Forum dabei seit
    23.06.2018
    Beiträge
    9
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Im Grunde genommen wollte ich nur wissen, was die 40minuten Erholung bringen und wie schnell ich den Ersten Lauf gehen kann


    Z.B. 95% der HF Max im 4.5km Lauf und 90% beim 7.5km Lauf?

  9. #7
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.858
    'Gefällt mir' gegeben
    722
    'Gefällt mir' erhalten
    1.060

    Standard

    1. Lauf 93,7453% HfMax, 2. Lauf 87,588741% HfMax.

    Im Ernst: Solche Wettkämpfe läuft man nicht nach HfMax.

    Überleg Dir, was Du willst:

    - Dabeisein ist alles? Dann laufe beide locker, dann ist es kein wirklicher Wettkampf mehr
    - Beide 100% voll? Dann wird trotzdem zumindest der zweite Lauf unter Deinen Möglichkeiten sein. (Der erste evtl. auch, man hat ja im Hinterkopf, dass da noch was kommt).
    - Der erste wichtiger? Dann ist alles im Lot, den läufst Du voll und den zweiten nimmst Du als langes Auslaufen
    - Der zweite wichtiger? Dann nimm den ersten als lockeres Einlaufen, trotzdem ist es vermutlich etwas zu viel für eine volle Leistung im zweiten Lauf.

    Ich kann nur von mir reden und ich hätte nach einem voll gelaufenen Wettkampf schlichtweg keine Lust gehabt, nochmal loszumüssen.

    Und wenn es nur "dabeisein ist alles" ist, muss man doch nicht nach einer Taktik fragen.

    Planung 2018: 28.10.: Marathon Frankfurt (Vorbereitung 23.9.: HM HH-Wandsbek)
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:38:02 (4/18)


  10. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    IamTheDj (02.07.2018), JoelH (25.06.2018)

  11. #8
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    9.951
    'Gefällt mir' gegeben
    203
    'Gefällt mir' erhalten
    430

    Standard

    Zitat Zitat von Andy4u_83 Beitrag anzeigen
    Hallo ich habe im Februar mit dem Laufen angefangen. Und wollte nächsten Monat 2 kurze Wettkämpfe laufen.

    ..............

    Bin dieses Jahr auch schon einmal einen 9km einmal 21km und einen 13km Wettkampf gelaufen.

    Im Training lief ich schon 3 mal knapp über 21 km ( langsames Laufen)
    Untertrainiert und übermotiviert nennt man das wohl.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  12. #9
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.735
    'Gefällt mir' gegeben
    150
    'Gefällt mir' erhalten
    500

    Standard

    Zitat Zitat von Andy4u_83 Beitrag anzeigen
    Bekomme ich nach rund 40 min Pause genügend Erhohlung um 7.5km schnell durch zulaufen?
    Wie schnell ist schnell?

    Du wirst dich erholen, aber nicht so, als wärst du frisch am Start. Für mich klingt das logisch, ohne es ausprobieren zu müssen.

    Gruss Tommi

  13. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    JoelH (25.06.2018)

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Laufen hinter dem Führungsfahrrad
    Von Max Power im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.09.2010, 12:21
  2. AUFWÄRMEN für kurze Wettkämpfe???
    Von 123mike123 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.05.2008, 09:01
  3. Laufen (Wettkämpfe) + sexuelle Aktivitäten
    Von RoadRunner29 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 03.01.2007, 16:20
  4. Warum laufen so wenig Wettkämpfe?
    Von Bjoernbaer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 26.04.2006, 11:02

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

AUS ANDEREN RUBRIKEN
Alina Reh triumphiert mit 10-km-Topzeit
The Bridgestone Great 10k in Berlin.

Foto: BERLIN LÄUFT/Action Photo

Alina Reh ist beim „The Bridgestone Great 10k“ in Berlin am Sonntag in die europäische Spi... ...mehr

Herbst-Hitze in München
Der München-Marathon 2018.

Foto: Norbert Wilhelmi

Die 33. Auflage des München-Marathons überraschte bei hohen Temperaturen mit einem Teilneh... ...mehr

Herbst-Halbmarathon bei Sommerwetter
Der VIACTIV Rhein-City-Run 2018.

Foto: Ortwin Roye

Von Düsseldorf nach Duisburg führte die Strecke beim 3. Rhein City Run. 2018 rannten Andre... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft