Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 32 von 32
  1. #26

    Im Forum dabei seit
    20.10.2015
    Beiträge
    348
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    7

  2. #27
    Avatar von Oppa
    Im Forum dabei seit
    07.09.2017
    Beiträge
    9
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Melde mich als Themensteller mal wieder zu Wort:

    die geschilderte Problematik habe ich im vergangenen Juni an den in meinem Bundesland ansässigen Datenschutzbeauftragten zur Stellungnahme weitergeleitet. Nach ca. einer Woche bekam ich die Antwort, dass mein Anliegen an den Datenschutzbeauftragten in Hessen weitergeleitet wurde, da Polar Deutschland dort seinen Sitz hat. Anfang September bekam ich von dort die Antwort, dass man mein Anliegen mit einem Aktenzeichen versehen hat und ich unaufgefordert Nachricht erhalte, was sich aber verzögern kann. Seit dem ist "Schweigen im Walde". Werde also doch entgegen dem Wunsch des Datenschutzbeauftragten auf Ruhe mal "auffordern" müssen.

    Das gesamte Procedere lässt für mich nur die Interpretation zu, dass das neue Datenschutzgesetz ein hohler Papiertieger ist. Firmen wie Polar hebeln den Schutz der persönlichen Daten per Zwangszustimmung aus oder legen das gekaufte Produkt lahm. Auch ich denke, dass die alten Daten(schutz)richtlinien beim Kauf der M430 solcherlei Zwangsrekrutierung noch nicht enthielten, kann mich aber irren. Und die Behörden, die das Ganze überwachen und den einzelnen Bürger vor Rechtsmissbrauch schützen sollen, werden so spartanisch ausgestattet, dass sie nicht nachkommen, womit zwar formal ein Schutz besteht, defakto aber nicht. Das kennt der aufmerksame Zeitgenosse aber auch aus anderen Bereichen (Veterenärämter u. a.).

    Zu dem hier gäußerten Glauben an das Wohlwollen der Firmen und die "Gutmenschen" dortselbst:

    würden sie die Daten wirklich schützen und nicht weitergeben wollen, hätten sie andere Datenschutzbestimmungen entworfen. Und den Glauben, dass Firmen diese Daten ohne Selbstzweck und ausschließlich zum Wohle Ihrer Kunden verwalten, habe ich schon lange verloren, hier geht's um bare Münze, da gibts kein Pardon!!! Da wird verhökert, was sich verkaufen lässt. Nur wie auch bei Facebook: Du siehst es nicht, Du riechst es nicht, nur irgenwann wunderst Du dich vielleicht, warum es plötzlich nicht mehr ganz so toll ist.

    Und dass Google, Facebook und all die anderen es nicht anders machen, kann keine Entschuldigung sein, es ist in meinen Augen ein politisches Trauerspiel.

    Und wer meint, dass seine supertollen Leistungsdaten kein Problem darstellen, sollte sich mal fragen, was ist, wenn sie/ihn mal eine Krankheit oder Verletzung aus der Bahn wirft oder familiäre, berufliche oder altersbedingte Gründe die Leistungskurve plötzlich verschlechtern oder ganz abreißen lassen.

    Wie sieht das dann aus im Profil beim Versicherer, Arbeitgeber, der Bank?

    Ok, das ist meine ganz persönliche Meinung und - im kleinen betrachtet - jedermanns eigene Sache, ich möchte jedenfalls keine meiner gesundheitsbezogenen Daten in fremden, unkontrollierten Händen wissen, auch wenn ich derzeit (noch) topfit bin!
    Zuletzt überarbeitet von Oppa (03.12.2018 um 23:48 Uhr)

  3. #28
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    3.791
    'Gefällt mir' gegeben
    1.057
    'Gefällt mir' erhalten
    575

    Standard

    Deine Zeit möcht ich mal haben.

  4. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    ruca (04.12.2018), swefro (05.12.2018)

  5. #29
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    7.499
    'Gefällt mir' gegeben
    1.019
    'Gefällt mir' erhalten
    1.532

    Standard

    Zitat Zitat von Oppa Beitrag anzeigen

    Und wer meint, dass seine supertollen Leistungsdaten kein Problem darstellen, sollte sich mal fragen, was ist, wenn sie/ihn mal eine Krankheit oder Verletzung aus der Bahn wirft oder familiäre, berufliche oder altersbedingte Gründe die Leistungskurve plötzlich verschlechtern oder ganz abreißen lassen.

    Wie sieht das dann aus im Profil beim Versicherer, Arbeitgeber, der Bank?
    Genauso wie vorher.

    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:37:53 (10/18)
    Ultra:
    67,158km in 7:14:17h (12/18)
    2019: 28.4. HH-Marathon, 22./23.6. 24h Delmenhorst, 29.9. Berlin-Marahon


  6. #30
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    16.450
    'Gefällt mir' gegeben
    41
    'Gefällt mir' erhalten
    235

    Standard

    Dass Daten weitergegeben werden, na ja. Bedenklich scheint mir eher zu sein, dass Ahnungslose falsche Schlüsse aus diesen ziehen.

    Der Entwickler von oder für Polar flow meint zu meinem gestrigen Training:
    Extrem
    Belastung durch diese Einheit 7 Tage und 2 Stunden.

    Da kann ich mir getrost für den Rest der Woche die Eier schaukeln

    Knippi

  7. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von hardlooper:

    Sven K. (04.12.2018), swefro (05.12.2018)

  8. #31
    Avatar von Sven K.
    Im Forum dabei seit
    01.03.2012
    Ort
    OHZ
    Beiträge
    3.770
    'Gefällt mir' gegeben
    96
    'Gefällt mir' erhalten
    49

    Standard

    Warum sollte "Klempner Schluppe" bei Polar Sportdaten seiner Angestellten kaufen? Woher weiß er überhaupt, dass der Angestellte bei "Polar" ist? Was ist mit den anderen Herstellern?
    Fragen über Fragen.

    Ich würde mich einfach im Netz abmelden. Für Sportuhren gibt es ja auch alternativen.

  9. #32
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    3.791
    'Gefällt mir' gegeben
    1.057
    'Gefällt mir' erhalten
    575

    Standard

    Zitat Zitat von Cyberbob13 Beitrag anzeigen
    Hallo Leute, aus Datenschutzgründen ist die "Explorer" Funktion bei Polar Flow schon seit längerem nicht mehr aktiv. Mir hat es immer gefallen, Läufer von Leuten in meiner Nähe anzusehen und der eine oder andere Lauftipp und auch freundschaftliche Kontakt hat sich daraus ergeben. Jetzt ist die Funktion aus Datenschutzgründen deaktiviert und ich frage mich, ob jemand was Näheres dazu weiss und ob die nützliche Funktionen wohl jemals wieder aktiviert werden wird.
    Polarnews von gestern dazu.
    Team Polar Good news, explorers! We made a few under-the-hood improvements to the Explore feature and are happy to announce that it’s back online. Happy exploring!
    Geht wohl wieder.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Polar Flow und Runtastic zusammenführen
    Von argumon im Forum Pulsuhren, GPS, Trainingssoftware
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.07.2017, 10:05
  2. POLAR Flow und Tempozonen
    Von Christoph75 im Forum Trainingspläne
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.05.2017, 19:48
  3. Verbindungsprobleme Polar V800 und Polar Flow
    Von AlexanderH im Forum Pulsuhren, GPS, Trainingssoftware
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.09.2015, 17:04
  4. Sync zwischen Polar.com/flow und Polar Beat-App funktioniert nicht
    Von derSODL im Forum Pulsuhren, GPS, Trainingssoftware
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.06.2015, 15:18
  5. V 800 und Polar Flow Aktivitätsübersicht Probleme
    Von Stephan45 im Forum Pulsuhren, GPS, Trainingssoftware
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.12.2014, 15:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft