Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    06.12.2017
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Laufen ohne konkretes Ziel. Passen die Trainingseinheiten?

    Moin,

    ich hätte mal eine Frage zu meinen Trainingseinheiten.

    Erstmal zu mir :
    Ich laufe jetzt seit 3-4 Monaten endlich auch mal regelmässig. Ich habe kein echtes Ziel - also WK -
    vor Augen, ausser "irgendwann" mal einen Halbmarathon zu laufen. Deshalb wollte ich auch nicht
    unbedingt nach einem festen Trainingsplan laufen. Was ich möchte ist "nur" : Weiter laufen, schneller
    laufen. Ich würde gerne wissen ob meine TEs, die ich mir so zusammengesucht habe vom Umfang
    und dem Verhältnis her so passen.

    TE 1 & 2 : 8-10km mit 6:15 - 6:30
    TE 3 : Tempolauf 5-6km (5:55) oder Fahrtspiel, IV wollte ich irgendwann mal machen, finde ich aber sehr anstrengend
    TE 4 : 15-18 km ca. 07:00

    Wie gesagt möchte ich einfach Zeit und ohne grossen Stress besser werden. Deshalb : habe ich in den TEs mehr oder
    minder grobe Schnitzer drin?

    Danke
    Sören

  2. #2
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.383
    'Gefällt mir' gegeben
    518
    'Gefällt mir' erhalten
    773

    Standard

    Sind die 5:55 für Dich denn am Anschlag oder könntest Du noch eine Schippe drauflegen?
    Kannst Du bei 7:00 noch vernünftig laufen oder hast Du das Gefühl, nur noch auf de Stelle zu hüpfen?

    Planung 2018: 28.10.: Marathon Frankfurt (Vorbereitung 23.9.: HM HH-Wandsbek)
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:39:41 (7/18), M: 3:38:02 (4/18)


  3. #3

    Im Forum dabei seit
    06.12.2017
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Die 5:55 sind schon hart, viel mehr geht da nicht. Der lange Lauf mit 7:00 geht gut, am Ende bei 16-18km,
    ist dann aber auch die Luft raus. Einen km könne ich mir wohl noch abzwingen, aber mehr nicht.

  4. #4
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.383
    'Gefällt mir' gegeben
    518
    'Gefällt mir' erhalten
    773

    Standard

    Dann klingt das gar nicht schlecht. Vergiss aber die Erholungswochen nicht...

    Planung 2018: 28.10.: Marathon Frankfurt (Vorbereitung 23.9.: HM HH-Wandsbek)
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:39:41 (7/18), M: 3:38:02 (4/18)


  5. #5

    Im Forum dabei seit
    06.12.2017
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Bi der Intensität braucht macn schon erholungswochen? Ok, danke.

  6. #6
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.383
    'Gefällt mir' gegeben
    518
    'Gefällt mir' erhalten
    773

    Standard

    Es geht ja nicht darum, wie intensiv das Training für Herrn Kipchoge wäre, sondern wie es für Dich ist.

    Planung 2018: 28.10.: Marathon Frankfurt (Vorbereitung 23.9.: HM HH-Wandsbek)
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:39:41 (7/18), M: 3:38:02 (4/18)


  7. #7

    Im Forum dabei seit
    06.12.2017
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Verstanden. Klingt logisch

  8. #8
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.380
    'Gefällt mir' gegeben
    136
    'Gefällt mir' erhalten
    396

    Standard

    Und mit Intensität ist auch nicht die gefühlte Anstrengung oder die Belastung für die Muskeln gemeint. Deine Orthopädie, sprich, die Gelenke, Bänder und Sehnen brauchen die Regenration, mehr als die Muskeln oder die Pumpe. Du läufst erst 4 Monate (wir wissen aber auch nichts über dein Alter oder deine sportliche Vorbelastung) und da sind die Strukturen nocht lange nicht komplett aufs Laufen und höhere Umfänge eingestellt. Also so weiter machen und nicht so rasant steigern, dann wirst du lange Freude am Laufen haben und dich auch gut steigern können. Übrigens, auch wenn du (noch) kein konkretes Wettkampfziel hast, spricht nichts dagegen mit einem entsprechenden Plan zu trainieren

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  9. #9
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    2.160
    'Gefällt mir' gegeben
    457
    'Gefällt mir' erhalten
    186

    Standard

    https://forum.runnersworld.de/forum/...en-verbessern)

    Die Frage stellte ich mir auch mal.

  10. #10

    Im Forum dabei seit
    06.12.2017
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo,


    vielen Dank für die Tipps schon mal. Ergänzend noch zu mir : Bin 43 Jahre alt, sitzende Bürotätigkeit,
    die letzten 10-15 Jahre wenig bis kein Sport gemacht, Raucher.


    @dicke_Wade


    Mit den Trainingsplänen ist das so 'ne Sache. Ich finde irgendwie keinen, der zu meinem Laufgefühl passt.
    z.B. der Halbamarathon-TP unter 2:15 hier von der Seite :
    https://www.runnersworld.de/training...den.262688.htm
    hat "nur" 3 Einheiten pro Woche und die sind auch noch erheblich kürzer als das was ich im Allgemeinen
    laufe.


    Ähnlich, wenn ich mir einen TP auf Lauftipps.ch erstelle. Da passen die Einheiten von der Dauer
    aber die pace ist erheblich niedriger - und damit die Entfernung kürzer - als was ich mM kann und womit
    ich mich wohlfühle. Dagegen sind die Tempoeinheiten härter als was ich mir zutraue.


    Dementsprechend habe ich versucht die Einheiten (1-2 "normale" Läufe, 1 Tempotraining, 1 langer Lauf) zu
    übernehmen aber Dauer und Tempo nach Gefühl auf meine Leistungsfähigkeit angepasst.


    Gruß
    Sören

  11. #11
    der Weg ist das Ziel Avatar von heiko1211
    Im Forum dabei seit
    26.10.2015
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.218
    'Gefällt mir' gegeben
    88
    'Gefällt mir' erhalten
    78

    Standard

    Zitat Zitat von GreyOldPunk Beitrag anzeigen
    Dementsprechend habe ich versucht die Einheiten (1-2 "normale" Läufe, 1 Tempotraining, 1 langer Lauf) zu
    übernehmen aber Dauer und Tempo nach Gefühl auf meine Leistungsfähigkeit angepasst.

    Gruß
    Sören
    …für einen „Freizeitspaßläufer“ find ich das ganz passend. Da muss man nicht viel kommentieren.
    LG Heiko

    Etappen
    2014 3km 2014 5km 2015 10km 2016 30km und HM 2017 Marathon 2018 Laufen




    „Die erste halbe Stunde laufe ich für meinen Körper, die zweite halbe Stunde für die Seele.“ (George Sheehan)

  12. #12
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.380
    'Gefällt mir' gegeben
    136
    'Gefällt mir' erhalten
    396

    Standard

    ...find ich auch. "Drüben" wurde erwähnt, dass das Training zu stark akademisiert wird. Und du willst noch nicht einmal einen Wettkampf laufen. Noch nicht Du machst das schon richtig, einen Plan kann man durchaus an seine Bedürfnisse anpassen. Die sind ja im Prinzip von der Stange. Nur, wie schon geschrieben, mit den Steigerungen der Umfänge solltest du vorsichtig sein. Und zu viel Tempo ist auch (noch) nicht gut.

    Gruss Tommi

  13. #13
    Der Form hinterher...
    Im Forum dabei seit
    20.02.2014
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    633
    'Gefällt mir' gegeben
    17
    'Gefällt mir' erhalten
    26

    Standard

    Hallo Sören,

    wie vielfach gesagt, im Prinzip alles richtig. Aber:

    Die Einheiten, die man gefühlt nicht kann und bei denen man sich nicht rundum wohl fühlt, machen einen besser! Also auch mal beissen.

    Viel Spaß und Erfolg!

    PS. Nichtrauchen ist so geil, ich kann damit nicht mehr aufhören!
    PPS. Die Erkenntnis kam nach 30 Jahren Selbstgedrehten...
    Denke nicht über die Lösung nach, sondern über das Problem. Die Lösung ergibt sich dann von selbst.

  14. #14
    der Weg ist das Ziel Avatar von heiko1211
    Im Forum dabei seit
    26.10.2015
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.218
    'Gefällt mir' gegeben
    88
    'Gefällt mir' erhalten
    78

    Standard

    Zitat Zitat von Leiderkeinkenianer Beitrag anzeigen
    PS. Nichtrauchen ist so geil, ich kann damit nicht mehr aufhören!
    PPS. Die Erkenntnis kam nach 30 Jahren Selbstgedrehten...
    Respekt vor jedem, dem es gelingt!
    LG Heiko

    Etappen
    2014 3km 2014 5km 2015 10km 2016 30km und HM 2017 Marathon 2018 Laufen




    „Die erste halbe Stunde laufe ich für meinen Körper, die zweite halbe Stunde für die Seele.“ (George Sheehan)

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ohne Plan = ohne Ziel?
    Von ori im Forum Mitglieder - Kurz vorgestellt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.12.2013, 00:23
  2. Passen eure EInlagen in die Wettkampfschuhe?
    Von Speedy93 im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 02.08.2013, 19:13
  3. Ohne Plan und ohne Ziel ...
    Von Michi_MUC im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.07.2011, 09:53
  4. Laufen ohne Ziel?
    Von atp im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 31.08.2008, 12:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

AUS ANDEREN RUBRIKEN
Acht Gänge-Menü im achten Jahr
23072017 Gourmetlauf Fürth 2017 - 2

Foto: Norbert Wilhelmi

Beim „kleinen Medoc-Marathon Bayerns“ werden 777 Läufer im Fürther Stadtwald kulinarisch v... ...mehr

Attraktive Strecke und kreative Hindernisse
Urban Challenge Celle 2018

Foto: Norbert Wilhelmi

Der Hindernislauf Urban Challenge gastiert am Sonntag, den 30. September 2018, zum ersten ... ...mehr

Hängt die Laufleistung vom Lungenvolumen ab?
Lungenvolumen

Foto: iStockphoto

Kann man mit einem größeren Lungenvolumen automatisch ausdauernder laufen? Dr. Heiko Strie... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG