+ Antworten
Ergebnis 1 bis 22 von 22
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    24.03.2016
    Beiträge
    75
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard HM Plan aus dem Internet - eure Meinung ?!

    Moin!
    Hat jemand Erfahrungen mit den erstellten Plänen von lauftipps.ch?
    Das wär mein persönlicher Plan für einen HM, basierend auf meine 10km Zeit in 43:14.
    Eure Meinungen zum Plan?

    Viele Grüße
    Zuletzt überarbeitet von Tim (08.07.2018 um 17:33 Uhr) Grund: Plan wegen entfernt, da dies womöglich sonst gegen das Urheberrecht verstösst.

  2. #2

    Im Forum dabei seit
    08.08.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.008
    'Gefällt mir' gegeben
    207
    'Gefällt mir' erhalten
    109

    Standard

    Also meiner Meinung nach definitiv eine der besseren Laufseiten!

    Hatte schon mehrfach mit Trainingsplänen von trainiert.
    Für meinen Geschmack werden die Longsruns relativ schnell gelaufen.

    Das kann nicht jeder so umsetzen. Musst halt schauen ob das passt.
    Wenn du lieber "nur" 3 mal die Woche Trainierst kannst du auch den "Flexplan" nehmen.

    Der Zielzeitrechner funktioniert für mich bislang auch sehr gut.
    5 km: 20:54 | Aug 19 --- 7,33 km (Alsterrunde): 32:31 | Jul 17 --- 10 km: 43:19 | Sep 19 ---
    10Meilen / 16,1 km: 1:12:53 | Sep 19 --- 21,1 km: 1:37:22 | Apr 19 --- 25 km: 2:02:17 | Nov 18 --- 42,2 KM: 3:40:05 | Apr 19

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.361
    'Gefällt mir' gegeben
    82
    'Gefällt mir' erhalten
    252

    Standard

    Ich habe mich damit auf den letzten HM vorbereitet und es war eine Punktlandung. Wobei ich dazu sagen muss, dass ich auch schon einige Monate zuvor die nötige Grundlage geschaffen habe! Ohne die hätte es nicht geklappt. Aber das ist alles hier im Forum nachzulesen. ;-)

  4. #4
    Avatar von FaRoRa
    Im Forum dabei seit
    07.03.2018
    Beiträge
    318
    'Gefällt mir' gegeben
    55
    'Gefällt mir' erhalten
    45

    Standard

    Mit Verlaub, also dieser Plan ist mir zu detailliert: MO - 10 min EL, 15 min (ca. 3.3 km) leicht schneller
    als Wettkampftempo, 10 min laDL.

    3.3km? Leicht schneller? Ja geht's noch ...
    "Trainiere nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines (Trainings-)Gesetz werde. " (FaRoRas läuferischer Imperativ)

  5. #5
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    11.483
    'Gefällt mir' gegeben
    3.237
    'Gefällt mir' erhalten
    2.760

    Standard

    Zitat Zitat von FaRoRa Beitrag anzeigen
    Mit Verlaub, also dieser Plan ist mir zu detailliert: MO - 10 min EL, 15 min (ca. 3.3 km) leicht schneller
    als Wettkampftempo, 10 min laDL.

    3.3km? Leicht schneller? Ja geht's noch ...
    Verstehe Deinen Punkt nicht. Wo siehst Du ein Problem, wenn der Plan die Intervalle in Dauer statt Distanz vorgibt? Distanz lässt sich nach der (auch vorhandenen) Pacevorgabe ableiten.
    Was ist Dir zu detailliert?

    Zur Frage des TE: ich habe auch schon mehrfach trainiert und ich fand die Pläne immer gut.

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.361
    'Gefällt mir' gegeben
    82
    'Gefällt mir' erhalten
    252

    Standard

    Das sind ja alles berechnete Werte, die direkt ausgespuckt werden. Die 3,3 km stehen in Klammern. Du läufst also 15 min und weißt, dass dein Puls ca. 140-146 und die Pace 5:47 betragen sollte. Das sind ja eh alles Richtwerte. Es wäre anfangs sicher besser, nach Puls zu laufen. Die Paceangaben müssten aber machbar sein- aufgrund der vorab angefragten Daten, die Grundlage zur Berechnung des Plans sind.

  7. #7
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.948
    'Gefällt mir' gegeben
    1.705
    'Gefällt mir' erhalten
    2.550

    Standard

    Zitat Zitat von Katz Beitrag anzeigen
    Es wäre anfangs sicher besser, nach Puls zu laufen.
    Nur wenn

    - die Pulsvorgaben überhaupt passen (ist die HfMax sicher richtig bestimmt?)
    - Es nicht sonderlich warm ist
    - Die Strecke flach ist

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  8. #8
    Administrator Avatar von Tim
    Im Forum dabei seit
    02.04.2002
    Beiträge
    4.716
    'Gefällt mir' gegeben
    51
    'Gefällt mir' erhalten
    105

    Standard

    @Leon1: Ist der obige Plan irgendwo öffentlich verlinkt? Aus urheberrechtlichen Gründen sehe ich die Veröffentlichung von Trainingsplänen als eher schwierig an.

    EDIT: Ich nehme den Plan sicherheitshalber raus.
    Zuletzt überarbeitet von Tim (08.07.2018 um 17:31 Uhr)

  9. #9
    Avatar von FaRoRa
    Im Forum dabei seit
    07.03.2018
    Beiträge
    318
    'Gefällt mir' gegeben
    55
    'Gefällt mir' erhalten
    45

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Verstehe Deinen Punkt nicht. Wo siehst Du ein Problem, wenn der Plan die Intervalle in Dauer statt Distanz vorgibt? Distanz lässt sich nach der (auch vorhandenen) Pacevorgabe ableiten.
    Was ist Dir zu detailliert?
    "3.3km", Warum nicht pi=3.14159 km? "Leicht schneller": Warum nicht: "ein bisschen schneller" usw. Man kann es auch übertreiben.
    "Trainiere nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines (Trainings-)Gesetz werde. " (FaRoRas läuferischer Imperativ)

  10. #10
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    11.483
    'Gefällt mir' gegeben
    3.237
    'Gefällt mir' erhalten
    2.760

    Standard

    Zitat Zitat von FaRoRa Beitrag anzeigen
    "3.3km", Warum nicht pi=3.14159 km? "Leicht schneller": Warum nicht: "ein bisschen schneller" usw. Man kann es auch übertreiben.
    Du hast immer noch nicht verstanden, dass in diesen Plänen anhand der Dauer und nicht nach Distanz gesteuert wird.

  11. #11
    Avatar von FaRoRa
    Im Forum dabei seit
    07.03.2018
    Beiträge
    318
    'Gefällt mir' gegeben
    55
    'Gefällt mir' erhalten
    45

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Du hast immer noch nicht verstanden, dass in diesen Plänen anhand der Dauer und nicht nach Distanz gesteuert wird.
    Und wenn? Es ändert nichts.
    "Trainiere nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines (Trainings-)Gesetz werde. " (FaRoRas läuferischer Imperativ)

  12. #12
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.948
    'Gefällt mir' gegeben
    1.705
    'Gefällt mir' erhalten
    2.550

    Standard

    Zitat Zitat von FaRoRa Beitrag anzeigen
    Und wenn? Es ändert nichts.
    Doch, tut es.

    Nach Dauer gibt es für Überpacen keine "Belohnung" in Form des früher fertig sein.

    Deshalb mache ich mir die Vorgaben fürs Einlaufen inzwischen auch gerne per Zeitvorgabe. Nach Distanz werde ich automatisch zu schnell.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  13. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    Dirk_H (27.07.2018), JoelH (12.07.2018), Steffen42 (12.07.2018)

  14. #13
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    11.483
    'Gefällt mir' gegeben
    3.237
    'Gefällt mir' erhalten
    2.760

    Standard

    Zitat Zitat von FaRoRa Beitrag anzeigen
    Und wenn? Es ändert nichts.
    Jede Menge. Vor allem, wenn Du Dir auch noch die Pacevorgaben zum Fließtext anschaust (jetzt nur noch auf der Webseite der Autoren) über die Du Dich auch amüsierst.

  15. #14
    Avatar von spaceman_t
    Im Forum dabei seit
    30.11.2017
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    792
    'Gefällt mir' gegeben
    386
    'Gefällt mir' erhalten
    288

    Standard

    Ich nehme die Pläne auch. Der letzte, obwohl nur die letzten 4 Wochen in Anwendung (5km Flex) haben mich auch auf (ambitionierte) Zielzeit fast punktgenau vorbereitet.
    Derzeit bin ich beim 10er Plan. Sind schon teilweise recht anspruchsvolle Einheiten (gerade in den ersten Wochen), aber eben auch mit genug Erholung.
    Keine Ahnung was FaRoRa bekrittelt, zumindest bei den Flex-Plänen hat man alle Angaben: HF, Strecke, Pace, Zeit. Ich finde die dedizierte Angabe zu Teilstrecken, gerade bei den IVS und TDLs super, da sonst der Effekt wie bei ruca eintritt (zu schnell). Die Einheiten innerhalb der Einheiten verfolgen mit den genauen Angaben ja vermutlich auch gewisse Ziele.

    Puls nehme ich nur bei den Einlauf- Dauerlauf Aktivitäten wirklich ernster. Nach ner IV Einheit wie gestern 4x5min @ 10k WKT geht mein Puls trotz eingehaltener Pace beim anschliessendem laDL eh nicht mehr in den angegebenen Bereich runter (schon gar nicht bei 25Grad und Sonne).

    Für mich zumindest ein hervorragend flexibler Plan mit allen Angaben in guter Übersicht. Hab ich so bisher noch nicht gefunden. Die Pläne von RW z.B. sind mir mit ihren Pace-Angaben zu vage, vor allem wenn dann bestimmte Angaben nicht mal beschrieben sind und auch nur auf der HF beruhen.

  16. #15
    Avatar von FaRoRa
    Im Forum dabei seit
    07.03.2018
    Beiträge
    318
    'Gefällt mir' gegeben
    55
    'Gefällt mir' erhalten
    45

    Standard

    Bitte noch etwas Geduld, ich werde die Pläne nochmal einer genauen Analyse unterziehen und dann Steffen und ruca ordentlich in den Senkel stellen.
    "Trainiere nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines (Trainings-)Gesetz werde. " (FaRoRas läuferischer Imperativ)

  17. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von FaRoRa:

    Steffen42 (14.07.2018)

  18. #16
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    11.483
    'Gefällt mir' gegeben
    3.237
    'Gefällt mir' erhalten
    2.760

    Standard

    Und? Bis wann können wir mit dem Abschluss der Analyse rechnen?

  19. #17

    Im Forum dabei seit
    24.03.2016
    Beiträge
    75
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Moin nochmal in die Runde.
    Habe letzte Woche einen Testlauf in 41:31min auf 10km gelaufen. Damit die PB nochmal um knapp 2 Minuten verbessert. Was meint ihr nun? Was ist beim HM drin? Welche Zeit kann ich anstreben? Unter 1:30h ist dann bestimmt doch etwas zu viel oder?

  20. #18

    Im Forum dabei seit
    30.10.2015
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.562
    'Gefällt mir' gegeben
    293
    'Gefällt mir' erhalten
    149

    Standard

    Richtiger WK oder alleine?

  21. #19

    Im Forum dabei seit
    24.03.2016
    Beiträge
    75
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Alleine, bzw. mit einer Fahrradbegleitung ;)

  22. #20
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.400
    'Gefällt mir' gegeben
    165
    'Gefällt mir' erhalten
    1.810

    Standard

    Wenn das ein WK war: im HM 12 s/km langsamer.
    Wenn nur einfach so 10 km hart alleine gelaufen wurden: im HM gleiche Pace.
    (Jeweils unter der Annahme, dass die Bedingungen vergleichbar sind bzg. Wetter + Kurs)

    Edith sagt: alleine mit Rad - etwas Extramotivation? Im HM 4 - 6 s/km langsamer.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  23. #21

    Im Forum dabei seit
    24.03.2016
    Beiträge
    75
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Mein Testlauf war ja bei 4:09/km. Glaubt ihr echt, dass ich mehr als die doppelte Strecke dann in ca. 4:15/km durchstehen kann?

  24. #22
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.400
    'Gefällt mir' gegeben
    165
    'Gefällt mir' erhalten
    1.810

    Standard

    Ja. Bei dem Tempo wäre der Unterschied zwischen einem 10k-WK und einem HM 12 s/km (wie gesagt). In einem WK wärst du wohl deutlich schneller als alleine mit Radbegleitung gewesen, also meinetwegen 4:03 min/km (ist typabhängig). So oder so wird es knapp werden.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Plan aus dem Runnersworld Buch anpassen..
    Von MadGain im Forum Trainingsplanung für Marathon
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.05.2013, 21:10
  2. Eure Meinung
    Von obi95 im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 13.01.2013, 20:55
  3. Eure meinung
    Von Disco10777 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 08:09
  4. eure meinung
    Von Fabio im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.03.2008, 19:23
  5. Wie sieht eure Aeroposition auf dem Rennrad aus?
    Von Oli.F. im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.04.2007, 07:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •