Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Wiener Würstchen Avatar von Dioz
    Im Forum dabei seit
    12.09.2016
    Ort
    in der Nähe von Wien
    Beiträge
    413
    'Gefällt mir' gegeben
    77
    'Gefällt mir' erhalten
    50

    Standard Puls vs Pace orientiertes Training

    Hi,

    mal eine Frage von mir

    ich trainiere seither (Laufe nun ca 1,5 Jahre) eigentlich immer pulsorientiert.

    Mein aktueller HM Trainingsplan (von lauftipps.ch) liefert mir Dauer, Pulsbereich, Pace und Distanz zu jedem Training .. bisher habe ich immer die Dauer und den HF Bereich als Fixwert genommen, Pace und Distanz haben sich dann ergeben.

    Nun ist es aber so das ich etwas Probleme mit zB der Hitze habe und manchmal wenn es heiß ist etwas langsamer als das Plansoll unterwegs bin.

    Da der HM im Oktober, bei wohl nicht so hohen Temperaturen ist, stell ich mir die Frage ob es nicht sinnvoller wäre nach Pace statt nach HF zu orientieren.

    Der aktuelle Plan (Zielzeit Sub 1:39:00) solle jedenfalls meinem Leistungsniveau entsprechen, wenn ich aufgrund der Hitze aber mehrmals in langsamerer Pace als Zielpace unterwegs bin, habe ich Angst das ich vielleicht zu wenig Training in der richtigen Tempohärte bekomme.

    Was denkt ihr?
    Wäre es sinnvoll die HF eher unbeachtet zu lassen und mich auf die Zielpace lt. Plan zu halten, oder soll ich weiter im vorgegebenen Pulsbereich trainieren auch wenn ich dann hin und wieder aufgrund von Wetter die nötige Pace nicht laufen kann.

    lg
    Dioz
    Mein Lauftagebuch: meine lange Reise zum eisernen Mann

    Laufstart 05/2017

    PB: 5km - 22:17 | 10km - 45:12 | HM - 1:39:18

    WK 2018:
    04/2018 - Vienna City Marathon - 21,1km (62HM) - 1:52:06 (Ø 5:18min/km)
    05/2018 - World Run (Vienna) - 25,28km (70HM) - 2:08:15 (Ø 5:03min/km)
    08/2018 - Augartenlauf - 10,0km (14 HM) - 45:12 (Ø 4:31min/km)
    09/2018 - Winzerlauf - 13,05km (105 HM) - 1:00:25 (Ø 4:38min/km)
    10/2018 - Graz Marathon - 21,1km (56 HM) - 1:39:18 (Ø 4:42min/km)
    12/2018 - Adventlauf Klosterneuburg - 10,0km


  2. #2
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    817
    'Gefällt mir' gegeben
    438
    'Gefällt mir' erhalten
    210

    Standard

    Hallo Dioz,
    ich laufe in der gleichen Leistungsklasse wie Du und habe 2016 im Alter von 45 Jahren erstmals mit dem Laufsport angefangen.

    Meine persönliche Erfahrung ist die, dass gerade im Sommer die äußeren Umweltbedingungen die Hf verzehren und eine reine
    Pulsorientierung zur Trainingssteuerung schwierig ist.
    An warmen Sommertagen, hat man leicht einen bis zu 8 Schlägen/Min. höheren Ruhepuls und wenn dann auch noch hohe Luftfeuchtigkeit
    und ungünstiges Gelände hinzu kommen, kann man gleich Wandern gehen statt zu laufen.

    Ich benutze die Hf-Aufzeichnung lediglich für die Nachbetrachtung meines Trainings und der Erfolgskontrolle zur Motivation.
    Im Jahresschnitt sehe ich deutlich die Tendenz, dass ich bei gleicher Pace im Schnitt weniger Hf-benötige oder andersrum bei gleicher Hf
    einer höhere Pace laufe. Das zeigt mir deutlich, dass mein Training wirksam ist.

    Wärend des Trainings laufe ich nach Gefühl, dabei hilft mir das "Schnauf-O-Meter" von Runnersworld.

    https://forum.runnersworld.de/forum/...=1#post2519250

    Wenn man nach Gefühl läuft, kann man sich sicher sein egal ob Winter oder Sommer, ob fit oder nach Trainingspause,
    man läuft immer mit der richtigen Trainingsintensität.

    Gruß
    Markus

  3. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von klnonni:

    Dioz (14.07.2018), JoelH (14.07.2018)

  4. #3
    alter Sack Avatar von Tvaellen
    Im Forum dabei seit
    18.03.2013
    Ort
    Mittelthüringen
    Beiträge
    2.103
    'Gefällt mir' gegeben
    724
    'Gefällt mir' erhalten
    1.253

    Standard

    Zitat Zitat von Dioz Beitrag anzeigen
    Was denkt ihr?
    Wäre es sinnvoll die HF eher unbeachtet zu lassen und mich auf die Zielpace lt. Plan zu halten, oder soll ich weiter im vorgegebenen Pulsbereich trainieren auch wenn ich dann hin und wieder aufgrund von Wetter die nötige Pace nicht laufen kann.

    lg
    Dioz
    Ein klares weder - noch ;)
    Wenn du nur nach Puls läufst, bist du vermutlich zu langsam unterwegs, läufst du nur nach Pace, vermutlich zu schnell, denn auch die Umweltbedingungen haben Einfluss auf die zu erbringende Leistung und es ist vermutlich nicht sehr klug zu sagen.
    "mir doch Scheiß egal wie heiß es ist, ich laufe stur mein Tempo", denn damit schießt du dich ab.

    Die Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte, auch wenn ich das Körpergefühl als Gradmesser nicht sehr mag, solltest du doch die Pace ein wenig dem Wetter anpassen.

  5. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Tvaellen:

    KlausiHH (24.07.2018), RunSim (24.07.2018)

  6. #4

    Im Forum dabei seit
    30.10.2015
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.472
    'Gefällt mir' gegeben
    216
    'Gefällt mir' erhalten
    129

    Standard

    Für mich reduziert sich die Frage drauf will ich meinen Kreislauf möglichst optimal trainieren (Pulsvorgabe) oder meine Muskeln (pace-Vorgabe).
    Wenn man wegen der Hitze wochenlang nicht so wie geplant laufen kann, ist der Plan unter den Bedingungen eben nicht zu halten und muß man auch für den Wettkampf Abstriche in Kauf nehmen.
    Angefangen: 17.9.2015, PB 5km: 19:06 (8.1.2017), 10 km: 39:39 (05.02.2017), HM: 1:26:54 (07.10.2018), M: 3:27:35 (30.4.2017) https://runalyze.com/shared/Jde/

  7. #5
    der Weg ist das Ziel Avatar von heiko1211
    Im Forum dabei seit
    26.10.2015
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.261
    'Gefällt mir' gegeben
    100
    'Gefällt mir' erhalten
    92

    Standard

    Nun ist es aber so das ich etwas Probleme mit zB der Hitze habe und manchmal wenn es heiß ist etwas langsamer als das Plansoll unterwegs bin.
    …was auch meines Erachtens vernünftig ist. Wer gezwungen ist, bei den aktuellen Temperaturen am Nachmittag zu laufen, sollte sich den Witterungsbedingungen anpassen. Für mich bedeutet das, diese Woche einfach nur entspannt locker laufen, weder Intervalle noch Tempoläufe.
    LG Heiko

    Etappen
    2014 3km 2014 5km 2015 10km 2016 30km und HM 2017 Marathon 2018 Laufen




    „Die erste halbe Stunde laufe ich für meinen Körper, die zweite halbe Stunde für die Seele.“ (George Sheehan)

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Puls oder Pace?
    Von berodual_junkie im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 16.08.2015, 19:45
  2. Puls zu Pace
    Von dry im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.02.2014, 20:31
  3. Pace versus Puls
    Von Runformylife im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.11.2012, 17:49
  4. Pace oder Puls??
    Von Ralsch im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 01.07.2009, 14:17
  5. Pace und Puls
    Von PastorSandy im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.09.2008, 21:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft