+ Antworten
Seite 4 von 19 ErsteErste 123456714 ... LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 472
  1. #76
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.205
    'Gefällt mir' gegeben
    1.816
    'Gefällt mir' erhalten
    2.749

    Standard

    Zitat Zitat von NME Beitrag anzeigen
    Evtl. macht das Stryd bereits
    Jein.
    Es gibt einen "Critical Power"-Test, nachdem man den CP-Watt-Wert erfährt. Daraus kann man die Wattwerte errechnen, mit denen man unterschiedliche Distanzen laufen soll. (Ich sehe hier für die Ebene keinen entscheidenen Unterschied zu klassichen Methode über Pace und Testwettkämpfe).

    Der Pulswert wird beim Stryd in keiner Form mit einbezogen.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  2. #77
    Avatar von spaceman_t
    Im Forum dabei seit
    30.11.2017
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    819
    'Gefällt mir' gegeben
    398
    'Gefällt mir' erhalten
    302

    Standard

    Ein bissl liebäugle ich ja auch mit der Vantage (eher V wegen der Optik und dem Baro, aber ggf. auch der M wegen Preis) oder der Suunto 9.
    Weiss jemand, wie der Stryd Footpod bei der Vantage eingebunden ist? Kann man die Pace über den Stryd anzeigen lassen und die anderen Werte parallel von der Vantage? Wattanzeige ist mir nicht wichtig, ich benötige ein genaues GPS und genaue Momentan-Pace-Anzeige (deshalb Einbindung eines Stryd). Sowohl bei der Suunto 9 als auch bei der Vantage hört man von GPS Problemen (der Grund weshalb ich Garmin bisher nicht favorisiere). Bei Suunto ist wohl nur die Wattanzeige eingebunden in die Momentanwerte?

    Wäre schön da von den early Adoptern der Vantage Serie zu erfahren, wie da externe pods in die Momentananzeigen eingebunden werden können. Und wie das GPS performt. Da bin ich von der TomTom ziemlich verwöhnt.

  3. #78

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    1.120
    'Gefällt mir' gegeben
    307
    'Gefällt mir' erhalten
    247

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Jein.
    Es gibt einen "Critical Power"-Test, nachdem man den CP-Watt-Wert erfährt. Daraus kann man die Wattwerte errechnen, mit denen man unterschiedliche Distanzen laufen soll. (Ich sehe hier für die Ebene keinen entscheidenen Unterschied zu klassichen Methode über Pace und Testwettkämpfe).

    Der Pulswert wird beim Stryd in keiner Form mit einbezogen.
    Ok, ich bin da nach Deinem Text unschlüssig, ob das so funktioniert oder nicht.
    Zumindest in der Nachbetrachtung muss die HF doch rein, oder nicht?

  4. #79
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.205
    'Gefällt mir' gegeben
    1.816
    'Gefällt mir' erhalten
    2.749

    Standard

    Zitat Zitat von spaceman_t Beitrag anzeigen
    Weiss jemand, wie der Stryd Footpod bei der Vantage eingebunden ist?
    Laut technischen Daten aktuell gar nicht:

    https://www.polar.com/de/vantage/v
    Sensoren

    Kompatibel mit Polar BLE Herzfrequenz-Sensoren.

    Das war es. Kein Fahrradsensor, kein Laufsensor, nix.

    Allerdings erzählt der Regenmacher was anderes:

    https://www.dcrainmaker.com/2018/09/...d-to-know.html

    Einmal in der Tabelle und dann über die "M":

    – No native running power, as it lacks a barometric altimeter (still works with 3rd party running power like Stryd though)

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  5. #80

    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Beiträge
    1.533
    'Gefällt mir' gegeben
    1.175
    'Gefällt mir' erhalten
    1.236

    Standard

    Also bei mir korreliert Pace nahezu perfekt mit den Wattwerten. Ich kann dir bei meinen Standardtempi mittlerweile sagen welchen Wattwert ich im Schnitt hatte. Wo ich lebe und laufe ist es aber auch komplett flach. Flacher geht kaum.

    Thema Fuß vs. Brust vs. Hand. Bei der Messung am Fuß kann ich mir immernoch vorstellen, dass Veränderungen im Laufstil bemerkbar sind. Also z.B. Kniehub und Anfersen. Theoretisch sollte in guter Bewegungssensor ja die gesamte Bewegung des Beins erfassen und damit auch (theoretisch) die Veränderungen bei Ermüdung.
    Ich bin ja durchaus Freund technischer Spielerein. Ich hab ein Pärchen Runscribe+. Die "messen" Fußaufsatz, Pronation, Kräfte beim Fußaufsatz und Bremswirkung. Mittlerweile sind Pacing und Streckenmessung der Teile auch etwa auf Stryd Level.
    Basierend auf solchen Dingen kann ich mir noch besser vorstellen, dass eine Wattberechnung funktioniert...also eher als am schlackernden Handgelenk.

  6. #81
    Avatar von spaceman_t
    Im Forum dabei seit
    30.11.2017
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    819
    'Gefällt mir' gegeben
    398
    'Gefällt mir' erhalten
    302

    Standard

    @ Ruca: Hat ja ne BTsmart Schnittstelle, damit sollte sich ein externer pod anbinden lassen.


    Vantage WP:

    Bluetooth Smart
    Verbindet dein Polar Gerät und mögliche Sensoren miteinander und erlaubt dir, deine Daten über ein Smartphone zu synchronisieren. Es handelt sich um eine standardisierte, drahtlose Kommunikationstechnologie, die für einen niedrigen Stromverbrauch optimiert wurde und auf einem offenen Standard basiert.
    Nach der Verbindung übermittelt der Bluetooth Smart Sensor automatisch Daten an deinen Trainingscomputer. Der Trainingscomputer nimmt nur die von deinem Sender übertragenen Daten an.


    Die Frage ist nur, wie weit er ins System integriert ist. Vermutlich erstmal gar nicht, so wie der eigentlich geplante Umfang reduziert ist zum Release. Da macht sich Polar keine Freunde mit. Lieber noch nen halbes Jahr fertig entwickelt und dann das Komplettpaket. Zu den Preisen beitet die Uhr zu wenig mit derzeitigem Umfang.
    Wenn Garmin nur endlich nen ordentliches GPS einbauen würde...

  7. #82
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.205
    'Gefällt mir' gegeben
    1.816
    'Gefällt mir' erhalten
    2.749

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Also bei mir korreliert Pace nahezu perfekt mit den Wattwerten. Ich kann dir bei meinen Standardtempi mittlerweile sagen welchen Wattwert ich im Schnitt hatte. Wo ich lebe und laufe ist es aber auch komplett flach. Flacher geht kaum.
    Alles andere wäre auch überraschend, ohne Veränderung der Steigung oder der Körperdaten (Größe + Gewicht) bleiben ja keine Variablen mehr übrig.

    Thema Fuß vs. Brust vs. Hand. Bei der Messung am Fuß kann ich mir immernoch vorstellen, dass Veränderungen im Laufstil bemerkbar sind. Also z.B. Kniehub und Anfersen. Theoretisch sollte in guter Bewegungssensor ja die gesamte Bewegung des Beins erfassen und damit auch (theoretisch) die Veränderungen bei Ermüdung.
    Theoretisch ja. Stryd will ja demnächst auch mit einer Art "vorbeugender Verletzungserkennung" kommen.

    Praktisch ist es bei mir aktuell so: Pacewerte brauchbar (Watt ebenso aber nicht genutzt), die Auswertung im Stryd-Powercenter ist aber eine Katastrophe. "Metabolic Fitness" ist auf 42 (im März war sie bei 70), damit wäre ich aktuell gerade mal eben fit genug für einen 10k-Lauf, für einen Halbmarathon wäre es grenzwertig... Nein, im Leben nicht. Ich stehe genauso wie damals von einem Marathon, bin aber deutlich besser als im März, was auch die Ergebnisse der Testwettkämpfe bestätigen (HM über 4 Minuten schneller als damals), gleichzeitig habe ich mehr lange Läufe als damals gemacht...

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  8. #83
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.205
    'Gefällt mir' gegeben
    1.816
    'Gefällt mir' erhalten
    2.749

    Standard

    Zitat Zitat von spaceman_t Beitrag anzeigen
    @ Ruca: Hat ja ne BTsmart Schnittstelle, damit sollte sich ein externer pod anbinden lassen.
    Exakt. Die Hardware kann es. Die Frage ist halt, ob (bzw. wann) die Software soweit ist.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  9. #84

    Im Forum dabei seit
    30.10.2015
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.562
    'Gefällt mir' gegeben
    293
    'Gefällt mir' erhalten
    149

    Standard

    Zitat Zitat von spaceman_t Beitrag anzeigen
    Wenn Garmin nur endlich nen ordentliches GPS einbauen würde...
    Meine Garmin 935 hat mir gestern 20.91km für den HM ausgespukt, bei den 0.9% Abweichung kann ich nicht wirklich meckern, auch wenn es vermutlich noch etwas mehr Abweichung ist, weil ich ja sicherlich weniger Ideallinie gelaufen bin als daß ich mal über eine Kurve kürzer als gedacht genommen habe. Aus dem Gedächtnis war meine V800 da auch nicht besser. Die Abweichungen haben sich auch systematisch entwickelt, ohne großes Hin- und Herzappeln, so daß die automatischen 1km Rundenzeiten auch halbwegs passen sollten, zumindest für meine bescheidenen Zweck/begrenzte Tempokonstanz.
    Angefangen: 17.9.2015, PB 5km: 19:06 (8.1.2017), 10 km: 39:39 (05.02.2017), HM: 1:26:54 (07.10.2018), M: 3:27:35 (30.4.2017) https://runalyze.com/shared/Jde/

  10. #85
    Avatar von Noizy75
    Im Forum dabei seit
    11.11.2012
    Ort
    Paris / Siegen, NRW
    Beiträge
    707
    'Gefällt mir' gegeben
    15
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von emel Beitrag anzeigen
    Hab mir dazu jetzt das Buch "Run with Power" geholt. Wird nächste Woche im Urlaub gelesen. Ich vermute, dass er die wichtigsten Punkte hier schonmal zusammen getrage hat.

    Ansonsten sollte ich vielleiht mehr Zeit in mein Training investieren als in Uhren Recherche
    Absolut , ich bin meine 10km Bestzeit gelaufen, da hatte ich nicht mal eine GPS Uhr . Es ist eben eine schöne Spielerei ;)!

    Danke für den Link bzgl. Running Power, sehr interessant!

    Ich stehe wirklich zwischen den Stühlen...es wird sich zeigen, ob Polar den großen Wurf landen kann oder ob es verschenktes Potential bleibt.

    Ich habe etwas recherchiert und bin auf die Suunto Spartan Trainer Wrist HR (puh, das war lang) gestoßen. Laut DC Rainmaker eine 300 eur Uhr (aktuell bei Amazon für 190 !!!), die Funktionen hat wie eine 500-600 eur uhr, einen kompletten Triathlonmodus drin hat, solide HF am Handgelenk und Suuntotypisch (zumindest was die Modelle der Ambit Reihe angeht, also mit dem GPS, was so ein bisschen vorne raussteht) ein sehr gutes GPS. Ich bin bisher ausschließlich Suunto Ambit gelaufen, Polar und Garmin waren mal Experimente, die am schlechten GPS im Vergleich zur Suunto gescheitert sind. Meine Ambit 1 und die Ambit 3 Run haben bei Wettkämpfen wirklich auf den "Meter" genau gemessen, da will ich mich ungerne verschlechtern. Wieso dann immer nach anderen Uhren schauen? Die Suunto Uhren sind richtige Brocken, bei der Ambit 1 (fast 80g!!!) fiel mir fast der Arm ab, furchtbar. Die Spartan Trainer Wirst HR wiegt nur 56g, extra leicht entwickelt dieses EINE Mal. Jetzt bin ich natürlich schon stark in Versuchung...bessere Funktionen (außer wahrscheinlich bessere Pulsmessung) wird die Vantage M nicht bieten vermute ich mal. Hat jemand die Uhr?
    3000m 11:09min l 5km 18:50min l 10km 38:44min




  11. #86

    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Beiträge
    1.533
    'Gefällt mir' gegeben
    1.175
    'Gefällt mir' erhalten
    1.236

    Standard

    Zitat Zitat von jenshb Beitrag anzeigen
    Meine Garmin 935 hat mir gestern 20.91km für den HM ausgespukt,
    Wenn du in Bremen gelaufen bist, was ja zu deiner Ortsangabe passen würde, dann kann ich dir sagen, dass ich niemanden kenne bei dem die Strecke da stimmt. Ich hab über Strave mehrere Leute die da gestern gelaufen sind mit Polar, Suunto und Garmin. Keine Ahnung woran das liegt, aber da zeigen Uhren aller Hersteller nur ~20,9km an. Und das war auch bei mir im Vorjahr so.

  12. #87

    Im Forum dabei seit
    30.10.2015
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.562
    'Gefällt mir' gegeben
    293
    'Gefällt mir' erhalten
    149

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Wenn du in Bremen gelaufen bist, was ja zu deiner Ortsangabe passen würde, dann kann ich dir sagen, dass ich niemanden kenne bei dem die Strecke da stimmt. Ich hab über Strave mehrere Leute die da gestern gelaufen sind mit Polar, Suunto und Garmin. Keine Ahnung woran das liegt, aber da zeigen Uhren aller Hersteller nur ~20,9km an. Und das war auch bei mir im Vorjahr so.
    Ja, war Bremen. Finde ich ja witzig, daß sich die verschiedenen Uhren da so einig sind. Auf längeren Strecken scheinen sie sich dann wohl nicht so viel zu geben.
    Angefangen: 17.9.2015, PB 5km: 19:06 (8.1.2017), 10 km: 39:39 (05.02.2017), HM: 1:26:54 (07.10.2018), M: 3:27:35 (30.4.2017) https://runalyze.com/shared/Jde/

  13. #88
    Avatar von Cyberbob13
    Im Forum dabei seit
    22.03.2004
    Ort
    Altenhof am Hausruck, Österreich
    Beiträge
    1.393
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Da ich nun mittlerweile etwa ein Jahr mit Stryd laufe kann ich sagen, dass Wattberechnung beim Laufen -zumindest für Flachländer- schlicht Nonsense ist.
    Es ist halt keine echte Messung, sondern eine grobe Berechnung. Und der Stryd merkt nichtmal ob ich Waldboden, Asphalt oder rutschigen Schotter laufe. Von Dingen wie Gegen- oder Rückenwind reden wir mal garnicht.
    Und nun soll das ganze auchnoch zuverlässig vom Handgelenk kommen?
    Das kann ich so überhaupt nicht unterschreiben. Ich trainieren schon seit längerer Zeit mit Stryd und finde die Wattmessung extrem konsistent und verlässlich. Vor allem aber sehr reagibel bei Pace-Änderungen, was Stryd zu einem perfekten Trainingspartner gerade bei Tempoläufen und Intervalltrainings macht. Ich neige ja dazu, stets am Anfang hochmotiviert zu überpacen und mein Stryd hilft mir dabei, das Tempo richtig einzuteilen. Voraussetzung ist natürlich, dass man seine FTP oder welchen Schwellenwert auch immer gut "eingestellt" hat und aktuell hält.

    Wer übrigens News zu Polar Vantage Updates möchte, der findet diese hier: https://www.polar.com/en/vantage/updates

    Der Aufschrei war wohl groß - Navi-Funktionen kommen doch - zumindest für die V in brauchbarem Umfang...

    lg, Christian

  14. #89
    Avatar von spaceman_t
    Im Forum dabei seit
    30.11.2017
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    819
    'Gefällt mir' gegeben
    398
    'Gefällt mir' erhalten
    302

    Standard

    Ich vermute mal, Poilar braucht dringend Umsatz, der mit dem alten Line-up nicht mehr zu holen ist. Die Vantage ist vermutlich verspätet in ihrer Entwicklung. Wird eben auf den Markt geworfen um zumindest etwas neuen Umsatz zu generieren. Der Umfang der Funktionen war sicherlich höher geplant zu Marktstart, ist sich abe rnicht ausgegangen.
    Impliziert, dass Polar echt in der kritischen Situation am Markt ist, denn das Risiko an dem Vorgehen ist natürlich, dass auf Grund geschürter Erwartungen die Enttäuschung groß ist und potentielle Kunden nun auch noch zu anderen marken abwandern, weil die neuen Uhren nicht die Optionen bieten um konkurrenzfähig zu sein.

    Hoffen wir mal, dass es genug early Adopter gibt die Polar am Leben halten und sie die Uhren schneller als gedacht mit den geplanten Features versehen. Dann kann man ggf. Anfang 2019 mal zugreifen.
    Zuletzt überarbeitet von spaceman_t (08.10.2018 um 15:52 Uhr)

  15. #90
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.205
    'Gefällt mir' gegeben
    1.816
    'Gefällt mir' erhalten
    2.749

    Standard

    Zitat Zitat von spaceman_t Beitrag anzeigen
    Ich vermute mal, Poilar braucht dringend Umsatz, der mit dem alten Line-up nicht mehr zu holen ist. Die Vantage ist vermutlich verspätet in ihrer Entwicklung. Wird eben auf den markt geworfen um zumindest etwas neuen Umsatz zu generieren. Der Umfang der Funktionen war sicherlich höher geplant zu Marktstart, ist sich abe rnicht ausgegangen.
    Ich glaube, Polar hat viel Zeit durch die M600 verloren. Man ging vermutlich davon aus, dass Android Wear die Zukunft für Polar ist, hat dort viel Energie investiert und jetzt dann doch alles (offensichtlich) in die Tonne gekloppt. Die Basis der V800/M400 war noch für die M430 (und die Fahrradableger M450/M460) brauchbar, für mehr aber offensichtlich nicht.

    Es ist Polar jetzt zu wünschen, dass das neue System ähnlich flexibel nutzbar ist wie das, was Garmin aktuell am Start hat. Nur aufgrund dieser flexiblen Basis kann Garmin doch gefühlt fast im Monatstakt neue Modelle auf den Markt werfen ohne softwaremäßig jedesmal wieder bei Null anfangen zu müssen.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  16. #91
    Avatar von Cyberbob13
    Im Forum dabei seit
    22.03.2004
    Ort
    Altenhof am Hausruck, Österreich
    Beiträge
    1.393
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Ich glaube, Polar hat viel Zeit durch die M600 verloren. Man ging vermutlich davon aus, dass Android Wear die Zukunft für Polar ist, hat dort viel Energie investiert und jetzt dann doch alles (offensichtlich) in die Tonne gekloppt. Die Basis der V800/M400 war noch für die M430 (und die Fahrradableger M450/M460) brauchbar, für mehr aber offensichtlich nicht.

    Es ist Polar jetzt zu wünschen, dass das neue System ähnlich flexibel nutzbar ist wie das, was Garmin aktuell am Start hat. Nur aufgrund dieser flexiblen Basis kann Garmin doch gefühlt fast im Monatstakt neue Modelle auf den Markt werfen ohne softwaremäßig jedesmal wieder bei Null anfangen zu müssen.
    Ja, das vermute ich auch. Polar musste jetzt wohl die Vantage Serie launchen, um die Entwicklungskosten in die Produktlinie im Zuge des Weihnachtsgeschäftes so gut wie möglich wieder hereinzuspielen. Jetzt ist die beste Saison für Produkteinführungen, weil Weihnachten naht und viele Athleten jetzt neue Gadgets zur Motivation und für den neuen Saisonstart kaufen. Bis ins Frühjahr zu warten war wohl keine Option (mehr).

    Ist eh ein Wahnsinn, wenn man bedenkt, auf wie vielen Plattformen Polar da die letzten Jahre unterwegs war - und nach einer Android Watch wieder eine High-End Uhr softwareseitig from scratch zu entwickeln, ist für so eine (vergleichsweise) kleine Firma schwer zu stemmen. Da frage ich mich, warum man nicht wenigstens Teile der Software-Funktionalitäten / Algorithmen zugekauft hat (z. B. von Firstbeat), sondern auch in diesen Bereichen völlig neue Lösungen entwickelt hat.

  17. #92
    Avatar von Cyberbob13
    Im Forum dabei seit
    22.03.2004
    Ort
    Altenhof am Hausruck, Österreich
    Beiträge
    1.393
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Hat jemand von Euch eine Ahnung, was unter

    "Waypoint navigation for downloaded routes: Discover new routes from other users in Polar Flow and third-party services".

    zu verstehen ist?

    Route navigation im Sinne der bekannten Wurm-Navigation ist das für mich nicht ... Aber waypoint navigation macht in dem Zusammenhang auch nicht viel Sinn ...

  18. #93

    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Beiträge
    1.533
    'Gefällt mir' gegeben
    1.175
    'Gefällt mir' erhalten
    1.236

    Standard

    Zitat Zitat von Cyberbob13 Beitrag anzeigen
    Das kann ich so überhaupt nicht unterschreiben. Ich trainieren schon seit längerer Zeit mit Stryd und finde die Wattmessung extrem konsistent und verlässlich. Vor allem aber sehr reagibel bei Pace-Änderungen, was Stryd zu einem perfekten Trainingspartner gerade bei Tempoläufen und Intervalltrainings macht. Ich neige ja dazu, stets am Anfang hochmotiviert zu überpacen und mein Stryd hilft mir dabei, das Tempo richtig einzuteilen. Voraussetzung ist natürlich, dass man seine FTP oder welchen Schwellenwert auch immer gut "eingestellt" hat und aktuell hält.
    Was du schreibst widerspricht in keiner Weise meiner Aussage sondern unterstützt sie.
    Watt und Pace korrelieren perfekt. Watt reagiert perfekt, genauso wie Pace mit dem Stryd. Beide auch genau im Einklang und genau da liegt das Problem: Dann brauche ich aber kein Watt.
    Erst wenn Watt mehr mißt als nur Pace, dann wird es interessant. Tut es aber aus meiner Sicht in der Ebene nicht. Der einzige Faktor der noch wirklich sichtbar/merkbar eingerechnet wird ist Höhenänderung.

    Edit: Auch wenn ich mich gegen Watt äußere kann ich nur wiederholen: Wegen der super reagierenden Pace würde ich nichtmehr ohne Stryd laufen wollen.
    U
    nd um dann etwas beim Thema zu bleiben: Da wird natürlich interessant ob die Polar Uhren das ebenfalls liefern. Theoretisch müßten sie das ja auch hinbekommen. Würde einem den Stryd sparen. Neben den potentiellen Kosten, wenn man keinen hat dann auch das ständige umklipsen zwischen den Schuhen und ein Teil weniger bei dem der Akku ausgehen kann.

  19. #94
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.205
    'Gefällt mir' gegeben
    1.816
    'Gefällt mir' erhalten
    2.749

    Standard

    Zitat Zitat von Cyberbob13 Beitrag anzeigen
    Da frage ich mich, warum man nicht wenigstens Teile der Software-Funktionalitäten / Algorithmen zugekauft hat (z. B. von Firstbeat), sondern auch in diesen Bereichen völlig neue Lösungen entwickelt hat.
    Oder -noch schöner- eine API zur Verfügung stellt, die kleine eigene Apps und Datenfelder ermöglicht. So könnte die Community die fehlenden Funktionen ganz schnell nachliefern. Klappt bei Garmin doch auch. Klar, mit dem alten System der V800/M400 ging sowas nicht aber wenn man jetzt eh bei Null neu startet...

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  20. #95

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    1.120
    'Gefällt mir' gegeben
    307
    'Gefällt mir' erhalten
    247

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Und um dann etwas beim Thema zu bleiben: Da wird natürlich interessant ob die Polar Uhren das ebenfalls liefern. Theoretisch müßten sie das ja auch hinbekommen. Würde einem den Stryd sparen.
    Kann ich mir technisch nicht vorstellen, dass die das rein über Bewegungssensoren am Handgelenk hinbekommen. Schau Dir mal den Schrott an, den eine Garmin auf dem Laufband ohne Footpod abliefert. Dafür sind die Armbewegungen zwischen den Läufern einfach viel zu unterschiedlich, als dass man da richtig verlässliche Werte ableiten könnte.

  21. #96
    Avatar von Cyberbob13
    Im Forum dabei seit
    22.03.2004
    Ort
    Altenhof am Hausruck, Österreich
    Beiträge
    1.393
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Oder -noch schöner- eine API zur Verfügung stellt, die kleine eigene Apps und Datenfelder ermöglicht. So könnte die Community die fehlenden Funktionen ganz schnell nachliefern. Klappt bei Garmin doch auch. Klar, mit dem alten System der V800/M400 ging sowas nicht aber wenn man jetzt eh bei Null neu startet...
    Ja, das wäre natürlich DIE Lösung gewesen. Aber dann hätten sie wohl mit Android weiterwerken müssen, denn so eine Entwicklerplattform wie CIQ3 zu schaffen, ist vermutlich auch kein Pappenstiel. Noch dazu für eigentlich nur 2 Modelle.

  22. #97

    Im Forum dabei seit
    08.08.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.024
    'Gefällt mir' gegeben
    234
    'Gefällt mir' erhalten
    113

    Standard

    Zitat Zitat von spaceman_t Beitrag anzeigen
    Weiss jemand, wie der Stryd Footpod bei der Vantage eingebunden ist?
    Ich komme mit dem Link ja wieder reichlich zu spät . Aber weil ich ihn schon rausgesucht habe...

    https://the5krunner.com/2018/09/13/r...lar-vantage-v/
    Zitat Zitat von 5krunner
    Vantage V – native running power or external running power (STRYD/RunScribe)
    Vantage M – from external running power only (STRYD/RunScribe)
    5 km: 20:54 | Aug 19 --- 7,33 km (Alsterrunde): 32:31 | Jul 17 --- 10 km: 43:19 | Sep 19 ---
    10Meilen / 16,1 km: 1:12:53 | Sep 19 --- 21,1 km: 1:37:22 | Apr 19 --- 25 km: 2:02:17 | Nov 18 --- 42,2 KM: 3:40:05 | Apr 19

  23. #98

    Im Forum dabei seit
    24.11.2015
    Beiträge
    681
    'Gefällt mir' gegeben
    280
    'Gefällt mir' erhalten
    104

    Blinzeln

    Zitat Zitat von spaceman_t Beitrag anzeigen
    Weiss jemand, wie der Stryd Footpod bei der Vantage eingebunden ist?
    Also ich habe den Polar Kundeservice angeschrieben und gefragt, ob die Polar Vantage V als quasi Nachfolger der V800 von Anfang an eine native Stryd Unterstützung eingebaut hat. Das wurde mir bestätigt.

    Ich werde nach Erhalt der Uhr mal ein kleines Stryd Feature-Review geben.
    Aktuelle Bestzeiten: 10km - 38:46 (04/2017), HM - 1:24:28 (04/2017), M - 3:18:26 (09/2017)

  24. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von thrivefit:

    RunSim (10.10.2018)

  25. #99

    Im Forum dabei seit
    17.07.2010
    Ort
    Hasloch, Wertheim
    Beiträge
    467
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    15

    Standard

    Danke für die Info, Thrivefit. Werde auch den Stryd in Kombi mit der V verwenden. Mittlerweile gibts zumindest mal eine Zeitplan von Polar bezüglich Implementierung von Feateres.

  26. #100

    Im Forum dabei seit
    17.07.2010
    Ort
    Hasloch, Wertheim
    Beiträge
    467
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    15

    Standard

    Laut DCR beginnt Polar ab 17 Oktober mit der Auslieferung.

    https://www.dcrainmaker.com/2018/10/...-powertap.html

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Polar schaltet Personaltrainer.com Mai 2018 ab !
    Von Laufspass66 im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.10.2017, 19:50
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.04.2013, 17:10
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.04.2011, 11:14
  4. Halbmarathon im Oktober??
    Von Kathybee im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.06.2009, 22:35
  5. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 16.10.2007, 20:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •