Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 2345
Ergebnis 101 bis 104 von 104
  1. #101
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    14.260
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    166
    'Gefällt mir' erhalten
    281

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Es ist aber auch ein muskuläres Thema. Du nutzt während des ersten langsamen Parts sicher nur langsame Muskelfasern. Normalerweise sind die solange im Spiel bis sie aussteigen. Dann kommen die nächsten Fasern zum Einsatz. Bei einem gewöhnlichem Lauf geht das kaskadenartig nach oben. Etwas beschleunigt, aber vom Weg ähnlich, läuft das bei einer Endbeschleunigung. Wenn Du aber alternativ relativ hohe Tempi einschiebst, reicht die nächste Ebene nicht mehr aus. Da werden Muskelfasern eingeschaltet, die normalerweise beim langen Lauf außen vor bleiben. Damit erreichst Du auch motorisch eine ganz andere Flexibilität.
    Bist Du Dir sicher?
    Die Muskulatur schaltet sich nicht ein und die andere aus. Die FT schalten sich einfach dazu. Wenn die Belastung jedoch über ca. 4mmol Laktat ansteigt, sind die ST-Mitochondrien damit beschäftigt Laktat wieder zu verwerten (weniger effizient aber PGC-1 fordernd). Sie arbeiten aber immer noch weiter. Das läuft auch weiter, wenn Du langsamer läufst, so lange, bist Du wieder unter 2mmol bist. Wie lange das dauert, hängt von HIIT ab. Wenn Du jetzt mit zB. HIIST anfängst, startest Du sofort mit FT und erzeugst sehr viel Laktat, was später durch Mitochondrien der ST in DL verwertet werden. Der metabolische Zustand sieht dabei genau so aus.

    Eigentlich sind alle solche Mischeinheiten besser als normale, getrennte DL und HIIT. Egal ob das TWL, DL+HIIST, HIIST+DL oder eben DL+HIIT+DL. Ich versuche herauszufinden welche Einheit doch noch ein Tick besser ist und Vorteile gegenüber den anderen hat.

    Hast Du schon mal HIIT+10km DL + HIIT versucht? Noch besser HIIST+DL+HIIT... das tut richtig weh.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  2. #102
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    14.260
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    166
    'Gefällt mir' erhalten
    281

    Standard

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Also 4x gut 3 km @ 5k-RT? Hättet euch ruhig mal bisschen anstrengen dürfen.
    Ja. Das waren noch Zeiten. Danach bin ich spielend PB über 10km und HM gelaufen.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  3. #103
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    4.712
    'Gefällt mir' gegeben
    732
    'Gefällt mir' erhalten
    1.317

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Bist Du Dir sicher?
    Die Muskulatur schaltet sich nicht ein und die andere aus. Die FT schalten sich einfach dazu. Wenn die Belastung jedoch über ca. 4mmol Laktat ansteigt, sind die ST-Mitochondrien damit beschäftigt Laktat wieder zu verwerten (weniger effizient aber PGC-1 fordernd). Sie arbeiten aber immer noch weiter.
    Im Prinzip meinte ich so ungefähr das mit der Aussage, daß er Körper dann wieder runterfahren muss. Das geht aber extrem schnell.

    Hast Du schon mal HIIT+10km DL + HIIT versucht?
    Ich bin mir nicht sicher, ob ich das zu Deiner Zufriedenheit mit ja beantworten kann. Ich habe sehr gern folgende Daniels Einheit gemacht:

    3km locker, 6km Threshold, 15km locker, 6km Treshold, 3km locker. Die lockeren Anteile lagen dann bei über 4min/km und die Treshold Einheiten bei unter 3:20er Pace. Da bin ich natürlich immer mal wieder über die Schwelle gerutscht. Das fällt bei Dir wahrscheinlich nicht in die HIIT Kategorie. Dennoch finde ich diese Einheit brillant. Davon habe ich immer profitiert.
    nix is fix

  4. #104
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    14.260
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    166
    'Gefällt mir' erhalten
    281

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    3km locker, 6km Threshold, 15km locker, 6km Treshold, 3km locker. Die lockeren Anteile lagen dann bei über 4min/km und die Treshold Einheiten bei unter 3:20er Pace. Da bin ich natürlich immer mal wieder über die Schwelle gerutscht. Das fällt bei Dir wahrscheinlich nicht in die HIIT Kategorie. Dennoch finde ich diese Einheit brillant. Davon habe ich immer profitiert.
    HIIT ist schneller als HM. Also bei Dir mit 3:20 so an der Schwelle.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 2345

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hochintensives Intervalltraining (HIIT)
    Von Flukki im Forum Trainingspläne
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.09.2016, 15:27
  2. Tabata oder Hiit
    Von Strassenkater im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.07.2015, 14:33
  3. Hiit Sprint anfangen
    Von Cronus im Forum Trainingspläne
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.05.2014, 10:30
  4. Hiit
    Von bluebolero im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 21:40
  5. Leichter DL
    Von frankyyboy im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.06.2008, 22:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

AUS ANDEREN RUBRIKEN
Eliud Kipchoges „Mondlandung“ beim Berlin-Marathon
Eliud Kipchoge wird nach seinem Weltrekord in Berlin gefeiert.

Foto: photorun.net

Deutschlands spektakulärstes Straßenrennen war die Bühne für eine „Mondlandung“ des Marath... ...mehr

Die Video-Highlights von Eliud Kipchoges Weltrekord
Der Berliner Weltrekord-Lauf im Video

Foto: Norbert Wilhelmi

Eliud Kipchoge krönte den Berlin-Marathon mit seinem famosen Weltrekord in 2:01:39 Stunden... ...mehr

Eliud Kipchoge pulverisiert den Weltrekord
Eliud Kipchoge knackt den Marathon-Weltrekord

Foto: Norbert Wilhelmi

Historisches gelang Eliud Kipchoge und Gladys Cherono beim 45. Berlin-Marathon. Cherono li... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft