Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Seite 17 von 17 ErsteErste ... 714151617
Ergebnis 401 bis 418 von 418
  1. #401
    Avatar von Czynnempere
    Im Forum dabei seit
    03.11.2017
    Ort
    Engelskirchen
    Beiträge
    1.096
    'Gefällt mir' gegeben
    232
    'Gefällt mir' erhalten
    200

    Standard

    Ich freue mich, wenn ich nach dem Marathon wieder in mein übliches Trainingsmuster fallen kann. Nichts gegen die Lalas, die sind schon ok.
    Aber eine 200-400-600-800-600-400-200- Pyramide macht mir halt mit am meisten Spaß ...

    Ich weiß nicht, was mir schwerer fallen würde, 10x800 oder 7x1000. Wie lang ist die TP?
    Vogel 🐦 fliegt
    Fisch 🐠 schwimmt
    Mensch läuft

    https://www.strava.com/athletes/19137562

  2. #402
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.883
    'Gefällt mir' gegeben
    900
    'Gefällt mir' erhalten
    585

    Standard

    TP ist 400m in der selben Zeit wie für die 800m.

    Bei mir steht nächste Woche noch ein Progressionslauf an, die Woche drauf dann eben diese Intervalle. Danach fängt das Training im MRT an, die spezifische Vorbereitung. Ich freue mich jetzt schon auf nach dem Marathon um wieder in das exakt selbe Training einzusteigen Von Trainingsbeginn bis jetzt ist tatsächlich mein liebstes Training. Und macht mich ein wenig wehmütig, weil es in 2 Wochen vorüber ist.

  3. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    Czynnempere (03.03.2019)

  4. #403
    Avatar von Durchbeißerin
    Im Forum dabei seit
    18.05.2014
    Beiträge
    1.325
    'Gefällt mir' gegeben
    174
    'Gefällt mir' erhalten
    45

    Standard

    Ich freue mich, wenn ich nach dem Marathon wieder in mein übliches Trainingsmuster fallen kann.
    Worauf willst du hinaus mit dem Marathontraining... erhoffst du dir eine bessere Leistung auf kürzeren Strecken?

  5. #404
    Avatar von Czynnempere
    Im Forum dabei seit
    03.11.2017
    Ort
    Engelskirchen
    Beiträge
    1.096
    'Gefällt mir' gegeben
    232
    'Gefällt mir' erhalten
    200

    Standard

    @Catch22: Als Erholungszeit zwischen zwei 800ern finde ich das total ok. Wie schnell sollst Du im Intervall sein?

    @Durchbeißerin: Letztes Jahr hatte das Marathontraining den Effekt, daß ich auch auf den kürzeren Strecken eine Zeit lang davon profitiert habe, wegen der verbesserten Ausdauer.

    In erster Linie erhoffe ich mir vom Marathontraining natürlich, den Düsseldorf Marathon ordentlich über die Bühne zu bringen. Mehr Spaß als Quälerei. Das wäre nett.

    Anschließend die Ausdauer mitnehmen für die anschließenden bis 5 k- Wettkämpfe, Tempotraining. Ich möchte Sub60 auf 400 m, Sub12 auf 3000 m, Sub16:30 auf 4k und Sub21 auf 5 k laufen. Letztes Jahr war ich da zum Teil nicht weit von weg.
    Zuletzt überarbeitet von Czynnempere (03.03.2019 um 12:04 Uhr)
    Vogel 🐦 fliegt
    Fisch 🐠 schwimmt
    Mensch läuft

    https://www.strava.com/athletes/19137562

  6. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Czynnempere:

    Catch-22 (04.03.2019)

  7. #405
    Avatar von Durchbeißerin
    Im Forum dabei seit
    18.05.2014
    Beiträge
    1.325
    'Gefällt mir' gegeben
    174
    'Gefällt mir' erhalten
    45

    Standard

    Macht Sinn... :-) sub 12 auf 3000 m - mit der 400 m Zeit kann ich nix anfangen - ich find das Kraftgerenne zwar megageil, aber da ich da nie und nimmer mithalten kann, mach ich es wie der Fuchs mit den Trauben - nur nicht so genau hinschaun....

  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Durchbeißerin:

    Czynnempere (03.03.2019)

  9. #406
    Avatar von Czynnempere
    Im Forum dabei seit
    03.11.2017
    Ort
    Engelskirchen
    Beiträge
    1.096
    'Gefällt mir' gegeben
    232
    'Gefällt mir' erhalten
    200

    Standard

    Sonntag, 03.03.19

    Apfelbaum - Lambachtal/ Hasenrunde

    Zum Abschluss der - ich nenne sie mal so - Entlastungswoche standen 16 K Fettstoffwechsellauf im Plan.

    Hatte es bis zum Mittag kräftig geschüttet, hörte es brav bis 14 Uhr völlig auf und ich konnte bei pollenfreier, frischer Luft, 10 Grad und völliger Windstille starten.

    Von den Randbedingungen her also traumhaft und es wurde noch besser. Keine Drecksdieselattacken, keine schlimmen Schlammlöcher, keine freilaufenden Hunde... Toll.

    Keine Tempovorgabe an mich, einfach laufen.

    Es lief aber nicht. Ich tat mich so schwer, das ich mir auf den ersten Kilometern wieder die Frage stellte, wie das bloß in Düsseldorf werden soll, wenn ich jetzt schon so kämpfen muss.

    Das ganze System, der ganze Laufrhythmus, da ging nichts so richtig flüssig. Wie so oft in den vergangenen zwei Monaten (oder sogar noch länger?) fühlte sich diese niedrige pace überhaupt nicht locker an und bergab stackste ich steifbeinig und um die Knie besorgt.

    Die Termine beim Physio hatten Besserung gebracht, aber nicht den Ausgangszustand. Dieses Gefühl von Langsamkeit, von Dauermüdigkeit, das war nicht bloß ein Gefühl.

    Normalerweise ist es auf Gefällestrecken meine absolute Stärke, nicht zu bremsen, sondern laufen zu lassen. Zuletzt ging das gar nicht - das linke Knie zwickte, ISG,rechte Hüfte, was weiß ich wo - überall Alarm, schlechter Laufstil, Mittelfuß und abrollen geht nur mit Zwang und Konzentration und dann auch nicht lange.

    Auf Kilometer 7 habe ich noch den absoluten Nullehrgeiz, Kilometer 8 rumpel ich eine Gefällestrecke wie Pinocchio runter. Kilometer 10 geht es steil runter und ich versuche laufen zu lassen - und fürchte mich ernsthaft davor, gleich habe einen Kopfsprung in die Botanik zu machen. Das Bergablaufen entspannt nicht, es strengt fürchterlich an. Kilometer 11 kämpfe ich mich eine Steigung hoch, schnaufe, dann geht es wieder runter, ich versuche erneut laufen zu lassen. Ich mache zunehmend lange Schritte und plötzlich zwickt es irgendwo links im ISG - Bereich, daß ich schon denke, jetzt kommt wieder eine Blockade. Das Gegenteil ist der Fall. Den hässlichen Schlammweg, wo ich mich kürzlich langelegt habe, bringe ich unerwartet gut hinter mich und die scheussliche Steigung am Apfelbaum, die ich insgeheim "Gib mir den Rest" genannt habe, gehe ich mit Zug auf dem Vorfuß in einem Tempo hoch, was mich verblüfft.

    Auf den folgenden Gefällen geht es wieder, ich kann laufen lassen, es ist wie eine Befreiung.

    Ich pfeife auf die HF und laufe den Rest im Wohlfühltempo. Dadurch hat der Lauf jetzt eine progressive Optik, tatsächlich ist es schlicht eine Befreiung . Hoffentlich, hoffentlich bleibt das so...

    16 K, ~ 6:12, ~ HF 159, + 280 HM
    Vogel 🐦 fliegt
    Fisch 🐠 schwimmt
    Mensch läuft

    https://www.strava.com/athletes/19137562

  10. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Czynnempere:

    Bewapo (04.03.2019), Catch-22 (03.03.2019), RunningPotatoe (03.03.2019)

  11. #407
    Avatar von Czynnempere
    Im Forum dabei seit
    03.11.2017
    Ort
    Engelskirchen
    Beiträge
    1.096
    'Gefällt mir' gegeben
    232
    'Gefällt mir' erhalten
    200

    Standard

    Montag, 04.03.19

    Intervalltraining Engelskirchen 7x 1000

    Wie in Bewapos Faden mir selbst angedroht, habe ich die für morgen bestimmte Einheit auf heute vorgezogen.

    Der Tag begann mit Sturmböen und Schauern und bis deutlich nach dem Mittag änderte sich daran auch nichts. Mein Sohn ließ sich, pitschenaß, vorzeitig vom Karnevalszug in Engelskirchen abholen.

    Meine Motivation bei dem Kackwetter war, gelinde gesagt, bescheiden. Andererseits war ich die ganze Zeit am mit den Hufen scharren und um 14:00 hatte der Regen und auch der Sturm aufgehört.

    Temperaturen und Luft ähnlich wie gestern, ein schüchterner Sonnenstrahl dabei... Morgen wird es sicherlich nicht besser, eigentlich ist das jetzt super, also aufgehts...

    Was ist schlimmer als 6x1000? Genau, 7x1000... Marquardt möchte nach HF 85-90%, was 175 - 185 HF entspricht (oder eine pace von 5:05, was viiiel zu langsam wäre). Ich habe mit 4:30 auf 1000 schon gute Erfahrungen gemacht und einige mich mit mir selbst darauf. TP sind 400 m in Schnarchtempo.

    Beim Warmlaufen (2K) auf der Bahn stelle ich fest, daß ich mir in letzter Zeit einen schlechten, asymmetrischen Laufstil angewöhnt habe (Schonhaltung), aus dem ich ausbrechen muß. Ins erste Intervall starte ich deshalb etwas unentspannt. Aber nach 200 m läuft es. Der Laufrhythmus passt, die Suche nach dem richtigen Atemrhythmus beschäftigt mich allerdings die gesamte Zeit über. Ich atme laut, aber es ist gut.

    Meine Uhr zeigt komisches Zeug an, die HF - Messung scheint mal wieder abgestürzt zu sein, nur bei 2 Intervallen scheint sie zu stimmen und da liege ich sauber im Zielfenster. Nach den ersten beiden Intervallen habe ich eigentlich keine Lust mehr, aber irgendwie geht es doch. Und es geht gut, ich breche nicht ein und kann im letzten Intervall noch eine Schippe drauf legen. Gefällt mir.

    Beim anschließenden Auslaufen merke ich aber schon, daß meine Waden keinen weiteren 1000er gewollt hätten.

    Zum Abschluss etwas Laufschule, reichlich dehnen, heiße Badewanne.

    In Zahlen: 13 k, ~ pace 5:32 (4:30 im Intervall), ~ HF 156 (ca. 178 im Intervall)

    Die Waden brauchen jetzt etwas Zuspruch, aber mit dem Training heute bin ich rückblickend sehr zufrieden.
    Vogel 🐦 fliegt
    Fisch 🐠 schwimmt
    Mensch läuft

    https://www.strava.com/athletes/19137562

  12. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Czynnempere:

    Catch-22 (04.03.2019), RunningPotatoe (04.03.2019)

  13. #408
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    5.721
    'Gefällt mir' gegeben
    383
    'Gefällt mir' erhalten
    383

    Standard

    So soll's doch sein - man weiß kurz nach dem Beginn nicht recht, wie man das überhaupt durchhalten soll, und dann geht's doch irgendwie.

    Was bedeutet dein Puls während des Laufintervalls - Mittelwert über die ganzen 1000 m oder Endwert im letzten Teil des Intervalls ?

  14. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunningPotatoe:

    Czynnempere (04.03.2019)

  15. #409
    Avatar von Czynnempere
    Im Forum dabei seit
    03.11.2017
    Ort
    Engelskirchen
    Beiträge
    1.096
    'Gefällt mir' gegeben
    232
    'Gefällt mir' erhalten
    200

    Standard

    Das ist so grob der Mittelwert aus den beiden Intervallen, wo die Messung funktioniert hat. Nummer 3 und Nummer 7. Ich habe die 185 heute nicht gerissen und das fühlte sich auch nicht so an. Ärgerlich, daß die Uhr gerade heute spinnen musste. Intervall ohne Pulskontrolle laufen ist nicht so prall... Gefühlt wäre das heute auch schneller gegangen, aber "blind" habe ich mir das nicht getraut.

    Name:  Screenshot_20190304-193916.png
Hits: 98
Größe:  126,2 KB
    Vogel 🐦 fliegt
    Fisch 🐠 schwimmt
    Mensch läuft

    https://www.strava.com/athletes/19137562

  16. #410
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    5.721
    'Gefällt mir' gegeben
    383
    'Gefällt mir' erhalten
    383

    Standard

    Ach ja, stimmt - die Pulsmessung war ja meistens Schrott.

  17. #411
    Avatar von Czynnempere
    Im Forum dabei seit
    03.11.2017
    Ort
    Engelskirchen
    Beiträge
    1.096
    'Gefällt mir' gegeben
    232
    'Gefällt mir' erhalten
    200

    Standard

    Ich muss mir angewöhnen, die Uhr vor Laufeinheiten neu zu starten. Garmin hat irgendwie Probleme mit den Softwareupdates, habe ich den Eindruck.
    Vogel 🐦 fliegt
    Fisch 🐠 schwimmt
    Mensch läuft

    https://www.strava.com/athletes/19137562

  18. #412
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.883
    'Gefällt mir' gegeben
    900
    'Gefällt mir' erhalten
    585

    Standard

    Bei dem heutigen Wetter Intervalle laufen hätte ich mal so gar kein Bock drauf gehabt. Gute gelaufen!

    Die Frage sehe ich jetzt erst:
    Zitat Zitat von Czynnempere Beitrag anzeigen
    @Catch22: Als Erholungszeit zwischen zwei 800ern finde ich das total ok. Wie schnell sollst Du im Intervall sein?
    Ich trainiere doch ohne Vorgaben. Bei den letzten Intervallen, 9 x 800m, gingen sie im Schnitt in 3:55 pro 800m also nicht Pace. Das sollte auch jetzt bei den 10 x mind. drin sein. Soll insgesamt einer Wettkampfanstrengung gleich kommen, daraus wird dann die Marathon Zielzeit abgeleitet. Im Schnitt 3:55 für 800m + 0:05 wäre die Zielzeit 4:00h. Etwas schneller würde ich jedoch auch nehmen

  19. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    Czynnempere (04.03.2019)

  20. #413
    Avatar von Czynnempere
    Im Forum dabei seit
    03.11.2017
    Ort
    Engelskirchen
    Beiträge
    1.096
    'Gefällt mir' gegeben
    232
    'Gefällt mir' erhalten
    200

    Standard

    Wie schon gesagt, als ich gelaufen bin, war das Wetter in Ordnung - ich bin nicht mal naß geworden.

    Ich vergesse mitunter, daß Du keine Vorgabe im Plan stehen hast. Du liegst allerdings von der pace (4:55 - 5:00) her ziemlich nah an dem, was Marquardt für die 1000er vorgibt, wenn einer nach pace auf Sub4 trainiert.
    Naja. Wenn Du nach 7x800 meinst, das war zu langsam, dann lauf die letzten drei ein bisschen schneller...
    Vogel 🐦 fliegt
    Fisch 🐠 schwimmt
    Mensch läuft

    https://www.strava.com/athletes/19137562

  21. #414
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.883
    'Gefällt mir' gegeben
    900
    'Gefällt mir' erhalten
    585

    Standard

    Naß werden macht mir so gar nichts aus, bei Orkanböen Intervalle laufen schon. Ich bin aber tatsächlich im Kopf bei heute mittag als ich spazieren war, da war es so richtig ungemütlich.

    Etwas offensiver werde ich sie vermutlich schon angehen. Ich nehme mir meist vor die ersten drei defensiv zu laufen und dann nach zu justieren, meist werden dann alle zu offensiv Ich gehe halt doch mehr nach Körpergefühl als Uhranzeige, wenn die selbe Intensität wie beim letzten Mal treffe, dann ist das Tempo genau richtig, da kann die Uhr sagen was sie will.
    Das wird schon werden, die 8 x gingen noch mit 4:05, die 9 x vor 3 Wochen in 3:55, diesmal sollte also noch mal ein tacken schneller drin sein. So eine großer Sprung wie von 8 auf 9 wird es aber vermutlich nicht mehr. Hängt natürlich auch vom Wetter ab. Nächste Woche ist es hoffentlich gemütlicher.

  22. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    Czynnempere (06.03.2019)

  23. #415
    Avatar von Czynnempere
    Im Forum dabei seit
    03.11.2017
    Ort
    Engelskirchen
    Beiträge
    1.096
    'Gefällt mir' gegeben
    232
    'Gefällt mir' erhalten
    200

    Standard

    Immerhin war es nicht kalt heute, zumindest im Oberbergischen. Ich bin mal wieder trocken geblieben.

    Mittwoch, 06.03.19

    Heute war kein guter Tag. Ich bin kerngesund aus dem Haus gegangen und mit Kopfschmerzen und Atembeschwerden nach Hause gekommen. Mein alter Feind, der Diesel hatte wieder zugeschlagen. Hätte ich diese Zeilen vor ein paar Stunden geschrieben, ständen hier wüste Beschimpfungen. Das hilft mir aber auch nicht.

    Seit ich 2003 in meinen Traumberuf gewechselt bin, hat sich der Anteil der Diesel- PKW bei manchen Herstellern von einem Verhältnis 1 zu 10 auf 4 zu 5 erhöht.
    Hat man sich bei den alten Grobstaubdieseln die Nase geputzt, hing der Großteil des eingeatmeten Drecks anschließend da drin, denn Nasenhaare filtern grobe Stäube sehr effektiv aus der Luft. Bei modernen Dieseln wird werbewirksam das Taschentuch an den Auspuff gehalten und siehe, es ist sauber. Für die Werbung und das Herdenvolk der Käufer ist dies ausreichende Argumentation für den Clean Diesel.
    Arschlöcher von Verkäufern verhökern an Rentner, die keine 10 000 km im Jahr fahren, mit Vorliebe Diesel - SUV, wohlwissend, daß diese Motoren für Kurzstreckenbetrieb völlig ungeeignet sind (übrigens ebenso wie Direkteinspritzermotoren bei Benzinern), sie nie ihre Betriebstemperatur erreichen und die Abgasreinigung, namentlich das AGR, Dank "Bauteilschutz" fast immer abgeschaltet ist.

    Partikel in der Größenordnung heutiger Dieselmotoremissionen (und auch von Benzin- Direkteinspritzermotoren ohne Partikelminderungssysteme) sind aber nicht nur lungengängig. Sie gehen auch geradewegs in den Blutkreislauf.

    Die Gefährlichkeit von Feinstaub definiert sich nicht allein nach der Menge. Die Rechnung, einen Grenzwert für Partikel und einen für Stickoxide aufzustellen, ist schon gedanklich falsch.
    Wenn Partikel eines Schadstoffes zusätzlich beladen sind mit einem anderen oder einer Kombination mehrerer Schadstoffe, kann man nicht einfach mit den Grenzwerten der Einzelstoffe hantieren.
    Um ein Beispiel zu geben: Raucht eine Person, die mit Asbest/ Mineralfasern arbeitet, während ihrer Arbeit oder raucht der Mechaniker, der eine Diesel- AU macht, ergibt sich eine überadditive Wirkung der Schadstoffe. Da wird aus einer ursprünglichen Wahrscheinlichkeit von 1:100 000, an Lungenkrebs zu erkranken, eine von 1:1000.

    Die deutschen "Premium"hersteller schmieren die Politik, in Hinterzimmern werden gemeinsam Abgasreinigungsverhinderungspläne ausgetüftelt, Katalysatoren etc., die Stand der Technik sind, verhindert. Abschalteinrichtungen, Bauteilschutz... das KBA schaut weg, die CSU- Verkehrsminister sekundieren. Immer mit im Boot die Erfinder der elektrischen Dunkelheit aus dem Hause Bosch.

    Die Öffentlichkeit hat längst vergessen, daß schon einmal ein kriminelles Kartell, damals unter Führung von Opel, jahrelang die Einführung des Katalysators verhindert hat. Das KBA müsste das wissen, das Bundesministerium sich erinnern... Natürlich nicht .

    Und dann fliegt die Bande auf und was passiert ? Genau genommen nichts. Lächerliche Softwareupdates, keine Nachrüstung, obwohl die Systeme zum Teil bei den Herstellern im Regal liegen (etwa beim 3er BMW, der in den USA von Anfang an mit SCR - Kat angeboten wird).
    Ach doch. Der Verkehrsminister handelt bevor der Staffelstab von Drecksack zu Drecksack weiter gegeben wird, führt Alexander Dobrindt als letzte Amtshandlung die Endrohrmessung wieder ein.
    Und sein Nachfolger will Grenzwerte anheben und jubelt einem Lungenarzt zu, der geradeinmal 3% seiner Kollegen hinter sich hat (sein Verband und mit ihm die MEHRHEIT ist nämlich ganz anderer Ansicht), nicht rechnen kann und von Feinstaub usw fachlich überhaupt keine Ahnung hat. Die Luft ist dreckig? Wir reden sie sauber ...

    Mit einem Abgastester, der keine Partikel in Feinstaubgrößenordung messen kann, Stickoxide und andere Verbindungen wie etwa Ammoniak auch nicht, wird eine Abgasuntersuchung vorgegaukelt, die keine ist. Ganz davon abgesehen, daß das Fahrzeug ganz klar erkennt ,daß da gerade eine AU erfolgt...

    Und hier komme ich ins Spiel. Da man die Diesel ja ewig nicht auf Betriebstemperatur kriegt, laufen draußen zehn von den Stinkschlitten gleichzeitig, der Dreck zieht in die Halle, wo mein Laptop steht und ich atme das Gift stundenlang ein.

    Ich überlege inzwischen ernsthaft, meinen Beruf zu wechseln. Also, wenn wer im Großraum Siegen/Lüdenscheid / Köln einen Ingenieur sucht...

    Sorry, müsste einfach mal raus...

    Ach so:

    8 k, DL, ~ pace 5:49, progressiv, ~ HF 156
    Es hat keinen Spaß gemacht.
    Vogel 🐦 fliegt
    Fisch 🐠 schwimmt
    Mensch läuft

    https://www.strava.com/athletes/19137562

  24. #416
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.883
    'Gefällt mir' gegeben
    900
    'Gefällt mir' erhalten
    585

    Standard

    Zu der Thematik kann ich so gar nichts beitragen, Ahnung von der Technik hab ich nicht, fahre doch noch nicht mal Auto. Habe den Führerschein nie gemacht
    Mit deinem Asthma hast du wohl nicht gerade unbedingt einen zu dir passenden Job. Ziemlich doof, wenn es der Traumberuf ist. Ich wünsche dir, dass du eine passende Lösung für dich findest

  25. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    Czynnempere (07.03.2019)

  26. #417
    Avatar von Czynnempere
    Im Forum dabei seit
    03.11.2017
    Ort
    Engelskirchen
    Beiträge
    1.096
    'Gefällt mir' gegeben
    232
    'Gefällt mir' erhalten
    200

    Standard

    Sorry, daß es in den letzten Tagen hier etwas ruhiger war. Ich hatte nicht wirklich Zeit fürs Forum und habe ansonsten Frust geschoben... Naja, es geht wieder.
    In Euren Threads schau ich in Kürze auch wieder vorbei.

    Ganz kurzer Rückblick :

    10.03.19 Ehreshoven und zurück

    24 K @6:29, +287 HM ,~ HF 161

    Im Plan standen 28 k. Auch wenn ich mich nicht besonders gut gefühlt habe (Nachwirkungen der Drecksdieselattacken und wohl auch des sprunghaften Wetters), ein Plan ist ein Plan... Nachdem mich schon auf dem Hinweg Sturmböen und heftige Regenschauer gebeutelt und sehr gründlich geduscht haben, habe ich verkürzt und bin vor dem aufkommenden Unwetter geflüchtet. Kaum war ich zu Hause, ging es los. Ergebnisse lokal: Stromausfall, Loch im Dach ,viel Windbruch.


    13.03.19 Intervalltraining Engelskirchen

    Im Plan standen 10 K TDL. Der Himmel über Engelskirchen sah nach Weltuntergang aus und die Vorhersagen prophezeiten den nächsten Sturm.
    Vorsichtshalber blieb ich auf der Tartanbahn, wenn der Himmel einstürzt, ist man dann schnell im Auto .
    10 K stumpf auf der Bahn war mir zu blöd. Also eingelaufen, dann kleine Pyramide 2-4-6-8-6-4-2, 200 m TP , reichlich Auslaufen. Soweit gedacht .
    Es schüttete wie aus Kübeln, auf einer langen Geraden hatte ich heftigen Gegenwind, es war ein Fest. Trotzdem hatte ich Bock drauf und vor allem Bock auf Tempo :
    200 m @2:50, 400 m @3:45, 600 m @4:05, 800 m @4:20, 600 m @4:15, 400 m @4:00, 200 m @3:20. Man sieht in der Garmin - App genau, wo der Wind von vorne kam und die pace runter geht. Und man sieht am Schluß, was das für Körner gekostet hat.
    Nach 8 k musste ich flüchten - es gewitterte...


    14.03.19 Fußballtraining

    Blöderweise habe ich mitgemacht, mir das Knie verdreht und hatte am nächsten Tag da eine fette Schwellung. Deshalb und wegen des erneuten Mistwetters fielen die 14 K Dauerlauf am Freitag flach .

    17.03.19 Rund um Agger - und Genkeltalsperre

    Brav nach Plan 30 K, @~6:42, +456 HM , ~ HF 160

    Windböen , Graupelschauer... Es war streckenweise anstrengend und kalt. Auf den letzten Kilometern war ich vollkommen platt. Immerhin hat das Knie mitgemacht...
    Vogel 🐦 fliegt
    Fisch 🐠 schwimmt
    Mensch läuft

    https://www.strava.com/athletes/19137562

  27. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Czynnempere:

    Bewapo (17.03.2019), Catch-22 (17.03.2019)

  28. #418
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.883
    'Gefällt mir' gegeben
    900
    'Gefällt mir' erhalten
    585

    Standard

    Hatte mir schon sorgen gemacht, war dann aber erleichter deine Einheit auf Strava zu sehen.

    Gut durchgeschlagen heute Wetter soll so langsam wieder besser werden, dann werden wir sicher alle etwas entspannter weiter trainieren können.

  29. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    Czynnempere (18.03.2019)

+ Antworten
Seite 17 von 17 ErsteErste ... 714151617

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ziel: Marathon/Status: Anfänger - Mein Weg zum Läufer
    Von run.the.world76 im Forum Tagebücher / Blogs rund ums Laufen
    Antworten: 239
    Letzter Beitrag: 22.10.2018, 19:15
  2. Burgwald Marathon oder mein langer Weg zum Ziel:-)
    Von Mecke im Forum Laufberichte
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.09.2017, 22:02
  3. Der Weg ist das Ziel
    Von Mi_läuft im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 20.08.2014, 19:24
  4. Der Weg ist das Ziel...
    Von Betonmischa im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.11.2008, 09:27
  5. Der Weg ist das Ziel....
    Von Claus im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.05.2005, 12:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft