Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Avatar von ul62
    Im Forum dabei seit
    10.09.2018
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Beitrag Anfänger mit Typ-2-Diabetes

    Hallo zusammen,
    ich habe mich heute neu angemeldet. Bin 56 (178cm 84Kg) und habe Typ-2-Diabetes.
    Mich würde interessieren ob es andere Anfänger mit Typ-2-Diabetes gibt, und welche Erfahrungen sie gemacht haben. (Verlauf vom HbA1c-Wert Langzeitblutzucker, Gewicht…)

    Seit Juli 2018 Laufe ich 2-4 mal pro Woche, habe mit 1,5 KM begonnen. Schaffe nun 5-7 KM,
    5000m 33-34Min je nach dem….

    Ende 2017 stand ich noch (Am Abgrund ) 96Kg HbA1c-Wert 8,2, zur Zeit 6,2.

  2. #2
    Avatar von Malu68
    Im Forum dabei seit
    25.04.2017
    Ort
    Bei den 7 Bergen...
    Beiträge
    938
    'Gefällt mir' gegeben
    61
    'Gefällt mir' erhalten
    110

    Standard

    Herzlich willkommen und vor allem herzlichen Glückwunsch zu deinem Entschluss aktiv zu werden.
    Ich habe zwar keinen Diabetes, bin aber medizinisch tätig und kann dir so pauschal sagen, dass du mit aktiver Bewegung die richtige Richtung einschlägst.
    Ich denke, wichtig bei deinem Tun ist die engmaschige, ( ärztliche ) Blutzuckerkontrolle, da die Werte durch die Bewegung starke Schwankungen aufweisen können und die Medikamente (nimmst du Tbl oder spritzt du?) angepasst werden müssen. Im besten Fall kannst du sie irgendwann weglassen.

    Alles Gute !
    Wir sind vom Leben gezeichnet in den buntesten Farben, und wir tragen sie mit Stolz, unsere Wunden und Narben (SDP)

    Dieser Weg wird kein leichter sein...(Teil 1)
    In Ruhe alt werd´ich später.....(Forts.)

    Kölner Zoolauf 07/2017 8,6 km
    Kölner Brückenlauf 09/2017 15,65 km 1:43:xx
    HM Köln 10/2017. 21,1 km 2:18.xx

  3. #3
    Laufen bis zum Horizont, anschlagen und zurück
    Im Forum dabei seit
    19.09.2012
    Ort
    da wo es flach ist
    Beiträge
    726
    'Gefällt mir' gegeben
    23
    'Gefällt mir' erhalten
    44

    Standard

    Hallo und Willkommen!

    Laufen mit Typ 2 funktioniert, hat nach meiner Meinung aber keine direkten Auswirkungen, sehr wohl aber indirekte, durch z.B. bessere Gewichtskontrolle.
    Es gibt Programme von den KK dazu mit 1/4-jährlicher Kontrolle.
    Aufpassen muss man ggfs. mit dem Barfusslaufen. Da gibt es Barfuss-Laufschuhe, die man sich anlegen könnte.
    Ich bin mittlerweile seit Jahren im komplett grünen Bereich ohne Medikamente, Spritze oder Spezialdiät. Das ist sicherlich viel Veranlagung, aber auch ein wenig Sport der Grund. Glaube ich mal...
    Tom


  4. #4
    Avatar von ul62
    Im Forum dabei seit
    10.09.2018
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Danke für die aufbauenden Worte, ich bin mir sicher das Sport (Hier laufen) einen erheblichen Einfluss auf die Gesundheit hat.
    Ich sehe ja wie meine Werte immer besser werden. Eine Anpassung der Diabetes Medikamente (Metformin) hatte ich schon.
    Auch der Blutdrucksenker wurde innerhalb von 6 Monaten schon 2 x geändert (weniger!!)


    Mit den Erfolgen beim laufen bin ich zufrieden:



    7.02 km Distanz
    48:28 Zeit
    6:54 min/km Pace
    29 m Positiver Höhenunterschied
    136 bpm Ø HF

    kleinere Runden

    4.50 km Distanz
    29:38 Zeit
    6:35 min/km Pace
    23 m Positiver Höhenunterschied
    136 bpm Ø HF,




    Nur mit dem Gewicht......
    Seit 4 Wochen bleibe ich auf meinen 83/84Kg.
    Ich muss dazu sagen das ich im April mit Ergometer 6 x die Woche angefangen habe, ich wollte nicht mit zu viel Ãœbergewicht laufen.

    Meine Ziele,

    10KM in einer Pace von 6:xx laufen, 78KG und das auch halten.
    Und, auf lange Sicht (bis 2020) weg von den Medikamenten.

  5. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von ul62:

    Bernd79 (11.09.2018)

  6. #5
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    3.887
    'Gefällt mir' gegeben
    119
    'Gefällt mir' erhalten
    73

    Standard

    Als Metforminpatient solltest du extrem auf eine beginnende und/oder verschlechterte Polyneuropathie achten.
    Durch das laufen werden deine Füße extremer strapaziert und du könntest Hautläsionen zu spät entdecken oder ganz übersehen.
    Ich arbeite auf einer Station mit dem Krankheitsbild: Diabetisches Fußsyndrom
    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  7. #6
    Avatar von ul62
    Im Forum dabei seit
    10.09.2018
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Danke für den Tipp, ich wede darauf achten.

    Im allgemeinen achte ich sehr genau auf meinen Körper, (Puls/Blutdruck)
    man kann ja auch so einiges Lesen.
    Aber es sind auch oft Weisheiten aus dem InternetÂ…..


    Die Ärzte sagen einheitlich das Diabetes (Auch mein Typ 2) nicht heilbar ist.
    Wie auch immer, ich arbeite am Gegenteil.


    Laufen war für mich immer ein Wunsch, warum ich des nicht umgesetzt habe ist mir erst nach der Diagnose Diabetes klar geworden. Ich bin (Mein Körper, und nur der…) faul, sehr faul.
    Immer habe ich Jogger bewundert, voller Neid auf Leute geschaut die scheinbar ohne jede Mühe laufen. Erst jetzt komme ich langsam in gang.


    Bewundere nach wie vor an mir vorbei huschende Jogger (Was für ein Tempo…) lasse mich davon aber nicht beeinflussen, laufe nach Puls. Maximal (Mit Warnung) 165, halte aber konstant 130-145 je nach dem. Höre auf wenn ich meine es reicht. Habe dadurch nie Probleme am nächsten Tag!


    Ich meine damit ich kann 7Km laufen, komme aber wenn ich es auf die Spitze treibe auf 8Km. Nach 9 Wochen laufen ist das OK für mich. Die 10Km fallen noch 2018. (Ich hatte den ersten Versuch im Sommerurlaub Juni 2018 an der Ostsee – 1,5Km und Muskelkater am nächsten Tag)

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Laufen und Diabetes Typ 1
    Von Laufjunkie1975 im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.01.2018, 19:36
  2. Marathon mit Diabetes
    Von autopost im Forum Leser-Kommentare
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.05.2013, 17:20
  3. Typ-2-Diabetes
    Von autopost im Forum Leser-Kommentare
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.08.2012, 20:41
  4. Ironman mit Diabetes - ein Wettkampfkrimi!
    Von Hennes im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.08.2010, 18:26
  5. Berlin Marathon 2009 mit Typ-1-Diabetes
    Von peterahls im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.04.2009, 21:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

AUS ANDEREN RUBRIKEN
12.105 finishen am Ulmer Münster
Einstein-Marathon Ulm 2018

Foto: Michael Ripberger

Tausende Zuschauer und Läufer kamen zum Einstein-Marathon nach Ulm. Die Sportler wurden vo... ...mehr

Simon Stützel feiert vierten Heimsieg
Baden-Marathon Karlsruhe 2018

Foto: Norbert Wilhelmi

Rund 7.800 Läufer nahmen die neue Karlsruher Strecke in Angriff. Zwei Karlsruher gewannen,... ...mehr

SoltnRun-Premiere bei tollem Wetter geglückt
Soltn-Berghalbmarathon 2018

Foto: Veranstalter

Sarner feiern Siege bei der vorletzten Etappe der Top7-Laufserie 2018. 227 Läufer finishte... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft