+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    04.09.2018
    Beiträge
    12
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Frage Apple Watch Series 4 oder andere Laufuhr?

    Hallo,

    ich würde mir gerne eine neue Sportuhr zulegen, um damit meine Aktivitäten (in erster Linie Laufen) besser tracken und aufzeichnen zu können. Die neue Apple Watch würde ein gutes Allround-Paket bieten, das man auch im Alltag - im Gegensatz zu klassischen Sportuhren (Suunto, Polar, Garmin etc.) nutzen könnte. Welche Vorteile würde eine klassische Laufuhr gegenüber der Apple Watch bieten bzw. was kann eine Apple Watch weniger?

  2. #2

    Im Forum dabei seit
    04.01.2017
    Beiträge
    196
    'Gefällt mir' gegeben
    18
    'Gefällt mir' erhalten
    13

    Standard

    Ich hatte damals auch die Apple Watch im Visier. Das Display fand ich eindeutig besser und auch die Konnektivität zu meinem bestehenden iPhone war verlockend.

    Klares Ausschluss-Kriterium war für mich aber die kurze Akkulaufzeit.

    Bin mit meiner Fenix recht zufrieden, trage sie auch im Alltag und muss sie je nach Nutzung nur 1-2 Mal die Woche aufladen.

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    29.06.2012
    Beiträge
    12
    Blog Entries
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Ich bin auch gerade kräftig am überlegen und bin vom V800 Nachfolger herb enttäuscht. Sein wir mal ehrlich: von der neuen Watt Anzeige werde ich beim Laufen nicht besser (Ich nicht, anderen mag das helfen). Inzwischen mache ich auch Kraftsport und fahre Mountainbike. Für ersteres hatte ich mir ein Trainingslog erhofft (ungefähr wie Fitness Point für iOS), für zweiteres eine Navifunktion (Komoot find ich gut). Beides kann die Apple Watch bei lausigem Akku. Zum Laufen alleine sollte der Akku aber reichen.

    Die Fenix kann wohl auch das Trainingslog also Übung, Gewicht, und Satzwiederholung. Kann ich das aber auch über die Zeit gescheit auswerten? Im Web habe ich hierzu nichts gefunden. Ich würde mir das gerne vorher ansehen, bevor ich die kaufe.

    Von allen Web Apps gefällt mir Polar Flow nach wie vor am besten. Strava und Garmin Connect wirken auf mich wie Web 1.0 Anwendungen. Strava scheint sich irgendwie auch nicht mehr weiter zu entwickeln. Na gut: das Produktmodel schon.

    Die V800 kann Intervalltraining und Trainingspläne auf die Uhr übertragen. Andere Sportuhren wie die Fenix oder Forerunner können das sicher auch. Per Vibrationsalarm wird das dann schön signalisiert. Das nutze ich und finde das genial. Die Polar Flow App kann das soweit ich weiß aber nicht.

    So, was mache ich jetzt? Keine Ahnung. Ich werde wohl darauf hoffen, das die Vantage floppt und Polar zügig nachliefern muss. Ich wäre schon gerne bei Polar geblieben. Wird aber sicher so nicht sein.

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    09.08.2013
    Beiträge
    164
    'Gefällt mir' gegeben
    27
    'Gefällt mir' erhalten
    15

    Standard

    Also zum Thema Alltagstauglichkeit kann ich nur sagen, das sich seit ca.. 4 Jahren täglich meine Laufuhr trage. Erst eine Polar M400 aktuell eine Garmin FR235.

    Ich denke man muss entscheiden, worauf man mehr wert legt. Legt man auf die Lauffunktionen (Trainingssteuerung, Informationen während des Laufes, Akkulaufzeit) wert und sind Smartwatch Funktionen eher nebensächlich, dann kauft man sich eine Laufuhr. Möchte man eher eine Smartwatch haben, mit der man auch seine Läufe aufzeichnen kann, dann würde ich zu eine Apple Watch greifen.

    Meine Frau läuft mit ihrer Apple Watch und für sie reicht das. Sie läuft 3 Mal die Woche zwischen 7-12 km das Tempo ist ihr relativ egal und sie macht auch kein bestimmtes Training. Sie ist super zufrieden.

    Ich laufe 4-5 Mal die Woche. Bestimmte Läufe mache ich in einem bestimmten Tempobereich (da möchte ich immer mal wissen, ob ich im Soll bin), ich mache Intervallläufe und zu bestimmten Zeiten auch mal Läufe die um die 3 Stunden dauern... mir reicht eine Apple watch nicht aus.

  5. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von taphor:

    frankmue9 (21.09.2018), jenshb (15.11.2018), JoelH (18.09.2018)

  6. #5
    Avatar von bdsfvw
    Im Forum dabei seit
    14.11.2014
    Ort
    Ringsberg
    Beiträge
    63
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Unglücklich

    Ich habe die Apple Watch Series 3. Sie kann eigentlich alles, was ich zum Laufen benötige und hatte mich schon seelisch von meiner Forerunner 235 verabschiedet. Dann der erste Wettkampf und meine Kilometer Schnitte waren furchtbar langsam. Ich fühlte mich gut und auch schnell, aber die Uhr sagte was anderes. Naja, manchmal ist das ja auch einfach so, aber als das Ziel plötzlich schon nach knapp 8,5 km auftauchte, obwohl 10 vermessene km ausgeschrieben waren, lieferte die Erklärung. Die Apple Watch berechnet irgendwie falsche Splits. Die Uhr hat die Kilometer also immer etwas länger gemacht und somit mein Tempo deutlich verlangsamt. Als ich den Track dann aber auf Strava importierte und auf "neu berechnen" klickte, standen plötzlich wieder 10 km da. Also die Watch misst korrekt, gibt aber falsche Werte aus. Apple selbst konnte das Problem nicht erklären und tauschte meine Watch kostenlos durch eine neue aus. Ergebnis: Keine Veränderung. Danach habe ich mit der Watch nur noch ein paar Vergleichsläufe mit meiner Garmin gemacht. Ergebnis: Laufe ich langsamer, zeigt die Watch mir eine schnellere Pace an, als die echte. Laufe ich schneller wird meine Pace im Verhältnis langsamer.

    Also kann ich die Watch nicht empfehlen fürs ambitionierte Lauftraining.

  7. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von bdsfvw:

    jenshb (15.11.2018), listrahtes (08.02.2019)

  8. #6
    Avatar von b-runner
    Im Forum dabei seit
    07.05.2018
    Ort
    Fichtelgebirge
    Beiträge
    8
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Ich habe die Polar V800 und bin mit ihr bisher sehr gut gefahren und auch sehr zufrieden.
    Habe mir damals zusätzlich die Apple Watch Series 2 gekauft.
    Habe 2-3 Läufe mit der Apple Watch gemacht und festgestellt damit sie ALLES und auch NICHTS kann.
    So bin ich letztendlich wieder zur reinen GPS-Sportuhr zurückgekehrt und habe die Apple Watch wieder verkauft.

    Meine Meinung:
    Wer "abundann" Laufen geht und auch die zusätzlichen Smartwatchfunktionen benötigt fährt mit der Apple Watch sicherlich ganz gut.
    Wen man aber präzise Daten, gute Auswertungstools und vorallem eine Lange Akkulaufzeit haben will sollte man auf eine reine Sportuhr zurückgreifen.
    Der wahre Sieg ist der, der sich tief im inneren eines jeden von uns abspielt.
    Der, von dem wir nicht geglaubt haben, dass er eintritt – trotz aller Vorbereitung und aller Willensanstrengung -, und der dann doch geschieht.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Apple Watch Series 2
    Von Steffen42 im Forum Pulsuhren, GPS, Trainingssoftware
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 30.09.2017, 13:40
  2. Suche App für Apple Watch 2
    Von Silberstein83 im Forum Pulsuhren, GPS, Trainingssoftware
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.03.2017, 20:43

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •