Forum - RUNNER'S WORLD

+ Antworten
Seite 82 von 102 ErsteErste ... 32727980818283848592 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.026 bis 2.050 von 2537
  1. #2026

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    1.476
    'Gefällt mir' gegeben
    1.621
    'Gefällt mir' erhalten
    882

    Standard

    Rajazy, du Freundinnen-Schleifer ;-)
    Viel Erfolg heute, lass krachen! :-)

  2. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunSim:

    Rajazy (08.06.2019)

  3. #2027
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.185
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    527
    'Gefällt mir' erhalten
    1.096

    Standard

    Bei mir gestern 100+400m Test ohne Block.

    100m in 13,56
    400m Abbruch nach 320... auf einmal stand da eine Wand...

    100m super zufrieden. 400mm zu viel gewollt (200m in 28,2)

    Ex-Sprinter!!! Ich komme!
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  4. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    leviathan (08.06.2019), Rajazy (08.06.2019), RunSim (08.06.2019)

  5. #2028

    Im Forum dabei seit
    02.11.2007
    Beiträge
    329
    'Gefällt mir' gegeben
    16
    'Gefällt mir' erhalten
    269

    Standard

    Rajazy, viel Erfolg heute!

  6. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Schiese:

    Rajazy (08.06.2019)

  7. #2029
    multi-pacing
    Im Forum dabei seit
    16.08.2014
    Ort
    Aleppo nicht mehr
    Beiträge
    1.507
    'Gefällt mir' gegeben
    1.363
    'Gefällt mir' erhalten
    585

    Standard

    Danke für das Daumendrücken!

    Schnell vom Handy: PB um 3 Sek in 4:53 (56/80/81/76")

    Freut mich riesig - auch wenn es nur 3 Sek.

    Jetzt zurückfahren, melde mich später mit einem kleinen Bericht.

  8. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Rajazy:

    alcano (09.06.2019), leviathan (08.06.2019), Rolli (08.06.2019), RunSim (08.06.2019)

  9. #2030

    Im Forum dabei seit
    02.11.2007
    Beiträge
    329
    'Gefällt mir' gegeben
    16
    'Gefällt mir' erhalten
    269

    Standard

    Glückwunsch zur neuen Bestzeit, Rajazy! Starke Leistung! Bin schon auf deinen Laufbericht gespannt

  10. #2031
    Stockente Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    1.790
    'Gefällt mir' gegeben
    473
    'Gefällt mir' erhalten
    475

    Standard

    Zitat Zitat von Rajazy Beitrag anzeigen
    Danke für das Daumendrücken!

    Schnell vom Handy: PB um 3 Sek in 4:53 (56/80/81/76")

    Freut mich riesig - auch wenn es nur 3 Sek.

    Jetzt zurückfahren, melde mich später mit einem kleinen Bericht.
    Schnelle erste 300m, dann Tempo rausgenommen und wieder beschleunigt, sehr diszipliniert! Topleistung!
    persönliche Bestzeiten:

    200m: 33sek, Durchgangszeit bei 800m-Wettkampf (2019), 400m: 68sek Durchgangszeit bei 800m-Wettkampf (2019), 800m: 2:24,16 (2019), 1500m: 4:43,29min (2018), 3000m: 10:25,01min (2019), 5000m: 17:47,65min (2018), 5km: 27:05min (2010), 10km: 41:54min (2011), Halbmarathon: 1:43:17h (2011), Marathon: 3:27:45h (2011)

    http://zwischenzeitentabelle.de/

    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....tman=berechnen

    https://www.yumpu.com/de/document/vi...iel-wienbreier

  11. #2032
    multi-pacing
    Im Forum dabei seit
    16.08.2014
    Ort
    Aleppo nicht mehr
    Beiträge
    1.507
    'Gefällt mir' gegeben
    1.363
    'Gefällt mir' erhalten
    585

    Standard

    Danke euch!

    Nachdem ich gestern so krass platt war, wusste ich nicht wirklich wie es heute sein wird. Aber schon beim Aufwachen, wusste ich, dass heute gut sein wird. Gut erholt und die Beine frisch und mit viel schöner Spannung. Wieder ein PB in einer Woche gepackt mit viel Intensität (3000m, 800m Vorwettkämpfe) und wenig Umfang (knapp über 40 km). Klappt bei mir wieder mal am besten.

    Ich hatte ehrlich gesagt keinen Plan so richtig außer dass ich mich vom Feld ziehen lassen wollte ohne große Rücksicht auf Zwischenzeiten. Deshalb ich auch ohne auf die eigene Uhr zu schauen lief bzw nicht genau wusste wie viel 2:16 oder 3:37 nach 700m und 1100m wirklich bedeutet.

    Die Splits waren viel mehr einfach des Rennverlaufs geschuldet.
    Es hieß am Start, dass es heute mehrere Läufe (gemischt) gestartet werden und ich im dritten Lauf eingeteilt war. Logischerweise mit vielen Frauen Was mich etwas erleichtert hat, da bei der Meldeliste für die Männer nur eine einzige langsamere Zeit als meine gemeldet war und eine etwas schneller aber sonst alle schneller. Bei den Frauen hingegen - und es waren viele gemeldet - viele Läuferinin in meinem Leistungsbereich.

    Der Start lief besser als bei den 800m und ich konnte eine gute Position im Mittelfeld meines Laufes finden. Allerdings war der vor mir etwas ungleichmäßig bei seinem Tempo, was mich etwas gestört hat und somit entschied ich mich ihm vor Ende der ersten Runde zu überholen. Dann zog er mit so nah an seinem Vorderman, so dass keinen Platz mehr für mich gab, wieder rein auf Bahn 1, und ich musste leider in der Kurve nach ersten Runde außen laufen. Dann lief ich mit der Gruppe weiter irgendwie doch innen. Kam mir nicht langsam vor aber auch nicht zu hart. Dann in der dritten Runde wurde mir (subjektiv) die Gruppe plötzlich arg langsamer zu werden. Waren so 4-5 Leute glaube ich. Und das gerade vor der letzten Kurve der dritten Runde. Mein erster Gedanke hier war: "muss das jetzt wirklich hier sein? Könnt ihr nicht wenigstens nach und nicht vor der Kurve langsamer werden? " Somit entschied ich vorbei zu ziehen und nicht zu warten. Ich überholte die ganze Gruppe in der Kurve Und setzte mich in die letzte Runde ab Ab hier war ich komplett alleine mit einem kleinen Abstand zu einer Läuferin vor mir (wahrscheinlich10-20m, schwer zu schätzen genau). Ich kam immer näher und schloss nur ganz kurz ein paar Meter vor dem Ziel an. Trotz der letzten schnelleren Runde, konnte ich mich nicht so belasten, dass ich wie neulich Simon schrieb "Rasen nah wachsen beobachten" - alle lagen rum und ich stand bzw konnte gleich weiter gehen. Das muss besser werden. Wahrscheinlich braucht es einige MD Wettkämpfe. Darauf freue ich mich

  12. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Rajazy:

    alcano (09.06.2019), D.edoC (09.06.2019), emel (10.06.2019), Rolli (09.06.2019), RunSim (09.06.2019)

  13. #2033

    Im Forum dabei seit
    26.10.2018
    Beiträge
    183
    'Gefällt mir' gegeben
    106
    'Gefällt mir' erhalten
    122

    Standard

    @RunSim: Wie versprochen, nochmal ein wenig zu deinen Ausführungen


    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Da ist dann im März ein Wettkampf, bei dem man eine gute 5km Zeit laufen will und im April soll ein schneller 10er dabei sein und im Mai eine gute 3000m Zeit und im Juni eine gute 1500er Zeit und im Juli will man dann noch schneller sein.
    Und für alle Wettkämpfe läuft man vorher entsprechende Einheiten im Wettkampftempo und natürlich geht´s da dann beim Training ordentlich ab.
    Aber das ist doch prinzipiell ein lehrbuchmäßiger Aufbau, oder? Man kommt aus der Grundlagenphase und läuft dann mit einigen spezifischen Einheiten einen 10er. Etwas Schnelligkeit und Vo2-Max beimischen und gute 5KM. Dann spezifscher für die 3000m, Umfänge runter und Geschwindigkeit hoch, mehr auf die Bahn und dann einige 800-1500m WK. Man profitiert jeweils von dem vorherigen Training und ist so als Allrounder gut aufgestellt. Natürlich sollte man auch im Winter gelegentlich ein paar schnelle 200er und 400er als Wiederholungsläufe einbauen.



    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Ach, das hatte ich gar nicht so im Kopf, dass du erst seit einem Jahr regelmäßig läufst!
    Nach einem Jahr regelmäßigen Training lag meine persönliche Grenze auch bei knapp 50 km/Woche. Und das finde ich gar nicht sooo wenig. Mit 30-40 km/Woche oder so muss man sich auch nicht schämen.
    Die Umfänge habe ich nicht in einer intensiven Zeit, also bei mir im Sommer, hochgefahren, sondern im Winter 2018/2019.
    Jetzt aktuell würde ich das nicht empfehlen. Da schraubt man dann vielleicht gleichzeitig zu viel an Intensität und Umfang.
    Ja, 30-40KM die Woche sind schon in Ordnung. Gerade bei mir, der ja auch noch regelmäßig anderen Sport treibt. Das ist zwar zum einen ein guter Ausgleich, andererseits, da auch wettkampforientiert, ein weiterer "Zwang". Da gilt dann genau das:

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Und auf die ein oder andere intensive Einheit hätte ich im Nachhinein auch besser verzichten sollen.
    z.B. einen QTE am Tag nach einem Fußballspiel zu laufen. Sollte man lassen, macht man aber nicht, weil man denkt, dass es ohne diese Einheit dann nichts wird mit den Zielen. Ich setzte mich da oft unter Druck. Und irgendwann wird es dann auch ein Teufelskreis, wenn man wenig Umfänge verträgt (vielleicht weil man in der Grundlagenphase schon verletzt war. Also denkt man, man müsse mehr Tempo zum Ausgleich machen. Ich bin so viele Einheiten schneller und härter gelaufen als geplant. Wenn ich einen langfristigen Plan habe, fällt mir das leichter, mich an meine eigenen Vorgaben zu halten. Wenn dann aber, wie jetzt nach den 10KM im April, plötzlich unerwartet drei Trainingswochen fehlen, versuche ich das zu kompensieren. Immer mehr Risiko also, wird schon gut gehen. Und irgendwann hangelt man sich nur noch von QTE zu QTE.

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Die Robustheit, intensive Läufe und höhere Umfänge zu verpacken, kommt irgendwann, da kann ich dich beruhigen. Aber es dauert halt ein bisschen. Ein Jahr ist da aber nicht viel! Bald bin ich 2 Jahre regelmäßig am Laufen und erst jetzt habe ich das Gefühl, dass diese Robustheit langsam etwas mehr wird.
    Ich hoffe es...


    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Auch wenn Geduld nicht meine Stärke ist, würde ich dir genau dazu raten und zu einem langfristigen Wiederaufbau.
    Nach den zwei Wochen Pause würde ich nicht sofort mit 50km/Woche beginnen, selbst wenn die Intensität der Einheiten gering gehalten ist.
    Ich würde mir einer Art "Akklimatisierung" starten. Als mich 4-5 Laufeinheiten/Woche zerlegt haben, habe ich mit 3 Einheiten/Woche wieder begonnen. Und an deiner Stelle würde ich dann auch mit weniger starten als du bislang trainiert hast.
    Geduld ist definitiv nicht meine Stärke. Aber wenn ich einen langfristigen Plan umsetzen will und mir die Zeit für einen vernünftigen Aufbau bleibt, fällt es mir leichter.


    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen

    Ich stelle mal folgendes "Beispiel" auf, wenngleich ich weiß, dass man Szenario 2 als Läufer, der heiß auf Training ist, eher selten genau so durchziehen würde:
    1. Szenario "bin durch die 2 Wochen Pause erholt und hau jetzt einen raus":
    1. Monat:
    5 TEs/Woche / 50km/Woche
    2. Monat:
    5-6 TEs/Woche / 50-60km/Woche
    3. Monat:
    5-6 TEs/Woche / 50-60km/Woche / + höhere Intensität
    4. Monat: wieder verletzt?
    0 TEs/Woche / 0km/Woche
    5. Monat "Wiederaufbau, nix gelernt":
    5 TEs/Woche / 50km/Woche
    6. Monat:
    5-6 TEs/Woche / 50-60km/Woche
    7. Monat:
    5-6 TEs/Woche / 50-60km/Woche / + höhere Intensität
    8. Monat: wieder verletzt?
    Dein möglicher Leistungsstand nach einem Monat Verletzungspause bzw. 2 Monaten Verletzungspause innerhalb von 8 Monaten?

    2. Szenario "ich habe durch meine Verletzungsppasue etwas gelernt und hau SPÄTER einen raus":
    1. Monat:
    3 TEs/Woche / 30km/Woche
    2. Monat:
    3 TEs/Woche / 30km/Woche
    3. Monat:
    3-4 TEs/Woche / 30-40km/Woche
    4. Monat:
    3 TEs/Woche / 30km/Woche / ggf. mal testen, ob ein bisschen mehr Intensität möglich ist
    5. Monat:
    3-4 TEs/Woche / 30-40km/Woche / Intensität wieder etwas rausnehmen
    6. Monat:
    4 TEs/Woche / 40km/Woche
    7. Monat:
    4-5 TEs/Woche / 40-50km/Woche
    8. Monat:
    5 TEs/Woche / 50km/Woche
    Dein möglicher Leistungsstand nach vielleicht 8 Monaten verletzungsfreier Trainingszeit?
    Möglicherweise bist du nach 8 Monaten regelmäßigem Training auch ein bisschen "robuster" geworden und kannst die nächste Vorbereitung mit 4 Einheiten pro Woche beginnen etc.
    Puuh, 1 klingt definitiv nach mir und 2 natürlich vernünftiger, allerdings sind das Zeiträume, die für mich sehr abstrakt groß sind. Vielleicht mal zum Vergleich, wie ich aktuell trainiere (unvernünftig und vergleichbar mit der Frage, ob man unter Schmerzmitteln trainieren soll) und dem, was ich geplant habe für die nahe Zukunft (für meine Verhältnisse vernünftig). Am 18.6 will ich 3000m laufen, die Umfänge seit Mitte April sind lächerlich niedrig. Die letzten drei Wochen habe ich reines Harakiri gemacht und mit 1-2 sehr harten QTEs plus viel Radfahren eine einigermaßen gute Form zu erreichen. Mehr war lauftechnisch nicht möglich und dass es nach den Einheiten immer schmerzfrei ist, wäre definitiv gelogen. Also Training entgegen jeder Empfehlung, aber vom Kopf her ist der Wille einfach zu groß, zumindest diesen Wettkampf zu laufen.

    Nach dem 18.6 will ich 2-3 Wochen komplett Pause machen. Ich denke, dass ich dananch wieder schmerzfrei laufen kann und versuche dann langsam aufzubauen. Dann möchte ich zunächst vier Wochen die Kilometerzahl langsam steigern und kaum Tempo machen. Das könnte dann z.B. 30,35,40,45 WKM sein. Für mich ist es wichtig, die Wettkampfplanung entsprechend mit Puffer auszurichten. D.h., frühestens Ende August wieder einen WK zu planen, sodass ich Wehwechen NICHT ignoriere und mir entsprechend die Zeit gebe, die ich brauche.
    Ich habe mir dazu ein paar Gedanken gemacht, was ich verändern will, um jetzige Probleme zu reduzieren:

    - Jeder Wettkampf der ausgesucht wird, braucht eine oder mehrere (spätere) Alternativen, die man von Vornherein im Kopf hat
    - Weniger Zeitvorgaben machen, bzw. wenn, dann deutlich konservativer. Eine Vorgabe nicht zu erfüllen, egal ob es dafür gute Gründe gibt (z.B. Wind beim TDL), frustriert mich. Meine besten Einheiten bin ich gelaufen, wenn es deutlich lockerer lief und ich entweder nur die Zeit auf der Uhr hatte oder Vorgaben konservativ gesetzt habe und dann locker und schnell gelaufen bin
    - mehr Radfahren. Ich bin mittlerweile überzeugt, dass man damit viel auf der Ausdauerseite kompensieren kann
    - noch mehr Stabi und Kraft (wer nimmt sich das nicht vor?)
    400m (Training): 56,7 (März 2019)
    1000m (Training): 2:56 (November 2018)
    3000m: 9:45 (Juni 2019)
    5KM: 17:58 (August 2018)
    10KM: 36:34 (April 2019)

  14. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von hbef:

    emel (10.06.2019), RunSim (10.06.2019)

  15. #2034

    Im Forum dabei seit
    26.10.2018
    Beiträge
    183
    'Gefällt mir' gegeben
    106
    'Gefällt mir' erhalten
    122

    Standard

    @Rajazy: Glückwunsch, starkes Rennen!
    400m (Training): 56,7 (März 2019)
    1000m (Training): 2:56 (November 2018)
    3000m: 9:45 (Juni 2019)
    5KM: 17:58 (August 2018)
    10KM: 36:34 (April 2019)

  16. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von hbef:

    Rajazy (10.06.2019)

  17. #2035
    Stockente Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    1.790
    'Gefällt mir' gegeben
    473
    'Gefällt mir' erhalten
    475

    Standard 23. Kalenderwoche

    Es wurde doch noch eine ganz passable Woche, trotz Verletzung!


    23



    Montag 03.06.2019



    Dienstag 04.06.2019 9,3 00:48:09 El, Lauf-ABC, 4x1000m in 3:41min, 200m Gp/Tp (2min), Al 3:44/3:46/3:44/ 3:42min
    Mittwoch 05.06.2019



    Donnerstag 06.06.2019 6 00:29:33 Regeneration 4:55min/km
    Freitag 07.06.2019 12 00:59:55 El, 4km in 17:02min, Lauf-ABC, 15x200m in 37sek, 2min Gp/Tp (200m), Al 38,4/37,0/38,4/ 37,7/37,2/38,1/ 37,0/37,8/38,4/ 36,8/37,6/37,6/ 37,2/36,8/ 36,7min
    Samstag 08.06.2019 12 00:55:43 MDL 4:38min/km
    Sonntag 09.06.2019 15 01:08:45 LDL 4:35min/km
    Summe
    54,3 04:22:05

    persönliche Bestzeiten:

    200m: 33sek, Durchgangszeit bei 800m-Wettkampf (2019), 400m: 68sek Durchgangszeit bei 800m-Wettkampf (2019), 800m: 2:24,16 (2019), 1500m: 4:43,29min (2018), 3000m: 10:25,01min (2019), 5000m: 17:47,65min (2018), 5km: 27:05min (2010), 10km: 41:54min (2011), Halbmarathon: 1:43:17h (2011), Marathon: 3:27:45h (2011)

    http://zwischenzeitentabelle.de/

    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....tman=berechnen

    https://www.yumpu.com/de/document/vi...iel-wienbreier

  18. #2036

    Im Forum dabei seit
    07.06.2019
    Beiträge
    9
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Hallo ich bin neu hier kann mir jemand sagen wie ich eine Frage stelle? Wäre nett danke im Voraus! '😊

  19. #2037
    Stockente Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    1.790
    'Gefällt mir' gegeben
    473
    'Gefällt mir' erhalten
    475

    Standard

    Zitat Zitat von Sardo_Hasem Beitrag anzeigen
    Hallo ich bin neu hier kann mir jemand sagen wie ich eine Frage stelle? Wäre nett danke im Voraus! '😊
    Indem man die Frage einfach stellt? Wir sind hier unter uns!
    persönliche Bestzeiten:

    200m: 33sek, Durchgangszeit bei 800m-Wettkampf (2019), 400m: 68sek Durchgangszeit bei 800m-Wettkampf (2019), 800m: 2:24,16 (2019), 1500m: 4:43,29min (2018), 3000m: 10:25,01min (2019), 5000m: 17:47,65min (2018), 5km: 27:05min (2010), 10km: 41:54min (2011), Halbmarathon: 1:43:17h (2011), Marathon: 3:27:45h (2011)

    http://zwischenzeitentabelle.de/

    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....tman=berechnen

    https://www.yumpu.com/de/document/vi...iel-wienbreier

  20. #2038

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    1.476
    'Gefällt mir' gegeben
    1.621
    'Gefällt mir' erhalten
    882

    Standard

    Hbef, prinzipiell ist das richtig, das wäre ein normaler Aufbau, der Sinn machen würde. Ich denke aber, dass der ein oder andere hier den Fehler macht, seine Körner zu früh zu verschießen, weil er es eben nicht als Aufbau, also als Mittel zum Zweck, sieht, sondern als Zweck ansich. Da wird dann jeder Aufbauwettkampf spezifisch vorbereitet und in der Summe fehlt das Training dann als Vorbereitung für den eigentlichen Saisonhöhepunkt.
    Soll heißen, Aufbauwettkämpfe ja aber nicht spezifisch vorbereitet.

    Langfristiger Plan: ja, sehe ich so wie du. Der hilft wirklich ungemein, besonders als 'Einzelkämpfer', wenn man keinen hat, der einem einen Spiegel vor den Kopf hält.

    Der 3000er am 18.06. ist eher unvernünftig, ja, aber ich glaube ich würde es auch so machen ;-)
    Danach dann aber wirklich Verletzung auskurieren und kein direkter Wettkampfdruck sondern, so wie planst, ein langfristiger Aufbau. So wie du es geplant hast, scheint es vernünftig und gut zu sein.
    Drücke dir schonmal die Daumen, dass es klappt! :-)

  21. #2039

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    1.476
    'Gefällt mir' gegeben
    1.621
    'Gefällt mir' erhalten
    882

    Standard

    Das mit dem Druck machen bei seinen eigenen ambitionierten Vorgaben ist so eine Sache. Sich hohe Ziele zu setzen, ist ja erstmal nichts schlechtes. Aber Faktoren wie Wetter, hohe Belastung durch andere Sportarten, hohe Belastung durch Familie und Beruf, darf man wirklich auch mal als Begründung nehmen und die Trainingsvorgaben nach unten korrigieren.
    Nur wer ehrlich zu sich selbst ist, wird sich so verbessern wie er es geplant hat.
    Nur der 'dumme' Sportler arbeitet einfach seinen Plan ab.

  22. #2040
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.185
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    527
    'Gefällt mir' erhalten
    1.096

    Standard

    Ziel sub18 heute weit verfällt...
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  23. #2041
    Stockente Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    1.790
    'Gefällt mir' gegeben
    473
    'Gefällt mir' erhalten
    475

    Standard 1,61sek sind aufzuholen!

    Am 14. August nehme ich das Projekt 3000 noch einmal in Angriff. 2018 gab es eine Siegerzeit von 8:26min, das ist ganz gut, glaube ich. Mit meiner Zeitvorgabe von 10:26,61min käme ich mit ziemlicher Sicherheit in den 1. Lauf. Letztes Jahr wäre ich mit einer 10:26min Siebter geworden, bei 19 Teilnehmern, blamieren würde ich mich also nicht, auch nicht als wahrscheinlich ältester Starter (wahrscheinlich könnte ich wieder einige 35jährige stehen lassen ). Ich bin gespannt!

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Ziel sub18 heute weit verfehlt...
    Armer Kerl!
    persönliche Bestzeiten:

    200m: 33sek, Durchgangszeit bei 800m-Wettkampf (2019), 400m: 68sek Durchgangszeit bei 800m-Wettkampf (2019), 800m: 2:24,16 (2019), 1500m: 4:43,29min (2018), 3000m: 10:25,01min (2019), 5000m: 17:47,65min (2018), 5km: 27:05min (2010), 10km: 41:54min (2011), Halbmarathon: 1:43:17h (2011), Marathon: 3:27:45h (2011)

    http://zwischenzeitentabelle.de/

    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....tman=berechnen

    https://www.yumpu.com/de/document/vi...iel-wienbreier

  24. #2042
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.185
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    527
    'Gefällt mir' erhalten
    1.096

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin85 Beitrag anzeigen
    Armer Kerl!
    Versager...
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  25. #2043
    Stockente Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    1.790
    'Gefällt mir' gegeben
    473
    'Gefällt mir' erhalten
    475

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Versager...
    Wer? Du, Rolli? Nein, es war viel zu warm!
    Zuletzt überarbeitet von Maddin85 (10.06.2019 um 18:24 Uhr)
    persönliche Bestzeiten:

    200m: 33sek, Durchgangszeit bei 800m-Wettkampf (2019), 400m: 68sek Durchgangszeit bei 800m-Wettkampf (2019), 800m: 2:24,16 (2019), 1500m: 4:43,29min (2018), 3000m: 10:25,01min (2019), 5000m: 17:47,65min (2018), 5km: 27:05min (2010), 10km: 41:54min (2011), Halbmarathon: 1:43:17h (2011), Marathon: 3:27:45h (2011)

    http://zwischenzeitentabelle.de/

    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....tman=berechnen

    https://www.yumpu.com/de/document/vi...iel-wienbreier

  26. #2044

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    1.476
    'Gefällt mir' gegeben
    1.621
    'Gefällt mir' erhalten
    882

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Ziel sub18 heute weit verfällt...
    Mist.... :-(
    Woran lags, Wetterbedingungen, zu schnell angelaufen oder wie? :-(

  27. #2045

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    1.476
    'Gefällt mir' gegeben
    1.621
    'Gefällt mir' erhalten
    882

    Standard

    Kurz zu mir, 2:09,5 sind es bei mir heute geworden. DM-Quali für draußen abgehakt.
    Im März bin ich das letzte Mal 800 gelaufen, daher musste ich mich heute erstmal wieder etwas an die Belastung gewöhnen.
    Die Lunge wurde ordentlich durchgepustet und ist jetzt wieder frei :-)

    Bislang habe ich ja noch recht wenig so richtig spezifisch für 800m gemacht, das folgt ab kommender Woche. Damit soll jetzt der Feinschliff erfolgen.

  28. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von RunSim:

    alcano (10.06.2019), D.edoC (10.06.2019), emel (11.06.2019), Rajazy (10.06.2019), Rolli (10.06.2019), spaceman_t (11.06.2019), tt-bazille (12.06.2019)

  29. #2046
    multi-pacing
    Im Forum dabei seit
    16.08.2014
    Ort
    Aleppo nicht mehr
    Beiträge
    1.507
    'Gefällt mir' gegeben
    1.363
    'Gefällt mir' erhalten
    585

    Standard

    Glückwunsch Simon! Sauber!

    Wenn du möchtest und später Zeit hättest, würde mich interessieren, mehr zu wissen über deinen Lauf (z.B. Feld, Splits falls vorhanden, wie angegangen und gestorben usw )

    Schön, dass die Lunge ordentlich frei durchgepostet wurde - wurde langsam Zeit

  30. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rajazy:

    RunSim (11.06.2019)

  31. #2047
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.185
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    527
    'Gefällt mir' erhalten
    1.096

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Kurz zu mir, 2:09,5 sind es bei mir heute geworden. DM-Quali für draußen abgehakt.
    Im März bin ich das letzte Mal 800 gelaufen, daher musste ich mich heute erstmal wieder etwas an die Belastung gewöhnen.
    Die Lunge wurde ordentlich durchgepustet und ist jetzt wieder frei :-)

    Bislang habe ich ja noch recht wenig so richtig spezifisch für 800m gemacht, das folgt ab kommender Woche. Damit soll jetzt der Feinschliff erfolgen.
    Sehr gut!!!
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  32. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    RunSim (11.06.2019)

  33. #2048
    multi-pacing
    Im Forum dabei seit
    16.08.2014
    Ort
    Aleppo nicht mehr
    Beiträge
    1.507
    'Gefällt mir' gegeben
    1.363
    'Gefällt mir' erhalten
    585

    Standard

    @ Rolli,
    schade :(

    Vor 3 Jahren als ich damals meinen 5er nicht wie erhofft lief, hast du mir das hier im Hudsonfaden geschrieben:

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Rajazy! Schade...
    Aber Trainingsweltmeister starten sehr oft und irgendwann muss das klappen.
    Danach hat es tatsächlich geklappt. Und sogar oft. Von Tief zu hoch usw.
    Sogar diese Woche musste ich daran wieder denken. Nach meinem enttäuschten 3000m habe ich mir wieder mal Motivation von deinem Text damals geholt und bin direkt danach gute 2 Wettkämpfe gelaufen.

    Kopf hoch, es wird schon! Einfach dran bleiben und dann kommt bounce back von alleine.

  34. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rajazy:

    RunSim (11.06.2019)

  35. #2049
    Avatar von D.edoC
    Im Forum dabei seit
    28.04.2010
    Beiträge
    3.129
    'Gefällt mir' gegeben
    192
    'Gefällt mir' erhalten
    445

    Standard

    Zitat Zitat von Rajazy Beitrag anzeigen
    Kopf hoch, es wird schon! Einfach dran bleiben und dann kommt bounce back von alleine.
    +1
    10km Season's Best:
    2011: 34:45 | 2015: 33:13
    2012: 33:57 | 2016: 32:16
    2013: 33:39 | 2017: 31:50
    2014: 33:23 | 2018: 31:22

  36. #2050
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.185
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    527
    'Gefällt mir' erhalten
    1.096

    Standard

    Zitat Zitat von Rajazy Beitrag anzeigen
    @ Rolli,
    schade :(

    Vor 3 Jahren als ich damals meinen 5er nicht wie erhofft lief, hast du mir das hier im Hudsonfaden geschrieben:



    Danach hat es tatsächlich geklappt. Und sogar oft. Von Tief zu hoch usw.
    Sogar diese Woche musste ich daran wieder denken. Nach meinem enttäuschten 3000m habe ich mir wieder mal Motivation von deinem Text damals geholt und bin direkt danach gute 2 Wettkämpfe gelaufen.

    Kopf hoch, es wird schon! Einfach dran bleiben und dann kommt bounce back von alleine.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.09.2013, 11:52
  2. Läuferknie: Die ersten 10 km gehen aber
    Von ThomKat im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.10.2011, 08:56
  3. DS-Trainer auch für längere Läufe?
    Von lauftrine im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 24.02.2006, 13:59
  4. Längere distanzen - trinken?
    Von stefan.hanf im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.08.2004, 15:12
  5. ...sage auch mal hallo an alle
    Von pits im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.05.2004, 15:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •