+ Antworten
Seite 8 von 109 ErsteErste ... 5678910111858108 ... LetzteLetzte
Ergebnis 176 bis 200 von 2702
  1. #176

    Im Forum dabei seit
    28.04.2017
    Beiträge
    148
    'Gefällt mir' gegeben
    52
    'Gefällt mir' erhalten
    30

    Standard

    Zitat Zitat von MichelleFiona Beitrag anzeigen
    Meine Vorletzte Woche

    MO: Intervall auf Runde (ca. 350m Strasse.) 1 Runde zügig ca. 3:50-4:10 und 1 Runde locker ca. 5:20.
    MI: 7 km Dauerlauf
    DO: Intervall 10x 400m mit 400m TP und 70 Sekunden Stehpause, ca. 11-12 km mit ein und auslaufen.
    FR: 90 min Functionaltraining (Kraft)
    FR2: 60 min Yoga (Beweglichkeit)
    SO: Wettkampf 6.7 km und 890 HM in 55:12, Rang 5 und neue PB

    Die letzte Woche bestand nur aus einem 5 km DL, Functional und Yoga da ich stark erkältet war (Husten etc.). Am Sonntag steht dann ein weiterer Berglauf an welcher 6km und 800 HM hat. Es gibt für die zwei Läufe eine Gesamtwertung und ich hoffe dort eine gute Platzierung heraus zu laufen.

    Im Dezember werde ich einen Strassenlauf über 5 Kilometer laufen bei dem mein Ziel so 19:30 wäre. Deswegen werde ich vermehrt längere Intervalle laufen und auch versuchen etwas mehr DL zu laufen.
    Ihr Walliser mit euren Bergläufen
    Hatte mir heuer überlegt, am Verticale de Suchet (4km, 900Hm) (ok, der ist in der Waadt, aber trotzdem) teilzunehmen, aber dachte mir dann, dass es doch deprimierend sein muss, wenn einem die verrückten Bergeler schon auf den ersten 200Meter davonrennen

  2. #177
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.319
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    563
    'Gefällt mir' erhalten
    1.154

    Standard

    Zitat Zitat von Pappou Beitrag anzeigen
    Wegen der verkackten 1000er Intervallen: die 5km sub17 hälst du jetzt wohl auch für sehr unrealistisch, oder?
    Man kann da nicht interpretieren, wenn Du es als "verkackt" bezeichnest.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  3. #178
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.319
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    563
    'Gefällt mir' erhalten
    1.154

    Standard

    Zitat Zitat von Pappou Beitrag anzeigen
    Ihr Walliser mit euren Bergläufen
    Tja... da macht so eine laufende Nase gar nix!!!! Man muss einfach hoch!
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  4. #179

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    1.672
    'Gefällt mir' gegeben
    1.863
    'Gefällt mir' erhalten
    953

    Standard

    Zitat Zitat von Spandelles Beitrag anzeigen
    Meine Kollegin war gleich weg, nach einem km meinte ich eine 6:11 gesehen zu haben. Das hat mich so frustriert, dass ich nicht wieder auf die Uhr geguggt habe. Im Ziel war es dann wie durch ein Wunder eine 24:29.
    Eigentlich wollte ich erst Silvester unter 25 laufen, aber jetzt geht das Training mit Trainer und zwei Tempoeinheiten pro Woche noch motivierter los.
    Im Moment bin ich bei 50 km/Woche. Das wird jetzt ganz langsam auf 80 km angehoben.
    Glückwunsch :-)
    Richtig so, 25 hast du gepackt, jetzt kommt die nächste Minute runter ;-)

    Und 80km/Woche sind schon ne Hausnummer....


    Zitat Zitat von MichelleFiona Beitrag anzeigen
    SO: Wettkampf 6.7 km und 890 HM in 55:12, Rang 5 und neue PB

    Die letzte Woche bestand nur aus einem 5 km DL, Functional und Yoga da ich stark erkältet war (Husten etc.). Am Sonntag steht dann ein weiterer Berglauf an welcher 6km und 800 HM hat. Es gibt für die zwei Läufe eine Gesamtwertung und ich hoffe dort eine gute Platzierung heraus zu laufen.

    Im Dezember werde ich einen Strassenlauf über 5 Kilometer laufen bei dem mein Ziel so 19:30 wäre. Deswegen werde ich vermehrt längere Intervalle laufen und auch versuchen etwas mehr DL zu laufen.
    Igitt Igitt, Höhenmeter.... Da würde ich schon an der Startlinie schlechte Laune kriegen
    Glückwunsch zu dem guten Ergebnis+PB!



    Zitat Zitat von Pappou Beitrag anzeigen
    Wegen der verkackten 1000er Intervallen: die 5km sub17 hälst du jetzt wohl auch für sehr unrealistisch, oder?
    Ich bin zwar nicht gefragt worden, aber antworte trotzdem
    Naja, wegen einer verkackten IV-Einheit den Kopf in den Sand stecken...? War dunkel, kein Zeitgefühl, geärgert wegen der vergessenen Zeitumstellung. Ich persönlich würde das nicht überbewerten. Die Form geht wegen einer suboptimalen Einheit doch nicht kaputt.
    Wann ist nochmal dein 5er?





    Meine letzte Woche:
    Mo: 6x200m mit 3´P: 34/31/31/30/31/30
    Musste abends weg und daher noch "irgendwas" machen, was nicht so viel Zeit in Anspruch nimmt.
    Di: 13,4km@4:52 (+ 45´Lauf ABC mit Testperson )
    Mi: Schwelle: 4x1,75km@3:54 mit je 600m TP (inkl. EL-AL über 15km Laufen am Stück, war anstrengend, aber irgendwie auch nett)
    Do: -
    Fr: Kraftausdauer: 12 Rasenrunden mit je 6 Hürden, dazwischen immer eine Rasenrunde locker traben. Macht Spaß, Anstrengung merkt man da nicht so, schöne Abwechslung zur Bahn.
    Sa: -
    So: 15,2km@4:50

    Insgesamt 61,5km. Geht so langsam in die Richtung, wie ich es mir vorstelle. Stabi etwas schleifen lassen, aber das wird diese Woche wieder mehr. Ein paar kurze 30m Submax Sprints habe ich letzte Woche nach dem Aufwärmen auch gemacht. Könnte ich auch noch etwas mehr von machen
    Positiv ist auch, dass ich mich bei diesem sch... Wetter auch abends noch aufraffen kann um noch eine Dauerlauf oder so zu absolvieren. Motivation ist also in ausreichendem Maße vorhanden

  5. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunSim:

    leviathan (29.10.2018)

  6. #180

    Im Forum dabei seit
    28.04.2017
    Beiträge
    148
    'Gefällt mir' gegeben
    52
    'Gefällt mir' erhalten
    30

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Man kann da nicht interpretieren, wenn Du es als "verkackt" bezeichnest.
    ok, mache Donnerstag Morgen noch mal eine schnelle Einheit, allerdings eher 10x400m. Was wäre da deiner Meinung nach eine gute Rundenzeit, resp. eine gute Pausenlänge?

  7. #181

    Im Forum dabei seit
    28.04.2017
    Beiträge
    148
    'Gefällt mir' gegeben
    52
    'Gefällt mir' erhalten
    30

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Igitt Igitt, Höhenmeter.... Da würde ich schon an der Startlinie schlechte Laune kriegen https://forum.runnersworld.de/forum/...ne/redface.gif
    Glückwunsch zu dem guten Ergebnis+PB!
    Haha meine Rede


    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Ich bin zwar nicht gefragt worden, aber antworte trotzdem
    Naja, wegen einer verkackten IV-Einheit den Kopf in den Sand stecken...? War dunkel, kein Zeitgefühl, geärgert wegen der vergessenen Zeitumstellung. Ich persönlich würde das nicht überbewerten. Die Form geht wegen einer suboptimalen Einheit doch nicht kaputt.
    Wann ist nochmal dein 5er?
    Hast Recht, ich hole die Einheit einfach nach und schaue dann
    Der WK ist am 11.11. 4x 1.25km und stets stark besetzt, viele 15er Zeiten. Aber ich habe soeben gesehen, dass am 4.11 schon ein flacher 5er ganz in der Nähe von mir stattfindet (2km Anreise- perfekt zum Aufwärmen ). Ich denke, ich werde den Zwecks Training auch mitnehmen und einfach mal schauen, wie lange ich die 3:24er Pace durchhalte.

  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Pappou:

    RunSim (29.10.2018)

  9. #182
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.319
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    563
    'Gefällt mir' erhalten
    1.154

    Standard

    Zitat Zitat von Pappou Beitrag anzeigen
    ok, mache Donnerstag Morgen noch mal eine schnelle Einheit, allerdings eher 10x400m. Was wäre da deiner Meinung nach eine gute Rundenzeit, resp. eine gute Pausenlänge?

    Mache doch bitte die Einheit nach Vorgaben vom Trainer.

    Das hilft Dir nicht weiter, wenn ich schreibe "mache sie in 69s bei 3'GP" weil ich Dich und Deine Progression im Training zu wenig beachte habe. Vor allem bei 400er, was meine Jungs in 67s durchdrücken können und gerade mal 16:30 laufen.

    Als Beispiel:
    Als Langstreckler bin in das erste mal sub17 mit 12x400 in 76s und 3'GP gelaufen
    Als Mittelstreckler bin ich sub17 mit 10x400 in 68s und 3'GP gelaufen.
    ...
    Ach!!!!! Ich bin auch 9x400 in 68-71 (letzte 400 in 78 deswegen abgebrochen) mit 30s Stehpause (!!!)... Danach 30' gekotzt...
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  10. #183
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.319
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    563
    'Gefällt mir' erhalten
    1.154

    Standard

    Zitat Zitat von Pappou Beitrag anzeigen
    Haha meine Rede




    Hast Recht, ich hole die Einheit einfach nach und schaue dann
    Der WK ist am 11.11. 4x 1.25km und stets stark besetzt, viele 15er Zeiten. Aber ich habe soeben gesehen, dass am 4.11 schon ein flacher 5er ganz in der Nähe von mir stattfindet (2km Anreise- perfekt zum Aufwärmen ). Ich denke, ich werde den Zwecks Training auch mitnehmen und einfach mal schauen, wie lange ich die 3:24er Pace durchhalte.
    Mach das so!
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  11. #184

    Im Forum dabei seit
    28.04.2017
    Beiträge
    148
    'Gefällt mir' gegeben
    52
    'Gefällt mir' erhalten
    30

    Standard

    ok, das heutige Training lief besser:

    300m in 58sek - 100m TP - 400m in 1:19
    1:30min Pause

    Danach 5 Mal: 600m - 200m TP - 400m mit je 1:15min Pause zwischen den Wiederholungen
    Die Zeiten waren 2:00/1:21 - 1:55/1:19 - 1:57/1:19 - 1:58/1:19 - 1:54/1:18

    3 min Pause

    400m in 1:13 - 100m TP - 300m in 46sek (nicht am Anschlag gelaufen, sondern stets auf die Technik geachtet)


    Ich denke, die 5x 600/400 Einheit mit jeweils ca. 1:50min TP und 1:15min Wiederholungspause kann man ziemlich gut mit einer 5x 1000m mit 3:00min Wiederholungspause vergleichen, oder? Von dem her macht mich das heutige Training wieder um einiges zuversichtlicher, die sub17 doch zu schaffen...

  12. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Pappou:

    RunSim (31.10.2018)

  13. #185

    Im Forum dabei seit
    28.04.2017
    Beiträge
    148
    'Gefällt mir' gegeben
    52
    'Gefällt mir' erhalten
    30

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen

    Mache doch bitte die Einheit nach Vorgaben vom Trainer.

    Das hilft Dir nicht weiter, wenn ich schreibe "mache sie in 69s bei 3'GP" weil ich Dich und Deine Progression im Training zu wenig beachte habe. Vor allem bei 400er, was meine Jungs in 67s durchdrücken können und gerade mal 16:30 laufen.

    Als Beispiel:
    Als Langstreckler bin in das erste mal sub17 mit 12x400 in 76s und 3'GP gelaufen
    Als Mittelstreckler bin ich sub17 mit 10x400 in 68s und 3'GP gelaufen.
    ...
    Ach!!!!! Ich bin auch 9x400 in 68-71 (letzte 400 in 78 deswegen abgebrochen) mit 30s Stehpause (!!!)... Danach 30' gekotzt...
    Haha 30sek Stehpause, da wird einem vom Lesen schon übel .
    Hab jetzt heute den Trainer nicht gefragt wegen geeigneter Trainingseinheit... Zu deinen Beispielen: 12x400 in 76 mit 3'GP würde ich relativ locker schaffen, 10x400m in 68 und 3min GP wär da schon um einiges fordernder, wohl eher Tendenz Abbruch und Kotzen .

  14. #186
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.319
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    563
    'Gefällt mir' erhalten
    1.154

    Standard

    Zitat Zitat von Pappou Beitrag anzeigen
    ok, das heutige Training lief besser:

    300m in 58sek - 100m TP - 400m in 1:19
    1:30min Pause

    Danach 5 Mal: 600m - 200m TP - 400m mit je 1:15min Pause zwischen den Wiederholungen
    Die Zeiten waren 2:00/1:21 - 1:55/1:19 - 1:57/1:19 - 1:58/1:19 - 1:54/1:18

    3 min Pause

    400m in 1:13 - 100m TP - 300m in 46sek (nicht am Anschlag gelaufen, sondern stets auf die Technik geachtet)


    Ich denke, die 5x 600/400 Einheit mit jeweils ca. 1:50min TP und 1:15min Wiederholungspause kann man ziemlich gut mit einer 5x 1000m mit 3:00min Wiederholungspause vergleichen, oder? Von dem her macht mich das heutige Training wieder um einiges zuversichtlicher, die sub17 doch zu schaffen...
    Nein. Man kann sie nicht vergleichen, trotzdem wünsche ich Dir viel Erfolg! Wann ist der Wettkampf?
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  15. #187
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.319
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    563
    'Gefällt mir' erhalten
    1.154

    Standard

    Heute versuche ich meine Demotivation zu überwinden und mit 8x800 endlich die Tempohärte ansprechen.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  16. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    leviathan (31.10.2018), RunSim (31.10.2018)

  17. #188
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.250
    'Gefällt mir' gegeben
    2.048
    'Gefällt mir' erhalten
    3.057

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Heute versuche ich meine Demotivation zu überwinden und mit 8x800 endlich die Tempohärte ansprechen.
    Was bedeutet für Dich Tempohärte? Und welches Tempo mit welchen Pausen strebst Du an?
    nix is fix

  18. #189

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    1.672
    'Gefällt mir' gegeben
    1.863
    'Gefällt mir' erhalten
    953

    Standard

    Zitat Zitat von Pappou Beitrag anzeigen
    Haha 30sek Stehpause, da wird einem vom Lesen schon übel .
    Hab jetzt heute den Trainer nicht gefragt wegen geeigneter Trainingseinheit... Zu deinen Beispielen: 12x400 in 76 mit 3'GP würde ich relativ locker schaffen, 10x400m in 68 und 3min GP wär da schon um einiges fordernder, wohl eher Tendenz Abbruch und Kotzen .
    In 30 Sekunden bin ich mal so eben zum Stehen gekommen und kann schon wieder los

    Bzgl. deiner Sub17: Zweifel sind ja ok, aber wenn du selber darüber nachdenkst es laufen zu wollen, dann tu es einfach. Tempo anlaufen und dann durchziehen Ne, im Ernst, 5km Wettkämpfe kann man doch öfters laufen. Und falls es nicht klappen sollte, weißt du zumindest, wie weit weg du davon noch entfernt bist.


    QUOTE=Rolli;2543648]Heute versuche ich meine Demotivation zu überwinden und mit 8x800 endlich die Tempohärte ansprechen.[/QUOTE]

    Viel Spaß



    Ich laufe heute 10x1km ohne Pause Die Sub38 vor zweieinhalb Wochen bauen ein bisschen internen Druck bei mir auf. Dennoch hoffe ich "cool" bleiben zu können und versuche auch wieder recht zügig anzulaufen. Erster km in 3:45 wären gut und dann hoffen, dass das Tempo bei 3:40-3:50 bleibt. Vom Kopf her weiß ich vom letzten Rennen, dass eine 3:40 mich nicht sofort tötet, das ist gut zu wissen.

    So oder so ist es nur ein Rennen zur Vorbereitung. Der Trainingsreiz ist also wichtiger als das Ergebnis ansich. Abgerechnet wird frühestens im Januar 2019 ;-)
    8km zu schnell zu laufen und dann "abzukacken" wäre mir heute Abend lieber als 10km konservativ durchzulaufen

  19. #190
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.319
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    563
    'Gefällt mir' erhalten
    1.154

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Was bedeutet für Dich Tempohärte? Und welches Tempo mit welchen Pausen strebst Du an?
    Ja, ich weiß. Das ist eine andere Tempohärte als bei LDlern. Normalerweise kämpfe ich dabei um VO2max, aber für mich ist das zur Zeit der Kampf um die 800m durchzuhalten. Am Montag und letzte Woche habe ich schon 3x600 als STL 42-38-36 geschafft. Jetzt 8x und auf 800m verlängern.
    Geplant ist 8x800m in 84/400 mit 3,5'P. Wenn es gut rollt, dann laufe ich noch 50m weiter. Ich laufe das mit Jungs, die 8x1000 mit 800 (84/400) und 200 in 30s als Antritt laufen sollen.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  20. #191
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.319
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    563
    'Gefällt mir' erhalten
    1.154

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Ich laufe heute 10x1km ohne Pause Die Sub38 vor zweieinhalb Wochen bauen ein bisschen internen Druck bei mir auf. Dennoch hoffe ich "cool" bleiben zu können und versuche auch wieder recht zügig anzulaufen. Erster km in 3:45 wären gut und dann hoffen, dass das Tempo bei 3:40-3:50 bleibt. Vom Kopf her weiß ich vom letzten Rennen, dass eine 3:40 mich nicht sofort tötet, das ist gut zu wissen.
    Will auch!!!
    Leider zur Zeit bei mir nicht vorstellbar.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  21. #192
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.250
    'Gefällt mir' gegeben
    2.048
    'Gefällt mir' erhalten
    3.057

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen

    ist 8x800m in 84/400 mit 3,5'P. Wenn es gut rollt, dann laufe ich noch 50m weiter. Ich laufe das mit Jungs, die 8x1000 mit 800 (84/400) und 200 in 30s als Antritt laufen sollen.
    Verstehe. Das ist ein guter Kompromiss, um Dein Training an die Gruppe anzupassen

    Ja, ich weiß. Das ist eine andere Tempohärte als bei LDlern
    Ich habe gestern meinen Dauerlauf mit einem 1500m und einem 3000m Hindernisläufer absolviert. In meiner derzeitigen Verfassung musste ich da schon ziemlich tempohart sein

    Es ist schon beeindruckend mit welcher Leichtigkeit, die Jungs locker durch den Wald pflügen
    nix is fix

  22. #193
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.319
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    563
    'Gefällt mir' erhalten
    1.154

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Es ist schon beeindruckend mit welcher Leichtigkeit, die Jungs locker durch den Wald pflügen
    Tja... mir war das früher auch nicht so bewusst.
    Am Montag liefen sie 42-38-36-30 (3x) und als ich bei den 3ten 200er laut stöhnend, kämpfen musste den Anschluss nicht zu verlieren, haben sie die Taktik für die letzten 200m in 30s besprochen.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  23. #194
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.319
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    563
    'Gefällt mir' erhalten
    1.154

    Standard

    Puh... geschafft.
    8x800 in 2:46->2:44 und 3,5'P

    Zufrieden!
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  24. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    alcano (31.10.2018), leviathan (31.10.2018), Pappou (01.11.2018), RunSim (01.11.2018)

  25. #195

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    1.672
    'Gefällt mir' gegeben
    1.863
    'Gefällt mir' erhalten
    953

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Puh... geschafft.
    8x800 in 2:46->2:44 und 3,5'P
    Zufrieden!
    Das is doch gut, langsam wieder rantasten und fahrt aufnehmen :-)


    Bei mir liefs gestern auch gut:

    37:26 :-)

    Gute Bedingungen, angehenehme Temperaturen so ca. 8-10 Grad, trocken, flache Strecke.
    Vor dem Wettkampf habe ich einfach meinen Nebenmann angeredet und gefragt, was er anlaufen wollte, 37:30 bis 38:00. Ich so perfekt, da würde ich mitgehen. War ein super netter Typ, haben uns immer gegenseitig die km-Zwischenzeiten zugerufen. Und wenn es mal langsamer wurde, hat er ermutigt, das wir wieder Fahrt aufnehmen. Die ersten 5km sind wir zu zweit gelaufen, ich meistens hinter oder neben ihm. Erste Hälfte in 18:52, passt.
    Vom Trainer kam bei km5 die Ansage, sich nicht zu lange irgendwo aufzuhalten sondern durchzuziehen.
    Vor uns lief eine etwas größere Gruppe, auf die der Abstand nicht mehr größer wurde. Von meinem neuem Laufpartner kam dann bei ca. Km 6 die Ansage 'da müssen wir jetzt ran'. Haben dann das Tempo etwas verschärft und aufgeschlossen :-)

    Gesagt, getan. Mein neuer 'Buddy' und ich sind dann an dir Spitze der Gruppe gegangen und haben das Tempo aufrecht erhalten. Haben dadurch glaube ich die Gruppe gesprengt ; -)
    Ab 7,5km bin ich nach vorne gegangen und habe mich von der Gruppe lösen können. Mein Buddy ist hinterher, konnte aber glaube ich leider nicht ganz an mir dran bleiben.
    Auf den letzten beiden km habe ich noch 2 Leute eingesammelt. Auf dem letzten km habe ich weiter angezogen um noch ein paar Sekunden rauszuholen.
    Insgesamt habe ich mich sehr gut gefühlt. Nach der Hälfte habe ich mich noch gut gefühlt und mir gedacht, dass da noch was gehen könnte. Die Erfahrung vom letzten 10km Lauf hat mir auch sehr geholfen, da ich das Gefühl während des Laufes ja schon kannte.
    Meine Beine fühlen sich heute sehr angestrengt an, aber das dürfen sie ja auch :-)

    Km-Zwischenzeiten:
    3:40
    3:50
    3:50
    3:44
    3:51
    3:44
    3:48
    3:45
    3:41
    3:33

  26. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von RunSim:

    alcano (01.11.2018), Pappou (01.11.2018), Rajazy (04.11.2018), Rolli (01.11.2018), Spandelles (01.11.2018)

  27. #196

    Im Forum dabei seit
    28.04.2017
    Beiträge
    148
    'Gefällt mir' gegeben
    52
    'Gefällt mir' erhalten
    30

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Das is doch gut, langsam wieder rantasten und fahrt aufnehmen :-)


    Bei mir liefs gestern auch gut:

    37:26 :-)

    Gute Bedingungen, angehenehme Temperaturen so ca. 8-10 Grad, trocken, flache Strecke.
    Vor dem Wettkampf habe ich einfach meinen Nebenmann angeredet und gefragt, was er anlaufen wollte, 37:30 bis 38:00. Ich so perfekt, da würde ich mitgehen. War ein super netter Typ, haben uns immer gegenseitig die km-Zwischenzeiten zugerufen. Und wenn es mal langsamer wurde, hat er ermutigt, das wir wieder Fahrt aufnehmen. Die ersten 5km sind wir zu zweit gelaufen, ich meistens hinter oder neben ihm. Erste Hälfte in 18:52, passt.
    Vom Trainer kam bei km5 die Ansage, sich nicht zu lange irgendwo aufzuhalten sondern durchzuziehen.
    Vor uns lief eine etwas größere Gruppe, auf die der Abstand nicht mehr größer wurde. Von meinem neuem Laufpartner kam dann bei ca. Km 6 die Ansage 'da müssen wir jetzt ran'. Haben dann das Tempo etwas verschärft und aufgeschlossen :-)

    Gesagt, getan. Mein neuer 'Buddy' und ich sind dann an dir Spitze der Gruppe gegangen und haben das Tempo aufrecht erhalten. Haben dadurch glaube ich die Gruppe gesprengt ; -)
    Ab 7,5km bin ich nach vorne gegangen und habe mich von der Gruppe lösen können. Mein Buddy ist hinterher, konnte aber glaube ich leider nicht ganz an mir dran bleiben.
    Auf den letzten beiden km habe ich noch 2 Leute eingesammelt. Auf dem letzten km habe ich weiter angezogen um noch ein paar Sekunden rauszuholen.
    Insgesamt habe ich mich sehr gut gefühlt. Nach der Hälfte habe ich mich noch gut gefühlt und mir gedacht, dass da noch was gehen könnte. Die Erfahrung vom letzten 10km Lauf hat mir auch sehr geholfen, da ich das Gefühl während des Laufes ja schon kannte.
    Meine Beine fühlen sich heute sehr angestrengt an, aber das dürfen sie ja auch :-)

    Km-Zwischenzeiten:
    3:40
    3:50
    3:50
    3:44
    3:51
    3:44
    3:48
    3:45
    3:41
    3:33
    Super Sache, gratuliere zur gelungenen Rennaufteilung und der starken Zeit

  28. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Pappou:

    RunSim (01.11.2018)

  29. #197

    Im Forum dabei seit
    28.04.2017
    Beiträge
    148
    'Gefällt mir' gegeben
    52
    'Gefällt mir' erhalten
    30

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Nein. Man kann sie nicht vergleichen, trotzdem wünsche ich Dir viel Erfolg! Wann ist der Wettkampf?
    4.11. der Testversuch in einem 5km WK ohne Druck und am 11.11. gilt's ernst wird der letzte 5er sein dieses Jahr, der Bestzeiten verspricht.
    Am 24.11. dann ein 5,5km Lauf; Ziel ist, dann die beste Form zu haben... Im Dezember schliesslich WK Pause wegen Masterprüfungen ...

    Inwiefern unterscheiden sie sich? Resp. welche unterschiedlichen trainingsspezifischen Wirkungen haben sie?

  30. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Pappou:

    RunSim (01.11.2018)

  31. #198

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    1.672
    'Gefällt mir' gegeben
    1.863
    'Gefällt mir' erhalten
    953

    Standard

    Danke, Pappou :-)

    Ich glaube, die beiden Einheiten sind nicht miteinander vergleichbar, da grundschnelle Läufer so 600er oder 400er gut drücken können. Selbst mit kleinen Pausen können sie dir Zeiten der IVs drücken und dann kann man von den gelaufenen Zeiten nicht bei jedem Läufer auf eine mögliche 5km Zeit schließen.

    Bei 1000er Intervallen kann man schlechter 'drücken', aber auch hier kann ein grundschneller Läufer tricksen ; -)

    An deiner Stelle würde ich mich nicht zu sehr versteifen auf die Prognosen von gelaufenen IV-Einheiten. Wenn du zwei 5er Versuche hast, dann würde ich nach meiner Erfahrung der beiden letzten 10er den ersten Wettkampf zügig anlaufen aber nicht volles Risiko.
    Km3 nicht verschlafen und ab km 3,5 anziehen und schauen, was noch möglich ist. Und wenn da dann noch viel möglich war, kannst du am 11.11. noch etwas zügiger anlaufen.

    Beim Wettkampf muss man ja eh flexibel reagieren, so ist zumindest meine Erfahrung. Vielleicht findet sich jemand, an den man sich dranhängen könnte. Das würde ich immer bevorzugen und das Risiko eingehen vielleicht zu überpacen als dass du dein eigenes Tempo läufst und dich alleine rumquälen musst.

  32. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunSim:

    Pappou (03.11.2018)

  33. #199
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.319
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    563
    'Gefällt mir' erhalten
    1.154

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Das is doch gut, langsam wieder rantasten und fahrt aufnehmen :-)


    Bei mir liefs gestern auch gut:

    37:26 :-)
    Super!
    Nicht das Du uns in Richtung LD verlässt....

    Leider komm ich da noch nicht mit, es motiviert mich ungemein!
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  34. #200
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.319
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    563
    'Gefällt mir' erhalten
    1.154

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Danke, Pappou :-)

    Ich glaube, die beiden Einheiten sind nicht miteinander vergleichbar, da grundschnelle Läufer so 600er oder 400er gut drücken können. Selbst mit kleinen Pausen können sie dir Zeiten der IVs drücken und dann kann man von den gelaufenen Zeiten nicht bei jedem Läufer auf eine mögliche 5km Zeit schließen.

    Bei 1000er Intervallen kann man schlechter 'drücken', aber auch hier kann ein grundschneller Läufer tricksen ; -)

    An deiner Stelle würde ich mich nicht zu sehr versteifen auf die Prognosen von gelaufenen IV-Einheiten. Wenn du zwei 5er Versuche hast, dann würde ich nach meiner Erfahrung der beiden letzten 10er den ersten Wettkampf zügig anlaufen aber nicht volles Risiko.
    Km3 nicht verschlafen und ab km 3,5 anziehen und schauen, was noch möglich ist. Und wenn da dann noch viel möglich war, kannst du am 11.11. noch etwas zügiger anlaufen.

    Beim Wettkampf muss man ja eh flexibel reagieren, so ist zumindest meine Erfahrung. Vielleicht findet sich jemand, an den man sich dranhängen könnte. Das würde ich immer bevorzugen und das Risiko eingehen vielleicht zu überpacen als dass du dein eigenes Tempo läufst und dich alleine rumquälen musst.
    +1

    ... und getrikst haben wir gestern auch etwas.
    200 in lockeren 39... 500m quälen und letzte 100m wieder mehr Druck und schon gute Zeit erreicht. Die Zeit würde ich aktuell nicht mal über 2000m halten können. Langstreckler schaffen solche Spielchen nicht. Sie laufen immer gleichmäßig und immer etwas (zu) langsam an.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.09.2013, 11:52
  2. Läuferknie: Die ersten 10 km gehen aber
    Von ThomKat im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.10.2011, 08:56
  3. DS-Trainer auch für längere Läufe?
    Von lauftrine im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 24.02.2006, 13:59
  4. Längere distanzen - trinken?
    Von stefan.hanf im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.08.2004, 15:12
  5. ...sage auch mal hallo an alle
    Von pits im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.05.2004, 15:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •