+ Antworten
Seite 91 von 113 ErsteErste ... 418188899091929394101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.251 bis 2.275 von 2823
  1. #2251
    Stockente
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    2.003
    'Gefällt mir' gegeben
    485
    'Gefällt mir' erhalten
    514

    Standard

    Nun freue ich mich über die interessante Diskussion, die sich jetzt entwickelt hat. So soll es sein!
    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Hast du deinem Trainer deine Zielwettkämpfe vorgegeben?
    Ja, in der Nachbetrachtung sehe ich das als Fehler, den ich jetzt behoben habe. Bisher habe ich selbst die Wettkämpfe wie Landesmeisterschaften, etc ausgesucht und die wichtigen Hauptwettkämpfe deklariert. Jetzt suche ich mir für mich passende Wettkämpfe raus und frage den Trainer, ob es zur Trainingsplanung passt. Der Weg ist besser, auch, wenn ich natürlich über einige Erfahrung verfüge.

    Der Trainer schreibt, ich solle den Kopf nicht in den Sand stecken, das Training wäre gut gelaufen und nächste Woche werde ich ausgeruht an den Start gehen. Geduld ist eine Eigenschaft, über die ich nicht verfüge.

    Letztes Jahr hatte ich mit einer Dreifachperiodisierung sehr gute Erfahrung gesammelt: 1. Periode: Grundlagentraining mit HM zum Abschluss, 2. Periode: Bahnsaison, 3. Periode mit 10km-Wettkampf zum Abschluss. Dieses Jahr trainiere ich mit Doppelperiodisierung mit einer langen zweiten Trainingsperiode.
    Zuletzt überarbeitet von Maddin85 (05.07.2019 um 17:03 Uhr)
    Hindernisse können wie unüberwindliche Mauern erscheinen, aber anstatt sie einzureißen, sollten wir sie erklimmen und nach vorne schauen.

  2. #2252
    Stockente
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    2.003
    'Gefällt mir' gegeben
    485
    'Gefällt mir' erhalten
    514

    Standard

    Zitat Zitat von JoJa Beitrag anzeigen
    Und das ist keine Detailsache, sondern ein typischer Anfängerfehler!
    Ein Anfänger bin ich zum Glück nicht mehr. Es gibt Tage, besonders zu Beginn der Saison, da sind 200er in 38sek fordernd. Zur Zeit, besonders auch bei kühleren Temperaturen, laufe ich die 200er locker in 36sek. Auch die Vorgaben des Trainers schwanken in dem Bereich zwischen 36 und 38sek, auch in Abhängigkeit von den äußeren Bedingungen und dem Saisonverlauf. So bin ich aber schon immer vorgegangen und hatte Erfolg damit. Gleich wiederhole ich die 20x200m und bin gespannt, wie es läuft, nur 2 Tage nach dem Wettkampf. Wahrscheinlich werde ich die Intervalle langsamer laufen, als letzte Woche.

    Zitat Zitat von Rajazy Beitrag anzeigen
    Macht ihr wirklich die Intervalleinheiten (vor allem MD-Training) auf den Punkt genau nach Vorgaben?

    Ich habe es immer so gehandhabt, dass wenn ich die vorgegebene Intervallpause (und natürlich die Pausenart) und Wiederholungsanzahl bei mindestens der vorgegeben Pace einhalte, dann alles ok.
    Habe mir nie Gedanken gemacht, wenn es etwas schneller ist sofern Anzahl und Pause stimmt.

    Intervalltraining exakt nach Vorgabe würde ich nie schaffen.
    Mindestens die letzte(n) Wiederholungen werden so gelaufen, dass ich am Ende einigermaßen erschöpft bin (außer beim Tappern).
    Rajazy, ich gehe genauso vor!
    Zuletzt überarbeitet von Maddin85 (05.07.2019 um 17:15 Uhr)
    Hindernisse können wie unüberwindliche Mauern erscheinen, aber anstatt sie einzureißen, sollten wir sie erklimmen und nach vorne schauen.

  3. #2253
    Stockente
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    2.003
    'Gefällt mir' gegeben
    485
    'Gefällt mir' erhalten
    514

    Standard

    Zitat Zitat von Ex_Sprinter Beitrag anzeigen
    Hey ... MD-Fans ...

    ich würde mich freuen, wenn hier weniger auf die Goldwaage gelegt wird ...

    Ein Forum lebt doch von unterschiedlichen Meinungen, oder?
    Ich für meinen Teil freue mich, wenn mich ein Kollege auf neue Gedanken bringt.
    Da braucht‘s bei mit auch gar keine Samthandschuhe.

    Hier sind doch einige mit klaren Meinungen und einige von uns ziehen auch nen Stiefel durch, den andere wiederum doof finden. Ich bin der Lauffaule, Rolli der Übermotivierte, Maddin der Rentner, Simon der Streber, Levi der Dauerläufer und von mit aus JoJo der Nörgler... natürlich alles überzeichnet, aber jeder von uns füllt hier eine Rolle aus. Und wenn einen mal ne Bezeichnung erwischt, die ihm nicht passt: so what!!
    Maddin der Master klingt schmeichelhafter, als Maddin der Rentner! Sprinter, Du bist selbst Rentner, siehst nur älter aus!

    Erst kürzlich hat mich jemand auf 43 geschätzt, großes Kino!
    Zuletzt überarbeitet von Maddin85 (05.07.2019 um 17:38 Uhr)
    Hindernisse können wie unüberwindliche Mauern erscheinen, aber anstatt sie einzureißen, sollten wir sie erklimmen und nach vorne schauen.

  4. #2254

    Im Forum dabei seit
    16.09.2010
    Beiträge
    622
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    153

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin85 Beitrag anzeigen
    Maddin der Master klingt schmeichelhafter, als Maddin der Rentner! Sprinter, Du bist selbst Rentner, siehst nur älter aus!

    Erst kürzlich hat mich jemand auf 43 geschätzt, großes Kino!
    Bist du verrückt? Ich will doch nicht erst in 25 Jahren in Rente gehen ... also MUSS ich alt und verlebt aussehen!
    Dass zu einem verlebten Äusseren unbedingt Whisky, Bier und Steaks gehören, ist natürlich eine der absolut unangenehmen Seiteneffekte ;-)

  5. #2255
    Stockente
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    2.003
    'Gefällt mir' gegeben
    485
    'Gefällt mir' erhalten
    514

    Standard Nun aber wieder zum Ernst des Trainingsalltags, denn aus Spaß wurde Ernst!

    Soll: 4x5x200m in 38sek, 2min Gp/Tp, 3min Serienpause

    Ist:
    35,9/37,1/36,4/37,2/36,4sek
    36,7/37,0/37,5/36,0/36,9sek
    36,2/36,3/36,4/36,3/37,0sek
    36,4/37,2/36,5/36,2/36,0sek

    Heute ließ ich es lockerer angehen als vor einer Woche, denn vor 2 Tagen absolvierte ich einen 1500m-Wettkampf. Das Gefühl formschwach zu sein, hatte ich heute nicht, immerhin!

    @JoJa: Wenn Du mich schon einen Anfänger nennst, was ich anmaßend finde, würde ich es begrüßen, wenn Du Dich mal vorstellen würdest. Was hast Du vorzuweisen? Welche Wettkämpfe hast Du bestritten und mit welchem Erfolg? Hast Du ähnliche Erfolge wie Rolli und andere gehabt, oder wie ich mehrere gute Einze- und Mannschaftsplatzierungen bei deutschen Meisterschaften oder norddeutschen Meisterschaften erreicht? Bist Du ein anerkannter Trainer?

    Ich bin gespannt!
    Zuletzt überarbeitet von Maddin85 (05.07.2019 um 20:18 Uhr)
    Hindernisse können wie unüberwindliche Mauern erscheinen, aber anstatt sie einzureißen, sollten wir sie erklimmen und nach vorne schauen.

  6. #2256

    Im Forum dabei seit
    08.06.2017
    Beiträge
    47
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    22

    Standard

    Debüt 3000m auf der Bahn in inoffiziellen 10:02. Obwohl ich die sub 10 verpasst habe bin ich trotzdem voll zufrieden. Vor allem weil ich die letzten Monate klar den Fokus auf die Triathlon Saison gehabt habe. Letzte Runde in 75 Sekunden. Den Endspurt leider zu spät angezogen.....
    800m: 2:10min
    3000m: 10:05min
    5k: 18:21min
    10k : 38:19min

  7. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von badrunner:

    leviathan (05.07.2019), Rajazy (05.07.2019), Rolli (05.07.2019), RunSim (05.07.2019)

  8. #2257

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    1.844
    'Gefällt mir' gegeben
    2.039
    'Gefällt mir' erhalten
    1.020

    Standard

    Schade natürlich für die popeligen 2 Sekunden, die am Ende gefehlt haben... trotzdem Glückwunsch zu dem tollen Ergebnis, das kann sich sehen lassen :-)
    Hast du zufällig die 1000er Splits?

  9. #2258
    Stockente
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    2.003
    'Gefällt mir' gegeben
    485
    'Gefällt mir' erhalten
    514

    Standard

    Gratulation! Die Bestzeit von 10:25min auf 10:02min verbessert zu haben, ist klasse! Du darfst Dir auf die Schulter klopfen. Die 10 ist nur eine Zahl, die automatisch fällt, wenn Du das Thema 3000m weiter forcierst.
    Hindernisse können wie unüberwindliche Mauern erscheinen, aber anstatt sie einzureißen, sollten wir sie erklimmen und nach vorne schauen.

  10. #2259

    Im Forum dabei seit
    08.06.2017
    Beiträge
    47
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    22

    Standard

    Danke euch beiden.
    Splits: 3:15, 3:26, 3:21
    800m: 2:10min
    3000m: 10:05min
    5k: 18:21min
    10k : 38:19min

  11. #2260

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    1.844
    'Gefällt mir' gegeben
    2.039
    'Gefällt mir' erhalten
    1.020

    Standard

    Zitat Zitat von badrunner Beitrag anzeigen
    Danke euch beiden.
    Splits: 3:15, 3:26, 3:21
    Ah, die bekannte "Badewanne", in der Mitte durchhängend ;-)
    Orientier dich beim nächsten Mal nicht an der Sub10 sondern weiter runter, bei den Splits und der schnellen letzten Runde hast du das jetzt schon locker drauf!

  12. #2261
    Stockente
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    2.003
    'Gefällt mir' gegeben
    485
    'Gefällt mir' erhalten
    514

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Ah, die bekannte "Badewanne", in der Mitte durchhängend ;-)
    Orientier dich beim nächsten Mal nicht an der Sub10 sondern weiter runter, bei den Splits und der schnellen letzten Runde hast du das jetzt schon locker drauf!
    Genau! Ich würde eine gleichmäßige Renneinteilung anstreben, ggf. mit einer schnellen Schlussrunde. Vorarbeiten würde ich mich von Rennen zu Rennen in 5sek-Schritten. Aber wahrscheinlich hast Du noch viel Potential nach oben.

    So könnte eine mögliche Renneinteilung aussehen:

    http://zwischenzeitentabelle.de/time...mat=html&lang=
    Hindernisse können wie unüberwindliche Mauern erscheinen, aber anstatt sie einzureißen, sollten wir sie erklimmen und nach vorne schauen.

  13. #2262

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    1.844
    'Gefällt mir' gegeben
    2.039
    'Gefällt mir' erhalten
    1.020

    Standard

    Liebe Leute, ich muss euch von einem Treffen gestern beim Training berichten. Ich habe Bekanntschaft gemacht, mit dem Laktat.
    Es hat 2 Runden lang an meiner Tür geklopft und um Einlass gebeten. In der 3. Runde ist es dann mit der Tür ins Haus gefallen und hat mich umarmt :-)
    Gestern fand die Abschlusseinheit statt und es war das erste Mal der Fall, dass wirklich nichts mehr ging.
    Bis jetzt waren zwar auch mal sehr sehr hatte Einheiten dabei, besonders so TDLs finde ich mental hart und bin froh, wenn sie vorbei sind.
    Aber gestern, das war eine ganz neue Erfahrung für mich. Bis gestern dachte ich, dass ich wüsste, wie es sich anfühlt ordentlich Laktat in den Beinen zu haben. Das war aber alles nur Pippifatz...

    3x400m im 800er RT mit 5'P.
    Erste Runde wollte ich nicht zu schnell angehen und habe es etwas verbummelt. Ich schaue zurzeit bei solchen schnellen Einheiten während des Laufens nicht auf die Uhr, da ich mich voll aufs Laufen konzentrieren möchte. Wenn eine Runde zu schnell oder zu langsam ist, dann ist das halt so. 63er Runde.
    Das hat mich etwas geärgert, besonders, weil es sich nicht so locker wie erhofft angefühlt hat.
    Zu dem Zeitpunkt dachte ich kurz ans Aufhören, da ich mich nicht gut gefühlt habe. Aber dann kam schnell der Gedanke auf, dass ich da jetzt durch muss. Im Wettkampf gibt es auch keine Ausreden. Mir war ja nicht übel oder schwindelig oder sonst was, es war NUR ein Gefühl und dagegen musste ich jetzt kämpfen.
    Wie es bei solchen Einheiten normal ist, der Puls geht in den Pausen runter, aber das Gefühl von Laktat wird in den Pausen stärker.
    Trainer stand de ganze Zeit am Rand und hat Tipps gegeben. Ich solle mir nichts aufsparen, heute würde es sehr anstrengend.
    In der zweiten Runde habe ich das umgesetzt, 59,6 handgestoppt, machen wir eine 60er Runde raus. Das passte.
    Die Pause danach war nicht schön. Ich hoffte, dass es schnell vorbei ist.
    Trainer sagte ich solle jetzt voll reinhalten. Wenn am Ende nichts mehr ginge sei das absolut okay. Das gibt es bei uns nur sehr selten.
    Die 3. und letzte Runde startete ich also genau so, nach 100m war es bereits anstrengend. Und dann kam die Bekanntschaft...bei 250m kam es plötzlich aus dem Gebüsch und sprang mich an. Es sprang auf meinen Rücken und ließ sich nicht mehr abschütteln.
    Noch nie hatte ich auf der Zielgeraden so ein krasses Zeitgefühl, die letzten 100m kamen mir vor wie eine Ewigkeit, wie eine Szene in einem Film, die in Zeitlupe abläuft. 61er Runde.

    Völlig unter Adrenalin ging ich ein paar Meter weiter, Tunnelblick. Normalerweise lege ich mich nicht mal nach einem Wettkampf hin, aber dieses Mal habe ich mich ein paar Minuten später auf die Bahn geschmissen, nichts ging mehr, rien ne va plus würde der Franzose sagen.

    Die gelaufenen Zeiten sind keine Sensation aber dennoch voll 'okay'. Was mich viel mehr gefreut hat, war, dass ich diese neue Erfahrung mit einem extremen Laktatgefühl machen konnte.
    Das hatte ich in dieser krassen Art und Weise bislang selbst nach einem Wettkampf noch nicht erlebt.
    Außerdem bin ich glücklich, dass ich mich trotz suboptimalen Gefühl durchgekämpft habe. Das ist gut als Wettkampfttaining, da man lernen muss den Kopf auszuschalten und nicht auf Gedanken zu kommen wie 'ist heute nicht mein Tag'. Nein, man muss es dann ummünzen in 'heute ist mein Tag'.

    Trainer sprach im Nachgang von einem 'epischen Training'. Da habe ich mich ehrlich gesagt ein bisschen geehrt gefühlt :-)

    Heute laufe ich ganz locker, nur um meine Beine etwas zu bewegen. Meine Regenerationsfähigkeit scheint sich auch deutlich verbessert zu haben. Zwar war ich gestern Abend nach dem Training fix und fertig. Musste das Essen zur Couch gebracht bekommen. Aber heute fühle ich mich nicht so, wie ich es vermutet hätte.

    Ich hoffe, dass ich das Laktat am kommenden Freitag auch wieder treffen werde. Andere fürchten sich davor, ich freue mich darauf. Denn dann weiß ich, dass ich alles gegeben habe, was möglich war :-)

  14. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von RunSim:

    Maddin85 (06.07.2019), Rajazy (06.07.2019), Rolli (06.07.2019)

  15. #2263

    Im Forum dabei seit
    02.11.2007
    Beiträge
    330
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    269

    Standard

    @Simon: Tolle Trainingseinheit und vor allem toll geschrieben! War beim Lesen überaus unterhaltsam Auch schön, dass du dich von dieser anstrengenden Trainingseinheit wieder ganz gut erholt hast. Übertreibe es bis zum Wettkampf nicht mehr im Training und haue dort alles raus, was in dir steckt. Das wird dein bisher bestes Rennen werden. Dein Ehrgeiz verbunden mit deiner enormen Disziplin deinen Trainingsplan umzusetzen ohne Harakiri zu machen werden dich im Laufsport noch sehr bringen!

  16. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Schiese:

    Rajazy (06.07.2019), RunSim (06.07.2019)

  17. #2264
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.588
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    591
    'Gefällt mir' erhalten
    1.266

    Standard

    Heute Test bei einem Volkslauf im Ort über 4,6km... in 16:56... hm... Platz 4.

    Etwas ärgert mich das schon, weil ich bis 3,5km auf Platz 3 gut unterwegs war und Podestplatz hätte mit gut getan. OK, auf dem Podest war ich schon, weil mit der Mannschaft Platz 1 gewonnen.

    Die Zeit auf die Sekunde genau wie letztes Jahr. Die Bedienungen waren deutlich schwerer, weil bei 26° kurz vor dem Regen, in der Schwüle und im Staub! Also doch zufrieden.

    Deutet Split 8:14 und 8:42 auf "gewisse" Ausdauerschwäche? Relativ. Weil ich das Tempo 3:30 so lange wie möglich halten wollte. Vielleicht doch gar nicht so schlecht bei dem Wetter.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  18. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    RunSim (06.07.2019)

  19. #2265
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.588
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    591
    'Gefällt mir' erhalten
    1.266

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, dass ich das Laktat am kommenden Freitag auch wieder treffen werde. Andere fürchten sich davor, ich freue mich darauf. Denn dann weiß ich, dass ich alles gegeben habe, was möglich war :-)
    Du bist bereit!!! Sammel die Kräfte und Angriff!
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  20. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    RunSim (06.07.2019)

  21. #2266

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    1.844
    'Gefällt mir' gegeben
    2.039
    'Gefällt mir' erhalten
    1.020

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Die Zeit auf die Sekunde genau wie letztes Jahr. Die Bedienungen waren deutlich schwerer, weil bei 26° kurz vor dem Regen, in der Schwüle und im Staub! Also doch zufrieden.

    Deutet Split 8:14 und 8:42 auf "gewisse" Ausdauerschwäche? Relativ. Weil ich das Tempo 3:30 so lange wie möglich halten wollte. Vielleicht doch gar nicht so schlecht bei dem Wetter.
    Ordentlich durchgebissen bei den Bedingungen!
    Deine alte, neue Form kommt bald wieder! :-)

  22. #2267
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.588
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    591
    'Gefällt mir' erhalten
    1.266

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Ordentlich durchgebissen bei den Bedingungen!
    Deine alte, neue Form kommt bald wieder! :-)
    hihihi
    Relativ...
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  23. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    RunSim (07.07.2019)

  24. #2268
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.588
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    591
    'Gefällt mir' erhalten
    1.266

    Standard

    Wie soll man hier nach POL trainieren... Heute mal wieder Wettkampf als Marathonstaffel mit dem Verein... Pflichtveranstaltung.
    4x ca. 2020m schwere Strecke.
    in 7:15, 7:23, 7:22, 7:15 und ca 25' Pause
    und gerade mal 115km dies Woche.

    OK... zufrieden.
    Ich staune dabei, dass einige Jungs mit 200/400m Training 4x2000m in 7:00 laufen können. Mit gerade mal 20km/Woche.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  25. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    Rajazy (07.07.2019)

  26. #2269
    multi-pacing
    Im Forum dabei seit
    16.08.2014
    Ort
    Aleppo nicht mehr
    Beiträge
    1.556
    'Gefällt mir' gegeben
    1.508
    'Gefällt mir' erhalten
    629

    Standard

    Zitat Zitat von Schiese Beitrag anzeigen
    @Simon: Tolle Trainingseinheit und vor allem toll geschrieben! War beim Lesen überaus unterhaltsam Auch schön, dass du dich von dieser anstrengenden Trainingseinheit wieder ganz gut erholt hast. Übertreibe es bis zum Wettkampf nicht mehr im Training und haue dort alles raus, was in dir steckt. Das wird dein bisher bestes Rennen werden. Dein Ehrgeiz verbunden mit deiner enormen Disziplin deinen Trainingsplan umzusetzen ohne Harakiri zu machen werden dich im Laufsport noch sehr bringen!
    +1

    Motivation für eure nächste 800m: Tom Courtney

    Zitat Wiki:

    Bei seinem 800-Meter-Lauf lieferte er sich ein dramatisches Duell mit dem Briten Derek Johnson. Bis 40 Meter vor dem Ziel führte Johnson. Trotzdem gewann Courtney durch einen sensationellen Sprint mit 13 Hundertstelsekunden Vorsprung. Nach dem Überschreiten der Ziellinie kollabierte er. Die Medaillenverleihung wurde für eine Stunde ausgesetzt, in der sich die zwei erholten. Tags darauf lief er wieder, dieses Mal in der 4-mal-400-Meter-Staffel. Später schrieb er zu diesem Lauf:

    It was a new kind of agony for me. My head was exploding, my stomach ripping and even the tips of my fingers ached. The only thing I could think was, 'If I live, I will never run again. (Es war eine neue Art von unerträglichem Schmerz für mich. Mein Kopf explodierte, mein Magen wurde auseinandergerissen, sogar die Spitzen meiner Finger schmerzten. Alles woran ich denken konnte war: Wenn ich überlebe, werde ich nie wieder laufen.)
    https://www.youtube.com/watch?v=UROcH8MPT4A

  27. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rajazy:

    RunSim (07.07.2019)

  28. #2270
    Stockente
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    2.003
    'Gefällt mir' gegeben
    485
    'Gefällt mir' erhalten
    514

    Standard 27. Kalenderwoche

    Keine schlechte Woche, die Vorgaben des Trainers habe ich weitgehend eingehalten. Der Lauf heute war sehr locker ohne dass ich dass Gefühl hatte, mich besonders anzustrengen. Jetzt ruhe ich mich 1 Woche aus und bringe dann hoffentlich die gewünschte Leistung. Allerdings gibt es am Dienstag nochmal eine harte Einheit mit 4x400m in 73sek und 2x200m in 34sek.

    Montag 01.07.2019



    Dienstag 02.07.2019 6 00:29:26 Regeneration 4:54min/km
    Mittwoch 03.07.2019 5,7 00:30:34 El, 1500m-Wettkampf, Al 1500m in 4:57min
    Donnerstag 04.07.2019 10 00:45:35 MDL 4:34min/km
    Freitag 05.07.2019 13,5 01:23:52 El, Lauf-ABC, 30-, 40-, 50m-Sprint, 4x5x200m in 0:38min, 2min Gp/Tp, 3min Serienpause, Al 35,9/37,1/36,4/ 37,2/36,4sek 36,7/37,0/37,5/ 36,0/36,9sek 36,2/36,3/36,4/ 36,3/37,0sek 36,4/37,2/36,5/ 36,2/36,0sek
    Samstag 06.07.2019 6 00:29:30 Regeneration 4:55min/km
    Sonntag 07.07.2019 12 00:53:24 MDL 4:26min/km
    Summe
    53,2 4:32:21

    Hindernisse können wie unüberwindliche Mauern erscheinen, aber anstatt sie einzureißen, sollten wir sie erklimmen und nach vorne schauen.

  29. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Maddin85:

    Rolli (08.07.2019), RunSim (07.07.2019)

  30. #2271

    Im Forum dabei seit
    16.09.2010
    Beiträge
    622
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    153

    Standard

    @Maddin: am Dienstag noch ne harte Einheit ist natürlich schon ein wenig spät. Du läufst die 1500 ja am Samstag... . Nicht, dass du dich abschiessen würdest, aber mehr als Temposchulung macht da wohl nur noch wenig Sinn.

    @Simon: danke für die Inspiration. Ich habe heute für die Abschlusseinheit (laufe ja am Freitag schon) noch zwischen der Langsprintpyramide (200,300,400,300,200) und 3x400 als Temposchulung mit langen Pausen geschwankt. Durch deine Vorlage habe ich dann die 3x400 mit kürzeren Pausen gemacht. Nicht 5min, aber 400m GP, also knapp 7min. Das ist für mich was ganz anderes als meine üblichen 10 oder gar 15min!
    Muss sagen: hat Spass gemacht! Ähnlich wie bei dir war das erste IV langsam und anstrengend. Dafür gingen die beiden danach ganz gut weg. Leider habe ich - als Langsprinter - auch bei den kurzen Pausen nicht Mr Laktat zu Besuch gehabt. Zumindest nicht als Überraschungsgast. Ich gehe bei Einsetzen der Muskelkontraktionsstörungen halt immer automatisch mit der Frequenz runter, setze die Schultern und Arme ein und ziehe die Schritte lang. Das ist Sprinter"s täglich Brot ;-)
    Mein Problem liegt eher im Bereich der Atmung, die durch die Hechelei ab 250m schnell zu Verkrampfungen im Bauchbereich führt. Da fehlt Ausdauer!
    Ach ja: die Zeiten waren natürlich etwas langsamer, als bei dir! Aber 64.5, 63.0, 61.5 sind im Schnitt 2sec langsamer, als bei dir, was genau zu unseren Zielen von 2:08 und 2:12 passt!

  31. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Ex_Sprinter:

    Maddin85 (08.07.2019), Rolli (08.07.2019), RunSim (07.07.2019)

  32. #2272
    Stockente
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    2.003
    'Gefällt mir' gegeben
    485
    'Gefällt mir' erhalten
    514

    Standard

    Zitat Zitat von Ex_Sprinter Beitrag anzeigen
    @Maddin: am Dienstag noch ne harte Einheit ist natürlich schon ein wenig spät. Du läufst die 1500 ja am Samstag... . Nicht, dass du dich abschiessen würdest, aber mehr als Temposchulung macht da wohl nur noch wenig Sinn.
    Der Einwand ist nicht unberechtigt. Allerdings kenne ich es auch aus den letzten 3 Jahren, dass ich 1 Woche vor einem wichtigen 1500m-Wettkampf noch einmal die Wettkampfausdauer schule. Das habe ich allerdings auch schon mit dem Probewettkampf am Mittwoch getan. Dennoch kommt mir die Einheit nicht ungewöhnlich vor. Natürlich kann ich sie um einen Tag vorziehen.

    Zitat Zitat von Ex_Sprinter Beitrag anzeigen
    Ich habe heute für die Abschlusseinheit (laufe ja am Freitag schon) noch zwischen der Langsprintpyramide (200,300,400,300,200) und 3x400 als Temposchulung mit langen Pausen geschwankt. Durch deine Vorlage habe ich dann die 3x400 mit kürzeren Pausen gemacht. Nicht 5min, aber 400m GP, also knapp 7min. Das ist für mich was ganz anderes als meine üblichen 10 oder gar 15min!

    Bei den 4 x 400m mache ich auch nur 5min Pause.
    Hindernisse können wie unüberwindliche Mauern erscheinen, aber anstatt sie einzureißen, sollten wir sie erklimmen und nach vorne schauen.

  33. #2273
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.588
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    591
    'Gefällt mir' erhalten
    1.266

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin85 Beitrag anzeigen
    Bei den 4 x 400m mache ich auch nur 5min Pause.
    Sorry dass ich so direkt frage.... hast Du es verstanden, warum Ex-Sprinter so lange Pausen macht?
    Längere Pause würde Dir vielleicht auch helfen.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  34. #2274
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.588
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    591
    'Gefällt mir' erhalten
    1.266

    Standard

    Wenn wir mit Motivationsvideos arbeiten...

    Hier der aktuelle Vizeeuropameister auf 10.000m... und einer, den ich vom Spiegel sehr gut kenne nur 4s dahinter. (schwarze T-Shirt)
    https://www.youtube.com/watch?v=BvFbtXYnacA
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  35. #2275
    Stockente
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    2.003
    'Gefällt mir' gegeben
    485
    'Gefällt mir' erhalten
    514

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Sorry dass ich so direkt frage.... hast Du es verstanden, warum Ex-Sprinter so lange Pausen macht?
    Längere Pause würde Dir vielleicht auch helfen.
    Ich trainiere nach Anweisung.

    Gemäß der Aussage meines Trainers haben die 4 x 400m mit 5min Pause den Sinn, die Wettkampfausdauer zu schulen. 4 x 400m mit 15min Pause dürften einen anderen Zweck verfolgen. Das 800m-Training hat ganz andere Inhalte als mein Training. Nun möchte ich auch nicht jede Einheit, die auf meinem Plan steht, anzweifeln.
    Hindernisse können wie unüberwindliche Mauern erscheinen, aber anstatt sie einzureißen, sollten wir sie erklimmen und nach vorne schauen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.09.2013, 11:52
  2. Läuferknie: Die ersten 10 km gehen aber
    Von ThomKat im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.10.2011, 08:56
  3. DS-Trainer auch für längere Läufe?
    Von lauftrine im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 24.02.2006, 13:59
  4. Längere distanzen - trinken?
    Von stefan.hanf im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.08.2004, 15:12
  5. ...sage auch mal hallo an alle
    Von pits im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.05.2004, 15:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •