Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Seite 30 von 34 ErsteErste ... 2027282930313233 ... LetzteLetzte
Ergebnis 726 bis 750 von 836
  1. #726
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    903
    'Gefällt mir' gegeben
    552
    'Gefällt mir' erhalten
    241

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Ich kenne mich selbst aber viel besser in der M45 aus. Ist halt meine AK. Aber auch da kann ich doch erst mit meinem Alter argumentieren, wenn ich wirklich auf dem Niveau dieser Leistungen laufe.

    Wer in der AK M50 einen Marathon in 2:28:08 läuft, ist bestimmt alles andere als durchschnittlich begabt.

    Am Beispiel von Walter Koch kann man deutlich sehen, dass zwar auch im Alter, bei entsprechender Veranlagung und Disziplin immer noch fantastische Zeiten möglich sind, aber auch die Profis ihrem Alter Tribut zollen müssen.


    M50

    Deutsche Bestleistung: Walter Koch, 2:28:09 Stunden


    M60
    Deutsche Bestleistung: Walter Koch, 2:39:54 Stunden


    M65
    Deutsche Bestleistung: Walter Koch, 2:47:41 Stunden


    M70
    Deutsche Bestleistung: Walter Koch, 3:03:38 Stunde



    (Quelle: Runner's World)


    Ab einer bestimmten Leistung, kann man soviel trainieren wie man will, ohne entsprechende Veranlagung kommt man nicht mehr weiter.
    Und auch der Leistungsabbau, welcher dem Alter geschuldet ist, hängt ebend unter anderem auch von der Veranlagung ab.

    Manche bauen früher und schneller ab, brauchen schon in relativ frühen Jahren mehr Zeit zur Regeneration.
    Andere regenerieren sich in wenigen Stunden besser als jüngere Sportler die für die selbe Regenerationsleistung vielleicht Tage brauchen und daher körperlich überhaupt nicht in die Trainingsintensität kommen, die sie bräuchten um ihre theoretische maximale Leistung erbringen zu können.

    Was nutzt es, wenn man es physisch aufgrund seiner körperlichen Ausstattung, theoretisch bis an die absolute Weltspitze schaffen könnte, der eigene Stoffwechsel aber einem durch genetisch bedingte verlängerte Regenerationszeiten die nötigen zusätzlichen Trainingseinheiten verwert?

    Wenn also ein 45-jähriger meint aufgrund seines Alters keine 45 min. auf 10km laufen zu können,
    muss dies kein verstecken vor dem Alter sein, sondern könnte einfach ein realistisches Einschätzen seiner körperlichen Grenzen sein.

  2. #727
    multi-pacing
    Im Forum dabei seit
    16.08.2014
    Ort
    Aleppo nicht mehr
    Beiträge
    1.278
    'Gefällt mir' gegeben
    848
    'Gefällt mir' erhalten
    353

    Standard

    Zitat Zitat von Ex_Sprinter Beitrag anzeigen
    Wer läuft denn am WE sonst noch? Rolli, Rajazi sicherlich. Maddin? Noch jemand?
    Ich glaube Maddin nicht aber dafür RunSim 800m
    Haut rein.

  3. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Rajazy:

    leviathan (11.01.2019), RunSim (11.01.2019)

  4. #728
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    5.151
    'Gefällt mir' gegeben
    1.051
    'Gefällt mir' erhalten
    1.823

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Wenn also ein 45-jähriger meint aufgrund seines Alters keine 45 min. auf 10km laufen zu können,
    muss dies kein verstecken vor dem Alter sein, sondern könnte einfach ein realistisches Einschätzen seiner körperlichen Grenzen sein.
    Das ist genau meine Rede

    Das häufig einfach nichts mit dem Alter zu tun. Das ist auch der Grund, weshalb ich mir so schwer mit diesem Argument tue.
    nix is fix

  5. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    klnonni (11.01.2019), RunSim (11.01.2019)

  6. #729
    Avatar von bike_and_run
    Im Forum dabei seit
    16.02.2017
    Ort
    nicht weit von Würzburg
    Beiträge
    359
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    42

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Der Deutsche Rekord bei den Männern z.B. über 1500m liegt bei 3:31:58. Angenommen Du hast jetzt einen Läufer, der 4min läuft. Der wird argumentieren können, daß der zu wenig trainert, zu wenig Talent hat, das es nicht seine Strecke ist, etc. Und genau so sehe ich unsere Leistungen im Vergleich zu den deutschen Rekorden in der AK.
    Das ist soweit korrekt - aber wenn ich mit 20 oder 30 Jahren zumindest Leistungen erbracht habe, die annähernd an meinem maximalen Leistungslimit waren somit kenne ich meine persönlichen Grenzen und kann dann sehr wohl damit argumentieren mit Ü50 nicht mehr da ran zu kommen. Das bedeutet aber nicht, dass man/ich versuche meine aktuellen Grenzen wieder in diese Richtung zu verschieben. Beispiel: ich bin mit Mitte 20 2:45 auf 1000m gelaufen, zwar einigermaßen schnell aber weit von der deutschen Spitze entfernt,. Da wären vielleicht noch ein paar wenige Sekunden möglich gewesen aber dann wäre das Ende der Fahnenstange erreicht gewesen. Jetzt kann es für mich nicht das Ziel sein diese 2:45 im Ü50 Alter noch zu unterbieten - aber durchaus zu schauen in wie weit ich mich dahin noch annähern kann.

    Anders sieht es aus, wenn jemand keinerlei Vergleiche hat - weil in jungen Jahren kein Leistungssport betrieben wurde. Der hat keinerlei Anhaltspunkt wo seine Grenzen liegen. Dort dann mit dem Alter zu argumentieren läuft ins Leere.

    LG Uwe
    Disziplin bedeutet, dass man Dinge tut, die keinen Spaß machen.
    Für alles, was man gerne tut, braucht man keine Disziplin!
    Lilli Palmer

  7. #730
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    903
    'Gefällt mir' gegeben
    552
    'Gefällt mir' erhalten
    241

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Das ist genau meine Rede

    Das häufig einfach nichts mit dem Alter zu tun. Das ist auch der Grund, weshalb ich mir so schwer mit diesem Argument tue.
    Okay,
    ich hatte Dich so verstanden als meintest Du, wenn die junge "Sau" sich mehr anstrengen würde,
    dann würde auf jedenfall mehr gehen und sein gejammer, es läge an sein Alter, dass er seine Ziele nicht schafft, wäre nur eine Ausrede für fehlenden Trainingsfleiß.



    Gerade die im Alter abnehmende Stoffwechselrate ist die größte limitierende Größe um seine gewünschten Bestleistungen zu erreichen.
    In der Hinsicht ist das Alter nicht unbedingt immer nur vorgeschoben.
    Ob man in jüngeren Jahren aufgrund seiner Veranlagungen her es besser gemacht hätte steht auf ein anderes Blatt.
    Zuletzt überarbeitet von klnonni (11.01.2019 um 11:12 Uhr)

  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von klnonni:

    Rajazy (11.01.2019)

  9. #731
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    14.887
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    235
    'Gefällt mir' erhalten
    511

    Standard


    Hat sich hier jemand hinter dem Alter versteckt? Verstehe die ganze Diskussion nicht...

    War ich das?
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  10. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    HTS (11.01.2019), klnonni (11.01.2019), Rajazy (11.01.2019)

  11. #732
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    5.151
    'Gefällt mir' gegeben
    1.051
    'Gefällt mir' erhalten
    1.823

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    ich hatte Dich so verstanden als meintest Du, wenn die junge "Sau" sich mehr anstrengen würde,
    dann würde auf jedenfall mehr gehen und sein gejammer, es läge an sein Alter, dass er seine Ziele nicht schafft, wäre nur eine Ausrede für fehlenden Trainingsfleiß.
    Es ist ja häufig eine Mischung wie oben beschrieben:

    Der wird argumentieren können, daß der zu wenig trainert, zu wenig Talent hat, das es nicht seine Strecke ist, etc. Und genau so sehe ich unsere Leistungen im Vergleich zu den deutschen Rekorden in der AK.
    Und natürlich muss man mit seinen Restriktionen umgehen. Und sicher haben wir andere Verpflichtungen, zeitliche Limitierungen im Vergleich zu einem Schüler, Studenten, Sportsoldaten oder anderen. Aber auch da entscheiden wir uns bewusst dafür. Das ist auch gut so und man darf das doch auch sagen. Es gibt keinen Grund das Alter vor's Loch zu schieben. Wir sind da nicht weit auseinander, wenn überhaupt
    nix is fix

  12. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    klnonni (11.01.2019), RunSim (11.01.2019)

  13. #733
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    5.151
    'Gefällt mir' gegeben
    1.051
    'Gefällt mir' erhalten
    1.823

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen

    Hat sich hier jemand hinter dem Alter versteckt? Verstehe die ganze Diskussion nicht...

    War ich das?
    Hihi, Du nun wirklich nicht
    nix is fix

  14. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Rajazy (11.01.2019), RunSim (11.01.2019)

  15. #734
    multi-pacing
    Im Forum dabei seit
    16.08.2014
    Ort
    Aleppo nicht mehr
    Beiträge
    1.278
    'Gefällt mir' gegeben
    848
    'Gefällt mir' erhalten
    353

    Standard

    Dann gebe ich auch meinen Senf zu Alter-Thread

    Wir wissen doch alle, dass die Leistung mit dem Alter naturgemäß abnimmt. Und ungefähr welche Zeiten in den verschiedenen Altersklassen was bedeuten.

    Warum will man mit dem Alter argumentieren und wie oft braucht das zu tun?

    Ich sehe mehrere Gründe, z.B.:

    - Entweder als Schutzmechanismus vorab vor nicht erbrachten (realistisch definierten) Zielen oder als Ausrede danach. Für das erstere kann das mental das WK-Ergebnis negativ beeinflussen (bewusst oder unbewusst), finde ich. Deshalb würde ich es lieber lassen. Für das zweite (danach), hängt dann davon ab, wie realistisch die Ziele definiert waren usw. (sehe ich wie Uwe).

    - Man möchte ein bisschen "show-off" betreiben nach dem Motto: ich alter Sack kann viele junge Hüpfer ordentlich schwitzen lassen und trotzdem hinter mir lassen Das ist auch vollkommen ok zu einem gewissen Grad - wir fast alle betreiben irgendwie hin und wieder ein bisschen show-off aber halt nicht bei jeder Gelegenheit...

  16. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Rajazy:

    klnonni (11.01.2019), leviathan (11.01.2019), RunSim (11.01.2019)

  17. #735

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    844
    'Gefällt mir' gegeben
    614
    'Gefällt mir' erhalten
    467

    Standard

    Zitat Zitat von Rajazy Beitrag anzeigen
    Ich glaube Maddin nicht aber dafür RunSim 800m
    Haut rein.
    Ja genau, kloppe morgen 800m
    Wahrscheinlich Meet&Greet mit dem Sprinter
    Wade scheint zu halten, heute noch ca. 3km locker und dann gehts ab
    Bin aufgeregt, gut so.

    Sprinter, Rolli und Rajazy: viel Erfolg am Wochenende! Ich drück euch die Daumen!!!

  18. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunSim:

    Rajazy (11.01.2019)

  19. #736

    Im Forum dabei seit
    14.09.2016
    Ort
    Rübensteppe
    Beiträge
    604
    'Gefällt mir' gegeben
    23
    'Gefällt mir' erhalten
    30

    Standard

    Dann haut mal alle rein am WE! Ich drück euch auch die Daumen!
    Remember pain is just the french word for bread

  20. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Spandelles:

    Rajazy (11.01.2019), RunSim (11.01.2019)

  21. #737
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    5.151
    'Gefällt mir' gegeben
    1.051
    'Gefällt mir' erhalten
    1.823

    Standard

    Haut rein

    Ich bin gespannt.
    nix is fix

  22. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Rajazy (11.01.2019), RunSim (11.01.2019)

  23. #738
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    14.887
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    235
    'Gefällt mir' erhalten
    511

    Standard

    Zitat Zitat von Rajazy Beitrag anzeigen
    - Man möchte ein bisschen "show-off" betreiben nach dem Motto: ich alter Sack kann viele junge Hüpfer ordentlich schwitzen lassen und trotzdem hinter mir lassen Das ist auch vollkommen ok zu einem gewissen Grad - wir fast alle betreiben irgendwie hin und wieder ein bisschen show-off aber halt nicht bei jeder Gelegenheit...
    Hey!!! Das macht aber Spaß!!!

    Ich habe sogar mit 50 Wettkämpfe gewonnen...
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  24. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    Rajazy (11.01.2019)

  25. #739

    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    3.989
    'Gefällt mir' gegeben
    236
    'Gefällt mir' erhalten
    664

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Gerade die im Alter abnehmende Stoffwechselrate ist die größte limitierende Größe um seine gewünschten Bestleistungen zu erreichen.
    In der Hinsicht ist das Alter nicht unbedingt immer nur vorgeschoben.
    Das ist meiner Meinung nach ein wichtiger Punkt. Die körperlichen Voraussetzungen sind mit 45 oder 50 einfach nicht mehr die gleichen wie mit 25. Natürlich hängt das nochmals stark vom Individuum ab – und davon, was man in den Jahren dazwischen gemacht hat. Trotzdem sollte man die nicht mehr ganz gleichen Voraussetzungen (z.B. was Regeneration betrifft) nicht außer Acht lassen. Das hat dann auch nichts mit "Alter als Ausrede vorschieben" zu tun. Im Gegenteil, das ist vielmehr ein "der Realität ins Auge schauen". Das ist für mich mit das Wichtigste, wenn man das Maximum aus seinen Möglichkeiten machen will: gnadenlos ehrlich zu sich selber sein, was die eigenen Voraussetzungen, Möglichkeiten, Stärken und Schwächen angeht. Und dazu gehört nunmal, die Rolle des Alterns richtig einzustufen, also weder zu über- noch unterschätzen.
    "The idea that the harder you work, the better you're going to be is just garbage. The greatest improvement is made by the man or woman who works most intelligently."
    Bill Bowerman

    "It is remarkable how much long-term advantage people like us have gotten by trying to be consistently not stupid, instead of trying to be very intelligent."
    Charlie Munger

    "Don’t go there until you need to go there."

    Steve Magness

  26. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von alcano:

    Rajazy (11.01.2019)

  27. #740

    Im Forum dabei seit
    26.10.2018
    Beiträge
    35
    'Gefällt mir' gegeben
    15
    'Gefällt mir' erhalten
    22

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen

    Hat sich hier jemand hinter dem Alter versteckt? Verstehe die ganze Diskussion nicht...

    War ich das?
    Ich glaube, die Altersdiskussion habe ich ins Rollen gebracht. War aber eher unbeabsichtigt. Ausgangspunkt warst tatsächlich du, die Aussage allerdings genau gegenteilig. Ich hatte meinen Respekt ausgedrückt, dass du dich eben nicht hinter dem Alter versteckst.

    Zurück zum Thema...gibt es eigentlich überhaupt keine Möglichkeiten, ohne Vereinsmitgliedschaft Bahnwettkämpfe zu laufen? Gab es nicht früher mal sowas wie offene Sportfeste? Ich frage deshalb, da es vor Juli/August für mich keine Option ist, einem Verein beizutreten. Würde aber gerne im Frühjahr mal austesten, ob ich mich über 3000 an die Sub10 rantasten kann. Dafür brauche ich allerdings schon einen WK.

  28. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von hbef:

    Rajazy (11.01.2019)

  29. #741
    Stockente Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    1.239
    'Gefällt mir' gegeben
    375
    'Gefällt mir' erhalten
    324

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Dennoch ist das Verstecken hinter dem Alter nicht immer angebracht und in Teilen häufig eine Ausrede. Zum Vergleich... der deutsche Rekord in der M50 über 1500m liegt bei 4:11, 3k bei 8:47, 5k 15:15, 10k 31:38, HM 1:09:54, M 2:28:08.
    Hier versteckt sich niemand hinter seinem Alter und ich am allerwenigsten. Jeden meiner Erfolge habe ich mir mühsam Schritt für Schritt erarbeitet. Wenn einem nichts geschenkt wird, dann ist man stolz auf jeden Erfolg.

    Die von Dir beschriebenen Zeiten sind Ausnahmezeiten von Ausnahmeathleten. Die Weltrekorde in der AK M50 sind noch deutlich besser (ca. 30:40min über 10km und ich glaube 2:14h im Marathon. Ich bin nur ein verhältnismäßig begabter Normalo. Wenn mir wirklich im Sommer die 4:35min über 1500m gelänge, dann wäre das ein Meilenstein für mich, damit bräuchte ich mich nicht mehr zu verstecken.

    Und ich werde solange weitermachen, solange meine Füße mich tragen. Versprochen.
    Zuletzt überarbeitet von Maddin85 (11.01.2019 um 14:11 Uhr)
    persönliche Bestzeiten:

    400m: 68sek Durchgangszeit bei 800m-Wettkampf (2019), 800m: 2:27,46min (2017), 2:24,16 (2019), 1500m: 4:43,29min (2018), 3000m: 10:29,95min (2017), 5000m: 17:47,65min (2018), 5km: 27:05min (2010), 10km: 41:54min (2011), Halbmarathon: 1:43:17h (2011), Marathon: 3:27:45h (2011)

    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....tman=berechnen

    https://www.yumpu.com/de/document/vi...iel-wienbreier

  30. #742
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    3.480
    'Gefällt mir' gegeben
    939
    'Gefällt mir' erhalten
    493

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin85 Beitrag anzeigen
    Ich bin nur ein verhältnismäßig begabter Normalo.
    M.E. bist du ein Meister des Understatement und dein "Werdegang" sehr bemerkenswert. Als Vorbild wie gemacht, nicht viel quatschen, keine Ausreden, sondern machen, machen, machen. Ambitionierte Ziele setzen und erreichen wollen. Keine Frage ob man scheitern könnte, das erfährt man dann schon wenn es soweit ist, also warum darüber Gedanken verschwenden.

    Also ich finde das äußerst inspirierend, für einen Jungspund wie mich.

  31. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    Maddin85 (11.01.2019), Rolli (11.01.2019)

  32. #743
    Stockente Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    1.239
    'Gefällt mir' gegeben
    375
    'Gefällt mir' erhalten
    324

    Standard

    Zitat Zitat von bike_and_run Beitrag anzeigen
    Jetzt kann es für mich nicht das Ziel sein diese 2:45 im Ü50 Alter noch zu unterbieten - aber durchaus zu schauen in wie weit ich mich dahin noch annähern kann.
    Warum kann das kein Ziel sein?

    Ich selbst bin mit 19 Jahren die 1000m in 3:01min gelaufen. Über 800m lief ich letzten Sonntag eine 2:24min. Und ich habe den Verdacht, dass ich es dieses Jahr drauf habe, meine alte Bestzeit mit 53 Jahren zu unterbieten. Leider laufe ich die 1000m so selten.
    persönliche Bestzeiten:

    400m: 68sek Durchgangszeit bei 800m-Wettkampf (2019), 800m: 2:27,46min (2017), 2:24,16 (2019), 1500m: 4:43,29min (2018), 3000m: 10:29,95min (2017), 5000m: 17:47,65min (2018), 5km: 27:05min (2010), 10km: 41:54min (2011), Halbmarathon: 1:43:17h (2011), Marathon: 3:27:45h (2011)

    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....tman=berechnen

    https://www.yumpu.com/de/document/vi...iel-wienbreier

  33. #744
    Stockente Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    1.239
    'Gefällt mir' gegeben
    375
    'Gefällt mir' erhalten
    324

    Standard

    Noch ein letzter Satz zum Alter. Manch ein Kollege von mir ist mit Anfang oder Mitte 50 plötzlich aus dem Rennen, zum Beispiel wenn er ein künstliches Hüftgelenk bekommt. Ich selbst betrachte es als Geschenk, dass ich so lange weitgehend verletzungsfrei trainieren konnte und so arbeite ich mich weiter nach vorne.

    Natürlich freue ich mich auf den Moment, wenn ich die AK M55, erreiche. Dann benötige ich nicht mehr ganz so schnelle Zeiten, um mich für eine DM zu qualifizieren.
    persönliche Bestzeiten:

    400m: 68sek Durchgangszeit bei 800m-Wettkampf (2019), 800m: 2:27,46min (2017), 2:24,16 (2019), 1500m: 4:43,29min (2018), 3000m: 10:29,95min (2017), 5000m: 17:47,65min (2018), 5km: 27:05min (2010), 10km: 41:54min (2011), Halbmarathon: 1:43:17h (2011), Marathon: 3:27:45h (2011)

    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....tman=berechnen

    https://www.yumpu.com/de/document/vi...iel-wienbreier

  34. #745

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    844
    'Gefällt mir' gegeben
    614
    'Gefällt mir' erhalten
    467

    Standard

    Zitat Zitat von hbef Beitrag anzeigen
    Zurück zum Thema...gibt es eigentlich überhaupt keine Möglichkeiten, ohne Vereinsmitgliedschaft Bahnwettkämpfe zu laufen? Gab es nicht früher mal sowas wie offene Sportfeste? Ich frage deshalb, da es vor Juli/August für mich keine Option ist, einem Verein beizutreten. Würde aber gerne im Frühjahr mal austesten, ob ich mich über 3000 an die Sub10 rantasten kann. Dafür brauche ich allerdings schon einen WK.
    Antwort ohne Gewähr: doch das ist möglich. Letztes Jahr im Sommer habe ich einer jungen Dame aus unserem Verein als Pacemaker auf 3000m gedient. Da hab ich mit nem, ich würde mal sagen Mitt-20er gesprochen, der keinem Verein angehört und eher auf längeren Distanzen unterwegs ist. Der wollte halt mal 3000m laufen. Der hat einfach nett per Mail gefragt, ob er starten darf und gut is. Bei Sportfesten sollte das eigentlich kein Problem sein. Du zahlst die Meldegebühren wie jeder und gut is


    Passende Story für dich: Ich hab mich mit dem Jungspund nett unterhalten und dabei kam heraus, dass er gerne Sub10 laufen würde. Habe ihn dann an meinen Trainer verwiesen, der dann Pacemaker für ihn war und der Jungspund sein Ziel auch erreicht hat
    Ja, diese arroganten Leichtathletik-Vereinstypen können sogar manchmal echt nett sein

  35. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von RunSim:

    HTS (11.01.2019), leviathan (11.01.2019), Rajazy (11.01.2019)

  36. #746
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    14.887
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    235
    'Gefällt mir' erhalten
    511

    Standard

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Das ist meiner Meinung nach ein wichtiger Punkt. Die körperlichen Voraussetzungen sind mit 45 oder 50 einfach nicht mehr die gleichen wie mit 25. Natürlich hängt das nochmals stark vom Individuum ab – und davon, was man in den Jahren dazwischen gemacht hat. Trotzdem sollte man die nicht mehr ganz gleichen Voraussetzungen (z.B. was Regeneration betrifft) nicht außer Acht lassen. Das hat dann auch nichts mit "Alter als Ausrede vorschieben" zu tun. Im Gegenteil, das ist vielmehr ein "der Realität ins Auge schauen". Das ist für mich mit das Wichtigste, wenn man das Maximum aus seinen Möglichkeiten machen will: gnadenlos ehrlich zu sich selber sein, was die eigenen Voraussetzungen, Möglichkeiten, Stärken und Schwächen angeht. Und dazu gehört nunmal, die Rolle des Alterns richtig einzustufen, also weder zu über- noch unterschätzen.
    Pöööö...
    "Alles was geht" und nicht "So wenig wie möglich"

    "der Realität ins Auge schauen"
    ... habe ich schon seit 15 Jahren gehört, von den, die nix wagen. Ich bin immer noch dabei, die ewigen Ermahner nicht.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  37. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    JoelH (11.01.2019), thrivefit (11.01.2019)

  38. #747
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    14.887
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    235
    'Gefällt mir' erhalten
    511

    Standard

    Zitat Zitat von hbef Beitrag anzeigen
    Zurück zum Thema...gibt es eigentlich überhaupt keine Möglichkeiten, ohne Vereinsmitgliedschaft Bahnwettkämpfe zu laufen? Gab es nicht früher mal sowas wie offene Sportfeste? Ich frage deshalb, da es vor Juli/August für mich keine Option ist, einem Verein beizutreten. Würde aber gerne im Frühjahr mal austesten, ob ich mich über 3000 an die Sub10 rantasten kann. Dafür brauche ich allerdings schon einen WK.
    Gibt es. Schaue immer in die Ausschreibung genau nach "offene". Aber auch sonst, außer Meisterschaften, kann man freundlich fragen und mitlaufen.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  39. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    hbef (11.01.2019), Rajazy (11.01.2019)

  40. #748
    Avatar von bike_and_run
    Im Forum dabei seit
    16.02.2017
    Ort
    nicht weit von Würzburg
    Beiträge
    359
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    42

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin85 Beitrag anzeigen
    Warum kann das kein Ziel sein?

    Ich selbst bin mit 19 Jahren die 1000m in 3:01min gelaufen. Über 800m lief ich letzten Sonntag eine 2:24min. Und ich habe den Verdacht, dass ich es dieses Jahr drauf habe, meine alte Bestzeit mit 53 Jahren zu unterbieten. Leider laufe ich die 1000m so selten.
    Man muss des im Gesamtkontext sehen.

    Es ist mit Sicherheit nicht ausgeschlossen mit Ü50 eine 2:45 zu laufen und sich dieses Ziel zu setzen.

    Aber ich weiß welchen Trainingsumfang (wenn auch nicht spezifisch für die MD) ich damals hatte, um diese Zeit zu laufen. Ich kann nicht sagen was du damals mit 19 Jahren trainiert hast um über 1000m eine 03:01min zu laufen. Für meine Person ist aber klar, dass ich diese Trainingsdichte von damals körperlich nicht mehr schaffe - und ich halte es für meine Person nicht für möglich mit geringerem Trainingsumfang wie damals die gleiche Leistung zu erzielen.

    LG Uwe
    Disziplin bedeutet, dass man Dinge tut, die keinen Spaß machen.
    Für alles, was man gerne tut, braucht man keine Disziplin!
    Lilli Palmer

  41. #749

    Im Forum dabei seit
    07.09.2007
    Ort
    D-35***
    Beiträge
    1.024
    'Gefällt mir' gegeben
    15
    'Gefällt mir' erhalten
    212

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin85 Beitrag anzeigen
    Warum kann das kein Ziel sein?

    Ich selbst bin mit 19 Jahren die 1000m in 3:01min gelaufen. Über 800m lief ich letzten Sonntag eine 2:24min. Und ich habe den Verdacht, dass ich es dieses Jahr drauf habe, meine alte Bestzeit mit 53 Jahren zu unterbieten. Leider laufe ich die 1000m so selten.
    Es kommt natürlich immer drauf an, wie ambitioniert und erfolgreich man im jüngeren Alter trainiert hat. Bei vielen Späteinsteigern hat man halt sehr wenig Anhaltspunkte. Man weiß nicht, wie talentiert jemand ist und wie viel durch das Alter verloren gegangen ist oder eben nie da war. D.h. man kann natürlich nicht alles pauschal aufs Alter schieben, aber man kann den Faktor eben auch nicht ausschließen und auf Rekordläufer in den Masters-Klassen hinweisen.
    Mein Schulweg war zu kurz...

  42. #750
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    14.887
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    235
    'Gefällt mir' erhalten
    511

    Standard

    Zitat Zitat von bike_and_run Beitrag anzeigen
    Man muss des im Gesamtkontext sehen.

    Es ist mit Sicherheit nicht ausgeschlossen mit Ü50 eine 2:45 zu laufen und sich dieses Ziel zu setzen.

    Aber ich weiß welchen Trainingsumfang (wenn auch nicht spezifisch für die MD) ich damals hatte, um diese Zeit zu laufen. Ich kann nicht sagen was du damals mit 19 Jahren trainiert hast um über 1000m eine 03:01min zu laufen. Für meine Person ist aber klar, dass ich diese Trainingsdichte von damals körperlich nicht mehr schaffe - und ich halte es für meine Person nicht für möglich mit geringerem Trainingsumfang wie damals die gleiche Leistung zu erzielen.

    LG Uwe
    Uwe, wir wissen es, dass einiges nicht mehr geht... wir versuchen es aber und schließen nicht alles von vorne aus.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

+ Antworten
Seite 30 von 34 ErsteErste ... 2027282930313233 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 11 (Registrierte Benutzer: 3, Gäste: 8)

  1. Ex_Sprinter,
  2. Zahnbelag

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.09.2013, 11:52
  2. Läuferknie: Die ersten 10 km gehen aber
    Von ThomKat im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.10.2011, 08:56
  3. DS-Trainer auch für längere Läufe?
    Von lauftrine im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 24.02.2006, 13:59
  4. Längere distanzen - trinken?
    Von stefan.hanf im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.08.2004, 15:12
  5. ...sage auch mal hallo an alle
    Von pits im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.05.2004, 15:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft