Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Seite 59 von 60 ErsteErste ... 9495657585960 LetzteLetzte
Ergebnis 1.451 bis 1.475 von 1488
  1. #1451
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    15.311
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    331
    'Gefällt mir' erhalten
    720

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Ich fand den nicht pessimistisch, aber nicht zielführend. Simon hat etwas sehr richtig gemacht, das verinnerlicht und geteilt. Du hast auf ein mögliches, davon vollkommen losgelöstes Problem in der Zukunft geschrieben. Wenn heute die Sonne scheint, freue ich mich. Ich könnte natürlich trotzdem verärgert sein, weil es morgen wieder regnen könnte. Mit anderen Worten... man muss die Feste feiern wie sie fallen
    +1
    Danach sehe ich das auch so.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  2. #1452
    Stockente Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    1.534
    'Gefällt mir' gegeben
    434
    'Gefällt mir' erhalten
    406

    Standard Wiederaufnahme eines leichten Lauftrainings nach einer Oberschenkelzerrung

    Jetzt ist es 7 Tage her, dass ich mir den rechten Oberschenkel gezerrt habe. Bisher habe ich komplett pausiert und auch auf Krafttraining verzichtet. Da die Symptome deutlich abgeklungen, aber noch nicht komplett verschwunden sind, frage ich mich, wann der beste Zeitpunkt für die Wiederaufnahme des Lauftrainings/Krafttrainings wäre.

    Was habt Ihr für Erfahrungen gesammelt?
    persönliche Bestzeiten:

    200m: 33sek, Durchgangszeit bei 800m-Wettkampf (2019), 400m: 68sek Durchgangszeit bei 800m-Wettkampf (2019), 800m: 2:27,46min (2017), 2:24,16 (2019), 1500m: 4:43,29min (2018), 3000m: 10:29,95min (2017), 5000m: 17:47,65min (2018), 5km: 27:05min (2010), 10km: 41:54min (2011), Halbmarathon: 1:43:17h (2011), Marathon: 3:27:45h (2011)

    http://zwischenzeitentabelle.de/

    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....tman=berechnen

    https://www.yumpu.com/de/document/vi...iel-wienbreier

  3. #1453
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    15.311
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    331
    'Gefällt mir' erhalten
    720

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin85 Beitrag anzeigen
    Jetzt ist es 7 Tage her, dass ich mir den rechten Oberschenkel gezerrt habe. Bisher habe ich komplett pausiert und auch auf Krafttraining verzichtet. Da die Symptome deutlich abgeklungen, aber noch nicht komplett verschwunden sind, frage ich mich, wann der beste Zeitpunkt für die Wiederaufnahme des Lauftrainings/Krafttrainings wäre.

    Was habt Ihr für Erfahrungen gesammelt?
    Unterschiedlich.
    Sehr unterschiedlich.
    Traben, verlängern und beobachten.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  4. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    leviathan (13.03.2019)

  5. #1454
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    5.605
    'Gefällt mir' gegeben
    1.426
    'Gefällt mir' erhalten
    2.332

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Unterschiedlich.
    Sehr unterschiedlich.
    Traben, verlängern und beobachten.
    Und Traben bedeutet nicht MRT
    nix is fix

  6. #1455
    Stockente Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    1.534
    'Gefällt mir' gegeben
    434
    'Gefällt mir' erhalten
    406

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Und Traben bedeutet nicht MRT
    Also 6km im 5:30er-Schnitt für den Einstieg, ungewohnt, aber machbar!
    persönliche Bestzeiten:

    200m: 33sek, Durchgangszeit bei 800m-Wettkampf (2019), 400m: 68sek Durchgangszeit bei 800m-Wettkampf (2019), 800m: 2:27,46min (2017), 2:24,16 (2019), 1500m: 4:43,29min (2018), 3000m: 10:29,95min (2017), 5000m: 17:47,65min (2018), 5km: 27:05min (2010), 10km: 41:54min (2011), Halbmarathon: 1:43:17h (2011), Marathon: 3:27:45h (2011)

    http://zwischenzeitentabelle.de/

    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....tman=berechnen

    https://www.yumpu.com/de/document/vi...iel-wienbreier

  7. #1456
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    5.605
    'Gefällt mir' gegeben
    1.426
    'Gefällt mir' erhalten
    2.332

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin85 Beitrag anzeigen
    Also 6km im 5:30er-Schnitt für den Einstieg, ungewohnt, aber machbar!
    Entweder Du gehst aufs Rad oder Du machst weniger. Alternativ machst Du einfach kleine Runden, daß Du jederzeit abbrechen kann. Es geht nur darum, die Muskulatur zu durchbluten und die Selbstheilung weiter anzuregen. Das hat nichts - gar nichts - mit Training zu tun.
    nix is fix

  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Kerkermeister (13.03.2019)

  9. #1457
    Stockente Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    1.534
    'Gefällt mir' gegeben
    434
    'Gefällt mir' erhalten
    406

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Entweder Du gehst aufs Rad oder Du machst weniger. Alternativ machst Du einfach kleine Runden, daß Du jederzeit abbrechen kann. Es geht nur darum, die Muskulatur zu durchbluten und die Selbstheilung weiter anzuregen. Das hat nichts - gar nichts - mit Training zu tun.
    Schon klar! Regeneratives Tempo ist angesagt und das auch nicht zu lang, ich denke maximal 30min oder weniger. Heute Abend gehe ich aufs Laufband und trainiere den Oberkörper. Dann kann ich jederzeit aufhören.

    Danke dafür!
    persönliche Bestzeiten:

    200m: 33sek, Durchgangszeit bei 800m-Wettkampf (2019), 400m: 68sek Durchgangszeit bei 800m-Wettkampf (2019), 800m: 2:27,46min (2017), 2:24,16 (2019), 1500m: 4:43,29min (2018), 3000m: 10:29,95min (2017), 5000m: 17:47,65min (2018), 5km: 27:05min (2010), 10km: 41:54min (2011), Halbmarathon: 1:43:17h (2011), Marathon: 3:27:45h (2011)

    http://zwischenzeitentabelle.de/

    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....tman=berechnen

    https://www.yumpu.com/de/document/vi...iel-wienbreier

  10. #1458
    Stockente Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    1.534
    'Gefällt mir' gegeben
    434
    'Gefällt mir' erhalten
    406

    Standard Das hat sich heute noch nicht gut angefühlt!

    Auf dem Laufband bin ich mit 7:30/km gestartet, um dann nach 8min auf fulminante 6:39/km zu beschleunigen. Ein weiterer Versuch, das Tempo auf 6er-Schnitt hochzuziehen, war dann doch zu viel des Guten, Abbruch nach 10min!

    Jetzt mache ich noch ein paar Kräftigungsübungen für den Oberkörper und dann fahre ich wieder nach Hause.
    persönliche Bestzeiten:

    200m: 33sek, Durchgangszeit bei 800m-Wettkampf (2019), 400m: 68sek Durchgangszeit bei 800m-Wettkampf (2019), 800m: 2:27,46min (2017), 2:24,16 (2019), 1500m: 4:43,29min (2018), 3000m: 10:29,95min (2017), 5000m: 17:47,65min (2018), 5km: 27:05min (2010), 10km: 41:54min (2011), Halbmarathon: 1:43:17h (2011), Marathon: 3:27:45h (2011)

    http://zwischenzeitentabelle.de/

    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....tman=berechnen

    https://www.yumpu.com/de/document/vi...iel-wienbreier

  11. #1459

    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Beiträge
    1.497
    'Gefällt mir' gegeben
    1.144
    'Gefällt mir' erhalten
    1.201

    Standard

    Ich fand den Artikel dazu ganz interessant und gut aufgebaut, aber hoffe, dass du dich da nicht wiederfindest!
    https://www.jospt.org/doi/pdf/10.2519/jospt.2010.3047

    (war doch Hamstring, oder? Ich hatte nur "Oberschenkel" und "Musculus Maximus" (Gluteus?) gelesen.)

  12. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Dirk_H:

    Maddin85 (17.03.2019)

  13. #1460
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    15.311
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    331
    'Gefällt mir' erhalten
    720

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Ich fand den Artikel dazu ganz interessant und gut aufgebaut, aber hoffe, dass du dich da nicht wiederfindest!
    https://www.jospt.org/doi/pdf/10.2519/jospt.2010.3047

    (war doch Hamstring, oder? Ich hatte nur "Oberschenkel" und "Musculus Maximus" (Gluteus?) gelesen.)
    Danke!
    Aber warum schickst Du das erst jetzt, wenn ich das früher gelesen hätte, müsste ich nicht selbst nach Lösungen suchen, die sich fast 100 mit dem Paper decken.

    Das Wichtigste ist...
    1. Nach dem Knall (der Muskelfaserriss wird immer mit einem Knall begleitet, der sogar von anderen Personen gehört wird) sofort Abbrechen, und zwar sofort!!! Ein Schritt (und das ist wörtlich zu verstehen) weiter und die Dauer der Rehabilitation verlängert sich um das 3-Fache. Noch ein Schritt und weitere Erweiterung der Verletzung ist mehr als Wahrscheinlich.
    2. Eis auf die betroffene Stelle!!! Das Fenster ist nicht länger als 15-20 Minuten. Danach ist der Hämatom zu groß und verursacht weitere Entzündungen.
    3. Sofortige Kompression und zwar sehr eng
    4. 3x600 Ibu
    5. Schmerzfreie Bewegung so schnell wie möglich. Am Besten schon am nächsten Tag.
    ...
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  14. #1461
    Schnee- und Regenläufer Avatar von MikeStar
    Im Forum dabei seit
    28.08.2014
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    2.498
    'Gefällt mir' gegeben
    27
    'Gefällt mir' erhalten
    137

    Standard

    Rolli, in einem Punkt will ich dir teilweise widersprechen. Ein Muskelfaserriss muss nicht zwangsläufig mit einem Knall einhergehen.
    Der Knall tritt beim Faserriss eher nur bei höheren Graden auf oder i.d.R. bei einem Muskelbündelriss.

    Maddin: Aus eigener Erfahrung (mehrere Zerrungen, Muskelfaserrisse und ein Bündelriss) würde ich empfehlen nur das zu trainieren was absolut schmerzfrei ist. Bei einer Zerrung sollte lockeres Joggen schon nach einigen Tagen ohne Schmerzen gehen. Beim Faserriss dauert das je nach Schwere durchaus auch mal 2-6 Wochen. (Oder länger, wenn man zu früh wieder hart einsteigt.)
    Notfalls zeitweise auf Lauftraining verzichten und stattdessen walken oder Radfahren, wenn es geht.

    Wenn's ein Faserriss sein sollte (spürst du eine Delle an der schmerzenden Stelle?), ggf. mit deinem Physio reden bzgl. Aufbautraining. Mein damaliger Vereinsarzt hat bei meinen Faserrissen stets begleitetes Aufbaukrafttraining verschrieben.

    Geduld ist das Wichtigste. Ansonsten, gute Besserung.
    ________________________________________ _____
    Esst mehr Käsetoast!

  15. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von MikeStar:

    leviathan (17.03.2019), Maddin85 (17.03.2019)

  16. #1462

    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Beiträge
    1.497
    'Gefällt mir' gegeben
    1.144
    'Gefällt mir' erhalten
    1.201

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Danke!
    Aber warum schickst Du das erst jetzt, wenn ich das früher gelesen hätte, müsste ich nicht selbst nach Lösungen suchen, die sich fast 100 mit dem Paper decken.
    War irgendwie etwas in Vergessenheit geraten, weil ich das vor ~1 Jahr mal für eine Freundin gesucht hatte. Maddins reden von Oberschenkel auch erstmal ablenkend, da ich erst beim zweiten Lesen auf den hinteren Oberschenkel gekommen bin und da ja gerade nochmal nachgefragt habe ob mit Maximus nun der Gluteus gemeint war und entsprechend der hintere Oberschenkel.

    Dein Checklist für Sofortmaßnahmen ist ja mit +7d auch nicht sooo flott.

    Da am Ende auch ein Teil zur "Injury Prevention" angeführt ist, lohnt sich vielleicht auch ein Blick für nicht-betroffene!
    ("time to pre-injury ~16 weeks " sollte als Grund genügen)

  17. #1463
    Avatar von totti1604
    Im Forum dabei seit
    03.08.2006
    Beiträge
    951
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    54

    Standard

    @martin wie läuft es bei dir? Ich hab mir vor knapp 3 Wochen eine Zerrung im hinteren Oberschenkel geholt.
    Hab dann den 1. Versuch 6 Tage danach auf dem Laufband gestartet Abbruch nach 800m.
    Nach 10 Tagen den nächsten Versuch 6 km auf dem Laufband war OK. 3 Tage danach die nächsten 6km auf dem Laufband OK. Da war es im Alltag dann auch komplett schmerzfrei. 2 Tage der Versuch mit 8km und gesteigert bis knapp 4er Schnitt. Hätte ich nach knapp 7km abbrechen sollen. Danach hab ich es wieder gespürt im Alltag.
    Dann bis heute Pause auch noch Halsschmerzen. Heute 8km in freier Wildbahn im 4:45er Schnitt war soweit gut.

  18. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von totti1604:

    Kerkermeister (18.03.2019), Maddin85 (17.03.2019)

  19. #1464
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    15.311
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    331
    'Gefällt mir' erhalten
    720

    Standard

    Zitat Zitat von MikeStar Beitrag anzeigen
    Rolli, in einem Punkt will ich dir teilweise widersprechen. Ein Muskelfaserriss muss nicht zwangsläufig mit einem Knall einhergehen.
    Der Knall tritt beim Faserriss eher nur bei höheren Graden auf oder i.d.R. bei einem Muskelbündelriss.

    Maddin: Aus eigener Erfahrung (mehrere Zerrungen, Muskelfaserrisse und ein Bündelriss) würde ich empfehlen nur das zu trainieren was absolut schmerzfrei ist. Bei einer Zerrung sollte lockeres Joggen schon nach einigen Tagen ohne Schmerzen gehen. Beim Faserriss dauert das je nach Schwere durchaus auch mal 2-6 Wochen. (Oder länger, wenn man zu früh wieder hart einsteigt.)
    Notfalls zeitweise auf Lauftraining verzichten und stattdessen walken oder Radfahren, wenn es geht.

    Wenn's ein Faserriss sein sollte (spürst du eine Delle an der schmerzenden Stelle?), ggf. mit deinem Physio reden bzgl. Aufbautraining. Mein damaliger Vereinsarzt hat bei meinen Faserrissen stets begleitetes Aufbaukrafttraining verschrieben.

    Geduld ist das Wichtigste. Ansonsten, gute Besserung.
    Bei mir ist das immer mit einem Knall verbunden gewesen. Natürlich kein Kanonenknall, aber mit meiner schlechten Erfahrung, weiß ich sofort, was es ist.

    Und "Geduld" ist auch relativ... Sofortmaßnahmen sind notwendig. Auch traben sollte man so schnell wie möglich, um keine Narbenbildung zu ermöglichen.

    Lese das Paper.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  20. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    Maddin85 (17.03.2019)

  21. #1465
    Stockente Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    1.534
    'Gefällt mir' gegeben
    434
    'Gefällt mir' erhalten
    406

    Standard

    Zitat Zitat von totti1604 Beitrag anzeigen
    @martin wie läuft es bei dir? Ich hab mir vor knapp 3 Wochen eine Zerrung im hinteren Oberschenkel geholt.
    Hab dann den 1. Versuch 6 Tage danach auf dem Laufband gestartet Abbruch nach 800m.
    Nach 10 Tagen den nächsten Versuch 6 km auf dem Laufband war OK. 3 Tage danach die nächsten 6km auf dem Laufband OK. Da war es im Alltag dann auch komplett schmerzfrei. 2 Tage der Versuch mit 8km und gesteigert bis knapp 4er Schnitt. Hätte ich nach knapp 7km abbrechen sollen. Danach hab ich es wieder gespürt im Alltag.
    Dann bis heute Pause auch noch Halsschmerzen. Heute 8km in freier Wildbahn im 4:45er Schnitt war soweit gut.
    Danke, es deckt sich mit meinen Erfahrungen. Gleich, nach 10 Tagen fast kompletter Laufpause werde ich einen 2. Versuch starten. Nächste Woche möchte ich mit leichtem Jogging starten, ohne etwas zu riskieren.

    Die Symptome sind deutlich abgeklungen. Schmerzpunkt (=Triggerpunkt?) ist die rechte Seite des Gesäßmuskels, der bis in den hinteren rechten Oberschenkel ausstrahlt. Es war anfangs eine deutliche Verhärtung tastbar (=Zerrung?). Ein Hämatom habe ich nicht beobachtet. Beim Arzt war ich nicht, aus Zeitgründen und weil es schwierig ist, einen Termin zu bekommen.

    Gehe ich in die Standwaage, zieht es nach wie vor leicht.
    persönliche Bestzeiten:

    200m: 33sek, Durchgangszeit bei 800m-Wettkampf (2019), 400m: 68sek Durchgangszeit bei 800m-Wettkampf (2019), 800m: 2:27,46min (2017), 2:24,16 (2019), 1500m: 4:43,29min (2018), 3000m: 10:29,95min (2017), 5000m: 17:47,65min (2018), 5km: 27:05min (2010), 10km: 41:54min (2011), Halbmarathon: 1:43:17h (2011), Marathon: 3:27:45h (2011)

    http://zwischenzeitentabelle.de/

    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....tman=berechnen

    https://www.yumpu.com/de/document/vi...iel-wienbreier

  22. #1466
    Stockente Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    1.534
    'Gefällt mir' gegeben
    434
    'Gefällt mir' erhalten
    406

    Standard

    Immerhin: 5km in 5:24/km habe ich hinbekommen. Das Ziehen im Oberschenkel ist noch nicht weg. Also bleibe ich vorsichtig.
    persönliche Bestzeiten:

    200m: 33sek, Durchgangszeit bei 800m-Wettkampf (2019), 400m: 68sek Durchgangszeit bei 800m-Wettkampf (2019), 800m: 2:27,46min (2017), 2:24,16 (2019), 1500m: 4:43,29min (2018), 3000m: 10:29,95min (2017), 5000m: 17:47,65min (2018), 5km: 27:05min (2010), 10km: 41:54min (2011), Halbmarathon: 1:43:17h (2011), Marathon: 3:27:45h (2011)

    http://zwischenzeitentabelle.de/

    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....tman=berechnen

    https://www.yumpu.com/de/document/vi...iel-wienbreier

  23. #1467
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    15.311
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    331
    'Gefällt mir' erhalten
    720

    Standard

    Vorsichtig OK, was aber "untätig" bedeutet sollte.

    Versuche jetzt schon NL Übungen durchzuführen, bis zu Schmerzanfang-Grenze (!!!) auch leichte Dehnungsübungen!
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  24. #1468
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    15.311
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    331
    'Gefällt mir' erhalten
    720

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin85 Beitrag anzeigen
    Die Symptome sind deutlich abgeklungen. Schmerzpunkt (=Triggerpunkt?) ist die rechte Seite des Gesäßmuskels, der bis in den hinteren rechten Oberschenkel ausstrahlt. Es war anfangs eine deutliche Verhärtung tastbar (=Zerrung?).
    Schmerzen in der Popo-Falte bedeutet nicht, dass die Zerrung/Faserrissens dort passiert ist:
    https://www.yoganatomy.com/hamstring...-yoga-anatomy/
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  25. #1469
    Stockente Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    1.534
    'Gefällt mir' gegeben
    434
    'Gefällt mir' erhalten
    406

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Vorsichtig OK, was aber "untätig" bedeutet sollte.

    Versuche jetzt schon NL Übungen durchzuführen, bis zu Schmerzanfang-Grenze (!!!) auch leichte Dehnungsübungen!
    Was sind NL-Übungen?

    Sollte ich Deiner Meinung nach leicht joggen oder weitere komplett pausieren, also untätig sein?
    persönliche Bestzeiten:

    200m: 33sek, Durchgangszeit bei 800m-Wettkampf (2019), 400m: 68sek Durchgangszeit bei 800m-Wettkampf (2019), 800m: 2:27,46min (2017), 2:24,16 (2019), 1500m: 4:43,29min (2018), 3000m: 10:29,95min (2017), 5000m: 17:47,65min (2018), 5km: 27:05min (2010), 10km: 41:54min (2011), Halbmarathon: 1:43:17h (2011), Marathon: 3:27:45h (2011)

    http://zwischenzeitentabelle.de/

    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....tman=berechnen

    https://www.yumpu.com/de/document/vi...iel-wienbreier

  26. #1470
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    15.311
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    331
    'Gefällt mir' erhalten
    720

    Standard

    https://www.youtube.com/watch?v=4WFw0bMdmrk

    Jedoch mit 2 sehr wichtigen Hinweisen: Muskel vor der Ausführung maximal anspannen und der Winkel in der Hüfte bei 70-90 Grad.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  27. #1471
    Stockente Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    1.534
    'Gefällt mir' gegeben
    434
    'Gefällt mir' erhalten
    406

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Vorsichtig OK, was aber "untätig" bedeutet sollte.
    Also soll ich komplett pausieren (wie lange?) oder hast Du das Wörtchen "nicht" vergessen?
    persönliche Bestzeiten:

    200m: 33sek, Durchgangszeit bei 800m-Wettkampf (2019), 400m: 68sek Durchgangszeit bei 800m-Wettkampf (2019), 800m: 2:27,46min (2017), 2:24,16 (2019), 1500m: 4:43,29min (2018), 3000m: 10:29,95min (2017), 5000m: 17:47,65min (2018), 5km: 27:05min (2010), 10km: 41:54min (2011), Halbmarathon: 1:43:17h (2011), Marathon: 3:27:45h (2011)

    http://zwischenzeitentabelle.de/

    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....tman=berechnen

    https://www.yumpu.com/de/document/vi...iel-wienbreier

  28. #1472
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    15.311
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    331
    'Gefällt mir' erhalten
    720

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin85 Beitrag anzeigen
    Also soll ich komplett pausieren (wie lange?) oder hast Du das Wörtchen "nicht" vergessen?
    Genau!
    Nicht untätig.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  29. #1473

    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Beiträge
    1.497
    'Gefällt mir' gegeben
    1.144
    'Gefällt mir' erhalten
    1.201

    Standard

    Ganz am Ende von dem Artikel ist auch ein mehrstuffiger Rehabilitationsplan. Vielleicht finden sich da noch Anregungen. Hinter den Referenzen als Anhang haben die das echt etwas versteckt.

  30. #1474
    Stockente Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    1.534
    'Gefällt mir' gegeben
    434
    'Gefällt mir' erhalten
    406

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Ganz am Ende von dem Artikel ist auch ein mehrstuffiger Rehabilitationsplan. Vielleicht finden sich da noch Anregungen. Hinter den Referenzen als Anhang haben die das echt etwas versteckt.
    https://hplustraining.com/mit-diesen...-oberschenkel/
    persönliche Bestzeiten:

    200m: 33sek, Durchgangszeit bei 800m-Wettkampf (2019), 400m: 68sek Durchgangszeit bei 800m-Wettkampf (2019), 800m: 2:27,46min (2017), 2:24,16 (2019), 1500m: 4:43,29min (2018), 3000m: 10:29,95min (2017), 5000m: 17:47,65min (2018), 5km: 27:05min (2010), 10km: 41:54min (2011), Halbmarathon: 1:43:17h (2011), Marathon: 3:27:45h (2011)

    http://zwischenzeitentabelle.de/

    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....tman=berechnen

    https://www.yumpu.com/de/document/vi...iel-wienbreier

  31. #1475

    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Beiträge
    1.497
    'Gefällt mir' gegeben
    1.144
    'Gefällt mir' erhalten
    1.201

    Standard

    Der Titel und die Aufmachung ist ein wenig wie "10kg abnehmen in einer Woche ohne Hungern". Und ein direktes Link mit dem man sich mit der Kraft seiner Visa-Karte von den Schmerzen befreien kann ist auch gleich dabei.

  32. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Dirk_H:

    Kerkermeister (18.03.2019)

+ Antworten
Seite 59 von 60 ErsteErste ... 9495657585960 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.09.2013, 11:52
  2. Läuferknie: Die ersten 10 km gehen aber
    Von ThomKat im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.10.2011, 08:56
  3. DS-Trainer auch für längere Läufe?
    Von lauftrine im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 24.02.2006, 13:59
  4. Längere distanzen - trinken?
    Von stefan.hanf im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.08.2004, 15:12
  5. ...sage auch mal hallo an alle
    Von pits im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.05.2004, 15:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft