+ Antworten
Seite 147 von 163 ErsteErste ... 4797137144145146147148149150157 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.651 bis 3.675 von 4065
  1. #3651
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    18.165
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    897
    'Gefällt mir' erhalten
    1.970

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Kommentare und Verbesserungen sind übrigens gerne erwünscht!
    Perfekt!
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  2. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    RunSim (28.04.2020)

  3. #3652

    Im Forum dabei seit
    26.10.2018
    Beiträge
    416
    'Gefällt mir' gegeben
    185
    'Gefällt mir' erhalten
    336

    Standard

    Ich bin letztes Jahr Intervalle ab 1000m eigentlich immer auf der Straße gelaufen, TDL sowieso immer. Insgesamt schon deutlich weniger KM insgesamt auf der Bahn als in diesem Jahr, würde ich sagen.

    Ich kann mir auch vorstellen, dass meine Körperstabilität noch nicht mit dem HKS mitgekommen ist. Wobei ich wirklich nicht übertrieben gesteigert habe und auch kaum mal irgendwelche Probleme gehabt habe. Tatsächlich war ich bei den höchsten Umfängen im Februar/März (80WKM) gefühlt in Topform und hatte dabei absolut keine Zimperlein.

    Die Knickfüße sind auf beiden Seiten, aber links wird durch die Laufrichtung und in Kombination mit der hohen Geschwindigkeit natürlich schon recht stark belastet. Zudem trage ich auf der Bahn häufiger ungedämpfte und ungestützte Schuhe als im Gelände. Andererseits können Stützen auch nicht die Lösung sein, weil in Kombination mit meinen O-Beinen dann die Knie leiden würden (letztes Jahr auch schon mal kurzzeitig Probleme gehabt).

    Vielleicht hat das alles keine Bedeutung, aber ich werde wohl zukünftig versuchen, zumindest sowas wie 3x3000 wieder auf der Straße zu laufen. Wenn es dann ein paar Sekunden langsamer wird, macht das ja nichts. Ich erinnere mich auch, dass SKT hierzu mal was geschrieben hat. Er ist seine IV aus ähnlichen Gründen fast nie auf der Bahn gelaufen.

    Edit: Stichwort Physiotherapeut: Ich hatte letztes Jahr einen mMn sehr fähigen in Erfurt, der viele Läufer betreut. Er hat über meine Anatomie nur den Kopf geschüttelt
    600m (TimeTrial): 1:27,8 (August 2019)
    1500m: 4:20,53 (August 2019)
    3000m: 9:45 (Juni 2019)
    5KM: 16:43 (August 2019)
    10000m (TimeTrial): 34:50 (März 2020)

  4. #3653

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    2.500
    'Gefällt mir' gegeben
    2.959
    'Gefällt mir' erhalten
    1.390

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Perfekt!
    Das wollte ich nicht hören. Nur durch Verbesserungen kommt man weiter und wenn du schon nix zu meckern hast
    Diese Einheiten machen wirklich Spaß, wenn man sich darauf einlässt.
    Die komischen Blicke der Fußgänger muss man etwas zu ignorieren lernen, aber da steht man schnell drüber.


    Zitat Zitat von hbef Beitrag anzeigen
    Edit: Stichwort Physiotherapeut: Ich hatte letztes Jahr einen mMn sehr fähigen in Erfurt, der viele Läufer betreut. Er hat über meine Anatomie nur den Kopf geschüttelt
    Hat der denn nur den Kopf geschüttelt oder auch gesagt, woran du arbeiten solltest?
    Oder empfahl er eine Notschlachtung, da du ein aussichtsloser Fall wärst?
    Ne im Ernst, irgendwelche Tipps muss er dir doch gegeben haben

  5. #3654
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    18.165
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    897
    'Gefällt mir' erhalten
    1.970

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Das wollte ich nicht hören. Nur durch Verbesserungen kommt man weiter und wenn du schon nix zu meckern hast
    Diese Einheiten machen wirklich Spaß, wenn man sich darauf einlässt.
    Die komischen Blicke der Fußgänger muss man etwas zu ignorieren lernen, aber da steht man schnell drüber.
    Straße? Ich warte bis die Bahn wieder offen ist und dann Spikes!!!!!!!!!!
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  6. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    RunSim (28.04.2020)

  7. #3655
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    7.280
    'Gefällt mir' gegeben
    3.113
    'Gefällt mir' erhalten
    4.072

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Das wollte ich nicht hören. Nur durch Verbesserungen kommt man weiter und wenn du schon nix zu meckern hast
    Man muss die Feste feiern wie sie fallen
    nix is fix

  8. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Rolli (28.04.2020), RunSim (28.04.2020)

  9. #3656
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    18.165
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    897
    'Gefällt mir' erhalten
    1.970

    Standard

    Zitat Zitat von hbef Beitrag anzeigen
    Vielleicht hat das alles keine Bedeutung, aber ich werde wohl zukünftig versuchen, zumindest sowas wie 3x3000 wieder auf der Straße zu laufen. Wenn es dann ein paar Sekunden langsamer wird, macht das ja nichts. Ich erinnere mich auch, dass SKT hierzu mal was geschrieben hat. Er ist seine IV aus ähnlichen Gründen fast nie auf der Bahn gelaufen.
    SKT ist kein guter Beispiel. Er hat (fast?) nie auf der Bahn trainiert (war beim mir im Verein) Er hatte auch kein schönen, sitzenden über die Ferse sprintend (sic!) Laufstil. Trotzdem war er am Ende schnell!

    Sorry SKT.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  10. #3657

    Im Forum dabei seit
    26.10.2018
    Beiträge
    416
    'Gefällt mir' gegeben
    185
    'Gefällt mir' erhalten
    336

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Hat der denn nur den Kopf geschüttelt oder auch gesagt, woran du arbeiten solltest?
    Oder empfahl er eine Notschlachtung, da du ein aussichtsloser Fall wärst?
    Ne im Ernst, irgendwelche Tipps muss er dir doch gegeben haben
    Viele Übungen konträr zur Knickrichtung. Also barfuß auf den Außenkanten gehen, statisches Dehnen mit dem vorderen Außenfuß auf dem Boden (also Schienbeinmuskulatur), diverse Mobilitätsübungen für die Füße (sehr unflexibel und unbeweglich bei mir), Kniebeugen gegen verkürzte Hüftbeuger. War bestimmt noch mehr, aber alles habe ich nicht behalten. Meine Shin Splints bin ich glaube ich eher durch Pause losgeworden. Kamen auch wieder, aber jetzt seit einem Jahr nichts mehr.

    Ich habe sicherlich nicht den mustergültigen Athletenkörper, auch der Laufstil ist wohl eher mau. Trotzdem kann ich einigermaßen schnell rennen, das ist die positive Nachricht.
    600m (TimeTrial): 1:27,8 (August 2019)
    1500m: 4:20,53 (August 2019)
    3000m: 9:45 (Juni 2019)
    5KM: 16:43 (August 2019)
    10000m (TimeTrial): 34:50 (März 2020)

  11. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von hbef:

    RunSim (28.04.2020)

  12. #3658

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    2.500
    'Gefällt mir' gegeben
    2.959
    'Gefällt mir' erhalten
    1.390

    Standard

    Zitat Zitat von hbef Beitrag anzeigen
    Ich habe sicherlich nicht den mustergültigen Athletenkörper, auch der Laufstil ist wohl eher mau. Trotzdem kann ich einigermaßen schnell rennen, das ist die positive Nachricht.
    Und darauf kommt es im Endeffekt ja auch an!

    Das ist jetzt nur meine Einschätzung ohne dich näher zu kennen oder dich jemals beim Laufen gesehen zu haben, aber ich würde die Bahn nicht grundsätzlich verteufeln.
    Ich finde, dass man dort sehr gut kontrollierte Zeiten laufen kann. Auch um z.B. Langintervalle in einem sehr gleichmäßigen Tempo zu laufen.

    Ich selber scheine recht verletzungsanfällig zu sein, daher wäre mein Rat an dich einfach sofort bei Wiedereinstieg sehr regelmäßig an Stabi und Fußkräftigung zu arbeiten. Mehr braucht es mMn nicht bei dir. Der Rest wird sich schon einstellen

    Ich kenne das ja selber nur zu gut, in Verletzungszeiten hat man viel Zeit zum Nachdenken. Aber mach dich nicht kirre. Du bist schneller wieder auf dem Dampfer und läufst mir weg, als mir lieb ist

  13. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von RunSim:

    hbef (28.04.2020), Rajazy (29.04.2020)

  14. #3659
    multi-pacing
    Im Forum dabei seit
    16.08.2014
    Ort
    Aleppo nicht mehr
    Beiträge
    1.668
    'Gefällt mir' gegeben
    1.897
    'Gefällt mir' erhalten
    790

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Schnelligkeit, Leute, Schnelligkeit


    Es gibt eine neue Studie in Sachen Schnelligkeitstraining.
    n=1
    Testperson: Masters-Läufer ohne Hoffnung, Typ: alter Sack

    3 Trainingseinheiten:
    06.04.2020: 8x ca. 90-100m mit 3-4´P
    13.06.2020: 8x ca. 90-100m mit 3-4´P
    (20.04.2020 leider kein Training möglich)
    27.04.2020: 4x50m / 4x30m / 2xca. 90m-100m / 3-4´P

    Es wurde stets auf dem gleichen flachen, geraden Asphaltabschnitt gelaufen. Die Strecke wurde mit Schritten abgemessen (daher ca. 90m-100m).
    Die Testperson stoppte die Zeit selber per Hand. Der Start erfolgte aus dem lockeren Trab heraus.
    Vom Effort her wurde submaximal-maximal gelaufen.

    Folgende Ergebnisse lieferten die Trainingseinheiten:
    1. Einheit: 13,2-14,0 Sekunden
    2. Einheit: 13,4-14,1 Sekunden
    3. Einheit: 12,5-12,8 Sekunden

    Halt Stop! Natürlich ist das keine Studie
    Dennoch haben mich die Ergebnisse gewundert. Wie hoch die Messtoleranz bei handgestoppten Sprints ist, kann ich in diesem Fall natürlich nicht sagen. Aber rein vom Tempogefühl des Laufens war es gestern wirklich deutlich schneller.



    Folgendes nehme ich durch den Selbstversuch mit:

    1. Schnelligkeitstraining wirkt relativ schnell.
    2. Wenn man mit einem geringen Ausgangsniveau startet, wird man selbst bei einem "nur" 1xwöchentlichen Schnelligkeitstraining deutliche Verbesserungen erhalten.
    3. Langfristig ist noch herauszufinden, wie lange eine Verbesserung bei einem wöchentlichen Schnelligkeitstraining stattfinden wird. Vielleicht halte ich es ja mal mehr als 3 Wochen durch einmal pro Woche ein solches Training durchzuführen
    4. Langfristig ist noch herauszufinden, wie viel Training notwendig ist, um das bereits aufgebaute Leistungsniveau zu halten.
    5. Man sollte pro Sprint nur an einer Sache arbeiten. D.h. entweder an Frequenz oder Kniehub oder Armarbeit oder Abdruck oder Fußaufsatz etc. arbeiten. Niemals versuchen "auf einmal" perfekt zu sprinten.
    6. Ich kann es zwar nicht messbar belegen, aber ich habe das Gefühl, dass meine Laufmuskulatur kräftiger, aber auch von der Masse etwas mehr geworden ist. Hier müsste man weiter beobachten, welches Maß für mich individuell optimal ist.
    7. Die Verbesserung im gestrigen Training kann auch an einer besseren Voraktivierung der Muskeln gelegen haben.
    Die kurzen maximalen Sprints haben vom Gefühl her dazu geführt, dass ich für meine Verhältnisse eine recht hohe Frequenz und auch ein hohes Tempo laufen konnte.
    Bei den darauffolgenden 100m Sprints fühlten sich die Beine recht locker und aktiviert an.
    Hier müsste ich vielleicht die Trainingsprogramme von Woche zu Woche etwas variieren. Mal ganz kurze Sprints 30m-50m, und vielleicht demnächst auch mal den ein oder anderen 150m submaximal laufen (vielleicht als Abschluss einer Schnelligkeitseinheit).


    Kommentare und Verbesserungen sind übrigens gerne erwünscht!
    Sehr schön Simon!

    Zu 4 stimme ich dir völlig zu, dass man pro Sprint nur an einer Sache arbeiten sollte.
    Vielleicht diese eine "Sache" (z.B. Kniehub) nicht nur für einen Sprint, sondern für mehrere 2-3 oder so. Dann an die nächste Sache fokussieren.

    Zu 7 klingt auch logisch. Für die Voraktivierung sind auch Schnelligkeit-ABC sehr gut.

    Was Variieren angeht, kann ich leider nicht viel beitragen. Aber kurze Sprints würde ich erstmal in den Grundlagen öfter machen als längere.
    z.B. wie deine Einheit von 27.4.: kurzen Sprints und am Ende 2 längere mit deinem 90-100m Abschnitt für den Vergleich.

    Bei mir gibt es morgen auch eine "Sprint"-Einheit mit 3 Serien ca 30m, 60m, 90m (die gleichen Laternen im Park, um einen Vergleich zu 9.4. zu haben). Pro Serie werde ich auch nur an eine Sache denken (z.B. Kniehub, Oberkörper und Armarbeit, Frequenz).
    Dann eine vierte all-out Serie mit an nichts denken, außer vielleicht Usain Bolt
    "Start lines: kind of scary but also kind of a beautiful moment of crystallized hope" - Molly Huddle.

  15. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rajazy:

    RunSim (29.04.2020)

  16. #3660

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    2.500
    'Gefällt mir' gegeben
    2.959
    'Gefällt mir' erhalten
    1.390

    Standard

    Zitat Zitat von Rajazy Beitrag anzeigen
    Was Variieren angeht, kann ich leider nicht viel beitragen. Aber kurze Sprints würde ich erstmal in den Grundlagen öfter machen als längere.
    z.B. wie deine Einheit von 27.4.: kurzen Sprints und am Ende 2 längere mit deinem 90-100m Abschnitt für den Vergleich.
    Ja, das werde ich wohl auch so machen Obwohl ich mittlerweile schon 3 Jahre trainiere, habe ich bislang noch nie über einen längeren Zeitraum solche Einheiten regelmäßig durchgeführt.
    Und jetzt ist es einfach an der Zeit zu prüfen, was man noch so aus meinem Kadaver rausholen kann

    Sprungläufe sind noch so eine weitere Sache, die ich in Zukunft gerne ins Training einbauen würde. Die Kraftkomponente ist in meinem Training zuzeit noch sehr unterrepräsentiert
    Und ich bin immer noch beeindruckt von den Youtube-Videos eines polnischen Läufers mit Vornamen Adam, dessen Nachnamen ich nicht zu schreiben vermag


    Zitat Zitat von Rajazy Beitrag anzeigen
    Dann eine vierte all-out Serie mit an nichts denken, außer vielleicht Usain Bolt
    Bist du der in der Werbung, der Usain beim Laufen locker überholt?




    Gestern bin ich eine schöne Grundlageneinheit gelaufen.

    4x6´ zügig und 3´TP
    Zügig = 3.37er Schnitt
    Und die TPs dieses Mal wirklich langsam, ca. @5:50.

    Dieses Mal bin ich erfolgreich nach Zeit und nicht nach Distanz gelaufen, ist auch mal eine neue Erfahrung.

    Die Umfänge habe ich etwas hochgefahren im Vergleich zu einer ähnlichen Einheit vor 3 Wochen:
    Damals 3 x ca.1,8km=5,4km. Gestern 4 x ca. 1,65km = 6,6km

    Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Knapp unter 3:40er Pace fühlt sich jetzt ganz gut an. Wird zum Ende hin natürlich immer ein bisschen anstrengend, vermehrt ist die "Puste" das, was ich merke. Laktatgefühl in den Beinen ist nicht außergewöhnlich hoch.

    Jetzt bin ich angefixt und möchte an die 3:30 ran
    Entweder kommende Woche nochmal 3:35-3:40er Pace stabilisieren mit einer ähnlichen Einheit oder 1000m Intervalle in 3:30 angehen. Das muss ich noch schauen :-)

    Freitag wieder zügig und kurz mit kurzen Pausen

  17. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von RunSim:

    badrunner (30.04.2020), Rajazy (30.04.2020), Rolli (30.04.2020)

  18. #3661
    multi-pacing
    Im Forum dabei seit
    16.08.2014
    Ort
    Aleppo nicht mehr
    Beiträge
    1.668
    'Gefällt mir' gegeben
    1.897
    'Gefällt mir' erhalten
    790

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Ja, das werde ich wohl auch so machen Obwohl ich mittlerweile schon 3 Jahre trainiere, habe ich bislang noch nie über einen längeren Zeitraum solche Einheiten regelmäßig durchgeführt.
    Und jetzt ist es einfach an der Zeit zu prüfen, was man noch so aus meinem Kadaver rausholen kann


    Mir geht es ähnlich, was die Regelmäßigkeit vom Sprinttraining angeht.
    Leider wird das bei uns nach meinem Geschmack viel zu selten gemacht - im Winter noch weniger bzw. gar nicht mehr außer Steigerungen vor der Bahneinheiten oder nach TDLs/DLs...

    Vor ca 4-5 Wochen habe ich deswegen angefangen einmal in der Woche mein eigenes Schnelligkeitstraining zu machen und variieren zwischen kurz- und Langsprints/MD-Intervalle (noch nicht zu hart) und vor allem Laufschule davor.

    Sprungläufe sind noch so eine weitere Sache, die ich in Zukunft gerne ins Training einbauen würde. Die Kraftkomponente ist in meinem Training zuzeit noch sehr unterrepräsentiert
    Und ich bin immer noch beeindruckt von den Youtube-Videos eines polnischen Läufers mit Vornamen Adam, dessen Nachnamen ich nicht zu schreiben vermag


    Bist du der in der Werbung, der Usain beim Laufen locker überholt?
    Genau das bin ich! Der Usain bei seinen Trabpausen "fast" locker überholt

    Gestern bin ich eine schöne Grundlageneinheit gelaufen.

    4x6´ zügig und 3´TP
    Zügig = 3.37er Schnitt
    Und die TPs dieses Mal wirklich langsam, ca. @5:50.

    Dieses Mal bin ich erfolgreich nach Zeit und nicht nach Distanz gelaufen, ist auch mal eine neue Erfahrung.

    Die Umfänge habe ich etwas hochgefahren im Vergleich zu einer ähnlichen Einheit vor 3 Wochen:
    Damals 3 x ca.1,8km=5,4km. Gestern 4 x ca. 1,65km = 6,6km
    Stark und schöne Einheit!

    Am Samstag gibt es bei mir auch ca 6,5 km Gesamtbelastung Fahrtspiel, allerdings in mehreren Intervallen gesplittet und somit etwas schneller (ca 5k-RT): 1:30, 3:00, 4:30, 6:00, 4:30, 3:00, 1:30 min mit 1, 2, 3, 4, 3, 2, 1 min TP. Ziel für mich wäre ca 3:40er Pace.

    Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Knapp unter 3:40er Pace fühlt sich jetzt ganz gut an. Wird zum Ende hin natürlich immer ein bisschen anstrengend, vermehrt ist die "Puste" das, was ich merke. Laktatgefühl in den Beinen ist nicht außergewöhnlich hoch.

    Jetzt bin ich angefixt und möchte an die 3:30 ran
    Entweder kommende Woche nochmal 3:35-3:40er Pace stabilisieren mit einer ähnlichen Einheit oder 1000m Intervalle in 3:30 angehen. Das muss ich noch schauen :-)
    Oder beides: ähnliche Einheit in 3:30er Pace

    Freitag wieder zügig und kurz mit kurzen Pausen
    Mit kürzen zügigen Simon's Pausen meinst du bestimmt
    "Start lines: kind of scary but also kind of a beautiful moment of crystallized hope" - Molly Huddle.

  19. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rajazy:

    RunSim (30.04.2020)

  20. #3662
    multi-pacing
    Im Forum dabei seit
    16.08.2014
    Ort
    Aleppo nicht mehr
    Beiträge
    1.668
    'Gefällt mir' gegeben
    1.897
    'Gefällt mir' erhalten
    790

    Standard

    Bei mir gab es Vorgestern ein hartes 5k Fahrtspiel in ca HM- und 800m-RT.
    10x500m werden wie folgt gelaufen:
    300m ca HM-RT dann 100m ca 800m-RT dann 100m TP.
    War sehr ungewohnt für mich, nicht nur was die wechselnden Tempi angeht, sondern auch so eine Einheit ohne Bahn zu laufen.

    Da ohne Bahn, habe ich meine Uhr vor der Einheit programmiert. Dann musste ich wenigstens währenddessen nicht rumklicken.

    Die 300er liefe ich in exakt 72'' im Schnitt (alle zw. 70 und 73''), die schnellen 100er in knapp über 17'' im Schnitt (alle zw. 17 und 18''), die langsamen 100er waren etwas zu schnell im Schnitt knapp unter 30'', aber das kommt daher, dass man nach den schnellen 100er erstmal entschleunigen muss... die 5k liefe ich dann in ca 19:35 min bei einem zu hohen Durchschnittspuls von über 170 bzw über 90% von HF-max. Das Beschleunigen auf 800m-RT aus dem Schwellentempo fiel mir einfacher als umgekehrt. D.h. die 300er in ca 4er Schnitt zu laufen war der schwierigste Teil für mich. Der Puls ist in den kurzen 100m TP ist eigentlich fast wie gar nicht gesunken (daher der höhe Durchschnittspuls bezogen auf das Durchschnittstempo der Einheit). Am Abend bin ich dann mit Begleitung ca 10 km sehr langsam ausgelaufen (> 6er Schnitt), das hat gut getan.

    Gestern dann normaler DL statt Rad, da das Wetter aktuell eher Lauf- als Radwetter ist.

    Heute eigentlich auch kein Sprintwetter und dazu Regen, dennoch wollte ich die Sprinteinheit nicht skippen.
    Lief eigentlich ganz ok trotz milderen Temperaturen und leichtem Regen.
    Nach ca 30 min Laufschule mit Schnelligkeit-ABC habe ich wie gestern geschrieben 4 Serien ca 30m/60m/85m gemacht.
    Der Abstand zwischen den Laternen habe ich heute - danke für den Tipp Simon - mit Fußschritten vermessen (95, 95, 82 Schritte dazwischen, was ca 30m, 60m, 85m sein dürfte).
    Die erste Serie Fokus Kniehub, zweite Anfersen, dritte Armarbeit und vierte Gehirn aus
    Zeiten:
    Erste Serie: 5.0/9.6/14.1'' (Schnitt ca 16.4''/100m)
    Zweite Serie: 5.2/9.7/13.5'' (Schnitt ca 16.2/100m)
    Dritte Serie: 4.6/9.0/12.8'' (Schnitt ca 15.1/100m)
    Vierte Serie: 4.1/8.7/12.1'' (Schnitt ca 14.2/100m)

    Letztes mal war das schnellste 85m in knapp unter 13'' bei gefühlt gleichem Effort (allerdings andere Einheit).

    Die Schnitttempi heute und Vorgestern natürlich mit Vorsicht zu genießen, da keine Bahn.

    Danach (nach ca 10 min Pause) laut Plan 10 km DL2 sehr konstant in ca 4:20/km bei 163 HF (ca 85-86%) - das war nach Sprinttraining schwerer als sonst, eigentlich wie erwartet.
    "Start lines: kind of scary but also kind of a beautiful moment of crystallized hope" - Molly Huddle.

  21. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Rajazy:

    leviathan (30.04.2020), Rolli (30.04.2020), RunSim (30.04.2020)

  22. #3663

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    2.500
    'Gefällt mir' gegeben
    2.959
    'Gefällt mir' erhalten
    1.390

    Standard

    Zitat Zitat von Rajazy Beitrag anzeigen

    im Winter noch weniger bzw. gar nicht mehr außer Steigerungen vor der Bahneinheiten oder nach TDLs/DLs...
    Irgendwie machen das wohl viele Vereine so. Argumente sind oftmals: "Zu kalt", "Verletzungsgefahr in der Kälte ist zu hoch", "der Winter ist für die Grundlagen da, schnell laufen machen wir im Sommer"
    Ich kann es genau so wie du nicht nachvollziehen. Aber jetzt ist ja Corona (=Zeit zum Spieln und Testen)


    Zitat Zitat von Rajazy Beitrag anzeigen
    Am Samstag gibt es bei mir auch ca 6,5 km Gesamtbelastung Fahrtspiel, allerdings in mehreren Intervallen gesplittet und somit etwas schneller (ca 5k-RT): 1:30, 3:00, 4:30, 6:00, 4:30, 3:00, 1:30 min mit 1, 2, 3, 4, 3, 2, 1 min TP. Ziel für mich wäre ca 3:40er Pace.


    Zitat Zitat von Rajazy Beitrag anzeigen
    Oder beides: ähnliche Einheit in 3:30er Pace
    Mmmh, auch eine gute Idee von dir
    Ich bin da ganz einfach gestrickt, wahrscheinlich so wie viele andere Läufer auch. Wenn ich den ersten Intervall überziehe, will ich alle anderen nicht langsamer laufen


    Zitat Zitat von Rajazy Beitrag anzeigen
    Mit kürzen zügigen Simon's Pausen meinst du bestimmt
    Nur weil ich einmal TPs in 4:30 gelaufen bin
    Nein nein, da soll man ja 50% vVO2max laufen, das ist glaube ich wirklich langsam.

  23. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von RunSim:

    Rajazy (30.04.2020), Rolli (01.05.2020)

  24. #3664

    Im Forum dabei seit
    08.06.2017
    Beiträge
    156
    'Gefällt mir' gegeben
    115
    'Gefällt mir' erhalten
    99

    Standard

    @RunSim und Rajzay: Schöne Einheiten. Motiviert mich mal mehr mit dem Schnelligkeitstraining auseinanderzusetzen.

    Heute mal etwas ausprobiert:
    1000m all out auf der Straße.
    Habe ich das erste Mal überhaupt gemacht. Ziel war unter 3 Minuten.
    Es ist genau eine 2:50 geworden, allerdings auch mit Rückenwind.
    Danach musste ich mich erst mal für ein paar Minuten hinlegen
    800m: 2:10min
    3000m: 10:05min
    5k: 18:21min
    10k : 38:19min

  25. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von badrunner:

    Rajazy (01.05.2020), Rolli (01.05.2020), RunSim (01.05.2020), spaceman_t (01.05.2020), Werderaner (01.05.2020)

  26. #3665
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    18.165
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    897
    'Gefällt mir' erhalten
    1.970

    Standard

    Zitat Zitat von badrunner Beitrag anzeigen
    @RunSim und Rajzay: Schöne Einheiten. Motiviert mich mal mehr mit dem Schnelligkeitstraining auseinanderzusetzen.

    Heute mal etwas ausprobiert:
    1000m all out auf der Straße.
    Habe ich das erste Mal überhaupt gemacht. Ziel war unter 3 Minuten.
    Es ist genau eine 2:50 geworden, allerdings auch mit Rückenwind.
    Danach musste ich mich erst mal für ein paar Minuten hinlegen
    Super gut!!!
    Wir wollen endlich auf die Bahn und Knallen (Strasse ist doch nix!!!)
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  27. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    badrunner (01.05.2020), RunSim (01.05.2020)

  28. #3666
    multi-pacing
    Im Forum dabei seit
    16.08.2014
    Ort
    Aleppo nicht mehr
    Beiträge
    1.668
    'Gefällt mir' gegeben
    1.897
    'Gefällt mir' erhalten
    790

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Super gut!!!
    Wir wollen endlich auf die Bahn und Knallen (Strasse ist doch nix!!!)
    +1

    Wirklich sehr gut badrunner!!
    "Start lines: kind of scary but also kind of a beautiful moment of crystallized hope" - Molly Huddle.

  29. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Rajazy:

    badrunner (01.05.2020), RunSim (01.05.2020)

  30. #3667

    Im Forum dabei seit
    02.01.2015
    Beiträge
    187
    'Gefällt mir' gegeben
    91
    'Gefällt mir' erhalten
    100

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Super gut!!!
    Wir wollen endlich auf die Bahn und Knallen (Strasse ist doch nix!!!)
    Und wie. Sehr gut von badrunner.
    Beim anderen geht es mir auch so. Ich vermisse die Bahn so dermaßen. Wenn wir wieder dürfen, werde ich erstmal eine trainingstechnisch
    sinnfreie MD-Ballereinheit durchziehen. Das muss ja gefeiert werden.

  31. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Werderaner:

    badrunner (01.05.2020), emel (02.05.2020), leviathan (01.05.2020), Rajazy (01.05.2020), Rolli (01.05.2020), RunSim (01.05.2020)

  32. #3668
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    18.165
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    897
    'Gefällt mir' erhalten
    1.970

    Standard

    Zitat Zitat von Werderaner Beitrag anzeigen
    Und wie. Sehr gut von badrunner.
    Beim anderen geht es mir auch so. Ich vermisse die Bahn so dermaßen. Wenn wir wieder dürfen, werde ich erstmal eine trainingstechnisch
    sinnfreie MD-Ballereinheit durchziehen. Das muss ja gefeiert werden.
    Du bist mein Mann!!!
    Wir planen schon irgendein internen Wettkampf. So richtig Kotzgrenze!!!
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  33. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    badrunner (01.05.2020), Rajazy (01.05.2020), RunSim (01.05.2020)

  34. #3669

    Im Forum dabei seit
    08.06.2017
    Beiträge
    156
    'Gefällt mir' gegeben
    115
    'Gefällt mir' erhalten
    99

    Standard

    Sehr geil und dann natürlich mit Spikes
    800m: 2:10min
    3000m: 10:05min
    5k: 18:21min
    10k : 38:19min

  35. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von badrunner:

    Rolli (01.05.2020), RunSim (01.05.2020)

  36. #3670

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    2.500
    'Gefällt mir' gegeben
    2.959
    'Gefällt mir' erhalten
    1.390

    Standard

    Jaaaaaaaaa! Ich fände folgendes Format ja schön:

    Last Man/Woman Standing im Stadion!
    80er Runden bis nur noch einer übrig bleibt :-)
    Deadline ist immer jeder km: 3:20/6:40 etc.
    Und die, die rausfallen, peitschen den Rest über die Linie ;-)

  37. #3671

    Im Forum dabei seit
    08.06.2017
    Beiträge
    156
    'Gefällt mir' gegeben
    115
    'Gefällt mir' erhalten
    99

    Standard

    @RunSim: Das Format klingt spannend!

    Marathon Running: Physiology, Psychology, Nutrition and Training Aspects
    Kennt jemand zufällig die Literatur?


    800m: 2:10min
    3000m: 10:05min
    5k: 18:21min
    10k : 38:19min

  38. #3672
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.972
    'Gefällt mir' gegeben
    512
    'Gefällt mir' erhalten
    1.816

    Standard

    Zitat Zitat von badrunner Beitrag anzeigen
    Marathon Running: Physiology, Psychology, Nutrition and Training Aspects
    Kennt jemand zufällig die Literatur?
    Eine (kurze) wissenschaftliche Publikation, 170 Seiten, davon ca. 1/4 Literaturangaben. Ist meines Erachtens (wobei ich das Buch nur relativ grob überflogen habe) nichts drin, was man nicht auch durch Lesen von Studien zu den entsprechenden Themen erfahren könnte. Oder möchtest du etwas Bestimmtes wissen?
    "The idea that the harder you work, the better you're going to be is just garbage. The greatest improvement is made by the man or woman who works most intelligently." Bill Bowerman

    "It is remarkable how much long-term advantage people like us have gotten by trying to be consistently not stupid, instead of trying to be very intelligent." Charlie Munger

    "Don’t go there until you need to go there." Steve Magness

  39. #3673

    Im Forum dabei seit
    02.01.2015
    Beiträge
    187
    'Gefällt mir' gegeben
    91
    'Gefällt mir' erhalten
    100

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Jaaaaaaaaa! Ich fände folgendes Format ja schön:

    Last Man/Woman Standing im Stadion!
    80er Runden bis nur noch einer übrig bleibt :-)
    Deadline ist immer jeder km: 3:20/6:40 etc.
    Und die, die rausfallen, peitschen den Rest über die Linie ;-)
    Aber das ist doch nicht Mittelstrecken-Ballern, oder? Dann können wir auch gleich
    X*1000m mit D.edoC laufen. Hatte da eher an so etwas wie deine 3*400 gedacht,
    die du vor der Senioren-DM gelaufen warst. Da komme ich zumindest auf Rollis
    Skala über 5/10.
    Aber deine Variante ist natürlich weit solidarischer. Also wenn wir mit dem ganzen
    Corona-Mist durch sind, gerne.

  40. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Werderaner:

    Rolli (02.05.2020)

  41. #3674
    Avatar von heikchen007
    Im Forum dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    171
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    60

    Standard

    Sind bei euch noch alle Bahnen/Stadien zu? Ich hier in Berlin Tempelhof konnte schon am Mittwoch wieder ganz legal ein paar Intervalle auf der Bahn machen. Natürlich nicht in euren Tempo-Sphären... Und dank des Regens hatte ich das Stadion für mich ganz alleine.

  42. #3675
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    18.165
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    897
    'Gefällt mir' erhalten
    1.970

    Standard

    In NRW sind alle Sportplätze noch zu. Ich hoffe auf Kollege Laschet... der immer wieder vorpreschen möchte.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.09.2013, 11:52
  2. Läuferknie: Die ersten 10 km gehen aber
    Von ThomKat im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.10.2011, 08:56
  3. DS-Trainer auch für längere Läufe?
    Von lauftrine im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 24.02.2006, 13:59
  4. Längere distanzen - trinken?
    Von stefan.hanf im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.08.2004, 15:12
  5. ...sage auch mal hallo an alle
    Von pits im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.05.2004, 15:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •