+ Antworten
Seite 273 von 298 ErsteErste ... 173223263270271272273274275276283 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.801 bis 6.825 von 7445
  1. #6801

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.848
    'Gefällt mir' gegeben
    4.939
    'Gefällt mir' erhalten
    2.286

    Standard

    Zitat Zitat von hbef Beitrag anzeigen
    Meine Woche:
    Mo: 3x2KM 3:33/36/29, dazwischen 2KM 4:20, 16,2KM gesamt
    Di: 10KM 4:28
    Mi: 8x1' bergan, 9KM gesamt
    Do: -
    Fr: 12KM 4:13
    Sa: 5x40-80m S, 7,1KM gesamt
    So: 8x800m 3:23/4:40, 17,2KM gesamt
    Wie immer eine schöne Woche mit allen Inhalten, die man fürs Schneller werden benötigt, hbef!


    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    So halbwegs ähnlich zumindest. Auch hier natürlich wie immer die Frage: Was willst du mit der Einheit erreichen? Je nachdem ist ein TDL besser geeignet. Als Kompromiss könnte man dann z.B. einfach wöchentlich abwechseln zwischen TDL und TWL.
    Erreichen möchte ich mit der Einheit, dass ich weiterhin halbwegs schnell laufen kann ohne eine spezifische Wettkampfform zu bekommen.
    Ich will halt nicht unr im 4er Tempo rumschlurfen.
    3:10er+3:20er Tempo möchte ich halt immer mal wieder laufen. Das ist so ein mittelschnelles Tempo, was ich immer drauf haben muss.

    Wöchentlich abzuwechseln hatte ich auch schon dran gedacht.
    TDLs haben bislang bei mir meistens immer sehr formzuspitzend gewirkt. Und da war ich noch nichtmal schnell unterwegs. Daher bin ich da etwas vorsichtiger im Einsatz.
    Ich könnte mir vorstellen, den Temposchnitt des TWLs dann als TDL zu laufen. Das sollte dann wirklich gut machbar sein.

  2. #6802
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    5.290
    'Gefällt mir' gegeben
    642
    'Gefällt mir' erhalten
    2.527

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Erreichen möchte ich mit der Einheit, dass ich weiterhin halbwegs schnell laufen kann ohne eine spezifische Wettkampfform zu bekommen.
    Dabei hilft dir auch jeder gewöhnliche Dauerlauf.

    Versteh mich nicht falsch, ich will dich nicht ärgern. Aber was du mit der Einheit erreichen willst ist ziemlich schwammig formuliert. Das Ziel erreichst du tatsächlich einfach, indem du regelmäßig laufen gehst.

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    3:10er+3:20er Tempo möchte ich halt immer mal wieder laufen. Das ist so ein mittelschnelles Tempo, was ich immer drauf haben muss.
    Was hat 3:20er-Tempo – von 3:10er gar nicht zu reden – bei dir mit TDL zu tun? Na gut, für wen 4er-Tempo "rumschlurfen" ist, der läuft vermutlich seine TDLs in dem Tempo. Und einen 10er unter 30 Minuten.

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Wöchentlich abzuwechseln hatte ich auch schon dran gedacht.
    TDLs haben bislang bei mir meistens immer sehr formzuspitzend gewirkt. Und da war ich noch nichtmal schnell unterwegs. Daher bin ich da etwas vorsichtiger im Einsatz.
    Von welchem Tempobereich (absolut und relativ) reden wir hier und wie lang waren diese TDLs? Und was heißt für dich "formuzspitzend" und wie äußert sich das?

    Tendenziell sind TWLs beim gleichen Temposchnitt logischerweise härter als TDLs. Aber es gibt ja nicht "den" TWL sondern eine Vielzahl möglicher Varianten. Je nachdem, was genau man damit erreichen will halt.

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Ich könnte mir vorstellen, den Temposchnitt des TWLs dann als TDL zu laufen. Das sollte dann wirklich gut machbar sein.
    Wie würde eine solche Einheit aussehen?
    "The curious paradox is that when I accept myself just as I am, then I can change." Carl Rogers
    "The idea that the harder you work, the better you're going to be is just garbage. The greatest improvement is made by the man or woman who works most intelligently." Bill Bowerman
    "It is remarkable how much long-term advantage people like us have gotten by trying to be consistently not stupid, instead of trying to be very intelligent." Charlie Munger
    "Don’t go there until you need to go there." Steve Magness

  3. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von alcano:

    RunSim (14.12.2021)

  4. #6803
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    21.657
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.888
    'Gefällt mir' erhalten
    3.813

    Standard

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Versteh mich nicht falsch, ich will dich nicht ärgern. Aber was du mit der Einheit erreichen willst ist ziemlich schwammig formuliert. Das Ziel erreichst du tatsächlich einfach, indem du regelmäßig laufen gehst.
    Es ist schon ein gewaltiger Unterschied, ob man 3x die Woche einfach nur "laufen geht" oder wenn man es als TDL gestaltet.

    Und 3:20/km als kurze TDL (z.B 2-3km) wird beim MD oft eigesetzt. Ist beim mir Standard in der Jugendgruppe. Und es wird immer noch ziemlich locker gelaufen, wenn es so kurz gelaufen wird.
    Ich habe ein Saison versucht mit der Gruppe die lockere DL langsamer und etwas länger zu laufen danach konnte keiner die Wettkampfergebnisse auf MD erreichen. Die Kunst ist die TDL schnell zu laufen und über die Dauer zu steuern, so dass die Gesamtbelastung nicht zu groß wird.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  5. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    RunSim (14.12.2021)

  6. #6804
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    5.290
    'Gefällt mir' gegeben
    642
    'Gefällt mir' erhalten
    2.527

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Und 3:20/km als kurze TDL (z.B 2-3km) wird beim MD oft eigesetzt.
    Auch wenn das schneller als 5k-RT ist? Oder unterschätze ich RunSim hier gerade?

    Finde ich interessant, dass das trotzdem als TDL bezeichnet wird, da das ja eigentlich nicht mehr viel mit Dauerlauf zu tun hat und metabolisch doch auch was ganz anderes ist. War mir so nicht bewusst.
    "The curious paradox is that when I accept myself just as I am, then I can change." Carl Rogers
    "The idea that the harder you work, the better you're going to be is just garbage. The greatest improvement is made by the man or woman who works most intelligently." Bill Bowerman
    "It is remarkable how much long-term advantage people like us have gotten by trying to be consistently not stupid, instead of trying to be very intelligent." Charlie Munger
    "Don’t go there until you need to go there." Steve Magness

  7. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von alcano:

    RunSim (14.12.2021)

  8. #6805
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    11.141
    'Gefällt mir' gegeben
    9.916
    'Gefällt mir' erhalten
    10.836

    Standard

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Auch wenn das schneller als 5k-RT ist? Oder unterschätze ich RunSim hier gerade?
    Die Frage ist auch, wo die aktuelle Leistungsfähigkeit liegt. Ich würde Simon durchaus in guter Form eine 3:10 auf 5k zutrauen und auch eine 3:20 über 10k. Aktuell wohl eher nicht.

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Es ist schon ein gewaltiger Unterschied, ob man 3x die Woche einfach nur "laufen geht" oder wenn man es als TDL gestaltet.
    Ja, das ist es. Man kommt sicher etwas schneller in Form. Leider kann man dann nicht mehr viel oben drauf setzen. Mit dem "einfach laufen" und vielleicht noch ein paar Strides kommt man langsamer in Form. Die absolute Entwicklung sieht dann so aus, daß man ca. 5% mehr aus den TDLs rausholen kann. Und das ist sehr positiv in diese Richtung argumentiert. Wenn Du allerdings nach dem "einfachen laufen" etwas änderst, passiert auch noch ordentlich was. Nach den TDLs eher wenig. Das ist meine persönliche Erfahrung. Allerdings war ich nicht auf der Mittelstrecke unterwegs und kann die Auswirkungen hier nicht so gut einschätzen. Ab 10k trifft das gerade Geschriebene ziemlich gut.
    nix is fix

  9. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    DoktorAlbern (14.12.2021), RunSim (14.12.2021)

  10. #6806

    Im Forum dabei seit
    26.10.2018
    Beiträge
    1.167
    'Gefällt mir' gegeben
    483
    'Gefällt mir' erhalten
    1.176

    Standard

    Simon in allen Ehren, aber 3:10/5K ist ein Bereich, in dem er bislang noch nicht unterwegs war. Ich will nicht sagen, dass er das nicht laufen kann. Aber dafür reicht es nicht, in seine ehemalige Topform zu kommen. Dafür sind neue Dimensionen nötig. Konkret: unterbechungsfreies Training über einen langen Zeitraum mit deutlich höheren Umfängen und Intensitäten, als er aktuell zeitlich und körperlich bewältigen könnte. Also lieber realistische Ziele formulieren. Überhaupt nicht böse gemeint, aber so schätze ich das ein.
    200m: 25,63 (Mai 2022)
    400m: 53,70 (Juni 2022)
    800m: 1:58,93 (Juli 2021)
    1500m: 4:07,64 (Mai 2022)
    3000m: 9:16,20 (April 2022)
    5KM: 16:43 (August 2019)
    10KM: 33:59 (März 2022)

  11. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von hbef:

    leviathan (14.12.2021)

  12. #6807

    Im Forum dabei seit
    22.09.2015
    Beiträge
    1.494
    'Gefällt mir' gegeben
    519
    'Gefällt mir' erhalten
    1.081

    Standard

    Ich verlinke hier mal mein aktuelles Problem um mehr "Attention" zu generieren ... mein Ziel-Wk wurde abgesagt ...

    https://forum.runnersworld.de/forum/...=1#post2727371

  13. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von DoktorAlbern:

    RunSim (14.12.2021)

  14. #6808

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.848
    'Gefällt mir' gegeben
    4.939
    'Gefällt mir' erhalten
    2.286

    Standard

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Dabei hilft dir auch jeder gewöhnliche Dauerlauf.

    Versteh mich nicht falsch, ich will dich nicht ärgern. Aber was du mit der Einheit erreichen willst ist ziemlich schwammig formuliert. Das Ziel erreichst du tatsächlich einfach, indem du regelmäßig laufen gehst.
    Du ärgerst mich nicht, ich habe ja um Feedback gebten Regelmäßig laufen gehen im Dauerlauftempo entwickelt aber halt nicht meine motorischen Fähigkeiten schnell zu laufen.
    Und das wollte ich halt über die Monate nicht verlernen.
    Klar, wenn man 5x/Woche laufen geht, dann wäre meine Vorgehensweise auch, die Ausdauer mit Dauerläufen zu konservieren/auszubauen.
    da würd eich jetzt nicht 5x volle Kanne reinhalten.


    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Was hat 3:20er-Tempo – von 3:10er gar nicht zu reden – bei dir mit TDL zu tun? Na gut, für wen 4er-Tempo "rumschlurfen" ist, der läuft vermutlich seine TDLs in dem Tempo. Und einen 10er unter 30 Minuten.
    Da habe ich mich wohl unglücklich/falsch ausgedrückt...
    Ich möchte jetzt keine TDls in 3:10/3:20 Tempo laufen. Dazu wäre ich aktuell auch ehrlich gesagt gar nicht in der Lage.
    Da ging es mir um die schnellen, kurzen Abschnitte in meinen TWls (200m schnell /200m locker).
    Ich wollte damit also ausdrücken, dass ich die schnellen Tempobereiche, aktuell wäre das halt 3:10/3:20 Tempo, immer mal wieder ansprechen möchte. Einfach aus dem Grund, dass ich diesen Tempobereich motorisch entwickeln/vorbereiten möchte. Mit dem Ziel dieses Tempo dann mit entsprechender Ausdauer irgendwann demnächst mal ein paar km am Stück in einem Wettkampf zu laufen

    Das mit dem "Rumschlurfen" im 4er Schnitt sollte gar nicht überheblich daherkommen. Aber wenn ich jetzt z.B. einen 6km TDL im 4er Dchnitt laufe, dann sehe ich da jetzt nicht unbedingt einen großen Nutzen für mich. Ausdauermäßig ist es ein bisschen fordernd für mich, ok. Aber motorisch ist das Tempo für mich nicht fordernd.
    Vielleicht liege ich mit meiner Ansicht falsch, aber 4er Tempo ist für mein aktuelles Niveau irgendwie "Niemandsland" für mich.


    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Von welchem Tempobereich (absolut und relativ) reden wir hier und wie lang waren diese TDLs? Und was heißt für dich "formuzspitzend" und wie äußert sich das?
    Vielleicht täusche ich mich auch in der Wahrnehmung, da TDLs für mich einfach immer gefühlt superanstrengend sind, wahrscheinlich besonders mental sehr fordernd.
    In der Vergangenheit bin ich nicht so oft TDLs gelaufen. Aber wenn, dann war das eher so 3:45/3:50 Tempo. Das war zu der Zeit ca. HM-Tempo. Ca. 6km lang.
    Wenn ich nochmal so drüber nachdenke, muss ich ehrlich gesagt zugeben, das ich TDLs wohl einfach nicht mag. Und daher vielleicht auch die "innere Abneigung"
    Man könnte/sollte natürlich an seinen Schwächen arbeiten. Aber mental anstrengende Einheiten kann ich mir aktuell nicht vorstellen.
    Klar "wasch mich, aber mach mich nicht nass" funktioniert auf Dauer nicht.
    Aber zurzeit will ich einfach nur meine Fähigkeiten konservieren um nicht andauernd wieder neu aufzubauen.
    Gefühlt mache ich das seit 2 Jahren und jetzt, durch weniger Zeit, wird es in den kommenden Wochen/Monaten nicht besser.
    Ansonsten sehe ich die Gefahr, dass meine Motivation abhanden kommt und das wäre nicht gut...


    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Wie würde eine solche Einheit aussehen?
    Letzte Woche bin ich 5,2km im Schnitt @3:48 gelaufen, im TWL.
    Und dann würde ich 5-6km@3:48 als TDL anpeilen.
    Ggf. zunächst auf der Bahn, da ich da das Tempo besser regulieren kann.



    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Es ist schon ein gewaltiger Unterschied, ob man 3x die Woche einfach nur "laufen geht" oder wenn man es als TDL gestaltet.

    Und 3:20/km als kurze TDL (z.B 2-3km) wird beim MD oft eigesetzt. Ist beim mir Standard in der Jugendgruppe. Und es wird immer noch ziemlich locker gelaufen, wenn es so kurz gelaufen wird.
    Ich habe ein Saison versucht mit der Gruppe die lockere DL langsamer und etwas länger zu laufen danach konnte keiner die Wettkampfergebnisse auf MD erreichen. Die Kunst ist die TDL schnell zu laufen und über die Dauer zu steuern, so dass die Gesamtbelastung nicht zu groß wird.
    Wie schnell ist 3:20 für deine Jugendlichen? 10k RT?
    2-3km im 10k RT in einen kurzen Dauerlauf zu integrieren halte ich für machbar.
    5k RT nicht, also für mich nicht. Danach bräuchte ich persönlich 2 Tage Ruhe.

    Intensives Jugendlichentraining habe ich für ein paar Wochen mal bei einem Trainer mitgemacht. Kann sicherlich gut funktionieren, aber passt nicht in emine aktuelle Lebenssituation, da es zu fordernd für mich ist. Hierfür bräuchte ich auch einen Trainer, der das steuert. D.h. am Rand steht und nachjustiert, wenn es von der Intensität nicht passt. Und da ich das nicht habe, werde ich sowas nicht in meiner aktuellen Situation ausprobieren.
    Das kann ich machen, wenn ich den Kopf wieder frei habe und orthopädisch ohne Abstriche belastbar bin.





    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Die Frage ist auch, wo die aktuelle Leistungsfähigkeit liegt. Ich würde Simon durchaus in guter Form eine 3:10 auf 5k zutrauen und auch eine 3:20 über 10k. Aktuell wohl eher nicht.
    Das siehst du absolut richtig. 3:10 ist ein Tempobereich, den ich aktuell noch nichtmal über 2km durchhalten würde.




    Heute morgen konnte ich mich aufraffen und eine kurze lockerer Runde drehen.
    Seitdem sehe ich eine weitere Möglichkeit als 3x/Woche trainieren.
    Als Langschläfer zwar sehr hart, aber ggf. bekomme ich es hin ein paar Mal in der Woche früh morgens 8km locker zu laufen.
    Damit werde ich sicherlich kein Ausdauermonster, aber ggf. reicht es um ein bisschen Ausdaue zu erhalten.

    Was würdet ihr dazu sagen?
    Besser wären wahrscheinlich 10km und mehr, aber dann komme ich andauernd zu spät zur Arbeit, was mein Chef irgendwann wohl nicht mehr so dolle finden wird

    Und zusätzlich 2x/Woche "ein bisschen schneller", was auch immer das heißen mag. Aber in leichten Dosen.

  15. #6809

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.848
    'Gefällt mir' gegeben
    4.939
    'Gefällt mir' erhalten
    2.286

    Standard

    Zitat Zitat von hbef Beitrag anzeigen
    Simon in allen Ehren, aber 3:10/5K ist ein Bereich, in dem er bislang noch nicht unterwegs war. Ich will nicht sagen, dass er das nicht laufen kann. Aber dafür reicht es nicht, in seine ehemalige Topform zu kommen. Dafür sind neue Dimensionen nötig. Konkret: unterbechungsfreies Training über einen langen Zeitraum mit deutlich höheren Umfängen und Intensitäten, als er aktuell zeitlich und körperlich bewältigen könnte. Also lieber realistische Ziele formulieren. Überhaupt nicht böse gemeint, aber so schätze ich das ein.
    Absolut richtig ich denke manchmal in Lichtjahren

    Aber bei dir könnte das in naher Zukunft mal ein Ziel sein, oder?
    Das meine ich durchaus ernst

  16. #6810

    Im Forum dabei seit
    26.10.2018
    Beiträge
    1.167
    'Gefällt mir' gegeben
    483
    'Gefällt mir' erhalten
    1.176

    Standard

    Sub 16 ist schon ein Ziel. Die Distanz ist auch einfach besser mit den 1500m zu verbinden, die ich nächstes und übernächstes Jahr vorrangig angreifen will. Der Fokus auf 800m hätte mir einen guten 5000er dieses Jahr nicht möglich gemacht, dafür war die Ausdauer im Sommer zu schlecht.
    200m: 25,63 (Mai 2022)
    400m: 53,70 (Juni 2022)
    800m: 1:58,93 (Juli 2021)
    1500m: 4:07,64 (Mai 2022)
    3000m: 9:16,20 (April 2022)
    5KM: 16:43 (August 2019)
    10KM: 33:59 (März 2022)

  17. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von hbef:

    leviathan (14.12.2021), RunSim (14.12.2021)

  18. #6811

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.848
    'Gefällt mir' gegeben
    4.939
    'Gefällt mir' erhalten
    2.286

    Standard

    Zitat Zitat von hbef Beitrag anzeigen
    Sub 16 ist schon ein Ziel.
    So wie ich dich kenne, machst du es wie bei den 800m (überspringst einfach die Sub2 und läufst direkt 1:58)

    Was das auf 5km bedeutet, weiß ich nicht, aber du läufst dann wahrscheinlich keine 16:5x sondern eine 16:xx

  19. #6812

    Im Forum dabei seit
    24.09.2018
    Beiträge
    631
    'Gefällt mir' gegeben
    420
    'Gefällt mir' erhalten
    624

    Standard

    Zitat Zitat von hbef Beitrag anzeigen
    Sub 16 ist schon ein Ziel. Die Distanz ist auch einfach besser mit den 1500m zu verbinden, die ich nächstes und übernächstes Jahr vorrangig angreifen will. Der Fokus auf 800m hätte mir einen guten 5000er dieses Jahr nicht möglich gemacht, dafür war die Ausdauer im Sommer zu schlecht.
    Also wenn du Sub 16 nächstes Jahr nicht recht locker schaffen wirst (mit dem Fokus drauf), würde ich mich schon sehr wundern. Die 800 m und auch die 1500 m sind ja schon viel stärker einzuschätzen als etwa 16:00 auf 5000 m. Muss man natürlich erstmal so umsetzen, aber ich bin sicher das wirst du packen.

  20. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von V-Runner:

    RunSim (14.12.2021)

  21. #6813
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    21.657
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.888
    'Gefällt mir' erhalten
    3.813

    Standard

    Zitat Zitat von V-Runner Beitrag anzeigen
    Also wenn du Sub 16 nächstes Jahr nicht recht locker schaffen wirst (mit dem Fokus drauf), würde ich mich schon sehr wundern. Die 800 m und auch die 1500 m sind ja schon viel stärker einzuschätzen als etwa 16:00 auf 5000 m. Muss man natürlich erstmal so umsetzen, aber ich bin sicher das wirst du packen.
    Ehe nicht. Es hängt stark von der Spezialisierung ab. Ich habe schon 5-6 sub2-Läufer "gezüchtet". Nur 2 davon konnte sub16, dafür 4 sub52/400.
    Von der anderer Seite hbef ist mehr 1500/5000 Typ. Also... sub16!!
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  22. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    RunSim (14.12.2021)

  23. #6814

    Im Forum dabei seit
    26.10.2018
    Beiträge
    1.167
    'Gefällt mir' gegeben
    483
    'Gefällt mir' erhalten
    1.176

    Standard

    Ich sehe mich schon eher als 800/1500 Typ. Trotzdem will ich natürlich Sub16 in naher Zukunft erreichen. Wenn es nächstes Jahr noch nicht klappt, ist das aber auch nicht dramatisch.
    200m: 25,63 (Mai 2022)
    400m: 53,70 (Juni 2022)
    800m: 1:58,93 (Juli 2021)
    1500m: 4:07,64 (Mai 2022)
    3000m: 9:16,20 (April 2022)
    5KM: 16:43 (August 2019)
    10KM: 33:59 (März 2022)

  24. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von hbef:

    leviathan (14.12.2021), Rajazy (14.12.2021)

  25. #6815
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    21.657
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.888
    'Gefällt mir' erhalten
    3.813

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Wie schnell ist 3:20 für deine Jugendlichen? 10k RT?
    2-3km im 10k RT in einen kurzen Dauerlauf zu integrieren halte ich für machbar.
    5k RT nicht, also für mich nicht. Danach bräuchte ich persönlich 2 Tage Ruhe.

    Intensives Jugendlichentraining habe ich für ein paar Wochen mal bei einem Trainer mitgemacht. Kann sicherlich gut funktionieren, aber passt nicht in emine aktuelle Lebenssituation, da es zu fordernd für mich ist. Hierfür bräuchte ich auch einen Trainer, der das steuert. D.h. am Rand steht und nachjustiert, wenn es von der Intensität nicht passt. Und da ich das nicht habe, werde ich sowas nicht in meiner aktuellen Situation ausprobieren.
    Das kann ich machen, wenn ich den Kopf wieder frei habe und orthopädisch ohne Abstriche belastbar bin.
    Es geht auch nicht direkt um TDL in 3:20 sondern mehr um ein Tempo, die gerade auf sehr kurzen 2-3km Abschnitten als TDL drauf hast. Aber ich gehen davon aus, dass es schon nach 2 Wochen so was locker in 3:20 möglich ist.

    Ich achte immer noch auf Dein o.g. Zeitbudget und sehe das genau wie Du: im Bereich MD ist, bei 3 TE/Woche, kein Platz für lockere DL. Natürlich bei 5-6 TE ist das schon wieder anders und da kann man den Reitz "Dauer" dazunehmen. Aber auch das funktioniert nicht immer gut und hängt von Individuum ab. Für einen 400/800m-Typ schon mal gar nicht (sogar stark kontraproduktiv) Und Bereich Jugend sollte man die Körper besser auf 400/800 zu trimmen.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  26. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    RunSim (14.12.2021)

  27. #6816

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.848
    'Gefällt mir' gegeben
    4.939
    'Gefällt mir' erhalten
    2.286

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Es geht auch nicht direkt um TDL in 3:20 sondern mehr um ein Tempo, die gerade auf sehr kurzen 2-3km Abschnitten als TDL drauf hast. Aber ich gehen davon aus, dass es schon nach 2 Wochen so was locker in 3:20 möglich ist.

    Ich achte immer noch auf Dein o.g. Zeitbudget und sehe das genau wie Du: im Bereich MD ist, bei 3 TE/Woche, kein Platz für lockere DL. Natürlich bei 5-6 TE ist das schon wieder anders und da kann man den Reitz "Dauer" dazunehmen. Aber auch das funktioniert nicht immer gut und hängt von Individuum ab. Für einen 400/800m-Typ schon mal gar nicht (sogar stark kontraproduktiv) Und Bereich Jugend sollte man die Körper besser auf 400/800 zu trimmen.
    Bei Jugendlichen in den ersten Jahren würde ich auch immer zunächst die Schnelligkeit "ausreizen". Was aber nicht bedeutet, dass es in jedem Fall am Besten ist von der Schnelligkeitsseite zu kommen.
    Wenn man es sehr individuell macht, muss man sich die Entwicklung jeder Sportler anschauen und nach jeder Saison überlegen, wann der richtige Zeitpunkt für ein Wechsel auf eine andere/längere Distanz sinnvoll ist.

    Genauso wie einige Leute zu schnell auf längere Strecken gehen, so hat man auch Leute, die zu lange auf den kurzen Strecken bleiben.
    Im Verein sind das oftmals die 100m Sprinter, die nicht auf 400m oder gar 800m gehen wollen. Die bleiben lieber für Jahre auf 100m und stagnieren jährlich.
    Wenns Spaß macht, ok.
    Und bei einem "mittelmäßigen/ausgereizten" 800m Läufer muss man halt manchmal auch einen Wechsel auf 5km/10km durchführen. Auch, wenn man selber lieber Mittelstrecke läuft.
    Die wenigsten Trainer können aber Sportler abgeben. das ist mMn eine der höchsten Künste im Trainer-Dasein.

  28. #6817
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    21.657
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.888
    'Gefällt mir' erhalten
    3.813

    Standard

    Voll Zustimmung. Die Frage bleibt: willst Du 1500 oder 10km?
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  29. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    RunSim (14.12.2021)

  30. #6818

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.848
    'Gefällt mir' gegeben
    4.939
    'Gefällt mir' erhalten
    2.286

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Voll Zustimmung. Die Frage bleibt: willst Du 1500 oder 10km?
    1500m
    10km würde ich eher mal so mitnehmen, wenn ich mich fit fühle.

  31. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunSim:

    Rajazy (14.12.2021)

  32. #6819
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    21.657
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.888
    'Gefällt mir' erhalten
    3.813

    Standard

    Ich habe gesehen das Senioren Westf. in der Halle noch nicht gestrichen wurde. Also gemeldet und gestern mit speziellen Training angefangen... VO2max... Puuuuuh. Der Einstig ist wieder mal sehr schwer.
    Eigentlich SWL als 6x(400+800) geplant (400 in 76 und 800 in 88), aber weil ich so alleine laufen müsste, habe ich es geändert auf 3xSWL und 400er dazwischen schneller durchgezogen.
    400 in 72/73 geht immer, aber danach wir es schwer... sehr schwer. Vor allem das umschalten auf ST. Gerade mal 88-92/400. Da war ich im Sommer deutlich schneller.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  33. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    Rajazy (15.12.2021)

  34. #6820

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.848
    'Gefällt mir' gegeben
    4.939
    'Gefällt mir' erhalten
    2.286

    Standard

    Senioren NRW in Ddorf meinst du?

  35. #6821
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    21.657
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.888
    'Gefällt mir' erhalten
    3.813

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Senioren NRW in Ddorf meinst du?
    Ja. Stimmt.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  36. #6822

    Im Forum dabei seit
    22.09.2015
    Beiträge
    1.494
    'Gefällt mir' gegeben
    519
    'Gefällt mir' erhalten
    1.081

    Standard

    @RunSim: Kannst du nicht auch einfach in die Arbeit laufen oder nach Hause? Das spart mir für die normalen DLs/TDL-Einheiten oft richtig viel Zeit. Bei mir ist die Strecke mit 10,5km natürlich auch fast optimal. Aber das war für mich immer der große Bringer. Da hab ich dann schon alleine 2 Einheiten auf die Weise untergebracht.

    Ich hasse auch morgens laufen und da würde ich mich erstmal langsam dran gewöhnen ;-) Wird mit der Zeit etwas besser. Auch da helfen die Kinder aus der Falle zu kommen ;-)

  37. #6823

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.848
    'Gefällt mir' gegeben
    4.939
    'Gefällt mir' erhalten
    2.286

    Standard

    Zitat Zitat von DoktorAlbern Beitrag anzeigen
    @RunSim: Kannst du nicht auch einfach in die Arbeit laufen oder nach Hause? Das spart mir für die normalen DLs/TDL-Einheiten oft richtig viel Zeit. Bei mir ist die Strecke mit 10,5km natürlich auch fast optimal. Aber das war für mich immer der große Bringer. Da hab ich dann schon alleine 2 Einheiten auf die Weise untergebracht.

    Ich hasse auch morgens laufen und da würde ich mich erstmal langsam dran gewöhnen ;-) Wird mit der Zeit etwas besser. Auch da helfen die Kinder aus der Falle zu kommen ;-)
    18km eine Strecke zur Arbeit + es steht keine Dusche zur Verfügung. Das funktioniert leider nicht.

    Morgens früh ist wirklich mies, gar nicht meine Zeit. Aber rumheulen hilft ja nicht. Auf diese Weise konnte ich gestern 8km und heute 10km locker laufen.
    Schnell laufen bekomme ich motorisch nicht hin zu dieser Zeit, das habe ich heute kurz getestet. Aber egal, so wäre es ja schon sehr gut.
    Wenn ich das 2x/Woche langfristig hinbekomme, sehe ich 5x/Woche Training am Horizont

  38. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunSim:

    Rajazy (15.12.2021)

  39. #6824
    back to MD Avatar von Rajazy
    Im Forum dabei seit
    16.08.2014
    Ort
    Aleppo nicht mehr
    Beiträge
    1.936
    'Gefällt mir' gegeben
    2.883
    'Gefällt mir' erhalten
    1.143

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Ich habe gesehen das Senioren Westf. in der Halle noch nicht gestrichen wurde. Also gemeldet und gestern mit speziellen Training angefangen... VO2max... Puuuuuh. Der Einstig ist wieder mal sehr schwer.
    Eigentlich SWL als 6x(400+800) geplant (400 in 76 und 800 in 88), aber weil ich so alleine laufen müsste, habe ich es geändert auf 3xSWL und 400er dazwischen schneller durchgezogen.
    400 in 72/73 geht immer, aber danach wir es schwer... sehr schwer. Vor allem das umschalten auf ST. Gerade mal 88-92/400. Da war ich im Sommer deutlich schneller.
    Dann drücke ich die Daumen, dass die Indoor Senioren stattfinden.

    Für was steht nochmal SWL?

    Und was bist du letztendlich als Einheit gelaufen? Irgendwie nicht ganz klar für mich.

    3 x 1200m: als 400m in 72-73" und direkt dahinter ohne Pause 800m mit Absicht langsamer in ca 88-92/400m? Falls ja, wie lange war die Pause zwischen den 1200ern?
    "Mittelstrecke ist Selbstbewusstsein und Überzeugung. Wer zögert, verliert." - hbef.

  40. #6825
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    21.657
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.888
    'Gefällt mir' erhalten
    3.813

    Standard

    SWL = Sterben und weiter laufen

    Ja. Zuerst 400m sehr schnell (schneller als 1500mT) und dann langsam wieder weiter 800m.
    Im Sommer habe ich das in 800mT (67/68) und dann in 88-90 weiter. Die Pausen im Sommer sehr lang. Am Montag geplant waren 6x(76+88+88) und 2'P... habe ich aus o.g. Gründen aber geändert... und es war sehr schwer. (72+88/92) Pausen habe ich etwas anders gestaltet (weil ich jemand begleiten wollte, also 2' + 400m in 72 + 3') Ich weiß, etwas kompliziert.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  41. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    Rajazy (15.12.2021)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 6 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 6)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.09.2013, 10:52
  2. Läuferknie: Die ersten 10 km gehen aber
    Von ThomKat im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.10.2011, 07:56
  3. DS-Trainer auch für längere Läufe?
    Von lauftrine im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 24.02.2006, 12:59
  4. Längere distanzen - trinken?
    Von stefan.hanf im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.08.2004, 14:12
  5. ...sage auch mal hallo an alle
    Von pits im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.05.2004, 14:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •