+ Antworten
Seite 262 von 263 ErsteErste ... 162212252259260261262263 LetzteLetzte
Ergebnis 6.526 bis 6.550 von 6556
  1. #6526
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    9.692
    'Gefällt mir' gegeben
    7.434
    'Gefällt mir' erhalten
    7.903

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Mit den Jungs und Cheptegei sind Bummelrennen wahrscheinlich zurzeit sowieso vorbei. Es sind aber schon 1500-5000m Jungs. Für uns ist Schnelligkeit aber trotzdem weiterhin wichtig. Wir haben noch die 800m im Hinterkopf.
    Meine Hauptstrecke ist zwar 52,75x länger als Eure. Aber auch für mich ist Schnelligkeit natürlich ein Thema. Ich muss diese immer auf einem für mich akzeptablen Niveau halten. Es ist ja auch auf längeren Strecken durchaus leichter auf ein höheres Geschwindigkeitspotential zurückgreifen zu können. Sicher ist das nicht der Hauptfokus. Wenn es aber zum echten Schwachpunkt mutiert, hilft die beste Ausdauer der Welt nichts.
    nix is fix

  2. #6527
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    20.653
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.561
    'Gefällt mir' erhalten
    3.208

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Meine Hauptstrecke ist zwar 52,75x länger als Eure. Aber auch für mich ist Schnelligkeit natürlich ein Thema. Ich muss diese immer auf einem für mich akzeptablen Niveau halten. Es ist ja auch auf längeren Strecken durchaus leichter auf ein höheres Geschwindigkeitspotential zurückgreifen zu können. Sicher ist das nicht der Hauptfokus. Wenn es aber zum echten Schwachpunkt mutiert, hilft die beste Ausdauer der Welt nichts.
    800m vielleicht nicht, aber ich würde Dich über 1500m, mit beibehalten der LDL, vorbereiten. Vor allem jetzt, wenn Dein Hauptziel noch 10 Monate vor Dir liegt.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  3. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    leviathan (28.09.2021)

  4. #6528
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    9.692
    'Gefällt mir' gegeben
    7.434
    'Gefällt mir' erhalten
    7.903

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Tja... dann doch die Pufferfähigkeit (mit Sprintausdauer maximierbar) plus FT (Sprints) und nicht VO2max, wie im andern Teil der Studie beschrieben.
    Ich würde bei Simon genau anders argumentieren. Fokus auf

    VO2max, wie im andern Teil der Studie beschrieben
    um

    dann doch die Pufferfähigkeit (mit Sprintausdauer maximierbar) plus FT (Sprints)
    wirklich als Stärke ausspielen zu können. Das kann Simon sich aber nur selbst einschätzen
    nix is fix

  5. #6529
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    20.653
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.561
    'Gefällt mir' erhalten
    3.208

    Standard

    Wie gesagt, um auf der letzter Runde glänzen zu können, soll man doch verstärkt FT pflegen. Aber Du hast Recht... wenn man die Schwechen bekämpfen soll, muss Simon auch an die VO2.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  6. #6530

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.658
    'Gefällt mir' gegeben
    4.702
    'Gefällt mir' erhalten
    2.139

    Standard

    Und vor allem muss der Simon mal mehr als 3 Monate am Stück trainieren können ohne seinen maroden Körper wieder kaputt zu machen
    Das würde wohl am meisten Leistungszuwachs bringen


    Meine Grobplanung war eigentlich folgendermaßen:
    KW / Schwerpunkt:

    KW Schwerpunkt
    Schwellentraining Aerobic Capacity Anaerobic Capacity
    Schnelligkeitstraining VO2max Spezifische QTE Gesamt-QTEs: Dauerläufe easy
    38


    2

    1


    3
    3
    39
    Schnelligkeit
    1
    1
    1


    3
    3
    40
    Schnelligkeit
    1
    1

    1


    3
    3
    41
    Schnelligkeit

    1
    1
    1


    3
    2
    42
    Schnelligkeit
    1

    1
    1


    3
    3
    43
    Umfang
    2
    1



    3
    3
    44
    Umfang
    1
    1
    1



    3
    3
    45
    Umfang
    2
    1



    3
    2
    46
    Schwelle
    1
    1

    1


    3
    3
    47
    Schwelle
    1
    1
    1



    3
    3
    48
    Schwelle
    1
    1

    1


    3
    3
    49
    Schwelle
    1
    2




    3
    2
    50
    Schwelle
    1
    1
    1



    3
    3
    51
    VO2max
    1
    1

    1

    3
    3
    52
    Silvesterlauf
    1

    1



    2
    3
    1
    Halle





    0
    2
    2
    Halle
    1


    1

    1
    3
    3
    3
    VO2max


    1
    1
    1
    3
    3
    4
    VO2max / Spezifisch


    1
    1
    1
    3
    3
    5
    Spezifisch


    1
    1
    1
    3
    2
    6
    Spezifisch



    1
    1
    1
    3
    3
    7
    Spezifisch


    1
    1
    1
    3
    3
    8
    DM Halle?





    0
    3
    9
    DM Halle?





    0
    2































    Gesamt / Tes
    10
    17
    10
    13
    6
    6
    62
    66

    Prozent
    7,8%
    13,3%
    7,8%
    10,2%
    4,7%
    4,7%

    51,6%



    Wichtig: Schwerpunkt bedeutet für mich nicht, dass man alle anderen Bereiche in dem Zeitraum gar nicht trainiert.
    VO2max hätte ich jedoch erst ab Januar 2022 schwerpunktmäßig und mit entsprechenden Progressionen geplant.
    Wie oft pro Woche/Monat würdet ihr VO2max in der Vorbereitung ansprechen?
    Und dann ab sofort?

  7. #6531
    Avatar von Albatros
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Beiträge
    1.070
    'Gefällt mir' gegeben
    425
    'Gefällt mir' erhalten
    502

    Standard TP KW31 bis KW38 / WK 10km, 10.000m, HM

    Zitat Zitat von Albatros Beitrag anzeigen
    Ausblick
    Wie bereits erwähnt werde ich mein Training nach ein paar Tagen Pause und ruhigeren Läufen - auch bedingt durch eine weitere Impfung - mehr in Richtung 10km/HM ausrichten und versuchen meine Zeiten aus dem Frühjahr ab September zu bestätigen. Ich hoffe es finden ein paar Wettkämpfe statt...
    Dazu plane ich u.a. einige TDL (8/10/12km) sowie eine Serie von 1.000er Intervallen (4x/5x/6x) in mein Training zu integrieren - was haltet Ihr davon?

    Bahnwettkämpfe im September - so denn was passendes (5k/10k) stattfindet - schließe ich nicht aus...
    Ich war in den letzten acht Wochen sportlich nicht untätig und will kurz über mein 10k/HM Training berichten:
    Nach den - für mich erfolgreichen - 3k und 5k Bahn-Wettkämpfen im Juni/Juli habe ich ab KW31 einen 6 wöchigen Trainingsplan durchgezogen an deren Ende im Wochentakt ein Wettkampf über 10km, 10.000m sowie ein HM folgte.

    Im Training habe ich die Umfänge wieder ausgebaut und bin zurück auf zwei Tempoeinheiten/Woche.
    Härteste Woche war KW35 mit insgesamt 104km - rückblickend war das etwas too much, da ich neben dem hohen Umfang am Freitag sehr fordernde 4x2.000m im 10k-Tempo und am Sonntag am Ende des LaLa nochmal 3km im 10k-Tempo gelaufen bin.
    Ansonsten lag der Schwerpunkt im Training auf 400er IV's sowie einigen 10km TDL's und TWL's.

    Der 10km Wettkampf auf flachem Asphalt am 12.09. war mein erster Straßenlauf sein gut 1,5 Jahren, der relativ normal - mit Massenstart und Hygienekonzept - über die Bühne ging. Bei für mich zu warmen Wetterbedingungen konnte ich mit 36:57 dennoch das Ziel sub 37 realisieren.

    Nur 6 Tage später, am Freitag Abend, erzielte ich mit 36:38 auf der Bahn eine neue PB.
    Die Zeiten meiner beiden TimeTrial aus dem Frühjahr (jeweils um 36:45/10km GPS) konnte ich jedoch nur geringfügig unterbieten.

    Letzten Samstag morgen folgte dann bei nahezu perfektem Wetter auf einer flachen, asphaltierten Wendepunktstrecke ein Halbmarathon.
    Trotz relativ wenig Teilnehmer fand ich zwei Mitstreiter, die mit gleicher Pace unterwegs waren. In dieser Dreiergruppe liefen wir bei sehr gleichmäßigem Tempo gemeinsam bis ins Ziel, welches ich nach 1:20:45 und neuer PB erreichte.
    Damit war ich gut zwei Minuten schneller als bei der gleichen Veranstaltung im Vorjahr...

    Seit Sonntag pausiere ich, zudem hat mich eine Erkältung erwischt. Daher weiß ich noch nicht wann ich wieder ins Training einsteige...
    Ursprünglich wollte ich nächste Woche Mittwoch nochmal 5.000m auf der Bahn in Angriff nehmen - ob das angesichts der Erkältung möglich ist entscheide ich wohl am Wochenende.
    Ansonsten bin ich für einen weiteren HM am 17.10. angemeldet - aber selbst wenn die Erkältung rasch abklingt erwarte ich da nicht all zu viel, bzw. ich mach mir hinsichtlich der Zielzeit keinen Druck...

    Anhängend zusammengefasst - und für die, die es interessiert - ein Überblick meiner letzten acht Trainingswochen...

    Name:  Q3 2021.jpg
Hits: 251
Größe:  261,3 KB

  8. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Albatros:

    coffeerun (29.09.2021), DoktorAlbern (29.09.2021), Rajazy (29.09.2021), RunSim (29.09.2021)

  9. #6532
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    20.653
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.561
    'Gefällt mir' erhalten
    3.208

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Wie oft pro Woche/Monat würdet ihr VO2max in der Vorbereitung ansprechen?
    Und dann ab sofort?
    Ich glaube, dass Levi etwas von unserer Definition der VO2-Intervalle abweicht.
    Zurzeit machen wir kaum VO2 oder Wiederholungen und sind, nach dem Freiluftsaison, zurück zu Schwellenintervalle zurück, die auch mal etwas intensiver gelaufen werden. Aber weit von VO2max.

    Die Schnelligkeit ist jetzt auch noch wichtig, mehr pragmatisch, weil in 2 Monaten ist das Draußen kaum machbar.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    RunSim (29.09.2021)

  11. #6533
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    20.653
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.561
    'Gefällt mir' erhalten
    3.208

    Standard

    Zitat Zitat von Albatros Beitrag anzeigen
    Ich war in den letzten acht Wochen sportlich nicht untätig und will kurz über mein 10k/HM Training berichten:
    Nach den - für mich erfolgreichen - 3k und 5k Bahn-Wettkämpfen im Juni/Juli habe ich ab KW31 einen 6 wöchigen Trainingsplan durchgezogen an deren Ende im Wochentakt ein Wettkampf über 10km, 10.000m sowie ein HM folgte.

    Im Training habe ich die Umfänge wieder ausgebaut und bin zurück auf zwei Tempoeinheiten/Woche.
    Härteste Woche war KW35 mit insgesamt 104km - rückblickend war das etwas too much, da ich neben dem hohen Umfang am Freitag sehr fordernde 4x2.000m im 10k-Tempo und am Sonntag am Ende des LaLa nochmal 3km im 10k-Tempo gelaufen bin.
    Ansonsten lag der Schwerpunkt im Training auf 400er IV's sowie einigen 10km TDL's und TWL's.

    Der 10km Wettkampf auf flachem Asphalt am 12.09. war mein erster Straßenlauf sein gut 1,5 Jahren, der relativ normal - mit Massenstart und Hygienekonzept - über die Bühne ging. Bei für mich zu warmen Wetterbedingungen konnte ich mit 36:57 dennoch das Ziel sub 37 realisieren.

    Nur 6 Tage später, am Freitag Abend, erzielte ich mit 36:38 auf der Bahn eine neue PB.
    Die Zeiten meiner beiden TimeTrial aus dem Frühjahr (jeweils um 36:45/10km GPS) konnte ich jedoch nur geringfügig unterbieten.

    Letzten Samstag morgen folgte dann bei nahezu perfektem Wetter auf einer flachen, asphaltierten Wendepunktstrecke ein Halbmarathon.
    Trotz relativ wenig Teilnehmer fand ich zwei Mitstreiter, die mit gleicher Pace unterwegs waren. In dieser Dreiergruppe liefen wir bei sehr gleichmäßigem Tempo gemeinsam bis ins Ziel, welches ich nach 1:20:45 und neuer PB erreichte.
    Damit war ich gut zwei Minuten schneller als bei der gleichen Veranstaltung im Vorjahr...

    Seit Sonntag pausiere ich, zudem hat mich eine Erkältung erwischt. Daher weiß ich noch nicht wann ich wieder ins Training einsteige...
    Ursprünglich wollte ich nächste Woche Mittwoch nochmal 5.000m auf der Bahn in Angriff nehmen - ob das angesichts der Erkältung möglich ist entscheide ich wohl am Wochenende.
    Ansonsten bin ich für einen weiteren HM am 17.10. angemeldet - aber selbst wenn die Erkältung rasch abklingt erwarte ich da nicht all zu viel, bzw. ich mach mir hinsichtlich der Zielzeit keinen Druck...

    Anhängend zusammengefasst - und für die, die es interessiert - ein Überblick meiner letzten acht Trainingswochen...

    Name:  Q3 2021.jpg
Hits: 251
Größe:  261,3 KB
    Glückwunsch!!! Super Leistung... auch Kilometerleistung.... puh.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  12. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    Albatros (29.09.2021)

  13. #6534

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.658
    'Gefällt mir' gegeben
    4.702
    'Gefällt mir' erhalten
    2.139

    Standard

    Zitat Zitat von Albatros Beitrag anzeigen
    Nur 6 Tage später, am Freitag Abend, erzielte ich mit 36:38 auf der Bahn eine neue PB.
    ...
    In dieser Dreiergruppe liefen wir bei sehr gleichmäßigem Tempo gemeinsam bis ins Ziel, welches ich nach 1:20:45 und neuer PB erreichte.
    Damit war ich gut zwei Minuten schneller als bei der gleichen Veranstaltung im Vorjahr...
    Sauber, Glückwunsch zu den beiden PBs!!!

    Und deine Trainingsaufzeichnungen sind immer interessant zu lesen. Was du so an Training abspulst, puh



    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Ich glaube, dass Levi etwas von unserer Definition der VO2-Intervalle abweicht.
    Zurzeit machen wir kaum VO2 oder Wiederholungen und sind, nach dem Freiluftsaison, zurück zu Schwellenintervalle zurück, die auch mal etwas intensiver gelaufen werden. Aber weit von VO2max.

    Die Schnelligkeit ist jetzt auch noch wichtig, mehr pragmatisch, weil in 2 Monaten ist das Draußen kaum machbar.
    Dann ist mein Grobplan ja vielleicht gar nicht mal so verkehrt...
    Ich hatte nämlich auch geplant in den nächgsten Wochen etwas an der Schnelligkeit zu machen, bevor es dann richtig kalt wird.
    Und in der richtig kalten Zeit muss ich dann versuchen das erarbeitete Niveau etwas zu stabilisieren.

  14. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunSim:

    Albatros (29.09.2021)

  15. #6535
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    9.692
    'Gefällt mir' gegeben
    7.434
    'Gefällt mir' erhalten
    7.903

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Ich glaube, dass Levi etwas von unserer Definition der VO2-Intervalle abweicht.
    Zurzeit machen wir kaum VO2 oder Wiederholungen und sind, nach dem Freiluftsaison, zurück zu Schwellenintervalle zurück, die auch mal etwas intensiver gelaufen werden. Aber weit von VO2max.
    Definitiv. Die beschriebenen 1000er waren zu Beginn eher Richtung 10k Pace und lagen am Ende vielleicht bei 5k. Die 2000er ging von Schwelle in Richtung 10k. Nur die 400er waren eine Schippe schärfer. Aber die waren Ausnahme. Es waren also Intervalle, die die VO2max richtig gepushed haben, aber nicht @ VO2max gelaufen wurden. Da hast Du Recht.
    nix is fix

  16. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    RunSim (29.09.2021)

  17. #6536

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.658
    'Gefällt mir' gegeben
    4.702
    'Gefällt mir' erhalten
    2.139

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Definitiv. Die beschriebenen 1000er waren zu Beginn eher Richtung 10k Pace und lagen am Ende vielleicht bei 5k. Die 2000er ging von Schwelle in Richtung 10k. Nur die 400er waren eine Schippe schärfer. Aber die waren Ausnahme. Es waren also Intervalle, die die VO2max richtig gepushed haben, aber nicht @ VO2max gelaufen wurden. Da hast Du Recht.
    Das hört sich machbar für mich an.
    Habe ich mir für meine Planung notiert und werde ich aufgreifen, besten Dank

  18. #6537

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.658
    'Gefällt mir' gegeben
    4.702
    'Gefällt mir' erhalten
    2.139

    Standard

    Hier meine letzte Trainingswoche:

    Mo: Schnelligkeit/Sprint
    Di: -
    Mi: 5x600m in 1:47/1:48 (1:52) / 8-7-6-5´P
    Do: 10,5km@4:47
    Fr: 5x1000m@3:36 / 400m TP
    Sa: 15,5km@4:53
    So: 12,8km@4:55

    Gesamt: 59km (mit El+Al)


    Montag Schnelligkeit auf der Bahn, ohne Zeit stoppen, immer nur kurz, nicht maximal. Laufübungen und Lauftechnik.

    Mittwoch einer Gruppe angeschlossen, die eher auf 400m trainiert. Und da bin ich einem schnellen jungen Hüpfer hinterhergelaufen. War für den aktuellen Zeitpunkt (natürlich) viel zu schnell, beim letzten Durchgang eingegangen wie ne Priemel. Aber sowas einmal machen ist trotzdem ok, denke ich.

    1000er am Freitag gingen erstaunlich "locker" weg, nicht am Limit, alle zwischen 3:34 und 3:38. Trabpausen recht "zügig" in 2:04.
    Hier sollte ich aber wohl versuchen nicht zu früh in der Vorbereitungszeit schon zu schnell/intensiv zu laufen.

    Bislang habe ich gute Erfahrungen gemacht die Pferde am Anfang etwas zu zügeln und die Form langsam ansteigen zu lassen.

    Die DLs bin ich allesamt rein nach Gefühl und nicht nach Pace gelaufen. Hier merkt man dann, dass ich in dem Bereich aktuell noch nicht fit bin.



    Ich könnte mir gut vorstellen, den Bereich um 3:45 demnächst erstmal ein bisschen in den Intervalllängen auszubauen und dann das Tempo etwas zu erhöhen.
    Und das Schnelligkeitstraining würde ich gerne einmal pro Woche beibehalten, solange es noch nicht zu kalt ist. Zumindest aber Mini-Programme vor den QTE-Hauptprogrammen.
    Mal schauen, wie sich das jetzt alles so entwickelt

  19. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunSim:

    DoktorAlbern (05.10.2021)

  20. #6538

    Im Forum dabei seit
    26.10.2018
    Beiträge
    913
    'Gefällt mir' gegeben
    370
    'Gefällt mir' erhalten
    863

    Standard

    Stehen denn Wettkämpfe bei dir an demnächst? Die Woche liest sich, als ob du nächste Woche 3000/5000m laufen willst.

    Ich habe jetzt zwei Wochen nur DL gemacht. Am 31.10 sind DM über 10KM, bei denen ich aber aller Voraussicht nach nicht starten werde. Habe überlegt, aber die Zeit ist zu kurz, um sich darauf vernünftig vorbereiten zu können. Und einfach so ist der Aufwand zu groß. Plane jetzt Mitte November LM Cross, danach dann ein, zwei Wochen locker. Ab Dezember dann Grundlagenphase.
    200m: 25,64 (Juli 2021)
    400m: 54,08 (August 2021)
    800m: 1:58,93 (Juli 2021)
    1500m: 4:12,89 (Juni 2021)
    3000m: 9:45 (Juni 2019)
    5KM: 16:43 (August 2019)
    10000m (TimeTrial): 34:50 (März 2020)

  21. #6539

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.658
    'Gefällt mir' gegeben
    4.702
    'Gefällt mir' erhalten
    2.139

    Standard

    Zitat Zitat von hbef Beitrag anzeigen
    Stehen denn Wettkämpfe bei dir an demnächst? Die Woche liest sich, als ob du nächste Woche 3000/5000m laufen willst.
    Nö, sind aktuell keine Wettkämpfe geplant. Ich weiß aber natürlich, was du damit sagen willst
    Als zweite Woche in der Grundlagenvorbereitung sicherlich nicht optimal
    Ich werde jetzt versuchen vernünftig zu trainieren.

    Crossläufe würde ich persönlich gerne so viel wie möglich vermeiden. Halle wäre mir deutlich lieber.
    Aber ich weiß natürlich, dass die Chancen dafür aufgrund von Corona nicht allzu groß sind.
    Daher werde ich wohl (oder übel) ein paar Crossläufe mitnehmen in nächster Zeit.

    Für wlechen zweck startest du ab Dezember die Grundlagenphase?
    HM oder so im Frühjahr?

  22. #6540

    Im Forum dabei seit
    26.10.2018
    Beiträge
    913
    'Gefällt mir' gegeben
    370
    'Gefällt mir' erhalten
    863

    Standard

    Spricht ja nichts gegen die Einheiten, wenn du bspw. im Dezember WK in der Halle planst. Wenn aber erst im März oder so wieder was ansteht, wird ne Progression natürlich schwer.

    Ich würde auch gerne mal in der Halle starten, aber wenn dann 3000m zum Spaß oder vielleicht mal 800m Anfang 2022 wenn es passt. Werde da aber nichts vorbereiten. Könnte am 13.11 in Erfurt 800m laufen, aber warum? Ne gute Zeit kommt eh nicht bei raus. Ich plane wieder so, dass ich im März 10KM Straße ambitioniert (Sub34?) laufen kann. Im April dann idealerweise 5000m , ab Mai dann wieder MD. HM ist mir eigentlich zu lang, will ich aber nicht ausschließen, wenn die Grundlagenphase gut läuft.
    200m: 25,64 (Juli 2021)
    400m: 54,08 (August 2021)
    800m: 1:58,93 (Juli 2021)
    1500m: 4:12,89 (Juni 2021)
    3000m: 9:45 (Juni 2019)
    5KM: 16:43 (August 2019)
    10000m (TimeTrial): 34:50 (März 2020)

  23. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von hbef:

    DoktorAlbern (05.10.2021), RunSim (04.10.2021)

  24. #6541

    Im Forum dabei seit
    23.09.2015
    Beiträge
    1.171
    'Gefällt mir' gegeben
    385
    'Gefällt mir' erhalten
    734

    Standard

    @RunSim: Also die 600er sind schon ziemlich stark. Respekt! Die 1000er sind auch gut. DL eher moderat. Und da bin ich dann bei Hbef ... Ist eher eine Woche wie ich sie 2 bis 6 Wochen vor Wk erwarten würde. Aber erstmal egal, was du kannst kannst du und das nicht so wenig ;-)

    Zum Thema Cross: Ich hab ja jetzt ein zweite Paar Dragonfly (sind meine einzigen Spikes). Kann ich das bringen auf das ältere Paar längere Dornen drauf zu packen und mit denen einen Cross zu laufen? Oder sind die danach total im Eimer. Das wäre schlecht weil die sollten jetzt erstmal meine Trainingsschuhe sein ...

  25. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von DoktorAlbern:

    RunSim (05.10.2021)

  26. #6542

    Im Forum dabei seit
    26.10.2018
    Beiträge
    913
    'Gefällt mir' gegeben
    370
    'Gefällt mir' erhalten
    863

    Standard

    Was soll das denn bringen? Den Vorteil können die Dragonfly höchsten auf vereisten Cross-Strecken ausspielen. Bei allen Untergründen, mit denen man beim Cross üblicherweise zu tun hat, sind die doch verschenkt. Der Abdruck kommt doch bei Schlamm oder Sand gar nicht zur Geltung. Da runierst du dir nur die teuren Dinger mit - zumal die ja auch nicht sehr robust sind.
    200m: 25,64 (Juli 2021)
    400m: 54,08 (August 2021)
    800m: 1:58,93 (Juli 2021)
    1500m: 4:12,89 (Juni 2021)
    3000m: 9:45 (Juni 2019)
    5KM: 16:43 (August 2019)
    10000m (TimeTrial): 34:50 (März 2020)

  27. #6543

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.658
    'Gefällt mir' gegeben
    4.702
    'Gefällt mir' erhalten
    2.139

    Standard

    Zitat Zitat von DoktorAlbern Beitrag anzeigen
    Zum Thema Cross: Ich hab ja jetzt ein zweite Paar Dragonfly (sind meine einzigen Spikes). Kann ich das bringen auf das ältere Paar längere Dornen drauf zu packen und mit denen einen Cross zu laufen? Oder sind die danach total im Eimer. Das wäre schlecht weil die sollten jetzt erstmal meine Trainingsschuhe sein ...
    Also, ich hüte mein einziges Paar Dragonfly wie meinen Augapfel.
    Für Cross fände ich selbst ein zweites Paar zu schade. Und ob die da einen Vorteil bringen im Vergleich zu normalen Spikes... ich weiß nicht so recht.
    Und bei Cross federt der Boden ja meistens eh schon von Natur aus.
    Also, ich persönlich würde es nicht machen.


    @Doktor+hbef:
    ihr habt natürlich völlig Recht, zurzeit sind solch zügigen 600er nicht sinnvoll.
    Wird für demnächst auch sicherlich die Ausnahme bleiben.

    Zurzeit ist meine allgemeine Ausrichtung noch nicht klar, daher ist aktuell auch kein System im Training.
    Man kann halt nicht auf allen Hochzeiten tanzen und Schnelligkeit und Umfänge gleichzeitig verbessern.

    Schnelligkeitsmäßig habe ich, glaube ich, einfach noch unerschlossene Reserven.
    Ich werde zwar kein reiner Sprinter mehr. Aber wenn man gar nicht daran arbeitet, wird man hier einfach von Jahr zu Jahr schlechter.
    Die biologische Uhr tickt hier einfach, daher überlege ich mindestens für eine Saison vermehrt Schnelligkeit aufzubauen.

    An große Umfänge ist dann nicht zu denken. Das könnte ich aber wohl auch noch in 1-2 Jahren ausbauen.
    Mal schauen, ich denke in den nächsten Wochen werde ich mir darüber im Klaren sein

  28. #6544

    Im Forum dabei seit
    23.09.2015
    Beiträge
    1.171
    'Gefällt mir' gegeben
    385
    'Gefällt mir' erhalten
    734

    Standard

    Zitat Zitat von hbef Beitrag anzeigen
    Was soll das denn bringen? Den Vorteil können die Dragonfly höchsten auf vereisten Cross-Strecken ausspielen. Bei allen Untergründen, mit denen man beim Cross üblicherweise zu tun hat, sind die doch verschenkt. Der Abdruck kommt doch bei Schlamm oder Sand gar nicht zur Geltung. Da runierst du dir nur die teuren Dinger mit - zumal die ja auch nicht sehr robust sind.
    Damit hast du meine Frage genau beantwortet. Ich hab halt nur keine anderen Spikes und wollte mir jetzt nicht unbedingt welche kaufen, nur weil ich ganz vielleicht einen Crosslauf mache.

    Ich könnte bei nassen Bedingungen auch meine alten Fussballschuhe aus dem Keller holen ;-)

  29. #6545

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.658
    'Gefällt mir' gegeben
    4.702
    'Gefällt mir' erhalten
    2.139

    Standard

    Zitat Zitat von DoktorAlbern Beitrag anzeigen
    Damit hast du meine Frage genau beantwortet. Ich hab halt nur keine anderen Spikes und wollte mir jetzt nicht unbedingt welche kaufen, nur weil ich ganz vielleicht einen Crosslauf mache.

    Ich könnte bei nassen Bedingungen auch meine alten Fussballschuhe aus dem Keller holen ;-)
    Sowas hier kriegste für 65 Euro:
    https://www.adidas.de/adizero-xcs-tm...uh/GY4930.html
    Und die kann man sicher auch für Bahntraining benutzen, nachdem man sie gewaschen hat

    Ich nehme für Cross meine aussortierten LD-Spikes. Aber da hast du wahrscheinlich noch nichts ausrangiert?

  30. #6546

    Im Forum dabei seit
    23.09.2015
    Beiträge
    1.171
    'Gefällt mir' gegeben
    385
    'Gefällt mir' erhalten
    734

    Standard

    Nee, aussortiert hab ich noch nix. Siehst du den Distancestar auch als Alternative? Der wäre mit Rabatt noch billiger...

  31. #6547

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.658
    'Gefällt mir' gegeben
    4.702
    'Gefällt mir' erhalten
    2.139

    Standard

    Zitat Zitat von DoktorAlbern Beitrag anzeigen
    Nee, aussortiert hab ich noch nix. Siehst du den Distancestar auch als Alternative? Der wäre mit Rabatt noch billiger...
    Ja, auf jeden Fall.
    Den benutze ich auch ab und an auf der Bahn und könnte ihn mir auch als Crossschuh vorstellen.
    Von daher, wenn der günstiger ist, würde ich den für deine Anwendung definitiv empfehlen.

  32. #6548

    Im Forum dabei seit
    19.03.2008
    Ort
    Remagen
    Beiträge
    454
    'Gefällt mir' gegeben
    50
    'Gefällt mir' erhalten
    72

    Standard

    Da hier auch die Deutschen Seniorenmeisterschaften thematisiert worden sind, kann mir vielleicht ein Teilnehmer weiterhelfen.

    Es geht um die Qualifikationszeiten: Müssen die für die 5.000 Meter (also Quali via 5.000 oder 10.000 Meter) zwingend auf der Bahn erbracht werden oder werden auch entsprechende Zeiten anerkannt, die bei amtlich vermessenen Straßenläufen erbracht werden?

  33. #6549
    Avatar von Albatros
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Beiträge
    1.070
    'Gefällt mir' gegeben
    425
    'Gefällt mir' erhalten
    502

    Standard 5.000m WK

    Zitat Zitat von Albatros Beitrag anzeigen
    Seit Sonntag pausiere ich, zudem hat mich eine Erkältung erwischt. Daher weiß ich noch nicht wann ich wieder ins Training einsteige...
    Ursprünglich wollte ich nächste Woche Mittwoch nochmal 5.000m auf der Bahn in Angriff nehmen - ob das angesichts der Erkältung möglich ist entscheide ich wohl am Wochenende.
    Nach vier Tagen Laufpause bin ich dann letzten Freitag wieder ins Training eingestiegen.
    Samstag gabs's 3x1.000m mit 400m Trab in je 3:33 - es fühlte sich nur so semigeil an, aber ok. Da war ich mir noch nicht sicher ob ich die 5k laufen werde...
    Am Sonntag dann gemütlicher LaLa mit ein paar Höhenmetern. Meldeschluss für die 5k war ebenfalls Sonntag und wegen dem Coronagedöns keine Nachmeldungen zugelassen - also mal auf Verdacht angemeldet...
    Bis gestern Mittag war ich mir wegen Wetter (Wind und Regen angekündigt) und der noch immer nicht vollständig abgeklungenen Erkältung nicht sicher ob ich starte - aber was soll's, man kann ja mal hinfahren...

    Lange Rede, ich bin natürlich gestartet und geworden sind's 17:47 (3:29/3:40/3:36/3:37/3:24) - zwar keine neue PB und die 17:30 außer Reichweite, aber angesichts von Erkältung und dem eher auf 10km/HM ausgerichteten Training der letzten Wochen bin ich damit sehr zufrieden. Gerade der erste und letzte km stimmen mich positiv, dazwischen leider etwas "Leerlauf"...
    Insgesamt ein relativ stark besetzter Lauf in dem ich mich im hinteren Drittel aufhielt. Bei akzeptablem Wetter bin ich überwiegend alleine gelaufen.
    Erst die letzten vier Runden konnte ich mich an jemanden dranhängen, was sicher zu dem letzten flotten Kilometer beigetragen hat.

    Das war dann vermutlich der letzte Bahnwettkampf für mich in diesem Jahr - auf ein neues in 2022...

  34. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Albatros:

    coffeerun (07.10.2021), DoktorAlbern (07.10.2021), RunSim (07.10.2021)

  35. #6550

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.658
    'Gefällt mir' gegeben
    4.702
    'Gefällt mir' erhalten
    2.139

    Standard

    Zitat Zitat von Albatros Beitrag anzeigen
    Nach vier Tagen Laufpause bin ich dann letzten Freitag wieder ins Training eingestiegen.
    Samstag gabs's 3x1.000m mit 400m Trab in je 3:33 - es fühlte sich nur so semigeil an, aber ok. Da war ich mir noch nicht sicher ob ich die 5k laufen werde...
    Am Sonntag dann gemütlicher LaLa mit ein paar Höhenmetern. Meldeschluss für die 5k war ebenfalls Sonntag und wegen dem Coronagedöns keine Nachmeldungen zugelassen - also mal auf Verdacht angemeldet...
    Bis gestern Mittag war ich mir wegen Wetter (Wind und Regen angekündigt) und der noch immer nicht vollständig abgeklungenen Erkältung nicht sicher ob ich starte - aber was soll's, man kann ja mal hinfahren...

    Lange Rede, ich bin natürlich gestartet und geworden sind's 17:47 (3:29/3:40/3:36/3:37/3:24) - zwar keine neue PB und die 17:30 außer Reichweite, aber angesichts von Erkältung und dem eher auf 10km/HM ausgerichteten Training der letzten Wochen bin ich damit sehr zufrieden. Gerade der erste und letzte km stimmen mich positiv, dazwischen leider etwas "Leerlauf"...
    Insgesamt ein relativ stark besetzter Lauf in dem ich mich im hinteren Drittel aufhielt. Bei akzeptablem Wetter bin ich überwiegend alleine gelaufen.
    Erst die letzten vier Runden konnte ich mich an jemanden dranhängen, was sicher zu dem letzten flotten Kilometer beigetragen hat.

    Das war dann vermutlich der letzte Bahnwettkampf für mich in diesem Jahr - auf ein neues in 2022...
    Ich schätze es auch so ein wie du, erster und letzter km lassen darauf schließen, dass du für den Mittelteil sehr gut Mitläufer gebrauchen konntest.
    Und die vorangegangene Erkältung wird auch nicht unbedingt leistungsfördernd gewesen sein.

    Von daher hört sich das nach einer soliden Leistung an, Alba

    Wann ist nochmal dein nächster geplanter Straßen-WK?

  36. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunSim:

    Albatros (07.10.2021)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.09.2013, 11:52
  2. Läuferknie: Die ersten 10 km gehen aber
    Von ThomKat im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.10.2011, 08:56
  3. DS-Trainer auch für längere Läufe?
    Von lauftrine im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 24.02.2006, 13:59
  4. Längere distanzen - trinken?
    Von stefan.hanf im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.08.2004, 15:12
  5. ...sage auch mal hallo an alle
    Von pits im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.05.2004, 15:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •