+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    11.01.2017
    Beiträge
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Brooks Ravenna Erfahrungen gesucht (oder Alternativen zum Brooks)

    Guten Morgen,
    ich laufe schon seit vielen Jahren Brooks Racer ST (gibts nicht mehr) und den Brooks Pure Cadence. Ich habe eine leichte Pronation, 1,85m und 83kg sind eher mittleres Gewicht und nicht gerade leicht.

    Ich habe Plattfüße, Einlagen habe ich, aber trotzdem brauche ich immer einen recht breiten Schuh im Mittelfuß.

    Von vielen Marken nehme ich daher grundsätzlich mittlerweile Abstand, da mir da der Leisten nicht passt. Brooks scheint bei mir immer gut zu passen, auch passen hier meine Einlagen perfekt rein.

    Ich bevorzuge eigentlich Schuhe mit geringer Sprengung, der Pure Cadence ist schon super, nur möchte ich mir noch eine Alternative zulegen.

    Der Brooks Ravenna kommt da in die nähere Wahl, wobei ich für den Winter für rutschigere Wege gern den PureGrit nehmen würde, der scheint aber neutral zu sein.

    Vielleicht kann mir einer etwas zum Ravenna sagen oder einem alternativen Laufschuh mit einem ähnlichen Leisten wie Brooks.

  2. #2
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    5.046
    'Gefällt mir' gegeben
    1.654
    'Gefällt mir' erhalten
    983

    Standard

    Welchen Racer ST hast du, ich hab mal auf der Resterampe einen ST4 ergattert, schöner Schuh!

    Habe auch breite Füße. Ich finde Saucony macht eine relativ große Box, vielleicht ist der Fastwitch8 etwas für dich, den bin ich sehr gerne gelaufen.

    Eventuell sind auch Salming Race/Speed Kandidaten für dich, allerdings haben die keine Stütze, ich weiss nicht wie stark du diese benötigst.

  3. #3
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.184
    'Gefällt mir' gegeben
    55
    'Gefällt mir' erhalten
    362

    Standard

    Zitat Zitat von Banani Beitrag anzeigen
    Ich habe eine leichte Pronation,
    Die hat doch hoffentlich jeder.

    Knippi

  4. #4
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.493
    'Gefällt mir' gegeben
    421
    'Gefällt mir' erhalten
    887

    Standard

    Zitat Zitat von Banani Beitrag anzeigen
    .

    .....Einlagen habe ich....

    .... der scheint aber neutral zu sein.
    Wieso aber, wenn Du mit Einlagen läufst?
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  5. #5
    Avatar von Fritzi-AC
    Im Forum dabei seit
    28.07.2015
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    78
    'Gefällt mir' gegeben
    24
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Hallo,
    ich laufe im Moment am Liebsten mit dem Brooks Ravenna. Die Firma Brooks liegt mir, da sie für schmale Füße die Weite 2A anbietet, was nur wenige Herstller bieten. Mir wurde der Brooks Ravenna verkauft, als der schmalste Schuh den sie im Laden haben. Es gibt dieses Modell wohl nicht in verschiedenen Weiten, wie z.B. den Adrenalin oder Glyzerin von Brooks. Da er für 70 € zu haben war, einfach mal mitgenommen und diesmal wirklich Glück gehabt, passt für mich super. Aber wie gesagt, ich habe sehr schmale Füße und gerne blaue Fußnägel, anscheinend wegen verkrampfter Zehen. Blau wird nämlich immer der mittlere und der 2. von außen, wie auch immer man den nennt. Deshalb kaufe ich Laufschuhe in Größe 40, obwohl ich normalerweise Größe 37 trage. Weiß jetzt nicht, ob dir das weiterhilft, aber andere Modelle von Brooks werden in 3 Weiten angeboten, vielleicht findest du eine bessere Alternative für deine breiten Füße.
    Mein Tipp um fit zu bleiben: Ich lauf jeden Tag Amok!

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    11.01.2017
    Beiträge
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hmmmm, danke euch.

    Also ich habe 2x eine Laufschuhanalyse gemacht, einmal beim Runners Point, einmal in einem kleinen renomierten Laden, in dem war ich mehrfach, dort hat man mir einmal einen Brooks Beast verkauft, mit dem ich überhaupt nicht klar kam, ich habe durch Triathlon eine recht ausgewogene Muskulatur, laufe im Jahr ca 1000km, mehr im Winter, im Sommer radel ich hauptsächlich, alles andere ganzjährig.

    Dort wurde per Video Analyse die Pronation, die ich leicht habe, einmal komplett weg "analysiert", also ein recht heftiger Schwergewichtsschuh verkauft, das andere Mal wurde mir gesagt, dass meine Muskulatur das wett mache, ich so einen krassen Schuh nicht brauche.

    Per Laufschuhanalyse wurde mir der Brooks Beast verkauft, war mir zu heftig, einmal der Nike Span Triax, ist schon ewig her den gibt es nicht mehr, war aber von der Breite her top, dann ein Adidas mit dem kam ich garnicht zurecht viel zu schmal, dann der Brooks ST (aber nur weil ich den haben wollte) und den lief ich bis zuletzt, bis er durch war, ich möchte garnicht so sehr auf Restposten zurück greifen, lieber nach einem neuen Schuh suchen.

    Der PureCadence ist toll, aber mehrfach schon verändert worden und ich würde daher lieber eine Alternative suchen. Brooks Ravenna hatte ich dachte ist ähnlich aufgebaut und meine Erfahrung mit Brooks ist eher breit statt schmal.

    Ich favorisiere geringe Sprengung und für den Winter ein wenig Grip, daher scheidet der Racer ST grundsätzlich auch aus, da der für matschige Strecken nicht wirklich was taugt, sondern eher für trockenen Asphalt.


    Ich würde zwar schon die Zeit investieren eine Laufband Analyse zu machen, aber um ehrlich zu sein hat die Qualität die letzten Jahre bei der Beratung immer mehr nachgelassen, die meisten sind Aushilfen, die da rum rennen und begeistert war ich nur einmal, als Nike vor Ort war, auch wenn sie keinen passenden Schuh da hatten für mich. Die Laufbänder an sich spiegeln bei mir nicht das wieder, was ich auf der straße fühle, die modernen Dinger sind viel zu stark gedämpft und vermitteln für mich kein natürliches Laufgefühl, also es verfremdet mein Gefühl mehr als dass es mir was bringt.

  7. #7
    Avatar von AndreasLauf
    Im Forum dabei seit
    08.05.2005
    Ort
    Lauf a.d. Pegnitz
    Beiträge
    837
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard

    Laufe auch den Ravenna, aktuell Modell 8 aus dem Vorjahreswinter. Mir ist dieser Schuh etwas zu unflexibel und nicht direkt genug. Aber diese Ravenna Serie hat ein bewegtes Leben hinter sich, scheinbar dreht Brooks da doch häufiger an dem Aufbau. Kaufe ihn trotzdem weil Brooks einfach passt und ich im Winter und für lange Läufe dann gerne einen Schuh habe der etwas mehr "trägt" aber keine große Stütze hat.

    Alternative und für mich noch besser geeignet ist der Launch, auch von Brooks. Ich liebe ihn verbrauche jedes Jahr 1-2 Paar davon. Ist etwas "leichter" und dynamischer als der Ravenna. Zuletzt hatte ich noch den Levitate probiert, auch okay, mir aber langfristig zu teuer und nicht ganz so direkt wie der Launch.

    Saucony hatte ich auch durch, alles was so in der Art wie Ravenna/Launch war, die meisten Modelle sind wieder verschwunden, und ich habe keine Lust mich jedes Jahr neu zu orientieren. Kommt für mich maximal bei einem Paar pro Saison in Frage. Und Saucony hatte mir die letzten Jahre einfach zu viel Plastik am Schuh. Aber keine Frage, manche Modelle sind etwa in Vergleichbar mit den Brooks Modellen.

    Ich laufe viel im Wald und auf Forstwegen, im Sommer Wettkämpfe auf Straße, zwischendurch noch Hindernisläufe und Trails. Darauf richte ich meine Schuhwahl aus und hab daher so etliche Modelle für alle mögliches Untergründe und Geläufe im Schrank stehen. Und alle werden regelmäßig getragen :-)

    Und meine Familie nimmt den Ravenna auch sehr gerne, für ganz andere Sportarten in der Leichtathletik und sogar als Straßen-Sportschuh ... scheint eine gute Wahl zu sein.

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    11.01.2017
    Beiträge
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Danke dir sehr.

    Der Brooks Leisten an sich passt mir super, laufe Brooks seit über 10 Jahren und bin aus genau diesem Grund damals von Nike weg, denn die beiden Modelle, die ich super fand, wurden ersatzlos vom Markt genommen und dann ging das Gesuche los nach einem neuen Schuh, was auch ins Geld geht, die Dinger sind ja nicht gerade billig.

    Bei Brooks war Ende 2016 bei mir erstmals das Ärgernis, dass sie den Pure Cadence komplett überarbeitet haben und mit der 5er Version kam ich überhaupt nicht mehr zurecht, die 6er Version dann war wieder klasse, die laufe ich auch noch. Da parallel der ST Racer auch noch vom Markt genommen wurde und ich einfach mal den Asteria probiert habe, mit dem ich große Probleme hatte und auch Schmerzen.....bin ich froh, dass es den Pure Cadence nun endlich mal beständig 2 Jahre gibt. Hoffentlich weiterhin.

    Ich teste mal die anderen durch, Saucony hatte ich auch einige Male, aber irgendwie schmeckte mir da immer was anderes nicht.

  9. #9
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.425
    'Gefällt mir' gegeben
    1.520
    'Gefällt mir' erhalten
    986

    Standard

    Mein Mann war auch immer der Ansicht, dass Brooks ihm am besten passt. Inzwischen geht er jedoch immer mehr weg von Brooks Richtung Adidas, da die Adizero Serie, bei ihm sind es Boston (ab V6) und Adios (ab V3). Adidas ist bei den Modellen wohl inzwischen breiter als früher. Er muss bei Adidas jedoch eine halbe Nummer größer als bei Brooks nehmen.

    Evtl. ist der Adidas Tempo was für dich, ich würde ihn mir mal ansehen.

  10. #10
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    5.046
    'Gefällt mir' gegeben
    1.654
    'Gefällt mir' erhalten
    983

    Standard

    Bist du sicher, dass du wirklich Stabilschuhe benötigst? Wenn der Asteria schmerzen bereitet hat, dann könnte das ja unter anderem davon kommen. Ich hatte z.B. vom NB 1500v3 immer Knieschmerzen bekommen obwohl er dem Fastwitch8 sehr ähnlich ist, die Stütze aber einen kleinen ticken härter war. Eigentlich brauche ich gar keine Stütze, aber beim Fastwitch habe ich sie in Kauf genommen weil der Schuh einfach gepasst hat wie angegossen.

  11. #11

    Im Forum dabei seit
    26.06.2018
    Beiträge
    41
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Hi,
    bin selbst Anfänger und der Brooks Ravenna ist mein erster richtiger Laufschuh. Der miut schon im hiesigen Laufshop super gepasst hat und mit dem ich immer noch rundum zufrieden bin. Nach knapp 400 km merke ich zwar auch, dass ich recht viel Schuh am Fuß habe, aber er passt einfach top. Als Alternative kannst Du den Asics GT-1000 6 anprobieren, den ich mir in der GT-X Variante für den Winter besorgt habe. Im direkten Vergleich fühlt er sich einiges "leichter" und "direkter" an, ich muss diesen jedoch wesentlich fester binden.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.01.2017, 20:38
  2. Brooks Ravenna 4
    Von -sebbi- im Forum Ausrüstung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.05.2015, 21:33
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.06.2012, 16:34
  4. Brooks Ravenna 3
    Von Pali im Forum Laufschuhe
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.01.2012, 20:15
  5. Brooks Ravenna?
    Von lwittgenstein im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.05.2010, 10:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •