Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    21.10.2018
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard neuer Laufschuhe

    Hallo Leute,

    nachdem ich jetzt über en halbes Jahr mit Läuferknie ausgefallen bin und mich einer Therapie ins Sachen Physio unterzogen habe, bin ich auf der Suche nach dem richtigen Laufschuh.

    Hab mir auch senso motorische Einlagen geholt und glaube dass Laufen mit meine alten "Nike Free Run 2" und meiner leichten Hüftfehlstellung ( ohne Einlagen) der Auslöser an dem ganze Übel war.

    Jetzt absolvierte ich Physiotherapie und bin nun auf der Suche nach dem richtigen Laufschuh. Der, der mir die Einlagen gemacht hat ratete mir zu einem Neutralschuhe welche könnt ihr mir hier empfehlen?

    Meine Strecken belaufen sich auf ca 20 - 25km auf Mischuntergrund (mal Feldweg mal Waldweg mal Teer)

    Zu meiner Person

    Ich bin 175 und wiege 88kg.

    Wäre echt toll wenn jeder über seinen Favoriten nennen könnte und ich in der Riesenauswahl an Laufschuhe mal ein paar Anhaltspunkte hätte.

    Vielen vielen Dank im Voraus

    Mit freundlichen Grüßen

  2. #2
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    5.262
    'Gefällt mir' gegeben
    303
    'Gefällt mir' erhalten
    298

    Standard

    Zitat Zitat von pxL- Beitrag anzeigen
    Der, der mir die Einlagen gemacht hat ratete mir zu einem Neutralschuhe welche könnt ihr mir hier empfehlen?
    Du möchtest also, dass der, der zumindest einen vagen Einblick in deine orthopädischen Verhältnisse und Notwendigkeiten hat, von denen überstimmt wird, die davon definitiv gar keine Ahnung haben ? Nicht haben können, weil sie dich weder stehen noch laufen gesehen haben. Schwarm-Inkompetenz schlägt Fachwissen?


    P.S.: Das Imperfekt 3. Person von "raten" lautet "riet"

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    21.10.2018
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    Du möchtest also, dass der, der zumindest einen vagen Einblick in deine orthopädischen Verhältnisse und Notwendigkeiten hat, von denen überstimmt wird, die davon definitiv gar keine Ahnung haben ? Nicht haben können, weil sie dich weder stehen noch laufen gesehen haben. Schwarm-Inkompetenz schlägt Fachwissen?


    P.S.: Das Imperfekt 3. Person von "raten" lautet "riet"
    dann eher Laufband Analyse?

    Wie gesagt hab relativ unbedarft angefangen zu Laufen was vll. auch ein Fehler war.

    Deswegen bin ich um jede hilfe froh die mich in die richtige Spur bringt.

    danke

    Mit freundlichen Grüßen

  4. #4
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    3.285
    'Gefällt mir' gegeben
    174
    'Gefällt mir' erhalten
    183

    Standard

    Hi,

    am besten ist, wenn jemand auf deine Füße schaut, wenn du läufst. Laufband-Analyse ist suboptimal, wenn du nicht gewöhnt bist, auf einem Laufband zu laufen.

    Das wichtigste ist:
    Du musst beim Anprobieren mehr laufen als 10 Meter im Laden und die Schuhe müssen sich dabei gut und bequem anfühlen. Das ist noch keine Garantie, dass sie später auf längeren Strecken „funktionieren“, aber du keine läufst Schuhe ein, die sich beim Testen schon nicht gut anfühlen.

  5. #5
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    10.177
    'Gefällt mir' gegeben
    231
    'Gefällt mir' erhalten
    483

    Standard

    Wahrscheinlich sind schon die Einlagen überflüssig. Frag mal den, der sie verordnet hat, welche Schuhe in Frage kommen. Der muß sich ja ausführlich mit Dir beschäftigt haben.

    "Die Aufgabe einer professionellen Beratung ist es daher vor allem herauszufinden, ob der Sportler tatsächlich von einer Einlage profitieren kann. Erst nach eingehender Diagnostik sollte dies entschieden werden. So kommt es, dass nur etwa 15% meiner Patienten die Praxis mit einem Einlagenrezept wieder verlassen."

    https://www.matthias-marquardt.com/s...agen/einlagen/
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  6. #6
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    10.177
    'Gefällt mir' gegeben
    231
    'Gefällt mir' erhalten
    483

    Standard

    Übrigens kommt erst der Schuh und dann die Einlage. Zitat aus obigem Link:

    "Mit der Schuhauswahl ist es aber nicht getan. Die Einlage muss in den Schuh „eingeschliffen“ werden. Immer wieder sieht man Einlagen, die einfach nach der Fußlänge zugeschnitten wurden, ohne den Schuh zu sehen. Diese sind dann im Laufschuh gerne 1 cm zu kurz, weil Laufschuhe größer gekauft werden.


    Die Einlagen rutschen dann und können nicht funktionieren. Also muss der Schuh zur Anpassung der Einlage vorliegen! "
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  7. #7
    langsam aber sicher Avatar von Gueng
    Im Forum dabei seit
    22.01.2005
    Ort
    Marburg a. d. Lahn
    Beiträge
    3.436
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    4

    Standard

    Zitat Zitat von Rauchzeichen Beitrag anzeigen
    am besten ist, wenn jemand auf deine Füße schaut, wenn du läufst.
    Dieser "jemand" sollte allerdings auf viel mehr als nur die Füße schauen (Kopf bis Fuß!). Andernfalls läge der Verdacht nahe, er habe entweder die biomechanischen Zusammenhänge nicht verstanden, oder er wolle primär mit Schuhen bzw. Einlagen Geld verdienen.
    Die Laufschule Marburg

    Video-Anleitung zur Selbsthilfe bei Überpronationsproblemen

    "Barfuß - das ist ehrlich!" (Zuschauer eines Straßenlaufs in Marburg, während ihn eine Barfußläuferin passiert)

    Persönliche Bestzeiten

    5.000 m (Bahn) in 21:39 (barfuß) - Bahnlauf des ASC Breidenbach, 6.9.2013
    10.000 m (Bahn) in 45:14 (barfuß) - Kreismeisterschaften in Eschenburg-Eibelshausen, 09.10.2015
    10 km (Straße) in 46:16 (barfuß) - 31. Marburger Ahrens-Stadtlauf, 29.9.2013
    HM in 1:41:53 (barfuß) - 16. Schottener Stauseelauf, 5.10.2013

  8. #8
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    10.177
    'Gefällt mir' gegeben
    231
    'Gefällt mir' erhalten
    483

    Standard

    Zitat Zitat von Gueng Beitrag anzeigen
    Geld verdienen.
    Pfui Deibel.....das macht man aber auch nicht.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  9. #9
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    3.285
    'Gefällt mir' gegeben
    174
    'Gefällt mir' erhalten
    183

    Standard

    Gueng:
    Stimmt - das war von mir auch so gemeint, aber unsauber formuliert.
    So ein Video von Füßen, die auf dem Laufband „pronieren“, ist zwar interessant aber nicht wirklich aussagekräftig.

  10. #10
    Bewegungsfreude pur! Avatar von barefooter
    Im Forum dabei seit
    21.11.2008
    Ort
    Weltopen Holsteen
    Beiträge
    2.497
    'Gefällt mir' gegeben
    34
    'Gefällt mir' erhalten
    29

    Standard

    Zitat Zitat von pxL- Beitrag anzeigen
    ... Der, der mir die Einlagen gemacht hat ratete mir zu einem Neutralschuhe welche könnt ihr mir hier empfehlen? ...Wäre echt toll wenn jeder über seinen Favoriten nennen könnte und ich in der Riesenauswahl an Laufschuhe mal ein paar Anhaltspunkte hätte. ...Meine Strecken belaufen sich auf ca 20 - 25km auf Mischuntergrund (mal Feldweg mal Waldweg mal Teer). ...
    Am neutralsten ist ist der bloße Fuß - mein absoluter Favorit. Zwanzig Kilometer und mehr wirst du auf Anhieb nicht schaffen, aber wenn du fleißig übst, wird die Riesenauswahl an Laufschuhen sehr übersichtlich und kaum ein Modell zu dir passen.

    Zitat Zitat von pxL- Beitrag anzeigen
    ...Ich bin 175 und wiege 88kg.
    Die Bezeichnung 175er gilt heute nicht mehr als schimpflich, ein paar Kilo zu viel auch nicht. Einsicht und Antrieb abzuspecken, kommen barfüßig wie von selbst.

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    ...P.S.: Das Imperfekt 3. Person von "raten" lautet "riet"
    Wahrscheinlich war "ratete" als Tuwort zu Rating gemeint. Ein Rating eines Einlagen-Manufakturisten kommt objektiver rüber als just sein Rat.
    Grüße von der Baltischen See! Laufen/Wandern barfuß erleben - Zu Fuß - am besten barfuß - hält die Seele Schritt.
    Je länger die Strecke, desto unbedeutender die Zeit, da allein die Streckenbewältigung zur eigenen Leistung wird.


  11. #11
    Das Ziel meines Weges: ॐ om̐ Avatar von mintgruen
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    474
    'Gefällt mir' gegeben
    26
    'Gefällt mir' erhalten
    83

    Standard

    Zitat Zitat von pxL- Beitrag anzeigen

    Wäre echt toll wenn jeder über seinen Favoriten nennen könnte und ich in der Riesenauswahl an Laufschuhe mal ein paar Anhaltspunkte hätte.

    Vielen vielen Dank im Voraus

    Mit freundlichen Grüßen
    Nicht jeder favorisierte Schuh passt auf jeden Fuß.

    Hier im Forum habe ich einmal gelesen, dass der Kayano ein guter Schuh sei . Mein Mann trägt ihn auch sehr gerne, und die schnellen Zeiten schaffte er immer nur mit dem Kayano.
    Das war schon auffällig, verglichen mit seinem Erst- und Wechselschuh.

    Und bei mir?
    Den ganzen Sommer hat mich Ferse und Plantarsehne am linken Fuß geärgert.
    Vor 4 Wochen war ich mir dann sicher. Der Kayano und mein linker Fuß harmonieren einfach nicht miteinander. Vorher schon zwei Wochen komplett schmerzfrei, kam der Schmerz bei Kilometer Acht im "Superschuh" plötzlich wieder zurück .

    Ich will dir nur raten, dass du dir hier gerne Vorschläge anhören darfst, aber die Schuhe dann trotzdem darauf checken sollst, ob sie auch für dich passen.
    "Besser geschlurft, als gar nicht gelaufen."

  12. #12
    Avatar von Malu68
    Im Forum dabei seit
    25.04.2017
    Ort
    Bei den 7 Bergen...
    Beiträge
    1.029
    'Gefällt mir' gegeben
    94
    'Gefällt mir' erhalten
    136

    Standard

    Hallo pxL-,
    ein Läuferknie, oder auch Ilio-tibiales Bandsyndrom (ITBS) genannt, hat selten was mit den Schuhen zu tun.

    Der Mensch ist nicht als Symptom zu verstehen, viele Ärzte und leider auch Physio sehen nur das Körperteil, das gerade Probleme macht.... aber nicht den ganzen Menschen, der da dran hängt.
    Da das Ilio-Tibial-Band eine Sehnenplatte ist, die am Trochanter (das ist der dicke Knochenknubbel, den du oben außen am Oberschenkel, etwa ein - zwei Handbreit unter dem Beckenkamm fühlen kannst) ansetzt und seitlich am Oberschenkel entlang bis zum Wadenbeinköpfchen reicht. Somit sorgt diese Sehnenplatte für Stabilität beim Stand und auch beim Gehen / Laufen, ohne diese würdest du seitlich wegkippen...

    Der Ursprung dieser Sehnenplatte ist allerdings der Tensor fasciae latae, das ist ein kleiner Muskel, der wiederum am Beckenkamm ansetzt, und dann am Trochanter als Sehne ansetzt und als Ilio-Tibailes Band weitergeht.
    Dieser Tensor fasciae latae ist wie gesagt, ein kleiner Muskel, der zu der komplexen Hüftmuskulatur gehört.

    Und hier liegt auch der Hund im Pfeffer (oder wars der Hase?), wenn du also eine Schwäche der hüftführenden Muskulatur hast und diese beim Laufen dann überlastest, hast du ganz schnell irgendwo am Bein, zum Teil sogar erst an der Achillessehne einen Schmerz, weil die Muskeln erstmal kompensatorisch arbeiten und meist erst an Sehnen der Schmerz entsteht, weil die schlecht durchblutet sind und so gut wie keinen Stoffwechsel haben und die Belastung damit nicht kompensieren können. Ergo auch nicht weitergeben können, weil Sehnen an Knochen ansetzen, die nun mal "starr" (stimmt genau genommen auch nicht so ganz, deswegen " ") sind.

    Bei der Suche nach der Ursache sollte sich also durchaus mal ein Arzt /Physio.... deine Hüften, ggf auch die Wirbelsäule ansehen und funktionale Tests machen.

    Einlagen sind der einfachste und schnellste Weg, den Pat loszuwerden. Das Problem wird leider nur verlagert, denn durch Einlagen ist evtl das ursprüngliche Problem weg, aber nach einer Zeit tun dann plötzlich die Knie weh.... oder die Füße.... oder die Hüfte.... sogar der Nacken kann Probleme machen, wenn leichtfertig an der Statik des Menschen rumgespielt wird... weil der Mensch eine Muskelkette​ ist...

    Ein Physio sollte das wissen.... ein Orthopäde eigentlich auch...
    Wir sind vom Leben gezeichnet in den buntesten Farben, und wir tragen sie mit Stolz, unsere Wunden und Narben (SDP)

    Dieser Weg wird kein leichter sein...(Teil 1)
    In Ruhe alt werd´ich später.....(Forts.)

    Kölner Zoolauf 07/2017 8,6 km
    Kölner Brückenlauf 09/2017 15,65 km 1:43:xx
    HM Köln 10/2017. 21,1 km 2:18.xx

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.12.2017, 18:01
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.04.2014, 09:45
  3. Neuer Laufschuhe, trotzdem Reibung und Blasen?
    Von Kimuchi im Forum Laufschuhe
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.09.2012, 20:02
  4. Scheinbeinkantenzwicken wegen neuer Laufschuhe?
    Von Fille im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.05.2006, 14:53
  5. Neuer Tag, neuer Krampf!
    Von MissBlümchen im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 21.10.2003, 23:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft