Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 23 von 23
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    23.10.2018
    Beiträge
    18
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard Strongmanrun Nürburgring 2019 - Von null auf Halbmarathon Hindernislauf

    Servus,

    zu meiner Peron:
    25 Jahre alt,
    männlich,
    1.87m,
    90kg schwer
    Lauferfahrung .... Null
    Sport... Seit April 2018 jeden Tag mit dem E-Bike zur Arbeit und zurück (insg. 52km/tag Tachostand >6.500km... 10kg abgenommen)
    Sonst nichts.

    Ziel: Strongmanrun Nürburgring 2019 - The Original 24km unter die ersten 50% der ankommenden Leute kommen [Direkt volle Dröhnung]
    Leute die glauben, dass ich überhaupt ins Ziel komme: 1 (Ich selbst)
    Leute die sagen "Das schaffst du nie!": 8 (Familie und Freunde )

    Utensilien: 5 Jahre alte Laufschuhe; Fitbit Charge 3 HF-Uhr
    Fittnessstudio: 5 Tage die Woche

    Erster Lauf (nach Vorgaben vom Trainer [Fittnessstudio] Puls 120-150; 3-4 Intervall - Laufband): 4km in 30 Minuten

    Bin mal gespannt wie es wird... Ein halbes Jahr habe ich zur Vorbereitung
    Heute Abend zum ersten Mal in meinem Leben Blutspenden... Danach erstmal ruhig angehen lassen.
    Zuletzt überarbeitet von uthred (23.10.2018 um 11:37 Uhr)

  2. #2

    Im Forum dabei seit
    23.10.2018
    Beiträge
    18
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Datum Art Dauer Herzfrequenz
    Mo. 15.10. Morgens Radfahren 65 Min 129
    Mo. 15.10. Abends Laufen (Laufband) 10 Min 148
    Mo. 15.10. Abends Krafttraining 60 Min 130
    Mo. 15.10. Abends Radfahren 85 Min 122
    Di. 16.10. Morgens Radfahren 70 Min 124
    Di. 16.10. Abends Laufen (Laufband) 10 Min 141
    Di. 16.10. Abends Krafttraining 85 Min 130
    Di. 16.10. Abends Radfahren 75 Min 123
    Mi. 17.10. Morgens Radfahren 67 Min 122
    Mi. 17.10. Abends Laufen (Laufband) + Entscheidung Strongmanrun zu laufen 35 Min 155
    Mi. 17.10. Abends Radfahren 76 Min 125
    Do. 18.10. Morgens Radfahren 66 Min 113
    Do. 18.10. Abends Radfahren (Wohnungsbesichtigung) 120 Min 115
    Fr. 19.10. Morgens Radfahren 70 Min 117
    Fr. 19.10. Abends Laufen (Laufband + Traineranweisung [Intervall 3-4]) 30 Min 143
    Fr. 19.10. Abends Krafttraining 30 Min 135
    Fr. 19.10. Abends Radfahren 69 Min 122
    Sa. Radtour 159 Min 121
    So. Radtour 167 Min 120

    Das ist seit ungefähr 8 Wochen mein Wochenplan (Bis auf letzten Freitag).
    Ein richtiger Lauf-Vorberreitungsplan werde ich mir noch ausarbeiten müssen.

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    23.10.2017
    Beiträge
    76
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Das klingt aber mehr nach einem Fahrrad Abenteuer, wo Du bestimmt besser aufgehoben bist

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    23.10.2018
    Beiträge
    18
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Laufralle Beitrag anzeigen
    Das klingt aber mehr nach einem Fahrrad Abenteuer, wo Du bestimmt besser aufgehoben bist
    Mag schon sein, aber Laufen ist anspruchsvoller und der Strongmanrun verspricht eine große Gaudi zu werden
    Nimmt man den Weg zur Arbeit und das Fittnessstudio weg mach ich ja so gut wie nichts mehr (Wochenendtouren sind eher seltend)

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    23.05.2018
    Ort
    Ein Stück nördlich von Hamburg
    Beiträge
    145
    'Gefällt mir' gegeben
    29
    'Gefällt mir' erhalten
    26

    Standard

    Was es nicht alles gibt.

    Solche Ziele finde ich gut. Irgendwann muss man ja mal anfangen sich zu erheben und auf ein Ziel hinsporten.
    Ohne Ziel ist auch die Motivation schnell weg.

    Ich drück Dir die Daumen für das Finish unterhalb der 50% Zieleinläufer.

    Edit: bzw. drück ich erst einmal die Daumen für das Durchhalten des Trainings.

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    23.10.2017
    Beiträge
    76
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Das ist ein riesen Gaudi, ein Bekannter hat dort mal mitgemacht. Ich würde Dir da aber Kross Läufe empfehlen. Am besten im Wald abseits der Wege, am besten da wo es rauf und runter geht. Den rumliegenden Bäumen und Ästen nicht ausweichen sondern als Hindernis mitnehmen.
    Da es ein Gaudi war, ist meinem Bekannten erst klar geworden, wo nach einer Woche der erste Muskelkater weg war
    Viel Spaß

  7. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Laufralle:

    uthred (25.10.2018)

  8. #7

    Im Forum dabei seit
    23.10.2018
    Beiträge
    18
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Werde ich auf jeden Fall machen, auch mit Touren durch die Bach und über den Acker (auf der Tracktorspur, damit der Bauer nicht Amok läuft)...

    Zu meinem Training die Woche (Bin die ganze Woche im Home-Office bei einer Online-Schulung), Montag moderat 30 Minuten gelaufen 140HF und 4.4 km. Vorgestern nur zur Blutspende 20 Minuten mit dem Rad und zurück. Gestern ging mein Puls beim Laufen durch die Decke, nach 2km, 20min und einem Puls von 165 aufgehört (Bei mir im Ort sind aber auch nur Berge und kaum gerade Strecken) ... Demnächst nach der Blutspende 2 Tage Pause (Wurd mir auch empfohlen, aber ich hatte mich "fit" gefühlt )

  9. #8
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    10.505
    'Gefällt mir' gegeben
    285
    'Gefällt mir' erhalten
    604

    Standard

    Viel Kondition braucht man bei diesen "Events" nicht. An den Hindernissen gibt es Wartezeiten bis zu 15 Minuten. Da kann man sich schön ausruhen.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    JoelH (25.10.2018)

  11. #9

    Im Forum dabei seit
    14.09.2016
    Ort
    Rübensteppe
    Beiträge
    619
    'Gefällt mir' gegeben
    26
    'Gefällt mir' erhalten
    33

    Standard

    Zitat Zitat von uthred Beitrag anzeigen
    Mag schon sein, aber Laufen ist anspruchsvoller und der Strongmanrun verspricht eine große Gaudi zu werden
    Nimmt man den Weg zur Arbeit und das Fittnessstudio weg mach ich ja so gut wie nichts mehr (Wochenendtouren sind eher seltend)
    Denn lass mal das "e" an Deinem Bike weg, dann wird's schon anspruchsvoller.
    Remember pain is just the french word for bread

  12. #10

    Im Forum dabei seit
    23.10.2018
    Beiträge
    18
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Hab leider kein zweites Bike und ich benutze den Motor kaum noch ... jedenfalls verliere ich auf den 26km keinen Balken Akku mehr. Aber ich spare schon für ein zweites Bike

  13. #11

    Im Forum dabei seit
    23.10.2018
    Beiträge
    18
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Hab die letzten Tage drei Läufe á 5km gemacht.
    Zusammen mit ein Kumpel wesentlich schneller und mit einem besseren Puls unterwegs Pace 6.8.
    Im Fittnessstudio auf dem Laufband einen Pace von 7.8 und 8.1.
    Die Zeiten sind zwar noch weit weg vom Ziel, aber das die Natur und n Kumpel mich schneller laufen lassen wundert mich nicht, jedoch das der Puls ebenfalls besser ist.

  14. #12

    Im Forum dabei seit
    23.10.2018
    Beiträge
    18
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Um ein bisschen über meine Motivation zu erzählen.
    Ich bin seit Kindesbeinen an immer unsportlich gewesen.
    Ich hatte sogar 5en in Sport, nicht weil ich mich nicht beteiligt habe oder keine Motivation gezeigt hätte sondern weil ich einfach zu schlecht war.

    Ich hatte nie wirklich Probleme mit meinem Gewicht oder so, aber ich konnte auch nie sportlich mithalten.

    Als ich 16 war habe ich es mit einem ersten Sportverein versucht, Thai-Boxen... habe ich nur ein halbes Jahr durchgehalten, war nichts für mich.
    Fahrradfahren war ich immer gerne, auch wenn es meistens nur Spaziertouren waren.

    Was hat sich also geändert... Seit April diesen Jahres bin ich mit meinem Informatik Studium fertig und hatte über 100kg auf der Waage. Ich habe die Möglichkeit bekommen ein Firmen-E-Bike zu bekommen. Das habe ich mir direkt geholt und bin von da an jeden Tag mit dem Bike zur Arbeit gefahren. Bei Sturm, bei Starkregen, bei Nacht und bei Tag ... einfach immer.

    Wie kam ich also zum Strongman... Ein Kumpel von mir hat da mehrfach mitgemacht und wollte immer das ich da mitmache. Ich wollte nicht. Nun hat vor einem halben Jahr meine Freundin (5 Jahre) mit mir Schluß gemacht. Die Beziehung war eine vergiftete Beziehung. Sie extrem egozentrisch und hyperkritisch gegenüber mir hat mir alle Energie genommen. Ich hatte immerzu versucht ihr alles Recht zu machen, ohne an mich zu denken. Alle meinten ich wäre der "perfekte" Freund usw. selbst sie hat das Monate nach dem Ende noch zu mir gemeint. Aber egal... die Beziehung ist beendet und es wird Zeit das ich mich um mich kümmer.

    Meine Motivation ist also ein ziemlich angeknackstes Selbstbild und die Erkenntnis das ich mich jahrelang selbst vernachlässigt habe.

    Wie ist es also mit meinem Training weitergegangen:
    Ich habe den Wochenplan von oben durchgezogen und konzentriere mich beim Krafttraining auf Körperspannung, Stabilität und Beweglichkeit.
    Den Pace konnte ich noch nicht verbessern, leider.

  15. #13

    Im Forum dabei seit
    14.09.2016
    Ort
    Rübensteppe
    Beiträge
    619
    'Gefällt mir' gegeben
    26
    'Gefällt mir' erhalten
    33

    Standard

    Du mußt einfach dran bleiben. Das wird schon.
    Remember pain is just the french word for bread

  16. #14
    Herbstzeitlose Avatar von Krisrennt
    Im Forum dabei seit
    06.07.2005
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    1.242
    'Gefällt mir' gegeben
    124
    'Gefällt mir' erhalten
    76

    Standard

    Danke für deine Geschichte. Nun kann ich besser nachvollziehen, warum du dir dieses Event ausgesucht hast. Im ersten Posting kam mir das wie eine verrückte Wette vor, die sich Abends zwei Kumpels in der Kneipe ausdenken.

    Aber das scheint ja eine andere Motivation für dich zu sein. Ich bin mir sicher, dass du das durchziehst. Weil du es für dich tust und für niemanden sonst. Ich würde mich von der Pace auch nicht verrückt machen lassen, da du ja gerade begonnen hast. Vielleicht wäre auch ein Trainingsplan (zu Beginn 5 Km oder 10 Km, später für die Hm Strecke) für dich eine gute Idee, damit du in einem halben Jahr zumindest kopfmäßig weißt, dass du 24 Km laufen kannst. Denn da kommen ja noch Hindernisse auf dich zu, die kräfteraubend sind.
    Blog: Ein ehem. Ultramarathoni beginnt wieder von Vorne
    Vielleicht sollte ich aufhören, irgendwelche Ziele zu definieren. Es kommt ja eh immer anders als man denkt.

  17. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Krisrennt:

    uthred (07.11.2018)

  18. #15

    Im Forum dabei seit
    23.10.2018
    Beiträge
    18
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Danke für die Motivation.

    Ich will es auf jeden Fall durchziehen. Mag sein das es nicht die beste Motivation ist, aber ich will mir selbst beweisen das ich das packe. Das ich nicht unsportlich bin sondern nur untrainiert. Ich stecke meine ganze Freizeit im Moment in den Sport, wahrscheinlich nur um mich vom Schmerz der Trennung und der Einsamkeit zu befreien, aber es wirkt.

    Ich wollte ursprünglich nichts über meine Geschichte schreiben, da es für mich schwer war darüber überhaupt zu schreiben. Sowohl meine bisherige Sportlaufbahn, als auch das mit der Beziehung machen mich alles andere als stolz und ich dachte das es niemanden etwas angeht. Da die Motivation aber wichtig ist und alle anderen auch ihre Geschichte geschrieben haben, tat ich dies auch.

    Ich habe mir jetzt einen Trainer gegönnt, welcher mit mir einen Plan ausarbeitet. Ziel bis Ende des Jahres sind die 10km auf dem Laufband oder draußen, Zeit egal hauptsache keine Gehpausen.

  19. #16
    Herbstzeitlose Avatar von Krisrennt
    Im Forum dabei seit
    06.07.2005
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    1.242
    'Gefällt mir' gegeben
    124
    'Gefällt mir' erhalten
    76

    Standard

    Ich kann das gut nachvollziehen, dass man über manches nicht so gerne öffentlich schreibt. Aber es hilft schon, ein bisschen über sich zu erzählen, damit andere einen besser verstehen können. Und weißt du, es gibt Leute, die in ihrem Leben nie Sport getrieben haben und sich immer vorgestellt hatten, es zu tun. Aber du bist dabei, das zu ändern. Genau diese Veränderung von passiv zu aktiv, gelingt nicht vielen. Und das ist ein Grund, stolz darauf zu sein!

    Das du dir einen Trainer genommen hast, finde ich klasse! Das ist dann eine weitere Motivation, dran zu bleiben

    Zum Thema Laufband: Versuch möglichst oft in der Natur zu laufen. Das Laufen auf dem Laufband ist nicht dasselbe, wie wenn man draußen läuft.
    Blog: Ein ehem. Ultramarathoni beginnt wieder von Vorne
    Vielleicht sollte ich aufhören, irgendwelche Ziele zu definieren. Es kommt ja eh immer anders als man denkt.

  20. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Krisrennt:

    Spandelles (07.11.2018), uthred (07.11.2018)

  21. #17

    Im Forum dabei seit
    23.10.2018
    Beiträge
    18
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Okay mach ich Wenn ich direkt nach der Arbeit laufe, hab ich die Möglichkeit für den Anfang eine flache Strecke zu laufen... Zuhause geht es nur steil bergauf/ab (Sobald ich ein bisschen fortgeschrittener bin dürfte das ein sinnvolles Training sein , aber vorerst flach)

  22. #18

    Im Forum dabei seit
    23.10.2018
    Beiträge
    18
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Bin ein bisschen verpeilt. Vorgestern gelaufen, neue Runde(Eine Runde á 3km) draußen im stockfinsteren... Bei 2 Grad und mit Fahrradhelm und Straßenschuhen...

    Seltsamerweise lief die erste Runde (Mit Straßenschuhen und Fahrradhelm) bei einem Pace von 6:11(aktuelle Bestzeit) und die zweite (Mit Joggingschuhen und ohne Helm) mit einem Pace von 7:41

    In der zweiten Runde hat auch meine Schulter, mein schlimmes Knie (von nem Fahrradunfall vor 8 Monaten) und mein Bauch stark geschmerzt. Hatte wohl Hunger und die Straßenschuhe haben sich gerächt.

    Heute gleiche Runde nochmal, vorher was süßes essen. Und warme Skihose gegen die Kälte anziehen)

  23. #19

    Im Forum dabei seit
    14.09.2016
    Ort
    Rübensteppe
    Beiträge
    619
    'Gefällt mir' gegeben
    26
    'Gefällt mir' erhalten
    33

    Standard

    Warum mit Helm, Lord Helmchen?
    Remember pain is just the french word for bread

  24. #20

    Im Forum dabei seit
    23.10.2018
    Beiträge
    18
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Spandelles Beitrag anzeigen
    Warum mit Helm, Lord Helmchen?
    Kam daher, dass ich mit dem Fahrrad zum Wald gefahren bin, dort eigentlich den Helm ausziehen wollte und die Joggingschuhe an. Nun ich war müde und verpeilt Habs einfach vergessen das Rad nur angeschlossen und bin losgelaufen

  25. #21

    Im Forum dabei seit
    14.09.2016
    Ort
    Rübensteppe
    Beiträge
    619
    'Gefällt mir' gegeben
    26
    'Gefällt mir' erhalten
    33

    Standard

    Achso, das ist mir auch schon mal passiert beim Crossduathlon, da wars nicht dunkel
    Remember pain is just the french word for bread

  26. #22
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    5.636
    'Gefällt mir' gegeben
    359
    'Gefällt mir' erhalten
    352

    Standard

    Zitat Zitat von uthred Beitrag anzeigen
    Ziel: Strongmanrun Nürburgring 2019 - The Original 24km unter die ersten 50% der ankommenden Leute kommen [Direkt volle Dröhnung]
    Zitat Zitat von uthred Beitrag anzeigen
    Meine Motivation ist also ein ziemlich angeknackstes Selbstbild
    Zitat Zitat von uthred Beitrag anzeigen
    Ich stecke meine ganze Freizeit im Moment in den Sport, wahrscheinlich nur um mich vom Schmerz der Trennung und der Einsamkeit zu befreien, aber es wirkt.
    He he, ich freue mich schon auf zahlreiche interessante medizinische Diskussionen über typische Überlastungsverletzungen.

    Zitat Zitat von uthred Beitrag anzeigen
    Ich habe mir jetzt einen Trainer gegönnt, welcher mit mir einen Plan ausarbeitet. Ziel bis Ende des Jahres sind die 10km auf dem Laufband oder draußen, Zeit egal hauptsache keine Gehpausen.
    Schmeiß den Trainer raus und heuere einen an, der dir beibringt, richtig, d.h. technisch sauber zu laufen anstatt 10k schlurfiges Gewürge. Oder lass den Trainer, such dir einen kostenlosen Laufanfänger- oder Quereinsteiger-Plan, finde darin deinen derzeitigen Einstiegspunkt und kauf dir für das gesparte Geld ein neues Paar guter Laufschuhe.

    Auch wenn es nicht so klingt - ich wünsche dir viel Erfolg auf dem Weg zu einem sinnvollen Trainingsaufbau und dass sich einige deiner derzeitigen Motivatoren (zerbrochene Beziehung, fehlendes Selbstvertrauen) möglichst bald in Luft auflösen und dass Freude am Laufen und am Sport allgemein sehr bald zu den die dominierenden Faktoren werden. In diesem Sinne wünsche ich dir auch, dass du den Strongman 2019 mit einer für dich optimalen Leistung abschließt. Dass du dabei gleich unter die ersten 50% kommst, wünsche ich dir (oder besser den anderen 50%, von denen viele über Jahre hinweg fleißig trainieren) ausdrücklich nicht - das ist mir nämlich zu arrogant von einem, der sportlich bisher gar nichts auf die Kette gekriegt.

  27. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunningPotatoe:

    uthred (22.11.2018)

  28. #23

    Im Forum dabei seit
    23.10.2018
    Beiträge
    18
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Das mit dem ersten 50% ist nur ein Ziel zum hinarbeiten. Ich kann ja schlecht sagen "Ich will so gut wie möglich sein" Das ist nicht messbar, ich kann dann nicht sagen "Ziel erreicht". Schade das ich für dich arrogant rüber kam, aber es braucht ambitionierte, spezifische und messbare Ziele für einen Erfolg.

    Außerdem habe ich mittlerweile meine Ziele ein bisschen neu Ausgerichtet: 1. Heil ankommen 2. Viel Spaß haben 3. Unter die ersten 50% kommen (zumindest durchlaufen können, keine Gehpausen und keine Wadenkrämpfe/Seitenstechen/etc.

    Ich hab im Moment sowohl Freude am Radfahren, auch durch Schnee fahren macht viel Spaß und die kalte Luft (-1 bis 3 Grad) hilft beim Kopf frei bekommen als auch Spaß am Laufen wobei meine Erfolge noch nicht wirklich messbar sind.

    Im übrigen letztes Jahr waren 9.723 Personen Am Start. 3790 haben es bis ins Ziel geschafft. Die Mitte Lag bei etwas über 4 Stunden. Maximal sind 6 Stunden erlaubt. Das Ziel von 50% sollte also machbar sein
    Zuletzt überarbeitet von uthred (22.11.2018 um 12:59 Uhr)

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.04.2014, 20:30
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.04.2014, 10:43
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.01.2014, 14:52
  4. Von Null auf Hundert - Ziel: Halbmarathon in 5 Monaten
    Von laurentin im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 25.02.2010, 06:34
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.12.2004, 21:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft