Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    08.08.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    866
    'Gefällt mir' gegeben
    59
    'Gefällt mir' erhalten
    58

    Standard DER Laufband Thread

    Moin,

    wir brauchen einen Laufband Thread!

    Wie etwa einem halben Jahr angekündigt habe ich mir ein Laufband angeschafft. Ich verlinke im Text nicht direkt auf die Laufbänder. Aber am Ende vom Post, falls ich euch genauer informieren wollt. Vielleicht hilft das dem ein oder anderen bei der Kaufentscheidung weiter.

    Zitat Zitat von emel Beitrag anzeigen
    Unser Crosstrainer ist nach ca. 5 Jahre völlig heruntergerockt.
    Wir suchen also nach Ersatz. ...
    https://www.biomechanik.sg.tum.de/fi...essgeraete.pdf

    Ich werde berichten. Da wir aber nicht nur aufs Budget schauen wollen, dann es sein, dass die Investition nach 1-2 Monate wartet....
    Kurzfassung:
    Geworden sind es ein Crosstrainer (cardiostrong Crosstrainer FX70) UND ein Bowflex BXT 226 Laufband.

    Langfassung:
    Ich habe mir mit der Auswahl tatsächlich etwas zeit gelassen. Habe in deutschsprachigen, englischsprachigen und französisch sprachigen Foren und Internetseiten recherchiert. Youtube nicht zu vergessen ;)

    Zur Probe gelaufen bin ich auf folgenden Laufbändern:
    -Sole F85 (ca. 10 Minuten, im Sportgeschäft)
    -Matrix (1 Stunde im Studio, weiß nicht mehr welches Band)
    -Taurus 9.9 und Taurus 9.5 (Bei Sport Tiedje)
    -Horizon Elite 5.1
    -Woodway (mehrmals im Studio)

    Stand September 2018:
    Ich bin dabei zu folgenden Schlüssen gekommen. Diese sind natürlich subjektiv geprägt. Probleme mit den Bändern können natürlich Zufall sein.
    -Laufbänder unter 1000 Euro habe ich schnell ausgeklammert, nachdem ich mich in einigen Sportgeschäften umgeschaut hatte
    -In der Preisklasse von 1500 bis 2500 Euro habe ich Laufbänder gesehen welche für mich in Ordnung waren. Die Woodways waren damit leider raus, da zu teuer.
    -Es wird immer wieder empfehlen einen Wechselstrommotor zu wählen. In der Preisklasse hatte dies aber nur das Taurus Band.
    -Die Taurus Laufbänder sind so wie ich das verstanden habe eine Eigenmarke von Sport Tiedje. Ich mag den Laden ja, aber letztendlich kommen sie immer wieder auf diese Taurus Bänder zurück. Mag sein, dass diese eine gutes Preis- Leistungsverhältnis haben. Oder die Marge ist höher. Ich habe zwei mal einen Versuch auf einem Taurus Band unternommen. Beim ersten Versuch hat das 9.9 direkt nach 5 Minuten den Dienst quittiert. Zwei Wochen später war es immer noch nicht repariert. Die Technik schien mir im Vergleih zu anderen auch recht altbacken zu sein. Mag sich mit dem neuen Modell aber auch wieder ändern.
    -Ein Lifefitness Band Stand auch mehrere Wochen nicht nutzbar im Geschäft, das hätte ich gerne noch ausprobiert.
    -Ein Laufband ist LAUT! Es steht bei mir im Keller. In einer Wohnung würde ich mir kein Laufband anschaffen. Unser Crosstrainer hingegen ist wirklich sehr leise. Da hätte ich keine Vorbehalte wegen meiner Nachbarn, etc.
    -Die Integrierten Lüfter oder Lautsprecher sind in dieser Preisklasse nicht zu gebrauchen. Waren also kein Entscheidungskriterium.
    -Um wirklich mit Steigung (>2% zu laufen) ist es besser wenn das ganze Laufband "aufgebockt" wird und nicht nur die Lauffläche. In dieser Preisklasse aber auch nicht zu haben.
    -Für mehr Geld bekommt man in der Regel auch ein besseres Laufband. Es empfiehlt sich also entweder ein Limit zu setzen und dann zu sehen was am besten passt. Oder man überlegt was man möchte und ist dann bereit Summe xxxx zu bezahlen.

    Entscheidung:
    -In der engeren Auswahl hatte ich das Sole 85, eins von Taurus und ein NordicTrack 1750
    -Die NordicTracks werden im Netz sehr gelobt (schon fast zu sehr). Der Support von NT scheint aber ziemlich miserabel zu sein. In Hamburg war es nicht möglich ein NT Laufband zu testen. Nach Lübeck wollte ich dafür nicht fahren.
    -Bowflex hatte mir per E-Mail zwar Vertragspartner mitgeteilt, diese hatten das Band aber nicht vor Ort

    Empfehlungen zum Kauf:
    Im Prinzip läuft das wie üblich ab. Kostet angeblich Summe XXX, man bekommt aber das unschlagbare Angebote 300 Euro billiger wenn man sich in den nächsten X Tagen entscheidet. Nicht verrückt machen lassen. Nachlässe auf Laufbänder gibt es immer und überall. Im Zweifel einfach mal ein paar Wochen vor dem Kauf abwarten. Bei Sole und Sport Tiedje Online gibt es bestimmte Rabatte zu bestimmten Uhr- und Tageszeiten. So gibt Sport Tiedje Online IMMER 6% an Sonntagen. Sole 15% Mittags zwischen 12 und 13 Uhr sowie 19 Uhr. Das mag auch wieder variieren, es lohnt sich immer mal wieder zu schauen.

    Links:
    Ohne jetzt hier Werbung machen zu wollen noch weiterführende Links. Wenn nicht erwünscht kann dieser Abschnitt gelöscht werden.
    -Bowflex BXT 226 (https://global.bowflex.com/en/bxt226/100544.html)
    -Sole F85 (https://www.hammer.de/sole-laufband-f85-3407.html)
    -Taurus 9.9 / 9.5 (Eigenmarke von Sport Tiedje)
    https://www.sport-tiedje.de/taurus-l...-t9.9-tf-t99-2
    https://www.sport-tiedje.de/taurus-laufband-t9.5-tf-t95
    -Woodway (curve + mit Motor) https://www.woodway.com/products/curve

    Übersicht und Vergleiche:
    Ganz gut gefallen haben mir folgende Vergleichsseiten:
    -https://www.treadmillreviews.com
    sowie
    -https://www.treadmilldoctor.com
    Der Treadmilldoctor verkauft keine Laufbänder sondern repariert diese.

    Soviel als Eingangspost. Geht gleich weiter.
    5 km: 21:50 | Mai 17 ----- 7,33 km (Alsterrunde): 32:31 | Jul 17 ---- 10 km: 44:18 | Sep 18 -----
    10Meilen / 16,1 km: 1:14:51 | Apr 17 ----- 21,1 km: 1:42:36 | Jul 18 ----- 25 km: 2:12:15 | Nov 15 -----

  2. #2

    Im Forum dabei seit
    08.08.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    866
    'Gefällt mir' gegeben
    59
    'Gefällt mir' erhalten
    58

    Standard

    Wie nutze ich jetzt mein Laufband?

    Ich habe das Laufband nun etwas über einen Monat, da der Herbst auch viel zu schön war bin ich noch nicht so viel auf dem Laufband gelaufen. Aktuell nutze ich das Laufband 1-2 mal in der Woche mit Läufen zwischen 4 und 16 Kilometern. Man kommt auf dem Ding ganz schön zum Schwitzen, also Fenster auf und manchmal noch mit Ventilator davor.

    Aktuell laufe ich am liebsten Dauerläufe zwischen 5:30 und 6:00 bei 2% Steigung. Da muss man sich nicht zu sehr aufs Laufen konzentrieren und kann nebenbei dem Fernseher folgen ;) . Ich laufe meist mit 2% Steigung. Intervallprogramme habe ich auch. Allerdings sind das Minutenintervalle von denen das Laufband schon fast 20 Sekunden braucht und auf das schnellere Intervalltempo zu kommen. Gefällt mir daher bislang noch nicht so gut. Manuelles Programm als Fartlek fand ich bisher auch ganz gut.

    Klassische Intervalle (z.b. 5x 1000) fand ich eher anstrengend auf dem Laufband. Mir fällt auch auf, dass meine Herzfrequenz immer etwas höher ist, als bei Läufen im selben Tempo draussen. Ob das an der eingestellten Steigung liegt weiß nicht. Werd das vielleicht mal ohne Steigung vergleichen.

    Welche Einheiten lauft ihr auf dem Laufband?
    5 km: 21:50 | Mai 17 ----- 7,33 km (Alsterrunde): 32:31 | Jul 17 ---- 10 km: 44:18 | Sep 18 -----
    10Meilen / 16,1 km: 1:14:51 | Apr 17 ----- 21,1 km: 1:42:36 | Jul 18 ----- 25 km: 2:12:15 | Nov 15 -----

  3. #3
    Avatar von Fire
    Im Forum dabei seit
    21.05.2008
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    4.396
    'Gefällt mir' gegeben
    18
    'Gefällt mir' erhalten
    22

    Standard

    Ich lauf dann auf dem Laufband wenn es draussen kalt und nass gleichzeitig ist, was zum Glück recht selten ist.

    Meist mache ich dann die Einheit die grade auf meinem Plan steht, wobei ich Intervalle oder ähnliches bevorzuge.
    Nicht dass ich es noch nie gemacht hätte aber 30km im immergleichen Tempo auf dem Laufband ist mir selbst mit Fernsehprogramm zu langweilig.

    Die zweite Gelegenheit bei der ich das Laufband fast öfter nutze ist um mich für irgendwelche Indoor Einheiten wie Krafttraining oder das einprügeln auf meinen Boxsack warm zu machen.
    Dann laufe ich meist nur 10-30 Minuten barfuss. Ist aber praktisch wenn man sich in dem Fall drinnen aufwärmen kann und bei der Gelegenheit auch gleich das Barfusslaufen wieder mal üben kann.

  4. #4
    Avatar von Bockwuchst
    Im Forum dabei seit
    02.09.2015
    Beiträge
    117
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    9

    Standard

    Ich laufe erst seit kurzem auf dem Laufband, aber das jetzt sehr regelmäßig, weil Ich das Fitnessstudio direkt neben meiner Arbeit früh morgens zwischen 6 und 8 Uhr nutze.
    Ich weiß auch noch nicht so recht, welche Läufe ich da machen soll. Bisher hauptsächlich Dauerläufe, bei denen ich ein bisschen nach Lust und Laune Tempo und Steigung variiere zur Abwechslung. Einmal hab ich ein voreingestelltes Hügelprogramm gemacht, da wird immer in 2:30 min Intervallen die Steigung über mehrere Stufen erst erhöht und dann wieder erniedrigt, als ob man über nen Hügel läuft eben, wobei jeder Hügel steiler wird als der vorhergehende. Das war auch ganz gut.
    Ich finde es auf dem Laufband auch anstrengender als draußen, was sich auch an einer höheren HF bei gleicher Pace festmachen lässt.
    Ich habe eine Footpod, der mit meiner Uhr spricht, da wird mir meist eine deutlich höhere Pace angezeigt, als ich am Band einstelle. Bin noch unschlüssig, was eher der Realität entspricht.

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    08.08.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    866
    'Gefällt mir' gegeben
    59
    'Gefällt mir' erhalten
    58

    Standard

    Barfuss könnt ich mal probieren. Hab ein extra Paar NB1500 welche exklusiv auf dem Laufband verwendet werden.

    Ich habe die Pace und Diestanz mal gegen Stryd gecheckt. Die Abweichung ist gar nicht mal so groß.
    Habe festgestellt, dass ich die Pace immer 0,2 höher Stelle als ich laufen möchte. Dann passt es laut Stryd gut.

    10,02 ==> 10kmh
    12.02 ==> 12kmh

    Entfernung ist demensprechend bei 10km um 200-300 Meter zu korrigieren.
    Hügelprogramm hab ich 1 mal gemacht, aber bei mehr als 2% Steigung wird das Band noch lauter, da die Auftrittsgeräusche ERHEBLICH zunehmen. Das mach ich nur wenn sonst niemand im Haus ist...

    Ansonsten hatte ich mal überlege 15% Steigung einzustellen und einfach mal ne halbe Stunde zügig zu gehen (5-7 kmh). Das könnte auch mal ein ganz anderer/neuer Reiz für die Oberschenkel werden!
    5 km: 21:50 | Mai 17 ----- 7,33 km (Alsterrunde): 32:31 | Jul 17 ---- 10 km: 44:18 | Sep 18 -----
    10Meilen / 16,1 km: 1:14:51 | Apr 17 ----- 21,1 km: 1:42:36 | Jul 18 ----- 25 km: 2:12:15 | Nov 15 -----

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    30.11.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    54
    'Gefällt mir' gegeben
    24
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von Bockwuchst Beitrag anzeigen
    Ich habe eine Footpod, der mit meiner Uhr spricht, da wird mir meist eine deutlich höhere Pace angezeigt, als ich am Band einstelle. Bin noch unschlüssig, was eher der Realität entspricht.
    Mein Paragon zeigt etwa 10% zu hohe Geschwindigkeit an. Ich habe das mit meinen Fahrrad überprüft, dessen Tacho ist sehr genau.

    Die Werte die durch Footpods entstehen, passen meist nur für eine Geschwindigkeit und sind auch noch vom Untergrund abhängig. Aber um Trainingsaufzeichnungen auf dem Laufband zu erhalten, reicht es. Die meisten Laufbänder bieten ja keine Schnittstellen um die Daten weiterverarbeiten zu können.

  7. #7
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    5.262
    'Gefällt mir' gegeben
    303
    'Gefällt mir' erhalten
    298

    Standard

    Zitat Zitat von emel Beitrag anzeigen
    Ohne jetzt hier Werbung machen zu wollen noch weiterführende Links. Wenn nicht erwünscht kann dieser Abschnitt gelöscht werden.
    Ist zwar objektiv Spam, aber ich bitte doch in diesem Fall zu berücksichtigen, dass der Spammer sich der unglaublichen Mühe unterzog, sich vorher in 850+ Beiträgen am Forenleben zu beteiligen. Also, Tim, bitte ein einziges Mal Gnade vor Recht ergehen lassen. Das hat emel sich verdient!

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    17.07.2010
    Ort
    Hasloch, Wertheim
    Beiträge
    424
    'Gefällt mir' gegeben
    12
    'Gefällt mir' erhalten
    9

    Standard

    Laufe aktuell 40-50km in der Woche auf einem Horizon Paragon 6, unter der Woche. Da mit zweitem Kind doch der Alltag anderst ist ��
    Vom Dauerlauf bis Tempodauerlauf und Strides ist alles dabei. Lange Läufe am Wochenende draußen.
    Bei mir sind die Pulswerte Zirka 10-15 Schläge höher, bei gleicher Leistung bzw. Pace wie draußen (trotz 24qm Raum mit geöffneten Fenstern). Es wird einfach warm. Nebenbei läuft die App Runsocial. Ganz witzig.

    LG Chris

  9. #9
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    3.285
    'Gefällt mir' gegeben
    174
    'Gefällt mir' erhalten
    183

    Standard

    Christoph: +1, emel hat ja keine Werbung gemacht, sondern einen Test.

    Und zum Laufbandkalibrieren:
    Weil ich dachte, mein Band läuft schneller als angezeigt, wollte ich die Gewchwindigkeit überprüfen.
    Ich habe die Länge des Bands ausgemessen, eine Markierung angebracht, das Band einige Umdrehungen laufen lassen und die Zeit gestoppt. Die Methode ist imho genauer als Stryd oder Fahrradtacho.

    Ergebnis:
    Die Geschwindigkeit stimmte im Leerlauf sehr genau - unter Last hab ich es nicht getestet. „Anzeige 10km/h“ waren auch 10 km/h Laufbandgeschwindigkeit.

  10. #10

    Im Forum dabei seit
    01.11.2018
    Beiträge
    4
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich lauf eigentlich relativ oft am Laufband, da ich nicht so der Schlechtwetterläufer bin :-P Da hau ich mich dann im Fitnessstudio aufs Laufband (Technogym haben die glaub ich).
    Außerdem mache ich meine Intervalleinheiten gerne am Laufband weil ich da die vorgegebenen Zeiten und Geschwindigkeiten besser durchlaufen kann als draußen.

  11. #11
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    5.262
    'Gefällt mir' gegeben
    303
    'Gefällt mir' erhalten
    298

    Standard

    Zitat Zitat von Rauchzeichen Beitrag anzeigen
    Christoph: +1, emel hat ja keine Werbung gemacht, sondern einen Test.


    Zitat Zitat von Rauchzeichen Beitrag anzeigen
    Die Geschwindigkeit stimmte im Leerlauf sehr genau - unter Last hab ich es nicht getestet. „Anzeige 10km/h“ waren auch 10 km/h Laufbandgeschwindigkeit.
    Unter Last sollte das eigentlich auch kein Problem sein, da die Regelung ziemlich sicher per Firmware realisiert ist. Die Regelcharakteristik muss nur einen Integralanteil aufweisen (Schlagwort PID-Regler), die zwingt einen statischen Regelfehler unweigerlich auf Null. Realisierungsaufwand: wenige simple Befehle, egal in welcher Programmiersprache. Mein mittlerweile defektes Pro-Form Laufband hatte eine solche integrierende Charakteristik. Im Leerlauf hinreichend exakt. Bei Belastung zunächst leichter Tempoeinbruch (je schwächer der Motor, desto stärker). In der Folge dann schleichende Erhöhung des Tempos wieder bis auf das Leerlaufniveau. Umgekehrt beim Absteigen: sprungartige Erhöhung durch die Entlastung, dann schleichende Absenkung auf das alte Niveau.

    Ich würde sagen, wenn man dieses Reaktionsschema auf Laständerungen beobachtet (sollte man sehr gut hören können), dann ist ziemlich sicher ein Regler mit Integralanteil drin und man braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, ob das Tempo unter Last dasselbe ist wie im Leerlauf - es kann gar nicht anders.

  12. #12
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    8.888
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    64

    Standard

    Zitat Zitat von emel Beitrag anzeigen
    wir brauchen einen Laufband Thread!
    Nein, brauchen wir ganz entschieden nicht.
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  13. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von U_d_o:

    Pappou (04.11.2018)

  14. #13
    Avatar von Bockwuchst
    Im Forum dabei seit
    02.09.2015
    Beiträge
    117
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    9

    Standard

    Ich weiß schon, dass die Daten vom Footpod alles andere als genau sind. Aber ich erfasse alle meine Läufe in Runalyze und anders kann ich die Laufband-Einheiten nicht mit meiner Uhr aufzeichnen.
    Runsocial kenne ich bis jetzt nicht. Hört sich so ähnlich an wie Zwift. Taugt das was?

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Der Weihnachtsfreude Thread
    Von Wolfis im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.12.2009, 00:09
  2. Der Schweinegrippen-thread
    Von Quintana im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 01.05.2009, 11:56
  3. Der Trainings-Thread
    Von lustiges wesen im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 30.03.2009, 14:30
  4. Der Frühlingsbilder-Thread
    Von mainzrunner im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 29.03.2006, 20:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft