Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 23 von 23
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    30.03.2015
    Beiträge
    117
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    4

    Standard Tipp willkommen: Alternative zur Anzeige Race Pace

    Hallo zusammen

    Ich hatte bis vor 6 Monaten die Polar V800 und nutzte bei jedem Wettkampf die Funktion Race Pace. Herrlich das kleine Männchen, dass mir live mittelte ob ich das Ziel in meiner PB erreichen würde oder ich noch eine Schippe draufzulegen habe.

    Nun hat meine V800 nach 4 Jahren den Geist aufgeben, die alte M400 die Zeit überbrückt und seit 2 Wochen ist die Polar Vantage V an meinem Arm. Nun hat diese im Moment (noch) keine Race Pace und ich habe wenig Ahnung davon mit welchen Anzeigen ich in der Rekordzeit ins Ziel gelange.

    Mit der M400 habe ich 2 oder 3 mal eine neue PB verpasst weil ich mich verrechnet habe oder die Zeit am Schluss halt dann doch ein paar Sekunden daneben lag.

    Wie macht ihr das hier im Forum? Mit welchen Anzeigen lauft ihr HM und Marathon?

    Vielen Dank für ernste Tipps.

  2. #2
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    4.379
    'Gefällt mir' gegeben
    1.299
    'Gefällt mir' erhalten
    759

    Standard

    Durchschnittliche Pace
    Pace aktuelle manuelle Runde
    Aktuelle Pace
    Gesamtzeit

    Sind meine vier Anzeigen unterwegs. Im Prinzip achte ich am meisten auf die manuelle Runden Pace und die Gesamtzeit. Die durchschnittliche Pace ist nice, aber da muss man natürlich immer im Auge habe wie weit sich die GPS Distanz von der echten Distanz unterscheidet.

    Ansonsten habe ich mittlerweile ein Recht gutes Gespür für die Pace und schaue nur noch selten auf die Uhr, meist passt das so wie ich es fühle.

  3. #3
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    16.979
    'Gefällt mir' gegeben
    49
    'Gefällt mir' erhalten
    327

    Standard

    Zitat Zitat von horatio_h Beitrag anzeigen
    Wie macht ihr das hier im Forum? Mit welchen Anzeigen lauft ihr HM und Marathon?
    Ich laufe nach diesen Schildern/Tafeln/Fahnen die der Veranstalter aufgestellt hat.
    Aus meinem Haitäcklaufcomputer mache ich eine stinknormale Stoppuhr.
    Wenn ich mich bereits im Vorfeld rechnerisch überfordert fühle, nehme ich eine in Kunstoff verkleidete Liste mit den Durchgangszeiten mit.
    Damit habe ich auch diesen Scheiß mit dem GPS vom Hals.

    Knippi

  4. #4
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.061
    'Gefällt mir' gegeben
    826
    'Gefällt mir' erhalten
    304

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Ansonsten habe ich mittlerweile ein Recht gutes Gespür für die Pace und schaue nur noch selten auf die Uhr, meist passt das so wie ich es fühle.
    Genauso mach ich es auch.

    Die Uhr zeigt mir zwar wie ich aktuell in der Zeit liege, aber die Uhr weiß nicht wie ich mich fühle.

    Die letzten WK bin ich immer nach Gefühl gestartet und habe auch wärend meines Laufs nach Gefühl meine Pace reguliert.
    Bis jetzt hat dieses Vorgehen immer für PB gereicht, allerdings bin ich ja auch noch nicht so lange dabei.

  5. #5
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.254
    'Gefällt mir' gegeben
    1.440
    'Gefällt mir' erhalten
    2.137

    Standard

    Garmin-Uhr mit Zusatzapp "Peter's Race Pacer".

    An den Kilometerschildern wird abgedrückt und die Distanz sowie die prognostizierte Zielzeit automatisch korrigiert. Ansonsten nutze ich noch die Anzeige der Rundenpace, der aktuellen Pace sowie der insgesamt vergangenen Zeit.

    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra:
    67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)



  6. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    jenshb (13.11.2018)

  7. #6

    Im Forum dabei seit
    30.03.2015
    Beiträge
    117
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    4

    Standard

    Ich danke euch ganz herzlich für die Feedback. Ich werde die verschiedenen Tipps ausprobieren.

  8. #7
    Avatar von b-runner
    Im Forum dabei seit
    07.05.2018
    Ort
    Fichtelgebirge
    Beiträge
    8
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Habe auch die V800 zum Laufen. Race Pace habe ich damals einige mal ausprobiert, allerdings hetzte mich das "zu stark".
    Hast du beim HM ein zwicken bei KM 12 und musst einen Gang runterschalten wirst du durch dieses Männchen extrem demotiviert
    Meine Anzeigen beim Laufen sind:
    Distance
    Durchschnittliche Pace
    Rundenzeit
    Herzfrequenz

    Auch hatte ich für Wettkämpfe immer die gleiche Playlist am Ipod. Ich wusste genau welches Lied ca. bei Km 5, 10 usw. laufen sollte

  9. #8

    Im Forum dabei seit
    14.06.2009
    Beiträge
    24
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Habe die M430 als Zweithuhr - dort gibt es unter Timers die Funktion “Finish Time Estimator” - habe die Funktion bisher allerdings nie ernsthaft genutzt, nur im Training ab und zu mal Mitlaufen lassen. (Im Rennen nutze ich die V800 / Race pace), Schau mal nach, vielleicht gibt es diese Funktion ja auch bei der M400.

  10. #9
    Avatar von Rundevil
    Im Forum dabei seit
    06.08.2014
    Ort
    im schönen Burgenlandkreis
    Beiträge
    104
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Hallo, möchte gern dieses Thema noch einmal aufgreifen und ich hoffe ich drücke mich so verständlich aus, dass mir jemand helfen kann.
    Also ich habe die Garmin fenix 5s und verwende den stryd live.
    Habe mir die
    Zusatzapp "Peter's Race Pacer" intalliert. Diese App möchte ich nun so einrichten, dass z.B. die 10km Zeit mit entsprechender pace hinterlegt wird und ich so zusagen einen virtuellen Laufpartner erzeuge. Kann man die App eigentlich bearbeiten?
    Gruß Steffen




    Bestzeiten:
    1000m -> 3:16 (03/2016)
    5,0km -> 19:27 (09/2016)
    10,0km -> 41:16 (08/2016)
    21,0975km -> 1:31:41 (04/2016)

  11. #10
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.254
    'Gefällt mir' gegeben
    1.440
    'Gefällt mir' erhalten
    2.137

    Standard

    Erstmal ist bei der 5s dringend zu empfehlen, statt der App das Datenfeld zu installieren.

    Was meinst Du mit "bearbeiten"? Es gibt diverse Einstellungen (manche Felder lassen sich ändern, die Distanz und die Zeit), an diese kommst Du am einfachsten über GarminConnectMobile:

    -Aktivitäten und App-Management
    -->Datenfelder

    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra:
    67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)



  12. #11
    Avatar von Rundevil
    Im Forum dabei seit
    06.08.2014
    Ort
    im schönen Burgenlandkreis
    Beiträge
    104
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Danke ruca, Datenfeld war bereits installiert. Die entsprechenden Einstellungen konnte ich in Garmin express vornehmen. Dann Uhr synchronisieren... fertig.
    Wieso kann ich
    in den Datenfeldern meiner Uhr
    allerdings nur 2 IQ connect Apps verwenden?




    Bestzeiten:
    1000m -> 3:16 (03/2016)
    5,0km -> 19:27 (09/2016)
    10,0km -> 41:16 (08/2016)
    21,0975km -> 1:31:41 (04/2016)

  13. #12
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.254
    'Gefällt mir' gegeben
    1.440
    'Gefällt mir' erhalten
    2.137

    Standard

    Das musst Du Garmin fragen...

  14. #13

    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    747
    'Gefällt mir' gegeben
    217
    'Gefällt mir' erhalten
    278

    Standard

    Im WK nutze ich nur folgende Anzeigen auf der Uhr:
    - Entfernung
    - Zeit
    - Durchschnittspace (aktuelle Runde) mit autolap=1 km
    - fertig. (vielleicht noch hf, je nach Art des Laufs)

    "Durchschnittliche Pace (gesamt)" hat die gleiche Aussagekraft wie race Pace oder ähnliches. Aber halt auch die gleichen Unsicherheiten, da die Entfernung (und somit auch Prognose) auf der Uhr ja oft nicht stimmt. Also einfach die wichtigsten Splits ggf. vorher merken.

    Als generelle Überlegung zur Haltung zu den Uhren: Klar können die einen Anhaltspunkt geben, aber mehr halt auch nicht. Besonders nicht im WK! Eine PB verpasst man nicht "wegen der Uhr", sondern weil man den Dingern mehr geglaubt hat als der Realität und dem eigenen Körper.

    Nicht selten hört man ja auch nach einem Lauf Äusserungen, dass eine (vermessenene und bestenlistenfähige Strecke) ja nicht gestimmt haben könne, weil die Uhr doch 100m zu viel anzeigt. Das ist natürlich Quatsch.
    Von daher einfach eine kleine Anregung den Dingern nicht einfach zu vertrauen und auch die technsichen Grenzen zu kennen. Weniger ist mehr - vor allem im Wettkampf...

    LG Anna

    Edit: args - nicht auf das Datum geschaut. Sorry...

  15. #14

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    641
    'Gefällt mir' gegeben
    183
    'Gefällt mir' erhalten
    161

    Standard

    Anna, Du solltest Dir mal die Beschreibung dazu durchlesen:
    https://www.dcrainmaker.com/2016/12/...es-garmin.html

    Mit dem Datenfeld hat man die Möglichkeit, die Splits manuell abzudrücken und damit die Pace exakt an den Markern zu orientieren und nachzujustieren.

    Mir hat das beim Pacing (in Kombination mit einem Stryd) bei einem Marathon sehr geholfen, den konnte ich nahezu mit identischen Splits durchlaufen. Möchte nicht mehr zu den Zeiten zurück, wo ich mir Splits merken musste oder mir den Arm vollkritzeln. Schon gar nicht bei "krummeren" Distanzen wie HM oder M. Benutze die Energie, die ich für die Rechenaufgabe benötige, dann doch lieber für meine Beine.

  16. #15
    Avatar von Rundevil
    Im Forum dabei seit
    06.08.2014
    Ort
    im schönen Burgenlandkreis
    Beiträge
    104
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Hi Anna, das sehe ich natürlich auch so und im Wettkampf habe ich die selben Datenfelder wie du zur Ansicht. Das reicht auch völlig aus.
    Allerdings verwende ich im Training auch den stride live Sensor um zusätzliche Informationen in der späteren Analyse zu erhalten. Da wäre es doch sinnvoll, dass man mehr Datenfelder zur Auswertung zur Verfügung hat, zumal gefühlte 100 Parameter zur Verfügung stehen. Wie diese zu bewerten sind, steht natürlich auf einem anderen Papier.




    Bestzeiten:
    1000m -> 3:16 (03/2016)
    5,0km -> 19:27 (09/2016)
    10,0km -> 41:16 (08/2016)
    21,0975km -> 1:31:41 (04/2016)

  17. #16

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    641
    'Gefällt mir' gegeben
    183
    'Gefällt mir' erhalten
    161

    Standard

    Zitat Zitat von Rundevil Beitrag anzeigen
    Hi Anna, das sehe ich natürlich auch so und im Wettkampf habe ich die selben Datenfelder wie du zur Ansicht. Das reicht auch völlig aus.
    Allerdings verwende ich im Training auch den stride live Sensor um zusätzliche Informationen in der späteren Analyse zu erhalten. Da wäre es doch sinnvoll, dass man mehr Datenfelder zur Auswertung zur Verfügung hat, zumal gefühlte 100 Parameter zur Verfügung stehen. Wie diese zu bewerten sind, steht natürlich auf einem anderen Papier.
    Dann bist Du bei dem Datenfeld "Race Pacer" falsch aufgehoben. Apropos: was aufgezeichnet und was angezeigt wird, sind zwei paar Stiefel.
    Schau Dir mal das Datenfeld "Dozen Run" an, da werden zig zusätzliche (berechnete) Werte aufgezeichnet zuzüglich der Felder, die angezeigt werden. Wäre für Deinen Anwendungsfall wahrscheinlich besser geeignet.

  18. #17
    Avatar von Rundevil
    Im Forum dabei seit
    06.08.2014
    Ort
    im schönen Burgenlandkreis
    Beiträge
    104
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Ok. NME , das probiere ich aus.




    Bestzeiten:
    1000m -> 3:16 (03/2016)
    5,0km -> 19:27 (09/2016)
    10,0km -> 41:16 (08/2016)
    21,0975km -> 1:31:41 (04/2016)

  19. #18
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.254
    'Gefällt mir' gegeben
    1.440
    'Gefällt mir' erhalten
    2.137

    Standard

    Zitat Zitat von NME Beitrag anzeigen
    Mir hat das beim Pacing (in Kombination mit einem Stryd) bei einem Marathon sehr geholfen, den konnte ich nahezu mit identischen Splits durchlaufen.
    Ich finde es auch alleine psychologisch sehr schön, wenn die Rest-KM stimmen, wenn man z.B. 1500m vor dem Ziel auf die Uhr schaut und da dann nicht "noch 800" oder "noch 2.200" steht.

    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra:
    67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)



  20. #19

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    641
    'Gefällt mir' gegeben
    183
    'Gefällt mir' erhalten
    161

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Ich finde es auch alleine psychologisch sehr schön, wenn die Rest-KM stimmen, wenn man z.B. 1500m vor dem Ziel auf die Uhr schaut und da dann nicht "noch 800" oder "noch 2.200" steht.
    Auf jeden Fall. Ist mit Stryd auch nicht mehr wirklich ein Problem. Musste beim letzten Marathon auch nie manuell abdrücken.

  21. #20
    Avatar von Rundevil
    Im Forum dabei seit
    06.08.2014
    Ort
    im schönen Burgenlandkreis
    Beiträge
    104
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Zitat Zitat von NME Beitrag anzeigen
    Auf jeden Fall. Ist mit Stryd auch nicht mehr wirklich ein Problem. Musste beim letzten Marathon auch nie manuell abdrücken.
    @NME
    Nun ja, um das manuelle abdrücken kommt man wohl in der Regel vor allen bei Straßenläufen nicht herum, da ich aus eigener Erfahrung gemerkt habe, dass man bei längeren Strecken >10km nicht immer die optimale Linie läuft und sich so mit der Zeit die Ungenauigkeiten summieren.
    Beim 10er am letzten Wochenende waren es dann doch 220m mehr auf der Uhr, trotz kalibriertem stryde.

    Die "Dozen Run" APP ist wirklich klasse. Da gibt es ne Menge input.
    Zuletzt überarbeitet von Rundevil (19.03.2019 um 12:56 Uhr)




    Bestzeiten:
    1000m -> 3:16 (03/2016)
    5,0km -> 19:27 (09/2016)
    10,0km -> 41:16 (08/2016)
    21,0975km -> 1:31:41 (04/2016)

  22. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rundevil:

    ruca (19.03.2019)

  23. #21

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    641
    'Gefällt mir' gegeben
    183
    'Gefällt mir' erhalten
    161

    Standard

    Freut mich. Der Entwickler ist auch super hilfreich. Version 6.1 ist übrigens nach einer Mail von mir entstanden. Dauerte genau drei Stunden zwischen Mail und Verfügbarkeit im CIQ-Store.
    Der Kerl freut sich auch über kleine Spenden. Also her mit Deiner Kohle, wenn Dir das gefällt.

    PS: *Klugscheissmodus*. Ein Datenfeld ist keine App.

  24. #22
    Avatar von Rundevil
    Im Forum dabei seit
    06.08.2014
    Ort
    im schönen Burgenlandkreis
    Beiträge
    104
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Hey, da lasse ich mich doch nicht lumpen. Habe paar Dollar über´n Teich geschickt!




    Bestzeiten:
    1000m -> 3:16 (03/2016)
    5,0km -> 19:27 (09/2016)
    10,0km -> 41:16 (08/2016)
    21,0975km -> 1:31:41 (04/2016)

  25. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rundevil:

    NME (19.03.2019)

  26. #23

    Im Forum dabei seit
    19.01.2016
    Beiträge
    550
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    31

    Standard

    Zitat Zitat von anna_r Beitrag anzeigen

    Als generelle Überlegung zur Haltung zu den Uhren: Klar können die einen Anhaltspunkt geben, aber mehr halt auch nicht. Besonders nicht im WK! Eine PB verpasst man nicht "wegen der Uhr", sondern weil man den Dingern mehr geglaubt hat als der Realität und dem eigenen Körper.
    ..
    Aber sie geben einen Anhaltspunkt. Schön, wenn Leute punktgenau einschätzen können, wie es läuft. Mir ist die Uhr schon wichtig. Ich habe dies mehrfach getestet und jedesmal war die Einschätzung doch deutlich daneben (habe mal beim HM leider erst nach 15 km auf die Uhr geschaut - es lagen 3 Minuten zwischen meiner Einschätzung und der "Echtzeit"). Seitdem: Nur mit Uhr....

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. V800 Race Pace mit Vibrationen
    Von horatio_h im Forum Laufuhren
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.09.2015, 14:59
  2. GPS-Uhr für Anzeige der aktuellen Pace
    Von SamKei im Forum Pulsuhren, GPS, Trainingssoftware
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.02.2015, 14:40
  3. Forerunner 110 Pace-Anzeige
    Von jochen35 im Forum Garmin Forerunner
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.09.2013, 22:59
  4. Anzeige Pace letzte Runde
    Von Pangea im Forum Garmin Forerunner
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.03.2012, 14:56
  5. Frage zu Pace-Anzeige Garmin TC
    Von evimaus im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.04.2008, 20:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft