+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    04.12.2018
    Beiträge
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Schwimmzeitenvergleich See vs. Schwimmbad

    Liebes Forum

    Ich habe mir die Schwimmzeiten eines Kursdistanz Triathlons angeschaut und war etwas erstaunt über die Zeiten. Kaum jemand shwamm die 500m unter 12 Minuten (Frauen 20-34 Jahre, schönes Wetter, ohne Neo), was meinem eher lockeren Tempo beim Brustschwimmen entspricht. Ich bin keine Schwimmerin sondern gehe nur hin und wieder als Ausgleich zum Laufen ins Schwimmbad.
    Nun stellt sich mir die Frage, wie man dieses "Phänomen" erklären kann. Kann man alleine geschwommene Schwimmbad Zeiten überhaupt mit Zeiten im Feld geschwommen im See vergleichen?
    Falls nicht, kann jemand eine Schätzung abgeben wie viel Zeit man draufrechnen muss von der Schwimmbad Zeit zur See Zeit?

    Danke schonmal für eure Antworten.

  2. #2
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.737
    'Gefällt mir' gegeben
    1.936
    'Gefällt mir' erhalten
    1.228

    Standard

    Ich denke nicht, dass man es pauschal umrechnen kann, da es auch immer auf das jeweilige Gewässer ankommt. In einem See fehlt das ständige Abstoßen vom Beckenrand, was schon langsamer macht. Bedenken muss man auch die Strömungen, die gibt es auch in einem See, gerade auch dann wenn Flüsse durch ihn fließen.
    Hast du die Zeiten vom Züri Triathlon genommen? Schau mal auf die Karte, sie schwimmen vom Strandbad Mythenquai Richtung Süden, also gegen die Strömung von Linth-Limmat. Gegen die Strömung schwimmen kostet immer Zeit.
    Hier bei uns gibt es den RheinAhr Triathlon, dort wird mit der Rheinströmung geschwommen, dort ist es vermutlich schwer eine schlechte Zeit zu schwimmen

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    25.07.2018
    Beiträge
    49
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    11

    Standard

    Zitat Zitat von ZurichRunner Beitrag anzeigen
    Ich habe mir die Schwimmzeiten eines Kursdistanz Triathlons angeschaut und war etwas erstaunt über die Zeiten. Kaum jemand shwamm die 500m unter 12 Minuten .
    Entweder war das ein reines Spaß- (wo es eher auf das Kostüm als auf die Zeit ankommt) oder Einsteigerrennen oder da war eine fiese Strömung ...

  4. #4
    Lauf soweit du kannst
    Im Forum dabei seit
    07.12.2018
    Ort
    Freilassing
    Beiträge
    13
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Deutlichster Unterschied ist dass man im Freiwasser (see) keine Wenden hat. Heißt im klartext bei einer 25 meter bahn schwimmt ein guter schwimmer ca 7-10 Meter weniger da er nach der Wende schneller gleiten kann als er schwimmt. Bei einer 50 meter Bahn verhält es sich genauso. Umwieviel sich die Zeit genau erhöht kann ich dir leider nicht sagen. Da ich ausschließlich im freien schwimme und sogut wie nie ins Schwimmbad gehe
    lg

  5. #5
    Avatar von MatthiasR
    Im Forum dabei seit
    24.07.2006
    Ort
    Angelbachtal
    Beiträge
    1.956
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von ZurichRunner Beitrag anzeigen
    Liebes Forum

    Ich habe mir die Schwimmzeiten eines Kursdistanz Triathlons angeschaut und war etwas erstaunt über die Zeiten. Kaum jemand shwamm die 500m unter 12 Minuten (Frauen 20-34 Jahre, schönes Wetter, ohne Neo), was meinem eher lockeren Tempo beim Brustschwimmen entspricht. Ich bin keine Schwimmerin sondern gehe nur hin und wieder als Ausgleich zum Laufen ins Schwimmbad.
    Nun stellt sich mir die Frage, wie man dieses "Phänomen" erklären kann. Kann man alleine geschwommene Schwimmbad Zeiten überhaupt mit Zeiten im Feld geschwommen im See vergleichen?
    Falls nicht, kann jemand eine Schätzung abgeben wie viel Zeit man draufrechnen muss von der Schwimmbad Zeit zur See Zeit?

    Danke schonmal für eure Antworten.
    Bei 500 m Schwimmen ist das aber keine Kurzdistanz (und schon gar keine Kursdistanz), sondern ein Sprint- bzw. Jedermann-Triathlon. Kurzdistanz = Olympische Distanz.

    Neben den bereits erwähnten Erklärungsmöglichkeiten kann auch schlicht die Strecke zu lang gewesen sein. Die Triathlon-Schwimmstrecken sind nicht immer so genau vermessen.

    Gruß Matthias
    Pain is temporary, pride is forever (Dave Scott)

  6. #6
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    3.789
    'Gefällt mir' gegeben
    707
    'Gefällt mir' erhalten
    599

    Standard

    ... dann muss man noch schauen, wo gestoppt wird - wie weit ist es von der Schwimmstrecke bis in die Wechselzone?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wasserdichter MP3 Player für Schwimmbad und Regen?
    Von SaulGoodman im Forum anderes Equipment (MP3-Player, Laufbänder etc.)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.11.2016, 21:01
  2. schwer wie ein stein,unblaubliches erlebniss im schwimmbad!
    Von christoph70 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 12.11.2010, 20:05
  3. Schwimmbad mit Sportbecken in St. Peter Ording
    Von frimipiso im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.08.2010, 15:19
  4. wie lang ist eine bahn im schwimmbad?
    Von run4afrika im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.07.2008, 22:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •