+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Puls auf 180

  1. #1

    Im Forum dabei seit
    17.12.2018
    Beiträge
    1
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard Puls auf 180

    Hallo zusammen,

    bei meinem letzten 12km Lauf hatte ich über 50min einen durchschnittlichen Puls von 181.
    Ist so ein Puls für mein Herz (& Kreislauf-System) auf diese Wettkampf-Dauer noch gesund?
    Ich fühle mich am Ende zwar kaputt, aber hatte keine Kreislauf-Probleme oder der ähnlichen.
    Im Training ist es auch keine Seltenheit, dass mein Puls über 170 liegt. Ich muss zugeben, dass ich selbst im Training eine hohe Intensität ansetze.
    Ich bin zwar dann echt ausgepowert, aber fühle mich keine Sekunde überbelastet (also kein Schwindel oder sowas).
    Ich laufe 1-2 mal die Woche (ca. 20km in der Woche), bin erst 18 Jahre alt und laufe regelmäßig erst seit ca. 2 Jahren.
    Liegt es an meinem Alter und der erst kurzen Lauferfahrung, dass mein Puls so hoch ist?
    Schade ich meinem Herzen auf Dauer damit?

    Gibt es spezielle Trainingsmethoden zur Pulssenkung oder ist das Geheimrezept einfach nur „laufen, laufen, laufen“?

    Gruß
    Laufschuhflitzer

  2. #2
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    18.985
    'Gefällt mir' gegeben
    104
    'Gefällt mir' erhalten
    771

    Standard

    Hallo,

    wenn Du gesund bist: geh raus und geh Laufen.

    Knippi

  3. #3
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.594
    'Gefällt mir' gegeben
    1.151
    'Gefällt mir' erhalten
    3.088

    Standard

    Zitat Zitat von Laufschuhflitzer Beitrag anzeigen
    Gibt es spezielle Trainingsmethoden zur Pulssenkung oder ist das Geheimrezept einfach nur „laufen, laufen, laufen“?

    Gruß
    Laufschuhflitzer
    Die beste Trainingsmethode zur Pulssenkung ist das Stehenbleiben.

    Gruss Tommi

  4. #4
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.939
    'Gefällt mir' gegeben
    3.705
    'Gefällt mir' erhalten
    3.030

    Standard

    Sehe kein Problem. Im Gegenteil, der Puls könnte durchaus noch höher zu treiben sein in deinem Alter.
    Zuletzt überarbeitet von JoelH (18.12.2018 um 06:58 Uhr)

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    07.09.2007
    Ort
    D-35***
    Beiträge
    1.575
    'Gefällt mir' gegeben
    26
    'Gefällt mir' erhalten
    394

    Standard

    Etwas über 90% ist normal für 50 min "voll" bzw. WK-Belastung. Wie schon gesagt wurde, ist da vermutlich sogar noch Luft, da dein Max Puls deutlich über 200 liegen könnte.
    Die üblichen Trainingsmethoden zielen nicht auf Pulssenkung, sondern auf schneller laufen. Es gibt nämlich Pokale und Preise nur für gute Zeiten und Plazierungen, nicht für den niedrigsten Puls.
    Mein Schulweg war zu kurz...

  6. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von mountaineer:

    IamTheDj (22.12.2018), klnonni (18.12.2018)

  7. #6
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.670
    'Gefällt mir' gegeben
    3.717
    'Gefällt mir' erhalten
    982

    Standard

    Zitat Zitat von Laufschuhflitzer Beitrag anzeigen
    Ich laufe 1-2 mal die Woche (ca. 20km in der Woche), bin erst 18 Jahre alt und laufe regelmäßig erst seit ca. 2 Jahren.
    1 bis 2/Woche, heißt das eher 1x in der Woche oder eher 2 x Woche?
    Einen großen Trainingseffekt wirst Du bei solch gelegentlichen Training nicht unbedingt erwarten können.

    Aber Deinem (gesunden) Herzmuskel wirst Du bestimmt nicht schaden, wenn Du ihn ein wenig arbeiten läßt.

    Zitat Zitat von Laufschuhflitzer Beitrag anzeigen
    Gibt es spezielle Trainingsmethoden zur Pulssenkung oder ist das Geheimrezept einfach nur „laufen, laufen, laufen“?
    Das einfachste Rezept ist in der Tat, häufiger und regelmäßig zu Laufen.
    Mit steigender Fitness benötigt das Herzkreislaufsystem eine geringere Hf bei gleicher Leistung.

    Um Deine Fitness auszubauen und Dein Hf / Intensititäts-Verhältnis zu verbessern, solltest Du versuchen 3 TE/Woche unter zu bringen.

    Denn wie schon geschrieben wurde, Ziel eines Trainings ist meistens nicht die Hf zu senken sondern die Leistung zu erhöhen.
    Eine gesteigerte Leistungsfähigkeit bedingt eine geringere Hf, bei gleicher Leistung.

    Beispiel:
    Laufbeginn im Januar 2016: Hf von 176/min bei einer Pace von 5:40
    Trainingseinheit Januar 2018: Hf von 130/min bei einer Pace von 5:40

    Fazit:
    Geringere Hf bei gleicher Pace = Fitness hat in den Jahren zu genommen, mein Training war erfolgreich.

    Noch deutlicher wird es wenn man den Ruhepuls vergleicht (morgens nach dem aufwachen):
    Januar 2016: 68/Minute
    Januar 2018: 44/Minute
    Zuletzt überarbeitet von klnonni (18.12.2018 um 10:03 Uhr)

  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von klnonni:

    19Markus66 (18.12.2018)

  9. #7
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    15.345
    'Gefällt mir' gegeben
    1.169
    'Gefällt mir' erhalten
    2.327

    Standard

    Zitat Zitat von Laufschuhflitzer Beitrag anzeigen
    Ich danke euch für die hilfreichen Antworten. Dann renn ich einfach so weiter und erhöhe mein Training auf 3 Einheiten pro Woche.
    Dreimal in der Woche mit Puls 180 rennen wäre nicht sehr pfiffig.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    klnonni (18.12.2018)

  11. #8
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    18.985
    'Gefällt mir' gegeben
    104
    'Gefällt mir' erhalten
    771

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Dreimal in der Woche mit Puls 180 rennen wäre nicht sehr pfiffig.
    Wo ist das Original des von Dir zitierten Textes zu lesen?

    Knippi
    Zuletzt überarbeitet von hardlooper (18.12.2018 um 12:02 Uhr) Grund: ih, da fehlte ein i

  12. #9
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.939
    'Gefällt mir' gegeben
    3.705
    'Gefällt mir' erhalten
    3.030

    Standard

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    Wo ist das Orignal des von Dir zitierten Textes zu lesen?

    Knippi
    Das hat der TE wohl gelöscht. Aber das stand mal da. Ich würde ihm ja raten sich noch schnell ein Buch schenken zu lassen. Weihnachten ist da eine gute Gelegenheit und es würde nicht den Falschen beglücken.
    Über mich

  13. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    RunningPotatoe (18.12.2018)

  14. #10
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    18.985
    'Gefällt mir' gegeben
    104
    'Gefällt mir' erhalten
    771

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Ich würde ihm ja raten sich noch schnell ein Buch schenken zu lassen.
    Aber nicht die Mutzenbacherin - die schwächt das Knie .

    Knippi

  15. #11
    ... unverbesserlich Avatar von S-Express
    Im Forum dabei seit
    02.10.2012
    Ort
    Steinhagen
    Beiträge
    831
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Das hat der TE wohl gelöscht. Aber das stand mal da. Ich würde ihm ja raten sich noch schnell ein Buch schenken zu lassen. Weihnachten ist da eine gute Gelegenheit und es würde nicht den Falschen beglücken.
    Hat denn hier Jemand eine Empfehlung für ein Buch oder mal 'ne Mark?

  16. #12
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    18.985
    'Gefällt mir' gegeben
    104
    'Gefällt mir' erhalten
    771

    Standard

    Zitat Zitat von S-Express Beitrag anzeigen
    Hat denn hier Jemand eine Empfehlung für ein Buch oder mal 'ne Mark?
    Es fragt sich für wen?

    Knippi

  17. #13
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    15.345
    'Gefällt mir' gegeben
    1.169
    'Gefällt mir' erhalten
    2.327

    Standard

    Zitat Zitat von S-Express Beitrag anzeigen
    Hat denn hier Jemand eine Empfehlung für ein Buch oder mal 'ne Mark?
    https://www.booklooker.de/B%C3%BCche...SABEgIq8_D_BwE
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  18. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    S-Express (19.12.2018)

  19. #14
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    10.495
    'Gefällt mir' gegeben
    12
    'Gefällt mir' erhalten
    610

    Standard

    Zitat Zitat von Laufschuhflitzer Beitrag anzeigen
    Gibt es spezielle Trainingsmethoden zur Pulssenkung oder ist das Geheimrezept einfach nur „laufen, laufen, laufen“?
    Hallo Laufschuhflitzer,

    du hast definitiv ein Problem!

    Keine Panik, die scheinbar hohe Herzfrequenz ist es nicht! Du hast ein Problem, das einer meiner Generation gar nicht haben konnte, als er in deinem Alter war. Wir wussten nichts von Herzfrequenzen. Wir spürten das Ding in der Brust schlagen. Manchmal ziemlich heftig, wenn wir uns gerade bei irgendwelchen sportlichen Aktivitäten verausgabt hatten. Die Möglichkeit Herzfrequenzen zu messen gab es nicht und wozu sollte uns das auch nützen? Schließlich waren wir nicht krank. Und wenn doch, dann lief die Nase, Fieber stellte sich ein, wir fühlten uns ein paar Tage Sch... Das war's dann. Mit dem Herzen hatte das nix zu tun. Wir wären nie auf die Idee gekommen unser Herz könnte mit zu hoher Frequenz schlagen. Medien, die sich über Herzfrequenzen verbreiteten waren nicht verfügbar. In Printmedien stand darüber nichts, das Fernsehen hatte seine Funktion als „wichtiger“ Ratgeber in allen möglichen und unmöglichen Lebenslagen noch nicht entdeckt. Und vor allem gab es kein Internet und damit keine Foren, in denen wir lesend verunsichert werden konnten.

    Dein Problem: Laufen ist Volkssport und alle Medien fühlen sich gemüßigt mehr oder weniger Nützliches zum Laufsport abzusondern. Meist eher Halbwahrheiten und Allgemeinplätze. Vor allem gibt es das Internet und Foren, in denen sich die Mär von der „zu hohen Herzfrequenz“ wie ein Virus verbreitet. Eine Facette deines Problems ist auch, dass du noch nicht gelernt hast ausreichend kritische Distanz zur Vielfalt des in Foren kursierenden (Schein-) Wissens einzunehmen.

    Konkret jetzt: Du fragst dich, ob deine Herzfrequenz beim Laufen zu hoch sein könnte. Wenn du eine verlässliche Antwort darauf brauchst (obwohl ich ziemlich sicher bin, dass die Frage überflüssig ist), dann musst du dich fragen, wovon die Höhe der Herzfrequenz in bestimmten Belastungssituationen abhängt. Darauf gibt es eine dreiteilige Antwort:

    1. Von deiner maximaler Herzfrequenz (Hfmax)
    2. Von deinem Ausdauertrainingszustand und
    3. der Intensität (im Flachen = Tempo), mit der du gerade läufst.

    Mehr nicht.

    Zu1.: Deine maximale Herzfrequenz wäre nur über ein Laufprogramm auszutesten, bei dem du dich zu 100 Prozent ausbelastest, was durchaus schwierig ist. Immerhin könnte man mit so einem Programm der Wahrheit bist auf ein paar Schläge pro Minute (beats per minute = bpm) nahekommen. Misstraue jeglicher Formelarithmetik, die du irgendwo aufschnappen könntest. Die maximale Herzfrequenz ist nicht berechenbar! Sie ist genetisch „programmiert“ und von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Grundsätzlich sinkt sie mit steigendem Alter, allerdings nur um etwa 1 bpm pro Jahr. Es ist durchaus möglich, dass deine Hfmax sehr deutlich über 200 bpm liegt.

    Zu3.: Nur mal angenommen, du hättest eine Hfmax von 210 bpm, was nicht mal am oberen Rand des Üblichen läge. Dann entsprächen die 180 bpm, die du an dir gemessen hast gerade mal 86 % der maximalen Herzfrequenz und damit keiner allzu hohen Laufintensität (Tempo).

    Zu2: In der Tat ist richtig, dass eine Periode erfolgreichen, methodisch richtigen Ausdauertrainings zu einer Reduzierung der Herzfrequenz führt (bezogen auf eine bestimmte Intensität/Tempo). Die Senkung der Herzfrequenz ist jedoch nie Trainingsziel. Ziel ist ausdauernder, schneller, besser zu werden. Dass die Herzfrequenz anlässlich des Trainings sinkt ist eine Folge.

    Außerdem: Einem herzgesunder Mensch wird es unter normalen Umständen nicht schaffen sein Herz zu überlasten. Grund: Das Herz ist ein Muskel, der leistungsfähigste im Körper, mit einer autarken Versorgung. Bevor der Herzmuskel schlapp macht, das hat die Natur so gewollt, liegst du längst schlapp irgendwo auf der Laufbahn oder Strecke rum. Das gilt für sehr langes langsames, wie auch schnelleres höher belastendes Laufen. Unter "normalen Umständen" bedeutet, dass man die Sicherheitssysteme bzw. den Leistungsüberschuss im Körper austricksen kann: Etwa durch Doping oder wenn man mit fiebriger Erkältung läuft.

    Welchen Nutzen haben wir Läufer von diesem Wissen rund um die Herzfrequenz?

    Gar keinen, wenn wir keine genaue Kenntnis der Zusammenhänge haben. Dann führt Viertel- oder Halbwissen lediglich zur Verunsicherung, wie in deinem Fall.

    Wer die genauen Zusammenhänge kennt, kann sein Training über Herzfrequenzbereiche steuern. 65 bis ca. 75 % der maximalen Hf hält man für langes, langsames Laufen ein, 75 bis ca. 85 % für mittellange, mittelschnelle Läufe und alles was jenseits 85 % liegt fordert einen maßgeblich. Bei etwa 90 % von Hfmax liegt die Herzfrequenz, die man bei einem 5 oder 10 km-Wettkampf durchhalten kann.

    Fazit: Wenn du nicht die Absicht hast dein Training über die Herzfrequenz zu steuern, dann lass den Brustgurt in der Schublade und vergiss die Anzeige deiner Uhr, lasse sie lieber Nützliches wie Tempo, verstrichene Zeit und erlaufene Kilometer anzeigen!

    Alles Gute

    Gruß Udo

    PS: Wenn du mehr über die Trainingssteuerung mit Pulsmessung wissen möchtest, empfehle ich dir den entsprechenden Teil auf unserer Laufseite. Im Menü unserer Seite auf „Themen für alle Läufer“ klicken und dort auf „Laufen mit Pulsmesser“.
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  20. #15
    Avatar von bike_and_run
    Im Forum dabei seit
    16.02.2017
    Ort
    nicht weit von Würzburg
    Beiträge
    494
    'Gefällt mir' gegeben
    89
    'Gefällt mir' erhalten
    161

    Standard

    @Udo
    Im Prinzip hast du alles auf den Punkt gebracht was zu sagen ist. Allerdings in einem muss ich dir teilweise widersprechen. Auch in den 80er Jahren kam schon durch Fernsehen die Kampagne Trimm Dich 130 auf, wo schon pulsgesteuertes Fitness Training propagiert wurde. Allerdings ohne die heute möglichen Mittel und all deren Folgen. Das ganze hat schon lange Tradition
    Zuletzt überarbeitet von bike_and_run (22.12.2018 um 07:16 Uhr)
    Disziplin bedeutet, dass man Dinge tut, die keinen Spaß machen.
    Für alles, was man gerne tut, braucht man keine Disziplin!
    Lilli Palmer

  21. #16

    Im Forum dabei seit
    07.09.2007
    Ort
    D-35***
    Beiträge
    1.575
    'Gefällt mir' gegeben
    26
    'Gefällt mir' erhalten
    394

    Standard

    Stimmt, Trimming 130 gibt es schon lange. Das hat aber vor gut 30 Jahren niemand beachtet, der ambitioniert laufen wollte, sondern das war eher auf Gesundheitsjogger (oder gar Krankenkassenwerbeheftchen) beschränkt.

    Der entscheidende Absatz von Udo ist m.E. wichtig, weil die Pulsobssession in zweifacher Hinsicht irreführend ist: Erstens ist bei Gesunden die Gefahr eines Kollaps durch Kreislaufüberlastung o.ä. sehr gering. Zweitens besteht für Anfänger die Gefahr von Überlastung der Gelenke etc. ganz unabhängig vom Puls. Man kann nämlich mit Knieschmerzen o.ä. noch ziemlich weiterlaufen bzw. sich Überlastungen auch ohne starke Schmerzen einfangen.
    Mein Schulweg war zu kurz...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sehr hoher Puls beim laufen (180-200)
    Von lPattyl im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 16.08.2015, 20:51
  2. mit 20 puls auf 180 jagen gesund?
    Von hardliner94 im Forum Weitere Sportarten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.06.2015, 21:09
  3. Maximal Puls 180, ist das normal?
    Von Darktower im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.09.2012, 19:15
  4. Laufen mit Puls von ~180
    Von ElPizza im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 10:02
  5. Puls 180 sei ungesund
    Von nabistar im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 16.06.2005, 21:45

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •