Forum - RUNNER'S WORLD

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 32
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    20.12.2018
    Beiträge
    17
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard Brauche ich Stabi-Schuhe

    Hallo zusammen,
    ich bin neu hier im Forum und habe gleich mal eine Frage.Ich habe im Februar mit dem Laufsport angefangen, bzw. habe ihn intensiviert.Bin immer schonmal gejoggt aber jetzt gehe ich regelmäßig laufen (40-60km proWoche). Ich habe aktuell zwei Laufschuhe, einen NewBalance und einen Nike.Beides keine Stabilitätsschuhe.
    Letztens habe ich mal nach einem neuen Laufschuh Ausschaugehalten und der Verkäufer meinte ich sollte mir Gedanken über einenStabilitätsschuh machen.
    Ich habe eine recht deutliche Pronation. Diese ist bei denAlltagsschuhen deutlich zu sehen aber ausgeprägter als bei meinen Laufschuhen.Dort ist zwar auch die Innnenseite mehr abgelaufen aber nicht so stark wie beimeinen Alltagsschuhen.
    Beim oder nach dem Laufen habe ich keinerlei Schmerzen inFüßen oder Beinen.

    Jetzt meine Frage was eure Meinung ist ob ich einenStabi-Schuh benötige. Ich habe mich auch in meinem Bekanntenkreis mit Läufernunterhalten und die Meinungen gehen auseinander. Die einen sagen ja das schadetnichts andere meinen solange ich schmerzfrei bin brauche ich keinen. Einermeinte das Stabi-Schuhe der Achillessehne schaden können (Reizung).
    Da man ja eh mehrere Schuhe laufen und durchwechseln sollteüberlege ich schon mir noch zwei Paar zu holen. Einen Stabi-Schuh und einenNeutralschuh.
    Vielleicht könnt ihr mir ja bei der Entscheidung helfen.
    Achja die aktuell für mich infrage kommenden Stabi-Schuhewären der Brooks Ravenna 9 und der Asics Gel Kayano 25.

    LG Micha

  2. #2
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    4.694
    'Gefällt mir' gegeben
    1.475
    'Gefällt mir' erhalten
    852

    Standard

    Never touch a running system. Wenn du keine Probleme hast, warum dann versuchen künstlich welche herbei zu führen? Habe auch mal versucht den 1500v3 von NB zu laufen, der hat auch eine ganz leichte Stütze. Effekt waren Knieschmerzen nach jedem Lauf. Andererseits hatte ich zuvor den Saucony Fastwitch am Laufen, da hatte ich damit nie Probleme (owohl die eine ähnliche Stütze haben, mittlerweile bin ich da wieder ganz weg davon und nutze nur noch Neutralschuhe). Es kann also gut gehen, muss es aber nicht. Aber ich würde es nicht herausfordern, sofern es keine eindeutige orthopädische Gründe gibt.

  3. #3
    Experte in eigentlich eh alles ... Avatar von IamTheDj
    Im Forum dabei seit
    23.04.2008
    Ort
    Gratkorn (AUT)
    Beiträge
    522
    'Gefällt mir' gegeben
    158
    'Gefällt mir' erhalten
    75

    Standard

    Hallo,

    dass die Abreibung bei deinen Alltagsschuhen größer ist, liegt wohl daran dass du diese bestimmt schon länger trägst. Aber warum auf einen Stabi-Schuh umsteigen wenn du mit den Neutralen zurecht kommst? Ich laufe auch immer in Neutralen, hab mir dann einen Stabi-Schuh zugelegt (ich depp hab nicht geschaut, sondern einfach nur gekauft, dachte dies wäre ein Neutraler) und bin mit diesem 14 km gelaufen. Danach habe ich monatelang nur Probleme mmit der Achillessehne gehabt.

    Also: Wenn du bisher Neutral gelaufen bist, es keine Probleme gibt, dann bleib dabei.



    10k: 47:21 (04/2019) | HM 1:46:29 (05/2019)

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    20.12.2018
    Beiträge
    17
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Ok, super, Danke schonmal für die Meinungen. Dann bleibe ich wohl erstmal bei den Neutralen solange ich keine Probleme habe.

  5. #5
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.138
    'Gefällt mir' gegeben
    457
    'Gefällt mir' erhalten
    474

    Standard

    Hallo Micha,

    durch Fehlberatung(en) in grauer Vorzeit lief ich jahrzehntelang immer mit gestützten Schuhen - und ständigen Problemen in Knien und Schienbeinen. Da ich mich beim Schuhkauf gerne auch mal von ach so gemütlicher, flauschigweicher Fersendämpfung einlullen ließ, brach diese öfter mal nach wenigen hundert Kilometern nach innen weg, was mein Fehlurteil "übermäßige Pronation" noch verstärkte.

    Erst vor wenigen Jahren kamen mir - nach Jahrzehnte währenden Knieproblemen - Zweifel und ich stieg auf Neutralschuhe um. Bei einer Laufanalyse in einem Orthopädiefachgeschäft, bei der ich zum Glück beide Schuhtypen dabei hatte, kam heraus, dass ich eindeutig Neutralschuhe brauche. Und nicht nur das - die gestützten Schuhe verursachten, in der Zeitlupe gut erkennbar, bei jedem Schritt eine ungesunden "Seitwärtsschlag" gegen die Knie, so dass die Empfehlung klar "Neutralschuhe" lautete.

    Was ich damit sagen will: Wenn bis jetzt alles gut ist, fang bloß nicht an, mit gestützten Schuhen herumzuprobieren. Besser wäre es, die Fußmuskulatur durch gezielte Übungen und regelmäßges Barfußlaufen z.B. auf Rasen zu stärken!

    Wichtig scheint mir auch die richtige Lauftechnik. Bei mir als fast 70jährigem lebenslangem Schreibtischtäter war die Verkürzung der Hüftbeugemuskulatur mit daraus folgender Sitzhaltung und extremer Fersenlandung ein fataler Einfluss, zumal ich im Schnitt fast immer zu schnell unterwegs war. Da du nicht mal halb so alt bist, solltest du damit nicht so große Probleme haben. Aber wehret den Anfängen. Immer schön auf gute Hüftstreckung hintenraus achten, so dass der Fuß nicht weit vor dem Körperschwerpunkt landet, sondern unter oder nur knapp vor demselben. Das entlastet die Ferse (nein, ich rede hier nicht einer gekünstelten Umstellung auf reinen Vorfußlauf das Wort) und verringert die Pronation, sollte deine Fußmuskulatur noch zu schwach sein. Regelmäßiges umfassendes Ganzkörpertraining (Kraft und Mobilität) hilft dabei.

    Und natürlich bei der weiteren Steigerung deiner Laufleistung Vorsicht walten lassen. In 10 Monaten von (fast) Null auf 60 km /Woche ist schon 'ne Ansage. Wenn das bisher gutging, ist trotzdem Vorsicht angesagt.

  6. #6
    Avatar von strongfighter
    Im Forum dabei seit
    11.10.2018
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    237
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    87

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    Besser wäre es, die Fußmuskulatur durch gezielte Übungen und regelmäßges Barfußlaufen z.B. auf Rasen zu stärken!
    Zustimmung. Kauf Dir statt Stabilitätsschuhen lieber ein Balance Pad fürs Stabilitätstraining.

    10 km: 48:00 (04/2018) | HM: 1:47:59 (05/2018); 09/2018 eigentlich sub 1:45, aber die Strecke war 1,2 km zu lang | M: 3:51:26 (10/2018)

  7. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von strongfighter:

    JoelH (20.12.2018)

  8. #7

    Im Forum dabei seit
    20.12.2018
    Beiträge
    17
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Hi,
    danke für eure Infos. Ich bin auch am SChreibtisch tätig aber mache pro Woche3-4x zusätzliche Dehn- und Stabilisierungsübungen. Gerade beim Hüftbeuger spüre ich schon deutliche Verbesserungen.

    Was sind eure Empfehlungen an guten Laufschuhen? Habt ihr da Tips für mich? Mein Gewicht ist 82 KG bei 187 Größe. Laufeinheiten 12-16km (3-4 x pro Woche), im Sommer will ich aber auch erstmalig an HM teilnehmen. Desöfteren auch Teilnahme an 10km Läufen.

  9. #8
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    4.694
    'Gefällt mir' gegeben
    1.475
    'Gefällt mir' erhalten
    852

    Standard

    Was läufst du denn aktuell genau? Schuhe sind m.E. etwas sehr individuelles, da wirst du von 5 Leuten 20 Empfehlungen bekommen die alle gut sind, aber ob sie dir passen ist eine Frage die nur dein Fuß dir beantworten kann.

  10. #9

    Im Forum dabei seit
    20.12.2018
    Beiträge
    17
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Ja das ist klar das ich unterschiedliche Antworten bekomme. Aber evtl. nur als Anregung welche ich mir genauer ansehen könnte die auch gut getestet wurden. Aktuell sind meine Überlegungen Asics Brooks oder ON.
    Aktuell laufe ich Nike Air Zoom Pegasus32 (waren damals günstig,ich wusste ja nicht wie lange ich das durchziehe ) und den New Balance Vazee V2.
    Der Nike kommt aber ca zu 80% zum Einsatz

  11. #10
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    4.694
    'Gefällt mir' gegeben
    1.475
    'Gefällt mir' erhalten
    852

    Standard

    Also in der Kategorie lauf ich aktuell Saucony Breakthru3 und Craft v175lite

  12. #11
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.290
    'Gefällt mir' gegeben
    388
    'Gefällt mir' erhalten
    821

    Standard

    Das Ende der Stabilitätsschuhe wurde schon vor einigen Jahren ausgerufen. Aber sie sind wohl nicht totzukriegen

    https://forum.runnersworld.de/forum/...%C3%A4tsschuhe
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  13. #12

    Im Forum dabei seit
    20.12.2018
    Beiträge
    17
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    danke. habe mir gerade berichte vom Saucony durchgelesen, scheint wirklich klasse zu sein. Die Marke hatte ich aktuell gar nicht auf dem Schirm.

  14. #13
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.151
    'Gefällt mir' gegeben
    55
    'Gefällt mir' erhalten
    353

    Standard

    Inov8 Race Ultra 270 - scharf wie das Spiel von The Edge.

    Ist natürlich Quatsch wie jeder Online-Tip zu Laufschuhen.

    Ich weiß nicht, ob ich es hier bereits mal geschrieben oder nur irgendwo erzählt habe: ich kaufe Laufschuhe inzwischen nach dem Aussehen .

    Knippi (Lauftunte)

  15. #14
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.138
    'Gefällt mir' gegeben
    457
    'Gefällt mir' erhalten
    474

    Standard

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, ob ich es hier bereits mal geschrieben oder nur irgendwo erzählt habe: ich kaufe Laufschuhe inzwischen nach dem Aussehen .

    Knippi (Lauftunte)
    Klar, als Tunte muss man ja auch peinlichst drauf achten, dass die Schühchen farblich zum Chichi passen.

  16. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunningPotatoe:

    hardlooper (20.12.2018)

  17. #15

    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Beiträge
    1.523
    'Gefällt mir' gegeben
    1.168
    'Gefällt mir' erhalten
    1.230

    Standard

    Zitat Zitat von Micha34 Beitrag anzeigen
    danke. habe mir gerade berichte vom Saucony durchgelesen, scheint wirklich klasse zu sein. Die Marke hatte ich aktuell gar nicht auf dem Schirm.
    Ich hab bisher wirklich selten negative Tests/Reviews von Laufschuhen oder auch anderen Dingen gelesen.
    Wie JoelH oben bereits sagte: Laufschuhe sind was sehr individuelles. Der eine liebt den Schuh X, der andere findet den Schuh zu hart/weich oder wasimmer.

  18. #16
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.138
    'Gefällt mir' gegeben
    457
    'Gefällt mir' erhalten
    474

    Standard

    Und dann sollen sie ja auch noch passen.

  19. #17

    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Beiträge
    1.523
    'Gefällt mir' gegeben
    1.168
    'Gefällt mir' erhalten
    1.230

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Das Ende der Stabilitätsschuhe wurde schon vor einigen Jahren ausgerufen. Aber sie sind wohl nicht totzukriegen

    https://forum.runnersworld.de/forum/...%C3%A4tsschuhe
    Wobei das jetzt selektiv zitiert ist. In der Studie wurde noch zwischen Stabilitätsschuh und Bewegungskontrollschuh unterschieden, also vermutlich leicht gestützt und sehr stark gestützt. Erstere haben ziemlich gut abgeschnitten. Interessantwerweise haben aber besonders Läufer mit neutraler Fussstellung von dem leicht stabilisierten Schuh profitiert, während sich überpronierende Läufer am besten in den Neutralschuhen geschlagen haben.

    Ebenso kamen da im Folgenden (2015) wohl auch andere Ergebnisse:
    https://bjsm.bmj.com/content/bjsports/50/8/481.full.pdf
    Results The overall injury risk was lower among the participants who had received motion control shoes (HR=0.55; 95% CI 0.36 to 0.85) compared to those receiving standard shoes. This positive effect was only observed in the stratum of runners with pronated feet (n=94; HR=0.34; 95% CI 0.13 to 0.84); there was no difference in runners with neutral (n=218; HR=0.78; 95% CI 0.44 to 1.37) or supinated feet (n=60; HR=0.59; 95% CI 0.20 to 1.73). Runners with pronated feet using standard shoes had a higher injury risk compared to those with neutral feet (HR=1.80; 95% CI 1.01 to 3.22).
    Da wohl in beiden Fällen genau ein Modell Schuh verwendet wurde, stellt sich in Frage ob man das so einfach generalisieren kann.

  20. #18
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    9.381
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    198

    Standard

    Zitat Zitat von Micha34 Beitrag anzeigen
    Letztens habe ich mal nach einem neuen Laufschuh Ausschaugehalten und der Verkäufer meinte ich sollte mir Gedanken über einenStabilitätsschuh machen.
    Ich habe eine recht deutliche Pronation. ... Beim oder nach dem Laufen habe ich keinerlei Schmerzen inFüßen oder Beinen.
    Hallo Micha,

    du solltest dir nach meinem Verständnis keine Gedanken über einen "Stabilitätsschuh" machen, sondern darüber, ob du dich jemals wieder von diesem Laufschuhverkäufer "beraten" lässt ... Ich verstehe, dass nicht jeder, der Laufen zu seinem Hobby erklärt, über solche Erkenntnisse verfügen kann. Ein Laufschuhverkäufer - also jemand, der im Rahmen seines Berufes rät -, sollte unterdessen allerdings mitbekommen haben, dass eine offensichtliche Pronation nichts über tatsächliche oder drohende Beschwerden/Schäden eines Läufers aussagt. So lange keine Beschwerden auftreten (die übrigens auch andere Ursachen haben können) gibt es keinen Grund gestützte Schuhe zu tragen. Und Stützen, die der natürlichen Bewegung beim Abrollen deiner Füße Kräfte entgegen setzen, können durchaus negative Effekte auslösen.

    Gruß Udo
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  21. #19
    Montag ist Schontag! Avatar von Laufschlaffi
    Im Forum dabei seit
    19.11.2014
    Beiträge
    1.808
    'Gefällt mir' gegeben
    34
    'Gefällt mir' erhalten
    29

    Standard

    Zitat Zitat von U_d_o Beitrag anzeigen
    Hallo Micha,

    du solltest dir nach meinem Verständnis keine Gedanken über einen "Stabilitätsschuh" machen, sondern darüber, ob du dich jemals wieder von diesem Laufschuhverkäufer "beraten" lässt ... Ich verstehe, dass nicht jeder, der Laufen zu seinem Hobby erklärt, über solche Erkenntnisse verfügen kann. Ein Laufschuhverkäufer - also jemand, der im Rahmen seines Berufes rät -, sollte unterdessen allerdings mitbekommen haben, dass eine offensichtliche Pronation nichts über tatsächliche oder drohende Beschwerden/Schäden eines Läufers aussagt. So lange keine Beschwerden auftreten (die übrigens auch andere Ursachen haben können) gibt es keinen Grund gestützte Schuhe zu tragen. Und Stützen, die der natürlichen Bewegung beim Abrollen deiner Füße Kräfte entgegen setzen, können durchaus negative Effekte auslösen.

    Gruß Udo
    Auch wenn es etwas teurer ist, habe ich mich in 3 unterschiedlichen Läden, die mir von erfahrenen Läufern empfohlen wurden, untersuchen lassen.

    Alle 3 haben Stabi-Schuhe empfohlen und das Gleiche gesagt, daher glaube ich es.

    Allerdings war ich nicht aus Langeweile dort, sondern hatte Beschwerden, die Du ja nicht hast.
    .. bis der Arsch im Sarge liegt!

  22. #20
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    9.381
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    198

    Standard

    Zitat Zitat von Laufschlaffi Beitrag anzeigen
    Alle 3 haben Stabi-Schuhe empfohlen und das Gleiche gesagt, daher glaube ich es.
    Frag sie doch mal nach dem Stand ihrer Weiterbildung, alle 3.. Das zum Einen. Zum anderen kannst du glauben was du willst. In diesem Land ist die Relgionsausübung keiner Beschränkung unterworfen. Zum anderen hindert dich niemand daran trotz gut gemeinten Rates gestützte Schuhe zu kaufen und zu tragen.

    Ich wünsche dir von Herzen, dass deine Beschwerden damit verschwinden. Und das nicht nur, weil heute Weihnachten ist und ich ohnehin jeden Fori in mein Nachtgebet einschließe.

    Gruß Udo
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  23. #21
    Montag ist Schontag! Avatar von Laufschlaffi
    Im Forum dabei seit
    19.11.2014
    Beiträge
    1.808
    'Gefällt mir' gegeben
    34
    'Gefällt mir' erhalten
    29

    Standard

    Zitat Zitat von U_d_o Beitrag anzeigen
    Ich wünsche dir von Herzen, dass deine Beschwerden damit verschwinden. Und das nicht nur, weil heute Weihnachten ist und ich ohnehin jeden Fori in mein Nachtgebet einschließe.
    Gruß Udo
    Danke!
    Das war vor Jahren. Beschwerdefrei bin ich schon seit langer Zeit, was die Knie angeht.
    Gruss
    .. bis der Arsch im Sarge liegt!

  24. #22

    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Beiträge
    1.523
    'Gefällt mir' gegeben
    1.168
    'Gefällt mir' erhalten
    1.230

    Standard

    Also ich weiß jetzt nicht genau wo der Glaube herkommt Schuhe mit Stabilisierung wären schlecht. Weder die oben angeführten, noch irgendwelche anderen Studien die ich gesehen habe, sagen dies aus. Wen jemand welche zur Hand hat, gerne her damit, aber doch bitte keine pseudo-religiöse Ablehnung aus Bauchgefühl.

    Die Frage für wen sie geeignet sind, ist eine andere, aber sicher kein Grund so zu tun, als wären stabilisierende Schuhe ein Teufelswerk der gierigen Schuhindustrie. Was sollen Schuhhersteller oder Verkäufer den davon haben. Die Hersteller müßen mehr Modelle entwickeln und fertigen, die Verkäufer müßen mehr auf Lager haben, was Raum kostet und potentielle Restbestände birgt. Stabilisierte Schuhe sind nicht teurer (online sogar oft günstiger) und unattraktiver auf Grund des meist höheren Gewichts. Was sollen die also jemandem monetär bringen? Einzig der Punkt, dass Mensch denkt er bräuchte eine Schuhberatung, könnte für Laufschuhläden einen Vorteil haben. Wobei jemand der die Schuhe antesten will wohl auch ohne deren Existenz in ein "Fach"geschäft gehen würde.

  25. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Dirk_H:

    ruca (25.12.2018)

  26. #23
    Montag ist Schontag! Avatar von Laufschlaffi
    Im Forum dabei seit
    19.11.2014
    Beiträge
    1.808
    'Gefällt mir' gegeben
    34
    'Gefällt mir' erhalten
    29

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Also ich weiß jetzt nicht genau wo der Glaube herkommt Schuhe mit Stabilisierung wären schlecht.
    Schlecht, oder unnütz ist die Frage, es gibt ja diese Studie, nach der Überpronierer keinen klaren Nutzen von Stabilschuhen haben, hinsichtlich Verletzungen.

    @U_D_O hatte ja sogar in Frage gestellt, ob man sich auf die Beurteilung 3 verschiedener Verkäufer verlassen kann.

    Dann frage ich mich, worauf man sich überhaupt verlassen kann. Einfach nur ausprobieren? Das ist langwierig und kann auch teuer werden.
    Manchmal muss man sich auf die Fachkompetenz anderer Leute verlassen..

    Bei mir hat es zweifelos was gebracht. Ich würde aber Stabilschuhe nur in Erwägung ziehen, wenn ich Beschwerden hätte.
    Never change a winning team.
    .. bis der Arsch im Sarge liegt!

  27. #24

    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Beiträge
    1.523
    'Gefällt mir' gegeben
    1.168
    'Gefällt mir' erhalten
    1.230

    Standard

    Zitat Zitat von Laufschlaffi Beitrag anzeigen
    es gibt ja diese Studie, nach der Überpronierer keinen klaren Nutzen von Stabilschuhen haben, hinsichtlich Verletzungen.
    Welche?


    Die von bones oben angeführte sagt es nicht, wenn man sie sich mal selber anschaut.
    194 missed training days were reported by 32% of the running population with the stability shoe reporting the fewest missed days (51) and the motion control shoe (79) the most.
    Aha, da wird Stabilschuh noch in zwei Kategorien eingeteilt und die (vermutlich) leicht stabilisierten Schuhe haben sogar am besten abgeschnitten.
    In der anderen oben von mir zitierten Studie wurden Stabilschuhe nicht unterteilt und der Stabilschuh hatte einen klaren Vorteil für Überpronierer, welche in Neutralschuhen deutlich mehr Verletzungen hatten.

    Wie bereits gesagt, wenn jemand eine andere Studie hat, ändere ich meine Meinung gern.

  28. #25
    Montag ist Schontag! Avatar von Laufschlaffi
    Im Forum dabei seit
    19.11.2014
    Beiträge
    1.808
    'Gefällt mir' gegeben
    34
    'Gefällt mir' erhalten
    29

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Wie bereits gesagt, wenn jemand eine andere Studie hat, ändere ich meine Meinung gern.
    Es gab in der Runnersworld.de mal einen Artikel von Hutchinson, den ich aber nicht mehr finden kann, an den dachte ich.
    In ähnliche Richtung geht auch https://www.theglobeandmail.com/life...-running-shoe/

    MfG
    .. bis der Arsch im Sarge liegt!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.08.2017, 16:08
  2. Brauche neue Schuhe mit orthopädischer Korrektur
    Von _stephan_ im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.09.2011, 23:53
  3. Welche Schuhe habe/brauche ich
    Von Gollwog im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.02.2008, 14:12
  4. Ich brauche ein zweites Paar Schuhe
    Von Zuckernecke im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.01.2008, 22:02
  5. HILFE: Ich brauche Schuhe!!! 28 TAGE umsonst????
    Von laufmaus1884 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 134
    Letzter Beitrag: 20.04.2007, 10:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •