Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 2345
Ergebnis 101 bis 114 von 114
  1. #101
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    14.944
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    242
    'Gefällt mir' erhalten
    548

    Standard

    Zitat Zitat von runningdodo Beitrag anzeigen
    Buchwissen gering zu schätzen, wäre völlig falsch.

    Gute Trainier wie Hottenrott, Daniels, Hudson und meinetwegen auch Galloway haben sich in ihren Bücher trotz ihrer ganz unterschiedlichen Ansätze sich bemüht, Grundlagen der Trainingssystematik zu vermitteln.

    Und wenn jemand wirklich nicht ins Blaue oder nach dahingeworfenen Empfehlungen von (auch erfolgreichen) Foris oder Laufvereins-Spezln trainieren und damit auf die Nase fallen will, dann braucht er reichlich Grundlagenwissen um zu verstehen und eigene Erfahrungen im Trainingsprozess richtig deuten/evaluieren zu können.
    Bedingt.
    Bücher lesen ist immer gut, es kommt nur auf die Wahl der Bücher an. (Galloway für einen jungen Mann?)

    Übrigens, die publizistische Herangehensweise der og. Autoren ist für mich eine der Ursachen, dass die Leistung der breite Leistungsspitze so schlecht geworden ist. Komischerweise trainieren sie (Autoren) als Trainer anderes, als sie das in den Büchern beschreiben.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  2. #102

    Im Forum dabei seit
    25.11.2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    130
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    19

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Naja...
    Die Bücher...
    Die Bücher sind für die Masse geschrieben und wenn dann nur Fachbücher. JD ist zwar Fachmann, hat aber seine Bücher als Publizist für den (faulen) amerikanischen Markt geschrieben.

    Hat hier schon jemand so was wie:
    https://www.amazon.de/Methodik-Ausda...rds=hottenrott
    empfaohlen?
    Oder noch besser:
    https://www.amazon.de/Mittel-Langstr...ords=peter+coe
    Hier muss sich auch ein jeder selber fragen, ob er als „Hobbyläufer“ überhaupt so viel theoretisches Wissen haben möchte bzw. ob er es für seine Ziel braucht.
    Low Carb Kuchen sind wie Low Protein Eier, denk da mal darüber nach!

    Mein Lauftagebuch


  3. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von VIARunner:

    JoelH (09.01.2019)

  4. #103
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    14.944
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    242
    'Gefällt mir' erhalten
    548

    Standard

    Zitat Zitat von VIARunner Beitrag anzeigen
    Hier muss sich auch ein jeder selber fragen, ob er als „Hobbyläufer“ überhaupt so viel theoretisches Wissen haben möchte bzw. ob er es für seine Ziel braucht.
    Richtig!
    Die Diskussion ist auch nicht an TE gerichtet, sondern eine Reaktion auf die Empfehlung: lese ein Buch.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  5. #104

    Im Forum dabei seit
    07.06.2007
    Ort
    Grevenbroich
    Beiträge
    5.971
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    211

    Standard

    Zitat Zitat von U_d_o Beitrag anzeigen
    Ich selbst gehöre einem Verein an, in dem sich zwei Trainer (m+w) den Läufern widmen und eine weitere Trainerin den Triathleten.
    Klar gibt's die. Auch hier. ASV Köln, ART Düsseldorf, TSV Bayer Dormagen, um nur einige auch deutschlandweit bekannte und erfolgreiche zu nennen. Die haben mehrere spezialisierte Trainer mit entsprechender Trainerausbildung und viel Erfahrung.

    Das ist aber nur die eine Seite der Medaille. Ich bin seit 1994 Mitglied in einem Verein, genauer in zweien, denn einmal wechselte ich. Im ersten bestand die Abteilung für die erwachsenen Läufer aus einem Lauftreff. Dort gab es keinen Trainer, einer der Läufer wurde immer ausgeguckt, der sich um Laufanfänger kümmern sollte, damit die sich nicht so verlassen fühlten. Man lief in unterschiedlich schnellen Gruppen in stets gleichbleibendem Tempo, Intervalltraining machten 1 oder 2 "Exoten" für sich allein.

    Dann wurde ich von einem anderen Verein angesprochen, der jemanden suchte, um eine Ultramannschaft zu komplettieren. Hier gab es einige Jahre lang einen Trainer, der sich um die erwachsenen Läufer kümmerte. Das war allerdings eine Besonderheit, verglichen mit den weiteren Vereinen im Umfeld, vor allem mit den "Dorfvereinen", von denen Rolli spricht. Da schaute und schaut es meistens so aus, dass sich ambitionierte Läufer gefunden haben, die allein oder in der Gruppe laufen und zwar ohne Trainer. (Der kostet schließlich Geld.) Manchmal handelt es sich ebenfalls um einen Lauftreff oder eine Abteilung, die einem größeren Verein angeschlossen ist, manchmal haben die als Läufer einen eigenen Verein gegründet.

    Diese Zusammenschlüsse von Läufern sind fast immer Jahre oder Jahrzehnte alt. Da kommen ganz selten neue Leute hinzu. Ich laufe selbst bei vielen Veranstaltungen im Kreis und darüber hinaus und kenne sowohl Läufer als auch Verantwortliche recht gut (oftmals in Personalunion) und weiß, dass das ein durchgehendes Phänomen ist. Das hat damit zu tun, dass die heutige Läufergeneration eine andere ist. Viele laufen mit Firmenkollegen - nicht umsonst boomen die "Businessläufe" mit Teilnehmerzahlen, von denen der kleine Volkslauf nur träumen kann. Die verabreden sich, auch als einzelne Läufer, kurzfristig zu Läufen über Whatsapp. Die allerwenigsten sind bereit, in einen Verein zu gehen.

    Zitat Zitat von U_d_o Beitrag anzeigen
    ... eure Laufvereine so furchtbar gestrig und rückständig sein sollen.
    Du hast den entsprechenden Absatz ja aus dem Kontext gerissen. Er ist eine Replik auf Rollis Aussage:

    ...in diesem Fall jeder so kleiner Dorfsverein deutlich besser ist, als die Vorschläge hier.
    Die althergebrachten Dorfvereinsmitglieder sind häufig ambitionierte Läufer mit viel praktischer Erfahrung, oft aber wenig theoretischem Hintergrund (der für schnelles Laufen keine Voraussetzung ist) und eher begrenztem Wissen von Trainingsmethodik. (Man läuft halt Intervalle, weil das alle anderen auch so machen, nicht unbedingt, weil man weiß, was physiologisch dabei abgeht). Das muss kein Nachteil sein, aber die Schwarzweißmalerei (der in jedem Fall gute und empfehlenswerte Verein, die Schwätzer mit ihrem Buchwissen hier im Forum) stört mich dabei.

    Im Übrigen habe ich auch in meinem Beitrag diese Differenzierung herausgestellt. um mich mal selbst zu zitieren:
    Also so pauschal ist weder das eine noch das andere empfehlenswert oder nicht. Verein ist nicht gleich Verein, und die Frage ist: Was will ich für mich persönlich, und was bietet mir der Verein?
    Noch als Ergänzung:
    Im Zuge dieser Entwicklung - Rückgang der Mitgliederzahlen ohne Auffüllen duch Nachwuchs - gehen auch die Helferzahlen für die kleinen Volksläufe zurück. Es gibt mehrere Veranstaltungen, bei denen ich mehrfach und gerne gelaufen bin, die es mittlerweile nicht mehr gibt. Fast immer ist die Ursache Personalmangel. Die Eventläufe dagegen boomen.

    Bernd
    Das Remake in Text und Bild.

    Infos zum Laufen und Vereinsgedöns gibt's auf www.sgnh.de

  6. #105
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    10.421
    'Gefällt mir' gegeben
    270
    'Gefällt mir' erhalten
    582

    Standard

    Wahrscheinlich verliert die Leichtathletik bei den Leuten an Interesse, weil alle anderen Sportarten ohne begleitendes oder vorbereitendes Studium von wissenschaftlichen Büchern auskommen.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  7. #106
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    14.944
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    242
    'Gefällt mir' erhalten
    548

    Standard

    Bernd, wir reden etwas einander vorbei. Ich unterscheide schon stark zwischen einem Lauftreff und einem LA-Verein.
    Ich würde auch keinem Jugendlich Lauftreff empfehlen, um das Laufen zu erlernen, sondern eben einen LA-Verein.

    Und die LA-Vereine gibt es doch fast in jedem Dorf. Man sieht oft einen Trainer auf dem Schulsportplatz, der (leider) mit 1-2 Sportlern ABC macht. Das sind oft nur LA-Mikroabteilung eines großen Vereines, doch es gibt sie noch.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  8. #107
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    14.944
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    242
    'Gefällt mir' erhalten
    548

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Wahrscheinlich verliert die Leichtathletik bei den Leuten an Interesse, weil alle anderen Sportarten ohne begleitendes oder vorbereitendes Studium von wissenschaftlichen Büchern auskommen.
    Ja? Bei manchen Hobbys ist Pflicht sich stundenlang den Karpfenkalender anzugucken.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  9. #108
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    10.421
    'Gefällt mir' gegeben
    270
    'Gefällt mir' erhalten
    582

    Standard

    Yep. Und Fußballer gucken Manni, der Libero.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  10. #109

    Im Forum dabei seit
    07.06.2007
    Ort
    Grevenbroich
    Beiträge
    5.971
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    211

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Bernd, wir reden etwas einander vorbei.
    Nein, Rolli, wir reden nicht aneinander vorbei. Ich differenziere. Du bist in all deinen Posts von einer einzigen, ganz bestimmten Konstellation ausgegangen.

    Erst hier fängst du erstmalig an zu unterscheiden:
    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Ich unterscheide schon stark zwischen einem Lauftreff und einem LA-Verein.
    Ich würde auch keinem Jugendlich Lauftreff empfehlen, um das Laufen zu erlernen, sondern eben einen LA-Verein.
    An meinem Wohnort (Grevenbroich, ca. 60.000 Einwohner) werden beim LV Nordrhein exakt 5 Vereine als Leichtathletikvereine gelistet. Von denen hat maximal ein einziger einen Trainer im Erwachsenenbereich. Selbst da bin ich nicht sicher, ob der es noch macht (Altersgründe). Wenn also jemand nach LA-Vereinen sucht, hat er eine Trefferwahrscheinlichkeit von 80%, einen zu erwischen, der nicht deinem Idealfall entspricht. Der TE ist 19 und wird nicht mit den Kindern trainieren. Der Jugendbereich geht praktisch bis etwa U14 und hört dann auf. Die, die dann noch dabei sind, gehen zu besagten größeren Vereinen, wo sie durch qualifizierte Trainer weiterentwickelt werden.

    Wenn ich die Vereine des (bisherigen) Kreises Düsseldorf/Neuss betrachte, dann gibt es 61 gelistete LA-Vereine. Eine pi mal Daumen vorgenommene Einstufung, wer mit Trainer im Erwachsenenbereich arbeitet, ergibt wohlwollend 8 Vereine, also mehr als 80%, die deiner Aussage widersprechen. Selbst wenn ich mich um 1, 2 oder auch 3 vertan haben sollte, ist die Wahrscheinlichkeit für den jungen Erwachsenen, an eine (hoffentlich) ambitionierte Laufgruppe ohne Trainer zu geraten, um ein Vielfaches höher.

    Bern
    Das Remake in Text und Bild.

    Infos zum Laufen und Vereinsgedöns gibt's auf www.sgnh.de

  11. #110
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    3.529
    'Gefällt mir' gegeben
    965
    'Gefällt mir' erhalten
    505

    Standard

    Das ist jetzt aber jammern auf hohem Niveau. Mit der Bahn ist man in einer halben Stunde in Köln. Und geschätzte acht Clubs in die andere Richtung ist doch Luxus.

    Dann muss man sich eben mal in die Bahn setzen. Vielleicht bin ich da ja anders, weil ich schon mein Leben lang auf dem Land wohne, aber selbst hier findet man was man sucht, wenn man es eben tut, mal suchen und sich auch nicht scheuen mal ein paar Meter zu fahren. Zumal das m.W. Eltern mittlerweile ja sogar gerne machen und (leider) am liebsten das Training auch noch beobachten wollen (Helikopter usw.)

  12. #111

    Im Forum dabei seit
    07.06.2007
    Ort
    Grevenbroich
    Beiträge
    5.971
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    211

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Das ist jetzt aber jammern auf hohem Niveau.
    Schmarrn! Das ist kein "jammern", sondern eine sachliche Darstellung der Verhältnisse in LA-Vereinen.

    Für jemanden, der - wie der TE - gerade mal 3 Läufchen gemacht hat, scheint es mir mit Granaten auf Spatzen geschossen, wenn der 2 Stunden durch die Gegend gurken soll, nur um nicht alleine zu laufen. (Von Haus zu Sportplatz kommt man nicht mit deiner halben Stunde aus. Ist aber auch wurscht, denn das macht nur dann Sinn, wenn jemand Talent hat und das im Verein entwickeln will, nicht nach dem ersten Jogging-Schnuppern.)

    Bernd
    Das Remake in Text und Bild.

    Infos zum Laufen und Vereinsgedöns gibt's auf www.sgnh.de

  13. #112
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    9.233
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    148

    Standard

    Zitat Zitat von VIARunner Beitrag anzeigen
    Wenn ich herausfinde welche das sind, natürlich! ;)
    Deshalb kommt man um Bücher und das Internet zum filtern und vergleichen nicht herum.
    Vergiss beim vielen Filtern und Vergleichen das Laufen nicht
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  14. #113
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    3.529
    'Gefällt mir' gegeben
    965
    'Gefällt mir' erhalten
    505

    Standard

    Zitat Zitat von burny Beitrag anzeigen
    Schmarrn! Das ist kein "jammern", sondern eine sachliche Darstellung der Verhältnisse in LA-Vereinen.

    Für jemanden, der - wie der TE - gerade mal 3 Läufchen gemacht hat, scheint es mir mit Granaten auf Spatzen geschossen, wenn der 2 Stunden durch die Gegend gurken soll, nur um nicht alleine zu laufen. (Von Haus zu Sportplatz kommt man nicht mit deiner halben Stunde aus. Ist aber auch wurscht, denn das macht nur dann Sinn, wenn jemand Talent hat und das im Verein entwickeln will, nicht nach dem ersten Jogging-Schnuppern.)

    Bernd
    Ich habe ja nicht gesagt, dass es genau dieser TE sein muss der das macht. Ich wollte nur aufzeigen, dass es (einige/viele) Vereine gibt, wenn man es wirklich machen will. Vielleicht nicht um die erste Hausecke, aber doch bereits um die Zweite.

  15. #114

    Im Forum dabei seit
    25.11.2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    130
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    19

    Standard

    Zitat Zitat von U_d_o Beitrag anzeigen
    Vergiss beim vielen Filtern und Vergleichen das Laufen nicht
    Ich denke ich bin gut unterwegs, siehe km unten! ;)
    Low Carb Kuchen sind wie Low Protein Eier, denk da mal darüber nach!

    Mein Lauftagebuch


+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 2345

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Laufschuh-Frage: Wie viel Dämpfung ist sinnvoll?
    Von Nilo im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.05.2016, 09:07
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.04.2016, 11:50
  3. Wie viel Verbesserung ist möglich?
    Von MarkInNeuss im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.08.2011, 17:46
  4. wie viel training?
    Von Immanuel Blunt im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 30.07.2008, 07:59
  5. Wie viel macht Training?
    Von brownie im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 13.01.2005, 17:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft