+ Antworten
Seite 1 von 9 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 210
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    20.02.2015
    Beiträge
    16
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Frage Lauftechnik Frage Mittelfußlauf

    Hallo zusammen,

    nachdem ich die letzten Jahr über nur über die Verse gelaufen bin möchte ich mich nun zum Mittelfußlauf verändern.
    Ich habe mir dazu schon einige Videos angsehen und bin im Fitti mit Socken aufs Laufband - hat funktioniert. Natürlich mit Muskelkater, aber ich steigere mich langsam und es wir schon besser.

    Was mir absolut nicht klar ist: Darf / muss die Verse hinten aufsetzten (natürlich nach dem Mittelfuß) oder darf sie den boden nicht berühren? Je nach Video hört man was anderes, daher wäre ich um eine Begründung dankbar.

    Und: Wo genau grenzt sich der Mittelfußlauf vom Vorderfußlauf ab?

    Bin bisher zwei Halbmarathon gelaufen (2017 und 2018), 1h58
    Ziel ist der nächste HM im Mai in unter 1:45, vor allem aber 2019 verletzungs- und beschwerdefrei zu meistern.
    Schuh ist der NB 1500 v4

    Hatte 2018 ein paar Probleme in der Leiste/Aduktoren, was zum einen einem zu hohen Trainingspensum geschuldet war (nach dem Winter in 4 Wochen zum Halbmarathon), zum andern habe ich aber eine ganz leichte Pronation. Der Einlagenmann hat Einlagen verschrieben, der Analyst im Sportgeschäft hält es noch für normal. Muss aber dazu sagen, dass mein Boston 6 hinten schon eher weich ist und daher nicht ideal war.
    Diese Probleme sind bereits fast ganz verschwunden sobald ich besser über den Vorderfuß abrolle und abdrücke, dennoch hab ich bisher zuerst mit der Verse den Boden berührt.

    Vielen Dank im Voraus,
    Tobi

  2. #2
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    14.719
    'Gefällt mir' gegeben
    983
    'Gefällt mir' erhalten
    2.043

    Standard

    Du warst vor 3 Jahren Nike Free Influencer und hast jetzt überflüssige Einlagen wegen ein bißchen Pronation? Erstaunlich.
    Zitat Zitat von TobX1 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen!

    Ich bin zwar neu hier und habe mich eigentlich angemeldet um selbst etwas Erfahrung zum Kauf meiner nächsten Laufschuhe zu finden, da habe ich allerdings deinen Thread gesehen und kann dir nach 3 Jahren Nike Free laufen wohl etwas Erfahrung weitergeben.

    Ich würde mich als Hobbyläufer bezeichnen (2-3x / Woche 5-10km), 24J, 80kg
    Ich bin in den letzten 3 Jahren ausschlißelich den Nike Free 3.0 v3 und den 3.0 v5 gelaufen und hab die Scuhe auch in der Freizeit getragen.
    Fazit:
    Ich hab den Schuh vertragen, Gelenke, Muskeln keine Beschwerde, hab auch keine Fehlstellung. Ich würde es aber nicht wieder tun und steige jetzt weider auf einen "richtigen" Laufschuh um (bin vorher den Asics Nimbus 7 gelaufen).
    Der Grund dafür ist, dass der Verschleiß an den Nikes mMn schon hoch ist und ich das diesen schönen Freizeittretern nciht mehr antun möchte. Wenn du es dir leisten kannst, den Schuh 1 Jahr zu laufen und dann einen neuen zu holen sollte das aber kein Problem sein.
    Was an den Nikes sehr toll ist, ist diese ultra Agilität und das geringe Gewicht. Ein wenig fürchte ich mich schon davor, wieder "Klötze" an den Beinen zu haben.
    Mein Rat an dich wäre aber, da du die Nike v.a. optisch toll findest, kauf dir einen "richtigen" Laufschuh und evtl die Nikes für die Freizeit.
    Und vergiss nicht, dass die Nikes keinerlei Stütze und nicht gerade viel Dämpfung bieten. Nicht jeder verträgt das.

    Hoffe konnte dir helfen.
    Und etwas zum Laufstil:

    http://www.herbertsteffny.de/ratgeber/laufstil.htm
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  3. #3
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    14.719
    'Gefällt mir' gegeben
    983
    'Gefällt mir' erhalten
    2.043

    Standard

    Du möchtest etwas über den Laufstil wissen, hast eine Entwicklung vom Natural Running zum Einlagenträger hinter Dir und wunderst Dich, wenn das hinterfragt wird? Und der Link zum Steffny hat schon vielen Laufstilfragern geholfen. Wenn das bei Dir anders ist.....Pech gehabt.

    Nachtrag: Da hat der TE doch glatt einen patzigen Beitrag einfach nach meiner Antwort gelöscht. Watt 'ne Luftpumpe.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    20.02.2015
    Beiträge
    16
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich bin damals sporadisch 2x die Woche 5km gelaufen. Das war kein running sondern Hobby laufen. Lass das einfach mal außen vor.
    Vor zwei Jahren bin ich auf den Adidas boston 6 gewechselt. Mit dem konnte ich mich gut steigern, bin regelmäßig strecken bis 16km und auch zwei Hm gelaufen.
    Um das geht es mir eigentlich aber gar nicht, ich hatte gehofft etwas input bzgl lauftechnik zu bekommen. Dass es nicht DEN richtigen Laufstil gibt ist mir völlig bewusst. Aber vielleicht kann ja jemand anderes etwas dazu sagen.
    Hab mir mal deine weiteren Beiträge angesehen, hilfreich ist etwas anderes. Aber Hauptsache den Senf dazu geben.
    Ich würde dich nun bitten meinen Thread nicht weiter zu kommentieren.

  5. #5
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    14.719
    'Gefällt mir' gegeben
    983
    'Gefällt mir' erhalten
    2.043

    Standard

    Zitat Zitat von TobX1 Beitrag anzeigen
    Ich würde dich nun bitten meinen Thread nicht weiter zu kommentieren.
    Ganz bestimmt nicht, wo Du doch Deine Beiträge ganz schnell wieder löschst.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  6. #6
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    18.881
    'Gefällt mir' gegeben
    100
    'Gefällt mir' erhalten
    734

    Standard

    Ich hätte an der Lauftechnik nichts geändert - jedenfalls nicht wissentlich. Aktuell nerve ich die Leute in unserer Laufgruppe bevor wir uns in Bewegung setzen mit: "Knie und Fersen hoch, zwischendurch - und wenn es nur 50 m sind". Aber meinen Laufstil kann man eh vergessen, was ich da sehe, wenn ich an einem der wenigen Ladenschaufenstern vorbeilaufe - schrecklich! .

    Vielleicht noch speziell für Dich: "sehr schnell" laufen - wer dabei Zeit hat, auf den Fußaufsatzzu achten, ist zu langsam.

    Knippi

  7. #7
    Positvdenker 2002.55.0021 Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.215
    'Gefällt mir' gegeben
    668
    'Gefällt mir' erhalten
    726

    Standard

    Zitat Zitat von TobX1 Beitrag anzeigen
    Ich bin damals sporadisch 2x die Woche 5km gelaufen. Das war kein running sondern Hobby laufen. Lass das einfach mal außen vor.
    Vor zwei Jahren bin ich auf den Adidas boston 6 gewechselt. Mit dem konnte ich mich gut steigern, bin regelmäßig strecken bis 16km und auch zwei Hm gelaufen.
    Um das geht es mir eigentlich aber gar nicht, ich hatte gehofft etwas input bzgl lauftechnik zu bekommen. Dass es nicht DEN richtigen Laufstil gibt ist mir völlig bewusst. Aber vielleicht kann ja jemand anderes etwas dazu sagen.
    Hab mir mal deine weiteren Beiträge angesehen, hilfreich ist etwas anderes. Aber Hauptsache den Senf dazu geben.
    Ich würde dich nun bitten meinen Thread nicht weiter zu kommentieren.
    Bevor es hier ausartet: Den gewünschten Input zur Lauftechnik wirst Du hier wahrscheinlich nicht bekommen.

    Um Deine Frage zu beantworten. Die Ferse sollte den Boden berühren, so lautete jedenfalls die Aussage eines ehemaligen Trainers von mir. Wenn Du nicht sauber nach dem Fußaufsatz bis zur Ferse durchfederst, können Kraftspitzen an der Achillessehne auftreten, die zu Beschwerden führen können, wie ich selbst schmerzhaft erfahren habe.

    http://www.la-coaching-academy.de/index.php?start=45

    In dem Artikel von Lothar Pöhlitz stehen ein paar Informationen zur "Leise-Leichtlauf-Technik". Vielleicht googelst Du selbst noch ein bisschen. Stell doch mal ein Handy-Video von Deinem Laufstil, von der Seite aufgenommen (Laufband), hier ein.
    Zuletzt überarbeitet von Maddin85 (08.01.2019 um 07:58 Uhr)
    https://www.zeitschrift-sportmedizin.../?action=print

    https://www.tagesspiegel.de/wissen/j.../25861740.html

    https://andrea-vonhorn.de/sportler-m...hrungsbericht/

    „Na, Alter, warum slamdancest du denn gar so beschwingt des Weges?“
    „Ach, die Sonne scheint, ich habe die SUICIDAL TENDENCIES auf den Ohren und ich begegne dieser Welt mit euphorischem Trotz.“

    Neues Spiel, neues Glück!

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    23.05.2018
    Ort
    Ein Stück nördlich von Hamburg
    Beiträge
    502
    'Gefällt mir' gegeben
    111
    'Gefällt mir' erhalten
    106

    Standard

    Achte darauf, dass Deine Ferse einen kurzen Kontakt mit dem Boden hat, siehe hierzu Maddin 85.
    Und steigere Deine Umfänge langsam.

    Die meisten hier im Forum stören sich an Vorfuß-/Mittelfußläufern, aus welchen Gründen auch immer.

  9. #9
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.171
    'Gefällt mir' gegeben
    3.321
    'Gefällt mir' erhalten
    2.541

    Standard

    Zitat Zitat von SEhr Beitrag anzeigen
    Die meisten hier im Forum stören sich an Vorfuß-/Mittelfußläufern, aus welchen Gründen auch immer.
    Echt?
    Über mich

  10. #10
    Positvdenker 2002.55.0021 Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.215
    'Gefällt mir' gegeben
    668
    'Gefällt mir' erhalten
    726

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Echt?
    https://www.zeitschrift-sportmedizin.../?action=print

    https://www.tagesspiegel.de/wissen/j.../25861740.html

    https://andrea-vonhorn.de/sportler-m...hrungsbericht/

    „Na, Alter, warum slamdancest du denn gar so beschwingt des Weges?“
    „Ach, die Sonne scheint, ich habe die SUICIDAL TENDENCIES auf den Ohren und ich begegne dieser Welt mit euphorischem Trotz.“

    Neues Spiel, neues Glück!

  11. #11
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    7.819
    'Gefällt mir' gegeben
    873
    'Gefällt mir' erhalten
    1.218

    Standard

    Mein Eindruck ist eher, dass sich viele hier daran stören, ohne Not (=Schmerzen) isoliert an einzelnen Details der Lauftechnik herumzuschrauben, ohne das ganze System unter die Aufsicht eines erfahrenen Trainers zu stellen.

  12. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunningPotatoe:

    Dirk_H (08.01.2019)

  13. #12
    Positvdenker 2002.55.0021 Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.215
    'Gefällt mir' gegeben
    668
    'Gefällt mir' erhalten
    726

    Standard

    Die Diskussion bleibt aber nicht immer sachlich.

    Den Laufstil umzustellen oder den Laufstil zu verfeinern, sind 2 Paar Schuhe. Auch ich meine, dass man nicht ohne Aufsicht an der Lauftechnik arbeiten sollte. Sonst können Probleme auftreten.

    Als ich selbst an meinem Laufstil gefeilt habe, bin ich am Anfang über mehrere Wochen nur 3 x 3km pro Woche gelaufen. Im Anschluss an jede TE stand 1/2h Lauf-ABC auf dem Programm: Sprungläufe, Skippings, Prellhopser, Stechschritt, Anfersen, Fußgelenksarbeit, Steigerungsläufe, usw. Es hat den Zweck, den Laufstil zu konsolidieren. Krafttraining gehörte ebenfalls zum Programm. Nach 3 Monaten saß die Technik einigermaßen.
    Zuletzt überarbeitet von Maddin85 (08.01.2019 um 08:30 Uhr)
    https://www.zeitschrift-sportmedizin.../?action=print

    https://www.tagesspiegel.de/wissen/j.../25861740.html

    https://andrea-vonhorn.de/sportler-m...hrungsbericht/

    „Na, Alter, warum slamdancest du denn gar so beschwingt des Weges?“
    „Ach, die Sonne scheint, ich habe die SUICIDAL TENDENCIES auf den Ohren und ich begegne dieser Welt mit euphorischem Trotz.“

    Neues Spiel, neues Glück!

  14. #13
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    7.819
    'Gefällt mir' gegeben
    873
    'Gefällt mir' erhalten
    1.218

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin85 Beitrag anzeigen
    Die Diskussion bleibt aber nicht immer sachlich.
    Das dürfte aber auf beide Sekten zutreffen.
    Zuletzt überarbeitet von RunningPotatoe (08.01.2019 um 08:56 Uhr) Grund: Zitat wurde nachträglich erforderlich

  15. #14
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    2.873
    'Gefällt mir' gegeben
    2.855
    'Gefällt mir' erhalten
    3.258

    Standard

    Sehe das wie die renende Kartoffel. Unnötiges Umstellen des Laufstils ist wohl eher der Anstoß als der Laufstil welcher angestrebt wird.
    Meine Meinung: Irgendwas tut immer weh, es sind nur andere Stellen die bei Ferse/Mittelfuß/Vorfuß belastet werden. Da treibt man den Teufel mit dem Beelzebub aus. Pfuscht man in Eigenregie dran rum, dann steigen die Chancen nochmal exponentiell.
    + Mittelfußlauf geht wunderbar mit Boston, ich weiß wovon ich spreche. Wer sich von dem Schuh abwendet ist selber schuld.

  16. #15
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    19.275
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.128
    'Gefällt mir' erhalten
    2.449

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Sehe das wie die renende Kartoffel. Unnötiges Umstellen des Laufstils ist wohl eher der Anstoß als der Laufstil welcher angestrebt wird.
    Meine Meinung: Irgendwas tut immer weh, es sind nur andere Stellen die bei Ferse/Mittelfuß/Vorfuß belastet werden. Da treibt man den Teufel mit dem Beelzebub aus. Pfuscht man in Eigenregie dran rum, dann steigen die Chancen nochmal exponentiell.
    + Mittelfußlauf geht wunderbar mit Boston, ich weiß wovon ich spreche. Wer sich von dem Schuh abwendet ist selber schuld.
    Boston ist mir viel zu schmal.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  17. #16
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    2.873
    'Gefällt mir' gegeben
    2.855
    'Gefällt mir' erhalten
    3.258

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Boston ist mir viel zu schmal.
    Ich sagte ja auch abwendet.

  18. #17
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11.480
    'Gefällt mir' gegeben
    2.709
    'Gefällt mir' erhalten
    4.435

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Meine Meinung: Irgendwas tut immer weh, es sind nur andere Stellen die bei Ferse/Mittelfuß/Vorfuß belastet werden.
    Ernsthaft? Im Bereich der Füße bin ich normalerweise komplett schmerzfrei. (Klar, hier und da gab es zeitweise mal "Problemchen" aber nix Dauerhaftes).
    Oder meinst Du nur, wenn der Laufstil unnötigerweise angepasst wird oder man nicht die richtigen Schuhe hat? Dann kann ich nur zustimmen, ich habe auch 2 Paar mit wenigen KM aussortiert, weil die mir nur Probleme machten.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  19. #18
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    2.873
    'Gefällt mir' gegeben
    2.855
    'Gefällt mir' erhalten
    3.258

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Ernsthaft? Im Bereich der Füße bin ich normalerweise komplett schmerzfrei. (Klar, hier und da gab es zeitweise mal "Problemchen" aber nix Dauerhaftes).
    Irgendwas tut immer weh, es sind nur andere Stellen des Körpers die bei Fersenlauf/Mittelfußlauf/Vorfußlauf belastet werden.

    Besser? Füße waren nicht zwingend gemeint, sind aber auch nicht ausgeschlossen.

  20. #19
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.115
    'Gefällt mir' gegeben
    971
    'Gefällt mir' erhalten
    2.747

    Standard

    Zitat Zitat von SEhr Beitrag anzeigen
    Die meisten hier im Forum stören sich an Vorfuß-/Mittelfußläufern, aus welchen Gründen auch immer.
    Ich störe mich an keinem Läufer und finde fast alle nett. Egal, was sie beim Laufen mit den Füßen tun.

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Irgendwas tut immer weh, es sind nur andere Stellen des Körpers die bei Fersenlauf/Mittelfußlauf/Vorfußlauf belastet werden.

    Und immer mehr tut weh, je älter nan wird

    Gruss Tommi

  21. #20
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11.480
    'Gefällt mir' gegeben
    2.709
    'Gefällt mir' erhalten
    4.435

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Irgendwas tut immer weh
    Auch das kann ich glücklicherweise nicht bestätigen. Hier und da zieht vor allem am Anfang oder auf einem längeren Lauf mal irgendwas aber fast immer läuft sich das raus.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  22. #21

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    2.937
    'Gefällt mir' gegeben
    3.636
    'Gefällt mir' erhalten
    1.664

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Boston ist mir viel zu schmal.
    Jetzt weiß ich, warum das aktuell mein Lieblingsschuh ist, meine schmalen Kinderfüße... :-)
    Ich kann Dirks Aussage unterstreichen, Mittelfuß geht mit dem Boston (habe den 6er) sehr gut.

  23. #22
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    7.819
    'Gefällt mir' gegeben
    873
    'Gefällt mir' erhalten
    1.218

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Und immer mehr tut weh, je älter nan wird
    Bei mir ist das genau gegenläufig - was mache falsch ?

  24. #23
    Positvdenker 2002.55.0021 Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.215
    'Gefällt mir' gegeben
    668
    'Gefällt mir' erhalten
    726

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Jetzt weiß ich, warum das aktuell mein Lieblingsschuh ist, meine schmalen Kinderfüße... :-)
    Ich kann Dirks Aussage unterstreichen, Mittelfuß geht mit dem Boston (habe den 6er) sehr gut.
    Auch mit New Balance Rush/Pace/Impulse/1500, einigen Modellen von Salming und von Saucony funktioniert der Mittelfußlauf. Natürlich läßt sich die Aufzählung fortsetzen.

    Bei Schuhen mit zu hoher Sprengung kann sich der Aufsatzpunkt nach hinten verlagern, aus einem Mittelfußläufer kann so unter Umständen ein Fersenläufer werden. Habe gerade nicht den passenden Artikel zur Hand.
    https://www.zeitschrift-sportmedizin.../?action=print

    https://www.tagesspiegel.de/wissen/j.../25861740.html

    https://andrea-vonhorn.de/sportler-m...hrungsbericht/

    „Na, Alter, warum slamdancest du denn gar so beschwingt des Weges?“
    „Ach, die Sonne scheint, ich habe die SUICIDAL TENDENCIES auf den Ohren und ich begegne dieser Welt mit euphorischem Trotz.“

    Neues Spiel, neues Glück!

  25. #24
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.171
    'Gefällt mir' gegeben
    3.321
    'Gefällt mir' erhalten
    2.541

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Jetzt weiß ich, warum das aktuell mein Lieblingsschuh ist, meine schmalen Kinderfüße... :-)
    Ich kann Dirks Aussage unterstreichen, Mittelfuß geht mit dem Boston (habe den 6er) sehr gut.
    M.E. kann man mit allen (normalen) Schuhen jede Art von Stil pflegen. Denn die Unterschiede sind zu marginal als dass man da etwas ausschließen könnte oder müsste. Kenne jemanden der läuft den Boston und das aber mal so was von über die Ferse abrollend..... von daher, das geht damit auch.
    Über mich

  26. #25

    Im Forum dabei seit
    23.05.2018
    Ort
    Ein Stück nördlich von Hamburg
    Beiträge
    502
    'Gefällt mir' gegeben
    111
    'Gefällt mir' erhalten
    106

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Echt?
    Ja, irgendwie schon. Warum kann ich auch nicht sagen.
    Aber meistens kommen Antworten in den Threads, die nicht zu der Fragestellung passen.

    Der Steffnylink ist gut.
    Andere Hilfreiche Tipps kann man sicherlich auch posten.

    Meistens geht es aber in Richtung abraten vom dem Laufstil.
    Verletzungen, vor allem durch Überlastung, gibt es in allen Lagern.
    Aufgrund der eigenen Geometrie, kann ein Umstellen aber hilfreich sein.

    Einige Läufer brauchen viel Dämpfung in den Schuhen, andere weniger, wieder andere Stützen oder Einlagen in den Schuhen und andere nur eine Umstellung auf Vor/Mittelfuß und schon sind vielleicht einige Probleme beseitigt.

    Den richtigen Weg kann sich der TE ja selbst aussuchen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Frage zur Lauftechnik: grosse Schritte
    Von Sorrel im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 19.04.2016, 10:35
  2. Verständnisfrage Schuhkauf für Mittelfußlauf
    Von maxilian im Forum Laufschuhe
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.04.2012, 08:37
  3. Vor- Mittelfußlauf Erfahrungsaustausch!
    Von MichiV im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 07.04.2010, 18:47
  4. geeigneter Schuh für Vor-/Mittelfußlauf
    Von mm2812 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.07.2007, 13:41
  5. Vorfuß-/Mittelfußlauf/Fersenlauf?
    Von Laufvirus im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.10.2002, 01:02

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •