Hallo alle zusammen,

ich habe jetzt eine Weile hier im Forum gestöbert, aber leider noch keine Antwort gefunden auf meine Frage ... daher versuche ich es klar zu formulieren, wo mein "Problem" liegt. Eigentlich sind es zwei (einhalb) Fragen, die ich habe:

Hintergrund:
Seit ein paar Wochen habe ich eine Garmin Forerunner 935, welche ich fürs Laufen, Radfahren, Schwimmen und Indoor-Cycling nutze.

1. Frage: Beim Indoor-Cycling kann ich über ANT+ ja den Leistungssensor und den Trittfrequenzsensor mit der Forerunner 935 verbinden, was auch gut funktioniert. Einen separaten Geschwindigkeitssensor gibt es nicht, aber nach meinem Verständnis müsste aus Leistung und Trittfrequenz ja die Geschwindigkeit und auch die Strecke (Distanz) abgeleitet werden können. Obwohl mir also Leistung und Trittfrequenz während des Trainings angezeigt werden, bekomme ich keine Strecke und keine Geschwindigkeit angezeigt. Woran könnte das liegen bzw. muss ich irgendwo in den Einstellungen etwas ändern, damit ich auch die Geschwindigkeit und die Strecke angezeigt bekomme?

2. Frage: Ich mache das Indoor-Cycling natürlich in einem Fitness-Studio. In dem Trainingsraum stehen eine ganze Menge Räder. Wenn ich meine Forerunner 935 nun mit den Sensoren verbinden will, werden mir diverse Sensoren angezeigt, da ja auch verschiedene Räder genutzt werden. Ich habe es jetzt mal geschafft als Erster beim Training zu sein, mir ein Rad auszusuchen, welches nicht so oft genutzt wird und habe dann natürlich nur den Trittfrequenzsensor und den Leistungssensor von diesem Bike gefunden und verbunden … klappt toll … siehe oben. Wenn ich diesen Vorgang mit mehreren Rädern wiederholt bekomme (als Einziger da sein), möchte ich die Sensoren natürlich am liebsten umbenennen (z.B. Trittfrequenz 3. Bike 2. Reihe). Kann ich dieses Umbenennen auch in Garmin Connect irgendwo machen? Die Benennung auf der Uhr einzugeben finde ich ziemlich müßig. Oder gibt es ggf. noch einen anderen Trick für die korrekte Zuordnung von Sensoren zum richtigen Bike?

Das wäre es erst einmal.

Vielen Dank

Sebastian