+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 47 von 47
  1. #26
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.624
    'Gefällt mir' gegeben
    442
    'Gefällt mir' erhalten
    937

    Standard

    Man könnte auch das neue Wunderbuch von Dr.Feil kaufen:

    "Das neue F-AS-T Buch vermittelt Wissen, das die persönliche Leistungsentwicklung weitaus planbarer macht als zuvor. Auf 70 neuen Seiten zeigen wir euch, wie ihr eure Leistung in nur einer Woche um drei Prozent steigern könnt. Für 3-Stunden-Marathonläufer bedeutet das beispielsweise eine Steigerung von 6 Minuten auf 2:54 h - in nur einer Woche."
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  2. #27

    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Beiträge
    1.533
    'Gefällt mir' gegeben
    1.175
    'Gefällt mir' erhalten
    1.236

    Standard

    Ich bin durchaus mal gespannt was da rauskommt.
    Vom Bauchgefühl würde ich tippen, dass bei Korrektur für Alter und Wochenkilometer Geld keinen Einfluss hat.
    Problem dürfte etwas sein, dass da zu viele Dinge durchmischt wurden und die Fragen etwas undifferenziert waren. Dazu ist 10k PB irgendwie auch unsinnig. Da kommt dann raus, dass 10k Spezialisten schneller sind als Marathonis.

    Daher: Die Umfrage ist zwar angenehm kurz gehalten, wodurch man durchaus mehr Teilnehmer erwarten dürfte. Dadurch ist sie aber so undifferenziert, dass ich keinem Ergebnis glauben würde (auch keinem Geld spielt keine Rolle).

    Ich finde Rollis Ansatz spannender: Wie wirken sich Hipster Bärte und Samurai Dutts auf die 10k PB aus? Aerodynamisch und gewichtstechnisch sind das ja wirklich ungünstige Faktoren.

  3. #28
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.925
    'Gefällt mir' gegeben
    1.698
    'Gefällt mir' erhalten
    2.539

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Die Studie wird also zeigen, je mehr Schuhe desto erfolgloser.
    Ich würde eher sagen, je teurer der durchschnittliche Schuh, desto erfolgloser.

    Es beginnt mit dem Anfänger, der alle in 2018 gelaufenen Schuhe auch in 2018 gekauft hat. Und zwar im Laufschuhladen vor Ort mit (eingepreister) Laufbandanalyse für einen Preis in der Nähe der UVP.

    Weiter geht es mit dem Lauferfahrenen, der bereits einen Schuhbestand hat und die Nachkäufe entspannt machen kann, wenn der Preis für das passende Modell gefällt, er weiß ja genau was er will.

    Und es endet mit dem Spitzenläufer, der 0€ für seinen Schuhe zahlt...
    Zuletzt überarbeitet von ruca (15.01.2019 um 08:43 Uhr)

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  4. #29
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    5.290
    'Gefällt mir' gegeben
    1.810
    'Gefällt mir' erhalten
    1.077

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Und es endet mit dem Spitzenläufer, der 0€ für seinen Schuhe zahlt...
    Psst. Bist du narrisch. Wenn Gueng das liest.

  5. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    ruca (15.01.2019)

  6. #30
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.847
    'Gefällt mir' gegeben
    335
    'Gefällt mir' erhalten
    1.254

    Standard

    Ich war ja unschlüssig bei der Frage, wie viel ich für die Ernährung ausgegeben hab Hab leider nicht alle Kassenbons vom Aldi aufgeoben

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  7. #31
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.250
    'Gefällt mir' gegeben
    2.047
    'Gefällt mir' erhalten
    3.057

    Standard

    Ich halte die Diskussion für fehlgeleitet. Der wohl mit großem Abstand größte Block sind die Opportunitätskosten. Die Zeit im Training oder mit der Beschäftigung dessen hält einen vom Geld verdienen ab. Dagegen sind die Einkäufe doch eher homöopathisch anzusehen.
    nix is fix

  8. #32
    Montag ist Schontag! Avatar von Laufschlaffi
    Im Forum dabei seit
    19.11.2014
    Beiträge
    1.808
    'Gefällt mir' gegeben
    34
    'Gefällt mir' erhalten
    29

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Man kann nachweisen, dass Störche Kinder bringen
    .. dass die Abnahme der Anzahl der Störche und die Abnahme der Bevölkerung korreliert.

    Ist ein alter Scherz aus den 80ern, der gerne in jedem Statistikkurs angebracht wurde.

    .. bis der Arsch im Sarge liegt!

  9. #33

    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Beiträge
    1.533
    'Gefällt mir' gegeben
    1.175
    'Gefällt mir' erhalten
    1.236

    Standard

    Zitat Zitat von Laufschlaffi Beitrag anzeigen
    .. dass die Abnahme der Anzahl der Störche und die Abnahme der Bevölkerung korreliert.

    Ist ein alter Scherz aus den 80ern, der gerne in jedem Statistikkurs angebracht wurde.

    Was mich gerade an die "Church of the Flying Spaghettimonster" und den Zusammenhang der Klimaerwärmung mit der Abnahme der Piraten auf den Weltmeeren erinnert.

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Dirk_H:

    leviathan (15.01.2019)

  11. #34
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.624
    'Gefällt mir' gegeben
    442
    'Gefällt mir' erhalten
    937

    Standard

    Statistisch war bei 4,4% aller Verkehrsunfälle mit Personenschaden in 2017 Alkohol im Spiel. D.h., man muss nur die 95,6% nüchternen Knallköppe aus dem Verkehr ziehen, um die Unfallzahlen signifikant zu senken.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  12. #35
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    9.408
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    215

    Standard

    Wenn schon Umfragen, dann sollten sie so gestaltet sein, dass man sie auch bearbeiten kann. Meine Mitarbeit scheitert an der Frage nach der Bestzeit auf 10 km in 2018. Habe ich weder im Wettkampf noch im Training "scharf" getestet und werde es auch nicht tun. Bin also völlig kontrollgrppenuntauglich. Muss ich mich jetzt schämen?

    Gruß Udo
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  13. #36
    Montag ist Schontag! Avatar von Laufschlaffi
    Im Forum dabei seit
    19.11.2014
    Beiträge
    1.808
    'Gefällt mir' gegeben
    34
    'Gefällt mir' erhalten
    29

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    . Dagegen sind die Einkäufe doch eher homöopathisch anzusehen.
    Meine Fenix 3 war damals nicht ganz billig und in meiner Freizeit verdiene ich kein Geld.
    .. bis der Arsch im Sarge liegt!

  14. #37

    Im Forum dabei seit
    23.09.2016
    Beiträge
    736
    'Gefällt mir' gegeben
    59
    'Gefällt mir' erhalten
    79

    Standard

    Meine Güte, natürlich kommt bei so einer Umfrage nix sinnvolles raus. Das ist eine Hausarbeit! Kein Mensch erwartet von einer Hausarbeit irgendein tolles Ergebnis. Dabei geht es darum, dass die Studenten einen Fragebogen erstellen, mit statistischer Software rumspielen, eine einfache empirische Analyse durchführen und interpretieren.

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Ich halte die Diskussion für fehlgeleitet. Der wohl mit großem Abstand größte Block sind die Opportunitätskosten. Die Zeit im Training oder mit der Beschäftigung dessen hält einen vom Geld verdienen ab. Dagegen sind die Einkäufe doch eher homöopathisch anzusehen.
    Also ich weiß nicht, wie das im Beruf ist, aber meine Laufzeit zweige ich von dem Kontinuum an Tageszeit ab, zu der ich ohnehin nicht mehr zu produktiver geistiger Arbeit in der Lage wäre...Und mit den Opportunitätskosten kann man schlecht testen, ob man sich Leistung kaufen kann, denn die hängen ja primär vom Stundenlohn ab.

  15. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von AchatSchnecke:

    triMo67 (15.01.2019)

  16. #38
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    9.408
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    215

    Standard

    Zitat Zitat von AchatSchnecke Beitrag anzeigen
    Meine Güte, natürlich kommt bei so einer Umfrage nix sinnvolles raus. Das ist eine Hausarbeit! Kein Mensch erwartet von einer Hausarbeit irgendein tolles Ergebnis.
    Feine Einschätzung. Sind bestimmt viele, denen besagte Hausarbeit Arbeit macht, glücklich drüber. Motiviert auch alle unheimlich künftig ähnliche Anfragen zu unterstützen. Wirklich fein.

    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  17. #39
    'Cause Stone Cold Said So Avatar von MikeStar
    Im Forum dabei seit
    28.08.2014
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    2.865
    'Gefällt mir' gegeben
    38
    'Gefällt mir' erhalten
    247

    Standard

    Zitat Zitat von AchatSchnecke Beitrag anzeigen
    Meine Güte, natürlich kommt bei so einer Umfrage nix sinnvolles raus. Das ist eine Hausarbeit! Kein Mensch erwartet von einer Hausarbeit irgendein tolles Ergebnis. Dabei geht es darum, dass die Studenten einen Fragebogen erstellen, mit statistischer Software rumspielen, eine einfache empirische Analyse durchführen und interpretieren.

    [..]
    Sorry, aber dann kann man es auch gleich ganz bleiben lassen, wenn es nur um die Theorie geht und einfach am Reißbrett ein paar Fragen und Ergebnisse simulieren.

    Für mich sieht das nicht wie eine Hausarbeit aus, sondern wie eine schlecht gemachte Marktforschungsanalyse wie sie jeder kaufmännische Azubi im ersten Lehrjahr hinbekommen würde.

    Lt. Beschreibung soll ein Zshg. zwischen X und Y erforscht werden und dann kommt eine Umfrage, die absolut keine Schlussfolgerung zwischen Prämissen und Ergebnis zulässt?

    "Ähnliche" Anfrage in "ähnlicher" Qualität halte ich auch nicht für unterstützenswert, sondern für Zeitverschwendung. Ist eine Umfrage sinnvoll, gerne, aber sowas?...
    ________________________________________ _____
    Esst mehr Käsetoast!

  18. #40
    I am the eye in the sky Avatar von M.Skywalker
    Im Forum dabei seit
    20.03.2013
    Beiträge
    915
    'Gefällt mir' gegeben
    90
    'Gefällt mir' erhalten
    82

    Standard

    Meine Mitarbeit scheitert an der Frage nach der Bestzeit auf 10 km in 2018.
    +1 ... da passt man halt in keine Schublade...
    Keep smiling, be optimistic, do something good...

  19. #41

    Im Forum dabei seit
    23.09.2016
    Beiträge
    736
    'Gefällt mir' gegeben
    59
    'Gefällt mir' erhalten
    79

    Standard

    Zitat Zitat von U_d_o Beitrag anzeigen
    Feine Einschätzung. Sind bestimmt viele, denen besagte Hausarbeit Arbeit macht, glücklich drüber. Motiviert auch alle unheimlich künftig ähnliche Anfragen zu unterstützen. Wirklich fein.

    Was stört dich genau an meinem Beitrag? Bist du der Meinung, er sei sachlich falsch oder hast du ein Problem damit, wenn ich dies hier rein schreibe, weil es demotivierend wirkt? Ich würde mir jedenfalls Sorgen machen, wenn ein Student glaubt, bei so einer Studie käme ein valides Ergebnis raus. Denn dann hat er wirklich nicht gut in Statistik aufgepasst.

    Zitat Zitat von MikeStar Beitrag anzeigen
    Sorry, aber dann kann man es auch gleich ganz bleiben lassen, wenn es nur um die Theorie geht und einfach am Reißbrett ein paar Fragen und Ergebnisse simulieren.
    Es ist eine Prüfungsform. Finde ich jedenfalls produktiver, als in einer 60 Minuten Klausur auswendig gelernte Phrasen und Rechnungen hinzurotzen, wie es öfter als zu oft der Fall ist. Marktforschung mag sein, macht auch Sinn, sehr viele Sportstudenten landen im Marketing.

    "Ähnliche" Anfrage in "ähnlicher" Qualität halte ich auch nicht für unterstützenswert, sondern für Zeitverschwendung. Ist eine Umfrage sinnvoll, gerne, aber sowas?...
    Da lass ich Sorge des Dozenten/Betreuers sein. Ich glaube auch nicht, dass man mehr Teilnehmer mit besserer Qualität bekommt. Eine gute Umfrage enthält die wesentlichen Fragen in drei- vierfacher Ausführung/Formulierung. Da schreckt der auszufüllende Umfang dann schon ab.

  20. #42
    I am the eye in the sky Avatar von M.Skywalker
    Im Forum dabei seit
    20.03.2013
    Beiträge
    915
    'Gefällt mir' gegeben
    90
    'Gefällt mir' erhalten
    82

    Standard

    Ich würde mir jedenfalls Sorgen machen, wenn ein Student glaubt, bei so einer Studie käme ein valides Ergebnis raus. Denn dann hat er wirklich nicht gut in Statistik aufgepasst.
    Dies kommt ganz auf das Ziel dieser Übung an. Da gab es z.B.Tests, bei denen mit einem Geigerzähler die radioaktive Strahlung einer bestimmten Substanz bestimmt werden sollte - jedenfalls wurde dies den Studenten glaubhaft gemacht. In Wirklichkeit brauchte das Gerät ziemlich lange, um vernünftige Ergebnisse zu liefern. Mit unterschiedlichen Einschaltzeiten vorab und Analyse der Ergebnisse wurde dann überprüft, ob die Ergebnisse von anderen abgeschrieben wurden...

    Wenn ich mehr laufe, brauche ich mehr Ausrüstungsgegenstände, wenn ich mir gerade was gekauft habe, will ich es auch ausprobieren. Im Alter wird man zwar langsamer, kann sich jedoch auch mehr leisten - jedenfalls erst mal bis zur Rente. Was in aller Welt soll da schon rauskommen? Die Leistung nur über die 10k Zeit abzufragen ist ja schon ziemlicher Unsinn - oder eine Fangfrage mit bekannten Durchschnittszeiten...
    Keep smiling, be optimistic, do something good...

  21. #43

    Im Forum dabei seit
    07.06.2007
    Ort
    Grevenbroich
    Beiträge
    5.998
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    251

    Standard

    Zitat Zitat von AchatSchnecke Beitrag anzeigen
    natürlich kommt bei so einer Umfrage nix sinnvolles raus.
    Zitat Zitat von AchatSchnecke Beitrag anzeigen
    Finde ich jedenfalls produktiver, als in einer 60 Minuten Klausur auswendig gelernte Phrasen und Rechnungen hinzurotzen, wie es öfter als zu oft der Fall ist.
    Das ist eine reichlich unverschämte Haltung. (Ich erkenne dabei an, dass es nicht der TE ist, der sie äußert.)

    1. Es ist gegenüber den Teilnehmern an so einer Umfrage respektlos.
    Du sagst Leuten, die aus Gutmütigkeit, Überzeugung oder was auch immer heraus Zeit investieren und um Korrektheit bemüht sind: "Ihr seid blöd, weil es völlig scheißegal ist, was ihr da macht. Ist eh nur für den Papierkorb!"

    2. Wenn deine Grundaussage richtig ist, dann ist es ein Armutszeugnis für den ganzen Studienbetrieb.
    Denn sie würde bedeuten, dass auf irgendwelche Formalismen Wert gelegt würde ohne jedweden Zusammenhang zu praktischen Fragestellungen oder anders ausgedrückt: Non vitae, sed scholae discimus. Das wäre eine prima Bestätigung des Vorurteils, dass an deutschen Universitäten praxisferne Formalisten herangezüchtet würden.

    Bernd
    Das Remake in Text und Bild.

    Infos zum Laufen und Vereinsgedöns gibt's auf www.sgnh.de

  22. #44
    'Cause Stone Cold Said So Avatar von MikeStar
    Im Forum dabei seit
    28.08.2014
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    2.865
    'Gefällt mir' gegeben
    38
    'Gefällt mir' erhalten
    247

    Standard

    Ich möchte nicht pauschalisieren, aber ich habe in meiner beruflichen Laufbahn durchaus mehrere Studenten des Managements erlebt, die in der Praxis erstmal völlig überfordert waren, weil einfach praxisfern ausgebildet und überhaupt nicht auf die Realität vorbereitet.
    Nachdem sich diese dann mal eingelebt haben und ihre Studienerfahrungen abgelegt hatte, waren sie dann gut integriert.

    Ohne generell Studiengänge bewerten zu wollen, wäre diese Umfrage ein Beispiel dafür wie es nicht laufen sollte.

    Ich denke was Achatschnecke meint, ist nicht, dass es scheißegal ist, sondern, dass der Sinn der Umfrage nicht das erzielen eines validen Ergebnisses sondern das Einüben der Durchführung und Auswertung usw. einer solchen Erhebung wäre. Aber selbst da könnte man sich zumindest etwas Mühe machen und wenigstens eine Umfrage gestalten, die einigermaßen Sinn ergibt und zur Einleitung/Fragestellung passt.

    Meine persönliche Meinung - natürlich kann ich mich auch irren - ist, dass es sich hier nicht um eine Hausarbeit handelt, sondern um eine billige Marktforschungsumfrage.
    ________________________________________ _____
    Esst mehr Käsetoast!

  23. #45

    Im Forum dabei seit
    23.09.2016
    Beiträge
    736
    'Gefällt mir' gegeben
    59
    'Gefällt mir' erhalten
    79

    Standard

    Zitat Zitat von burny Beitrag anzeigen
    Das ist eine reichlich unverschämte Haltung. (Ich erkenne dabei an, dass es nicht der TE ist, der sie äußert.
    Nein, es ist nur eine realistische Einschätzung von Sinn, Zweck und Validität einer solchen Arbeit.

    1. Es ist gegenüber den Teilnehmern an so einer Umfrage respektlos.
    Du sagst Leuten, die aus Gutmütigkeit, Überzeugung oder was auch immer heraus Zeit investieren und um Korrektheit bemüht sind: "Ihr seid blöd, weil es völlig scheißegal ist, was ihr da macht. Ist eh nur für den Papierkorb!"
    Nein. Man soll daran teilnehmen, wenn einem selbst die zwei Minuten dafür nicht zu Schade sind. Um einem Studenten zu helfen seine gestellte Aufgabe zu erfüllen und den entsprechenden Lerneffekt mitzunehmen. Nicht in der Erwartung, eines tatsächlich validen Ergebnisses.

    2. Wenn deine Grundaussage richtig ist, dann ist es ein Armutszeugnis für den ganzen Studienbetrieb.
    Denn sie würde bedeuten, dass auf irgendwelche Formalismen Wert gelegt würde ohne jedweden Zusammenhang zu praktischen Fragestellungen oder anders ausgedrückt: Non vitae, sed scholae discimus. Das wäre eine prima Bestätigung des Vorurteils, dass an deutschen Universitäten praxisferne Formalisten herangezüchtet würden.
    Ich weiß ja nicht in welcher Welt ihr so lebt, aber in Deutschland gibt es 2,5 Mio. Studenten. Sagen wir mal, jeder schreibt im Durchschnitt eine Hausarbeit pro Jahr und ein Fünftel davon ist empirisch. Dann sind wir bei 500.000 empirischen Hausarbeiten. Pro Jahr. Vermutlich eher zu gering eingeschätzt. Es ist einfach unrealistisch zu erwarten, dass auch nur ein Bruchteil davon irgendein Ergebnis mit Mehrwert hervorbringen könnte.
    Ich studiere im Master VWL und behaupte mal, dass Statistik/Ökonometrie und Zeitreihenanalyse bei uns eine größere Rolle spielen, als in den meisten anderen Disziplinen. Nichts desto trotz habe ich in meiner letzten Hausarbeit mit empirischer Fragestellung ein schon x-tausendfach untersuchtes Thema behandeln müssen. Habe ich ein relevantes Ergebnis erzielt? Nein. Habe ich etwas gelernt? Eine ganze Menge über R, über Zeitreihenanalyse und Stationaritätstests, wie ich mir Daten von Thomson Reuters Datastream organisiere etc. Nicht mehr nicht weniger war Zweck dieser Übung.

    Wenn die Fragestellung des TEs ansatzweise valide erforscht werden sollte, bräuchte man vermutlich eine Regressionsgleichung mit mindestens 6-8 Variablen und dann auch eine entsprechend große Stichprobe. Wo soll er die denn her nehmen? Bei uns an der Uni suchen selbst die Doktoranden, Postdocs und Profs mit solchen Studien händeringend nach Teilnehmern. Da gibt es lustige Gewinnspiele, Entlohnung für die Teilnahme an Interviews und Experimenten oder es ist der Schwierigkeitsgrad der Klausur negativ mit der Anzahl der Teilnehmer an einer Umfrage korreliert.

    Ich respektiere ganz im Gegenteil zu dem was du schreibst, dass was der TE macht: Ich gehe einfach mal davon aus, dass er seinen Fragebogen dem von Dozent/Betreuer vorgegebenem Rahmen, Anspruch und Zeitaufwand angepasst hat. Kritische Bemerkungen zur Methodik fallen mir auch bei referierten Fachartikeln ein, denn auch dort sind die Forscher seltenst in der Lage, die erforderliche Stichprobengröße zu liefern oder alle potentiellen Variablen miteinzubeziehen. Und das liegt nicht daran, dass die alle doof sind, sondern schlicht an der Komplexität der Fragestellung der Begrenztheit notwendiger Ressourcen.

    Die Frage nach der 10 KM Zeit ist doch ein wunderbares Beispiel. Für den Umfang einer solchen Studie macht es nur Sinn, eine Zeit zu vergleichen - oder soll der TE jetzt die 5 KM und Ultra Zeiten von Teilnehmern mit dem Daniels Rechner auf 10KM umrechnen? Da würden auch alle Statistikexperten hier sofort aufschreien, dass das gar nicht ginge und die Ergebnisse total verfälsche etc Oder für jeden Läufer einen Leistungsindex aus dessen 5, 10 und HM Bestzeit aufstellen? Dann würde auch wieder jemand die Eitelkeit jucken, dass aber seine 5er Zeit nur ausm Training raus war oder seine 800 gar nicht berücksichtigt werden. Und das er für alle üblichen Zeiten eine ausreichende Stichprobe erreicht, ist halt noch unwahrscheinlicher.



    Daher @MikeStar: Danke, so ist es!
    Ich denke was Achatschnecke meint, ist nicht, dass es scheißegal ist, sondern, dass der Sinn der Umfrage nicht das erzielen eines validen Ergebnisses sondern das Einüben der Durchführung und Auswertung usw. einer solchen Erhebung wäre. Aber selbst da könnte man sich zumindest etwas Mühe machen und wenigstens eine Umfrage gestalten, die einigermaßen Sinn ergibt und zur Einleitung/Fragestellung passt.
    Meine persönliche Meinung - natürlich kann ich mich auch irren - ist, dass es sich hier nicht um eine Hausarbeit handelt, sondern um eine billige Marktforschungsumfrage.
    Aber welchen Sinn sollte die haben?

  24. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von AchatSchnecke:

    barefooter (17.01.2019), DrProf (17.01.2019), JoelH (17.01.2019)

  25. #46

    Im Forum dabei seit
    26.06.2018
    Beiträge
    41
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Zitat Zitat von MikeStar Beitrag anzeigen
    Sorry to say, aber die Umfrage hat aus meiner Sicht 08/15 Marktforschungsniveau.
    Stimmt. Die Fragen sind auch sehr "eindimensional" gestellt.

  26. #47
    Unterwegs in neue Welten Avatar von 19joerg61
    Im Forum dabei seit
    15.09.2004
    Ort
    Arnstadt /Thüringen
    Beiträge
    4.297
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    33

    Standard

    Zitat Zitat von AchatSchnecke Beitrag anzeigen
    Meine Güte, natürlich kommt bei so einer Umfrage nix sinnvolles raus. Das ist eine Hausarbeit! Kein Mensch erwartet von einer Hausarbeit irgendein tolles Ergebnis.
    Ich fühle mich missachtet, wenn jemand um meine Hilfe für Sinnloses erwartet.
    Neue Laufabenteuer im Blog

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Was bringt mehr Leistung?
    Von Kevin_Ar. im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.10.2010, 14:49
  2. Was ist Geld ?
    Von Chriz23 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.08.2009, 21:44
  3. Wenn Leistung Leistung erzeugt ...
    Von atp im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 15.03.2009, 22:29
  4. Pulsuhr für`s kleine Geld...
    Von RunningChicken im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 12.11.2003, 08:05

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •