+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Avatar von Usain_Bolt
    Im Forum dabei seit
    03.11.2014
    Beiträge
    37
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard 10 km Lauf eine Woche nach Halbmarathon?

    Hi, ich laufe demnächst meinen ersten Halbmarathon.
    Eine Woche später hätte ich die Möglichkeit quasi vor der Haustür nen 10er mit zu laufen.

    Macht das Sinn? Also v. a. wenn Angriff auf 10er Bestzeit geplant? Jemand Erfahrungen mit dieser Konstellation?

  2. #2
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    6.059
    'Gefällt mir' gegeben
    2.094
    'Gefällt mir' erhalten
    1.274

    Standard

    Warum läufst du den HM wenn du eine woche später auf 10k PB gehen magst?

    Ansonsten, laufen macht immer Sinn, ich kenne deine Leistungsparameter nicht, von daher kann ich zu deiner Frage nur sagen, bei mir würde das noch funktionieren, weil meine 10k Zeit noch nicht da ist wo sie hin soll.

  3. #3
    Coxarthrose Avatar von tt-bazille
    Im Forum dabei seit
    01.05.2012
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.435
    'Gefällt mir' gegeben
    2.180
    'Gefällt mir' erhalten
    1.975

    Standard

    Zitat Zitat von Usain_Bolt Beitrag anzeigen
    Jemand Erfahrungen mit dieser Konstellation?
    Gewissermaßen ja.

    - Marathon und 3 Tage später 10 km-WK (damals PB)
    - 10 km-WK und 8 Tage später HM (beides PB)

    Was du davon jetzt ableiten kannst, entzieht sich meiner Kenntnis.
    Ob mein Vorgehen sinnvoll war und zur Nachahmung empfohlen werden sollte, ebenso.

    5km (2019): 18:21 || 10km (2019): 37:16 || HM (2019): 01:22:06 || M (2019): 02:51:35

  4. #4
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.465
    'Gefällt mir' gegeben
    403
    'Gefällt mir' erhalten
    1.499

    Standard

    Beim Zehner könntest du voll im Hoch der Superkompensation sein und abräumen. Allerdings ist auch das Verletzungsrisiko erhöht.

    Gruss Tommi

  5. #5
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.280
    'Gefällt mir' gegeben
    56
    'Gefällt mir' erhalten
    388

    Standard

    Probiere es aus - die PB HM hast Du eh im Sack .

    Die Woche über den HM locker aus den Beinen laufen und am Tag vor den 10 km 10 x 200 m mit laaaaaangen Trabpausen im angedachten 10-km-Tempo.

    Knippi

  6. #6
    Avatar von Usain_Bolt
    Im Forum dabei seit
    03.11.2014
    Beiträge
    37
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Warum läufst du den HM wenn du eine woche später auf 10k PB gehen magst?
    Ich hab nicht geschrieben das ich will sondern das ich die Möglichkeit hab und nach Erfahrungen...

    @Bazille & dicke Wade: Danke! Ich denk ich probier es mal aus... Superkompensation EINS, Verletzungsrisiko NULL! DANKE! BITTE!

  7. #7
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Meine Welt ist Langenfeld
    Beiträge
    855
    'Gefällt mir' gegeben
    269
    'Gefällt mir' erhalten
    278

    Standard

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    ....mit laaaaaangen Trabpausen im angedachten 10-km-Tempo.
    ...und wie schnell sollen dann die 200'er Abschnitte sein?

  8. #8
    Avatar von Usain_Bolt
    Im Forum dabei seit
    03.11.2014
    Beiträge
    37
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    Probiere es aus - die PB HM hast Du eh im Sack .

    Die Woche über den HM locker aus den Beinen laufen und am Tag vor den 10 km 10 x 200 m mit laaaaaangen Trabpausen im angedachten 10-km-Tempo.

    Knippi
    10 x 200 m am Tag vorm 10er??

  9. #9
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.280
    'Gefällt mir' gegeben
    56
    'Gefällt mir' erhalten
    388

    Standard

    Zitat Zitat von Bewapo Beitrag anzeigen
    ...und wie schnell sollen dann die 200'er Abschnitte sein?
    Oh Scheiße - auch -> .

    Knippi

  10. #10
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.280
    'Gefällt mir' gegeben
    56
    'Gefällt mir' erhalten
    388

    Standard

    Ja, damit Dein Körper weiß, dass da Unheil droht und es nicht auf die geheizte Terrasse einer Konditorei geht.

    Knippi

  11. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von hardlooper:

    Bewapo (14.02.2019), Usain_Bolt (14.02.2019)

  12. #11
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    6.059
    'Gefällt mir' gegeben
    2.094
    'Gefällt mir' erhalten
    1.274

    Standard

    Zitat Zitat von Usain_Bolt Beitrag anzeigen
    Ich hab nicht geschrieben das ich will sondern
    [..]
    Zitat Zitat von Usain_Bolt Beitrag anzeigen
    Angriff auf 10er Bestzeit geplant
    ah ja. Also zum Thema, wie die anderen schon schrieben, das kann gut funktionieren, kommt darauf an wie stark der HM dich fordert. Ein HM im flachen ist ja schon was anderes als einer mit 1000hm, aber darüber erfahren wir ja nichts. Ebenso nichts über deine bisherigen Zeiten, deinen Trainingszustand etc.

    Ich bin nach meinem ersten HM eine Woche danach einen sehr welligen 10er gelaufen. Dort zwar keine PB aber doch sehr schnell, denn ich konnte im letzten Jahr die Zeit nur wenig unterbieten. Eine Woche danach bin ich dann neue PB gelaufen bei einem weiteren 10er.

    Es spricht also durchaus etwas für die Superkompensation, die Dicke Wade anführt.

    Sagen wir mal so, ich bin ja ein Vielläufer und ziehe jeden Wettkampf einer Trainingssession vor. Von daher, lauf solange du kannst und glaub nicht an dieses Verletzungsgeschwätz. Wenn man sich verletzt, dann passiert das einfach, das macht keiner absichtlich. Aber wenn du auch nur ein wenig in deinen Körper reinhörst, dann kannst du gut abschätzen was geht und was nicht geht. Wenn du dich also gut fühlst läufst du und wenn nicht, dann nicht.

  13. #12
    Avatar von runner909
    Im Forum dabei seit
    28.05.2015
    Beiträge
    20
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Das hängt auch von deinem persönlichen Leistungsstand und Trainingsgewohnheiten ab. So wie es sich bisher anhört, solltest du es aber eigentlich machen können.

  14. #13

    Im Forum dabei seit
    23.09.2015
    Beiträge
    420
    'Gefällt mir' gegeben
    46
    'Gefällt mir' erhalten
    147

    Standard

    Dann geb ich hier mal ein Kontra ab ... Nach allen Faustregeln für Regeneration ist das vorgehen nicht zu empfehlen. Da gibt es so Regeln wie pro 3000m im Rennen einen Tag nur locker (wären bei 21km dann 7 Tage nur locker), oder pro Rennmeile (1600m) einen Tag ohne Q-Einheit, das wären dann sogar 13 Tage.
    Und ein wirklich auf allerletzter Rille All-Out gelaufener HM wird dich beim 10er eher belasten als dir Nutzen. Und es gibt kaum ambitionierte Läufer die so ein Doppel machen würden. ... Die Konstellation andersrum erst 10km und dann HM kann nach obigen Regeln sogar sehr sinnvoll sein, quasi den 10er als letzte Harte Einheit vor dem HM.

    Aber ... keine Regele ohne Ausnahme ... Die Frage ist ob du dich beim HM wirklich zu 100% verausgaben kannst (das meine ich ganz ehrlich, ich glaube viel sind nicht in der Lage beliebig Nahe an ihr körperliches Limit ranzulaufen) ... Und selbst wenn der HM dich ordentlich schlaucht ... wenn du auf deinen Körper hörst und etwaige Warnsignale nicht ignorierst wäre eine Verletzung (bei insgesamt entsprechender Vorbereitung) schon einfach Pech. Ob du jetzt beim 10er an das absolute Optimum rankommst wird sich zeigen, aber die Frage ist ob wenn du 30 oder 50 sek hinter dem im ausgeruhten Zustand theoretisch möglichen zurück bleibst die Welt davon unter geht ...

  15. #14
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    6.059
    'Gefällt mir' gegeben
    2.094
    'Gefällt mir' erhalten
    1.274

    Standard

    Wie ist's gelaufen?

  16. #15
    Avatar von Usain_Bolt
    Im Forum dabei seit
    03.11.2014
    Beiträge
    37
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Wie ist's gelaufen?
    Kann ich dir nach 28.4. / 5.5. sagen...

  17. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Usain_Bolt:

    JoelH (01.03.2019)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. In welcher Woche im Trainingsplan nach erfolgreichen 10 km-Lauf anfangen?
    Von Magnus_81 im Forum Trainingsplanung für 10 km
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.03.2016, 13:00
  2. 10 km Wettkampf eine Woche nach einem Marathon
    Von Mone77 im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 26.11.2014, 12:42
  3. Halbmarathon eine Woche nach 15km?
    Von RunRideSwin95 im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.06.2012, 14:13
  4. 10 km eine Woche vor HM?
    Von Porridge im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 21.02.2009, 15:19
  5. 10 km / 5km WK eine Woche vor HM
    Von Jan im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 06.02.2008, 23:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •