Forum - RUNNER'S WORLD

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 29
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    24.02.2019
    Beiträge
    1
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard Marathon, wann ein realistisches Ziel?

    Hallo Ihr Lieben,


    mich würde interessieren, was ein ambitioniertes (jedoch noch realistisches) Ziel ist einen Marathon zu laufen, als kompletter Anfänger.

    Anfänger bedeutet in diesem Falle 31 Jahre alt, kein Übergewicht, jedoch auch nicht sportlich aktiv und einen Bürojob.


    Ist es noch realistisch zu sagen, dass man sich in einen Monat an die Distanz eines Marathons heranarbeitet? Oder eher zwei Monate?


    Ich bedanke mich bereits für jede Antwort und verbleibe mit lieben Grüßen,


    IntoTheLight

  2. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von IntoTheLight:

    DrProf (25.02.2019)

  3. #2
    Avatar von bike_and_run
    Im Forum dabei seit
    16.02.2017
    Ort
    nicht weit von Würzburg
    Beiträge
    494
    'Gefällt mir' gegeben
    89
    'Gefällt mir' erhalten
    161

    Standard

    wenn, dann reden wir vernünftiger weise von 1 oder 2 Jahren

    Uwe
    Disziplin bedeutet, dass man Dinge tut, die keinen Spaß machen.
    Für alles, was man gerne tut, braucht man keine Disziplin!
    Lilli Palmer

  4. #3
    Avatar von Tvaellen
    Im Forum dabei seit
    18.03.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.443
    'Gefällt mir' gegeben
    1.207
    'Gefällt mir' erhalten
    2.079

    Standard

    weder noch.
    Wenn du wirklich Anfänger bist, solltest Du das Jahr 2020 als Ziel nehmen.
    Mit viel Risikobereitschaft ist auch der Spätherbst diesen Jahres denkbar (Frankfurt?), aber das grenzt dann schon an einem Tanz auf der Rasierklinge. Ich bin meinen ersten Marathon nach 2 Jahren gelaufen und musste ab km 35 im Wesentlichen gehen, weil die Beine versagten.
    Meine Voraussetzungen waren sicher nicht optimal, ich war deutlich älter und habe auch Fehler gemacht in der Vorbereitung, aber selbst bei optimalem Verlauf wäre es im ersten Jahr nicht drin gewesen.

  5. #4
    Klein, sehr fett & gemein Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.286
    'Gefällt mir' gegeben
    790
    'Gefällt mir' erhalten
    565

    Standard

    Bist du überhaupt schon mal gelaufen in der letzten Zeit?

    Was realistisch ist, hängt auch davon ab, was du unter "Marathon laufen" verstehst. Wenn dir "42,195 km in beliebiger Zeit zurücklegen" reicht (dann könntest du ja rumerzählen, du hast einen M gefinished), kannst du dir das Elend eines "Laufs" mit vielen Wanderkilometern zwischen (anderen) Übergewichtigen, Orthopädisch Versehrten, unzureichend Trainierten und SeniorInnen noch dieses Jahr antun. Den Cutoff in Frankfurt würdest du schon irgendwie schaffen.

    Wenn du wirklich Marathon laufen willst - und das in einer für dein Alter respektablen Zeit -, dann werde erst einmal Läufer, bau dein Training langsam und geduldig auf und arbeite dich über ca. 2 Jahre und mehrere Wettkämpfe auf den Unterdistanzen (5, 10 km, HM) schrittweise an den Marathon ran.

    Konstruktive Tipps für die letztgenannte Variante wirst du hier im Forum bekommen. Bevorzugst du die erste, wird man dich an gleicher Stelle für bekloppt erklären oder dich veralbern.

  6. #5
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.361
    'Gefällt mir' gegeben
    293
    'Gefällt mir' erhalten
    1.053

    Standard

    Mal ne andere Frage. Wer hat dir diesen Floh ins Ohr gesetzt?

    Gruss Tommi

  7. #6
    Avatar von 19Markus66
    Im Forum dabei seit
    03.02.2018
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    564
    'Gefällt mir' gegeben
    233
    'Gefällt mir' erhalten
    100

    Standard

    Zitat Zitat von IntoTheLight Beitrag anzeigen
    mich würde interessieren, was ein ambitioniertes (jedoch noch realistisches) Ziel ist einen Marathon zu laufen, als kompletter Anfänger...Ist es noch realistisch zu sagen, dass man sich in einen Monat an die Distanz eines Marathons heranarbeitet? Oder eher zwei Monate?
    Um es nochmal ganz deutlich zu sagen:

    Von 0 auf 42,195km in 8 Wochen ist Quatsch.
    Unmöglich.
    Geht nicht.

    Von 0 auf 42.195km in 1 Jahr wird hin und wieder gemacht.
    Gerne auch zu Werbe- und Promotion- Zwecken ("Team Wessinghage").
    Ist nach meiner Meinung auch nicht optimal.

    Zitat Zitat von kobold Beitrag anzeigen
    Wenn du wirklich Marathon laufen willst - und das in einer für dein Alter respektablen Zeit -, dann werde erst einmal Läufer, bau dein Training langsam und geduldig auf und arbeite dich über ca. 2 Jahre und mehrere Wettkämpfe auf den Unterdistanzen (5, 10 km, HM) schrittweise an den Marathon ran...

    Das macht Sinn.

  8. #7
    Avatar von 19Markus66
    Im Forum dabei seit
    03.02.2018
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    564
    'Gefällt mir' gegeben
    233
    'Gefällt mir' erhalten
    100

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Mal ne andere Frage. Wer hat dir diesen Floh ins Ohr gesetzt?

    Gruss Tommi

    Ein Nicht- Sportler will in 1- 2 Monaten einen Marathon laufen.
    Hört sich nach einer typischen Männerwette im Alkohol- und/ oder Testosteronrausch an..

  9. #8
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.304
    'Gefällt mir' gegeben
    391
    'Gefällt mir' erhalten
    827
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  10. #9
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.304
    'Gefällt mir' gegeben
    391
    'Gefällt mir' erhalten
    827

    Standard

    ....

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Mein Lieblingsmarathontrainingsplan beginnt 42 Tage vor der Veranstaltung. Einfach am 1.Trainingstag mit einem Kilometer anfangen, am 2.Tag zwei Kilometer, am 3.Tag drei Kilometer usw. Damit steigert man sich ganz langsam und ist auf den Punkt (Wettkampftag) topfit.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  11. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    klnonni (25.02.2019)

  12. #10
    Avatar von M.E.D.
    Im Forum dabei seit
    09.03.2011
    Beiträge
    2.772
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    48

    Standard

    Zitat Zitat von 19Markus66 Beitrag anzeigen
    ..Von 0 auf 42,195km in 8 Wochen ist Quatsch.
    Unmöglich.
    Geht nicht.....
    Ach was, Training ist nur etwas für Schwächlinge.
    Echte Männer trainieren nicht.


    Im Ernst:
    @IntoTheLight: aus dem Stand kann man auch einen Marathon laufen. Aber hinterher haben diese Läufer dann tagelang massive (Muskelkater) Schmerzen. Schlimmstenfalls kommen noch Gelenk-Verletzungen oder Kreislaufprobleme hinzu.
    Bei den meisten bleibt es dann für den Rest ihres Lebens der einzige Marathon.

    Besser ist es sich "Zwischenziele" zu setzen, und sich so an die Distanz heranzuarbeiten.
    z.B. so:
    • Frühjahr 2019: 5-KM Jedermanns-Lauf
    • Sommer 2019: 10-KM Volksläufe (das sind bereits Wettkämpfe)
    • Herbst 2019: Ein Halbmarathon (21 KM Lauf)
    • Winter 2019/2020: Sehr viel training (Kilometer fressen)
    • Frühjahr 2020: Marathon

    Wenn es irgendwann nicht mehr weitergeht, dann hast du doch die Teilerfolge deiner Zwischenziele erreicht.

    Viel Erfolg
    Zuletzt überarbeitet von M.E.D. (25.02.2019 um 11:39 Uhr)
    .

  13. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von M.E.D.:

    klnonni (25.02.2019)

  14. #11
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    9.382
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    198

    Standard

    Zitat Zitat von IntoTheLight Beitrag anzeigen
    Ist es noch realistisch zu sagen, dass man sich in einen Monat an die Distanz eines Marathons heranarbeitet? Oder eher zwei Monate?
    Hallo,

    ich wundere mich in diesem Forum oft darüber, wie sehr sich manche Einsteiger sozusagen selbst im Wege stehen, weil sie sich so gar nichts zutrauen. Dass einer mit deiner Selbstüberschätzung hier auftritt und dabei auch noch den gesunden Menschenverstand nahezu komplett an der Garderobe hängen lässt, habe ich dagegen noch nicht erlebt. Nicht derart krass.

    Zur Beanwortung deiner Frage empfehle ich dir eine doppelgleisige Vorgehensweise:

    1. Solltest du kurzerhand in Laufschuhen nach draußen gehen und einfach mal 20 min langsam laufen. Kannst du sicher, bist ja noch jung und ohne Handicap.

    2. Solltest du dich in dein Auto setzen, den Tagestacho auf null setzen und losfahren, weiter fahren, immer weiter, bis der Tacho 42,2 Kilometer anzeigt.

    Nach 1. wirst du wissen was du kannst. Ich sage dir dazu, dass du nach einem oder zwei Monaten noch nicht viel mehr können wirst. Nach 2. wirst du wissen wie elend weit 42 Kilometer sind. Wenn du 1. und 2. im Zusammenhang siehst, wirst aufhören so unsinnige Fragen im Forum zu stellen.

    Werde Läufer, steigere dich und nach etwa anderthalb bis zwei Jahren ohne Unterbrechung wirst du dann - eventuell - marathonreif sein. Natürlich erst nach einem harten dreimonatigen Training, das dich an deine Grenzen bringen wird.

    Alles Gute

    Gruß Udo
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  15. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von U_d_o:

    Vögelchen (03.03.2019)

  16. #12
    Schnee- und Regenläufer Avatar von MikeStar
    Im Forum dabei seit
    28.08.2014
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    2.785
    'Gefällt mir' gegeben
    33
    'Gefällt mir' erhalten
    223

    Standard

    Zitat Zitat von U_d_o Beitrag anzeigen
    [...]

    2. Solltest du dich in dein Auto setzen, den Tagestacho auf null setzen und losfahren, weiter fahren, immer weiter, bis der Tacho 42,2 Kilometer anzeigt.

    [...]
    Es gäbe noch die etwas härtere Variante, sich zu jemand anderem ins Auto zu setzen, loszufahren bis der Tacho 42,2 Kilometer zeigt, auszusteigen und die Strecke zurückzulaufen. (Zur Sicherheit kann der Fahrer ja nebenherfahren, falls es irgendwann nicht mehr gehen sollte.)
    ________________________________________ _____
    Esst mehr Käsetoast!

  17. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von MikeStar:

    mountaineer (03.03.2019)

  18. #13

    Im Forum dabei seit
    30.10.2015
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.556
    'Gefällt mir' gegeben
    290
    'Gefällt mir' erhalten
    149

    Standard

    Intothelight: Was bist Du denn überhaupt bereit, für dieses Ziel zu investieren? Große Ziele sind gut, wenn sie einen Prozess auslösen und Deine Gewohnheiten ändern. Nimm Dir auf dem Weg dahin aber erstmal kleinere Strecken als Wettkampfziele vor und wenn Du mit Freude! am Sonntag 30km als Training läufst, dann denke über einen Termin für den Marathon nach

  19. #14
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.361
    'Gefällt mir' gegeben
    293
    'Gefällt mir' erhalten
    1.053

    Standard

    Zitat Zitat von jenshb Beitrag anzeigen
    Intothelight: Was bist Du denn überhaupt bereit, für dieses Ziel zu investieren? Große Ziele sind gut, wenn sie einen Prozess auslösen und Deine Gewohnheiten ändern. Nimm Dir auf dem Weg dahin aber erstmal kleinere Strecken als Wettkampfziele vor und wenn Du mit Freude! am Sonntag 30km als Training läufst, dann denke über einen Termin für den Marathon nach
    Kleinere Ziele heißen aber nicht Marathon

    Zitat Zitat von MikeStar Beitrag anzeigen
    Es gäbe noch die etwas härtere Variante, sich zu jemand anderem ins Auto zu setzen, loszufahren bis der Tacho 42,2 Kilometer zeigt, auszusteigen und die Strecke zurückzulaufen. (Zur Sicherheit kann der Fahrer ja nebenherfahren, falls es irgendwann nicht mehr gehen sollte.)
    Du bist sooooo böse Aber dies dürfte die realistischste Methode sein, den TE auf den Boden zu holen.

    Btw: Halte ich den TE fürn Troll. Hat sich seit ner Woche nicht dazu geäußert.

    Gruss Tommi

  20. #15
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.304
    'Gefällt mir' gegeben
    391
    'Gefällt mir' erhalten
    827

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen

    Btw: Halte ich den TE fürn Troll. Hat sich seit ner Woche nicht dazu geäußert.
    Yep. Das war ein Stöckchenhinhalter.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  21. #16
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    4.771
    'Gefällt mir' gegeben
    1.509
    'Gefällt mir' erhalten
    871

    Standard

    Ich vermute eher, er ist wieder nüchtern und das Denken hat wieder eingesetzt. Trollen ist was anderes. Den wäre er ein Troll, dann käme er ja ständig zurück um uns zu sagen warum wir alle keine Ahnung haben.

  22. #17
    Schnee- und Regenläufer Avatar von MikeStar
    Im Forum dabei seit
    28.08.2014
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    2.785
    'Gefällt mir' gegeben
    33
    'Gefällt mir' erhalten
    223

    Standard

    Der TE wäre vielleicht ein geeigneter Kandidat für den 42-Tage-Trainingsplan.
    ________________________________________ _____
    Esst mehr Käsetoast!

  23. #18
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    3.661
    'Gefällt mir' gegeben
    554
    'Gefällt mir' erhalten
    455

    Standard

    Zitat Zitat von MikeStar Beitrag anzeigen
    Der TE wäre vielleicht ein geeigneter Kandidat für den 42-Tage-Trainingsplan.
    In der Runnersworld werden jedes Jahr in irgendeiner Herbstausgabe Pläne „Marathon-fit in 2 Wochen“ veröffentlicht - aus Gründen
    (Da wird aber davon aufgegangen, dass man ein erfahrener Läufer ist und ne halbwegs vernünftige Grundlage hat.)

    Die Nummer mit „20km von zuhause weg fahren und dann heimlaufen, habe ich übrigens 2 Wochen vor meinem ersten HM probiert - neben ein paar anderen Schwachsinnsaktionen in Vorfeld und führte das zu einem souveränen Finish als fünftletzter in 2:57h oder so...

  24. #19
    Avatar von Vögelchen
    Im Forum dabei seit
    09.04.2014
    Beiträge
    622
    'Gefällt mir' gegeben
    26
    'Gefällt mir' erhalten
    34

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen

    Btw: Halte ich den TE fürn Troll. Hat sich seit ner Woche nicht dazu geäußert.

    Gruss Tommi
    Der hat das echt gemacht mit dem Auto.

  25. #20

    Im Forum dabei seit
    30.10.2015
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.556
    'Gefällt mir' gegeben
    290
    'Gefällt mir' erhalten
    149

    Standard

    Ist noch am heimlaufen ;-)

  26. #21
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.361
    'Gefällt mir' gegeben
    293
    'Gefällt mir' erhalten
    1.053

    Standard

    Zitat Zitat von Vögelchen Beitrag anzeigen
    Der hat das echt gemacht mit dem Auto.
    Zitat Zitat von jenshb Beitrag anzeigen
    Ist noch am heimlaufen ;-)
    Oder so


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  27. #22
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.361
    'Gefällt mir' gegeben
    293
    'Gefällt mir' erhalten
    1.053

    Standard

    Zitat Zitat von 33lex Beitrag anzeigen
    Wann findet der nächste große Marathon eigentlich statt?
    Nächstes Wochenende


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  28. #23
    Avatar von TerraP
    Im Forum dabei seit
    25.11.2018
    Ort
    Köln
    Beiträge
    260
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    31

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Nächstes Wochenende
    Also noch schaffbar, wenn man es wirklich will.

  29. #24
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.361
    'Gefällt mir' gegeben
    293
    'Gefällt mir' erhalten
    1.053

    Standard

    Zitat Zitat von TerraP Beitrag anzeigen
    Also noch schaffbar, wenn man es wirklich will.
    Aber klar doch


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  30. #25
    Experte in eigentlich eh alles ... Avatar von IamTheDj
    Im Forum dabei seit
    23.04.2008
    Ort
    Gratkorn (AUT)
    Beiträge
    522
    'Gefällt mir' gegeben
    158
    'Gefällt mir' erhalten
    75

    Standard

    Ihr habt einfach nicht richtig geantwortet, deswegen hat er nichts mehr geschrieben:

    Du schaffst locker noch einen Frühjahrsmarathon. Regeneration hast du ja wohl in den letzten Monaten genug auf deiner Couch gehabt, solltest also "voll im Saft" sein.



    10k: 47:21 (04/2019) | HM 1:46:29 (05/2019)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. erster Marathon was ist ein realistisches Tempo
    Von Ebbe Sand im Forum Trainingsplanung für Marathon
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 30.10.2013, 12:06
  2. Realistisches Ziel? Marathon in 3,5h
    Von Andy4u im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 12:17
  3. München Marathon, noch ein realistisches Ziel?
    Von Scoty81 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.08.2010, 13:57
  4. Realistisches Ziel
    Von Waldraser im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.05.2008, 19:32
  5. 3:30 ein realistisches Ziel?
    Von alfred_hitzkopf im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.12.2007, 09:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •