Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 46 von 46
  1. #26
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Meine Welt ist Langenfeld
    Beiträge
    625
    'Gefällt mir' gegeben
    202
    'Gefällt mir' erhalten
    215

    Standard

    Nicht vergesssen, das ist ein Sub 4:00 Plan. Andere Trainer, haben ähnliche Umfänge:
    Steffny in seinem 10 Wochenplan zB.: 47 - 55 - 44 - 56 - 40 - 61 - 51 - 58 - 51 - 62
    Bei den schnelleren Plänen von Steffny sieht das dann auch direkt anders aus:
    Ziel 2:59: 88 - 104 - 81 - 111 - 74 - 114 - 84 - 108 - 87 - 79

    Ich denke bei Mr M dürfte das dann in den schnelleren Plänen auch nicht anders sein. Hab aber leider die Bibel nicht zur Hand.

  2. #27
    Avatar von Czynnempere
    Im Forum dabei seit
    03.11.2017
    Ort
    Engelskirchen
    Beiträge
    1.159
    'Gefällt mir' gegeben
    290
    'Gefällt mir' erhalten
    222

    Standard

    In meiner Bibel sind keine schnelleren Marathon - Pläne drin, sonst hätte ich das nachgesehen.
    Vogel 🐦 fliegt
    Fisch 🐠 schwimmt
    Mensch läuft

    https://www.strava.com/athletes/19137562

  3. #28
    Avatar von Czynnempere
    Im Forum dabei seit
    03.11.2017
    Ort
    Engelskirchen
    Beiträge
    1.159
    'Gefällt mir' gegeben
    290
    'Gefällt mir' erhalten
    222

    Standard

    Doppelpost , sorry
    Vogel 🐦 fliegt
    Fisch 🐠 schwimmt
    Mensch läuft

    https://www.strava.com/athletes/19137562

  4. #29
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Meine Welt ist Langenfeld
    Beiträge
    625
    'Gefällt mir' gegeben
    202
    'Gefällt mir' erhalten
    215

    Standard

    Zitat Zitat von Czynnempere Beitrag anzeigen
    In meiner Bibel sind keine schnelleren Marathon - Pläne drin, sonst hätte ich das nachgesehen.
    Ach ja, die gibt's ja dann OnTop für 5,90 EUR
    Oder die vom Butz für 3,95 EUR

  5. #30
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.286
    'Gefällt mir' gegeben
    142
    'Gefällt mir' erhalten
    1.578

    Standard

    Hier könnt Ihr einen Eindruck gewinnen (wobei die Links nicht mehr funktionieren), z. B.:

    Marathontrainingsplan unter 4:00 h
    Dauer: 16 Wochen, max. Umfang: ca. 9:00 h/Woche, 70 km/Woche, Voraussetzungen: 10 km unter 51:00 Min.
    ...
    Marathontrainingsplan unter 3:00 h
    Dauer: 16 Wochen, max. Umfang: ca. 10:00 h/Woche, 95 km/Woche, Voraussetzungen: 10 km unter 38:00 Min.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  6. #31

    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Beiträge
    1.515
    'Gefällt mir' gegeben
    1.163
    'Gefällt mir' erhalten
    1.220

    Standard

    Ich kenne drei Leute die nach den Plänen trainiert haben. Sub3, Sub2:50 und Sub2:45. Haben ihre Ziele erreicht.

    (Vermutlich sind die Pläne hier in Hannover etwas verbreiteter auf Grund der Gegenwart des Herrn M. Ich kenne auch eine ganze Menge Leute die Kunde seines Alltagsgeschäfts sind)

  7. #32
    Avatar von Usain_Bolt
    Im Forum dabei seit
    03.11.2014
    Beiträge
    34
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Ich kenne drei Leute die nach den Plänen trainiert haben. Sub3, Sub2:50 und Sub2:45. Haben ihre Ziele erreicht.
    Klingt interessant. Ein Versuch ist es Wert. Danke.

  8. #33
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    5.978
    'Gefällt mir' gegeben
    1.789
    'Gefällt mir' erhalten
    2.756

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Ich kenne drei Leute die nach den Plänen trainiert haben. Sub3, Sub2:50 und Sub2:45. Haben ihre Ziele erreicht.
    Letztendlich ist es wahrscheinlich gar nicht so wichtig, welchen Plan man verfolgt. Wenn man einfach mal eine Zeit lang strukturiert und konzentriert trainiert, wird man sich ziemlich sicher verbessern. Und warum soll das mit Marquard auch nicht funktionieren.

    Die Diskussion am Anfang, als nach den läuferischen Qualifikationen von Marquard gefragt wurde, konnte ich übrigens überhaupt nicht nachvollziehen. Die Qualifikation eines guten Trainers definiert sich doch nicht über seine läuferischen Fähigkeiten, sondern über sein Wissen und wie er in der Lage ist, dieses zu vermitteln.

    Daß er relativ jung und unerfahren ein Buch erfolgreich veröffentlich hat, ist wahrscheinlich nur in D verwerflich. In den Staaten würde das seinen Star Status eher untermauern. Wir sollten auch nicht vergessen daß Leute wie Magness sehr früh publiziert haben.
    nix is fix

  9. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    JoelH (01.03.2019)

  10. #34

    Im Forum dabei seit
    07.09.2007
    Ort
    D-35***
    Beiträge
    1.358
    'Gefällt mir' gegeben
    24
    'Gefällt mir' erhalten
    306

    Standard

    Das ist aber ein ziemlicher Unterschied, da Magness schon als Jugendlicher ein Spitzenläufer war und dann ein professioneller Trainer und Sportwissenschaftler. Nichts davon trifft auf Marquardt zu, soweit ich sehe. Es geht nicht ums Alter, sondern um Erfahrung und Kompetenz. Was natürlich nichts für die Tauglichkeit der Pläne/Empfehlungen heißen muss, aber es ist schon ein Unterschied, ob jemand jahrelange Erfahrungen mit Profi-Sport und -training hat (wie Lydiard, P. Coe, beide Steffnys, Daniels usw.) oder man eher den Eindruck hat, dass einer auf einen Lifestyle-Zug aufspringt.
    Mein Schulweg war zu kurz...

  11. #35
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    5.978
    'Gefällt mir' gegeben
    1.789
    'Gefällt mir' erhalten
    2.756

    Standard

    Zitat Zitat von mountaineer Beitrag anzeigen
    Das ist aber ein ziemlicher Unterschied, da Magness schon als Jugendlicher ein Spitzenläufer war
    Er war ein guter Läufer, aber kein Spitzenläufer. Sicher war er besser als Marquard. Letzterer hat später begonnen. Man könnte jetzt genauso argumentieren, daß Marquard viel mehr Ahnung davon hat wie man als Späteinsteiger vorwärts kommt. Das ist aber unsinnig. Die Erfahrung als Läufer sagt einfach wenig über die Qualität als Trainer.

    Was natürlich nichts für die Tauglichkeit der Pläne/Empfehlungen heißen muss, aber es ist schon ein Unterschied, ob jemand jahrelange Erfahrungen mit Profi-Sport und -training hat (wie Lydiard, P. Coe, beide Steffnys, Daniels usw.) oder man eher den Eindruck hat, dass einer auf einen Lifestyle-Zug aufspringt.
    Was qualifiziert einen Lydiard, Coe, Steffny oder Daniels mehr? Und da meine ich insbesondere deren Anwendbarkeit im Hobbysport. Im Leistungs- und Hochleistungssport kann ich Marquard nicht einschätzen. Ich will ja eigentlich gar nicht für ihn argumentieren

    Der war mal über längere Zeit so omnipräsent, daß gar keinen Bock mehr habe, irgend etwas von ihm zu lesen oder zu hören. Aber auch das hat nichts mit seiner Qualifikation zu tun.
    nix is fix

  12. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Kerkermeister (01.03.2019)

  13. #36

    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Beiträge
    1.515
    'Gefällt mir' gegeben
    1.163
    'Gefällt mir' erhalten
    1.220

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Letztendlich ist es wahrscheinlich gar nicht so wichtig, welchen Plan man verfolgt. Wenn man einfach mal eine Zeit lang strukturiert und konzentriert trainiert, wird man sich ziemlich sicher verbessern. Und warum soll das mit Marquard auch nicht funktionieren.
    Das ist bei diesen Leuten kein Argument. Insbesondere bei dem 2:50h Läufer kann ich sagen, dass es sein dritter Anlauf auf diese Zeit war und auch vorher mit Plänen.
    Keinen der drei würde ich in die Anfängerfraktion stecken, wobei es bei zwei Läufern tatsächlich der erste M war. Bei den beiden war das gesteckte Ziel auch eher konservativ geplant (HM<82min, Sub3; HM<74min, Sub2:45).

  14. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Dirk_H:

    leviathan (01.03.2019)

  15. #37
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.132
    'Gefällt mir' gegeben
    1.290
    'Gefällt mir' erhalten
    796

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Hier könnt Ihr einen Eindruck gewinnen (wobei die Links nicht mehr funktionieren), z. B.:
    Diese alten "natural running" Pläne findet man noch über archive.org. Sind jedoch nicht identisch mit dem Käuflichen.

    Edit: ich finde die Voraussetzungen recht heftig, 51:00 für 4:00h, 48:00 für 3:45h und das bei 16 Wochenplänen. Findet denn während des Plans keine Weiterentwicklung statt?

  16. #38
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.286
    'Gefällt mir' gegeben
    142
    'Gefällt mir' erhalten
    1.578

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Daß er relativ jung und unerfahren ein Buch erfolgreich veröffentlich hat, ist wahrscheinlich nur in D verwerflich.
    Ich habe deshalb auf seinen damaligen Studentenstatus hingewiesen, weil hier früher oft seine Kompetenz als Arzt hervorgehoben wurde - die er zu dem Zeitpunkt eben nicht hatte. Zudem passte das auch gut zu dem Blasphemie-Scherz: ein Student + mittelmäßiger Läufer schreibt ein Buch, und nennt das die LaufBIBEL. Zu komisch, sorry.


    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    Edit: ich finde die Voraussetzungen recht heftig, 51:00 für 4:00h, 48:00 für 3:45h und das bei 16 Wochenplänen. Findet denn während des Plans keine Weiterentwicklung statt?
    Ein alter Trick, um Erfolg zu garantieren. Macht Steffny auch so, wobei dessen Pläne allerdings kürzer sind.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  17. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von D-Bus:

    ruca (01.03.2019)

  18. #39
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    16.928
    'Gefällt mir' gegeben
    49
    'Gefällt mir' erhalten
    313

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Ein alter Trick, um Erfolg zu garantieren. Macht Steffny auch so, wobei dessen Pläne allerdings kürzer sind.
    Aja, wollte schon meine Tabellen bemühen, kann ich mir die "Mühe" sparen.

    Knippi

  19. #40
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    5.978
    'Gefällt mir' gegeben
    1.789
    'Gefällt mir' erhalten
    2.756

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Ich habe deshalb auf seinen damaligen Studentenstatus hingewiesen, weil hier früher oft seine Kompetenz als Arzt hervorgehoben wurde - die er zu dem Zeitpunkt eben nicht hatte. Zudem passte das auch gut zu dem Blasphemie-Scherz: ein Student + mittelmäßiger Läufer schreibt ein Buch, und nennt das die LaufBIBEL. Zu komisch, sorry.
    Das ist ja auch komisch. Schwamm drüber. Ich hatte auch nicht Deinen Post gemeint. Es ging mir nur allgemein um die Erwartungshalten guter Läufer = guter Trainer.
    nix is fix

  20. #41
    Avatar von Czynnempere
    Im Forum dabei seit
    03.11.2017
    Ort
    Engelskirchen
    Beiträge
    1.159
    'Gefällt mir' gegeben
    290
    'Gefällt mir' erhalten
    222

    Standard

    Ob Marquardt als Läufer irgendwas gewonnen hat oder nicht, steht für mich nicht wirklich in proportionalem Zusammenhang zu seiner Kompetenz, Trainingspläne zu entwickeln.

    Wenn ich es auf den Fußball beziehen müsste: Lothar Matthäus war ein Topspieler, als Trainer taugt er nicht. Ein Julian Nagelsmann hat nie höherklassig gespielt, aber alle loben seine Kompetenz als Trainer.
    Vogel 🐦 fliegt
    Fisch 🐠 schwimmt
    Mensch läuft

    https://www.strava.com/athletes/19137562

  21. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Czynnempere:

    JoelH (01.03.2019)

  22. #42

    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Beiträge
    1.515
    'Gefällt mir' gegeben
    1.163
    'Gefällt mir' erhalten
    1.220

    Standard

    Grundsätzlich sehe ich den Punkt den Punkt zur Unabhängigkeit von Kompetenz auch so. Gleichzeitig komme ich aber um zwei Dinge nicht ganz umhin:
    1. Er hat es ja durchaus mal versucht und bei dem Hintergrund würde man dann vielleicht schon etwas mehr erwarten. Es müssen ja nicht gleich Meistertitel und Weltbestleistungen sein, aber etwas mehr als die stehende Zeit dann schon.
    2. Vielleicht steht das auf einem anderen Blatt Papier, aber wenn jemand Bücher über gesundes Laufen schreibt und eine komplette (Privat-)Praxis mit allen erdenklichen Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten besitzt, dann führt das bei mir schon zu einem Anheben der Augenbrauen, wenn dieser jemand sich ~3 1/2 Monate vor geplantem Marathon so zerlegt, dass es ein DNS wird.(2018)

    Trotzdem bleibt: Die Leute die ich kenne und mit seinen Plänen trainiert haben waren nicht unzufrieden. Soweit ich das gesehen habe, hat sich hier ja bisher auch keiner mit totalem Gegenteil gemeldet.

    Zufriedenheit liegt aber natürlich auch immer in der eigenen Hand. Mit einer realistischen oder leicht konservativen Zielzeit werden vermutlich viele Pläne funktionieren solange man es gesund und ohne Überziehen an die Startlinie schafft. Aus meiner Sicht lebt dieses Geschäft von diesem Prinzip.

  23. #43
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.378
    'Gefällt mir' gegeben
    342
    'Gefällt mir' erhalten
    1.103

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    1. Er hat es ja durchaus mal versucht und bei dem Hintergrund würde man dann vielleicht schon etwas mehr erwarten. Es müssen ja nicht gleich Meistertitel und Weltbestleistungen sein, aber etwas mehr als die stehende Zeit dann schon.
    Wie schnell war er denn?

    Was mir persönlich bei den ausschnittweise verfügbaren beiden Beispielplänen aufgefallen ist:

    - Beim "kurz & knackig" 10er-Plan nach Tempo für 45:00 beginnen die Dauerläufe im 16-Wochenplan mit 5:36 min/km (am Ende des Plans 5:28 min/km). Das ist schon eher flott. Dafür sind die langen Läufe ("Fettstoffwechsellauf") mit 6:36 min/km sehr langsam.

    - Auch beim Marathonplan (3:30 h) nach Puls sind sämtliche Dauerläufe im Bereich GA 1/2 (75-85% Hfmax) und nur die langen "Fettstoffwechselläufe" werden im GA1 (65-75% Hfmax) gelaufen. Das würde ich nicht überstehen.

    - Woche 10-11 im Marathonplan:
    Di: TDL 14 km GA2
    Mi: 12 km GA1/2
    Do: -
    Fr: 8 Fahrtspiel (GA1 / GA2)
    Sa: 16 km MRT
    So: 32 km Fettstoffwechsellauf
    Mo: -
    Di: 15 km GA2
    Finde ich persönlich eher grenzwertig (und unnötig), auch wenn es danach wohl wieder etwas sanfter wird.
    "The idea that the harder you work, the better you're going to be is just garbage. The greatest improvement is made by the man or woman who works most intelligently."
    Bill Bowerman

    "It is remarkable how much long-term advantage people like us have gotten by trying to be consistently not stupid, instead of trying to be very intelligent."
    Charlie Munger

    "Don’t go there until you need to go there."

    Steve Magness

  24. #44
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.286
    'Gefällt mir' gegeben
    142
    'Gefällt mir' erhalten
    1.578

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Zufriedenheit liegt aber natürlich auch immer in der eigenen Hand. Mit einer realistischen oder leicht konservativen Zielzeit werden vermutlich viele Pläne funktionieren solange man es gesund und ohne Überziehen an die Startlinie schafft. Aus meiner Sicht lebt dieses Geschäft von diesem Prinzip.
    +1

    Czynnempere bsw. trainierte auf sub-4 nach Marquardt, lief auf 4:14 an, und kam mit einer 4:27 raus. Ist dennoch zufrieden und meint, das wäre ja seine eigene Schuld gewesen. Bei sowas wäre ich stinksauer geworden.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  25. #45
    Avatar von Czynnempere
    Im Forum dabei seit
    03.11.2017
    Ort
    Engelskirchen
    Beiträge
    1.159
    'Gefällt mir' gegeben
    290
    'Gefällt mir' erhalten
    222

    Standard

    Sauer sein? Ich gebe doch nicht dem Trainingsplan die Schuld für ein Defizit, was nicht am Training lag. Das war mangelnde Erfahrung.
    Ich habe an dem Morgen spontan entschieden, daß 4:14, also 6:00, für den ersten Marathon auch in Ordnung ist. Ich bin in exakt 3 h die 30 K gelaufen. Das war kein Kondiproblem. Ich habe die ganze Zeit mit Leuten gequatscht, mir ging es prima. Bis ich halt Arme und Beine faktisch nicht mehr anwinkeln konnte ... Und bloß noch steifbeinig hüpfen.
    Um noch einmal darauf hinzuweisen: Mit Salzkapseln wäre das glatt gegangen.

    Vier Wochen später bei über 30 Grad im Schatten, wo ich wegen der abartigen Temperaturen wirklich nur auf Ankommen gelaufen bin, hatte ich überhaupt keine Probleme in der Art. Weil ich da vorgesorgt habe. Alle 10 K Salz - alles gut. Da bin ich nach dem Marathon noch mit meiner Frau noch eine halbe Stunde rund um die Veltinsarena gelatscht und reichlich Treppen hoch und runter, weil wir an der falschen S- Bahnstation ausgestiegen waren ...

    Also, wenn der Plan so Kacke wäre, hätte Nr. 2 ja genau so mies laufen müssen.
    Vogel 🐦 fliegt
    Fisch 🐠 schwimmt
    Mensch läuft

    https://www.strava.com/athletes/19137562

  26. #46

    Im Forum dabei seit
    15.05.2019
    Beiträge
    1
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Bewapo Beitrag anzeigen
    Schau mal hier oder hier vorbei. Kollege Czynnempere trainiert nach einem Marquardtplan.
    ... und ich seit gestern auch ;-) Kann entsprechend noch keine Details liefern, werde aber in 16 Wochen mehr wissen

  27. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von TorstenRuns:

    Czynnempere (19.05.2019)

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Marathontraining nach Plan, sub 4
    Von BineBente im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.01.2015, 15:23
  2. Marathontraining nach Greif
    Von jonny68 im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 18.11.2013, 17:58
  3. Schuhberatung nach Laufanalyse bei Dr. Marquardt
    Von Lauf_Alex im Forum Laufschuhe
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.08.2012, 00:13
  4. Marathontraining nach Lungenentzündung?
    Von MarathonUlrich im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.08.2010, 06:44
  5. Marathontraining nach Jeff Galloway
    Von Elli Moehre im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 04.07.2005, 02:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft