Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    >> Megacmrunner << Avatar von Fred128
    Im Forum dabei seit
    06.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.492
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    201

    Standard Don Quijote auf dem Rheinsteig

    Don Quijote auf dem Rheinsteig

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DonQuijotte.jpg 
Hits:	31 
Größe:	216,7 KB 
ID:	70125 . Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Strecke.JPG 
Hits:	36 
Größe:	172,8 KB 
ID:	70126

    Don Quijote!? Hä? Warum steht hier Don Quijote? ... Diese Frage beschäftigte mich auf meinem Lauf am Samstag über den Rheinsteig von Leutesdorf nach Bad Honnef. Auslöser ist eine Don Quijote Figur am Wegesrand. Ziemlich am Anfang meines Laufs oberhalb von Leutesdorf laufe ich an einigen Kunstobjekten vorbei, die da in loser Folge direkt am Rheinsteigweg aufgestellt wurden, ganz zu meiner Überraschung und Freude. Die meisten Objekte finde ich richtig klasse. Eine schöne Abwechselung. So richtig angesprochen hat mich die Figurengruppe von Don Quichote und Sancho Panser aus dickem rostigem Stahlblech, wie sie auf ihren Reittieren gemächlich den Berg erklimmen.

    Genau wie ich! Haha, ja, Don Manfredo de la Mancha, auf Schusters Rappen, Rosirannte, begleitet durch meinen neuen treuen Weggefährten Salomon Rückenpanza, im ungleichen Kampf gegen die übermächtigen Windmühlen, ähm Weinberge des Rheinsteigs, die es heute zurückzuerobern gilt, im Kampf für die Freiheit.

    Wer war nochmal genau dieser Don Quijote? Das habe ich später Zuhause nachgeschaut und ich zitiere mal Wikipedia:

    Zu den beliebtesten Lektüren des späten Mittelalters zählten die Ultralaufberichte. Steigende Nachfrage der Leserschaft führte zu einer Flut neuer Fortsetzungen, in denen immer fantastischere, unglaubwürdigere Laufabenteuer geschildert wurden, die allerdings – nach Meinung der Gebildeten jener Zeit – die Gehirne der Leser vernebelten.

    Hier setzt der Autor mit seiner Geschichte an. Don Manfredo soll nicht nur diese Laufberichte parodieren, sondern auch vor Augen führen, wie deren übermäßige Lektüre den klarfen Verstand raubt. Manfredo W-bach, ein kleiner Laufadeliger, lebt „irgendwo“ in der Mancha im Rheinland. Er hat schon nahezu alle Ultralaufberichte gelesen, deren Begebenheiten er ab einem bestimmten Moment für absolut wahr hält. Diese Lektüre hat ihn so weit der Realität entrückt, dass er eines Tages selbst ein „edler Ultraläufer“ werden will, um sich todesmutig in Abenteuer und Gefahren zu stürzen und ewigen Ruhm an seinen Namen zu heften. Diesen ändert er in Don Manfredo, seinen alten löchrigen Laufschuhen verleiht er den Namen Rosirannte. Ein Mädchen, das er in seiner Jugend einmal heimlich verehrte, erwählt er sich – seinen literarischen Vorbildern folgend – zur Gebieterin seines Herzens und nennt sie wohlklingend Dulcinea.

    Er putzt und flickt seine ausgefressene Laufausrüstung, baut eine einfache Haube mit Pappe zur Laufkappe um und zieht auf Abenteuer aus. Alles, was ihm begegnet, bringt er mit dem edlen Ultralauftum in Zusammenhang, obwohl dieses schon seit Generationen erloschen ist. Bei nahezu jedem Abenteuer bezieht er Prügel von der Strecke, aber er schafft es doch immer wieder völlig zerschlagen zurück nach Hause zu gelangen. Don Manfredo beschließt jedoch immer wieder neue Anläufe und nimmt dabei immer seinen treuen Laufrucksack mit. Er heißt Salomon Rückenpanza (panza kann man als „Bauch“ oder „Wanst“ verstehen). Don Manfredo ist in idealistischen Träumen versponnen und vermeintlich völlig furchtlos, weil völlig von seinem edlen Tuen überzeugt. Und immer wieder wird Don Manfredo im Laufe solcher Abenteuer fürchterlich verprügelt von den Umständen und den Widrigkeiten, die sich ihm entgegen setzen, oder kommt anders zu Schaden.
    ... Soweit Wikipedia.

    Bin ich ein laufender Don Quijote? Der auszieht gefährliche Abenteuer zu bestehen? Der gegen übermächtige Gegner kämpft? In der Hoffnung edle Siege zu erringen? Auf dem Rheinsteig. Da wo andere nur schöne romantische Weinberge sehen, aus der Ferne, im Liegestuhl liegend auf dem Sonnendeck der Flußkreuzfahrtschiffe unten auf dem Rhein? Während ich oben ganz klein und unentdeckt meine einsammen Kreuzzüge führe? Mit Leidenschaft für die Freiheit ...

    Da Kreuzzüge nicht billig und logistisch nicht ganz einfach zu organisieren sind, habe ich das Karnelvalsticket der KVB genutzt, das die ganzen Karnevalstage über im erweiterten VRS-Gebiet gilt, und bin mit dem Regionalkreuzzug möglichst weit den Rhein hinaufgefahren in den fernen Süden, bis nach Leutesdorf. Der Einstig zum Rheinsteig war schnell gefunden, es ging an einigen Kunstobjekten vorbei .. hatten wir schon ... und nun soll es auf dem Rheinsteig möglichst weit zurück gehen, in Richtung Köln-Ehrenfeld.

    Die Strecke ist sehr abwechslungsreich, Weinberge wechseln mit Wäldern und kleinen Orten und alten Ritterburgen, hihi. Und immer wieder Leyen (Felsen) mit herrlichen Ausblicken auf das Rheintal. Es geht ständig rauf und runter, sehr fordernd. Ich finde aber mein Tempo, nicht schnell, aber meins, und darin läuft es erstaunlich gut. Heute wird mich so schnell keiner in die Knie zwingen. Und so vergehen die Stunden. Einsam. Es sind fast keine anderen Leute unterwegs heute. Am ganzen Tag treffe ich nur auf eine Hand voll Wanderer.

    Und dann plötzlich, kurz vor Linz, kommt mir auf einem kleinen Pfad im Wald ganz plötzlich und unerwartet ein anderer edler Ultraläufer entgegen, eine edle Ultraläuferin sogar. Nein! Das kann doch nicht sein!!! Das ist doch die Sabine vom letzten Kölnpfad, die der Herr auf den Weg geschickt hat, um ebenfalls edle Taten zu vollbringen. Eine Verwandte im Geiste. Juhu, juhu, juhu. Große Freude. Das kann doch nicht sein. Hier mitten in dieser Einöde trifft man sich.

    Aber wir haben heute ja beide keine Zeit für große Rumschwätzereien, weiter geht's, die Abenteuer warten ja nicht auf einen. Aber emotional gibt die Begegnung viel Kraft, der Tag hat sich schon jetzt für diese Begegnung gelohnt. In Linz kehre ich kurz ein um etwas zu Essen und um die Getränkevorräte aufzufüllen. Linz ist die einzige Stadt auf dem Weg bislang und auch im vorausliegenden Siebengebirge wird es keine Gelegenheit mehr dafür geben. Linz war auch so mein Wunschziel, wenn alles gut klappt, dann könnte ich es bis hierher schaffen.

    Aber jetzt ist das Weitermachen keine Frage, es ist ja noch Hell und heute habe ich noch keine richtigen Prügel einstecken müssen. Also weiter geht's, weiter in Richtung des geheimnisumwitterten Siebengebirges. Je näher ich dem Siebengebirge komme, desto dämmriger wird es dann aber doch. Am Fuße des ersten großen Anstieges hinauf zum Leyberg ist es dann stockdunkel. Kein Problem, der finstere Wald macht mir keine Angst. Hinauf geht's und oben dann weiter durchs Dunkle, das Auge Gottes wacht ja über mich. Morgens hatte ich noch überlegt, ob ich überhaupt meine Taschenlampe mitnehmen soll. Jetzt bin ich doch froh.

    Die Wegfindung war den ganzen Tag kein Problem, auch jetzt in der Finsternis komme ich sehr gut klar, die Rheinsteigzeichen sind beim Anleuchten auf den dunklen Baumstämmen meist gut zu erkennen. Ab und an gibt es sogar ein paar kleine Reflektorzeichen. Das sind zwar nur etwa einen Zentimeter große reflektierende Quadrate, aber sie sind trotdem schon von Weitem gut zu erkennen. Ähnliche Zusatzmarkierungen für Nachts kenne ich vom Kölnpfadlauf und ich vermute mal, dass diese hier auch extra angebracht wurden für den Koboltlauf.

    Doch dann passiert's, an einer größeren Kreuzung mit mehreren Wegen weiß ich nicht mehr weiter. Niergends ist ein Zeichen zu entdecken. Ich hole meine Rheinsteigkarte raus und versuche mich zu orientieren. Wo bin ich? Ah ja, hier müsste ich sein und dann müsste es da weiter gehen, natürlich wieder bergauf, na klar, das passt. Karte wieder weggepackt und ich stehe plötzlich im Finsteren, trotz Taschenlampe, aber irgendwer hat das Restlicht ringsherum plötzlich ausgeschaltet, alles Schwarz. Problem, durch das Anschauen der hell angeleuchteten Karte müssen sich meine Augen erstmal wieder an die Finsternis gewöhnen. Das dauert ein paar Minuten. Also weiter geht's den Weg bergauf hinauf. Aber kein Rheinsteigzeichen ist mehr zu entdecken, noch da vorne um die Ecke, nein ... Ich bin inzwischen schon recht weit den Berg rauf, um so schwerer fällt sich selber einzugestehen, dass man doch falsch ist.

    Also zurück. Und da fällt der Entschluss, kein Nachtabenteuer mehr, sondern ein geordneter Rückzug jetzt. Wenn ich hier einfach immer den Wegen bergab folge, dann sollte ich von hieraus problemlos nach Bad Honnef runter kommen und so ist es dann auch. Der Abbruch kam jetzt doch sehr plötzlich, ist aber völlig ok. Heute war es ja nur ein Trainingskreuzzug, zum Wiedereinstieg und zum Testen des Materials und ob die alten Knochen solche Strapazen in schwierigem Gelände überhaupt noch mitmachen. Alles supi, ein schöner Tag und ohne eine Tracht Prügel bezogen zu haben, darf man auch mal nach Hause zu kommen. Und da warten ja noch viele Abenteuer auf mich auf dem Rheinsteig.
    2019: G1 Grüngürtellauf - geplant: Projekt Reconquista Rheinsteig - Rheinsteig Erlebnislauf, Kleiner Kobolt

  2. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Fred128:

    Alcx (06.03.2019), Catch-22 (06.03.2019), Rauchzeichen (05.03.2019)

  3. #2
    Alle sagten das geht nicht, dann kam einer der wußte das nicht und machte es einfach Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.009
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    78

    Standard

    Sei gegrüßed edler Ritter,
    ich möchte euch wissen lassen das eure weise Botschaft mein Herze entzücket hat. Mögen die Götter euch bei all eurem Tun gnädig gestimmt sein. Auf das ihr schon bald wieder zu weiteren Heldentatenausziehen möget. Vor allen bösen Flüche behütet bleibt und obsieget.
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 40:05, 24-Stunden 176,1 km, 12-Stunden 102,729 km, 6-Stunden 66,524 km, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Treppenmarathon Mt. Everest 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,

    90 10.03. Bienwald Marathon 03:48:47
    (91) 16.03. 24 h Heilbronn 83,98 km
    92) 24.03. Down Syndrom Marathon Fürth
    (93) 31.03. 50 km Ebershausen
    (07.04. Ditzinger Lebenslauf)
    (94) 14.04. LIWA Marathon
    (95) 05.05. Trollinger Marathon
    11.05. Mannheim Dämmermarathon (als Reserve falls nötig)
    26.05. Stuttgartlauf HM (war vor 10 Jahren mein 1.Wettkampf)
    29.05-30.05 24 h Remstalwanderung
    02.06. Metropolmarathon Fürth (als Reserve falls nötig)
    (96) 20.07. (24 h Dettenhausen)
    (97) 17.08. 100 Meilen Berlin, Mauerweg
    (98) 29.09. Berlin Marathon
    (99) 06.10. Gelita Trail Marathon
    100 20.10. Bottwartalmarathon

  4. #3
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.883
    'Gefällt mir' gegeben
    900
    'Gefällt mir' erhalten
    585

    Standard

    Da hast du die Karnevalstage optimal verbracht. Von Leutesdorf nach Bad Honnef ist ein gutes Stück, was du bewältigt hast, mehr als die Hälfte des Kleiner Kobolts

    Ich wusste übrigens bisher nichts vom Karnevalsticket, oder hab es schlicht vergessen. Guter Tipp, merke ich mir für nächstes Jahr. Danke!

    In dem Cafe in Linz saßen wir auch schon mal. Wir kamen jedoch gemütlicher mit dem Auto dahin. Schönes Selfie im Tagebuch.

  5. #4
    >> Megacmrunner << Avatar von Fred128
    Im Forum dabei seit
    06.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.492
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    201

    Standard

    Zitat Zitat von schauläufer Beitrag anzeigen
    Sei gegrüßed edler Ritter,
    ich möchte euch wissen lassen das eure weise Botschaft mein Herze entzücket hat. Mögen die Götter euch bei all eurem Tun gnädig gestimmt sein. Auf das ihr schon bald wieder zu weiteren Heldentatenausziehen möget. Vor allen bösen Flüche behütet bleibt und obsieget.
    Haha, ja ... wie war das, ich bin schön, stark und mutig ... Schön gegen die Wand gelaufen, stark abgeprallt, und mutig nochmal dagegen gelaufen. ... Aber Spaß macht's auch nach 10 Jahren noch.

    Du hast ja beim Spartathlon deinen Ritterschlag bekommen, in echt, und gehörst zu den auserwählten Rittern der Tafelrunde.
    2019: G1 Grüngürtellauf - geplant: Projekt Reconquista Rheinsteig - Rheinsteig Erlebnislauf, Kleiner Kobolt

  6. #5
    >> Megacmrunner << Avatar von Fred128
    Im Forum dabei seit
    06.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.492
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    201

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    ... In dem Cafe in Linz saßen wir auch schon mal. Wir kamen jedoch gemütlicher mit dem Auto dahin. Schönes Selfie im Tagebuch.
    Das nächste mal dann als Laufkundschaft ... und dein Mann bekommt ein Weizen-Brot.

    Das Selfie im Spiegel hat schon eine gewisse Tradition inzwischen, das mache ich immer, wenn sich eine Gelegenheit ergibt. :-)

  7. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Fred128:

    Catch-22 (10.03.2019)

  8. #6
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    3.337
    'Gefällt mir' gegeben
    64
    'Gefällt mir' erhalten
    224

    Standard

    Hey Manfred,
    ich liebe deine Berichte, ich staune über deine Abenteuer. Sehr cool. Bei dem "Wikipediaartikel" habe ich erst schallend gelacht (zum Glück bin ich alleine im Büro...) und mich dann still und fröhlich köstlich amüsiert.

    und die Strecke, alleine, im Training... Respekt!

    Gerne mehr davon, liebe Grüße
    nachtzeche
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  9. #7
    >> Megacmrunner << Avatar von Fred128
    Im Forum dabei seit
    06.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.492
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    201

    Standard

    Danke, Chris. Mich freut's wenn es erfreut.

  10. #8
    >> Megacmrunner << Avatar von Fred128
    Im Forum dabei seit
    06.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.492
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    201

    Standard

    Don Quijote reitet wieder - Rheinsteig 2019 II - Koblenz-Leutesdorf 55km

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	strecke.jpg 
Hits:	3 
Größe:	169,1 KB 
ID:	70171

    Gestern stand dann schon mein zweites Rheinsteig-Abenteuer an, von Koblenz nach Leutesdorf, ca. 55 km. Das Tempo war noch langsamer als beim letzten Mal. Schon am Start hatte ich schwere Beine und fühlte mich eher schlapp. Aber egal, da muss man durch, Abenteuer muss man nehmen wie sie kommen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ehrenbreitstein.jpg 
Hits:	3 
Größe:	325,0 KB 
ID:	70172 . Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ehrenbreitsteil2.jpg 
Hits:	3 
Größe:	152,9 KB 
ID:	70173 . Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ehrenbreitstein3.jpg 
Hits:	9 
Größe:	278,1 KB 
ID:	70174

    In Koblenz ging es vom Bahnhof direkt runter zum Rhein und rüber auf die andere Rheinseite in Richtung Festung Ehrenbreitstein. Am Fuße des Festungsbergs stand direkt eine eindringliche Warnung zu den Gefahren, die sich mir heute auf dem Rheinsteig in den Weg stellen könnten.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	start.jpg 
Hits:	12 
Größe:	210,8 KB 
ID:	70175

    Der Aufstieg zur Festung war schon ein erster Vorgeschmack auf die vielen steilen Auf- und Abstiege auf dem heutigen Weg. Da muss man halt durch. Zum Glück war der Weg gut gekennzeichnet und die Wegfindung meist kein Problem, denn dieser Teil des Rheinsteigs war komplettes Neuland für mich.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ehrenbreitstein4.jpg 
Hits:	10 
Größe:	136,2 KB 
ID:	70176 . Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	rom.jpg 
Hits:	4 
Größe:	203,1 KB 
ID:	70177 . Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ausgezeichnet.jpg 
Hits:	6 
Größe:	355,8 KB 
ID:	70179

    Und unterwegs konnte ich mich in einer Schänke am Wegesrand gut stärken.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	essen.jpg 
Hits:	9 
Größe:	182,5 KB 
ID:	70178

    Mit einbrechender Dunkelheit begannen dann die eigentlichen Abenteuer. Es stellten sich mir immer wieder finstere, unheimliche Riesengestalten in den Weg ...

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	wald1.jpg 
Hits:	9 
Größe:	408,6 KB 
ID:	70180 . Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	wald2.jpg 
Hits:	6 
Größe:	479,2 KB 
ID:	70181 . Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	wald9.jpg 
Hits:	7 
Größe:	222,3 KB 
ID:	70182

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	wald3.jpg 
Hits:	5 
Größe:	441,5 KB 
ID:	70183 . Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	wlad4.jpg 
Hits:	4 
Größe:	275,7 KB 
ID:	70184 . Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	wald11.jpg 
Hits:	4 
Größe:	278,1 KB 
ID:	70185

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	schatten.jpg 
Hits:	4 
Größe:	312,7 KB 
ID:	70186 . Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	wlad5.jpg 
Hits:	4 
Größe:	95,0 KB 
ID:	70187 . Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	wald6.jpg 
Hits:	4 
Größe:	229,2 KB 
ID:	70188

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	wald7.jpg 
Hits:	4 
Größe:	395,1 KB 
ID:	70189 . Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	wald8.jpg 
Hits:	4 
Größe:	273,8 KB 
ID:	70190 . Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	wald10.jpg 
Hits:	6 
Größe:	146,8 KB 
ID:	70191

    Aber keiner konnte mich stoppen und so kam ich abends nach hartem Kampf unversehrt in Leutesdorf an.

    Und von wegen, der Rheinsteig ist nicht beleuchtet. ;-)

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	andernacht.jpg 
Hits:	8 
Größe:	105,3 KB 
ID:	70192
    Zuletzt überarbeitet von Fred128 (10.03.2019 um 16:28 Uhr)
    2019: G1 Grüngürtellauf - geplant: Projekt Reconquista Rheinsteig - Rheinsteig Erlebnislauf, Kleiner Kobolt

  11. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Fred128:

    Catch-22 (10.03.2019)

  12. #9

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    325
    'Gefällt mir' gegeben
    22
    'Gefällt mir' erhalten
    20

    Standard

    klingt und sieht aus wie ein toller Trip...Danke...
    Grüße
    Cornelius
    Wettkämpfe 2019: 26.01.29 50km Rodgau (DNF bei km 30, war noch nicht soweit). 10.03.19 Kandelmarathon. 04.05.19 WHEW 100. 14.06.19 Eifelmaarthon (51km). 17.08.19 Mauerweglauf
    Bestzeiten: 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  13. #10
    >> Megacmrunner << Avatar von Fred128
    Im Forum dabei seit
    06.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.492
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    201

    Standard

    Zitat Zitat von Hauptmieter Beitrag anzeigen
    klingt und sieht aus wie ein toller Trip...Danke...
    Grüße
    Cornelius
    Ja, man nimmt so viel mit von solch einem intensiven Tag. :-)

  14. #11
    Alle sagten das geht nicht, dann kam einer der wußte das nicht und machte es einfach Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.009
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    78

    Standard

    Herrlich, deine Laufabenteuer, macht glatt Lust zum nachmachen. Der Rheinsteig ist mir bisher so gar kein Begriff, aber wenn ich deine Bilder so sehe krieg ich echt Lust da auch mal ein Stück laufen zu wollen. Wenn ich bloß nicht so ein orientierungslos verpeilter Schauläufer wäre. Aber dank GPSies gilt diese Ausrede eigentlich nicht, das nicht auf meine ToDo Liste zu setzen.
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 40:05, 24-Stunden 176,1 km, 12-Stunden 102,729 km, 6-Stunden 66,524 km, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Treppenmarathon Mt. Everest 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,

    90 10.03. Bienwald Marathon 03:48:47
    (91) 16.03. 24 h Heilbronn 83,98 km
    92) 24.03. Down Syndrom Marathon Fürth
    (93) 31.03. 50 km Ebershausen
    (07.04. Ditzinger Lebenslauf)
    (94) 14.04. LIWA Marathon
    (95) 05.05. Trollinger Marathon
    11.05. Mannheim Dämmermarathon (als Reserve falls nötig)
    26.05. Stuttgartlauf HM (war vor 10 Jahren mein 1.Wettkampf)
    29.05-30.05 24 h Remstalwanderung
    02.06. Metropolmarathon Fürth (als Reserve falls nötig)
    (96) 20.07. (24 h Dettenhausen)
    (97) 17.08. 100 Meilen Berlin, Mauerweg
    (98) 29.09. Berlin Marathon
    (99) 06.10. Gelita Trail Marathon
    100 20.10. Bottwartalmarathon

  15. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von schauläufer:

    Fred128 (17.03.2019)

  16. #12
    >> Megacmrunner << Avatar von Fred128
    Im Forum dabei seit
    06.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.492
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    201

    Standard Don Quijote im Siebengebirge

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	54257755_2693311837362071_3667808242928451584_n.jpg 
Hits:	2 
Größe:	30,3 KB 
ID:	70270 . Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	53259861_2693311897362065_3890322247902035968_n.jpg 
Hits:	2 
Größe:	62,2 KB 
ID:	70271

    Dieses Wochenende gab es nur einen kleinen Samstagnachmittagskreuzzug vor der Haustür auf dem Rheinsteig durchs Siebengebirge, von Bad Honnef, wo ich beim ersten mal ausgestiegen bin, über Himmerich, Löwenburg, Breiberg, Drachenfels, Geisberg, Nonnenstromberg und Petersberg bis Oberdollendorf.

    Nach den Stürmen in den letzten Wochen sind die Wege im 7Geb aktuell ganz schön verzweigt, verastet, verzapft und ab und an sogar verbaumt, an anderen Stellen sind sie total verwässert und vermatscht. Man muss also gut aufpassen, sich nicht zu vertreten oder zu verrutschen, sonst kann einem schnell der Spaß vergehen. Langeweile kommt also nicht auf. Und gerade in den Bergen lässt sich mangelnde Fitness nur schwer verbergen. Und um sich nicht zu verlaufen, muss man an jeder Kreuzung den richtigen Weg versuchen. Aber kein Problem, ohne größere Schäden habe ich vermatscht und vergnüglich den Weg abgetrottelt.
    Zuletzt überarbeitet von Fred128 (17.03.2019 um 12:56 Uhr)
    2019: G1 Grüngürtellauf - geplant: Projekt Reconquista Rheinsteig - Rheinsteig Erlebnislauf, Kleiner Kobolt

  17. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Fred128:

    schauläufer (17.03.2019)

  18. #13
    Alle sagten das geht nicht, dann kam einer der wußte das nicht und machte es einfach Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.009
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    78

    Standard

    Der Ritter der Koskosnuss reitet wieder, furchtlos und treu, oder wars fruchtlos und scheu Einfach Fabelhaft, die Sagen eurer Burschenschaft
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 40:05, 24-Stunden 176,1 km, 12-Stunden 102,729 km, 6-Stunden 66,524 km, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Treppenmarathon Mt. Everest 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,

    90 10.03. Bienwald Marathon 03:48:47
    (91) 16.03. 24 h Heilbronn 83,98 km
    92) 24.03. Down Syndrom Marathon Fürth
    (93) 31.03. 50 km Ebershausen
    (07.04. Ditzinger Lebenslauf)
    (94) 14.04. LIWA Marathon
    (95) 05.05. Trollinger Marathon
    11.05. Mannheim Dämmermarathon (als Reserve falls nötig)
    26.05. Stuttgartlauf HM (war vor 10 Jahren mein 1.Wettkampf)
    29.05-30.05 24 h Remstalwanderung
    02.06. Metropolmarathon Fürth (als Reserve falls nötig)
    (96) 20.07. (24 h Dettenhausen)
    (97) 17.08. 100 Meilen Berlin, Mauerweg
    (98) 29.09. Berlin Marathon
    (99) 06.10. Gelita Trail Marathon
    100 20.10. Bottwartalmarathon

  19. #14
    >> Megacmrunner << Avatar von Fred128
    Im Forum dabei seit
    06.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.492
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    201

    Standard

    Zitat Zitat von schauläufer Beitrag anzeigen
    Der Ritter der Koskosnuss reitet wieder, furchtlos und treu, oder wars fruchtlos und scheu ...
    Ja genau so.

    Eigentlich war es gar nicht geplant, dass ich jetzt jedes Wochenende auf dem Rheinsteig unterwegs bin, aber es macht soo viel Spaß. Das Laufen durch die Wälder, bergauf und bergab, durch schöne Landschaft, hatte ich offenbar vermisst ohne es zu merken. Ich bin das letzte Jahr zwar oft weit gelaufen, aber eigentlich nur noch flach und auf ebenem Untergrund, naja eher getrabt als gelaufen. Irgendwie ist das Traillaufen dabei ganz auf der Strecke geblieben. Von Köln aus ist das ja auch erstmal mit einem gewissen Anreiseaufwand verbunden und ähm, keine Ahnung, hatte sich so ergeben ...

    Und nun habe ich schon den kompletten nördlichen Teil des Rheinsteigs zwischen Bonn und Koblenz abgeritten ähm abgelaufen ähm für mich erobert.
    2019: G1 Grüngürtellauf - geplant: Projekt Reconquista Rheinsteig - Rheinsteig Erlebnislauf, Kleiner Kobolt

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.06.2015, 13:44
  2. 1.200 Höhenmeter auf 34 km - Rheinsteig-Extremlauf
    Von Bräpe Wulf im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.05.2011, 10:21
  3. Auf dem Rheinsteig über den Drachenfels
    Von Fred128 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 24.11.2010, 23:32
  4. Auf dem Rheinsteig von Bonn nach Linz
    Von florianb im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.06.2007, 15:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft