+ Antworten
Seite 7 von 9 ErsteErste ... 456789 LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 175 von 223
  1. #151
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.714
    'Gefällt mir' gegeben
    1.891
    'Gefällt mir' erhalten
    508

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Mach ein wenig Schaumstroff drumherum und du hast den Nike Bouncefly 40%.
    Die kleinere Version gibt es schon und die ist handlicher
    https://www.youtube.com/watch?v=Gl2Fdj8WdnQ

  2. #152
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.677
    'Gefällt mir' gegeben
    455
    'Gefällt mir' erhalten
    1.539

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    VO2 Unterschied ist ziemlich simpel zu messen. Kraftwiedergaben eigentlich auch.
    Ich meinte die Energierückgabe des Schaums. Ist bestimmt auch simpel zu messen. Ich habe nur keine Ahnung, wie das gemacht wird.
    "The idea that the harder you work, the better you're going to be is just garbage. The greatest improvement is made by the man or woman who works most intelligently." Bill Bowerman

    "It is remarkable how much long-term advantage people like us have gotten by trying to be consistently not stupid, instead of trying to be very intelligent." Charlie Munger

    "Don’t go there until you need to go there." Steve Magness

  3. #153
    multi-pacing
    Im Forum dabei seit
    16.08.2014
    Ort
    Aleppo nicht mehr
    Beiträge
    1.574
    'Gefällt mir' gegeben
    1.622
    'Gefällt mir' erhalten
    651

    Standard

    Eine Frage an alle Nike Vaporfly 4% Besitzer (oder zukünftige Besitzer) hier, vor allem an die jenigen, die sehr stark davon ausgehen, dass diese Schuhe viel mehr bringen verglichen mit anderen Laufschuhen:

    Werdet ihr die Nike Vaporfly 4% bei den Wettkämpfen weitertragen auch wenn sie nicht verboten sind?
    Und warum?

  4. #154
    Boston-Finisher Avatar von *Frank*
    Im Forum dabei seit
    29.07.2007
    Ort
    Werl
    Beiträge
    1.286
    'Gefällt mir' gegeben
    38
    'Gefällt mir' erhalten
    146

    Standard

    Zitat Zitat von Rajazy Beitrag anzeigen
    Werdet ihr die Nike Vaporfly 4% bei den Wettkämpfen weitertragen auch wenn sie nicht verboten sind?
    Wenn sie nicht verboten sind, na klar!

    Aber ich verstehe deine Frage schon richtig: wenn sie verboten wären, würde ich sie wahrscheinlich nicht mehr tragen. Das ist wahrscheinlich ähnlich wie beim Doping mit irgendwelchen Mittelchen: ich laufe in einer Klasse, wo ich niemals getestet würde, aber genauso wenig spielt die Zeit, die am Ende herauskommt, irgendeine Rolle für die Öffentlichkeit oder mein finanzielles Wohlbefinden. Und für mich selbst brauche ich den Ego-Boost aus unerlaubten Hilfsmitteln nicht.
    VG Frank

    5km - 19:38 (2009) ~ 10km - 40:02 (2011) ~ 15km - 61:07 (2010) ~ 10M - 67:37 (2009) ~ HM - 1:29:01 (2008) ~ M - 3:14:29 (2012)
    Nächster Wettkampf: TBD

  5. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von *Frank*:

    klnonni (24.01.2020), ruca (24.01.2020)

  6. #155
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.808
    'Gefällt mir' gegeben
    2.110
    'Gefällt mir' erhalten
    3.236

    Standard

    Es gibt noch einen riesengroßen Unterschied: Doping sieht man nicht direkt, die Schuhe schon.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  7. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    Rajazy (25.01.2020)

  8. #156

    Im Forum dabei seit
    24.06.2014
    Beiträge
    148
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    41

    Standard

    Dass die aktuell erhältlichen Schuhe also 4% und Next% verboten werden halte ich ehrlicherweise auch für unwahrscheinlich. Vermutlich wird es ne Höhenbeschränkung oder ähnliches geben. Dann wird es für den Alphafly halt knapp, aber ich glaube nicht, dass dies die aktuellen Modelle betrifft.

  9. #157
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.677
    'Gefällt mir' gegeben
    455
    'Gefällt mir' erhalten
    1.539

    Standard

    Zitat Zitat von *Frank* Beitrag anzeigen
    ich laufe in einer Klasse, wo ich niemals getestet würde, aber genauso wenig spielt die Zeit, die am Ende herauskommt, irgendeine Rolle für die Öffentlichkeit oder mein finanzielles Wohlbefinden. Und für mich selbst brauche ich den Ego-Boost aus unerlaubten Hilfsmitteln nicht.
    Ist es kein Ego-Boost, wenn das Hilfsmittel erlaubt ist?
    "The idea that the harder you work, the better you're going to be is just garbage. The greatest improvement is made by the man or woman who works most intelligently." Bill Bowerman

    "It is remarkable how much long-term advantage people like us have gotten by trying to be consistently not stupid, instead of trying to be very intelligent." Charlie Munger

    "Don’t go there until you need to go there." Steve Magness

  10. #158
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    3.726
    'Gefällt mir' gegeben
    3.161
    'Gefällt mir' erhalten
    2.065

    Standard

    Zitat Zitat von Rajazy Beitrag anzeigen
    Werdet ihr die Nike Vaporfly 4% bei den Wettkämpfen weitertragen auch wenn sie nicht verboten sind?
    Und warum?
    Also wenn sie nicht nicht verboten wären , dann ... hm, gute Frage? Da ich es für unwahrscheinlich halte, dass die bestehende Modelle verboten werden, habe ich mich bisher nicht groß mit der Frage befasst.

    Ich denke, das würde zunächst mal primär darauf ankommen, ob der Veranstalter des WKs für nicht-Elite Läufer die Schuhe verbietet oder nicht. Soll heißen, wenn die Schuhe für mich verboten wären, würde ich mich natürlich auch an das Verbot halten. Wenn sie für mich nicht verboten wären, dann wird es komplizierter. Zumindest das schon vorhandene Paar würde ich dann vermutlich schon noch benutzten. Einerseits "betrüge" ich mich ja eh primär selbst, und anderseits würden die meisten Mitläufer das Modell wohl ebenfalls weiter tragen. Und außerdem finde ich die Schuhe unabhängig von der Geschwindigkeit einfach verdammt angenehm zu tragen. Und wenn sie dabei sogar noch die Muskeln schonen, sehe ich nicht so recht ein, "grundlos" auf diesen Vorteil für mich zu verzichten. (Und im Gegensatz zu Doping wären diese Vorteile ja auch nicht fahrlässig durch Gesundheitsrisiken erkauft.)

    Ob ich mir dann noch mal ein neues Paar anschaffen würde, wenn das vorhandene durch ist, keine Ahnung? Vermutlich würde Nike im Falle eines Verbots eh schnell eine modifizierte Version heraus bringen, die das Verbot umgeht und ich würde dann einfach darauf umsteigen.

  11. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Dartan:

    arnejo (24.01.2020), klnonni (24.01.2020), Rajazy (25.01.2020)

  12. #159
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.714
    'Gefällt mir' gegeben
    1.891
    'Gefällt mir' erhalten
    508

    Standard

    Ich seh es für mich ganz locker.
    Was bringen mir 1-5% mehr Energierückgabe durch einen bestimmten Schuh im Wettkampf?
    Ich laufe bloß für eine PB oder manchmal auch bloß für das gute Gefühl alles gegeben zu haben.

    Wenn ich also meine Zeiten mit mir selbst vergleichen möchte, dann wäre es doch Selbstbetrug wenn ich mich auf einem WK mit Spezialschuhe ausstatte.
    Ich wüsste dann im besten Fall, dass ich die PB an dem Tag aufgestellt habe, als ich die "Wunderschuhe "getragen hatte.
    Ich wüsste aber nicht, ob ich ohne diese Schuhe auch eine ähnliche neue PB aufgestellt hätte. Ich wüsste nicht ob ich mich verbessert hätte.

    Ausserdem sind die Schuhe doch bloß ein Mosaikstein im Puzzle, welches sich Renntag nennt.
    Ich hatte vor kurzen bereits mal geschrieben, dass meine PB auf 10km Strassenlauf ausgerechnet an einem Tag erlaufen wurde,
    an dem nach normalem Verständniss keine Bestzeiten gelaufen werden.
    Ich hatte schlecht geschlafen, Kopfschmerzen und es war mit -2°C (gefühlte -11°C) aussergewöhnlich kalt, hinzu kam starke Sturmböen als Gegenwind (kein Rundkurs sondern ein Ost-West/Start-Ziellauf)

    Bei der Startaufstellung war die Hoffnung bloß ins Ziel laufend ankommen.
    Ich weiß nicht wieso, weshalb und warum aber ich blieb über 20 Sekunden unter meiner PB.

    Im Ziel konnte ich mich erst gar nicht über meine Zeit freuen.
    Ich musste ständig mir ausmalen was gewesen wäre wenn die Umstände des Laufes besser gewesen wären - was wäre drin gewesen an diesem Tag?

    Letzlich habe ich meine PB seit dem auch bei idealem Laufwetter und gefühlter Topform nicht mehr unterbieten können.

    Für mich ist dies klar ein Beweis dafür, dass Rennen mehr im Kopf entschieden werden als in Laufschuhe.

    An diesem Tag lief ich PB, weil ich wusste ich habe keine Chance auf eine gute Zeit und meine einzige Möglichkeit bei dieser sibirischen Kälte ins Ziel zu kommen, war es immer den Windschatten der Vorderläufer zu nutzen.
    Also bin ich von dem Rücken eines Vordermannes (oder Frau) zum nächsten gesprungen nur um die ewig beißenden Nadelstiche des Windes auszuweichen.
    Plötzlich war die Ziellinie vor meinen Füßen und die PB war gelaufen.

    Vermutlich waren die Schmerzen im Gesicht die ich aufgrund des Windes gespürt habe heftiger als die Schmerzen in meinen Beinen - ich wollte bloß das scheiß Rennen beenden.

    Dieses Jahr versuche ich wieder auf gleicher Strecke meine PB zu unterbieten und hoffe auf ähnlich schlechten Wetter wie vor 2 Jahren - vielleicht brauche ich keinen Wunderschuh sondern wetterbedingte Schmerzen und Leiden vom Start an.

  13. #160
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    17.289
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    677
    'Gefällt mir' erhalten
    1.534

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Ich seh es für mich ganz locker.
    Was bringen mir 1-5% mehr Energierückgabe durch einen bestimmten Schuh im Wettkampf?
    Ich laufe bloß für eine PB oder manchmal auch bloß für das gute Gefühl alles gegeben zu haben.

    Wenn ich also meine Zeiten mit mir selbst vergleichen möchte, dann wäre es doch Selbstbetrug wenn ich mich auf einem WK mit Spezialschuhe ausstatte.
    Ich wüsste dann im besten Fall, dass ich die PB an dem Tag aufgestellt habe, als ich die "Wunderschuhe "getragen hatte.
    Ich wüsste aber nicht, ob ich ohne diese Schuhe auch eine ähnliche neue PB aufgestellt hätte. Ich wüsste nicht ob ich mich verbessert hätte.

    Ausserdem sind die Schuhe doch bloß ein Mosaikstein im Puzzle, welches sich Renntag nennt.
    Ich hatte vor kurzen bereits mal geschrieben, dass meine PB auf 10km Strassenlauf ausgerechnet an einem Tag erlaufen wurde,
    an dem nach normalem Verständniss keine Bestzeiten gelaufen werden.
    Ich hatte schlecht geschlafen, Kopfschmerzen und es war mit -2°C (gefühlte -11°C) aussergewöhnlich kalt, hinzu kam starke Sturmböen als Gegenwind (kein Rundkurs sondern ein Ost-West/Start-Ziellauf)

    Bei der Startaufstellung war die Hoffnung bloß ins Ziel laufend ankommen.
    Ich weiß nicht wieso, weshalb und warum aber ich blieb fast 20 Sekunden unter meiner PB.

    Im Ziel konnte ich mich erst gar nicht über meine Zeit freuen.
    Ich musste ständig mir ausmalen was gewesen wäre wenn die Umstände des Laufes besser gewesen wären - was wäre drin gewesen an diesem Tag?

    Letzlich habe ich meine PB seit dem auch bei idealem Laufwetter und gefühlter Topform nicht mehr unterbieten können.

    Für mich ist dies klar ein Beweis dafür, dass Rennen mehr im Kopf entschieden werden als in Laufschuhe.

    An diesem Tag lief ich PB, weil ich wusste ich habe keine Chance auf eine gute Zeit und meine einzige Möglichkeit bei dieser sibirischen Kälte ins Ziel zu kommen, ist es immer den Windschatten der Vorderläufer zu nutzen.
    Also bin ich von dem Rücken eines Vordermannes (oder Frau) zum nächsten gesprungen nur um die ewig beißenden Nadelstiche des Windes auszuweichen.
    Plötzlich war die Ziellinie vor meinen Füßen und die PB war gelaufen.

    Vermutlich waren die Schmerzen im Gesicht die ich aufgrund des Windes gespürt habe heftiger als die Schmerzen in meinen Beinen - ich wollte bloß das scheiß Rennen beenden.

    Dieses Jahr versuche ich wieder auf gleicher Strecke meine PB zu unterbieten und hoffe auf ähnlich schlechten Wetter wie vor 2 Jahren - vielleicht brauche ich keinen Wunderschuh sondern wetterbedingte Schmerzen und Leiden vom Start an.
    Jaja...
    Deswegen schnipseln ALLE die Strecke über den Bürgersteig hier und da, weil sie einfach "nicht wussten" dass es Abkürzung ist und das natürlich nicht als Selbstbetrug einstufen.
    Fack ju cencer!
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  14. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    klnonni (24.01.2020)

  15. #161
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.066
    'Gefällt mir' gegeben
    2.340
    'Gefällt mir' erhalten
    1.473

    Standard

    Selbstbetrug... blablabla
    Das ist mir moralisch zu abgehoben. Wenn solche Schuhe zum quasi Standard werden, dann fragt sich keiner mehr, mit was für Schuhen er welche PB gelaufen ist. Der Gedanke mit andersartigen Schuhen eine PB zu laufen, wäre dann genauso abwegig wie es barfuß zu versuchen.

  16. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    arnejo (24.01.2020), klnonni (24.01.2020), NME (24.01.2020), Rajazy (25.01.2020)

  17. #162

    Im Forum dabei seit
    28.02.2018
    Beiträge
    195
    'Gefällt mir' gegeben
    205
    'Gefällt mir' erhalten
    185

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Jaja...
    Deswegen schnipseln ALLE die Strecke über den Bürgersteig hier und da, weil sie einfach "nicht wussten" dass es Abkürzung ist und das natürlich nicht als Selbstbetrug einstufen.
    Wie meinst du das denn jetzt? Ich dachte bei der Streckenvermessung wird immer die kürzeste Strecke genommen. Also auch über den Bürgersteig.

  18. #163
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    3.726
    'Gefällt mir' gegeben
    3.161
    'Gefällt mir' erhalten
    2.065

    Standard

    Zitat Zitat von Peters Beitrag anzeigen
    Wie meinst du das denn jetzt? Ich dachte bei der Streckenvermessung wird immer die kürzeste Strecke genommen. Also auch über den Bürgersteig.
    Der kürzeste Weg innerhalb der offiziellen Strecke, nur gehört der Bürgersteig meist nicht zur Strecke...

    (Wie weit der Veranstalter verpflichtetet ist, die Streckengrenzen entsprechend abzusperren oder zumindest zu markieren, kann ich hingegen nicht sagen, da kenne ich die Regen zu wenig im Detail.)

  19. #164

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    1.474
    'Gefällt mir' gegeben
    461
    'Gefällt mir' erhalten
    319

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    Selbstbetrug... blablabla
    Das ist mir moralisch zu abgehoben. Wenn solche Schuhe zum quasi Standard werden, dann fragt sich keiner mehr, mit was für Schuhen er welche PB gelaufen ist.
    So ganz abwegig finde ich das nicht. Angenommen, die Schuhe werden jetzt verboten. Und angenommen, Du bist mit diesen Schuhen gerade Deine lang erhoffte PB gelaufen, und zwar das ganz knapp. Wie ist es denn dann? Ich hätte dann schon ein wenig Gedanken ob das ok ist mit der PB oder nicht. Doof.

  20. #165
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.677
    'Gefällt mir' gegeben
    455
    'Gefällt mir' erhalten
    1.539

    Standard

    Zitat Zitat von NME Beitrag anzeigen
    So ganz abwegig finde ich das nicht. Angenommen, die Schuhe werden jetzt verboten. Und angenommen, Du bist mit diesen Schuhen gerade Deine lang erhoffte PB gelaufen, und zwar das ganz knapp. Wie ist es denn dann? Ich hätte dann schon ein wenig Gedanken ob das ok ist mit der PB oder nicht. Doof.
    Ich hätte den Gedanken unabhängig davon ob sie erlaubt sind oder nicht. Weil ich das Gefühl hätte, dass ich mir einen Teil der Leistung nicht erarbeitet sondern erkauft hätte. Mag manche*r als "moralisch abgehoben" ansehen aber hat für mich hauptsächlich damit zu tun warum man läuft – und insbesondere, warum man Wettkämpfe läuft.
    "The idea that the harder you work, the better you're going to be is just garbage. The greatest improvement is made by the man or woman who works most intelligently." Bill Bowerman

    "It is remarkable how much long-term advantage people like us have gotten by trying to be consistently not stupid, instead of trying to be very intelligent." Charlie Munger

    "Don’t go there until you need to go there." Steve Magness

  21. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von alcano:

    Rajazy (25.01.2020), ToPoDD (24.01.2020)

  22. #166

    Im Forum dabei seit
    28.02.2018
    Beiträge
    195
    'Gefällt mir' gegeben
    205
    'Gefällt mir' erhalten
    185

    Standard

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Hier (https://www.frontiersin.org/articles...019.00079/full) gibt es unter "Supplementary Material" eine Excel-Datei, die einem die ungefähren theoretischen Zeitgewinne durch eine Verbesserung der Laufökonomie errechnet. Eine Laufökonomie-Verbesserung um 3% (durchaus realistisch) durch die Schuhe entspräche bei einer 10er-Zeit von 40 Minuten ziemlich genau einer Verbesserung von einer Minute (bei einem 27-Minuten-Läufer noch ca. 30 s).

    Das ist für mich übrigens ein Hauptproblem der Schuhe: man weiß einfach nicht, wie viel schneller sie machen. Dadurch wird es auch schwierig, Zeiten miteinander zu vergleichen, bzw. zu wissen was gelaufene Zeiten "Wert sind".
    Ich habe die Tabelle mal mit meinen Daten gefüttert. Bei 3% wird mir eine Verbesserung von 43s berechnet. (Auf 10k)
    Das finde ich ganz schön viel.

  23. #167
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    17.289
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    677
    'Gefällt mir' erhalten
    1.534

    Standard

    Zitat Zitat von NME Beitrag anzeigen
    So ganz abwegig finde ich das nicht. Angenommen, die Schuhe werden jetzt verboten. Und angenommen, Du bist mit diesen Schuhen gerade Deine lang erhoffte PB gelaufen, und zwar das ganz knapp. Wie ist es denn dann? Ich hätte dann schon ein wenig Gedanken ob das ok ist mit der PB oder nicht. Doof.
    Angenommen...
    Ich laufe jetzt 400m PB, dabei trete ich auf die Linie, was der Schiedsrichter übersieht... natürlich laufe ich dann ins Wettkampfbüro und bitte um DSQ... NATÜRLICH mache ich das!
    Fack ju cencer!
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  24. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    arnejo (24.01.2020)

  25. #168
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.066
    'Gefällt mir' gegeben
    2.340
    'Gefällt mir' erhalten
    1.473

    Standard

    Zitat Zitat von NME Beitrag anzeigen
    So ganz abwegig finde ich das nicht. Angenommen, die Schuhe werden jetzt verboten. Und angenommen, Du bist mit diesen Schuhen gerade Deine lang erhoffte PB gelaufen, und zwar das ganz knapp. Wie ist es denn dann? Ich hätte dann schon ein wenig Gedanken ob das ok ist mit der PB oder nicht. Doof.
    Das kommt wohl drauf an...

    bist du z.B. in den 50ern und der Ansicht, es ist deine letzte Chance eine neue Marathon PB zu laufen, dann kann man wohl beruhigt zu den Schuhen greifen. Es geht schließlich mit der Leistung eh nur noch bergab. Warum also die letzte Chance für eine richtig gute PB entgehen lassen?
    Bist du jung, Anfang 40 wie ich , dann ist die Situation tatsächlich eine andere. Will ich heute mit Wunderschuhen eine Zeit laufen, der ich dann ewig hinterher rennen würde? Bzw. will ich mich jetzt schon wie eine 50 jährige fühlen, die der guten alten Zeit (mit den tollen Schuhen) hinterhertrauert? Nö, will ich nicht. Ist übrigens der Grund, der mich von einem Kauf abhält. Das jedoch ist auch eine Art Selbstbetrug. Die Zeit mit "falschen" Schuhen schön schlecht halten, damit es weiterhin fordernd ist sie zu verbessern.

    Das ist auch alles von Verbot oder nicht Verbot unabhängig, da sie nur verbieten können, dass die Elite Athleten damit laufen, jedoch nicht dass solche Schuhe weiterhin entwickelt und verkauft werden. Es wird also bei einem Verbot, trotzdem Laufschuhe geben mit denen ich schneller wäre als mit den bisherigen.

  26. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    klnonni (25.01.2020), NME (24.01.2020), Rajazy (25.01.2020)

  27. #169
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    17.289
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    677
    'Gefällt mir' erhalten
    1.534

    Standard

    Zitat Zitat von Peters Beitrag anzeigen
    Ich habe die Tabelle mal mit meinen Daten gefüttert. Bei 3% wird mir eine Verbesserung von 43s berechnet. (Auf 10k)
    Das finde ich ganz schön viel.
    So ist das.
    Man soll aber vielleicht wirklich die Schuhe als sehr gut gebaute Schuhe sehen und die Verbesserung akzeptieren. Wir akzeptieren auch, dass wir deutlich schneller mit egal welchen Schuhen laufen als wir das barfuß je schaffen würden.
    Fack ju cencer!
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  28. #170
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.808
    'Gefällt mir' gegeben
    2.110
    'Gefällt mir' erhalten
    3.236

    Standard

    Zitat Zitat von NME Beitrag anzeigen
    So ganz abwegig finde ich das nicht. Angenommen, die Schuhe werden jetzt verboten. Und angenommen, Du bist mit diesen Schuhen gerade Deine lang erhoffte PB gelaufen, und zwar das ganz knapp. Wie ist es denn dann? Ich hätte dann schon ein wenig Gedanken ob das ok ist mit der PB oder nicht. Doof.
    Noch schöner: Du hast mit der PB unerwartet die AK gewonnen und damit einen Freistart im Wert von 80€. In welchen Schuhen der Zweitplatzierte unterwegs war, weißt Du nicht.

    Was machste?

    Hat was davon, als ich das einzige Mal in der Schule bei einer Klassenarbeit gespickt habe (Bio mit viel Auswendig, was nicht in meinen Kopf ging). 13 Puntke (1-), der nächste hatte 9 Punkte (3+) und ich wurde vom Lehrer als Beispiel dafür herangezogen, dass die Arbeit doch nicht so schwer war, wie manche behaupteten. Nie wieder.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  29. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    klnonni (25.01.2020), NME (24.01.2020)

  30. #171
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    17.289
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    677
    'Gefällt mir' erhalten
    1.534

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    Das ist auch alles von Verbot oder nicht Verbot unabhängig, da sie nur verbieten können, dass die Elite Athleten damit laufen, jedoch nicht dass solche Schuhe weiterhin entwickelt und verkauft werden. Es wird also bei einem Verbot, trotzdem Laufschuhe geben mit denen ich schneller wäre als mit den bisherigen.
    Sehe ich nicht so. Verbot wird alle IAAF-genehmigt Wettkämpfe betreffen.
    Fack ju cencer!
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  31. #172

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    1.474
    'Gefällt mir' gegeben
    461
    'Gefällt mir' erhalten
    319

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    Das kommt wohl drauf an...
    Wie immer .

    Aber richtig zusammengefasst. Für mich gäbe es aktuell keine vernünftige Alternative zu diesem Schuh, wenn ich meine Marathon-PB angreifen wollte. Da gibt es nämlich nicht viel Luft nach oben, eher im Gegenteil. Und ich würde mir in den Hintern beißen, wenn ich die Chance durch falsche Schuhwahl verstreichen lassen würde.

    Glaube aber auch, dass ich sehr gut darin wäre, mir im Nachhinein die Sache doch schönzureden, wenn ich die PB geschafft hätte und die Schuhe zwischenzeitlich verboten worden wären.

  32. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von NME:

    arnejo (24.01.2020)

  33. #173

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    1.474
    'Gefällt mir' gegeben
    461
    'Gefällt mir' erhalten
    319

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Angenommen...
    Ich laufe jetzt 400m PB, dabei trete ich auf die Linie, was der Schiedsrichter übersieht... natürlich laufe ich dann ins Wettkampfbüro und bitte um DSQ... NATÜRLICH mache ich das!
    Das ist schon bisschen Äpfel mit Birnen verglichen und die Moralfrage lässt sich auf viele Arten hypothetisch stellen. Beantworten muss die jeder für sich, besonders wir Hobbyläufer.

    Und wie vorher ausgeführt: ich würde im Zweifel mit mir im Reinen sein, wenn ich meine PB mit den Schuhen gelaufen wäre. Ob das für andere dann ok ist oder nicht, ist ein anderes Thema.

  34. #174

    Im Forum dabei seit
    28.02.2018
    Beiträge
    195
    'Gefällt mir' gegeben
    205
    'Gefällt mir' erhalten
    185

    Standard

    Ich habe die Schuhe nicht. Sind mir zu teuer. Und es gibt noch genug Baustellen die ich mit weniger Geld beseitigen kann.
    Aber wenn die Schuhe erlaubt sind würde ich mir da gar keine Gedanken machen.
    Wenn du im Radsport gut unterwegs bist, sagt ja auch keiner: Na ja aber du hast auch Gänge und Carbon und nen Aero Helm.
    Deswegen braucht es ja auch Regeln. Innerhalb dieser kann man sich frei Austoben. Und es ist ja keine Wettbewerbsverzerrung, weil jeder die gleichen Regeln hat.
    Aber wenn jemand noch welche über hat. Ne 32er Zeit würde ich nehmen.

  35. #175
    Boston-Finisher Avatar von *Frank*
    Im Forum dabei seit
    29.07.2007
    Ort
    Werl
    Beiträge
    1.286
    'Gefällt mir' gegeben
    38
    'Gefällt mir' erhalten
    146

    Standard

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Ich hätte den Gedanken unabhängig davon ob sie erlaubt sind oder nicht. Weil ich das Gefühl hätte, dass ich mir einen Teil der Leistung nicht erarbeitet sondern erkauft hätte. Mag manche*r als "moralisch abgehoben" ansehen aber hat für mich hauptsächlich damit zu tun warum man läuft – und insbesondere, warum man Wettkämpfe läuft.
    Ich finde, man muss nicht päpstlicher sein als der Papst. Wenn ich mir überlege, mit welchen Schuhen oder grundsätzlich welcher Ausrüstung ich einen Wettkampf laufe, nehme ich ja die, mit deen ich glaube am schnellsten zu sein. Ich nehme meine 150g Racing Flats und nicht die 350g Asics Dämpfungsmonster, nur weil ich glaube, letztere wären "ehrlicher".

    Wenn sie illegal wären, wäre das natürlich ein anderer Fall, vielleicht vergleichbar mit dem Abkürzen der Strecke oder mal kurz die S-Bahn nehmen. Dann würde ich mir schon die Frage stellen, was meine Zeit wert ist?
    VG Frank

    5km - 19:38 (2009) ~ 10km - 40:02 (2011) ~ 15km - 61:07 (2010) ~ 10M - 67:37 (2009) ~ HM - 1:29:01 (2008) ~ M - 3:14:29 (2012)
    Nächster Wettkampf: TBD

  36. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von *Frank*:

    NME (24.01.2020), Rajazy (25.01.2020)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Nike Zoom Vaporfly 4% Größe 42,5, NEU
    Von meikeh im Forum Flohmarkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.12.2018, 08:16
  2. hohe max. Herzfrequenz von Vorteil im Ausdauersport
    Von M.Weible im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.04.2011, 01:08
  3. Vorteil von Honig?
    Von pandomus im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.06.2009, 12:00
  4. Nike Vaporfly
    Von Lars im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.04.2007, 21:29
  5. Sinn von Überdistanzläufen für Hobbyläufer?!
    Von koenig_roland im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 14.06.2006, 13:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •