Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. #1
    Avatar von Laufsemmel
    Im Forum dabei seit
    03.01.2019
    Beiträge
    28
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard Laufeinstieg beim B2Run München

    Sooooooooooo, nach über sicherlich 5 Jahren Laufen ohne gezieltes Training oder Ziel, das ich erreichen möchte, habe ich mir das Ziel gesteckt möglichst schnell beim B2Run München zu sein, der Mitte Juli 2019 stattfindet.

    Nachdem es doch für diese eher ungewöhnliche Laufstrecke von 6,3 km kaum Trainingspläne gibt, und ich doch schon oft früher gezielt trainiert habe, plane ich mein Lauftraining in etwa so:

    1 x wöchentlich mein Wohlfühltempo laufen: das ist in etwa zwischen 6:30 und 6:45 für etwa 5 - 7 km
    1 x wöchentlich Intervalle oder Fahrtenspiel laufen: Einlaufen ca. 2 km, dann 5 x Intervall / Fahrtenspiel laufen
    1 x wöchentlich lang und langsam ca. 10 km laufen.

    Meine Zielzeit ist sub 30 Min. zu laufen.

    Was meint Ihr? Danke für Eure Gedanken und Tipps.

  2. #2
    Avatar von TerraP
    Im Forum dabei seit
    25.11.2018
    Ort
    Köln
    Beiträge
    236
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    24

    Standard

    Das klingt für mich nach einem vernünftigen Plan. Ich würde Fahrtspiel aber eher als Alternative (vielleicht jede 2. Woche) zum Wohlfühltempolauf nehmen, glaube nicht, dass das automatisch genauso hart wie gezielte Intervalle wird.

    Ansonsten denke ich, Du könntest auch einfach einen 5km-Trainingsplan nehmen, die Unterschiede sind bestimmt nicht riesig.

    B2Run: Bin ich zweimal in Köln gelaufen, für mich der am besten organisierte Firmenlauf, den ich kenne. Aber schnell laufen war dennoch nur teilweise möglich. Deshalb weiß ich nicht, wie ehrgeizig ich da in Bezug auf eine Zeit rangehen würde...

  3. #3
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.196
    'Gefällt mir' gegeben
    359
    'Gefällt mir' erhalten
    768

    Standard

    Na ja, ich denke, wenn 30.000 Teilnehmer über eine Strecke von 6,? KM laufen, wird es verdammt eng und man sollte sich keine Gedanken über PBs machen (es sei denn, man startet aus den vorderen Reihen). Das sind reine Eventveranstaltungen, für die es sich nicht lohnt extra zu trainieren.

    https://www.runnersworld.de/laufeven...bei.559524.htm
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  4. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    JoelH (31.03.2019)

  5. #4
    Avatar von Laufsemmel
    Im Forum dabei seit
    03.01.2019
    Beiträge
    28
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Huhu bones und TerraP: Ihr habt absolut Recht. Ich bin den B2Run jedes Jahr gelaufen und ja, PB sind in der Tat nicht drin. Inzwischen ist es in München so, dass es Blockstarts gibt, so dass ein schnelleres Laufen möglich ist. Mir geht auch nicht so sehr um PB, sondern meine Kollegin und ich haben beschlossen unseren Scheffe abzuhängen . Insofern geht es tatsächlich mehr um das Training als nicht so sehr um eine echte PB. Und wichtig ist für mich im Moment ein Ziel zu haben damit ich wieder aktiv trainiere .

    Danke TerraP, ich schaue, dass ich die Intervalle einbaue und weniger Fahrtenspiele. Danke für den Tipp.

    Ich hab' in der Vergangenheit den HM sub 120 und den 10er sub 60 nach Steffny trainiert und sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Der 5er Plan allerdings, ist entweder sehr sehr ehrgeizig oder zu langsam. Ich habe leider nix in Richtung 7 km gefunden.

    Deshalb hab' ich den o. g. Plan sozusagen aus meiner vergangenen Erfahrung her überlegt.

  6. #5
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.109
    'Gefällt mir' gegeben
    54
    'Gefällt mir' erhalten
    333

    Standard

    Zitat Zitat von Laufsemmel Beitrag anzeigen
    Mir geht auch nicht so sehr um PB, sondern meine Kollegin und ich haben beschlossen unseren Scheffe abzuhängen .
    Wie bisher trainieren. Den Arsch nicht weiter als 5 m enteilen lassen. Bei km 5: "So Chef, ab jetzt wird es ernst!" Das ist das Spiel . Möge Hermes mit den Lohnabhängigen sein.

    Knippi

  7. #6
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    3.586
    'Gefällt mir' gegeben
    495
    'Gefällt mir' erhalten
    400

    Standard

    Wenn du gute Erfahrungen mit dem sub60 Plan gemacht hast, dann nimm die Tempo-Einheiten aus dem 10km Plan, dann hast du auf den letzten 1.3 km noch Reserven und kannst deinen Chef ganz gepflegt im Endspurt versenken.

  8. #7
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.196
    'Gefällt mir' gegeben
    359
    'Gefällt mir' erhalten
    768

    Standard

    Den Chef abhängen? Na, viel Spaß bei den nächsten Gehaltsgesprächen......
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  9. #8
    Avatar von Laufsemmel
    Im Forum dabei seit
    03.01.2019
    Beiträge
    28
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    Wie bisher trainieren. Den Arsch nicht weiter als 5 m enteilen lassen. Bei km 5: "So Chef, ab jetzt wird es ernst!" Das ist das Spiel . Möge Hermes mit den Lohnabhängigen sein.
    Mach' ich

  10. #9
    Avatar von Laufsemmel
    Im Forum dabei seit
    03.01.2019
    Beiträge
    28
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Zitat Zitat von Rauchzeichen Beitrag anzeigen
    Wenn du gute Erfahrungen mit dem sub60 Plan gemacht hast, dann nimm die Tempo-Einheiten aus dem 10km Plan, dann hast du auf den letzten 1.3 km noch Reserven und kannst deinen Chef ganz gepflegt im Endspurt versenken.
    Ah, gute Idee!! Danke für den Tipp, ich schaue gleich mal, was Papa Steffny hier hat. Ich hab' schon mit dem 10 km Plan trainiert und hab prima Erfahrungen damit gemacht.

  11. #10
    Avatar von Laufsemmel
    Im Forum dabei seit
    03.01.2019
    Beiträge
    28
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Sooooo. ich habe mir mal den Zielzeit-49-Min auf 10 km Plan von Steffny angeschaut. Seine Pläne sehen gezielt die letzten 6 Wochen mit 4 TE pro Woche vor. Ich denke, die wichtigsten Einheiten sind die Intervall-Einheiten und die Tempodauerläufe. Und einen langen könnte ich noch nach Wohlfühltempo am Wochenende machen. Da käme ich auf 3 Einheiten pro Woche - denn ich weiß nicht ob ich 4 Einheiten schaffe. Aber das sollte gehen und ich will ja weit unter 10 km laufen.

    Ich denke, so probiere ich das mal. Ich laufe mich die nächsten 4 Wochen ein und baue Grundlage auf und dann trainiere ich die letzten 6 Wochen nach Steffny.

    Was meint ihr?

  12. #11
    Avatar von TerraP
    Im Forum dabei seit
    25.11.2018
    Ort
    Köln
    Beiträge
    236
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    24

    Standard

    Klingt vernünftig. Und vermutlich trainieren wirklich nicht viele so ernsthaft für den Lauf. Ich denke jedenfalls dreimal pro Woche ist für den Wiedereinstieg besser als direkt viermal mit 40 WKM und mehr.

  13. #12
    Avatar von Laufsemmel
    Im Forum dabei seit
    03.01.2019
    Beiträge
    28
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Es geht looooohoooooooos . Bzw. es ist heute los gegangen. Etwas später als geplant zwar, trotzdem: ich bin froh, dass ich wieder laufen kann und wieder angefangen habe.

    Ich habe beschlossen komplett unten wieder zu beginnen und meine Grundlage zu trainieren. Das ist auch nicht wirklich dem B2Run geschuldet, sondern ich möchte selbst lauftechnisch wieder richtig fit werden und meine angefressenen 5 kg wieder los werden.

    Also habe ich heute meine erste Testeinheit gemacht. Langsam und kurz, nämlich knapp 3 km. Darauf will ich aufsetzen. Ich weiß aus den anderen Jahren, dass ich grundsätzlich Kondition habe bzw. die auch sehr schnell wieder erreiche. Da ich mir vorgenommen habe, gesund also möglichst verletzungsfrei zu laufen, fange ich wirklich ganz ganz von unten an.

    Deshalb sieht meine heutige Laufeinheit so aus:

    Name:  Laufeinheit_08.04.2019_Laufsemmel.JPG
Hits: 199
Größe:  16,4 KB


    Und jetzt schiebe ich noch eine kleine Krafteinheit ein.

    In diesem Monat schauen meine Aktivitäten so aus:

    Name:  Bericht_04_2019_Stand_08.04.2019.JPG
Hits: 201
Größe:  37,0 KB

  14. #13
    Avatar von Laufsemmel
    Im Forum dabei seit
    03.01.2019
    Beiträge
    28
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Heute war ich mit der Kollegin laufen, die mit mir den B2Run machen wird - zusammen sind wir gemütlich die 8 km in einer phantastischen Landschaft gelaufen. Ich war wirklich überrascht, dass es doch für meine Verhältnisse - wenn ich an meinen Trainingsmangel denke - gut lief.

  15. #14
    Avatar von Laufsemmel
    Im Forum dabei seit
    03.01.2019
    Beiträge
    28
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Mein erstes Intervalltraining... Meine Herrn bin ich fertig!
    Kann nur noch besser werden

  16. #15
    Avatar von Andy67
    Im Forum dabei seit
    19.03.2008
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    177
    Blog Entries
    28
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Laufsemmel Beitrag anzeigen
    Mein erstes Intervalltraining... Meine Herrn bin ich fertig!
    Kann nur noch besser werden
    Kann ich voll verstehen - ich hab gemeint am Dienstag vor dem Stabitraining noch Intervalle laufen zu müssen - autsch; das Stabitraining war dann etwas "speziell"

    Viele Grüße

    Andy

  17. #16
    Avatar von Andy67
    Im Forum dabei seit
    19.03.2008
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    177
    Blog Entries
    28
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Laufsemmel Beitrag anzeigen
    Sooooooooooo, nach über sicherlich 5 Jahren Laufen ohne gezieltes Training oder Ziel, das ich erreichen möchte, habe ich mir das Ziel gesteckt möglichst schnell beim B2Run München zu sein, der Mitte Juli 2019 stattfindet.

    Nachdem es doch für diese eher ungewöhnliche Laufstrecke von 6,3 km kaum Trainingspläne gibt, und ich doch schon oft früher gezielt trainiert habe, plane ich mein Lauftraining in etwa so:

    1 x wöchentlich mein Wohlfühltempo laufen: das ist in etwa zwischen 6:30 und 6:45 für etwa 5 - 7 km
    1 x wöchentlich Intervalle oder Fahrtenspiel laufen: Einlaufen ca. 2 km, dann 5 x Intervall / Fahrtenspiel laufen
    1 x wöchentlich lang und langsam ca. 10 km laufen.

    Meine Zielzeit ist sub 30 Min. zu laufen.

    Was meint Ihr? Danke für Eure Gedanken und Tipps.
    Sub30 ist für die kurze Zeit der Vorbereitung aber sehr mutig aber wenn es klappt sicher toll !

    Gruß Andy

  18. #17
    Avatar von Laufsemmel
    Im Forum dabei seit
    03.01.2019
    Beiträge
    28
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Mönsch, Andy, da bist du ja wieder!!! Wie schön!

    Hihi, mutig bin ich in der Tat. Das geht damit schon mal los, dass ich am Münchener B2Run meinen Scheffe abhängen will. Also meine Kollegin und ich .

    Und ganz ehrlich... das ist für mich der Aufhänger und die Motivation gewesen überhaupt wieder gezielt lauftechnisch was zu machen .

    Nach einem 7-km-Lauf und drei 10-km-Läufen, hab' ich heute ein Intervalltraining eingeschoben:

    Insgesamt knappt 8 km mit folgenden Intervallen:

    200 m so schnell wie's geht, 300 m Trabpause damit der Puls runter kommt.

    Jetzt hab' ich noch eine kleine Krafteinheit hinterher geschoben. Eins sag' ich Euch: wenn ich DEN erwische, der mir angeschafft hat, dass ich Intervalle laufen muss, also echt.... . Uuuuuuuuuups, das war ja ich . Na gut, dann mache ich halt weiter

    Zitat Zitat von Andy67 Beitrag anzeigen
    Kann ich voll verstehen - ich hab gemeint am Dienstag vor dem Stabitraining noch Intervalle laufen zu müssen - autsch; das Stabitraining war dann etwas "speziell"
    Jetzt hab' ich auch verstanden, was Du mit Stabi und "speziell" gemeint hast . So ähnlich ging es mir heute nach dem Krafttraining auch. Und, dumm wie es sich anhört, es geht mir richtig gut damit. Juhuuuuuuuuuuu. Laufen macht wieder Spass

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. peinliche Organisationsmängel beim B2RUN
    Von laufkultur im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 14.08.2011, 09:36
  2. B2run München 2011 Trainingsplan
    Von rescuemod im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.11.2010, 10:43
  3. B2RUN 2009 München
    Von Susanne65 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.07.2010, 20:55
  4. B2Run in München am 19.07.2007
    Von Marty P im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.07.2007, 17:56
  5. B2RUN - Firmenlauf in München am 27.7.2005
    Von marathomy im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.08.2005, 15:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft