Forum - RUNNER'S WORLD

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 33 von 33
  1. #26
    Avatar von Ralsch
    Im Forum dabei seit
    22.05.2009
    Ort
    Im wilden Ried bei Darmstadt
    Beiträge
    364
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Wollte ich auch fragen.
    Wie spürst du, dass du "übersäuerst"?
    Max-Puls habe ich am Ende eines ca. 7km Laufs gemacht, Tempo anziehen und dann zum Schluß einen Sprint eine relativ steile Fußgänger-Brücke hoch.
    Ausserdem - passt auch zum Thema übersäuern - per Laktatmessung so festgestellt.

    Mike - wenn keine pathologischen Befunde vorliegen bedeutet das nicht dass es keine gibt. Es wäre blauäugig zu glauben dass man nur eine hinreichende Anzahl an Tests machen müsste und dann jegliches Krankheitsbild erkennt - so wie beim Auto der OBDC-Adapter, Fehlerspeicher auslesen und fertig. Und selbst da klappt das häufig nicht.

    Warum ich die Frage hier stelle:
    Zum einen natürlich um zu sehen ob es auch andere Läufer mit ähnlichem Fehlerbild" gibt. Das ist bislang offensichtlich nicht der Fall.
    Zum anderen: Ich habe mit dem Laufen vor genau 10 Jahren angefangen. Bis ca. 1999 aktiv Radsport, danach eher im Kajak unterwegs und "mal Laufen" gegangen - wenn es sich nicht verhindern ließ.
    2009 dann auf die blöde Idee gekommen das mal mit einem Marathon zu probieren. Buch gekauft (Den "Beck") und 12 Wochen später den Marathon relativ entspannt mit 3:51 durchgezogen. Letzter Marathon dann 2012 mit 3:40 in Frankfurt.
    Heute bin ich um Welten schlechter unterwegs als damals vor jeglichem Lauftraining.
    Aber - wie geschrieben - ich bleibe jetzt dran und schaue was dabei raus kommt.

    Bis dann,

    Ralf

  2. #27

    Im Forum dabei seit
    07.06.2007
    Ort
    Grevenbroich
    Beiträge
    5.997
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    250

    Standard

    Zitat Zitat von Ralsch Beitrag anzeigen
    Warum ich die Frage hier stelle:
    Zum einen natürlich um zu sehen ob es auch andere Läufer mit ähnlichem Fehlerbild" gibt. Das ist bislang offensichtlich nicht der Fall.
    Doch, natürlich gibt es zig Läufer mit dem gleichen Problem (Fehlerbild ist das falsche Wort.). Das haben auch etliche geschrieben.

    Zitat Zitat von Ralsch Beitrag anzeigen
    nachdem ich nicht so richtig (also eigentlich garnicht...) in diesem Jahr ins Laufen komme
    Du hast nämlich nicht "falsch" trainiert, sondern gar nicht, jedenfalls aufs Laufen bezogen, und darauf kommt es an. Jeder, der längere Zeit nicht trainiert, hat keine Kondition. Daran ist doch nichts geheimnisnumwittert: Trainieren = Aufbau von Ausdauer, Nicht trainieren = Abbau von Ausdauer.

    Was du vor 10 Jahren hattest, spielt jetzt keine Rolle. Vor 10 Jahren lagen meine 10-er Zeiten bei 38, 39 Minuten. Jetzt - mit 68 Jahren - bin ich 10 Jahre älter und froh, dass ich 43-er Zeiten und manchmal auch drunter laufe. Was hilft mir das Schielen auf die Zeiten vor 10 Jahren? Eben, gar nix. Das ist der Gang der Welt. Dazu brauche ich nicht nach irgendwelchen pathologischen Veränderungen zu suchen. Und ich könnte viele nennen, oft jüngere, deren Leistungsrückgang in diesen 10 Jahren noch viel drastischer ist.

    Natürlich kannst du auch mit 50 Jahren noch gute Leistungen erbringen, aber dafür musst du was tun, und meistens mehr als mit 40 Jahren. Der Leistungsabbau geht schneller, der Aufbau dauert länger, die Regeneration braucht mehr Zeit, die Zipperlein werden mehr und heilen langsamer usw. So ist das nun mal! Eigentlich alles ganz einfach zu verstehen!

    Bernd
    Das Remake in Text und Bild.

    Infos zum Laufen und Vereinsgedöns gibt's auf www.sgnh.de

  3. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von burny:

    d'Oma joggt (10.04.2019), JoelH (10.04.2019), Kerkermeister (11.04.2019), lexy (10.04.2019), ruca (10.04.2019), RunningPotatoe (10.04.2019), RunSim (10.04.2019)

  4. #28
    The Last Of The Mohicans Avatar von Santander
    Im Forum dabei seit
    06.09.2007
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    1.632
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    43

    Standard

    Zitat Zitat von Ralsch Beitrag anzeigen
    Wo ist der Smiley mit dem Stinkefinger?
    Das ist ja gerade mein Grundproblem. Wenn ich eine "normale" GA1 Pace von 6:20 (LaLa) laufe geht der Puls gleich über 140 und nach kurzer Zeit in Richtung 150.
    Aber ja, 7:20 ist nicht wirklich "Laufen" - mir hat nach den 14km auch alles weh getan.....
    Ich werde auf jeden Fall beim nächsten Mal versuchen zumindest so schnell zu laufen dass es flüssig wird - und versuchen den Puls irgendwie im Zaum zu halten.

    Bis dann,

    Ralf
    Immer schlecht für den Erzähler wenn man einen Witz erklären muss:
    7,2 min / km entspricht so ziemlich der Pace, die man laufen muss, um einen Marathon nicht unter 5 Stunden zu beenden.
    Hier gab es vor nicht allzu langer Zeit einmal eine (unendliche) Diskussion darüber, ob ein Marathon über 5 Stunden noch was mit laufen zu tun hat.
    Ich gebe immer 100 %, außer beim Blutspenden

  5. #29

    Im Forum dabei seit
    07.09.2007
    Ort
    D-35***
    Beiträge
    1.416
    'Gefällt mir' gegeben
    25
    'Gefällt mir' erhalten
    325

    Standard

    Als ich neulich mal wg. leichtem Magenproblemen nicht laufen wollte, bin ich mal Abschnitte meiner Laufstrecken unterschiedlich zügig gegangen. Bei normal zügigem Gehen hatte ich etwa 10min pace. Schneller verlangt schon forcieren und ist recht anstrengend. Ich habe zwar nicht bewusst schneller versucht, aber ich vermute, dass wenn ich deutlich unter 9 min pace gehen wollte, es schon ein bißchen in Richtung "Wettkampfgehen" mit deutlichem Armeinsatz usw. gehen würde.
    Nun ist das zwar unabhängig davon, welche Pace man noch einigermaßen flüssig laufen kann. Vermutlich gibt es bei den meisten einen pace Bereich so um 8-9 min., bei der man nicht mehr vernünftig laufen kann, aber Gehen schon bewusst schnell ausgeführt werden muss (und vermutlich für die meisten auch unproportional anstrengend ist). 400m Trabpause laufe ich in gut 3 min und das würde ich zwar nicht eine halbe Stunde lang machen wollen, aber so eine 7:30-8:00 pace ist schon noch laufen und auch deutlich schneller als nicht deutlich beschleunigtes Gehen.
    Mein Schulweg war zu kurz...

  6. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von mountaineer:

    d'Oma joggt (10.04.2019)

  7. #30
    Avatar von Ralsch
    Im Forum dabei seit
    22.05.2009
    Ort
    Im wilden Ried bei Darmstadt
    Beiträge
    364
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Santander Beitrag anzeigen
    Hier gab es vor nicht allzu langer Zeit einmal eine (unendliche) Diskussion darüber, ob ein Marathon über 5 Stunden noch was mit laufen zu tun hat.
    Wenn man über 75 ist - definitiv!
    Ansonsten würde ich persönlich keinen Marathon laufen wenn ich über 4h brauchen würde.
    Zumindest nicht in den nächsten 15 Jahren oder so...
    Heute in der Mittagspause 10km mit 6:40 und durchschnittlichem Puls 141 gelaufen.
    Nicht gerade der Burner aber so langsam habe ich das Gefühl dass es in die richtige Richtung geht.
    Außerdem ist es gut möglich dass ich, insbesondere nach den Trainings, (viel) zu wenig Kohlenhydrate zugeführt habe.

    Bis dann,

    Ralf

  8. #31
    Avatar von TerraP
    Im Forum dabei seit
    25.11.2018
    Ort
    Köln
    Beiträge
    260
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    31

    Standard

    Zitat Zitat von mountaineer Beitrag anzeigen
    Vermutlich gibt es bei den meisten einen pace Bereich so um 8-9 min., bei der man nicht mehr vernünftig laufen kann, aber Gehen schon bewusst schnell ausgeführt werden muss (und vermutlich für die meisten auch unproportional anstrengend ist). 400m Trabpause laufe ich in gut 3 min und das würde ich zwar nicht eine halbe Stunde lang machen wollen, aber so eine 7:30-8:00 pace ist schon noch laufen und auch deutlich schneller als nicht deutlich beschleunigtes Gehen.
    Wenn ich mich richtig anstrenge schnell zu gehen (natürlich ohne jegliche Technik), schaffe ich ne Pace von 8 min/km. Um schneller zu werden, muss ich laufen. Aber das ist ja nicht vor allem eine Frage der Geschwindigkeit, sondern auch der Technik, die man benutzt, um vorwärts zu kommen, oder?

  9. #32

    Im Forum dabei seit
    07.06.2007
    Ort
    Grevenbroich
    Beiträge
    5.997
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    250

    Standard

    Zitat Zitat von mountaineer Beitrag anzeigen
    Bei normal zügigem Gehen hatte ich etwa 10min pace. Schneller verlangt schon forcieren und ist recht anstrengend.
    Wie du schreibst: 10 min/km, also 6 km/h ist zügiges Gehen. Dennoch ist flotteres Gehen höchstens dann anstrengend, wenn man es nicht gewohnt ist. Wenn jemand mit einem Tempo von 9 min/km oder auch 8 min/km "läuft", ist es immer noch eine ganze Zeitlang ohne besondere Anstrengung möglich, nebenher zu gehen. Das fällt auch nicht schwerer, als gequält langsam nebenher zu laufen.

    Damit sich keiner angegriffen fühlt: Das ist kein Werturteil, sondern eine Frage des Anstrengungsempfindens.

    Bernd
    Das Remake in Text und Bild.

    Infos zum Laufen und Vereinsgedöns gibt's auf www.sgnh.de

  10. #33

    Im Forum dabei seit
    07.09.2007
    Ort
    D-35***
    Beiträge
    1.416
    'Gefällt mir' gegeben
    25
    'Gefällt mir' erhalten
    325

    Standard

    Zitat Zitat von TerraP Beitrag anzeigen
    Wenn ich mich richtig anstrenge schnell zu gehen (natürlich ohne jegliche Technik), schaffe ich ne Pace von 8 min/km. Um schneller zu werden, muss ich laufen. Aber das ist ja nicht vor allem eine Frage der Geschwindigkeit, sondern auch der Technik, die man benutzt, um vorwärts zu kommen, oder?
    Ja klar. Weltklassegeher "gehen" ca. 4 min pace... Aber die Technik ist ja nicht völlig unabhängig von der Geschwindigkeit. Für die meisten wird Laufen, wenn es zu langsam wird, unökonomisch und man merkt das eben auch. Umgekehrt beim schnellen Gehen, wenn man es wirklich eilig hat, ist ein leichter Trab lockerer, schneller und weniger anstrengend als forciertes Schnellgehen. Daher ist lockeres Traben in 8 min pace m.E. schon eindeutig "Laufen", wenn auch sehr langsames Laufen.
    Mein Schulweg war zu kurz...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.06.2014, 16:37
  2. nie wieder Laufen? Gebärmuttersenkung :(( ich bin am Boden zerstört...
    Von Turnschuh123 im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.01.2014, 15:27
  3. Zerstört meine Art zu laufen meine Schuhe?
    Von Tommy Laufschuh im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 23:01
  4. Zerstört Dreck die Sohle? Saubermachen? Wenn ja, wie
    Von monsell im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 13.12.2006, 08:34
  5. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.08.2006, 15:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •