Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Meine Welt ist Langenfeld
    Beiträge
    627
    'Gefällt mir' gegeben
    202
    'Gefällt mir' erhalten
    215

    Standard Bonn: Beim nächsten Mal wird alles anders...

    Halbmarathon Bonn als Generalprobe für den Düsseldorf Marathon!
    Ich bin gerade in der Vorbereitung für meinen ersten Marathon und trainiere nach dem Sub 4-Plan von Steffny. In seinen Marathon-Trainingsplänen ist am Ende der Woche 7 ein voll gelaufener Halbmarathon als "Generalprobe" für den Marathon vorgesehen. Gestern war es dann in Bonn soweit! Ursprünglich wollte ich bereits Samstag in Düsseldorf-Benrath an den Start, aber aufgrund eines wichtigeren Termins meiner Tochter hatte ich noch einmal umdisponiert und mich am Donnerstag für den Bonner HM nachgemeldet (1. Fehler). Der Samstag war dann entsprechend vollgepackt: morgens Anlaufen, vormittags bis nachmittags fast durchgängig stehend auf einer Kleiderbörse für Kindersachen verbracht (2. Fehler) und abends dann noch beim Finale der Duisburger Tanztage zugeschaut. Hier ist meine Tochter mit ihrer Formation aufgetreten. Nach dem Auftritt und dem obligatorischen After-Show McDonalds-Besuch, bin ich erst um 23:30 Uhr im Bett gewesen (3. Fehler).

    Am Sonntag bin ich um 5:30 Uhr aufgestanden und habe in Ruhe die Tasche gepackt. Nach dem Frühstück habe mich direkt auf Weg nach Bonn gemacht und bin gegen 7:30 Uhr in den Pendelbus Richtung Zentrum eingestiegen! Der offizielle Starttermin für den HM war 8:45 Uhr, da ich gegen 7:50 vor Ort war hatte ich also noch gut eine Stunde Zeit für die weitere Vorbereitung. Es war im Start- und Zielbereich alles bestens ausgeschildert und man hat sich schnell zurechtgefunden. Nach der Kleiderbeutelabgabe habe ich mich warmgelaufen, Dixi besucht, noch etwas getrunken, mich gedehnt und stand um 8:40 Uhr im „Blauen" und somit letztem Startblock - wie alle Nachmelder! Und dort stand ich dann, aus der Ferne hat man nach und nach den Start-Countdown der ersten Blöcke gehört und wir im "Blauen" standen weiter. Hab dann aus Langeweile etwas an meiner Uhr rumgespielt, die dann auf einmal abgestürzte und mich dadurch kurzzeitig in Panik versetzt hat. Machte aber nix, denn wir standen immer noch und ich konnte die Uhr in aller Ruhe wieder neu starten. Auch überlegte ich nach einer Weile Dixi noch mal zu treffen, hab es dann aber gelassen, da es ja sicher jetzt bald losgehen würde (4. Fehler). Nach insgesamt 40 Minuten(!?) ging es so langsam los und der ganze Block machte sich auf in Richtung Startbereich. Schon jetzt wusste ich - das Warmlaufen hätte ich mir eigentlich auch sparen können! Am Start angekommen mussten wir noch mal einige Minuten warten, bis es schließlich gegen 9:40 Uhr endlich los und auf die Strecke ging. Der Plan war möglichst konstant 05:21/km laufen, um eine Zielzeit von 01:53 h zu erreichen!

    Unmittelbar nach dem Start bog die Strecke rechts ab und es ging über ca. 500 m die Kennedy-Brücke herauf. Da ich auf den ersten Metern aufgrund der Masse an Läufern und kaum vorhandenem Platz nicht auf mein Tempo kam, wurde die Straßenbahn-Trasse in der Mitte der Brücke mitgenutzt, um die angepeilte Pace zu erreichen. Der erste KM - quasi bergauf nach verhaltenem 6:50’er Start - wurde dann mit 5:22/km abgedrückt (vermutlich 5. Fehler). So langsam entzerrte sich dann auch das Feld und nach der Brücke ging es ca. 3 KM Richtung Oberkassel. Diese liefen sich gut und gleichmäßig, aber jetzt wurde das Druckgefühl größer! Nach KM 4 und der ersten Verpflegungsstation mit zwei Bechern Wasser folgte ein U-Turn und es ging zurück Richtung Beuel. Da der Druck immer größer wurde, bin ich letztendlich bei KM 4,5 kurz ausgetreten und musste wieder neu anlaufen! In dieser frühen Phase des Rennens hatte ich aber ein wirklich gutes Gefühl und war der Meinung, doch auch etwas schneller als 5:20 unterwegs sein zu können (6. Fehler). Nach etwa 7,5 km ging es wieder hoch über die Kennedy-Brücke, an der 2. Verpflegungsstation nahm ich mir einen ekligen süßen Iso-Drink und Wasser! Die nächsten Kilometer gingen in Richtung Beethoven Halle, Rheinufer, an der Oper vorbei, wo die 10K Zwischenzeit genommen wurde: 53:30 min - Punktlandung!

    Weiter ging es jetzt am Rhein und an den Rheinauen entlang, quasi 5 KM nur geradeaus. Wie sehr ich lange, gerade Strecken mag habe ich ja schon mal an anderer Stelle geschrieben: nämlich gar nicht!. Das Tempo konnte ich in dieser Phase insgesamt aber gut halten, meine Assistentin „Susi“ hauchte mir auch alle 5 Minuten die Durchschnitts-Pace ins Ohr, alles soweit im Soll! Und eigentlich war es ja auch eine sehr schöne Strecke mit Blick auf das Siebengebirge, das Wetter war klasse und die Sonne brannte, leider! Obwohl ich fast an jeder Verpflegungsstation immer zwei Becher Wasser gegriffen, davon etwas getrunken und das restliche Wasser über Kopf und Nacken geschüttet habe, heizte ich jetzt immer mehr auf! Und ja, ich hatte mich doch für die falsche Kleidung entschieden! Das Baseshirt unter dem Laufshirt – am morgen noch notwendig - hätte es jetzt nicht mehr gebraucht (7. Fehler). Nebenbei bemerkt: Wie einige Leute den HM in komplett langer Montur durchlaufen und dabei scheinbar überhaupt nicht schwitzen ist mir ein Rätsel! Kurz vor KM 15 und dem nächsten U-Turn gab es dann wieder eine Verpflegungsstation, hier bin ich dann zum ersten Mal gegangen und habe mir mit dem Trinken etwas Zeit gelassen! Die Cola (light = Igitt) sollte noch mal einen Schub bringen, so richtig in Tritt kam ich aber dann nicht mehr! KM 16-18 waren zwar noch einigermaßen okay (5:25 - 5:35/km), wobei irgend so ein Poser meinte bei KM 16 während des Laufs jonglieren zu müssen… Was ich in dem Moment dachte und machen wollte, schreibe ich jetzt aber besser nicht! Aber KM 19 – 20 auf der Adenauerallee (natürlich immer geradeaus!!!) wollten nicht enden. Mittlerweile schüttete ich alles nur noch über mich drüber was ich in die Finger bekam, die Dusche am Verpflegungsstand der Bundeswehr tröpfelte leider nur. Ich konnte mich jetzt aber einer Vierer-Gruppe anhängen, die in einem für mich noch gut vertretbaren Tempo lief. Die Verzweiflungstat ereignete sich dann unmittelbar nach KM 20: hier schnappte ich mir einen halb-gefüllten Becher Reissdorf-Kölsch der mir an einer privaten Station entgegengehalten wurde (DANKE noch mal dafür). Ich ging einige Schritte, um das Ganze in Ruhe zu trinken, von genießen möchte ich jetzt nicht sprechen. Tatsächlich aber gab das Bier noch mal einen kleinen Kick und ich machte mich auf den letzten Kilometer durch die Innenstadt. Der Einlauf ins Ziel auf dem Münsterplatz ist wirklich klasse und beeindruckend, aber den leichten Anstieg auf der Schlussgeraden hätte es für mich nicht mehr wirklich gebraucht! Angekommen - mit 1:56:52 H das angestrebte Ziel dann aber leider doch deutlich verfehlt!

    Fazit:
    Was nehme ich mit? Bislang sind meine wenigen Wettkämpfe immer wie geplant gelaufen und ich konnte die selbst-gesteckten Ziele immer erreichen, diesmal ging es eben mal nicht auf! Die vielen kleinen Fehler werden mir in geballter Form wohl (hoffentlich) nicht noch mal passieren! Für den Marathon am 28.04. in Düsseldorf werde ich jetzt mit einer Zielzeit von 4:20 h planen und entsprechend die letzten drei Vorbereitungswochen in Angriff nehmen! Bonn wird mich bestimmt aber auch noch mal wiedersehen. Und dann wird alles anders...


    PS: Den 8. Fehler möchte ich euch natürlich auch nicht vorenthalten: Nach dem HM bin ich in den falschen Pendelbus eingestiegen, so das ich an einem anderen Parkplatz, der ca. 2 Km von "meinem" Parkplatz entfernt war, aussteigen musste! So hat es dann wenigstens das Auslaufen gut geklappt!
    Zuletzt überarbeitet von Bewapo (08.04.2019 um 17:29 Uhr)

  2. Folgenden 8 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Bewapo:

    anikub (09.04.2019), Bernd79 (09.04.2019), Catch-22 (09.04.2019), Friemel (08.04.2019), Kaile (10.04.2019), Katz (09.04.2019), Kerkermeister (09.04.2019), todmirror (09.04.2019)

  3. #2
    Avatar von Friemel
    Im Forum dabei seit
    11.03.2017
    Beiträge
    1.352
    'Gefällt mir' gegeben
    1.057
    'Gefällt mir' erhalten
    763

    Standard

    Erst mal herzlichen Glückwunsch zum gefischten HM bei bestem Wetter!

    Deine Fehleranalyse ist sehr amüsant zu lesen und deckt die meisten Gründe für das Nichterreichen der Zielzeit bestimmt ab. Fehler Nr 8 kann jedoch sicher vernachlässigt werden .

    Fehler 2 und 4 hätten bei mir ganz gewiss zu Beeinträchtigungen geführt .

    Aber das sind alles Punkte, die man gut bearbeiten kann, daher ist das eine gelungene Generalprobe gewesen, denn die muss bekanntermaßen schief gehen, damit das Hauptspektakel mal so richtig klasse wird!

    Weitermachen!
    Zuletzt überarbeitet von Friemel (08.04.2019 um 20:04 Uhr)
    Läuft bei mir...zwar rückwärts und bergab - aber es läuft

  4. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Friemel:

    Bewapo (08.04.2019)

  5. #3
    Avatar von TerraP
    Im Forum dabei seit
    25.11.2018
    Ort
    Köln
    Beiträge
    201
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    23

    Standard

    Glückwunsch zum Finish und danke für den schönen Bericht. Ist doch gar nicht so weit am Ziel vorbei angesichts des Wetters und des Programms am Vortag. ;-)

    Aber ja, kann mir vorstellen, dass es trotzdem leicht nervt. Aber wenn es bei der Generalprobe Fehler gibt, gelingt die eigentliche Aufführung doch umso besser...

  6. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von TerraP:

    Bewapo (08.04.2019)

  7. #4
    Avatar von TerraP
    Im Forum dabei seit
    25.11.2018
    Ort
    Köln
    Beiträge
    201
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    23

    Standard

    Mist, ich habe sogar noch Friemels Spruch geklaut. Sorry - Versehen!

  8. #5
    Avatar von Friemel
    Im Forum dabei seit
    11.03.2017
    Beiträge
    1.352
    'Gefällt mir' gegeben
    1.057
    'Gefällt mir' erhalten
    763

    Standard

    Zitat Zitat von TerraP Beitrag anzeigen
    Mist, ich habe sogar noch Friemels Spruch geklaut. Sorry - Versehen!
    Wir sind uns also einig, dann muss es stimmen
    Läuft bei mir...zwar rückwärts und bergab - aber es läuft

  9. #6
    Avatar von TerraP
    Im Forum dabei seit
    25.11.2018
    Ort
    Köln
    Beiträge
    201
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    23

    Standard

    Ja, jetzt hat er keine Ausreden mehr. ;-)

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von TerraP:

    Bewapo (08.04.2019)

  11. #7
    Alle sagten das geht nicht, dann kam einer der wußte das nicht und machte es einfach Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.058
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    87

    Standard

    Fehler 9
    Zuviel nachdenken über Fehler 1-8

    Jetzt im Ernst. Auch wenn es jetzt nicht ganz nach Wunsch gelaufen ist. Mund abwischen, unbekümmert nächste Chance nutzen und dann wird es auch klappen bei dir. Da bin ich mir sicher.

    Läuferische Grüße
    Klaus
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 40:05, 24-Stunden 176,1 km, 12-Stunden 102,729 km, 6-Stunden 66,524 km, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Treppenmarathon Mt. Everest 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,
    03.05 -04.05. 24 h Wanderung DAV Schwäbische Alb, 92 km
    95.) 05.05. Trollinger Marathon 04:22:27
    26.05. Stuttgartlauf HM (war vor 10 Jahren mein 1.Wettkampf) 1:41:57
    29.05-30.05 24 h Remstalwanderung 18:51:24
    96.) 02.06. Elbtunnelmarathon 4:07:06

    21.06. Bienwald Backyard Ultra Last Man Standing
    (97) 20.07. 24 h Dettenhausen
    (98) 17.08. 100 Meilen Berlin, Mauerweg
    (99) 29.09. Berlin Marathon
    (X) 06.10. Gelita Trail Marathon (reserve)
    100 20.10. Bottwartalmarathon

  12. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von schauläufer:

    Bewapo (08.04.2019)

  13. #8
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    15.934
    'Gefällt mir' gegeben
    249
    'Gefällt mir' erhalten
    911

    Standard

    Erschma Glückwunsch zum Finish

    Und nun sieh es mal nicht so negativ! Du bist zwar enttäuscht über deine Zeit aber im richtigen Licht betrachtet ist die gar nicht so schlecht, wie du meinst. Ich denke mal Fehler 1 bis 3 waren nicht vermeidbar, außer du hättest ganz gerne Leute auf der Kleiderbörse enttäuscht oder gar deine Tochter nicht beim Tanzen bewundert. Der Besuch beim MäcDoof war dann doch auch Pflicht. Insofern waren das erst einmal keine Fehler sondern das Leben Das spielt halt andere Regeln, als man sich als Läufer wünscht Das wir dir sicher ein paar Körner und ein bis zwei Minuten gekostet haben.

    Dann bist du bis Kilometer 18 doch noch fast im Soll gewesen. Die restlichen drei Kilometer kannst du dem vorangegangenen Tag in die Schuhe schieben und der ungewöhnlichen Hitze, an die auch du dich dieses Jahr noch nicht ausreichend gewöhnen konntest. Isso, das ist keine Ausrede und das trifft viele so wie dich.

    Fazit: Aus meiner Sicht war die Generalprobe nicht verpatzt, nur auf dem Papier. Du solltest die verbleibenden Tage so weiter trainieren wie geplant und die Sub4 angehen. Natürlich solltest du dir schon jetzt den Samstag vorher wirklich frei halten

    Noch'n kleiner Tipp. Sollten jetzt noch ein paar heiße Tage kommen, dann nutze sie zum Training.

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  14. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    Bewapo (08.04.2019)

  15. #9
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Meine Welt ist Langenfeld
    Beiträge
    627
    'Gefällt mir' gegeben
    202
    'Gefällt mir' erhalten
    215

    Standard

    Vielen, vielen Dank an Alle für die aufmunternden Worte Und klar, hinterher ist man immer schlauer. So Tage gibt es halt und wird es auch immer mal wieder geben. Ich bin halt noch nicht sonderlich Wettkampf-erprobt und kann daher die Auswirkungen, von kleineren und grösseren Einfluss-Faktoren, immer noch nicht richtig einschätzen. Daher auch der Versuch einer “kritischen” Aufarbeitung. Letztendlich sehe ich das aber ganz gelassen und halte es genau wie ein geschätzter Forumskollege: “Versuch macht kluch!”

    Viele Grüße Bernd
    Zuletzt überarbeitet von Bewapo (08.04.2019 um 23:07 Uhr)

  16. #10
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.132
    'Gefällt mir' gegeben
    1.290
    'Gefällt mir' erhalten
    796

    Standard

    Sieh es mal so: es hätte auch schlimmer kommen können. Du hättest auch 2:46h oder so laufen können.
    Bei uns aus der Stadt sind einige in Bonn gestartet, ich sass also am Sonntag früh am PC und habe versucht die Zwischenzeiten zu verfolgen, natürlich auch von dir und Czynnempere. Das Tracking war eine einzige Katastrophe. (gut, es wird auch nicht als solches beworben) Zu erst waren die Ergebnisse vom letzten Jahr als für 2019 drin, ich hätte für jeden Starter des letzten Jahres eine Urkunde für dieses Jahr (Datum) mit der Zeit vom letzten Ausdrucken können. Irgendwann ging es dann doch. Zeiten kamen jedoch sehr verzögert rein. Bei dir zickte das System sehr, irgendwann gab es doch eine Zeit. Durchgangszeit bei 10km waren ca. 1:44h, da hab ich mir dann schon für einen Moment sorgen gemacht. Zielzeit war dann bei 2:46h o.ä. Ich musste schon ein wenig grübeln, wie das wohl zustande gekommen ist. Da Brutto/Netto identisch waren tippe ich mal, dass du versehentlich schon weit vor dem Start über die Startlinie gelaufen bis (beim/zum/vom warmlaufen). Immerhin wurde die Zeit später korrigiert. Hast du nochmal Glück gehabt

  17. #11
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Meine Welt ist Langenfeld
    Beiträge
    627
    'Gefällt mir' gegeben
    202
    'Gefällt mir' erhalten
    215

    Standard

    Keine Ahnung was da passiert ist. Ich habe tatsächlich auch zwei Gratulations SMS’es bekommen: einmal mit der Nettozeit 2:48:19 und dann vier Stunden später mit der richtigen, also 1:56:52. Vermutlich wurde die erste Zeit ab dem HM Gesamt-Start gemessen, der ca. 9:45 Uhr erfolgte.... Vorher war ich auch gar nicht erst in der Nähe des Startbereichs.

  18. #12
    Avatar von strongfighter
    Im Forum dabei seit
    11.10.2018
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    204
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    72

    Standard

    Zitat Zitat von Bewapo Beitrag anzeigen
    Die vielen kleinen Fehler werden mir in geballter Form wohl (hoffentlich) nicht noch mal passieren! Für den Marathon am 28.04. in Düsseldorf werde ich jetzt mit einer Zielzeit von 4:20 h planen und entsprechend die letzten drei Vorbereitungswochen in Angriff nehmen! Bonn wird mich bestimmt aber auch noch mal wiedersehen. Und dann wird alles anders...
    So kleine Fehler passieren mal.
    Dass Du jetzt für den Marathon 4:20 planst, finde ich dagegen überraschend. In Deinem Trainingstagebuch sehe ich nämlich sehr wenige lange Läufe. Das wäre dann eher ein Fehler.

    10 km: 48:00 (04/2018) | HM: 1:47:59 (05/2018); 09/2018 eigentlich sub 1:45, aber die Strecke war 1,2 km zu lang | M: 3:51:26 (10/2018)

  19. #13
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Meine Welt ist Langenfeld
    Beiträge
    627
    'Gefällt mir' gegeben
    202
    'Gefällt mir' erhalten
    215

    Standard

    Naja, ich mache die langen Läufe, die der Sub 4 Trainingsplan auch vorsieht. Und in den Wochen davor (Dezember bis Mitte Februar) habe ich mich auch an die Empfehlungen für das Grundlagentraining vor Einstieg in den Marathonplan von Herrn Steffny gehalten. Ob es dann am Ende auch reicht, werden wir ja sehen Wenn nicht, so what?

  20. #14
    Avatar von strongfighter
    Im Forum dabei seit
    11.10.2018
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    204
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    72

    Standard

    Ach echt? Ist der Steffny-Trainingsplan so lasch? Wäre ja schön, wenn das reichen würde.

    10 km: 48:00 (04/2018) | HM: 1:47:59 (05/2018); 09/2018 eigentlich sub 1:45, aber die Strecke war 1,2 km zu lang | M: 3:51:26 (10/2018)

  21. #15
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Meine Welt ist Langenfeld
    Beiträge
    627
    'Gefällt mir' gegeben
    202
    'Gefällt mir' erhalten
    215

    Standard

    Zitat Zitat von strongfighter Beitrag anzeigen
    Ach echt? Ist der Steffny-Trainingsplan so lasch? ...
    Da gehen die Meinungen wohl auseinander! Ist mein erster Marathon Plan von ihm bzw. überhaupt, von daher habe ich keinen echten Vergleich! Sein HM-Plan hat bei mir im letzten Jahr bestens funktioniert und den M-Plan find ich bislang auch fordernd!

    Das sagt er übrigens selber zu dem Thema bei seinen Plänen Intensität im Marathontraining oder auch hier Tempoläufe zu langsam

  22. #16

    Im Forum dabei seit
    01.06.2019
    Beiträge
    26
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard

    Ich glaube mir wäre das warten ( und das loslaufen müssen im Pulk) am meisten auf den Keks gegangen. Ich denke einfach das dir schon der Vortag und das Wetter eine Menge deiner Wunschzeit verhagelt haben. Auch ein Faktor kann der Streckenverlauf sein ( wobei man da in Bonn ja zumindest landschaftlich immer noch Glück hat), da sind andere Stadtläufe mental wesentlich schwieriger.

    Ich laufe Ende September wahrscheinlich in Bonn, aber nur über die 5 km ...bin eher für die "kurzen" Distanzen

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Marathontraining mal anders - Am nächsten So zählt's
    Von Pinball Wizard im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.04.2013, 19:52
  2. Halbmarathon Bonn mal anders...
    Von nikki im Forum Laufberichte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 21:37
  3. beim nächsten mal knall ich den vom Sattel
    Von Heme45 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.11.2005, 16:36
  4. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 04.10.2005, 09:20
  5. Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 06.04.2004, 08:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft